Termine der Sitzungen des Landshuter Stadtrates

Link zur offiziellen Termin-Seite der Stadt Landshut

Termine der Sitzungen des Niederbayerischen Bezirkstages

Link zur offiziellen Seite des Bezirks Niederbayern

Dort dann in der Rubrik "Sitzungen" in der rechten Spalte.

BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1.6//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:_229_17354 DTSTAMP:20120809T125421 LAST_MODIFIED:20120809T130809Z DTSTART:20120924T180000Z DTEND:20120924T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Westtangente pro und contra DESCRIPTION:Pro und Contra der geplanten Landshuter Westtangente wird schon lange diskutiert; im Bürgerbegehren am 14. Oktober hat nun der Bürger das Wort. Im Vorfeld dazu bietet das StadtForum diese Podiumsdiskussion an.Nach kurzen Statements von Befürwortern und Gegnern können die BürgerInnen nachfragen und in die Diskussion einsteigen. Die Moderation hat die Stadtredaktion der Landshuter Zeitung übernommen\, die Podiumsteilnehmer werden kurzfristig bekannt gegeben. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_17355 DTSTAMP:20120809T130704 LAST_MODIFIED:20120809T130704Z DTSTART:20121008T180000Z DTEND:20121008T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Ja oder Nein zum Burgaufzug? DESCRIPTION:Beim Bürgerentscheid am 14. Oktober hat der Bürger das Wort zu den beiden Landshuter Großprojekten Westtangente und Burgaufzug. Im Vorfeld dazu bietet das StadtForum diese Podiumsdiskussion an. Nach kurzen Statements von Befürwortern und Gegnern können die BürgerInnen nachfragen und in die Diskussion einsteigen.Die Moderation hat die Stadtredaktion der Landshuter Zeitung übernommen\, die Podiumsteilnehmer werden kurzfristig bekannt gegeben. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_21789 DTSTAMP:20121101T204013 LAST_MODIFIED:20121116T085957Z DTSTART:20121119T180000Z DTEND:20121119T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Häusliche Gewalt gegen Frauen - 10 Jahre Gewaltschutzgesetz DESCRIPTION:Diskussion mit: Angelika Hirsch\, Frauenhaus der AWO Christiane Mendler-Härtl\, Lis - Landshuter Interventions- und Beratungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt Barbara Wilhelm\, Polizeipräsidium Niederbayern – Beauftragte Frauen und Kinder Dr. Kathrin Zirngibl\, Ärztin\, Landshuter Offensive gegen häusliche Gewalt Theresa Schopper\, Landesvorsitzende der bayerischen Grünen und MdL\, gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Vor zehn Jahren ist das Gewaltschutzgesetz in Kraft getreten. Manches hat sich verbessert\, aber es sind auch neue Handlungsfelder entstanden. Es wird zum Beispiel immer deutlicher\, dass manche Frauen\, die Gewalt erleben\, nicht erreicht werden: so in etwa Frauen mit Behinderung oder Frauen in Flüchtlingsunterkünften. Frauen\, die häusliche Gewalt erleben\, haben außerdem zusätzlich zu ihren Körperverletzungen auch häufig chronische oder psychische Erkrankungen. Gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren des Gewaltschutzes in Landshut wollen wir die derzeitige Situation beleuchten und diskutieren\, was in Zukunft zu tun ist\, dass weniger Frauen Opfer sexueller Gewalt werden. LOCATION:Michel Hotel (vormals Lindner Hotel Kaiserhof) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_29159 DTSTAMP:20130224T145858 LAST_MODIFIED:20130303T212055Z DTSTART:20130308T180000Z DTEND:20130308T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Für eine neue Haltung – artgerecht statt massenhaft DESCRIPTION:Auch das traditionell bäuerlich-mittelständisch geprägte Bayern mit seinen unverwechselbaren Kulturlandschaften erlebt in den letzten Jahren einen starken Zuwachs an Massentierhaltungsanlagen. Von dieser Entwicklung ist vor allem auch der Landkreis Landshut betroffen\, der mit seinen 250.000 Schweinemastplätzen zu den Regionen mit den höchsten Schweinedichten in Deutschland gehört. Diese Konzentration führt zu einer erheblichen Belastung von Luft\, Böden und Trinkwasser. Hinzu kommt der hohe Antibiotika-Einsatz in den Intensivtierhaltungsanlagen\, in denen Tiere in großer Dichte gehalten werden. Dieser gefährdet die Gesund- heit der Bürgerinnen und Bürger\, weil er zur Ausbreitung gefährlicher\, multiresistenter Keime führt.\r\n\r\nÜberall im Land regt sich heftiger Widerstand gegen die Massentierhaltung. Immer mehr Bürgerinitiativen wenden sich gegen die Billigfleischproduktion mit ihren gewaltigen ökologischen und sozialen Folgekosten. 25.000 Menschen demonstrierten am 19. Januar unter dem Motto „Wir haben es satt“ in Berlin für einen grundsätzlichen Umbau der Tierhaltung. Doch die schwarz-gelbe Bundesregierung und ihre Landwirt- schaftsministerin Ilse Aigner verschließen sich diesen Impulsen und bleiben bei ihrem agrarindustriellen Kurs.\r\n\r\nWir nehmen das Anliegen dieser Bewegung bei unserer Veranstaltung auf. Wir wollen darüber ins Gespräch kommen\, wie die weitere Expansion von Tierfabriken in Bayern und anderswo verhindert werden kann. Wie gelingt der Umbau der Haltung? Wie bekommen wir die Antibiotika aus den Ställen? Welche Rolle spielen die Verbraucherinnen und Verbraucher?\r\n\r\nÜber diese und andere Fragen wollen wir uns mit unseren geladenen Fachleuten und Ihnen austauschen. Wir sind gespannt auf Ihre Fragen und Anregungen und freuen uns auf Sie!\r\n\r\nDie Veranstaltung findet statt am 08.03.2013\, von 19.00 bis 22.00 Uhr in den Stadtsälen Bernlochner\, Redoutensaal\, Ländtorplatz 2-5\, in 84028 Landshut.\r\n\r\nGäste:\r\n\r\n- Renate Künast MdB- Margarete Bause MdL- Rosi Steinberger (BI "uns stinkt's"\, Mittergolding)- Dr. Rupert Ebner (Tierarzt\, ehem. Vizepräsident Bayerische Landestierärztekammer)- N.N. (Bayerischer Bauernverband) LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_49200 DTSTAMP:20130421T182413 LAST_MODIFIED:20130421T182413Z DTSTART:20130422T173000Z DTEND:20130422T200000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:Das Geheimnis des Bienensterbens DESCRIPTION:Der Kreisverband Dingolfing-Landau von Bündnis90/Die Grünen zeigt am Montag\, den 22.4.2013 um 19.30 im Kastenhof in Landau den Film "Das Geheimnis des Bienensterbens". Er behandelt das weltweite massenhafte Verschwinden der Bienen. Ein Drittel der menschlichen Nahrung hängt heute unmittelbar von den Bienen ab. Eine Welt ohne Bienen wäre eine Katastrophe\, die mit allen Mittel verhindert werden muss. Der Film geht den möglichen Ursachen nach\, die zu diesem Bienensterben geführt haben. Eine entscheidende Rolle spielt der Mensch\, der durch Pestizide\, Genmanipulation und Monokulturen maßgeblich in die Natur eingreift. Aktueller Anlass für diesen Film ist der Einsatz von Insektenvernichtungsmitteln\, die sehr bienengefährlich sind\, aber trotz Warnung der europäischen Lebensmittelbehörde weiter eingesetzt werden.\r\n\r\nDie Bevölkerung vom Landkreis ist dazu recht herzlich eingeladen\, der Eintritt ist frei. Die Moderation führt Rosi Steinberger\, niederbayerische Spitzenkandidatin zum Landtag\, die im bayerischen Landtag zu dem Thema eine Petition eingereicht hat. LOCATION:Kastenhof, Landau an der Isar END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_48568 DTSTAMP:20130412T173256 LAST_MODIFIED:20130421T180434Z DTSTART:20130423T170000Z DTEND:20130423T200000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:Blut muss fließen - Undercover unter Nazis DESCRIPTION:am 23.4.2013 zeigt die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen den Film "Blut muss fließen - Undercover unter Nazis". Der Film entstand nach jahrelanger verdeckter Recherchearbeit im rechtsextremen Milieu. Seit Bekanntwerden der Mordserie durch den sogenannten „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU)\, erfahren rechtsextreme Umtriebe auch in Bayern eine breitere Aufmerksamkeit. Viel zu lange konnten Neonazis ihre menschenverachtende Ideologie nahezu unbehelligt verbreiten. Rechtsextreme Musik und Konzerte spielen dabei eine ganz zentrale Rolle - vor allem auch als „Einstiegsdroge“ für Jugendliche.\r\n\r\nDer Dokumentarfilm „Blut muss fließen - Undercover unter Nazis“ von Peter Ohlendorf gewährt einen verstörenden Einblick in die rechtsextreme Szene und führt deutlich vor Augen\, welches Ausmaß rechtsextreme Konzerte insbesondere auch in Bayern annehmen. Ebenso dokumentiert der Film einzelne Beispiele zivilgesellschaftlicher Gegenwehr und lässt dadurch das Publikum nicht hilflos in der neonazistischen Parallelwelt zurück.\r\n\r\nIm Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Landtagsabgeordneten Eike Hallitzky und dem Regisseur Peter Ohlendorf über notwendige Gegenmaßnahmen beim Kampf gegen die Ausweitung rechtsextreanmer Veranstaltungen. Daneben werden Kirstin Sauter\, Stadträtin FW und Sascha Jakob\, Beauftragter für Popularmusik des Bezirk Niederbayern mit auf dem Podium sitzen\, denn aus aktuellem Anlass soll auch der Auftritt der Band Frei.Wild thematisiert werden.\r\n\r\nDie Moderation des Abends übernimmt Stefan Gruber. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. LOCATION:Kleines Theater END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_49199 DTSTAMP:20130421T180802 LAST_MODIFIED:20130421T180848Z DTSTART:20130424T180000Z DTEND:20130424T203000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:Taste the Waste DESCRIPTION:Die Grünen in Kumhausen laden ein zu einem Filmabend\, bei dem es um den Umgang mit Nahrungsmitteln und Essensverschwendung geht. In Deutschland werden jährlich 15 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Das sind 500.000 Lastwagen. In einer Reihe würden sie von Berlin bis Peking reichen. Der Film "Taste the Waste" von Valentin Thurn behandelt diese Problematik in sehr anschaulicher Weise. Die Vorführung findet am Mittwoch im Gasthof Beck\, Obergangkofen\, statt. Beginn ist um 20 Uhr\, eingeladen sind alle\, die sich für dieses Thema interessieren. Der Eintritt ist frei. LOCATION:Gasthaus Beck, Obergangkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_52614 DTSTAMP:20130605T125817 LAST_MODIFIED:20130605T125817Z DTSTART:20130618T173000Z DTEND:20130618T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Verkehr in der Region - Träume, Wünsche... Wirklichkeit DESCRIPTION:Am Dienstag\, den 18. Juni 2013 wird im Gasthaus Westermeier in Blumberg bei Adlkofen über die Verkehrsströme in der Region und ihre zukünftige Lenkung diskutiert. \r\n\r\nUm 19.30 Uhr stehen den interessierten Bürgerinnen und Bürgern nach einer jeweils kurzen Stellungnahme und Darlegung ihres Stand-punktes Kandidaten für den deutschen Bundestag sowie Vertre-ter von Institutionen bzw. Verbänden Rede und Antwort. Geleitet und begleitet wird die Veranstaltung von Heiner Müller-Ermann\, Redakteur beim Bayerischen Rundfunk.\r\n\r\nMit Dr. Thomas Gambke (Bündnis90/Die Grünen)\, Florian Oßner (CSU) und Christian Hanika (FW) und sitzen drei aktuelle Kandidaten für den kommenden Bundestag auf dem Podium. Wegen Terminüberschneidungen kann der Kandidat der SPD\, Harald Unfried leider nicht teilnehmen. Seine Stellungnahme zum Thema wird von den Veranstaltern vorgetragen. Komplettiert wird der Kreis durch Robert Esterl (Bereich 3 - Planung und Bau an der Regierung von Niederbayern)\, Bernd Sluka (VCD Landesverband Bayern) und Dr. Ulrich Kaltenegger (Kreisgrupe Landshut im Bund Naturschutz in Bayern). \r\n\r\nWelche Mobilität brauchen wir und welche können wir uns leisten? Was ist uns Mobilität wert und wo sind ihre Grenzen? Diese und viele andere Fragen werden am Beispiel der Region Landshut erörtert werden. Unter Mobilität sind dabei alle Verkehrssysteme zu ver-stehen\, sowohl der motorisierte Straßen-\, Schienen- und Flug-verkehr wie auch Fußgänger und Radfahrer. Ihre Fragen\, Sorgen und Anliegen können die Anwesenden bei dieser Gelegenheit direkt an den ihrer Meinung nach richtigen Mann bringen.\r\n\r\nVeranstaltet wird die Diskussion vom VCD-Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V.\, der Kreisgruppe Landshut im Bund Naturschutz in Bayern e.V. und dem Verein der Betroffe-nen und Gegner der Autobahn B15 neu. Sie wollen den Men-schen in der Region damit eine Möglichkeit der Information und der persönlichen Ansprache geben. LOCATION:Gasthaus Westermeier, Blumberg bei Adlkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60078 DTSTAMP:20130828T121748 LAST_MODIFIED:20130828T121748Z DTSTART:20130905T130000Z DTEND:20130905T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Renate Künast diskutiert DESCRIPTION:Renate Künast kommt am Donnerstag\, 5.9. von 15:00 bis 17:00 Uhr zum Huberwirt nach Gstaudach/Altdorf. Dort findet eine Diskussion statt mit Biobauern\, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft\, Bund deutscher Milchviehhalter\, IG gesundes Trinkwasser usw.\r\n\r\nAlle sind herzlich eingeladen. LOCATION:Huberwirt, Gstaudach/Altdorf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_58293 DTSTAMP:20130814T192539 LAST_MODIFIED:20130901T233830Z DTSTART:20130918T170000Z DTEND:20130918T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl DESCRIPTION:Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl\r\n\r\nTraditionsgemäß veranstalten das Jugendkulturzentrum Alte Kaserne und der Stadtjugendring vor wichtigen Wahlen gemeinsame Podiumsdiskussionen. Dieses Jahr ist der Kreisjugendring am Mittwoch\, 18. September\, zusätzlich Mitveranstalter. Aufgrund der Wahl zum Bundestag am 22. September steht wieder eine Veranstaltung an\, in der jugendrelevante Themen mit den Kandidaten verschiedener Parteien erläutert und diskutiert werden sollen. DieseThemen werden nicht nur zwischen den Podiumsteilnehmern\, sondern auch mit den Jugendlichen und Diskussionsgästen erörtert.\r\n\r\nTeilnehmer sind Florian Ossner (CSU)\, Harald Unfried (SPD)\, Dr. Thomas Gambke (Bündnis 90/Die Grünen) Markus Sponbrucker (FDP)\, Reinhard Zisler (Die Linke)\, Matthias Zehe (Piraten)\, Stefan Zellner (ÖDP) und Christian Hanika(Freie Wähler). Die Diskussion wird der freie Journalist Christian Muggenthaler leiten.