Termine der Sitzungen des Landshuter Stadtrates

Link zur offiziellen Termin-Seite der Stadt Landshut

Termine der Sitzungen des Niederbayerischen Bezirkstages

Link zur offiziellen Seite des Bezirks Niederbayern

Dort dann in der Rubrik "Sitzungen" in der rechten Spalte.

BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1.6//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:_229_1885 DTSTAMP:20110221T145059 LAST_MODIFIED:20110221T183309Z DTSTART:20110228T190000Z DTEND:20110228T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Hochschule zwischen doppeltem Abiturjahrgang und Fachkräftemangel DESCRIPTION:Hochschulen sind ein wichtiger Standortfaktor. Sie binden Unternehmen und junge\, hochqualifizierte Menschen an eine Region. Die Hochschulpolitik steht aktuell und in den kommenden Jahren vor zahlreichen Herausforderungen.\r\n\r\nEs gilt auf den demographischen Wandel zu reagieren und den neuen Anforderungen des lebenslangen Lernens gerecht zu werden. Gleichzeitig soll sie den letzten geburtenstarken Jahrgängen und dem doppelten Abiturjahrgang eine qualitativ hochwertige Hochschulbildung sichern.\r\n\r\nAuf Einladung des Kreisverbandes Landshut kommt Ulrike Gote\, MdL\, Parlamentarische Geschäftsführerin und hochschulpolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag nach Landshut und erläutert die Grundsätze grüner Hochschulpolitik und informiert über aktuelle parlamentarische Initiativen der Grünen im Bayerischen Landtag. Die Veranstaltung findet statt im Bernlochner – Clubzimmer\, und beginnt um 20 Uhr. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen! LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1887 DTSTAMP:20110221T162842 LAST_MODIFIED:20110223T102303Z DTSTART:20110303T190000Z DTEND:20110303T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frauen in bewaffneten Konflikten DESCRIPTION:Anlässlich des Internationalen Frauentages veranstalten Bündnis 90/Die Grünen\, der Arbeitskreis „Partnerschaft mit der Dritten Welt“ und Amnesty International am Donnerstag 3. März einen Vortragsabend zum Thema „Frauen in bewaffneten Konflikten“.\r\n\r\nDie Referentin Barbara Lochbihler ist Abgeordnete im Europaparlament für Bündnis 90/Die Grünen. Die Situation von Frauen und Mädchen in Kriegsgebieten und ihre Rolle beim Wiederaufbau von kriegszerstörten Gesellschaften ist ein Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit. In ihrem Vortrag beschäftigt sie sich mit der Umsetzung der UN- Sicherheitsresolution 1325 in der Europäischen Union. Welche Möglichkeiten hat Deutschland als Akteur in der internationalen Politik\, den Frauen in Kriegsgebieten zu einem besseren Schutz ihrer Menschenrechte zu verhelfen und ihnen die Teilhabe an Friedensprozessen zu ermöglichen? In Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Gasthaus Bernlochner (Clubraum) statt\, Beginn ist um 20 Uhr. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="Bündnis 90/Die Grünen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1888 DTSTAMP:20110221T163438 LAST_MODIFIED:20110221T183309Z DTSTART:20110308T190000Z DTEND:20110308T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fasching am internationalen Frauentag END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1889 DTSTAMP:20110221T163547 LAST_MODIFIED:20110222T155745Z DTSTART:20110309T083000Z DTEND:20110309T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1950 DTSTAMP:20110223T152821 LAST_MODIFIED:20110223T152847Z DTSTART:20110415T130000Z DTEND:20110415T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:25 Jahre nach Tschernobyl DESCRIPTION:Eine Veranstaltung der Petra-Kelly-Stiftung mit Rebecca Harms\, MdEP\, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament\, und Sebastian Pflugbeil\, Physiker und Präsident der Gesellschaft für Strahlenschutz.\r\n\r\nOrt: Gasthaus zu InselZeit: Fachgespräch 16.00 -18.00 Uhr (Teilnahme nur nach bestätigter Anmeldung) Vorträge 20:00 – 22:00 Uhr. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_2681 DTSTAMP:20110418T081611 LAST_MODIFIED:20110418T081611Z DTSTART:20110426T110000Z DTEND:20110426T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Erinnerungen - 25 Jahre nach Tschernobyl DESCRIPTION:Wo waren Sie im Frühjahr 1986\, in den Tagen nach dem Unfall in Tschernobyl\, was haben sie da getan? Viele Menschen erinnern sich noch sehr genau an die Zeit\, als vier Tage nach der Reaktorexplosion in der Ukraine mit einem kräftigen Frühlingsregen die Radioaktivität auch Deutschland erreichte. Rund die Hälfte des radioaktiven Fallouts ging in Westeuropa nieder. Besonders betroffen waren einige Regionen in Bayern. Völlig ahnungslos gingen die Menschen im Regen spazieren und erst langsam\, dafür aber umso nachhaltiger drang in ihr Bewusstsein\, dass sie einer hohen Strahlendosis ausgesetzt waren. Sorgen und Verunsicherungen waren die Folge. Die Landshuter Grünen wollen diese Erinnerungen sichtbar machen. Am 26.4.2011 werden sie vor dem Landshuter Rathaus in der Zeit von 13 Uhr bis 16 Uhr eine große Tafel aufstellen. Bürgerinnen und Bürger können ihre Erlebnisse von damals auf Zettel schreiben und an diese Tafel heften. Gerne können sie diese Erinnerungen aber auch als Brief oder als Email an folgende Adressen senden. Bündnis 90/Die Grünen\, KV Landshut Stadt\, Regierungsstr. 545\, 84028 Landshut oder an H.Borgmann@Gruene-La.de. Menschen\, die anonym bleiben wollen\, geben bitte ihr Alter\, ihr Geschlecht und/oder ihren Beruf an. Am benachbarten Infostand stehen MdB Dr. Thomas Gambke und MdL Eike Hallitzky zu einem Gespräch zu Verfügung. LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_2688 DTSTAMP:20110418T140429 LAST_MODIFIED:20110418T140608Z DTSTART:20110426T180000Z DTEND:20110426T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Nie wieder Tschernobyl – Eine dokumentarische Reise in den Super-GAU DESCRIPTION:Im April jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 25. Mal. \r\n\r\nAntje Wagner\, Mitarbeiterin der Grünen Landtagsabgeordneten Susanna Tausendfreund MdL und Markus Büchler\, Mitarbeiter des Grünen Bundestagsabgeordneten Dr. Toni Hofreiter MdB waren im letzten Sommer in Tschernobyl\, Ukraine.\r\n\r\nSie besuchten die evakuierte Zone rund um den zerstörten Reaktor\, in der die aufgegebene\, ehemals 50.000 Einwohner zählende Stadt Pripjat liegt.\r\n\r\nIn einem erschütternden Lichtbildvortrag berichten die beiden über die verheerenden Folgen des Unglücks für die Menschen vor Ort. Im Mittelpunkt stehen nicht die Folgen des Unglücks hierzulande\, sondern das Schicksal der über 300.000 Menschen\, die ihre Heimat verloren haben\, so wie der vielen Hundert Tausend Menschen\, die bei den Aufräumarbeiten nach der Katastrophe geholfen haben und schwer verstrahlt wurden.\r\n\r\nGezeigt werden außer Fotografien aus der evakuierten Zone auch Archivaufnahmen über das Leben in Tschernobyl vor dem Unglück sowie einige Videosequenzen.\r\n\r\nDer Vortrag macht die Risiken der Atomkraft deutlich und unterstreicht die Bedeutung des Atomausstiegs und der schnellen Umstellung auf Erneuerbare Energien.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet statt am 26.4.2011 im Weißen Bräuhaus zum Krenkl\, Altstadt 107 in Landshut. Veranstalter sind die Grünen aus der Stadt und dem Landkreis Landshut. Der Eintritt ist frei\, um Spenden wird gebeten. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_2494 DTSTAMP:20110328T190040 LAST_MODIFIED:20110328T190040Z DTSTART:20110508T190000Z DTEND:20110508T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Yellow Cake – Die Lüge von der Sauberen Kernenergie LOCATION:Kinoptikum END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_2493 DTSTAMP:20110328T185828 LAST_MODIFIED:20110328T190108Z DTSTART:20110509T190000Z DTEND:20110509T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Yellow Cake – Die Lüge von der Sauberen Kernenergie LOCATION:Kinoptikum END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_2997 DTSTAMP:20110510T173626 LAST_MODIFIED:20110510T173626Z DTSTART:20110516T130000Z DTEND:20110516T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Kommunalpolitik hautnah erleben DESCRIPTION:Im Rahmen von „Kommunalpolitik hautnah erleben“ lädt die Stadtratsfraktion Bündnis90/Die Grünen zum Besuch der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Montag\, den 16. Mai ein. Dabei geht es u. a. um die Durchführung von Testkäufen im Rahmen des Jugendschutzes sowie das Projekt „Schulverweigerer“\, das darauf abzielt\, Schülern eine 2. Chance zu bieten ihren Schulabschluss zu erlangen. Außerdem auf der Tagesordnung: das Integrationsprojekt „Sprach- und Kulturmittler“. Interessierte Landshuterinnen und Landshuter können sich vor der Sitzung mit Vertretern der Stadtratsfraktion über die anstehenden Themen austauschen. Anschließend findet der Besuch der öffentlichen Ausschusssitzung statt.