Termine der Sitzungen des Landshuter Stadtrates

Link zur offiziellen Termin-Seite der Stadt Landshut

Termine der Sitzungen des Niederbayerischen Bezirkstages

Link zur offiziellen Seite des Bezirks Niederbayern

Dort dann in der Rubrik "Sitzungen" in der rechten Spalte.

BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1.6//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:_229_194548 DTSTAMP:20150111T194750 LAST_MODIFIED:20150111T195050Z DTSTART:20150204T130000Z DTEND:20150204T150000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung SUMMARY:Optimierung des Öffentlichen Nahverkehrs DESCRIPTION:Prof. Dr. Heiner Monheim hat 40 Jahre als Raum- und Verkehrsplaner und Verkehrsforscher in Bundes- und Landesbehörden und Universitäten gearbeitet\, viele Modellvorhaben initiiert und evaluiert sowie Fernseh-\, Rundfunk- und Zeitungsbeiträge\, Aufsätze und Bücher zum Thema verfasst.\r\n\r\nWegen begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldung beim CBW unter Tel. 923170 LOCATION:Christliches Bildungswerk (CBW), Maximilianstraße 6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_194549 DTSTAMP:20150111T194841 LAST_MODIFIED:20150111T195022Z DTSTART:20150204T150000Z DTEND:20150204T170000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung SUMMARY:Fahren, Parken und Einkaufen in der Innenstadt? DESCRIPTION:Prof. Dr. Heiner Monheim hat 40 Jahre als Raum- und Verkehrsplaner und Verkehrsforscher in Bundes- und Landesbehörden und Universitäten gearbeitet\, viele Modellvorhaben initiiert und evaluiert sowie Fernseh-\, Rundfunk- und Zeitungsbeiträge\, Aufsätze und Bücher zum Thema verfasst.\r\n\r\nWegen begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldung beim CBW unter Tel. 923170 LOCATION:Christliches Bildungswerk (CBW), Maximilianstraße 6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_444036 DTSTAMP:20151108T041001 LAST_MODIFIED:20151108T041001Z DTSTART:20151127T180000Z DTEND:20151127T210000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung SUMMARY:JourFixe für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit DESCRIPTION:Da immer sehr viele allgemeine Fragen zum Asylverfahren kommen\, haben wir uns entschlossen\, jeweils parallel eine Einführung in das Asylverfahren für Anfänger*innen anzubieten. Wenn Sie also neue Leute in der Flüchtlingsarbeit kennen\, regen Sie doch bitte an\, dass diese an dieser Einführung teilnehmen. Aber auch für Fortgeschrittene kann das noch spannend sein\, weil sich laufend was ändert und man sich so gut einen kompletten aktuellen Überblick verschaffen kann.\r\n\r\nRAin Kalin: Einführung in das Asylverfahren (für Anfänger*innen)\r\n\r\nRAin Haubner: Neuigkeiten aus dem Paragraphendschungel\, neue Gesetze zum Bleiberecht\, zur Arbeitserlaubnis\, zu den Sozialleistungen (Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz usw.) für Fortgeschrittene\r\n\r\nDie Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:Diakonie, Nikolastr, 12d, Passau END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510515 DTSTAMP:20170215T074248 LAST_MODIFIED:20170215T074248Z DTSTART:20170219T100000Z DTEND:20170219T140000Z CATEGORIES:Seminar SUMMARY:Gewalt gegen Frauen DESCRIPTION:Passend zu unserem momentan Halbjahresschwerpunkt "Frauen in Ostbayern"\, laden wir euch am 19. Februar ab 11 Uhr zu einem spannenden Seminar zum Thema "Gewalt gegen Frauen" ins Grüne Büro Landshut ein.\r\n\r\nDeutschlandweit geben 40% der Frauen an\, körperliche und/oder sexuelle Gewalt erlebt zu haben\, 13% der Frauen\, also fast jede siebte Frau\, sogar strafrechtlich relevante Formen von sexueller Gewalt. Ein Viertel aller befragten Frauen hat verschiedene Formen körperlicher oder sexueller Gewalt (oder beides) in einer Partnerschaft erlebt. \r\n\r\nWir fragen uns: \r\n\r\nWelche Auswege gibt es aus dieser untragbaren Situation? Wie ist die Lage in Ostbayern? Wo gibt es Hilfe für Betroffene und welche politischen Maßnahmen sind längst überfällig?\r\n\r\nWir freuen uns\, die Landtagsabgeordnete Verena Osgyan und eine Expertin der Landshuter Interventions- und Beratungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt zum Thema begrüßen zu dürfen. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662395 DTSTAMP:20190416T145726 LAST_MODIFIED:20190416T145726Z DTSTART:20190516T173000Z DTEND:20190516T200000Z CATEGORIES:Seminar SUMMARY:Workshop: Die Marke Grün DESCRIPTION:Für alle\, die sich im Kommunalwahlkampf engagieren wollen und für alle anderen auch: \r\n\r\nWie treten wir auf? Was macht uns aus? Wie kommunizieren wir?\r\n\r\nBitte meldet Euch bis zum 5. Mai an. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791226 DTSTAMP:20210225T204221 LAST_MODIFIED:20210226T070308Z DTSTART:20210312T130000Z DTEND:20210312T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion, Seminar SUMMARY:Sozialkongress 2021 DESCRIPTION:wichtiger Kongreß mit wählbaren Workshops\r\n\r\nDabei sind:\r\n\r\nKatharina Schulze\, MdL\, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag Kai Klose\, Minister für Soziales und Integration der Grünen in Hessen Prof. Dr. Lisa Herzog\, Professorin am Centre for Philosophy\, Politics und Economics der Universität Groningen Johannes Becher\, MdL\, Sprecher für frühkindliche Bildung Kerstin Celina\, MdL\, Sprecherin für Sozialpolitik Thomas Gehring\, MdL\, Vizepräsident des Bayerischen Landtags Christina Haubrich\, MdL\, Sprecherin für Gesundheitspolitik Andreas Krahl\, MdL\, Sprecher für Pflegepolitik Eva Lettenbauer\, MdL\, Sprecherin für Frauen\, Arbeitsmarktpolitik und Jugend\r\n\r\nZur Einladung\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSehr geehrte Damen und Herren\, für diesen digitalen Kongress arbeiten wir mit externer Unterstützung. Zur Anmeldung gelangen Sie auf eine Registrierungsseite\, auf der Sie bitte auch den Workshop Ihrer Wahl eingeben. Die Seiten sind selbstverständlich DSGVO-konform\, alle Daten werden nach dem Kongress vernichtet.\r\n\r\nHier geht es zur ANMELDUNG LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805845 DTSTAMP:20210822T163150 LAST_MODIFIED:20210822T163309Z DTSTART:20211130T090000Z DTEND:20211130T153000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:Demokratie? Geschlechtergerechtigkeit? DESCRIPTION:Welche Hindernisse stellen sich jungen Frauen auf dem Weg in politische Ämter - und wie können sie zu einem Engagement motiviert werden? Im Rahmen dieses Fachtages sollen die strukturellen und geschlechterkulturellen Ursachen für die anhaltende Unterrepräsentanz von Frauen in politischen Ämtern und Gremien aufgezeigt und Lösungswege diskutiert werden\, insbesondere junge Frauen zu einer Teilhabe anzuregen. Neben der Präsentation erster Befunde zur Situation von (jungen) Frauen und Kommunalpolitik von Dr. Jana Belschner (Christian-Michelsen-Institut\, University of Bergen) und Mina Mittertrainer (Forschungsprojekt ‚FRIDA – Frauen in die Kommunalpolitik‘\, HAW Landshut) bekommen Teilnehmende die Möglichkeit\, sich dem Thema in Workshops aus verschiedenen Perspektiven zu nähern: Welche Rolle spielen Hate Speech und populistische Strömungen für die politische Partizipation junger Frauen? Welche Erfahrungen machen Frauen mit Migrationshintergrund\, die ein politisches Engagement anstreben? Und wie können junge Frauen in der politischen Bildung gezielt angesprochen werden? In einer abschließenden Podiumsdiskussion mit Carolina Trautner\, MdL und Staatsministerin für Familie\, Arbeit und Soziales\, Bayern\, werden Erfahrungen und Perspektiven auf politisches Engagement aus verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet und diskutiert. Angestrebt ist\, die Veranstaltung in Präsenz an der HAW Landshut durchzuführen. Je nach Pandemielage wird ein hybrides Format angeboten. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Barbara Thiessen und Mina Mittertrainer\, Forschungsprojekt FRIDA __________________________________ Hochschule Landshut I University of Applied Sciences Mina Mittertrainer\, M.A. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „FRIDA – Frauen in die Kommunalpolitik“ Forschungsverbund ForDemocracy Am Lurzenhof 1\, 84036 Landshut mina.mittertrainer@haw-landshut.de www.haw-landshut.de Webseite Projekt FRIDA LOCATION:je nach Pandemielage vor Ort oder digital / hybrid END:VEVENT END:VCALENDAR

Alle GRÜNEN Veranstaltungen sind grundsätzlich für jedermann oder -frau frei zugänglich. Seltene Ausnahmen werden entsprechend kenntlich gemacht.

Die Veranstalter behalten sich jedoch grundsätzlich vor, von Ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen. 

Bei Veranstaltungen anderer Organisatoren / Organisationen liegt es im Ermessen des jeweiligen Veranstalters.