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei\, Beginn ist um 19 Uhr. LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Jugendkulturzentrum Alte Kaserne, Stadtjugendring, Kreisjugendring": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74891 DTSTAMP:20140101T174313 LAST_MODIFIED:20140209T193335Z DTSTART:20140212T180000Z DTEND:20140212T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Integration DESCRIPTION:Podiumsdiskussion zur Stadtratswahlmit migrations- und integrationsrelevanten Themen\r\n\r\nTeilnehmer:\r\n\r\n CSU: Willi Hess Grüne: Tatjana Roncolato Donkor SPD: Ute Kubatschka Freie Wähler: Lothar Reichwein BfL: Georg Hack FDP: Albrecht Schöllhorn-Gaar ÖDP: Christine Ackermann Bayernpartei: Robert Neuhauser Junge Liste: Thomas Haslinger Landshuter Mitte: Nyazi Özkoc \r\n\r\nModeration: Christian Muggenthaler\r\n\r\nEintritt frei LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="MIGLA und Alte Kaserne": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74892 DTSTAMP:20140101T174450 LAST_MODIFIED:20140218T023411Z DTSTART:20140219T183000Z DTEND:20140219T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Kunst & Kultur LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_86042 DTSTAMP:20140223T140602 LAST_MODIFIED:20140223T140602Z DTSTART:20140225T180000Z DTEND:20140225T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Die Landratskandidaten stellen sich vor DESCRIPTION:Diskussionsrunde mit Publikum\, die von Isar TV aufgezeichnet und ausgestrahlt wird: "Die Landratskandidaten stellen sich vor"\r\n\r\nMit der Grünen-Kandidatin Petra Seifert. LOCATION:Vilserwirt, Altfraunhofen ORGANIZER;CN="Landshuter Zeitung und Isar TV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83408 DTSTAMP:20140219T230303 LAST_MODIFIED:20140219T230303Z DTSTART:20140226T183000Z DTEND:20140226T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Umwelt LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74893 DTSTAMP:20140101T174608 LAST_MODIFIED:20140305T230301Z DTSTART:20140310T183000Z DTEND:20140310T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Wirtschaft und Soziales DESCRIPTION:für uns auf dem Podium: Sigi Hagl\, Landesvorsitzende der Bayerischen Grünen und Fraktionsvorsitzende im Landshuter Stadtrat LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74894 DTSTAMP:20140101T174716 LAST_MODIFIED:20140305T230334Z DTSTART:20140312T183000Z DTEND:20140312T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Jugend DESCRIPTION:für uns auf dem Podium: Stefan Gruber LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Alte Kaserne": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90488 DTSTAMP:20140403T041752 LAST_MODIFIED:20140403T041752Z DTSTART:20140407T173000Z DTEND:20140407T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Wirtschaftswachstum um jeden Preis? DESCRIPTION:Referate und Diskussion zu den Auswirkungen des Freihandelsabkommens bezogen auf - wirtschaftliche Aspekte\r\n\r\nmit\r\n\r\n Conrad Schuhler - Institut sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V. - soziale Aspekte FlorianMoritz - Deutscher Gewerkschaftsbund - Natur- und Umweltschutz Sebastian Schönauer - BUND Naturschutz in Bayern e.V. \r\n\r\nVeranstalter sind:\r\n\r\n Friedensinitiative Landshut Landshuter AK Partnerschaft mit der Dritten Welt Bürgerforum Landshut gegen Atomkraftwerke Deutscher Gewerkschaftsbund BUND Naturschutz Kreisgruppe Landshut \r\n\r\nin Zusammenarbeit mit: vhs\, cbw\, ebw und Tagwerk LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_92980 DTSTAMP:20140515T080503 LAST_MODIFIED:20140515T080503Z DTSTART:20140515T173000Z DTEND:20140515T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Ausbau der Stromtrassen im Landkreis Landshut DESCRIPTION:Die Erneuerung und der Neubau von Höchstspannungsleitungen und ihre Notwendigkeit\, sowie deren Bedeutung für das Gelingen der Energiewende werden aktuell sehr kontrovers diskutiert. Die Meinungen gehen dabei von der Aussage „wir benötigen keine neuen Leitungen“ oder „wir warten einmal ab“ bis zu dem Statement „ohne neue Trassen wird der Atomausstieg scheitern“. Je näher eine mögliche neue Stromtrasse am eigenen Haus vorbei führt\, desto größer ist natürlicherweise die Betroffenheit. Dazu kommt\, dass die die bayerische Politik maßgeblich bestimmende CSU sehr unterschiedliche Aussagen trifft und zum Teil die von ihr in Berlin selbst mit getroffenen Entscheidungen torpediert.\r\n\r\nAuch im Landkreis Landshut ist der Ausbau einer Trasse geplant. Die bestehende 220-kV-Leitung von Altheim nach St. Peter in Oberösterreich soll auf 380-kV ausgebaut werden. Im Landkreis Landshut verläuft die Leitung von Altheim über Adlkofen\, Geisenhausen\, Vilsbiburg und Bodenkirchen. Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis Landshut will über das Warum\, Wie und Wo des Ausbauprojektes genau Bescheid wissen. Daher wurde der Betreiber der Stromtrasse\, die Firma TenneT mit Sitz in Bayreuth\, vom Kreisvorstand eingeladen\, um am Beispiel der Netzausbauprojekte in Niederbayern einen Einblick in die Stromwirtschaft zu geben und den Zusammenhang von Energiewende und Netzausbau zu erläutern. LOCATION:Alter Wirt, Hauptstraße 1, 84166 Adlkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90525 DTSTAMP:20140403T184028 LAST_MODIFIED:20140403T184318Z DTSTART:20140522T180000Z DTEND:20140522T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Freihandelsabkommen TTIP: Freibrief für Konzerne? LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_99611 DTSTAMP:20140814T042650 LAST_MODIFIED:20141016T064151Z DTSTART:20141021T180000Z DTEND:20141021T203000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Stop dem XL-Schlachthof in Landshut DESCRIPTION:Informationsveranstaltung mit\r\n\r\nRupert Ebner - Tierarzt\, Umweltreferent der Stadt Ingolstadt\, ehemaliger Vizepräsident der Bayerischen Landestierärztekammer (BLTK)\, ehemaliger Landesvorsitzender des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte in Bayern e.V. (bpt)\r\n\r\nKathrin Kaiser-Hilz - Initiatorin der online-Petition „Lehnen Sie den Ausbau des Schlachthofs in Landshut ab!“\r\n\r\nMichael Kammermeier - IG gesundes Trinkwasser aus Hohenthann\r\n\r\nKathy Mühlebach-Sturm - Vorsitzende Bund Naturschutz Landshut\r\n\r\nBernhard Renner - Metzgermeister\, Gesellschafter der Tagwerk Biometzgerei mit eigener Schlachtung\r\n\r\nJosef Schmid - Vorsitzender AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft\, Landesverband Bayern e.V.)\r\n\r\nGerhard Stadler - Bayerischer Bauernverband (BBV)\, Bezirkspräsident Niederbayern\r\n\r\nRosi Steinberger - MdL\, Bündnis 90 / Die Grünen\, Mitglied im Ausschuss für Umwelt- und Verbraucherschutz\, Sprecherin für Verbraucher- und Tierschutz\r\n\r\nModeration: Sigi Hagl - Fraktionsvorsitzende B 90 / Die Grünen Landshut\, Landesvorsitzende B 90 / Die Grünen Bayern LOCATION:Gaststätte ETSV 09 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_102817 DTSTAMP:20140929T183636 LAST_MODIFIED:20141112T070812Z DTSTART:20141120T183000Z DTEND:20141120T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:TTIP & CETA - Segen oder Fluch für die Menschen? DESCRIPTION:Befürworter und Gegner diskutieren mit Ihnen über die Freihandelsabkommen\r\n\r\nDr. Thomas Gambke\, MdB Bündnis 90 / Die Grünen\, Ausschuss Wirtschaft & Energie\, Finanzausschuss\r\n\r\nErwin Huber\, MdL CSU\, Wirtschaftsausschuss\r\n\r\nDr. Jutta Krogull\, Verband der Bayerischen Wirtschaft\r\n\r\nLudwig Maier\,DGB Bayern\, Wirtschaftspolitik\, Handwerk\r\n\r\nJosef Schmid\, Landesvorsitzender AbL Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.\r\n\r\nSebastian Schönauer\, Bund Naturschutz\, stellvertretender Landesvorsitzender\r\n\r\nModerator:Siegfried Rüdenauer\, Redakteur Landshuter Zeitung\r\n\r\nGute Filme über die Folgen von TTIP und CETA zeigen wir vor und nach der Veranstaltung im Foyer! LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN=" Bündnis „Demokratie schützen- Landshut stoppt TTIP“": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_142837 DTSTAMP:20141223T085614 LAST_MODIFIED:20150209T081115Z DTSTART:20150212T181500Z DTEND:20150212T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Welches Schweinderl hätten s' denn gern? DESCRIPTION:Diskussionsabend mit\r\n\r\n Landwirtschaftminister Christian Meyer (Niedersachsen) Sigi Hagl (Landesvorsitzende) Rosi Steinberger (MdL) Konrad Haberberger (Kreisverband Landshut-Land) \r\n\r\nAlle wollen das selbe Schweinderl. Landwirtinnen und Landwirte\, Verbraucherinnen und Verbraucher. Warum ist die Wirklichkeit aber immer öfter eine andere auch bei uns in Bayern? Warum kann ein Landwirt nicht mehr frei entscheiden\, wie er seine Tiere hält? Warum ist er dem  Zwang zu immer größeren Ställen unterworfen? Welche Hebel hat die Politik diese Entwicklung zu stoppen und die bäuerliche Landwirtschaft zu schützen?\r\n\r\nDiese Fragen diskutieren wir mit dem Landwirtschaftsminister Christian Meyer aus Niedersachsen.\r\n\r\nGemeinsam\r\n\r\n Für den Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft Für den Schutz unserer natürlichen Heimat Für sichere und gesunde Lebensmittel Für sauberes Trinkwasser Für ein Leben vor dem Schnitzel \r\n\r\nBustransfer vom Bahnhof Landshut\r\n\r\nVom Hauptbahnhof Landshut fährt ein Shuttlebus zum Veranstaltungsort\, Abfahrt ist um 18:40 Uhr vor dem Bahnhofsgebäude. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.\r\n\r\nDer Shuttlebus ist um 22 Uhr wieder zurück am Hauptbahnhof Landshut.  21.30 h von Hohenthann Rückfahrt nach Landshut Hbf. LOCATION:Brauereigasthof Hohenthann, Rottenburgerstraße 22 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_257033 DTSTAMP:20150405T090027 LAST_MODIFIED:20150405T090027Z DTSTART:20150424T180000Z DTEND:20150424T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Fahrradfreundliches Landshut - Wie weit sind wir schon? LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_262327 DTSTAMP:20150416T062850 LAST_MODIFIED:20150416T062850Z DTSTART:20150426T090000Z DTEND:20150426T110000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:"Unser gemeinsamer Widerstand" DESCRIPTION:Der Film zeigt auf spannende Weise den jahrzehntelangen Kampf gegen die Nutzung der Atomenergie in Deutschland. Von Wyhl bis Wackersdorf\, von Brokdorf bis Gorleben werden in rasanter Folge Widerstandshandlungen beginnend bei Protesten bis hin zu Sabotageakten gezeigt. Viele der Szenen wurden bisher noch nie veröffentlicht. Hergestellt wurde er von der Videogruppe der Bürgerinitiative „Altonaer Museum bleibt“\, die neben eigenen Aufnahmen auch Szenen aus über 800 Filmen der Anti-AKW-Bewegung und von Fernsehsendern verwendet hat.\r\n\r\nDie Reaktorkatastrophe von Tschernobyl war das erste Ereignis\, das auf der internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse als katastrophaler Unfall eingeordnet wurde. Die Wolke mit radioaktivem Fallout verbreitete sich über weite Teile Europas. Verschiedene Regionen in Südbayern wurden erheblich belastet. In der Folge des Reaktorunglücks bröckelte der ohnehin schon durch die Anti-Atomkraft-Bewegung in Frage gestellte Konsens über die Verwendung der Atomenergie. Große Teile der Bevölkerung waren nun für einen Ausstieg.\r\n\r\nAlle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.\r\n\r\nDie Veranstalter hoffen auf rege Teilnahme und eine lebhafte Diskussion im Anschluss an den Film. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus ORGANIZER;CN="BüfA - Bündnis für Atomausstieg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_268633 DTSTAMP:20150505T062710 LAST_MODIFIED:20150505T062808Z DTSTART:20150505T173000Z DTEND:20150505T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Isar 1 – Abriss mit dem Brennstab? DESCRIPTION:mit\r\n\r\n Dipl.-Phys. Wolfgang Neumann\, intac Rosi Steinberger\, MdL\, Abgeordnete aus Landshut Martin Stümpfig\, MdL\, Sprecher für Energiepolitik \r\n\r\nE.ON will Isar 1 abreißen\, obwohl noch 1.700 Brennelemente im Abklingbecken lagern. Wie gefährlich dieses Abklingbecken ist\, wissen die Menschen in Landshut und Umgebung nur zu gut.\r\n\r\nAbbauarbeiten am AKW\, während die Brennstäbe daneben lagern: Das will die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nicht hinnehmen. Sie hat ein Gutachten in Auftrag gegeben\, das die Gefahren bei Abriss des Atomkraftwerks unter einem vollen Lagerbecken analysiert. Dieses Gutachten wird nun in Landshut vorgestellt. LOCATION:Hotel Goldene Sonne ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_268785 DTSTAMP:20150508T060158 LAST_MODIFIED:20150508T060158Z DTSTART:20150518T173000Z DTEND:20150518T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Herausforderung Altenpflege – Wie kann gute Pflege gelingen? DESCRIPTION:Die Landshuter Grünen laden zur Podiumsdiskussion “Herausforderung Pflege – Wie kann gute Pflege gelingen?“ ein. Der Anteil der Hochbetagten in unserer Gesellschaft steigt und mit ihm die Zahl der Pflegebedürftigen und Demenzkranken. Auch bei liebevoller häuslicher Pflege kommt für viele der Zeitpunkt\, an dem sie in eine stationäre Einrichtung umziehen müssen. Doch wer wird sie dort pflegen? Schon heute herrscht in verschiedenen Regionen Bayerns ein akuter Pflegemangel\, der zu Qualitätseinbußen und Versorgungsmängeln führt und gleichzeitig zur Überlastung des Pflegepersonals.\r\n\r\nWürden Sie also ihre Eltern in einer stationären Pflegeeinrichtung unterbringen?\r\n\r\nWie können Pflegeberufe für junge Menschen attraktiv werden?\r\n\r\nWelche Unterstützung brauchen Pflegekräfte und wie kann gute Pflege gelingen?\r\n\r\nDiese und andere Fragen diskutieren auf dem Podium: \r\n\r\n Dr. Nina Lubomierski\, Pfarrerin\, ev. Altenheimseelsorge im Dekanat Landshut\,  Gabriele Saul\, Pflegedienstleitung Matthäusstift Landshut Ulrich Leiner\, MdL und gesundheitspolitischer Sprecher der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag \r\n\r\nIn Anschluss besteht die Möglichkeit\, Fragen an die Referenten/innen zu stellen. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_266904 DTSTAMP:20150428T060212 LAST_MODIFIED:20150505T062839Z DTSTART:20150624T173000Z DTEND:20150624T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Isar 1 – Abriss mit dem Brennstab? DESCRIPTION:mit\r\n\r\n Dipl.