\r\n\r\nTreffpunkt ist um 15 Uhr im Fraktionsbüro der Grünen im Rathaus. Um vorherige Anmeldung wird gebeten\, unter Tel.: 88 1790 oder per email: fraktion.gruene@landshut.de LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3346 DTSTAMP:20110613T171139 LAST_MODIFIED:20110613T171339Z DTSTART:20110616T170000Z DTEND:20110616T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Atomzeitalter beenden – Energiewende jetzt! DESCRIPTION:Der Atomausstieg in Deutschland bleibt umstritten. Die Bundesregierung will immer noch über zehn Jahre an der Atomkraft festhalten – mit Hintertür. Und sie hat nach wie vor keinen überzeugenden Plan für eine künftige Energieversorgung.Dabei müsste der Atomausstieg jetzt so schnell wie möglich erfolgen und die erneuerbaren Energien zügig ausgebaut werden. Insbesondere bei der Windkraft hat Bayern hier bisher nur gebremst.Was heißt das für die Reaktoren Isar 1 und Isar 2? Was für die Energieversorgung der Region?\r\n\r\nOliver Krischer\, MdB\, Sprecher für Energieeffizienz\, stellt das grüne Atomausstiegs- und Energiekonzept vor. So macht man Energiewende richtig! LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3360 DTSTAMP:20110616T050908 LAST_MODIFIED:20110716T105623Z DTSTART:20110621T170000Z DTEND:20110621T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Treffen Bürgerinitiative Pro Lebensraum Landshut Contra Westtangente DESCRIPTION:Tagesordnung: 1 Zusammenfassung der bisherigen Aktionen 2 Flugblattaktion 3 Unterschriftenaktion 4 Bürgertreff am 28.6 um 18 Uhr bei Fa. Reif (Informationsveranstaltung der Stadt) 5 Sonstiges\r\n\r\nJeder Landshuter ist eingeladen. LOCATION:Sportzentrum West, Gaststätte, Nebenraum ORGANIZER;CN="Bürgerinintiative Pro Lebensraum Landshut Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3343 DTSTAMP:20110613T152247 LAST_MODIFIED:20110613T152319Z DTSTART:20110628T160000Z DTEND:20110628T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bürgertreff Westtangente DESCRIPTION:Treffpunkt am Dienstag ist in der Maschinen-Lagerhalle der Firma Reif an der Ecke Fragnerstraße/Rennweg; nicht direkt an der Firmen-Hauptniederlassung\, sondern wenige Meter weiter auf dem Rennweg in Richtung stadtauswärts\, kurz vor der Flutmuldenbrücke\, linker Hand. Aufgezeigt werden die verschiedenen Varianten\, die denkbar wären; anschließend stehen sowohl der Oberbürgermeister als auch die Referenten der Stadt für Diskussionen und zum Meinungsaustausch zur Verfügung. Dauer der Veranstaltung ist ungefähr eineinhalb Stunden. Bereits 2009 hatte es an gleicher Stelle einen gut besuchten Bürger-Treffpunkt zum Thema Westtangente gegeben. LOCATION:Maschinenhalle Fa. Reif ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3621 DTSTAMP:20110707T054230 LAST_MODIFIED:20110707T054230Z DTSTART:20110707T173000Z DTEND:20110707T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energie- und Klimaschutzkonzept der Stadt Landshut DESCRIPTION:Informationsveranstaltung der Agenda 21 PG 1 Energie + Umwelt LOCATION:VHS Landshut, Saal ORGANIZER;CN="Agenda 21 PG 1 Energie + Umwelt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3347 DTSTAMP:20110613T200636 DTSTART;VALUE=DATE:20110709 DTEND;VALUE=DATE:20110710 CATEGORIES:Veranstaltung, Bezirk SUMMARY:Grüner Bezirksausflug END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3677 DTSTAMP:20110716T110010 LAST_MODIFIED:20110716T110010Z DTSTART:20110716T120000Z DTEND:20110716T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Ortsbegehung Tal Josaphat END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3345 DTSTAMP:20110613T164932 DTSTART;VALUE=DATE:20110717 DTEND;VALUE=DATE:20110718 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Paddelbootstour auf der freifließenden Donau DESCRIPTION:Auch das letzte Stück frei fließender Donau zwischen Straubing und Vilshofen soll nach den Plänen der Bayerischen Staatsregierung ausgebaut werden. Mit einer Staustufe sowie einen Durchstich durch die Mühlhamer Schleife soll die Schiffbarkeit der Donau verbessert werden.Damit würden die Auen im Isar - Mündungsgebiet empfindlich gestört.  Auenlandschaften sind jedoch die am stärksten beeinträchtigten und meist gefährdeten Ökosysteme in unserem Land.Deshalb wir allenfalls einen sanften Ausbau ohne Stauwehr akzeptieren.\r\n\r\nWir paddeln mit Kanus und Schlauchbooten von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleife und informieren uns dabei über die einzigartige Tierund Pflanzenwelt der Donau-Auen. Zudem wollen wir uns einen Überblick über die aktuellen politischen Entwicklungen im Land\, Bund und Europa Parlament verschaffen.\r\n\r\n \r\n\r\nBei Interesse bitte bei Hewdig Borgmann unter 0871 / 66898 melden\, dann können hier auch Fahrgemeinschaften organisiert werden. LOCATION:Deggendorf ORGANIZER;CN="Landtagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3678 DTSTAMP:20110716T110411 LAST_MODIFIED:20110716T110411Z DTSTART:20110725T143000Z DTEND:20110725T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Radltour von Bruckberg nach Landshut DESCRIPTION:Gemeinsame Radltour mit dem ADFC und Dr. Thomas Gambke. Auf dieser Tour sollen Lösungen zum Thema Radweg im Bereich Bruckberg erarbeitet werden\, die sowohl den Forderungen der Radfahrer als auch dem Naturschutz gerecht werden. Darüber hinaus  sollen auch Probleme beim Fahrradtransport mit Bahn erörtert.\r\n\r\nTreffpunkt ist die Straßenbrücke (Isarstraße) zwischen Volkmannsdorferau und Volkmannsdorf über die Mündung der Amper in die Isar unweit der Ortschaft 85368 Wang bei Moosburg. Uhrzeit 16:30 Uhr  Treffen. Abfahrt 17:00 Uhr. \r\n\r\nDie Tour wird rund 15 km betragen\, reine Fahrzeit also etwas mehr als 1 Stunde im gemütlichen Radltempo. Ankunft in Landshut ca. 18:30 im Gasthof "Zur Insel". END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3679 DTSTAMP:20110716T110551 LAST_MODIFIED:20110716T110551Z DTSTART:20110726T173000Z DTEND:20110726T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bürgerinformation zum Tal Josaphat END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1901 DTSTAMP:20110221T170250 LAST_MODIFIED:20110716T110621Z DTSTART:20110730T120000Z DTEND:20110730T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sommerfest END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3849 DTSTAMP:20110807T095248 LAST_MODIFIED:20110807T095421Z DTSTART:20110811T161500Z DTEND:20110811T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:3.Startbahn - Fahrt nach Attaching DESCRIPTION:Liebe Mitglieder und Sympathisanten der Bürgerinitiative Landshut gegen die 3. Startbahn\r\n\r\ndie Regierung von Oberbayern hat nun den den Planfeststellungsbeschluss zum Bau der 3.Start- und Landebahn veröffentlicht.\r\n\r\nAm kommenden Donnerstag\, den 11. August 2011\, um 19.30 Uhr findet in der “Sporthalle“ in Attaching eine Informationsveranstaltung von aufgeMUCkt  über die Inhalte des Planfeststellungsbeschlusses und das weitere Vorgehen im Kampf gegen die 3. Startbahn statt. \r\n\r\nEs sprechen der\r\n\r\n der Oberbürgermeister von Freising\, Dieter Thalhammer \r\n\r\n der Landrat des Landkrieses Freising Vorsitzender der Schutzgemeinschaft\, Michael Schwaigerals Hauptredner Herr Dr. Christian Magerl\, Mitglied des Bayer. Landtages und Vorsitzender des Bund Naturschutz Freising. \r\n\r\nWir  treffen uns zur Bildung von Fahrgemeinschaften am Donnestag\, den 11.8. um 18.15 Uhr auf der Grieserwiese in Landshut \, Nähe Zeughaus.