Etappensieg für Bürgerbegehren

Eigentlich sollte für die Landshuter Jugendherberge an diesem Wochenende für immer Schluss sein. Doch das erfolgreiche Bürgerbegehren „Rettet die Jugendherberge - Ja zum Ottonianum“ hat einen ersten Etappensieg erzielt: Der Betreib geht vorerst weiter! Der Stadtrat hat das Bürgerbegehren mit 4.394 gültigen Unterschriften im letzten Plenum für zulässig erklärt und gleichzeitig den Weiterbetrieb der Jugendherberge bis Ende 2023 beschlossen. Ob es im nächsten Jahr zum Bürgerentscheid kommt, ist noch unklar. Darüber entscheidet der Stadtrat erst Anfang nächsten Jahres.

Die Initiatoren des Begehrens haben einer Fristverlängerung auf sechs Monate bis zur Durchführung des Entscheides zugestimmt, um gemeinsam mit der Verwaltung den Auftrag des Bürgerbegehrens zu konkretisieren. Es geht darum, Investoren zu finden, um einen dauerhaften Weiterbetrieb der Jugendherberge im Ottonianum zu sichern. Für Isabel Käsbauer, die 2. Sprecherin des Begehrens steht fest: “Das Ottonianum zählt zu den schönsten Jugendherbergen in ganz Bayern, es ist ein Aushängeschild für die Stadt und ein touristisches Pfund, das man nicht verspielen darf.“
Der Bürger*innenwille ist eindeutig, jetzt muss die Stadt eine Lösung finden.

Kategorie

Bericht Demokratie

Termine in / für Landshut

Aufstellungs-Versammlung Bezirk Niederbayern

zur Landtags- und Bezirks-Wahl 2023

 Bezirk Partei Wahl
Mehr

AK Stadtentwicklung

 Arbeitskreis
Mehr

Kundgebung für Abschaltung von Isar 2

Am 31. Dezember 2022 sollte ursprünglich Schluss sein mit der Nutzung der Kernenergie in Deutschland. Aus Angst vor einem möglichen Blackout nach dem russischen [...]

 Demonstration Veranstaltung
Mehr

Politischer Aschermittwoch

mit der Bundesvorsitzenden Ricarda Lang

 Partei Veranstaltung
Mehr

AK - Mobilität

Mehr

Nach oben