-Phys. Wolfgang Neumann\, intac Rosi Steinberger\, MdL\, Abgeordnete aus Landshut Martin Stümpfig\, MdL\, Sprecher für Energiepolitik \r\n\r\nE.ON will Isar 1 abreißen\, obwohl noch 1.700 Brennelemente im Abklingbecken lagern. Wie gefährlich dieses Abklingbecken ist\, wissen die Menschen in Landshut und Umgebung nur zu gut.\r\n\r\nAbbauarbeiten am AKW\, während die Brennstäbe daneben lagern: Das will die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nicht hinnehmen. Sie hat ein Gutachten in Auftrag gegeben\, das die Gefahren bei Abriss des Atomkraftwerks unter einem vollen Lagerbecken analysiert. Dieses Gutachten wird nun in Landshut vorgestellt. LOCATION:Hotel Goldene Sonne ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_360940 DTSTAMP:20150709T175821 LAST_MODIFIED:20150709T175821Z DTSTART:20150714T181500Z DTEND:20150714T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Wer betreut mein Kind am Nachmittag? DESCRIPTION:Der Bedarf an Betreuungsplätzen für Schüler/innen am Nachmittag ist in den letzten Jahren sprunghaft gestiegen. Während Schulen und Kommune die Nachfrage kaum noch bewältigen können\, stockt der Ausbau an Ganztagsschulangeboten. Für Eltern ist eine gute Mittags- und Nachmittagsbetreuung die Voraussetzung für ihre Berufstätigkeit.\r\n\r\nGemeinsam mit Thomas Gehring\, MdL und bildungspolitischer Sprecher der Grünen im Bayerischen Landtag und Stadtrat Stefan Gruber wollen wir mit Eltern und Vertretern der Schulen über die aktuelle Situation und mögliche Lösungsansätze diskutieren. Wir würden uns freuen\, wenn auch Ihr zahlreich an der Diskussionsveranstaltung teilnehmt. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_364773 DTSTAMP:20150814T104649 LAST_MODIFIED:20150814T104859Z DTSTART:20150901T173000Z DTEND:20150901T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:TTIP und die C(?)S(?)U DESCRIPTION:(ra) Die Volkspartei Christlich Soziale Union (CSU) versteht sich als die politische Verlängerung der beiden großen Kirchen. Viele Mandatsträger und Parteimitglieder engagieren sich auch in den Pfarrgemeinden und in kirchlichen Gremien. Doch hat Glaube noch Einfluss auf die Tagespolitik?\r\n\r\nGerade wenn es um Flüchtlingsströme\, die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und die Diskussion um Freihandels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP\, CETA) geht\, werden immer häufiger unterschiedliche und zum Teil unvereinbare Positionen zwischen den Kirchen und der CSU offensichtlich. Die KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) im Landkreis Landshut gehört zu den schärfsten Kritikern von TTIP. An der Spitze des regionalen TTIP-Bündnisses Landshut steht KAB-Diözesansekretär Rainer Forster. Immer lauter wird inzwischen die Forderung aus den Reihen der KAB\, sich konstruktiv mit den zuständigen Mandatsträgern der CSU an einen Tisch zu setzen und die jeweiligen Standpunkte aus christlicher Perspektive zu beleuchten.\r\n\r\nGemeinsam mit dem Christlichen Bildungswerk (CBW) organisiert die KAB jetzt einen öffentlichen Dialog mit Erwin Huber (MdL)\, dem Wirtschaftsexperten der CSU. Huber\, der die Landtagsfraktion auf Pro-TTIP-Kurs gebracht hat und auf einer Podiumsdiskussion des Landshuter TTIP-Bündnisses in der Alten Kaserne bereits kräftig Gegenwind bekam\, soll eine zweite Chance bekommen\, seine Argumente für TTIP sachlich zu platzieren.\r\n\r\nFriederike Reißig-Berner\, Vorsitzende des CBW\, wird die Positionen von kirchlichen Institutionen und Gruppen vorstellen. Im Dialog mit Diözesansekretär Rainer Forster wird Erwin Huber auf die Risiken und Chancen eingehen. Dr. Fritz Glunk\, der schon TTIP-Diskussionen der Katholischen Akademie München geleitet hat und Mitglieder des Diözesanrats\, Misereor und der KAB zu TTIP berät\, wird sein Hintergrundwissen ebenfalls in die Diskussion einbringen.\r\n\r\nDer Abend dürfte sportlich werden! Als Veranstaltungsort wurde bewusst kein Pfarrsaal gewählt\, sondern die Sporthalle des ETSV 09 Landshut in der Siemensstraße 2. Unabhängig von Partei- oder Religionszugehörigkeit soll sich jeder angesprochen fühlen\, den offene Fragen zu TTIP umtreiben.\r\n\r\nWelche TTIP-Glaubensrichtung sich am 1. September durchsetzen wird\, ist offen. Los geht der verbale Schlagabtausch um 19.30 Uhr – Eintritt selbstverständlich frei! \r\n\r\nHier finden Sie schon Positionierungen von kirchlichen Verbänden und Institutionen http://www.erzbistum-muenchen.de/Dioezesanrat/Page037059.aspx LOCATION:Sporthalle des ETSV 09, Landshut, Siemensstraße 2 ORGANIZER;CN="KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) und CBW (Christliches Bildungswerk)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_371535 DTSTAMP:20150907T073115 LAST_MODIFIED:20150917T132438Z DTSTART:20150922T173000Z DTEND:20150922T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Kohle: Daten und Fakten über einen globalen Brennstoff DESCRIPTION:Deutschland ist Weltmeister! Leider nicht nur im Fußball\, sondern auch bei der Förderung von Braunkohle. Aber nicht nur die Braunkohle\, auch die Steinkohle hinterlässt Spuren. Ein Viertel der deutschen Treibhausgase kommt aus den 30 größten Kohlekraftwerken. Doch mit seinem Kohle-Hunger steht Deutschland weder in Europa noch in der Welt alleine da. Die Regierungen der 20 größten Industriestaaten subventionieren die Suche nach neuen fossilen Rohstoffen jährlich mit vielen Milliarden US-Dollar\, obwohl diese Projekte keine Zukunft haben. Hinzu kommen die teilweise dramatischen Schäden am Klima\, an der Umwelt und am Menschen.\r\n\r\nVon all dem berichtet der Kohleatlas. Er erscheint zu einer Zeit\, in der gerade in Deutschland eine intensive Diskussion um die Zukunft des Energiesektors in Gange ist. Tatsächlich geht es um den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung.\r\n\r\nIn unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung stellen wir die wichtigsten Daten und Fakten aus dem Kohleatlas vor und diskutieren über die möglichen Alternativen.\r\n\r\nReferentInnen\r\n\r\nArne JungjohannKo-Autor des "Kohle-Atlas". Politikwissenschaftler und selbstständiger Berater. Er berät Stiftungen\, politische Organisationen\, Think-Tanks\, Unternehmen und die Zivilgesellschaft mit den Schwerpunkten politischer Kommunikation\, strategischer Ausrichtung und fachlicher Expertise in der Umwelt-\, Klima- und Energiepolitik. Zuvor arbeitete er für die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg\, die Heinrich-Böll-Stiftung in Washington DC\, den Bundestagsabgeordneten Reinhard Loske und im familieneigenen Betrieb. \r\n\r\nKommentare und Diskussion:\r\n\r\nKathy Mühlebach-SturmDipl. Chemikerin\, Vorsitzende Bund Naturschutz\, Kreisgruppe Landshut\, Aufsichtsratsmitglied Bürgerenergie Isar eG\r\n\r\nRosi Steinberger\, MdLMitglied im Ausschuss für Umwelt- und Verbraucherschutz\, Sprecherin für Forschungspolitik\, Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Petra-Kelly-Stiftung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462489 DTSTAMP:20160307T085752 LAST_MODIFIED:20160427T111733Z DTSTART:20160428T160000Z DTEND:20160428T190000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:Nuclear Nation II- Das Leben nach dem Super-Gau DESCRIPTION:Ein Film von Atsushi Funahashi\, Japan 2014\, 114 Minuten\r\n\r\nAm 28.4.2016 zeigen die Landshuter Grünen in Kinoptikum am Nahensteig den Film Nuclear Nation II von Atsushi Funahashi.\r\n\r\nFukushima bleibt ein Desaster ohne Ende. Noch immer fließt verstrahltes Kühlwasser aus den im März 2011 explodierten Atomreaktoren. 50 Jahre soll ihre Demontage dauern. Was aber wird aus den vielen Bauern und Arbeiterfamilien\, die seit dem Tsunami und der Atomkatastrophe als „displaced persons“ verwaltet und vertröstet werden?\r\n\r\nEinfühlsam dokumentiert Funahashi die verzweifelte Lage der Menschen und zeigte das Ausmaß der Zerstörungen. „Nuclear Nation II“ dokumentiert in respektvoll diskreter Haltung den rasenden Stillstand\, in dem die Bewohner seit ihrer Evakuierung verharren.\r\n\r\nDie Menschen von Futaba\, die einst durch die Atomenergie zu Wohlstand kamen\, zahlen nun den hohen Preis. Der Film beginnt um 18:00 Uhr. Im Anschluß an den Film gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit Dr. Markus Büchler\, der die Region um Fukushima mehrfach besucht hat. LOCATION:Kinoptikum END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469674 DTSTAMP:20160524T104807 LAST_MODIFIED:20160524T104807Z DTSTART:20160608T180000Z DTEND:20160608T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Baukultur in Landshut DESCRIPTION:Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten 2016: Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner\, Stefan Gruber\, Alexander Putz\, Helmut Radlmeier MdL\, Patricia Steinberger\r\n\r\nModeration: Uli Karg\, Chefreporter der Landshuter Zeitung und Helmut Wartner\, Landschaftsarchitekt\r\n\r\nEintritt frei!\r\n\r\n\r\n\r\nIm Oktober stellen fünf Fraktionen Ihre Kandidaten zur Wahl für das Amt des Landshuter Oberbürgermeisters. Als Beitrag zur Meinungsbildung veranstaltet der Verein architektur und kunst e. v. landshut eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters zu zentralen Themenbereichen der Baukultur. Angesprochen werden sozialer Wohnungsbau\, Denkmalpflege\, Stadtentwicklung\, Fragen der Infrastruktur und des Umgangs mit dem öffentlichen Raum. In einer offenen und fairen Diskussion sollen die verschiedenen Positionen ausgelotet und verdeutlicht werden.\r\n\r\nNachdem die Stadtverwaltung Ihr Verbot von Podiumsdiskussionen in städtischen Räumen wieder zurückgezogen hat\, kann die Veranstaltung nun doch im Skulpturenmuseum am Hofberg stattfinden. LOCATION:Skulpturenmuseum im Hofberg ORGANIZER;CN="architektur und kunst e. v. landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_475759 DTSTAMP:20160702T060122 LAST_MODIFIED:20160705T064047Z DTSTART:20160707T170000Z DTEND:20160707T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Podiumsdiskussion Wirtschaftsjunioren LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Wirtschaftsjunioren": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469681 DTSTAMP:20160524T112539 LAST_MODIFIED:20160617T070612Z DTSTART:20160713T170000Z DTEND:20160713T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion DGB DESCRIPTION:Bitte bis 8.7.2016 anmelden. Weitere Informationen im Einladungsschreiben LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="DGB Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_477604 DTSTAMP:20160725T100824 LAST_MODIFIED:20160725T100921Z DTSTART:20160802T170000Z DTEND:20160802T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Podiumsdiskussion Wirtschaftsjunioren LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Wirtschaftsjunioren": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469682 DTSTAMP:20160524T113219 LAST_MODIFIED:20160919T081202Z DTSTART:20160919T173000Z DTEND:20160919T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:OB Kandidaten zu Jugendthemen DESCRIPTION:Am 19. September lädt der Stadtjugendring zur Podiumsdiskussion in der Alten Kaserne ein. Die vier Kandidaten Helmut Radlmeier (CSU)\, Stefan Gruber (Grüne)\, Patricia Steinberger (SPD) und Alexander Putz (FDP) werden zu Jugendthemen befragt. Auch die Diskussionsgäste haben die Möglichkeit\, Fragen an die Kandidaten zu stellen. Moderiert wird der Abend von Emanuel Socher-Jukic. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr\, der Eintritt ist frei. ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_488060 DTSTAMP:20160913T135612 LAST_MODIFIED:20160913T135612Z DTSTART:20160921T163000Z DTEND:20160921T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Zur Zukunft unseres Planeten DESCRIPTION:Jürgen Trittin (Umweltminister der Grünen 1998 -2005) undKlaus Werner-Lobo (Globalisierungskritiker\, Aktivist und Bestsellerautor: Schwarzbuch Markenfirmen)\r\n\r\nDie Themen des Abends: \r\n\r\nJürgen Trittin: „Dunkle Wolken über Europa... Demokratie und Ökologie brauchen eine starke Lobby!“\r\n\r\nKlaus Werner-Lobo: „Globale Konzerne und die EU; Demokratie unter Druck“\r\n\r\nGeorg Riedl (CSU) wird die anschließende Diskussion moderieren;\r\n\r\nMusikalisch wird der Abend von den Landstreichern umrahmt.\r\n\r\nEs gibt eine Ausstellung mit Produkten von Biobauern der Region\, Elektrofahrzeugen\, E-Oldtimer\, Photovoltaikkomponenten bzw. Speichertechnik.\r\n\r\nStände der benachbarten Hochschulstandorte + Kooperationspartner: European Campus Rottal-Inn\, Campus Mariakirchen (THD)\, Hochschule Landshut Technologiezentrum Energie TZE und der Vereine DGS und Förderverein Sonnenenergie Eggenfelden\r\n\r\nBewirtung mit Holzofen-Pizza und regionalen Spezialitäten sowie Getränken aller Art (Naturbrennerei Engel)\r\n\r\n(Zum Abschluss der Veranstaltung signieren die beiden Autoren Ihre Bücher.)\r\n\r\nVeranstalter:Die Veranstaltungsreihe wird organisiert vom unabhängigen Sonnendorf Verein e.V. LOCATION:Baron Riedererstr. 48, 84337 Schönau ORGANIZER;CN="Sonnendorf-Verein u.a.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_488976 DTSTAMP:20160919T081828 LAST_MODIFIED:20160919T081828Z DTSTART:20160922T173000Z DTEND:20160922T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion Stadtforum LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469683 DTSTAMP:20160524T113332 LAST_MODIFIED:20160524T113332Z DTSTART:20160928T173000Z DTEND:20160928T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion Migrationsbeirat LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Migrationsbeirat": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_495571 DTSTAMP:20161014T082959 LAST_MODIFIED:20161014T082959Z DTSTART:20161017T173000Z DTEND:20161017T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl, Podiumsdiskussion SUMMARY:Podiumsdiskussion zur Stichwahl DESCRIPTION:Damit sich alle Unentschlossenen vor der Stichwahl noch ein Bild der beiden Kandidaten machen können\, findet am Montag\, 17. Oktober\, eine Podiumsdiskussion statt. Helmut Radlmeier (CSU) und Alexander Putz (FDP) stellen sich in „Sophies Alm“ an der Stethaimer Straße ab 19.30 Uhr den Fragen von Verena Maier von Isar TV und Emanuel Socher-Jukic von der Landshuter Zeitung. Bekanntlich treten Radlmeier und Putz am 23.Oktober zur Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters an\, da bei der ersten Wahl keiner der damalsvier Kandidaten die 50-Prozent-Hürde übersprang.