\r\n\r\nLiebe Grüße\r\n\r\nSiegi Pschibul-Markgraf\r\n\r\nSprecher der BI Landshut gegen die 3. Startbahn LOCATION:Grieserwiese, beim Zeughaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3848 DTSTAMP:20110807T095057 LAST_MODIFIED:20110807T095343Z DTSTART:20110815T120000Z DTEND:20110815T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Einladung zur Sommer-Radtour am 15.8.2011 DESCRIPTION:Liebe Mitglieder\, liebe Freunde/innen grüner Politik\,\r\n\r\nam Montag den 15.8.2011 veranstaltet der Stadtverband der Landshuter Grünen seine diesjährige Sommer-Radtour. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr vor dem Landshuter Rathaus. Die Landshuter Radwege haben seit Kurzem eine neue Beschilderung. Diese Beschilderung soll einem Praxistest unterzogen werden. Es geht durch die Stadtteile Innenstadt\, Nikola und West hinaus in die Münchnerau. Dort wird die Querungshilfe am La-Park begutachtet. Unterwegs informiert Tom Keyssner über den Verlauf der geplanten Trasse für die Westangente im Bereich der Flutmulde und der Isarauen. Die Tour endet mit einer gemütlichen Einkehr im Biergarten Ellermühle.\r\n\r\nDie Tour findet bei fast jedem Wetter statt. Lediglich wolkenbruchartige Niederschläge sind ein Hinderungsgrund. Mitglieder\, Bekannte und Freunde sind herzlich eingeladen.\r\n\r\nMit freundlichen Grüßen\,\r\n\r\nHedwig Borgmann LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1902 DTSTAMP:20110221T170418 LAST_MODIFIED:20110825T051939Z DTSTART:20110905T073000Z DTEND:20110905T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gillamoos in Abensberg DESCRIPTION:Die Grünen aus Landshut und Umgebung fahren am 5.9. zum politischen Frühschoppen beim Gillamoos in Abensberg. Die Grüne Veranstaltung beginnt um 11 Uhr im Saal der Gaststätte „Kuchlbauer“ am Stadtplatz. Der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen\, Cem Özdemir wird als Hauptredner auftreten. Dr. Thomas Gambke\, Bundestagsabgeordneter aus Landshut\, wird zum Thema Eurokrise und Finanzmärkte sprechen. Daneben nimmt Eike Hallitzky (MdL) Stellung zu aktuellen niederbayerischen Themen. Ein Hauptthema wird die geplante dritte Startbahn am Münchener Flughafen sein. Aus aktuellem Anlass richtet die Sprecherin des Aktionsbündnisses „aufgeMUCkt“\, Helga Stieglmeier\, ein Grußwort an die Zuhörer. Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Landshut und Umgebung treffen sich um 9.45 Uhr auf der Grieserwiese\, Nähe Zeughaus zur Bildung von Fahrgemeinschaften. END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3940 DTSTAMP:20110815T164752 LAST_MODIFIED:20110815T164752Z DTSTART:20110912T180000Z DTEND:20110912T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Treffen der BI gegen die 3. Startbahn LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_4403 DTSTAMP:20110913T120537 LAST_MODIFIED:20110913T120537Z DTSTART:20110916T150000Z DTEND:20110916T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:BI gegen 3. Startbahn fährt nach Attaching DESCRIPTION:Die Bürgerinitiative (BI) Landshut gegen die 3. Startbahn fährt am Freitag\, 16. September\, zu einem Ortstermin nach Attaching bei Freising. Dort wird Herr Buchberger von der BI Attaching die vorgesehenen Absiedlungen für die 3. Startbahn und die zu erwartenden Lärmessionen erläutern. Außerdem soll ein Lärmreferenzpunkt an der bestehenden Nordbahn besucht werden\, um einen Eindruck vom zukünftigen Szenario zu erhalten\, das auf die Attchinger mit der 3. Startbahn zukommt. Voraussichtlich können auch rechtliche Fragen mit einem Vertreter des Flughafens besprochen werden.\r\n\r\nDie Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr an der Sportgaststätte in Attaching.\r\n\r\nTeilnehmer aus Landshut treffen sich um 16 Uhr am Zeughaus an der Grieserwiese zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Ein weiterer Sammelpunkt für Interessierte ist um 16.15 Uhr an der Raiffaisenbank in Buch am Erlbach. Infos unter: Tel. 0871/66898 LOCATION:Sportgaststätte in Attaching END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_3941 DTSTAMP:20110815T165239 LAST_MODIFIED:20110815T165239Z DTSTART:20110920T180000Z DTEND:20110920T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Auswirkungen auf Landshut durch die 3. Startbahn DESCRIPTION:Ursprünglich war Christian Magerl als Referent auf unserer Kreisversammlung am 20.9. vorgesehen. Bei der Veranstaltung in Attaching wurde dann aber beschlossen\, diesen Vortrag nicht als grüne Kreisversammlung sondern als größere Veranstaltung der BI zu planen.  Es wird an diesem Abend keine grüne KV geben\, der grüne Kreisverband ist eingeladen\, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_4679 DTSTAMP:20110930T062700 LAST_MODIFIED:20110930T062700Z DTSTART:20111004T180000Z DTEND:20111004T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Europa stärken und Euro stabilisieren DESCRIPTION:Die europäische Integration hat dem Kontinent Frieden und Wohlstand gebracht. Die Einführung des Euro hat zu Wechselkurs- und Geldwertstabilität geführt. Der Euro ist nicht nur ökonomisch in einer zunehmend globalisierten Weltwirtschaft von zentraler Bedeutung. Er ist auch ein täglich sichtbares Zeichen der erfolgreichen europäischen Integration und der Einbindung Deutschlands in ein friedliches Europa.\r\n\r\nWie können diese Erfolge für Deutschland gesichert werden? Wie kann verhindert werden\, dass durch einen Rückfall in die längst überkommene Kleinstaaterei\, die im Vergleich zu anderen Ländern sehr gute wirtschaftliche Situation in Deutschland unter die Räder kommt? Warum hören die zahlreichen Kritiker in den volkswirtschaftlichen Seminaren nicht auf die Wirtschaftvertreter\, die mit deutlicher Stimme eine Ausweitung des Rettungsschirms und eine Haushaltskonsolidierung anmahnen?\r\n\r\nDr. Thomas Gambke wird am Donnerstag im Deutschen Bundestag über die Erweiterung des EFSF abstimmen\, am Mittwoch wird die Abstimmung im Finanzausschuss in nicht-öffentlicher Sitzung vorbereitet. Über Hintergründe und politische Zielsetzungen wird Gambke dann am 4. Oktober berichten. Anschließend wird genügend Zeit für eine Diskussion sein. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_4743 DTSTAMP:20111006T124944 LAST_MODIFIED:20111006T124944Z DTSTART:20111014T173000Z DTEND:20111014T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Podiumsdiskussion zum Thema 3. Startbahn DESCRIPTION:Am Freitag\, den 14. Oktober\, um 19.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) findet in der Uni Weihenstephan\, Hörsaal 14 (600 Plätze) eine höchstkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema 3. Startbahn statt. Es gibt keine Eintrittskarten - also bitte möglichst früh da sein! \r\n\r\nTeilnehmer auf dem Podium: Christian Ude (SPD)\, Georg Fahrenschon (CSU)\, Flughafenchef Michael Kerkloh\, Freisings Landrat Michael Schwaiger (Freie)\, Landtagsabgeordneter Christian Magerl (Grüne) und Hartmut Binner\, Sprecher der Bürgerinitiative „Aufgemuckt“. LOCATION:Uni Weihenstephan, Hörsaal 14 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1903 DTSTAMP:20110221T175127 DTSTART;VALUE=DATE:20111022 DTEND;VALUE=DATE:20111024 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:LDK in Bad Windsheim END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_4744 DTSTAMP:20111006T125344 LAST_MODIFIED:20111021T111829Z DTSTART:20111022T080000Z DTEND:20111022T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Infostand der BI Landshut gegen die 3. Startbahn DESCRIPTION:Am Samstag\, den 22. Oktober\, von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr hat die BI Landshut in der Landshuter Altstadt einen Infostand\, bei dem auch ein Lärmgenerator zum Einsatz kommen wird LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_4890 DTSTAMP:20111021T112359 LAST_MODIFIED:20111021T112359Z DTSTART:20111027T173000Z DTEND:20111027T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wohnen zu erschwinglichen Preisen LOCATION:ETSV 09 Gaststätte in Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5183 DTSTAMP:20111107T150142 LAST_MODIFIED:20111107T153032Z DTSTART:20111110T190000Z DTEND:20111110T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:BI Landshut gegen 3. Startbahn DESCRIPTION:Die BI hat im Rahmen der jüngsten „Lärmdemo“ vor dem Landshuter Rathaus großen Zuspruch und Zuwachs erfahren. Daher plant die BI mit hoher Motivation die nächsten Aktionen. Neben einem Rückblick auf die Teilnahme an der Großdemonstration am 29.10. in München wird die Beteiligung an der bayernweiten Massenpetition gegen die 3. Startbahn im Mittelpunkt stehen. Außerdem haben die Freien Wähler (Abgeordneten-Büro Aiwanger) die BI zu einer Veranstaltung eingeladen. Sie findet am Montag\, den 14.11.2011\, um 19.30 Uhr im Gasthof Waldschänke\, Altfraunhofen-Untersteppach\, statt. Unter anderem werden Hubert Aiwanger (MdL\, Landesvorstand) und Manfred Pointner (MdL\, früherer Landrat Lkrs Freising) als Redner auftreten. Am 20.11.2011 wird eine Lichterdemonstration mit Sonntagsgebet und Schweigemarsch in Freising abgehalten\, an der auch die Landshuter BI teilnimmt.