\r\n\r\nEinlass zu der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr. Die Diskussion wird von Isar TV auch aufgezeichnet und am Freitag\, 21. Oktober\, ab 18 Uhr im Abendprogramm zu sehen sein.\r\n\r\nQuelle: Landshuter Zeitung\, 13.10.2016\, Seite 27 LOCATION:„Sophies Alm“ an der Stethaimer Straße ORGANIZER;CN="Landshuter Zeitung / Isar TV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508745 DTSTAMP:20170128T082829 LAST_MODIFIED:20170215T072636Z DTSTART:20170217T183000Z DTEND:20170217T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:„Du armes Schwein" - mein Schnitzel zwischen Genuss und Gewissen DESCRIPTION:Landwirte\, fleischverarbeitende Betriebe\, Metzgereien und Fleischvermarkter sind einer Vielzahl von Ansprüchen ausgesetzt\, die sich zum Teil widersprechen: Lebensmittelketten und Discounter liefern sich einen erbitterten Preiskampf ums billigste Schnitzel. Verbraucher und Verbraucherinnen stürzen sich entweder auf die Schnäppchenangebote\, die ihnen jedes Wochenende ins Haus flattern\, wären aber andererseits auch bereit\, für eine artgerechtere Tierhaltung einen höheren Preis zu zahlen. \r\n\r\nAber woran sollen wir erkennen\, wie das Schwein vorher gehalten wurde? Konventionelle Schweinehalter fühlen sich in die Ecke gedrängt\, (und) Tier- und Umweltschützer haben die Massentierhaltung gründlich satt. Biobauern wollen hohen Anforderungen genügen\, vermissen aber eine entsprechende Unterstützung. \r\n\r\nEinig sind sich alle Beteiligten immerhin darin\, dass es Probleme gibt: \r\n\r\nWie lässt sich auch in Zukunft noch wirtschaftlich arbeiten? Wie lassen sich die Haltungsbedingungen der Tiere verbessern? Können wir dem Boden und dem Klima die ökologischen Folgen unseres immensen Fleischkonsums weiter zumuten? So weitermachen wie bisher oder grundlegend umsteuern? Wie sieht die Zukunft aus? \r\n\r\nWir alle sind gefragt! \r\n\r\nEs diskutieren: \r\n\r\nGeorg Siegl (konventioneller Schweinehalter\, Pfarrkofen) Hubert Heigl (Biobauer und Schweinezüchter\, Kallmünz)Dr. Heinz Schweer (Landwirtschaftlicher Direktor Vion)Reinhard Gromotka (Geschäftsführer Tagwerk)\r\n\r\nModeration: Petra Seifert \r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Rahmen des StadtForums zusammen mit dem Schutzbündnis Tier und Umwelt Landshut statt. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Schutzbündnis Tier und Umwelt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510518 DTSTAMP:20170215T083648 LAST_MODIFIED:20170215T083648Z DTSTART:20170323T183000Z DTEND:20170323T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Plastikfrei - Kann das funktionieren? LOCATION:Maximilianstraße 6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523745 DTSTAMP:20170419T135602 LAST_MODIFIED:20170419T135602Z DTSTART:20170421T170000Z DTEND:20170421T200000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:Atommüll-Endlager – Gewalt oder Konsens? DESCRIPTION:Der Atommüll kommt zurück. Sieben Castor-Behälter mit in Frankreich aufbereitetem hochradioaktivem Bayerischem Atommüll sollen dieses Jahr im Zwischenlager der Atomkraftwerke in Ohu bei Landshut abgestellt werden. Dutzende sollen folgen. Ein sicheres Endlager gibt es nicht. \r\n\r\nBundestag und Bundesrat haben im vergangenen Monat immerhin mit dem Endlagersuchgesetz ein Verfahren beschlossen\, mit dem in den nächsten 15 Jahren ein Endlager gefunden und dann gebaut werden soll. Auch Bayern kommt nun in Frage. Schon bilden sich neue Bürgerinitiativen\, auch im Bayerischen Wald. Die Bürger Saldenburgs gegen die Bürger in Landshut?Anlässlich des 31. Jahrestags der Atomkatatstrophe von Tschernobyl zeigen die Passauer Landkreisgrünen den Film „Unser gemeinsamer Widerstand“\, eine Dokumentation über bald 50 Jahre Anti-Atomkraft-Bewegung. \r\n\r\nAuf dem Podium:\r\n\r\nHans Schuierer\, Landrat von Schwandorf a. D. Wackersdorf-Demonstrant Paul Gross\, Gewerkschaft der Polizei\, in Wackersdorf eingesetzter Bundesgrenzschutz-Beamter Sylvia Kotting-Uhl\, Bündnis 90/Die Grünen (MdB)\, atompolitische Sprecherin Bundestagsfraktion\, Berichterstatterin der Endlagersuchkommission LOCATION:Weiherhaus Theater, Kamm 15C, 94496 Ortenburg ORGANIZER;CN="Grüne Passau Land": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_545111 DTSTAMP:20170913T123649 LAST_MODIFIED:20170913T123649Z DTSTART:20170915T170000Z DTEND:20170915T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Westtangente Landshut - Pro und Contra DESCRIPTION:Für und Wider den Bau einer Westtangente streiten sich auf dem Podium:\r\n\r\nAlexander Putz\, OberbürgermeisterStefan Gruber\, Stadtrat und Fraktionsvorsitzender GrüneJutta Widmann\, Landtagsabgeordnete der FWKathy Mühlebach-Sturm\, Bund Naturschutz\r\n\r\nModeration:\r\n\r\nEmanuel Socher-JukicThomas Holzberger\r\n\r\nEinlaß ab 18 Uhr.\r\n\r\nDie Sendung wird von Isar-TV / Donau-TV aufgezeichnet und am 22.9.2017 vor der Bundestagswahl und den Bürgerentscheiden ausgestrahlt. LOCATION:Zollhaus ORGANIZER;CN="Isar-TV / Donau-TV, Landshuter Zeitung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_542667 DTSTAMP:20170825T072640 LAST_MODIFIED:20170825T072640Z DTSTART:20170919T170000Z DTEND:20170919T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl LOCATION:Alte Kaserne END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_549880 DTSTAMP:20171013T114359 LAST_MODIFIED:20171017T092601Z DTSTART:20171024T180000Z DTEND:20171024T210000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:CODE of SURVIVAL DESCRIPTION:„Eigentlich sollte man sich den besten Anzug anziehen\, wenn man auf den Acker geht\, weil man Ehrfurcht vor dem Boden haben muss\, denn er ist unsere Lebensgrundlage. Und wenn diese tausenden und Millionen oder Milliarden Mikroorganismen nicht mehr für uns arbeiten\, wovon wollen wir dann leben?“ fragt Biobauer Franz Aunkofer im Film „Code of Survival“\r\n\r\nDoch weltweit werden Jahr für Jahr 14 Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“ mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat auf Felder ausgetragen. Das Totalherbizid wurde entwickelt um Gen-Soja im großen Stil in Südamerika anzubauen. Es vernichtet alle anderen Unkräuter und Nutzpflanzen. Doch die Giftwaffe wird stumpf\, denn die Natur bildet resistente Unkräuter\, die sich in biblischen Ausmaßen vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen\, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet.\r\n\r\nDer Film „Code of Survival“ setzt dieser zerstörerischen Landwirtschaft drei biologisch nachhaltige Projekte entgegen. In einer eindrücklichen Montage konfrontiert der Film die heilende Kraft der ökologischen Landwirtschaft mit den Auswirkungen des giftgestützten Anbaus. Im Kern steht die Frage: „In welcher Art von Landwirtschaft liegt der Code of Survival auf unserem Planeten?“\r\n\r\nDer Grüne Kreisverband Landshut-Stadt lädt am Dienstag den 24.10.2017 um 20.00 Uhr herzlich zu diesem ungewöhnlichen Filmabend im Kinopolis\, Am alten Viehmarkt 5 in Landshut ein. Anschließend findet eine Gesprächsrunde mit folgenden Expertinnen und Experten statt: \r\n\r\nSigi Hagl\, Landesvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen BayernKathy Mühlebach-Sturm\, 1. Vorsitzende BN KG Landshut\, Mitglied im BN-LandesvorstandGeorg Sachsenhauser\, Landwirt\, Kreisobmann im BauernverbandJosef Bauer\, Biolandwirt Seepointer Hof\, Naturland \r\n\r\nModeration:Elke Rümmelein\, Vorstand Kreisverband Landshut-Stadt Bündnis 90/ Die Grünen\r\n\r\n\r\n\r\nUnd hier ein kurzer Trailer sowie der Link zur Film-Homepage\r\n\r\nKommt zahlreich und ladet Freunde und Bekannte ein. Leitet den Veranstaltungshinweis weiter. Eine Agrarwende ist überlebenswichtig.\r\n\r\nViele Grüße\,Hedwig Borgmann und Elke Rümmelein\, Vorstandssprecherinnen im KV Landshut-Stadt LOCATION:Kinopolis Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_561521 DTSTAMP:20171221T105530 LAST_MODIFIED:20180104T124434Z DTSTART:20180109T170000Z DTEND:20180109T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Bauen mit Holz - Gut fürs Klima DESCRIPTION:schnell\, nachhaltig und bezahlbar. Das sind die drei Ansprüche\, die die Grüne Landtagsfraktion an den Bau der vielen neuen Wohnungen stellen\, die wir in Bayern so dringend benötigen. Im Rahmen einer Fachgesprächsreihe mit dem Titel „Bauen\, Wohnen\, Grüner Leben“ wollen wir verschiedene Facetten von Wohnen im Freistaat beleuchten. Denn um in einem gesunden und lebenswerten Umfeld wohnen zu können\, brauchen wir zukunftsfähige Wohngebäude und Nachbarschaften. Holzhäuser liegen im voll im Trend. Dabei sind sie längst über die Größe von Ein- und Zweifamilienhäuser hinausgewachsen. Und auch bei Nichtwohngebäuden erfreut sich die Holzbauweise wachsender Beliebtheit. Holz ist für uns der Baustoff der Zukunft\, weil er nicht nur durch seine Vielseitigkeit\, Flexibilität und Beständigkeit überzeugt\, sondern für Lebensqualität steht\, Energie spart und praktizierter Klimaschutz ist. Unser nächstes Fachgespräch zum Thema „Bauen mit Holz – Gut fürs Klima“ beschäftigt sich mit den Perspektiven der Holzbauweise. Bei der Veranstaltung soll aufgezeigt und darüber diskutiert werden\, welche Wertschöpfung Bauen mit Holz mit sich bringt\, welche Chancen der mehrgeschossige Wohnungsbau bietet\, um insbesondere der hohen Nachfrage nach Wohnraum zu begegnen\, inwiefern immer noch Hemmnisse für den Holzbau in der Bauordnung bestehen und welche Maßnahmen zu ergreifen sind\, um den Holzbau voranzubringen und auszuweiten.\r\n\r\n Programm \r\n\r\n18:00 Uhr Grußworte\r\n\r\nJürgen Mistol\, MdL\, Kommunalpolitscher SprecherRosi Steinberger\, MdL\, Verbraucherschutzpolitische Sprecherin\r\n\r\n18:20 Uhr Vorträge\r\n\r\nXaver Haas\, Holzbauunternehmer\, Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrats; Sprecher Cluster Forst und HolzProf. Dr.-Ing. Stefan Winter\, Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion der TU MünchenMartin van Hazebrouck\, Ministerialrat in der Obersten Baubehörde\r\n\r\n20:30 Diskussion\r\n\r\nAnmeldungen hier LOCATION:Hotel Asam, Straubing ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590987 DTSTAMP:20180516T123734 LAST_MODIFIED:20180516T123734Z DTSTART:20180611T170000Z DTEND:20180611T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Klima und Flächenverbrauch DESCRIPTION:Mit einem Moderator vom Medienhaus St. Michaelsbund und einem Katholischen Experten zum Thema (bei uns ist das Matthias Kiefer\, Leiter der Abteilung Umwelt im Erzbischöflichen Ordinariat München und Freising) zeigen wir aktuelle politische Problemlagen auf\, diskutieren sie mit Experten und Betroffenen und geben Politikern/innen der sechs umfragestärksten Parteien die Möglichkeit\, sich zu positionieren.\r\n\r\n Die Veranstaltung am 11. Juni 2018 um 19:00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin Landshut wird wie folgt ablaufen: Mit einem kurzen\, vom Sankt Michaelsbund produzierten Filmclip steigen wir in den Abend ein. Darin werden die zentralen und gesellschaftlichen Herausforderungen und die kirchliche Position zum Thema benannt. Anschließend haben die Politiker/innen der umfragestärksten Parteien in 90 Sek. Zeit\, die Position ihrer Partei auf den Punkt zu bringen. Eingeladen haben wir CSU\, SPD\, Grüne\, FDP\, FW und AfD. \r\n\r\nBei der folgenden Podiumsdiskussion werden die Politiker/innen zu Zuhörern. Es diskutieren hier Experten/innen und Betroffene. Im Anschluss haben die Politiker/innen in einem 2-3 minütigen Statement Gelegenheit\, auf die in der Diskussion identifizierten Herausforderungen zu reagieren und zu erklären\, wie sie diese als Landtagsabgeordnete/r lösen möchten. \r\n\r\nFür den Ausklang stellen wir uns vor\, dass die Politiker/innen noch ca. 30 Minuten für direkte Gespräche an Stehtischen zur Verfügung stehen. LOCATION:Pfarrzentrum St. Martin, Landshut ORGANIZER;CN="Bildungswerke in der Katholischen Erwachsenenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_600249 DTSTAMP:20180627T142758 LAST_MODIFIED:20180627T143044Z DTSTART:20180704T173000Z DTEND:20180704T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Welche Landwirtschaft brauchen wir? DESCRIPTION:Wachse oder weiche! \r\n\r\nDiese Devise galt in der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten. Unter diesem Motto hat sich die Landwirtschaft auch in Bayern massiv verändert. Welchen Weg wird die Landwirtschaft in Zukunft einschlagen. Ist sie überhaupt zukunftsfähig? Welche Auswirkungen hat die Landwirtschaft auf Artenschutz\, Umwelt\, Tierschutz\, Ernährungssicherheit und das Einkommen der Bauern? Welche Wege müssen eingeschlagen werden\, welche Veränderungen brauchen wir\, um unsere Landwirtschaft zukunftstauglich zu machen?\r\n\r\nAls Referent wird Christian Meyer\, ehemaliger Landwirtschaftsminister aus Niedersachsen aus seinen Erfahrungen als Minister berichten. \r\n\r\nIm Anschluss diskutiert die Landtagsabgeordnete der Grünen Rosi Steinberger mit Christian Meyer\, Georg Sachsenhauser (BBV)\, Josef Schmid (AbL) und Rudolph Mirlach (BDM) über diese Fragen. Anregungen und Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht. \r\n\r\nDie Veranstaltung findet am 4. Juli in Altfraunhofen in der Gastwirtschaft Vilserwirt\, Hauptstraße 19\, statt und beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei\, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Vilserwirt, Altfraunhofen, Hauptstraße 19 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605753 DTSTAMP:20180801T080218 LAST_MODIFIED:20180911T084729Z DTSTART:20180913T170000Z DTEND:20180913T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Sorge um Zustand und Zukunft unseres Grund- und Trinkwassers DESCRIPTION:mit Rosi Steinberger\, MdL und anderen Direktkandidat*innen\r\n\r\nModeration: Frau Sofie Bliemel LOCATION:Hohenthanner Brauereigasthof, Rottenburger Str. 22, Hohenthann ORGANIZER;CN="Interessengemeinschaft Gesundes Trinkwasser Hohenthann": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605755 DTSTAMP:20180801T080431 LAST_MODIFIED:20180919T141007Z DTSTART:20180919T170000Z DTEND:20180919T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Bezahlbarer Wohnraum DESCRIPTION:2018 ist ein bedeutendes Jahr. Nicht nur der Freistaat feiert sein 100-jähriges Bestehen. 