\r\n\r\n \r\n\r\nMitglieder\, Interessierte wie auch Vertreter der Presse\, von Funk und Fernsehen sind herzlich zum BI-Treffen am 10.11. eingeladen. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1904 DTSTAMP:20110221T175242 LAST_MODIFIED:20111103T162919Z DTSTART:20111112T120000Z DTEND:20111112T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bezirks Hauptversammlung DESCRIPTION:Beginn 13.00 Uhr\, Tagesordnung:\r\n\r\n1. Begrüßung durch die Bezirksvorsitzenden\r\n\r\n2. Änderungswünsche zur TO bzw. Verabschiedung der TO\r\n\r\n3. Polit. Berichte von: MdB Thomas Gambke (20 Min.)\r\n\r\nMdL Eike Hallitzky (10 Min.)\r\n\r\nParteirätin Sigi Hagl (10 Min.)\r\n\r\nBR Markus Scheuermann (10 Min.)\r\n\r\nMatthias Ernst (üb. Motivationsseminar) (10 Min.)\r\n\r\nRosi Steinberger: Ausblick auf 2012 (? Min.)\r\n\r\n4. Feststellen der Beschlussfähigkeit der Versammlung\r\n\r\n5. Rechenschaftsbericht des Vorstands (Rosi/Josef)\r\n\r\n6. Entlastung des Vorstandes\r\n\r\n7. Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters (Robert Steinbauer)\r\n\r\n8. Bericht der Kassenprüfer (Johannes Hauck)\r\n\r\n9. Entlastung des Schatzmeisters\r\n\r\n10. Bildung der Wahlkommission Wahl des Gesamtvorstands (Vorstand/Schatzmeister/Rechnungsprüfer/Beisitzer)für 2 Jahre\r\n\r\n11. Beschlussvorlage zur Verlängerung der Bezirksfinanzierung durch die Umlagezahlung der KV’s (Robert Steinbauer)\r\n\r\n12. Allfälliges\, Berichte\, Wünsche und Anträge\, Pressegespräche\r\n\r\nEnde geplant für 17.00 Uhr LOCATION:Hotel Bischofshof, Plattling END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5147 DTSTAMP:20111103T164908 LAST_MODIFIED:20111103T164908Z DTSTART:20111114T183000Z DTEND:20111114T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Veranstaltung der Freien Wähler zur 3. Startbahn LOCATION:Gasthof Waldschänke, Altfraunhofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5102 DTSTAMP:20111101T183958 DTSTART;VALUE=DATE:20111118 DTEND;VALUE=DATE:20111121 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landesjugendkongress der Grünen Jugend Bayern DESCRIPTION:Alle Infos unter:\r\n\r\n \r\n\r\n \r\n\r\nhttp://www.gj-bayern.de/kongress.html LOCATION:Hans-Leinberger-Gymnasium in Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5184 DTSTAMP:20111107T150558 LAST_MODIFIED:20111107T150558Z DTSTART:20111118T183000Z DTEND:20111118T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Einfluss der Ernährungsweisen auf Umwelt und Klima DESCRIPTION:Billiges Fleisch und billige Eier; die Massentierhaltung breitet sich immer weiter aus. Unser Ernährungssystem hat vielfältige Auswirkungen auf das Klima und Umwelt. Es  basiert auf dem Verbrauch von wichtigen Ressourcen wie Energie\, Land\, Wald und Wasser. Die Folgen der  Produktion tierischer Lebensmittel reichen vom Ausstoß klimarelevanter Treibhausgase und Schadstoffeinträgen in die Umwelt über die Minimierung des Ressourcenbestandes bis hin zu Auswirkungen auf den Gesundheitsstatus von Mensch und Tier. Gerade im nördlichen Landkreis ist die Situation durch die zunehmende Konzentration großer Hähnchen- und Schweinemastbetriebe äußerst angespannt.\r\n\r\nKonrad Haberberger wird die Folgen dieser Konzentration im Bereich Hohenthann und Pfeffenhausen darstellen\, während Mag. Martin Schlatzer verschiedene Ernährungsweisen in puncto Klima- und Umweltverträglichkeit analysiert und Ansatzpunkte für eine nachhaltige und zukunftsfähige Ernährung aufgezeigt.\r\n\r\nÜber eine Teilnahme an unserer Veranstaltung würden wir uns sehr freuen. Gerne können Sie diese Einladung an Interessierte weiterleiten. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5182 DTSTAMP:20111107T145428 LAST_MODIFIED:20111107T145428Z DTSTART:20111122T183000Z DTEND:20111122T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energie und Umwelt DESCRIPTION:Dort wird Herr Scholz (Moosburger Solarfreunde) das kWh-watch-Portal vorstellen\, und wie man darüber seinen eigenen Stromverbrauch kontrollieren kann. Als zweites Thema wird das Thema Bürgerkraftwerke in Landshut diskutiert (die Einladung zur Sitzung\, die öffentlich ist und für jeden Interessierten zugänglich\, lege ich bei) Die Agenda - Projektgruppe lebt vom Bürgerengagement. Wenn viele mitmachen wird sie stark. Also bitte kommen und den Termin an Interessierte weitersagen LOCATION:Nebengebäude der Stadt Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5340 DTSTAMP:20111119T180400 LAST_MODIFIED:20111119T180434Z DTSTART:20111123T190000Z DTEND:20111123T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Deutsch-Japanisches Treffen "Fukushima und die Folgen" DESCRIPTION:EINLADUNG \r\n\r\nzum deutsch-japanischen Treffen \r\n\r\n„Fukushima und die Folgen“\r\n\r\nam Mittwoch\, 23. November\, in Landshut\r\n\r\nBetroffene der Reaktorkatastrophe in Japan berichten über ihre Erfahrungen\r\n\r\nAm 11. März 2011 kam es in Japan am Reaktorstandort Fukushima zu einem folgen-schweren Reaktorunfall. Riesige Mengen an Radioaktivität wurden freigesetzt. Daten und Fakten zur radioaktiven Belastung werden unzureichend an die Bevölkerung herausgege-ben. Zudem ist die Evakuierungszone zu klein bemessen. Große Flächen\, die stark belastet sind\, werden weiterhin bewohnt. Auf Einladung des Bundes Naturschutz in Bayern und der BN-Kreisgruppe Landshut berichten am\r\n\r\nMittwoch\, 23. November\, um 20 Uhr im Großen Vortragssaal \r\n\r\nder Volkshochschule Landshut\, Obere Ländgasse 14\r\n\r\nzwei Frauen und ein Mann aus der Region Fukushima über die Situation im Katastrophen-gebiet. Bezirksbürgermeister Kenichi Hasegawa\, Masako Hashimoto\, Mutter einer 13-jährigen Tochter\, und Akiko Yoshida\, Mitglied bei der Umweltorganisation Friends-of-the-Earth Japan\, informieren über die Auswirkungen der Reaktorkatastrophe auf die Men-schen und die Umwelt in der Region Fukushima. Die japanischen Gäste wollen am Beispiel Fukushima aufzeigen\, dass die Atomenergie eine sehr gefährliche Technologie ist\, die die Menschen\, die lokale Gesellschaft und auch die überregionale Wirtschaft jederzeit bedrohen kann. Mit der Einladung der drei Fukushima-Betroffenen in die Region Landshut\, deren Einwohner mit zwei Atomkraftwerken und einem Atommülllager vor der Haustür leben müssen\, wollen die Bund-Naturschutz-Kreisgruppe\, das Bürgerforum gegen Atomkraftwerke und das Bündnis für Atomausstieg ihre Solidarität mit den Opfern in Fukushima und vor allem mit dem Kampf gegen die gefährliche Atomenergie in Bayern und Japan ausdrücken. Auch aus diesem Grund wünschen sich die Veranstalter viele Besucher zu dieser öffentlichen Veranstaltung.\r\n\r\nVor der Abendveranstaltung besucht die Delegation aus Japan zusammen mit den BN-Kreisgruppenvorstandsmitgliedern Kathy Mühlebach-Sturm und Paul Riederer sowie mit dem BN-Energiereferenten Dr. Herbert Barthel die Gemeinde Furth\, wo Bürgermeister Dieter Gewies den japanischen Gästen die Initiativen der Gemeinde zur Nutzung der Erneuerbaren Energien vorstellen wird. In Ergolding steht dann unter Führung von Bürger-meister Josef Heckner die Besichtigung einer großen Photovoltaik-Freifeldanlage\, die von der Marktgemeinde errichtet wurde und den Bürgern zur Beteiligung angeboten wird\, auf dem Besuchsprogramm. Anschließend berichten Vertreter von BN\, Bürgerforum\, BüfA und Mahnwache den japanischen Gästen über die Geschichte des Widerstands gegen die AKW Isar 1 und 2 und gegen das Atommüll-Zwischenlager. LOCATION:VHS Landshut, Großer Vortragssaal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_1905 DTSTAMP:20110221T175439 DTSTART;VALUE=DATE:20111125 DTEND;VALUE=DATE:20111128 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:BDK in Kiel END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_4856 DTSTAMP:20111017T183615 LAST_MODIFIED:20111017T183615Z DTSTART:20111203T090000Z DTEND:20111203T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Heimatkongress DESCRIPTION:\r\n\r\nNäheres auch unter folgendem Link\r\n\r\n  LOCATION:Salzstadel, Regensburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5439 DTSTAMP:20111128T163433 LAST_MODIFIED:20111130T112542Z DTSTART:20111207T180000Z DTEND:20111207T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Informationsveranstaltung zur Gründung einer Energiegenossenschaft in Landshut DESCRIPTION:Agenda 21 und das Bündnis für Atomausstieg laden zu einer ersten Informationsveranstaltung mit der Überschrift Thema "Energie in Bürgerhand" ein. Ziel ist es\, die Bildung einer Bürgerbeteiligungsgesellschaft vorzubereiten. Die Veranstaltung wird am 7.12. im Bernlochner Clubraum stattfinden\, Beginn ist 19:00. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.\r\n\r\nAuf der Basis eines breiten Konsens der Zivilgesellschaft hat der Deutsche Bundestag den Ausstieg aus der Atomenergie entschieden. Mit dieser Entscheidung ist eine hohe Verantwortung verbunden\, den Ausbau der erneuerbaren Energien und Maßnahmen zur Energieeinsparung mit großer Konsequenz zu verstärken. Dabei hat die Beteiligung der Bürger am Ausbau erneuerbarer Energien eine entscheidende Bedeutung. Aus diesen Gründen will die Agenda 21 und das Bündnis für Atomausstieg eine Energiegenossenschaft in Landshut gründen. Beide Organisationen laden zu einer ersten Informationsveranstaltung zum Thema "Energie in Bürgerhand" ein.\r\n\r\nEine Bürgergenossenschaft könnte neben der Investition in Photovoltaik Anlagen auch zu einer Finanzierung von Windkraftanlagen beitragen\, wie sie zur Zeit um Landshut herum diskutiert werden. Damit sollen Bürger nicht nur in den Planungsprozess eingebunden werden\, sondern ihnen soll auch die Möglichkeit gegeben werden\, sich an den Projekten zu beteiligen. „Wir wissen von anderen Projekten\, dass mit der Bürgerbeteiligung die Akzeptanz dieser Projekte deutlich erhöht wird“\, so Dr. Thomas Gambke\, der die Veranstaltung vorbereitet hat und auch moderieren wird. Als Hauptreferent wurde Herrn Roland Hadwiger von der jurenergie e.G. Neumarkt zu einem Erfahrungsbericht gewonnen. Die Jurenergie in Neumarkt in der Oberpfalz wurde vor mehr als einem Jahr gegründet und hat bisher in verschiedene Photovoltaikprojekte investiert und will sich jetzt auch das Thema Windkraft vornehmen. Weiterhin werden Experten von Banken und aus dem Genossenschaftsverband an der Veranstaltung teilnehmen um Fragen zu Genossenschaften und auch anderen Bürgerbeteiligungsmodellen zu beantworten . LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5890 DTSTAMP:20111229T132136 LAST_MODIFIED:20111229T132136Z DTSTART:20120111T190000Z DTEND:20120111T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gründung des Vereins "Stolpersteine für Landshut" LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5891 DTSTAMP:20111229T132316 LAST_MODIFIED:20120112T055724Z DTSTART:20120113T160000Z DTEND:20120113T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Was geschieht mit unseren Altkleidern? DESCRIPTION:Am Freitag den 13.Januar 2012 besucht der KV Landshut Stadt das Gebrauchtwarenhaus Hab + Gut in Landshut. Holger Peters\, Geschäftsführender Vorstand des Diakonischen Werkes in Landshut\, hatte diesen Besuch angeregt. Anlass dazu war ein Artikel auf unserer Homepage über das lukrative Geschäft mit gespendeten Altkleidern. Jährlich wird ein Großteil der Spenden an international tätige Firmen verkauft\, die Altkleider in großen Mengen in Entwicklungsländer\, vor allem nach Afrika exportieren. Die heimische Textilproduktion und Vermarktung wird auf diese Weise weitgehend zerstört. Hr. Peters will darüber informieren\, wie und wo man mit gutem Gewissen Kleidung spenden kann\, und was die Diakonie mit diesen Spenden macht.Treffpunkt ist um17.00 Uhr am Gebrauchtwarenhaus an der Äußeren Parkstraße 1\, Altdorf (neben Wertstoffhof). LOCATION:Gebrauchtwarenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5892 DTSTAMP:20111229T132412 LAST_MODIFIED:20111229T132412Z DTSTART:20120117T190000Z DTEND:20120117T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Treffen der BI gegen die 3. Startbahn LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5894 DTSTAMP:20111229T132534 LAST_MODIFIED:20111229T132534Z DTSTART:20120120T190000Z DTEND:20120120T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Auftakt zur Bürgermeisterwahl in Kumhausen LOCATION:Beckwirt in Obergangkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6636 DTSTAMP:20120124T131534 LAST_MODIFIED:20120124T131936Z DTSTART:20120127T190000Z DTEND:20120127T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stolpersteine für Landshut LOCATION:VHS Vortragssaal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_5895 DTSTAMP:20111229T132707 LAST_MODIFIED:20120124T131716Z DTSTART:20120128T080000Z DTEND:20120128T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energietour DESCRIPTION:Die Kreisverbände Landshut Stadt und Land laden ein zu einer gemeinsamen Energietour\, um einige dieser Fragen zu beantworten.\r\n\r\nLos geht´s am 28. Januar 2012 um 9.00 Uhr.\r\n\r\n- 9.00 Uhr Treffpunkt Grieserwiese/ Nähe Toilettenanlage zur Bildung von Fahrgemeinschaften.\r\n\r\n- 9.30 Uhr Biomasseheizkraftwerk (ehemals Müllverbrennungsanlage) in Auloh. Nach einem kurzen Impulsreferat von Herrn Geiger vom Umweltamt der Stadt Landshut führt uns der Anlagenleiter Herr Eisner durch das Kraftwerk. Im Anschluss daran gibt es Gelegenheit zu Fragen\, Diskussionen und einen Ausblick auf die nächsten Schritte der Stadt Landshut.\r\n\r\n- 11:30 Uhr Ballsporthalle in Vilsbiburg/Urbanstraße 2.  Wir besichtigen die BHKW-Anlage der Ballsporthalle. Außerdem gibt es dort eine Solarthermie und eine PV-Anlage. Hier treffen wir auch den Stadtwerkeleiter von Vilsbiburg\, Herrn Schmid.\r\n\r\n- Nach der Besichtigung gehen wir zu Fuß ins Sportparkrestaurant\, Brückenstraße 151/2. Dort lassen wir uns das Klimaschutzkonzept der Stadt Vilsbiburg erklären. Essen gibt s auch.\r\n\r\n- Zum guten Schluss berichtet Prof. Dr. Herbert Jans über die Gründung einer Energiegenossenschaft in Geisenhausen.\r\n\r\nBitte meldet euch bald und zahlreich an unter hedwig.borgmann@t-online.de odersteinberger@toni-hofreiter.de\r\n\r\nWir freuen uns schon auf einen interessanten Ausflug\,\r\n\r\nHedwig Borgmann  Rosi SteinbergerVorstandssprecherin B´90/Die Grünen  Vorstandssprecherin B´90/Die GrünenKV Landshut-Stadt  KV Landshut- Land LOCATION:Grieserwiese END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6635 DTSTAMP:20120124T130900 LAST_MODIFIED:20120125T055421Z DTSTART:20120202T190000Z DTEND:20120202T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Welches Schweinderl hätten`s denn gerne? DESCRIPTION:Am Donnerstag\, den 2. Februar\, um 20Uhr Beim Vilserwirt - Rottenburger Straße 34\, 84098 Hohenthann\r\n\r\nGastgeber:Konrad Haberberger - Agrarpolitischer Sprecher B´90/Die Grünen KV Landshut-Land\r\n\r\nGäste:Friedrich Ostendorff - Agrarpolitischer Sprecher der B´90/Die Grünen im BundestagThomas Gambke - Abgeordneter im Bundestag für den Wahlkreis Landshut/Kelheim LOCATION:Vilserwirt, Hohenthann END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6866 DTSTAMP:20120202T062200 LAST_MODIFIED:20120202T062200Z DTSTART:20120203T183000Z DTEND:20120203T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Treffen der BI gegen die Westtangente LOCATION:Gasthaus Landshuter Hof END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6867 DTSTAMP:20120202T062401 LAST_MODIFIED:20120202T062401Z