2018 stehen ebenfalls Landtags- und Bezirkswahlen an. \r\n\r\nIm Art. 106 der bayerischen Verfassung steht geschrieben: \r\n\r\n"(1) Jeder Bewohner Bayerns hat Anspruch auf eine angemessene Wohnung." \r\n\r\nWie wollen diesen Anspruch die einzelnen Parteien und Kandidat_Innen in Bayern umsetzen? \r\n\r\nDer DGB-Kreis- und Stadtverband Landshut lädt daher zur Podiumsdiskussion zum Thema "bezahlbarer Wohnraum" ein. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="DGB-Kreis- und Stadtverband Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_612123 DTSTAMP:20180920T142628 LAST_MODIFIED:20180920T142628Z DTSTART:20180924T180000Z DTEND:20180924T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Die Zukunft miteinander gestalten DESCRIPTION:Podiumsdiskussion zur Landtagswahl zu den Themen: Flucht\, Migration und Integration LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus ORGANIZER;CN="Migrationsbeirat Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_602391 DTSTAMP:20180712T081825 LAST_MODIFIED:20180927T084218Z DTSTART:20181008T170000Z DTEND:20181008T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion zur Landtagswahl DESCRIPTION:als zentrale Veranstaltung zur Landtagswahl lädt der BN die Parteien zu einer Podiumsdiskussion für den Regierungsbezirk Niederbayern nach Landshut ein.\r\n\r\nIm Fokus der Diskussion sollen wesentlich Fragen des Umwelt- und Naturschutz in Niederbayern stehen – schwerpunktmäßig wird das Thema Tierwohl und die Auswirkungen der Massentierhaltung diskutiert werden. Gleichzeitig wird Raum für Fragen und Diskussionsbeiträge aus dem Publikum sein.\r\n\r\n\r\n\r\nMontag\, 08.10.2018 um 19:00 Uhr\, kleines theater Landshut (Bauhofstr. 1\, 84028 Landshut)\r\n\r\n\r\n\r\nAuf dem Podium:\r\n\r\n- Dr. Petra Loibl (CSU)\r\n\r\n- Josef Kollmannsberger (SPD)\r\n\r\n- Jutta Widmann (Freie Wähler)\r\n\r\n- Rosi Steinberger (Bündnis 90/Die Grünen)\r\n\r\n- Norbert Hoffmann (FDP)\r\n\r\n- Agnes Becker (ÖDP)\r\n\r\n- Josef Ilsanker (Die Linke)\r\n\r\n- Kathy Mühlebach-Sturm (BUND Naturschutz\, Vorstandsmitglied und Vorsitzende der Kreisgruppe Landshut)\r\n\r\nAls Moderatorin führt Renate Börger (ehemal. Bayerischer Rundfunk) durch den Abend.\r\n\r\nVor und nach der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit\, sich bei Snacks und Getränken auszutauschen und zu diskutieren. \r\n\r\n\r\n\r\nWir freuen uns über zahlreiche Teilnahme.\r\n\r\nEine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:Kleines Theater ORGANIZER;CN="Bund Naturschutz": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_602392 DTSTAMP:20180712T081850 LAST_MODIFIED:20180712T082011Z DTSTART:20181010T170000Z DTEND:20181010T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion zur Landtagswahl LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Alte Kaserne u.a.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_673918 DTSTAMP:20190513T191208 LAST_MODIFIED:20190513T192626Z DTSTART:20190515T170000Z DTEND:20190515T193000Z CATEGORIES:Film, Podiumsdiskussion SUMMARY:Die Kinder der Utopie DESCRIPTION:Sechs junge Erwachsene schauen zurück auf ihre gemeinsame Grundschulzeit in einer Inklusionsklasse. Sie reflektieren ihre Erlebnisse und Erfahrungen – und blicken in die Zukunft. Ein berührender und ehrlicher Dokumentarfilm von Hubertus Siegert. \r\n\r\nMehr Informationen hier auf der Seite der Kampagne LOCATION:Kinopolis Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662397 DTSTAMP:20190416T150753 LAST_MODIFIED:20190517T100658Z DTSTART:20190528T173000Z DTEND:20190528T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Isarflimmern - Flusserlebnis Isar DESCRIPTION:Am Dienstag\, 28. Mai um 19:30 Uhr veranstalten die Landshuter Grünen den Vortrags- und Diskussionsabend Isarflimmern - Flusserlebnis Isar im Gasthaus „Zur Insel“.\r\n\r\n„Sollten nicht Bereiche der Isar wieder eine natürlichere Ausprägung erhalten? Könnten die Isar und ihre Ufer nicht wieder zugänglicher und attraktiver für Bewohner und auch Besucher der Stadt Landshut werden? Welche Möglichkeiten können sich aus dem aufgehobenen Badeverbot in der Zukunft für Landshut eröffnen?“ Das sind die Fragen\, die im Rahmen der Veranstaltung gestellt werden sollen.\r\n\r\nChristoph Rabl\, Sprecher des Arbeitskreises Stadtentwicklung der Landshuter Grünen\, taucht mit einer Präsentation in das Flusserlebnis Isar - Isarflimmern ein und moderiert die Veranstaltung.\r\n\r\nAntje Uhl und Annegret Weis-Melcher vom Wasserwirtschaftsamt Landshut werden im ersten Teil des Abends über das LIFE Natur-Projekt Flusserlebnis Isar in Dingolfing berichten. \r\n\r\nDie Verbesserung der Gewässerstruktur der Isar\, insbesondere der Rückbau von Uferbefestigungen\, die Neuschaffung strukturreicher Ufer\, die Entwicklung von Kiesufern\, -bänken und -inseln\, die Schaffung von naturnahen Uferstrukturen und die Förderung der Auwälder waren Maßnahmen des LIFE-Projektes. Gleichzeitig profitiert auch der Mensch als Nutzer dieser neugeschaffenen Fluss-Landschaft.\r\n\r\nIn der anschließenden Diskussionsrunde sollen die Perspektiven für Landshut erörtert werden\, wie beispielweise eine Aufwertung der Isar und der anderen Gewässer im Stadtgebiet Landshut aussehen könnte oder welche Möglichkeiten städtischer Flusszugänge sich aus dem Neubau des Stadttheaters ergeben könnten.\r\n\r\nAlle interessierten BürgerInnen sind herzlich eingeladen\, in das Flusserlebnis Isar – Isarflimmern einzutauchen. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="AK Stadtentwicklung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_702226 DTSTAMP:20191004T083357 LAST_MODIFIED:20191004T083357Z DTSTART:20191003T163000Z DTEND:20191003T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Frauen in die Kommunalpolitik DESCRIPTION:Das Bündnis „Frauen für die Kommunalpolitik“ stellt sich vor.\r\n\r\nEngagierte Kommunalpolitikerinnen der Stadt Landshut haben sich zusammengeschlossen\, um das Engagement von Frauen in der Politik zu fördern. Diskusionen und Gespäche mit Politikerinnen aller Parteien. Als Vertreterin der Grünen sitzt unsere OB-Kandidatin Sigi Hagl auf dem Podium LOCATION:Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_700008 DTSTAMP:20190923T152812 LAST_MODIFIED:20191006T124415Z DTSTART:20191022T173000Z DTEND:20191022T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Stadtgrün und Klimaschutz: Nachhaltige Stadtentwicklung im Zeichen des Klimawandels DESCRIPTION:Städte sind von den Auswirkungen des Klimawandels besonders betroffen: Die Temperaturen steigen aufgrund der hohen Versiegelung immer häufiger auf Rekordniveau. Starkregenereignisse setzen ganze Straßenzüge unter Wasser. Die steigende Anzahl der Hitzetage wird zur Gesundheitsbelastung der Menschen und gefährdet Pflanzen und Tiere. Neben der Reduktion der Treibhausgase müssen Kommunen auch eine Strategie der Klimaanpassung entwickeln\, wollen sie die Lebensbedingungen für die Bewohner*innen auch in Zukunft angenehm gestalten. \r\n\r\nEine „grüne Infrastruktur“ ist das Schlüsselinstrument für mehr Klimaschutz und eine bessere Klimaanpassung. \r\n\r\nWie können Stadtplätze klimagerecht gestaltet werden? Muss Nachverdichtung zu Lasten von städtischem Grün gehen? Wie sieht eine Quartiersentwicklung im Zeichen des Klimawandels aus und wie kann eine Klimaanpassungsstrategie aussehen?\r\n\r\n Über diese und andere Fragen soll an diesem Abend diskutiert werden\r\n\r\nVeranstaltung im Rahmen der Reihe Klimazeit durch Fridays for Future\, Landshut natürlich mobil\, Bündnis 90 / Die Grünen Stadt Landshut LOCATION:Zollhaus ORGANIZER;CN="Veranstaltung im Rahmen der Klimazeit": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_709345 DTSTAMP:20191114T044600 LAST_MODIFIED:20191127T054250Z DTSTART:20191202T183000Z DTEND:20191202T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion des Behindertenbeirates DESCRIPTION:Die Diskussion wird moderiert von Christian Muggenthaler\, freier Journalist.\r\n\r\nDer Veranstaltungsort ist barrierefrei. Es werden Gebärdensprachdolmetscherinnen anwesend sein.\r\n\r\nVor Ort gibt es Kleinigkeiten zum Essen und Trinken. LOCATION:Pfarrsaal St. Wolfgang ORGANIZER;CN="Behindertenbeirat der Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_710994 DTSTAMP:20191127T055246 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200116T130000Z DTEND:20200116T150000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion Seniorenbeirat zur OB-Wahl DESCRIPTION:Podiumsdiskussion des Seniorenbeirates der Stadt Landshut mit allen OB-Kandidatinnen und OB-Kandidaten\r\n\r\nStefan Hemmann\, Linke/MutSigi Hagl\, Die GrünenDr. Thomas Haslinger\, CSUDr. Stefan Müller-Kroehling\, ödpTilman von Kuepach\, Landshuter MitteOberbürgermeister Alexander Putz\, FDPPatricia Steinberger. SPD\r\n\r\nModeration: Emanuel Socher-Jukic\, Redaktionsleiter Stadtredaktion LZ\r\n\r\nJede fünfte Einwohnerin bzw. jeder fünfte Einwohner der Stadt Landshut hat 2020 das 65. Lebensjahr vollendet. ln nur wenigen Jahren wird sich der Anteil der Alteren auf ein Viertel der Stadtbevölkerung belaufen.\r\n\r\nWir Altere wollen uns heute und in Zukunft in Landshut wohlfühlen; wir wollen in einer Stadt leben\, die uns ausreichend und passgenaue Möglichkeiten bietet\, unseren lnteressen nachzugehen und in Würde alt zu werden. Daher ist es für uns von großer Bedeutung zu erfahren\, welche altenpolitischen Visionen die OB-Kandidaten*innen haben\, oder anders formuliert\, wie sich nach Auffassung der OB-Kandidaten*innen unsere Stadt vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung in den nächsten Jahren entwickelri soll. Zu wissen\, was die OBKandidaten* innen konkret beabsichtigen\, ist eine gute Basis für die richtige Wahl am 15. März 2020.\r\n\r\nSelbstverständlich haben die Zuhörerinnen und Zuhörer die Möglichkeit\, Fragen an die OB-Kandidaten*innen zu stellen.\r\n\r\nDer Seniorenbeirat würde sich sehr freuen\, wenn möglichst viele Seniorinnen und Senioren unserer Einladung folgen würden. LOCATION:Landshuter Netzwerk ORGANIZER;CN="Seniorenbeirat der Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_710995 DTSTAMP:20191127T055431 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200129T180000Z DTEND:20200129T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion des Frauenbundes St. Pius LOCATION:Pfarrheim St. Pius ORGANIZER;CN="Frauenbund St. Pius": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_718688 DTSTAMP:20200111T214146 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200131T190000Z DTEND:20200131T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Lebendige Biostadt Landshut DESCRIPTION:Moderation Reinhard Gromotka\r\n\r\nMehr Biolebensmittel für Landshut sind unverzichtbar\, wenn wir einen klaren Beitrag für den Klimaschutz\, für Artenvielfalt und gesundes Trinkwasser leisten wollen. Landshut hat sich deshalb dem Netzwerk der Biostädte angeschlossen\, doch was bedeutet das für Erzeuger und Verbraucher? \r\n\r\nDie Grünen und der Tagwerk Biomarkt Frisch & Fein laden ein zur Diskussion mit dem regionalen Landwirt und Naturland-Präsidiumsmitglied Josef Bauer\, Rinderhalter und BUND Naturschutz Vertreter Martin Lackermaier und der Grünen Oberbürgermeisterkandidatin Sigi Hagl. Am 31. Januar um 20:00 Uhr im Bioladen Frisch und Fein\, Innere Münchener Str. 30. Der Eintritt ist frei. LOCATION:Laden "Frisch und Fein" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_710996 DTSTAMP:20191127T055549 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200206T183000Z DTEND:20200206T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion architektur & kunst e.V. LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="architektur & kunst e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_716852 DTSTAMP:20191227T113529 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200210T180000Z DTEND:20200210T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion zu Fragen künftiger Wirtschaftspolitik DESCRIPTION:Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Landshut\, der Marketing-Club Niederbayern (MCN) und das IHK-Gremium Landshut veranstalten am Montag\, 10. Februar\, um 19 Uhr im Salzstadel eine Podiumsdiskussion mit den Oberbürgermeisterkandidaten. Unter der Leitung von Moderator Michael Bragulla werden Sigi Hagl (Grüne)\, Thomas Haslinger (CSU)\, Stefan Hemmann (Die Linke)\, Tilmann von Kuepach (Landshuter Mitte)\, Stefan Müller-Kroehling (ÖDP)\, Patricia Steinberger (SPD) und der amtierende Oberbürgermeister Alexander Putz (FDP) deutlich machen\, wie sie sich die künftige Wirtschaftspolitik der Stadt Landshut vorstellen. Betriebsansiedlungen\, Stadtmarketing\, Fördermaßnahmen und Steuersätze sind nur einige Schlagworte\, die bei diesem Wahlforum für Unternehmer\, Freiberufler und Führungskräfte im Fokus stehen werden\, heißt es in der Ankündigung. Damit sich die Zuschauer ein genaueres Bild davon machen können\, welchem Kandidaten sie die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts Landshut zutrauen\, treten die Politiker nach einem allgemeinen Eingangsstatement in Rededuellen gegeneinander an. Dafür werden auf der Bühne zwei Kandidaten-Paare und ein Kandidaten-Trio ausgelost. In diesen Konstellationen sollen sie jeweils drei Fragen nach dem Prinzip Rede und Gegenrede beantworten. Danach hat das Publikum die Möglichkeit\, bei Getränken mit den Kandidaten direkt ins Gespräch zu kommen. LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Wirtschaftsjunioren Landshut e.V., Marketing-Club Niederbayern e.V., IHK-Gremium Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_726098 DTSTAMP:20200209T164640 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200213T153000Z DTEND:20200213T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:OB-Podiumsdiskussion DESCRIPTION:Kinder und Jugend in Landshut\, Leben und Integration im Quartier (stadtteilbezogene Themen) LOCATION:Nachbarschaftstreff DOM, Hochstraße 16, 84032 Landshut ORGANIZER;CN="Nachbarschaftstreff DOM": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_727173 DTSTAMP:20200215T120945 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200217T180000Z DTEND:20200217T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion OB-Wahl DESCRIPTION:Klima\, Naturschutz\, Mobilität ... \r\n\r\n... sind weit oben auf der Tagesordnung angekommen\, es besteht Handlungsbedarf!\r\n\r\nDie Kommunen haben hier einen großen Gestaltungsspielraum und stehen damit auch in der Verantwortung\, diesen zu nutzen\, um zukunftsfähige Lösungen für die anstehenden Probleme zu finden.\r\n\r\nIn Kooperation organisieren ADFC\, LBV\, BUND Naturschutz\, Fridays for Future\, landshut natürlich mobil\, VCD und der Umweltausschuss der Stadtkirche Landshut eine Podiumsdiskussion zu genau diesen Themen.\r\n\r\nMontag\, 17.02.2020 laden wir Sie um 19 Uhr in den Pfarrsaal St. Martin ein\, mitzudiskutieren und zuzuhören\, welche Gedanken und Visionen zu Landshut der amtierende OB und seine Herausforderer*innen haben!\r\n\r\nZugesagte Teilnehmer*innen: OB Alexander Putz (FDP)\, Sigi Hagl (B‘90/Grüne)\, Dr. Thomas Haslinger (CSU)\, Stefan Hemmann (Die Linke/mut)\, Tilman von Kuepach (Landshuter Mitte)\, Dr. Stefan Müller-Kroehling (ödp) \r\n\r\nModeration: Dr. Ulrich Kaltenegger LOCATION:Pfarrsaal St. Martin ORGANIZER;CN="ADFC, LBV, BUND, Fridays for Future, landshut natürlich mobil, VCD, Umweltausschuss der Stadtkirche Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_722414 DTSTAMP:20200126T231212 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200218T183000Z DTEND:20200218T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Drama ums Theater DESCRIPTION:Talkrunde zur Bedeutung des Theaters und dem Debakel um den Neubau des Stadttheaters Landshut mit den Schauspieler*innen Katharina Elisabeth Kram\, Jochen Decker\, der stellvertretenden Vorsitzenden der Theaterfreunde Landshut e.V.\, Ursula Weger und Christian Muggenthaler\, Journalist und Autor. Die Runde wird moderiert von Sigi Hagl\, Oberbürgermeisterkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen. Die Veranstaltung findet am Dienstag\, 18. Februar 2020\, 19:30 Uhr in der Galerie „Kunstwerk“\, Papiererstraße 3\, Landshut statt. LOCATION:Galerie „Kunstwerk“, Papiererstraße 3, Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_710998 DTSTAMP:20191127T055842 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200305T180000Z DTEND:20200305T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Podiumsdiskussion LZ / NiederbayernTV ORGANIZER;CN="Landshuter Zeitung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_710999 DTSTAMP:20191127T060000 LAST_MODIFIED:20200310T183440Z DTSTART:20200310T173000Z DTEND:20200310T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:ABSAGE: Podiumsdiskussion Stadtjugendring Landshut LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Stadtjugendring Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_780956 DTSTAMP:20201224T081000 LAST_MODIFIED:20201224T083808Z DTSTART:20210111T180000Z DTEND:20210111T200000Z CATEGORIES:Webinar, Podiumsdiskussion SUMMARY:Food for Future DESCRIPTION:Wie wir uns ernähren\, gestaltet den Planeten. \r\n\r\nWir haben es satt\, so heißt die alljährliche Demo zu Beginn der Internationalen Grünen Woche. Prinz Felix zu Löwenstein schreibt in seinem Buch „Food Crash“: Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht mehr. Gleichzeitig befeuert der Appetit auf Fleisch in den Industrieländern den Klimawandel und die auf Leistung getrimmte Landwirtschaft trägt Verantwortung für das Artensterben. \r\n\r\nWie können wir also Biodiversität und eine gerechte Verteilung von Lebensmitteln miteinander verknüpfen? Was braucht es\, um die Ernährungskrise zu lösen und zukunftssichere Wirtschaftssysteme aufzubauen?\r\n\r\nEs diskutieren: \r\n\r\nRenate Künast\, MdB\, Sprecherin für Ernährung der grünen BundestagsfraktionGisela Sengl\, MdL\, Sprecherin für Ernährung und Landwirtschaft der grünen LandtagsfraktionPrinz Felix zu Löwenstein\, Mitglied der Zukunftskommission Landwirtschaft der BundesregierungModeration: Maria Krieger \r\n\r\nNach erfolgter Anmeldung erhält man einen Link\, um teilzunehmen. Mikrophone werden von der Moderatorin jeweils freigegeben.\r\n\r\nDetails sind unter www.gruene-bayern.de/termin/food-for-future-jan21/ \r\n\r\nHier gehts zur Anmeldung LOCATION:online / digital END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_780958 DTSTAMP:20201224T084751 LAST_MODIFIED:20201224T084849Z DTSTART:20210127T180000Z DTEND:20210127T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Post-Corona Ökonomie DESCRIPTION:Am 27. Januar 2021 wird eine hochkarätige Online-Podiumsdiskussion zum Thema Post-Corona Ökonomie abgehalten. \r\n\r\nClaudia KempfertChristian Felber undAndrea Vetter \r\n\r\ndiskutieren unter Moderation von Stefan Maier (siehe Einladung im beiliegenden PDF). Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/j/81183946059?pwd=VklBaEhFb0VFQ1Z4UGtHa1RkdTBLdz Tiny-URL: https://t1p.de/postcoronaoekonomie Meeting-ID: 811 8394 6059\, Kenncode: 462615 LOCATION:online / digital END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_790893 DTSTAMP:20210217T105755 LAST_MODIFIED:20210217T105755Z DTSTART:20210218T190000Z DTEND:20210218T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Gesprächsrunde "Kultur in Coronazeiten" DESCRIPTION:Herzliche Einladung zur Gesprächsrunde zum Thema "Kultur in Coronazeiten" am kommenden Donnerstag\, den 18.02.2021 um 20 Uhr. Mit dabei: der Bundestagsabgeordnete der Grünen\, Erhard Grundl\, der Schauspieler am Niederbayerischen Landestheater\, Jochen Decker und der Tourismuswirt Johannes Schmidt. \r\n\r\nTheater\, Museen und Konzerte sind nur einige Beispiele für Kultureinrichtungen\, die unsere Orte in Bayern zu lebenswerten Gemeinden und Städten werden lassen. Durch die Corona-Pandemie konnten die meisten dieser Einrichtungen seit Monaten nicht öffnen und stehen so vor Existenzproblemen. \r\n\r\nWas ist die aktuelle Lage der Kulturschaffende? Wie soll es weiter gehen? Und wie können wir der Kultur in Bayern helfen? \r\n\r\nDas alles soll in der Gesprächsrunde am kommenden Donnerstag\, den 18.02.2021 um 20 Uhr diskutiert werden. Dabei freuen wir uns über Anregungen\, Fragen und Redebeiträge aus der Bevölkerung. Da das Gespräch online stattfinden wird\, kann jede*r teilnehmen. Zur Anmeldung gerne eine Mail an vorstand@gruene-dgf-lan.de senden.\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Grüne Jugend Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791037 DTSTAMP:20210221T171312 LAST_MODIFIED:20210221T190411Z DTSTART:20210227T180000Z DTEND:20210227T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Billigpreise vs. Bio! DESCRIPTION:Wie wir die ökologische Lebensmittelwirtschaft stärken.\r\n\r\nBauern protestieren gegen Dumpingpreise\, die existenzgefährdend sind. Gleichzeitig fordern Bürger*innen faire Preise\, die regionale und ökologische Landwirtschaft ermöglichen. Dazwischen stehen der Lebensmittelhandel und das verarbeitende Lebensmittelhandwerk. Denn Milch liefern nicht die Bauern und Bäuerinnen dem Supermarkt\, sondern die Molkerei.\r\n\r\nWas muss passieren\, dass nicht die Interessen der Industrie bestimmen\, was und wie wir essen\, sondern Landwirt*innen und Verbraucher*innen zusammenrücken? \r\n\r\nWie schaffen wir faire Lieferbeziehungen und wer oder was ist eigentlich die ökologische Lebensmittelwirtschaft? Welche Rahmenbedingungen braucht sie\, um erfolgreich zu sein und Bio ins Supermarktregal und in die Fläche zu bringen? \r\n\r\nEs diskutieren:\r\n\r\nDieter Janecek\, MdB & Obmann des Ausschusses Wirtschaft & DigitalesKathrin Jäckel\, Geschäftsführerin BNN (Bundesverband Naturkost Naturwaren)Marcus Wewer\, Vorstand BÖLW (Bundesverband ökologischer Lebensmittelwirtschaft)Rudolf Bühler\, Gründer und Vorstand Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch HallModeration: Ulrich Lindner\, Sprecher LAG Wirtschaft & Finanzen & Maria Krieger\, Bundestagskandidatin & Mitinhaberin Riedenburger Brauhaus\r\n\r\nZoom-Meeting beitreten:\r\n\r\nhttps://gruenlink.de/1xxz\r\n\r\nMeeting-ID: 818 0798 3318\r\n\r\nKenncode: 876086 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791042 DTSTAMP:20210221T185953 LAST_MODIFIED:20210221T190137Z DTSTART:20210227T180000Z DTEND:20210227T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Medizincampus Passau - Chancen für Niederbayern DESCRIPTION:Eine Projektgruppe des bayerischen Wissenschaftsministeriums erarbeitet seit gut einem Jahr Konzeptvorschläge zur Einrichtung eines Medizincampus in Niederbayern. Ziel ist\, junge Menschen für den Ärzt*innenberuf im ländlichen Raum zu begeistern und damit den Landärzt*innenmangel einzudämmen. In den bisherigen Planungen sind die Universität Passau und das Klinikum Passau zentral. Aber auch die Städte Straubing\, Deggendorf und Landshut sowie der Bezirk Niederbayern sind für ihre klinischen Einrichtungen in die Arbeitsgruppe eingebunden. Als externe Kooperationspartnerinnen sind die medizinischen Fakultäten der Universität Regensburg oder der Technischen Universität München im Gespräch. Im Laufe des Frühjahrs soll die politische Entscheidung zwischen den fünf bisherigen Konzepten fallen. Welche unterschiedlichen Modelle gibt es? Was ist für Niederbayern das Beste? Und wie können wir die ärztliche Versorgung auch in Zukunft im ländlichen Raum hochwertig gewährleisten? Darüber wollen wir mit euch und unseren Gästen in einer Onlinediskussion sprechen.Mit:Toni Schuberl\, MdLStefanie Auer\, Fraktionsvorsitzende im Stadtrat & BundestagskandidatinPD Dr. Georg Breuer\, Akademische Leitung der Medical School REGIOMEDZugangslink:https://zoom.us/j/92963704622?pwd=Wkc1WWNoVlljZTdmT1o2cEFWVzhPdz09Einwahl per Telefon:+49 69 7104 9922 oder +49 30 5679 5800Meeting-ID: 929 6370 4622Kenncode: 605426 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791254 DTSTAMP:20210226T150136 LAST_MODIFIED:20210226T160049Z DTSTART:20210302T183000Z DTEND:20210302T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Menschen mit Behinderung in der Pandemie DESCRIPTION:Mit MdB Margarete Bause\, MdB Corinna Rüffer und Wiebke Richter\, Stadträtin Regensburg.\r\n\r\nDas Spannungsfeld zwischen Gesundheitsschutz und Freiheit beschäftigt spätestens seit Beginn der Pandemie jede:n von uns. Menschen mit Behinderung sind\, abhängig von ihren Lebensbedingungen\, in ganz besonderer Weise davon betroffen. Auf Einladung von Wiebke Richter diskutieren Margarete Bause\, menschenrechtspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag\, und MdB Corinna Rüffer\, behindertenpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion\, über den Umgang von und mit Menschen mit Behinderung mit der Pandemie und ihren Schwierigkeiten. \r\n\r\nWie ist es Menschen in stationären Wohneinrichtungen ergangen? Wie trifft Corona die Menschen in Behindertenwerkstätten? Welche besonderen Schwierigkeiten haben Menschen\, die auf Pflege und Assistenz angewiesen sind? Und was hat das alles mit der UN-Behindertenrechtskonvention zu tun?\r\n\r\nEine Schriftübersetzung steht zur Verfügung.\r\n\r\nAnmeldung über: zoom.us/…/tJ0ucOuhqTkuEtJ8fX7jFt_S170lj3bnGfTw LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791255 DTSTAMP:20210226T160010 LAST_MODIFIED:20210226T160617Z DTSTART:20210304T170000Z DTEND:20210304T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Queere Menschen mit Behinderung. Geschlecht, Behinderung und Sexualität. DESCRIPTION:Mit MdL Tessa Ganserer\, Chris Kiermeier (Bloggerin & Aktivistin) und Michael Gerr (Sprecher BAG Behindertenpolitik)\r\n\r\nWenn von Intersektionalität die Rede ist\, geht es um die Wechselwirkungen von soziodemografischen Merkmalen\, die Ungleichheit begünstigen. Eine Behinderung\, eine nicht-cisgeschlechtliche Zugehörigkeit sowie eine nicht-heterosexuelle Orientierung zählen dabei zu den Aspekten \, die für betreffende Menschen häufig zu einer benachteiligten Lebenssituation führen. So stellte auch die aktuelle Studie Queeres Leben in Bayern fest\, dass körperlich beeinträchtigte queere Menschen signifikant häufiger von Diskriminierung betroffen sind\, als nicht beeinträchtigte queere Personen (Wagner/Oldemeier 2020: 55).\r\n\r\nDer Handlungsbedarf ist also groß! Aus diesem Grund soll in einem Webinar die Situation von queeren Menschen mit Behinderung diskutiert werden. Wie das Grüne Vielfaltsstatut\, das im Dezember 2020 beschlossen wurde\, einen Beitrag zu weniger Diskriminierung leisten kann\, soll ebenfalls andiskutiert werden.\r\n\r\nVia Zoom\, Mit Schriftdolmetscher*in.\r\n\r\nAnmeldung bis 04. März 2021 unter: tessa.ganserer@gruene-fraktion-bayern.de\r\n\r\nEinladungsseite LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791494 DTSTAMP:20210305T141035 LAST_MODIFIED:20210305T141035Z DTSTART:20210311T183000Z DTEND:20210311T203000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Gewaltfreie Kommunikation DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nrund um den Internationalen Frauentag 2021 haben wir zu dritt eine Veranstaltung konzipiert\, die sich explizit an Frauen richtet.