DTSTART:20120203T190000Z DTEND:20120203T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wahlveranstaltung Bürgermeisterwahl Kumhausen LOCATION:Gasthaus Kölbl, Berndorf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6873 DTSTAMP:20120202T063349 LAST_MODIFIED:20120202T063349Z DTSTART:20120203T190000Z DTEND:20120203T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wahlkampfabschluss Bürgermeisterwahl Kumhausen LOCATION:Gasthof Bauer, Kumhausen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6868 DTSTAMP:20120202T062536 LAST_MODIFIED:20120202T062536Z DTSTART:20120208T190000Z DTEND:20120208T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wahlveranstaltung Bürgermeisterwahl Kumhausen LOCATION:Gasthaus Ecker, Hachelstuhl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6870 DTSTAMP:20120202T062924 LAST_MODIFIED:20120202T062924Z DTSTART:20120215T190000Z DTEND:20120215T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wahlveranstaltung Bürgermeisterwahl Kumhausen LOCATION:Gasthaus Rahbauer, Weihbüchl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6650 DTSTAMP:20120126T101324 LAST_MODIFIED:20120126T101324Z DTSTART:20120222T083000Z DTEND:20120222T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bayern laden Sie herzlich ein zumPolitischen Aschermittwocham 22. Februarab 9.30 Uhrin Landshut (Bernlocher-Säle\, Ländtorplatz 2-5).Mit:    Claudia Roth (Bundesvorsitzende) Margarete Bause (MdL) Dieter Janecek (Landesvorsitzender)Folgender Ablauf ist geplant:9.30 Uhr      Einlass9.45 Uhr      Musik (Couplet AG)10.00 Uhr    Begrüßung und Grußwort von Hedwig Borgmann (Kreisverband Landshut)10.05 Uhr    Grußwort von Rosi Steinberger (Bezirksverband Niederbayern)10.15 Uhr    Rede Dieter Janecek10.35 Uhr    Rede Margarete Bause10.55 Uhr    Musik11.05 Uhr    Rede Claudia Roth12.00 Uhr    Ende LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_8794 DTSTAMP:20120221T144242 LAST_MODIFIED:20120221T144242Z DTSTART:20120228T183000Z DTEND:20120228T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Nein zur Westtangente DESCRIPTION:Am Dienstag den 28. Februar informieren die Stadträte von Bündnis 90/Die Grünen über die geplante Westtangente. Dabei sollen alle Aspekte dieses Großprojektes angesprochen werden. Neben den ökologischen Auswirkungen auf den besonders schützenswerten Auwald und ein überaus beliebtes Naherholungsgebiet werden auch die finanziellen Belastungen für die Stadt thematisiert. Die Änderung der Verkehrsströme durch die Stadt und die Folgen für die Anwohner der betroffenen Straßen werden ebenfalls dargestellt.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet statt im Weißen Bräuhaus zum Krenkl\, Altstadt 107.\r\n\r\nBeginn ist um 19.30 Uhr.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6353 DTSTAMP:20120116T191338 LAST_MODIFIED:20120116T191338Z DTSTART:20120304T130000Z DTEND:20120304T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtspaziergang: "Frauen gestalten Landshuter Geschichte" DESCRIPTION:Viele Frauen haben Landshut mitgestaltet: Maria Hierlwimmer\, Hildegard von Straelen\, Cornelia Loy und viele andere. Mit einem Spaziergang durch die Landshuter Innenstadt erinnern die Grünen an einige von ihnen\, bekannte und auch fast vergessene. Treffpunkt ist am 4 März um 14.00 Uhr vor dem Rathaus in Landshut. Die Veranstaltung dauert ca. 2 Stunden. Ein Unkostenbeitrag wird nicht erhoben. LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6874 DTSTAMP:20120202T063539 LAST_MODIFIED:20120202T063652Z DTSTART:20120305T183000Z DTEND:20120305T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Diavortrag über die Reaktorkatastrophe in Fukushima und deren Folgen LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6877 DTSTAMP:20120202T063929 LAST_MODIFIED:20120310T215437Z DTSTART:20120314T183000Z DTEND:20120314T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Intelligente Mobilität statt betonierte Landschaft DESCRIPTION:Am 14.03.2012 zeigt der ADFC Alternativen zum kostspieligen Straßenbau auf. Der Vortrag findet um 19.30 Uhr im Clubzimmer des Restaurants Bernlochner statt. Der Referent Paul Bickelbacher arbeitet seit 20 Jahren als Stadt- und Verkehrsplaner. Er ist engagiert bei FUSS e.V. (Fachverband Fußverkehr Deutschland)\, beim ADFC (Allgemeiner Deutsche Fahrradclub) und bei der SRL (Vereinigung für Stadt-\, Regional- und Landesplanung) und macht seit 2008 Verkehrspolitik im Münchner Stadtrat. In seinem Vortrag geht Paul Bickelbacher zunächst auf die Mobilität in Deutschland ein. Wie häufig sind wir unterwegs\, wie viele km legen wir pro Tag zurück und mit welchen Verkehrsmitteln bewegen wir uns fort? Vergleiche zwischen verschiedenen Städten zeigen hier die erheblichen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Des weiteren geht der Referent darauf ein\, wie sich die Rahmenbedingungen zukünftig entwickeln werden.\r\n\r\n Wie lange reicht das Öl? Was können wir von der Elektromobilität erwarten? Wie sind die Erfordernisse des Klimawandels? Welchen Einfluss hat die Tatsache\, dass unsere Gesellschaft immer älter wird? Wie begegnen wir dem Bewegungsmangel? \r\n\r\nPaul Bickelbacher skizziert die Vorteile einer postfossilen und einer aktiven Mobilität. Neben der Personenmobilität geht es auch um die Mobilität von Gütern. Am Ende geht der Vortrag der Frage nach\, was denn alternativ zu einem Ausbau der B 15 und Bau der Westtangente getan werden kann. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="ADFC": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_9291 DTSTAMP:20120308T204155 LAST_MODIFIED:20120308T204155Z DTSTART:20120315T183000Z DTEND:20120315T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Nazis in Landshut und der runde Tisch gegen Rechts DESCRIPTION:Seit dem Zuzug von Martin Wiese nach Landshut und später nach Geisenhausen haben die Aktivitäten rechtsextremer Kräfte in und um Landshut deutlich zugenommen. Bisheriger Höhepunkt war die Demonstration am 3.3.2012.\r\n\r\nDamit wir zunächst ungestört reden können\, ist diese Veranstaltung keine Kreisversammlung und richtet sich in erster Linie an Mitglieder. LOCATION:Casa Alejandro (vorher "Gasthaus zur Wildgans") END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6879 DTSTAMP:20120202T064338 DTSTART:20120321T230000Z DTEND:20120325T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Umweltmesse Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_9566 DTSTAMP:20120321T215744 LAST_MODIFIED:20120321T220115Z DTSTART:20120323T183000Z DTEND:20120323T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gerti Gehr - Kabarett DESCRIPTION:Am Freitag\, 23. März lässt Rosi Steinberger den Bürgermeisterwahlkampf in Obergangkofen mit einem Kabarettabend beim Beckwirt ausklingen.\r\n\r\n"Das kulturelle Angebot in unserer Gemeinde liegt mir sehr am Herzen. Nicht nur Gebäude und Straßen machen einen Ort aus\, sondern auch gemeinsamen Aktivitäten und gemeinsame Gaudi"\, so Steinberger. Deshalb bietet sie zum Abschluss ihres Wahlkampfs einen Kabarettabend mit Gerti Gehr an. Gerti Gehr kommt aus Lindberg im bayerischen Wald. Sie schlüpft in ihrem Programm in verschiedene Frauenrollen und treibt die Schwächen und Eigenheiten ihres Geschlechts auf die Spitze. Keine Frage\, dass bei ihrem Programm vor allem Frauen herrlich über sich selber lachen können. Natürlich sind auch die Herren der Schöpfung herzlich eingeladen.\r\n\r\nDie Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei. LOCATION:Gasthaus Beck, Obergangkofen ORGANIZER;CN="Rosi Steinberger": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_9295 DTSTAMP:20120308T214433 LAST_MODIFIED:20120308T214433Z DTSTART:20120325T080000Z DTEND:20120325T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Podiumsdiskussion 3.Startbahn DESCRIPTION:Podiumsdiskussion zur 3. Startbahn am Flughafen Franz-Josef-Strauß\r\n\r\nPro\r\n\r\n   Erwin Huber\, ehem. Wirtschafts- und Finanzminister\r\n\r\n   Rudolf Strehle M.A.