\r\n\r\nZoom-Meeting beitreten\r\n\r\nhttps://zoom.us/j/98632429020?pwd=ZWgvdWVDdVVKV3BjV1VtVTNGYkNvUT09\r\n\r\nMeeting-ID: 986 3242 9020\r\n\r\nKenncode: 708387\r\n\r\nSchnelleinwahl mobil\r\n\r\n+493056795800\,\,98632429020#\,\,\,\,*708387# Deutschland\r\n\r\n+496938079883\,\,98632429020#\,\,\,\,*708387# Deutschland LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791226 DTSTAMP:20210225T204221 LAST_MODIFIED:20210226T070308Z DTSTART:20210312T130000Z DTEND:20210312T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion, Seminar SUMMARY:Sozialkongress 2021 DESCRIPTION:wichtiger Kongreß mit wählbaren Workshops\r\n\r\nDabei sind:\r\n\r\nKatharina Schulze\, MdL\, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag Kai Klose\, Minister für Soziales und Integration der Grünen in Hessen Prof. Dr. Lisa Herzog\, Professorin am Centre for Philosophy\, Politics und Economics der Universität Groningen Johannes Becher\, MdL\, Sprecher für frühkindliche Bildung Kerstin Celina\, MdL\, Sprecherin für Sozialpolitik Thomas Gehring\, MdL\, Vizepräsident des Bayerischen Landtags Christina Haubrich\, MdL\, Sprecherin für Gesundheitspolitik Andreas Krahl\, MdL\, Sprecher für Pflegepolitik Eva Lettenbauer\, MdL\, Sprecherin für Frauen\, Arbeitsmarktpolitik und Jugend\r\n\r\nZur Einladung\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSehr geehrte Damen und Herren\, für diesen digitalen Kongress arbeiten wir mit externer Unterstützung. Zur Anmeldung gelangen Sie auf eine Registrierungsseite\, auf der Sie bitte auch den Workshop Ihrer Wahl eingeben. Die Seiten sind selbstverständlich DSGVO-konform\, alle Daten werden nach dem Kongress vernichtet.\r\n\r\nHier geht es zur ANMELDUNG LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792437 DTSTAMP:20210326T093713 LAST_MODIFIED:20210326T093713Z DTSTART:20210401T160000Z DTEND:20210401T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Diversity in der Wirtschaft DESCRIPTION:Mit MdL Tessa Ganserer\, MdL Barbara Fuchs und Wiebke Richter\r\n\r\nWeitere Informationen bei "Die Inklusive Gesellschaft" LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792442 DTSTAMP:20210326T094405 LAST_MODIFIED:20210326T153013Z DTSTART:20210401T170000Z DTEND:20210401T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Agrarwende statt Gentechnik DESCRIPTION:Neue Gentechniken\, neue Antworten? Oder besser: Was kann die ökologische Landwirtschaft leisten\, was die Gentechnik verspricht?\r\n\r\nRessourceneffizienz\, Artenvielfalt\, die Bewältigung des Klimawandels und Ernährungsgerechtigkeit stehen im Spannungsfeld zukünftiger Landwirtschaft und Ernährung. Die alte wie die „neue“ Gentechnik machen hierzu Versprechungen und stellen in Aussicht\, einen Beitrag gegen den Hunger weltweit leisten zu können.\r\n\r\nDie Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher in Europa lehnt Gentechnik auf den Feldern und in ihren Nahrungsmitteln ab. Dennoch entwickeln Saatgut- und Agrochemieunternehmen stetig neue gentechnische Züchtungsverfahren.\r\n\r\nIm Live Talk sprechen wir darüber\, was neue Gentechniken sind und über ihre wirksame Regulierung\, denn der Europäische Gerichtshof fällte 2018 folgendes Urteil: Gentechnik bleibt Gentechnik. Und was Gentechnik ist\, muss auch dementsprechend reguliert werden.\r\n\r\nWie kann unsere ökologische Vision von Landwirtschaft den Herausforderungen begegnen?\r\n\r\nRosi Steinberger\, Sprecherin für Verbraucherschutz der Grünen Landtagsfraktion spricht mit:\r\n\r\n- Harald Ebner\, MdB\, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik der Grünen Bundestagsfraktion\r\n\r\n- Maria Krieger\, Bundestagskandidatin Landshut-Kelheim.\r\n\r\n\r\n\r\nSeid’s dabei: https://zoom.us/j/95118710355?pwd=LzhXS1FxYzRzTlJjYThWekRvNEc4QT09 \r\n\r\nMeeting-ID: 951 1871 0355 Kenncode: 490227 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792438 DTSTAMP:20210326T093906 LAST_MODIFIED:20210326T094106Z DTSTART:20210401T181500Z DTEND:20210401T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Digitalisierung und Teilhabe – Wie hilft Digitalisierung bei der Inklusion? DESCRIPTION:Mit MdB Dieter Janecek und Michael Gerr\r\n\r\nWeitere Informationen bei "Die Inklusive Gesellschaft" LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792747 DTSTAMP:20210404T190817 LAST_MODIFIED:20210404T191334Z DTSTART:20210409T170000Z DTEND:20210409T183000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Krankenhäuser retten - Finanzierung reformieren DESCRIPTION:Die Wege zu ärztlicher Hilfe werden in ländlichen Räumen immer länger. Wenn die Geburtshilfe schließt\, kommen Kinder statt im Kreissaal im Rettungswagen zur Welt. Krankenhäuser sind für Landkreise und Kommunen ein teures Vergnügen und ihre Defizite schlagen tief in den Haushalt. Deswegen gehören zu den vergessenen Helden\, die dafür gesorgt haben\, dass die Intensivkapazität in dieser Krise in Deutschland noch so hoch ist\, auch die Kommunalpolitiker*innen. Sie sind es\, die sich dem Druck zur Privatisierung und Schließung seit Jahren entgegenstemmen und mit ihren knappen lokalen Steuermitteln die Krankenhäuser über Wasser halten. Wie kann das sein\, gehört ärztliche Versorgung doch zur Daseinsvorsorge! Allen negativen Erfahrungen mit dem Fallpauschalensystem zum Trotz gibt es im Bundestag keine Grundsatzdebatte darüber\, ob dieses System nicht mehr Schaden als Nutzen gestiftet hat. Was brauchen wir für eine verlässliche Gesundheitsversorgung?\r\n\r\nEs diskutieren am 9. April\, 19 Uhr:\r\n\r\n* Manuela Rottmann\, MdB * Andreas Krahl\, MdL und ausgebildeter Pfleger * Moderation: Maria Krieger\, Kreisrätin & Bundestagskandidatin\r\n\r\n\r\n\r\nZoom-Meeting beitreten:\r\n\r\nhttps://zoom.us/j/92661887718?pwd=Z0pvRlUrK01lVXo1cjQyOW94Y0dtQT09\r\n\r\n\r\n\r\nMeeting-ID: 926 6188 7718\r\n\r\nKenncode: 994285 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792937 DTSTAMP:20210411T135813 LAST_MODIFIED:20210411T140711Z DTSTART:20210416T160000Z DTEND:20210416T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Auf ein Bier mit Maria & Cem & Gästen DESCRIPTION:Öko statt Ego wird für viele Menchen in ihrer Konsumentscheidung immer wichtiger. Einzelne Menschen machen den Unterschied\, ob als Unternehmer*innen oder Konsument*innen. Oft steht am Anfang ein Erkennen und eine Idee. Öko-sozial Wirtschaften? Das kann GRÜN!\r\n\r\nCem Özdemir\, MdB (alias Deutscher Bierbotschafter 2014) und Maria Krieger\, Bundestagskandidatin (alias Bayerische Bierkönigin 2014) sprechen über gutes Bier und wie wir Bio und ökologisches Wirtschaften erfolgreich machen\, denn diesen Erfolg braucht der Planet. \r\n\r\nMit spannenden Gästen: \r\n\r\n Julia Post\, Stadträtin München und Gründerin „Coffee-to-Go-again“ und Social Business Beraterin Thorsten Grantner\, Gründer und Geschäftsführer Omnicert und Berater der Bundesregierung zu nachhaltiger Unternehmensauditierung \r\n\r\nOptimal mitmachen könnt Ihr\, wenn Ihr Euch ein gutes Bier eurer Wahl kaltstellt. Wir verkosten gemeinsam ein alkoholfreies Craftbier und passend zur Jahreszeit einen Maibock\, vielleicht auch ein IPA. Ihr braucht ein bauchiges Trinkglas. Improvisation jederzeit möglich.\r\n\r\nBier oder Getränk Eurer Wahl bereit stellen und einschalten:\r\n\r\nhttps://zoom.us/j/97715758703?pwd=ckx6bTY1eFkva3NmOVVxN0pIdWZzZz09 Meeting-ID: 977 1575 8703 Kenncode: 926408\r\n\r\n LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793452 DTSTAMP:20210424T041153 LAST_MODIFIED:20210424T041410Z DTSTART:20210426T163000Z DTEND:20210426T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Kiebitz & Friends – Wende im Artenschutz DESCRIPTION:Liebe Freund*innen\, das Artensterben hat mittlerweile dramatische Auswirkungen angenommen. Täglich sterben über 100 Pflanzen oder Tierarten unwiederbringlich. Ein schreckliches Ausmaß\, das auch der neueste UN-Bericht bestätigt. Die Weltgemeinschaft hat sämtliche Ziele für die biologische Vielfalt verfehlt. Ohne eine intakte Natur gefährden wir unsere Lebensgrundlage. Saubere Luft\, fruchtbare Böden\, Nahrungsmittel und Trinkwasser brauchen funktionierende Ökosysteme. Politisches Handeln ist dringend erforderlich. Darüber möchte ich mit euch diskutieren: Digital am Montag\, den 26.04. von 18.30 – 19.30 Uhr in meinem nächsten Sach- und Fachgespräch „Kiebitz & Friends – Warum wir eine politische Wende im Artenschutz brauchen„. Mein Gast und ausgewiesener Experte ist Prof. Dr. Christian Magerl. Er ist Biologe und war lange Jahre als Grüner Landtagsabgeordneter Vorsitzender des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags. Ich freue mich auf Euch! Bitte meldet Euch unter beate.walter-rosenheimer.ma06@bundestag.de an\, dann bekommt ihr die Einwahldaten. Herzliche Grüße Beate Walter-Rosenheimer MdB Sprecherin für Jugendpolitik und Aus- und Weiterbildung Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Ausschuss für Familie\, Senioren\, Frauen und Jugend Ausschuss für Bildung\, Forschung\, Technikfolgenabschätzung Obfrau in der Enquetekommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793210 DTSTAMP:20210421T173209 LAST_MODIFIED:20210421T173341Z DTSTART:20210426T180000Z DTEND:20210426T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion SUMMARY:Schweinehaltung und Umweltschutz - Wie passt das zusammen? DESCRIPTION:Die Grünen Landtagsabgeordneten Gisela Sengl und Rosi Steinberger gehen auf Tour durch die bayerischen Bezirke\r\n\r\nEinladung zur öffentlichen Online-Diskussionsveranstaltung\r\n\r\nam Montag\, 26. April 2021 um 20 Uhr über www.gruene-fraktion-bayern.de/termine\r\n\r\nSehr geehrte Damen und Herren\,\r\n\r\nschlechte Preise für landwirtschaftliche Produkte\, Höfesterben\, Verlust der Artenvielfalt und Überdüngung – davon haben wir genug gehört. Wir wollen die aktuellen Herausforderungen bei Klima und Umwelt\, Wasser und Artenvielfalt gemeinsam bewältigen. Landwirtschaft und Umweltschutz können nicht mehr ohne einander gedacht und betrieben werden.\r\n\r\nNach dem „Runden Tisch“ zum Volksbegehren „Rettet die Bienen“ wollen die Landtagsabgeordneten Gisela Sengl und Rosi Steinberger die Akteure aus Landwirtschaft und Naturschutz jetzt wieder an einen Tisch bringen. Im Rahmen der Tour „Landwirtschaft und Umwelt im Dialog“\, die durch alle bayerischen Bezirke führt\, wollen sie den Dialog fördern und Lösungen anbieten. Es gilt\, miteinander zu sprechen statt übereinander.\r\n\r\nAm 26. April 2021 machen die beiden grünen Politikerinnen mit ihrer Tour unter dem Motto „Landwirtschaft und Umwelt im Dialog: Schweinehaltung und Umweltschutz – Wie passt das zusammen?“ Halt in Niederbayern und diskutieren darüber in einer öffentlichen Online-Diskussionsveranstaltung.\r\n\r\nDie Anmeldung und weitere Informationen sind unter www.gruene-fraktion-bayern.de/termine zu finden.\r\n\r\nMedienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793530 DTSTAMP:20210427T042621 LAST_MODIFIED:20210427T042621Z DTSTART:20210428T120000Z DTEND:20210428T130000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das? DESCRIPTION:hiermit laden wir Sie herzlich zur Online-Podiumsdiskussion „Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das?“ am Mittwoch\, 28. April 2021 um 14:00 Uhr via Zoom ein. Ob Schüler*innen ihren Schulweg gut und gern mit dem Rad zurücklegen\, hängt auch davon ab\, welche Situation sie an und vor der Schule vorfinden: Gibt es gute und sichere Fahrradabstellmöglichkeiten? Wie sieht die Infrastruktur in der direkten Schulumgebung aus? Wurde eine Schulstraße eingerichtet\, um die Gefahr durch Elterntaxis zu begrenzen? „Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das?“ Darüber möchten wir mit unseren Gästen (u.a. der Klimaaktivist Jakob Blasel) und mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihnen unsere Forderungen und Vorschläge vorstellen. Wann: 28. April 2021 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr Wo: Zoom Online-Meeting Bitte melden Sie sich unter presse@vcd.org an und wir senden Ihnen den Registrierungs-Link zu. Um Kinder und Jugendliche für das Radfahren zu begeistern\, führt der ökologische Verkehrsclub VCD die Kampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« gemeinsam mit dem Projektpartner AKTIONfahrRAD bereits zum 15. Mal in Folge durch und konnte so schon über 80.000 Jugendliche aufs Rad bringen.\r\n\r\nMehr Informationen zu AKTIONfahrRad: www.aktionfahrrad.de LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="FahrRad!-Team des VCD": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793698 DTSTAMP:20210503T142452 LAST_MODIFIED:20210503T142452Z DTSTART:20210504T170000Z DTEND:20210504T183000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Istanbul Konvention - Gewalt gegen Frauen wirksam bekämpfen DESCRIPTION:Die Grüne Jugend Ostbayern hat für nächsten Dienstag um 19:00 Uhr eine Veranstaltung zur Istanbul Konvention mit den Landshuter Frauenhäusern\, der LIS und der Marlene organisiert\r\n\r\nAm 11. Mai 2011 wurde das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt\, besser bekannt als Istanbul Konvention\, von dreizehn Mitgliedsstaaten des Europarates in Istanbul unterzeichnet. Am 01. Februar 2018 wurde die Konvention in der Bundesrepublik schließlich unter Vorbehalt ratifiziert. Wie sieht es jedoch mit der tatsächlichen Umsetzung vor Ort aus und wo besteht noch dringender Handlungsbedarf? Darüber möchten wir am 04.05 um 19:00 Uhr mit Marlene Schönberger\, Spitzenkandidatin der GJ Bayern zur Bundestagswahl\, den beiden Landshuter Frauenhäusern und der Landshuter Interventionsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt sprechen.\r\n\r\nAnmeldungen an marcel.kraemer@gj-ostbayern.de LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793874 DTSTAMP:20210511T071241 LAST_MODIFIED:20210511T071241Z DTSTART:20210518T150000Z DTEND:20210518T180000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Frauenplenum DESCRIPTION:Hier können wir Frauen Anträge stellen!\r\n\r\nDies ist eine wirklich tolle Möglichkeit\, Anregungen\, Wünsche\, Vorschläge\, Ideen zur Gestaltung von Landshut einzubringen.\r\n\r\nDer Antrag wird von der Antragstellerin im Frauenplenum vorgestellt und die anwesenden Frauen stimmen darüber ab. Spricht sich die Mehrheit positiv darfür aus\, wird der Antrag an das zuständige Gremium im Stadtrat weitergeleitet und dort weiter behandelt. \r\n\r\nAnträge können per E-Mail an frauenplenum@landshut.de oder per Post an Frau Kirstin Sauter\, Weissenauer Weg 4\, 84034 Landshut gesendet werden.