\, Flughafen München GmbH\r\n\r\nContra\r\n\r\n   Dr. Christian Magerl\, Bündnis 90 / Die Grünen\r\n\r\n   Dr. Christine Markgraf\, Bund Naturschutz\r\n\r\n\r\n\r\nim Rahmen der Umweltmesse. Eintritt frei. LOCATION:Sparkassen-Arena im Messepark Landshut, Niedermayerstraße 100, 84036 Landshut, 1.Obergeschoss END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6880 DTSTAMP:20120202T064447 LAST_MODIFIED:20120308T214813Z DTSTART:20120326T170000Z DTEND:20120326T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Inklusion & Schule“ - Vorträge und Diskussion LOCATION:Michel Hotel (vormals Lindner Hotel Kaiserhof) ORGANIZER;CN="Markus Scheuermann": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_6881 DTSTAMP:20120202T064548 LAST_MODIFIED:20120308T215101Z DTSTART:20120329T170000Z DTEND:20120329T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Inklusion & Arbeit“ - Vortrag und Diskussion LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="Markus Scheuermann": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_9858 DTSTAMP:20120330T235617 LAST_MODIFIED:20120330T235617Z DTSTART:20120403T170000Z DTEND:20120403T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:"Bürger Energie Isar e.G." - Gründungsveranstaltung DESCRIPTION:Gründungsveranstaltung "Bürger Energie Isar e.G." im Bürgersaal in Ergolding.\r\n\r\nDank der tatkräftigen Unterstützung von Thomas Gambke wird es jetzt auch in Landshut eine Bürgerenergiegenossenschaft geben. LOCATION:Bürgersaal Ergolding ORGANIZER;CN="Bürger Energie Isar e.G.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_10614 DTSTAMP:20120424T081725 LAST_MODIFIED:20120424T081725Z DTSTART:20120430T173000Z DTEND:20120430T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Mobil im Raum Landshut - Was können wir tun? DESCRIPTION:Herr Dr. Weber von der Regierung von Niederbayern wird seine Gedanken zum Thema "Mobil im Raum Landshut - Was können wir tun?" zur Diskussion stellen. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="VCD Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_10599 DTSTAMP:20120424T074755 LAST_MODIFIED:20120424T074755Z DTSTART:20120504T173000Z DTEND:20120504T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Gleichschaltung der Turn-und Sportvereine DESCRIPTION:Die Gleichschaltung der Turn-und Sportvereine nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933\r\n\r\nReferent: Prof. Dr. Lorenz Peiffer von der Leibniz Universität Hannover\r\n\r\nProf. Dr. Peiffer ist Sporthistoriker und hat bereits seit Mitte der 1970er Jahre viele Publikationen zum Thema "Sport im Nationalsozialismus" und "Ausschluss der jüdischen Sportler/innen aus deutschen Turn- und Sportvereinen" veröffentlicht.\r\n\r\nBei aller Widersprüchlichkeit in seiner politisch-ideologischen Programmatik verfolgte der Nationalsozialismus mehrere konkrete Ziele: Die Zerstörung der Grundlagen der Demo­kratie\, die Zerschlagung der organisierten Arbeiterbewegung\, die Militarisierung der deutschen Gesellschaft und die "Lösung der Judenfrage". Alle diese Ziele sollten münden in einer Neuordnung Europas auf der Grundlage der nationalsozialistischen Herrschaft. Dieser Rückfall einer vermeintlich zivilisierten Gesellschaft in die Barbarei - die Ausgrenzung und Liquidierung politisch "Andersdenkender" und rassisch "Andersartiger" bis hin zum systematisch geplanten und betriebenen Völkermord\, spiegelt sich auch wider in der Politik und täglichen Praxis der deutschen Turn- und Sportbewegung. Die Turn- und Sportbewegung war – und ist - immer ein Teil der deutschen Gesellschaft und ein Spiegelbild deutscher Gesellschaftspolitik.\r\n\r\nAn dem politischen und gesellschaftlichen Wandlungsprozess waren auch nichtstaatliche und parteiungebundene Organisationen wie die deutsche Turn- und Sportbewegung und ihre Funktionäre aktiv beteiligt. Diese Erkenntnisse der zeithistorischen Forschung über den Konstituierungsprozess des NS-Regimes und die Rolle gesellschaftlicher Organisationen in diesem Prozess sind in den letzten Jahren auch in der sporthistorischen Forschung rezipiert worden In jüngeren Arbeiten wird nicht mehr die Frage nach der Instrumentalisierung – der Vereinnahmung – der Turn- und Sportbewegung durch die Nazis gestellt\, zumal diese Sichtweise und Fragestellung automatisch die "Opferrolle" der Verbände impliziert und thematisiert. Vielmehr steht die Frage nach der Rolle der Turn- und Sportverbände als Handelnde im Machteroberungsprozess der Nationalsozialisten und der "kumulativen Radikalisierung" im Jahre 1933 im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses\, wobei Handeln sowohl im Sinne einer Einbindung und/oder Selbsteinbindung verstanden werden kann als auch im Sinne von Selbstbehauptung und/oder Verweigerung\r\n\r\nDeutsche Turn- und Sportvereine und -verbände waren an dieser Phase der "national­sozialis­tischen Revolution" – dem politischen Machteroberungsprozess – aktiv beteiligt. Diese Beteiligung begann bereits in den ersten Wochen und Monaten nach der nationalsozialistischen Machtübernahme. In vorauseilendem Gehorsam entledigten sich deutsche Turn- und Sportvereine und ihre Verbände ihrer demokratischen Traditionen\, bekannten sich offen zu den rassistischen\,  antidemokratischen und militaristischen Zielen der neuen Machthaber und gingen bereitwillig Bündnisse mit den Terrororganisationen ein. So trugen Turner fortan bei ihren Vereinsversammlungen und -aktivitäten SA-Uniformen oder die der NSDAP oder der SS. Die SA übernahm Ordnungsfunktionen bei dem großen Deutschen Turnfest im Juli 1933 in Stuttgart und beteiligte sich am Unterhaltungsprogramm mit ihren Musikkapellen.\r\n\r\nDer Vorsitzende des Vereins Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.\, Konrad Haberberger berichtet über die Gleichschaltung der Landshuter Turn- und Sportvereine und über die Rolle des Oberturnwartes der Turngemeinde (TGL)  und NSDAP-Stadtrates Karl Herzer. Auch wird über das Schicksal von Adolf Hirsch\, der 1919 zum Ehrenmitglied der Turngemeinde ernannt worden war\, berichtet. Adolf Hirsch (Inhaber des damalig größten Kaufhauses in Landshut Hermann Tietz Nachf.) wurde am 23. September 1942 über Regensburg in das KZ Theresienstadt deportiert  und dort am 22. September 1943 ermordet. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_9861 DTSTAMP:20120331T000527 DTSTART;VALUE=DATE:20120505 DTEND;VALUE=DATE:20120506 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Zukunftskongress DESCRIPTION:Zukunftskongress in Ingolstadt: "Gerechtigkeit – Was hält unsere Gesellschaft zusammen?" Anmeldungen per Mail unter landesverband@bayern.gruene.de.\r\n\r\nWer mitfahren möchte melde sich bitte bei mir zwecks Fahrgemeinschaft. LOCATION:Ingolstadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_10858 DTSTAMP:20120506T195636 LAST_MODIFIED:20120506T202109Z DTSTART:20120517T080000Z DTEND:20120517T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Donau-Fest DESCRIPTION:Informationen - Naturerlebnis - Brotzeit - Getränke - Musik LOCATION:Niederalteich ORGANIZER;CN="Bund Naturschutz Bayern e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_10017 DTSTAMP:20120408T130223 LAST_MODIFIED:20120517T111323Z DTSTART:20120524T173000Z DTEND:20120524T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Handeln gegen Rechtsextremismus! DESCRIPTION:Aufgrund der immer auffälligeren Auftritte der Rechtsradikalen auch in Landshut ist es höchste Zeit\, hier wachzurütteln\, zu informieren und ein breites Bündnis dagegen aufzustellen.\r\n\r\nHier gibt es den Link zum Beitrag von Report München vom 13.03.2012. Auf den selben Seiten finden Sie weitere Informationen zum Thema "Rechtsradikalismus"\r\n\r\nDas Manuskript zur Sendung können Sie hier herunterladen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag und Diskussion mit\r\n\r\nDr. Sepp Dürr (MDL)\r\n\r\nKultur- und Forschungspolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion. Viele Menschen sind entsetzt über das Ausmaß rechtsextremer Gewalt in Bayern. So begann die beispiellose Mordserie der NSU in Bayern\, fünf der Morde wurden hier verübt. Gleichzeitig nimmt die Zahl und die Aktivität freier Kameradschaften zu. Auf Internetseiten und Flugblättern werden Gegner namentlich an den Pranger gestellt. In der Region Landshut wurde dieser Prozess durch den Zuzug des verurteilten rechtsextremen Martin Wiese befördert. Bisheriger Höhepunkt war der Aufmarsch der Rechten am 25. Februar 2012 in Landshut. Wie können sich Bürger/innen und Gemeinden gegen diese Aktivitäten wehren? Welche Gegenstrategien gibt es.