\r\n\r\nWer keinen Antrag stellen möchte\, kann trotzdem kommen und das Frauenplenum unterstützen oder sich Anregungen für das kommende Jahr holen. LOCATION:Sparkassenarena ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793875 DTSTAMP:20210511T071726 LAST_MODIFIED:20210511T071726Z DTSTART:20210520T173000Z DTEND:20210520T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Vortrag SUMMARY:Projekt "FRIDA - Frauen in die Kommunalpolitik" DESCRIPTION:Problem der geringen Repräsentation von Frauen in politischen Gremien und Ämtern auf kommulnaler Ebene in Bayern.\r\n\r\nReferentin: Frau Mina Mittertrainer\r\n\r\nBei Interesse bitte E-Mail an akfrauen@lists.gruene-btw-landshut.de LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="AK Frauen*politik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_794234 DTSTAMP:20210526T124134 LAST_MODIFIED:20210526T124134Z DTSTART:20210527T170000Z DTEND:20210527T180000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Grundl grillt – Barrierefreiheit und Inklusion DESCRIPTION:Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) stellt in Deutschland seit 2009 klar\, dass Menschen mit Behinderung ein uneingeschränktes und selbstverständliches Recht auf Teilhabe besitzen. Doch wie sieht es damit in der Praxis aus?\r\n\r\nBei der 5. Ausgabe seiner virtuellen "Grill-Party" widmet sich der niederbayerische MdB Erhard Grundl am 27.5.2021 von 19 Uhr bis 20 Uhr diesem spannenden Thema. Als Gäste begrüßt er Marion Huber-Schallner\, 3. Bürgermeisterin von Abensberg und Inklusionsbotschafterin der Bundesanstalt für Arbeit \, Prof. Dr. Sabine Fries von der HAW Landshut und MdB Corinna Rüffer\, die Sprecherin für Behindertenpolitik der Grünen Bundestagsfraktion. "Grundl grillt" findet per Zoom statt. Wer teilnehmen und sich mit Fragen an der Diskussion beteiligen möchte\, kann sich unter www.erhard-grundl.de/grundl-grillt-inklusion dafür anmelden. Es wird zudem live via Facebook gestreamt und es wird Dolmetscherinnen für Gebärdensprache geben.\r\n\r\nZum Ein- und Mitlesen gibt es hier die Schattenübersetzung der UN-BRK. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_798173 DTSTAMP:20210613T053950 LAST_MODIFIED:20210613T054355Z DTSTART:20210615T173000Z DTEND:20210615T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:„Kultur nach Corona“ mit dem Kulturpolitiker Erhard Grundl DESCRIPTION:„Wie geht es nach der Pandemie weiter“.\r\n\r\nDer Straubinger Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl hat in den vergangenen 15 Monaten immer wieder auf die Lage der Kulturschaffenden aufmerksam gemacht. Jetzt geht er\, auf Einladung der Grünen-Politikerin Annette Reif\, zusammen mit dem Autor\, Komponisten\, Regisseur\, Pianisten und Kabarettisten Frank Golischewski der Frage nach dem Neustart nach. Die virtuelle\, öffentliche Veranstaltung findet am Dienstag\, den 15. Juni um 19.30 Uhr via Jitsi statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie via Email an kontakt@annettereif.de. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_799255 DTSTAMP:20210706T102729 LAST_MODIFIED:20210711T131958Z DTSTART:20210715T170000Z DTEND:20210715T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Reden wir über Geld DESCRIPTION:Die nächste Bundesregierung steht vor großen Aufgaben. Die Pandemie hat viel Geld gekostet und kostet es noch. Und sie hat gezeigt: Deutschland muss investieren: in Bildung\, Familien\, Digitalisierung und das Gesundheitswesen. Dabei sind noch viel höhere Summen nötig\, um eine Klimakatastrophe abzuwenden. Wie können all diese Aufgaben finanziert werden? Wer soll das bezahlen? Darüber diskutieren Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz und Bundestagskandidatin Maria Krieger mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Ekin Deligöz ist Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik der Grünen im deutschen Bundestag und Mitglied des Haushaltsausschusses.\r\n\r\nDer Gesprächsabend ist öffentlich und findet im Gasthaus Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83\, in Landshut statt und beginnt um 19:00 Uhr. Aufgrund der am Tag der Veranstaltung geltenden Coronabestimmungen kann es zu Änderungen kommen. Eine Anmeldung bei h.borgmann@gruene-la.de wird daher empfohlen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_801063 DTSTAMP:20210731T184205 LAST_MODIFIED:20210731T184205Z DTSTART:20210806T173000Z DTEND:20210806T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Sommergespräch: Ökologisch Bauen DESCRIPTION:Die Bauwirtschaft hat ein enormes Potenzial\, um zum Klimaschutz beizutragen. Für die Herstellung der Baustoffe muss viel Energie (graue Energie) aufgewandt werden. Mindestens 35 Prozent der weltweiten Emissionen gehen auf das Konto des Bauens. Gleichzeitig ist Wohnen ein Grundbedürfnis. Die eigene Wohnung ist Lebensmittelpunkt. Wie kann Bauen nachhaltiger werden und Wohnraum gleichzeitig bezahlbar bleiben? Wie kann ressourcenschonend und flächensparend gebaut werden und der Klimaschutz Berücksichtigung finden? Wir Grüne wollen lebendige Ortskerne\, das bedarf der klugen Planung. Über diese und andere Fragen diskutiert Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen im Stimmkreis Landshut-Kelheim mit MdL Ursula Sowa\, Architektin und baupolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag in ihrem ersten Sommergespräch. Die Veranstaltung findet am 6. August im Seidlbräu\, Liebfrauenstr.3\, 84048 Mainburg satt und beginnt um 19:30 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Seidlbräu, Liebfrauenstr.3, 84048 Mainburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_803976 DTSTAMP:20210806T180624 LAST_MODIFIED:20210809T061419Z DTSTART:20210810T170000Z DTEND:20210810T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Sommergespräch: Ernährungsgerechtigkeit DESCRIPTION:Nach der Besichtigung des Weltackers laden die Landshuter Grünen zum Sommergespräch mit Bundestagskandidatin Maria Krieger und Karl Bär\, Referent für Agrar- und Handelspolitik beim Umweltinstitut München. Bär wurde deutschlandweit bekannt durch eine Klage des Südtiroler Landeshauptmann Arnold Schuler und zahlreicher Apfelbauern\, nachdem er in einer Plakataktion auf den großflächigen Pestizideinsatz bei der Apfelproduktion im Vinschgau aufmerksam gemacht hatte. Krieger und Bär diskutieren über Fragen der Ernährungsgerechtigkeit und Sicherheit. Kann die Ernährungssicherheit für eine wachsende Menschheit ohne Einsatz von Pestiziden erreicht werden? Das Sommergespräch findet am 10. August in der Tafernwirtschaft Schönbrunn im Nebenzimmer statt und beginnt um 19:00 Uhr. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. LOCATION:Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_804466 DTSTAMP:20210812T092419 LAST_MODIFIED:20210813T053147Z DTSTART:20210813T180000Z DTEND:20210813T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wirtschaft mit Weitblick DESCRIPTION:Vilsbiburger Grüne starten in den Wahlkampf\r\n\r\nAm Freitag\, den 13. August starten die Vilsbiburger Grünen in den Wahlkampf. Zum Auftakt laden sie zum Sommergespräch mit Bundestagskandidatin Maria Krieger und MdL Rosi Steinberger in die Gaststätte „Zum G´sellnhaus“\, Pfarrbrückenweg 1 in Vilsbiburg ein. „Wirtschaft mit Weitblick“ ist das Thema des Abends. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr. Am Samstag geht es dann weiter mit einem Infostand am Markt. In der Zeit von 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr wird die Kandidatin am Infostand sein\, bevor sie zu einer weiteren Etappe ihrer Radtour durch den Wahlkreis aufbricht LOCATION:Gaststätte „Zum G´sellnhaus“, Pfarrbrückenweg 1, Vilsbiburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801021 DTSTAMP:20210730T062159 LAST_MODIFIED:20210823T101317Z DTSTART:20210827T173000Z DTEND:20210827T203000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Zukunft der Arbeit DESCRIPTION:Sommergespräch mit Eva Lettenbauer\, Landesvorsitzende der Bayerischen Grünen und Maria Krieger\, Direktkandidatin\r\n\r\nEin guter Arbeitsplatz ist eine wichtige Quelle für Einkommen\, Anerkennung\, Selbstverwirklichung und eine auskömmliche Rente. Der Arbeitsmarkt der letzten Jahre zeigte sich gespalten. Fachkräftemangel und Lohnsteigerungen für Hochqualifizierte in einigen Branchen und prekäre Beschäftigungsverhältnisse\, stagnierende Reallöhne\, unfreiwillige Teilzeit und ein Mindestlohn\, der nicht zum Leben reicht. Der Arbeitsmarkt ist in Bewegung. Die Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt umkrempeln. Der klimaneutrale Umbau unserer Wirtschaft schafft nicht nur neue Arbeitsplätze. Er schafft auch neue Jobprofile und eröffnet dem Handwerk und dem Mittelstand riesige Chancen. Doch wie gelingt der sozial-ökologische Umbau unserer Arbeitswelt? Wie kann er fair\, sozial und gerecht gestaltet werden? Darüber diskutieren Eva Lettenbauer\, MdL und Landesvorsitzende der Bayerischen Grünen und Direktkandidatin Maria Krieger am 27. August im Gasthaus Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83 in Landshut. Beginn ist um 19:30 Uhr.\r\n\r\nInteressierte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_807150 DTSTAMP:20210909T052831 LAST_MODIFIED:20210909T052831Z DTSTART:20210909T170000Z DTEND:20210909T183000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Grundl grillt: Pop & Politik DESCRIPTION:Es ist nach einer kleinen Sommerpause wieder so weit! Am 09. September grillt Erhard Grundl\, niederbayerischer MdB wieder: Kochend heiß wird bei „Grundl grillt“ mit gesprächshungrigen Gästen diskutiert.\r\n\r\nDiesmal in der XXL-Grillfest Ausgabe mit: Balbina (Balbina)\, Henning May & Christopher Annen (AnnenMayKantereit)\, Sven Regener (Element of Crime & Autor)\, Charlotte Goltermann (Kulturmanagerin)\, Leander Haußmann (Regisseur).\r\n\r\nDas aktuelle Thema auf dem Rost: Pop & Politik\r\n\r\nUnd ich bringe viele Fragen mit zur Grillparty: Corona-Krise\, Streaming-Cents und Urheberrecht - was treibt die Künstler*innen aktuell um? Was erwarten sie sich von einer neuen Bundesregierung? Was denken sie über Klimaschutz oder Soziale Gerechtigkeit?\r\n\r\nUnd selbstverständlich ist das Grillfest auch wieder offen für eure Fragen im Zoom-Chat.\r\n\r\nSeid dabei und schaltet (den Grill) ein!\r\n\r\nAnmeldung unter: https://www.erhard-grundl.de/grundl-grillt-pop/ LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_807105 DTSTAMP:20210908T061436 LAST_MODIFIED:20210908T061436Z DTSTART:20210910T173000Z DTEND:20210910T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wald für´s Klima DESCRIPTION:Die Klimakrise rückt den Wald ins Zentrum. Als Speicher für Kohlenstoff hilft er den Klimawandel abzumildern. Wald kühlt bei extremer Hitze und kann durch seine Speicherkapazität Flutkatastrophen entgegenwirken. Borkenkäfer\, Klimawandel und Wild stellen die Waldbauern vor erhebliche Herausforderungen.\r\n\r\n Wie kann der Umbau des Waldes gelingen? Wie können Waldbilder geschaffen werden\, die das Klima schützen und eine gute Bewirtschaftung ermöglichen? \r\n\r\nÜber den Umbau des Waldes spricht Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen\, mit MdL Hans Urban\, Waldbesitzer und Jäger\, am 10. September.\r\n\r\nZunächst geht es zu einer Waldbegehung nach Hattenhofen. Treffpunkt ist um 17:00 Uhr auf dem Parkplatz „Hotel zur Krone“\, Prunner Hauptstraße 13\, 93339 Riedenburg zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Um 19:30 Uhr beginnt die Abendveranstaltung im Hotel zur Krone in Prunn mit Vortrag und anschließender Diskussion.\r\n\r\nInteressierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:„Hotel zur Krone“, Prunner Hauptstraße 13, 93339 Riedenburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805436 DTSTAMP:20210818T064254 LAST_MODIFIED:20210818T064355Z DTSTART:20210922T181500Z DTEND:20210922T200000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlarena: Kandidaten stellen sich den Bürgerfragen DESCRIPTION:Endspurt im Bundestagswahlkampf: Am 26. September werden die Wähler ihre Entscheidung treffen.\r\n\r\n Welche Themen bewegen sie am meisten? Welche Antworten haben die Parteien auf die drängendsten Probleme? Was erwarten die Menschen in Bayern von der Politik? \r\n\r\nDarüber diskutieren am 22. September in der Wahlarena Bürger mit Claudia Roth (Die Grünen)\, Uli Grötsch (SPD) und Alexander Dobrindt (CSU) in der Eskara-Arena\, Savigneuxplatz 4\, in Essenbach.\r\n\r\nEinlass ist ab 19.15 Uhr\, Sendungsbeginn um 20.15 Uhr.\r\n\r\nIn den BR-Wahlarenen stellen sich die bayerischen Spitzenkandidaten der Parteien\, die derzeit im Bundestag vertreten sind\, den Bürgerfragen. Den Anfang machen die Kandidaten von AfD\, FDP und Linke am 15. September in Schwabach. Eine Woche später kommen die Vertreter der Grünen\, SPD und CSU dann nach Essenbach. BR-Chefredakteur Christian Nitsche moderiert die Live-Sendung. Im Livestream bei BR24 werden Fragen\, die Zuschauer in den sozialen Netzwerken oder per Mail an wahlarena@br.de stellen\, diskutiert – moderiert von Franziska Eder. LOCATION:Eskara-Arena, Savigneuxplatz 4, in Essenbach ORGANIZER;CN="BR": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_807999 DTSTAMP:20210922T132525 LAST_MODIFIED:20210922T132525Z DTSTART:20210923T181500Z DTEND:20210923T194500Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl SUMMARY:Wahl 2021: "Die Schlussrunde" im Ersten und im ZDF DESCRIPTION:"Die Schlussrunde" ist für unentschlossene Wähler noch einmal eine 90-minütige Gelegenheit\, die politischen Linien und die im bisherigen Wahlkampf bereits geschärften Argumente zu verfolgen. Zugleich ist es angesichts der knappen Umfrage-Ergebnisse und der vielen Koalitionsmöglichkeiten\, die sich daraus ableiten lassen\, die letzte Möglichkeit\, live zu beobachten\, wie das Klima zwischen den Diskutierenden ist. LOCATION:ARD & ZDF ORGANIZER;CN="ARD & ZDF": END:VEVENT END:VCALENDAR

Alle GRÜNEN Veranstaltungen sind grundsätzlich für jedermann oder -frau frei zugänglich. Seltene Ausnahmen werden entsprechend kenntlich gemacht.

Die Veranstalter behalten sich jedoch grundsätzlich vor, von Ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen. 

Bei Veranstaltungen anderer Organisatoren / Organisationen liegt es im Ermessen des jeweiligen Veranstalters.