\r\n\r\nAlle Interessierten Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen\, der Eintritt ist frei. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_11791 DTSTAMP:20120607T103700 LAST_MODIFIED:20120607T104102Z DTSTART:20120612T110000Z DTEND:20120612T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Kosten des Wachstums DESCRIPTION:Basierend auf einer Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen des Flughafen-Ausbaus durch Ernst Basler + Partner AG wurde der Bau für eine dritte Start- und Landebahn genehmigt. Dabei fehlt eine Kosten-Nutzen-Analyse\, bei der die Vorteile gegen die direkten\, indirekten und externen Kosten abgewogen werden. In der Studie “The economics of the expansion of Munich Airport“ werden die sozio-ökonomischen Auswirkungen des Ausbaus des Flughafens München analysiert. Einen ersten Zwischenbericht können wir Ihnen in diesem Fachgespräch vorstellen LOCATION:München, Maximilianeum, Sitzungssaal 4 ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_11795 DTSTAMP:20120607T112810 LAST_MODIFIED:20120607T112828Z DTSTART:20120708T090000Z DTEND:20120708T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüne Paddelbootstour auf der frei fließenden Donau DESCRIPTION:Auch das letzte Stück frei fließender Donau zwischen Straubing und Vilshofen soll nach den Plänen der Bayerischen Staatsregierung ausgebaut werden. Mit einer Staustufe sowie einem Durchstich durch die Mühlhamer Schleife soll die Schiffbarkeit der Donau verbessert werden. Damit würden die Auen im Isar-Mündungsgebiet empfindlich gestört. Auenlandschaften sind jedoch die am stärksten beeinträchtigten und meist gefährdeten Ökosysteme in unserem Land. Weshalb wir allenfalls einen sanften Ausbau ohne Stauwehr akzeptieren.Wir paddeln mit Kanus und Schlauchbooten von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleife und informieren uns dabei über die einzigartige Tier- undPflanzenwelt der Donau-Auen. Zudem wollen wir uns einen Überblick über die aktuellen politischen Entwicklungen im Land\, Bund und Europa-Parlament verschaffen. LOCATION:von Deggendorf zur Mühlhamer Schleife ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_13844 DTSTAMP:20120708T210810 LAST_MODIFIED:20120708T212339Z DTSTART:20120717T180000Z DTEND:20120717T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wie weiter in Nordafrika und Nahost? DESCRIPTION:MdB Uwe Kekeritz über die aktuelle Lage und Perspektiven für die Region\r\n\r\nAnfang 2011: Massenproteste in der arabischen Welt\, Ben Ali in Tunesien und Mubarak in Ägypten stürzen\, der Arabische Frühling ist auf allen Kanälen präsent. Gerade junge Menschen setzen große Hoffnungen in die Demokratisierung ihrer Länder.\r\n\r\nSommer 2012: Die Ergebnisse der Proteste sind sehr ambivalent. Tunesien und Ägypten bewegen sich zaghaft in Richtung Demokratie\, wobei der Militärrat in Ägypten bislang kaum Macht abgegeben hat. In Marokko\, Katar und in den Vereinigten Arabischen Emiraten stoßen die Monarchen innenpolitische Reformen an\, um ihre Herrschaft zu stabilisieren.\r\n\r\nSyrien befindet sich mittlerweile im Bürgerkrieg\, ohne Aussicht auf Befriedung. Im Gegenteil\, er droht zu einem regionalen Konflikt zu werden\, sollten die Türkei\, Iran oder auch Saudi-Arabien stärker in die Auseinandersetzungen gezogen werden.\r\n\r\nWie geht es nun weiter in der arabischen Welt? Was müssen Deutschland und die Europäische Union tun\, um einen friedlichen Wandel in der Region zu ermöglichen?\r\n\r\nAuf Einladung der Landshuter Grünen und der Grünen Jugend stellt sich Uwe Kekeritz diesen und anderen Fragen. Gerne beantwortet er auch Ihre Fragen und diskutiert mit Ihnen. Wir freuen uns auf Sie!\r\n\r\nUwe Kekeritz sitzt seit 2009 für die Grünen im Bundestag. Dort ist er Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Außerdem gehört Kekeritz zum Arbeitskreis IV der Grünen Bundestagsfraktion\, der alle außenpolitischen Themen versammelt. LOCATION:Casa Alejandro (vorher "Gasthaus zur Wildgans") END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_15390 DTSTAMP:20120726T051436 LAST_MODIFIED:20120801T030841Z DTSTART:20120805T120000Z DTEND:20120805T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Picknick an der Westtangente DESCRIPTION:zum Auftakt der Kampagne.\r\n\r\nKaffee\, Kuchen\, Kaltgetränke\, Musikinstrumente\, Picknickdecken\, Autan !!! und gute Laune mitbringen. LOCATION:Isarauen, Flußkilometer 78 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_18018 DTSTAMP:20120826T202506 LAST_MODIFIED:20120830T112529Z DTSTART:20120901T120000Z DTEND:20120901T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Piazza 12 DESCRIPTION:Piazza 12 – Fest am Regierungsplatz\r\n\r\nDas Wahlkreisbüro von Thomas Gambke ist wieder Mitveranstalter und freut sich über rege Teilnahme. LOCATION:Regierungsplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_18013 DTSTAMP:20120826T200011 LAST_MODIFIED:20120910T101123Z DTSTART:20120916T120000Z DTEND:20120916T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Radltour auf der Trasse der geplanten Westanbindung DESCRIPTION:Wo verläuft die Westtangente?\r\n\r\nOrtstermin für Radler\r\n\r\nAm 14.10. entscheiden die Landshuter Bürger über die Westanbindung. Doch wo genau soll diese Straße verlaufen?  Das Bündnis gegen die Westanbindung lädt am Sonntag den 16.9. zu einer informativen Radtour durch die Isarauen ein. Unter der Leitung von Dr. Thomas Keyßner (Bündnis 90/die Grünen) können die Teilnehmer den Verlauf der derzeit favorisierten Variante 7 erfahren. Darüber hinaus wird Dr. Keyßner über die weiteren Varianten informieren\, sowie mögliche Alternativen aufzeigen.\r\n\r\nTreffpunkt ist am Sonntag um 14:00 Uhr bei der Eisenbahnbrücke (hinterm Eisstadion). Von dort wird an der Isar entlang in den Auwald geradelt bis zur geplanten Isarbrücke\, und dann auf trassennahen Wegen nach Norden Richtung Flutmulde und Rennweg. LOCATION:Eisenbahnbrücke am Eisstadion END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_18014 DTSTAMP:20120826T201123 LAST_MODIFIED:20120921T094948Z DTSTART:20120923T120000Z DTEND:20120923T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Picknick an der Westanbindung DESCRIPTION:Picknick an der Westanbindung mit Vroni Keglmaier und viel Musik\r\n\r\nGassenhauer statt Straßenlärm – Picknick mit Musik\r\n\r\nDas Aktionsbündnis Pro Isarau contra Westtangente  lädt für Sonntag den 23. September\, um 14:00 Uhr alle interessierten Landshuter/innen  zu einem Picknick in die Isarau ein. Bei Kaffee und Kuchen kommen dieses Mal eine Reihe von Bürgerinnen und Bürger mit ihren ganz persönlichen Stellungnahmen zu Wort: „Was bedeutet die Isarau für mich und warum bin ich gegen die Westtangente?“ Darüber hinaus ist für beste musikalische Unterhaltung gesorgt\, von Klezmer über Swing bis Pop - in einer charmanten Kleinbesetzung mit Landshuter Musikern -  nach dem Motto: „Gassenhauer statt Straßenlärm“. Das Picknick findet - nur bei trockenem Wetter - auf der Wiese bei der Holzhütte (Fluss-Kilometer 78\,0) statt. Der Veranstaltungsort liegt direkt an der Isar. Teilnehmer/innen starten am besten am Eisstadion und wandern oder radeln ca. 2-3 km flussaufwärts bis zur Holzhütte. LOCATION:Isarauen, Flußkilometer 78 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_18022 DTSTAMP:20120826T210847 LAST_MODIFIED:20120926T055838Z DTSTART:20120927T180000Z DTEND:20120927T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bayern kann mehr! DESCRIPTION:Margarete Bause\, designierte Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen im Landtagswahlkampf 2013\r\n\r\nKurz vor der Wahl der Spitzenkandidatin Anfang Oktober auf der Landesversammlung der Grünen für die Landtagswahlen in Bayern besucht die Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag\, Margarete Bause\, den Kreisverband Landshut Stadt. Zu diesem öffentlichen Diskussionsabend sind alle Interessierten am 27.9.2012 um 20:00 Uhr im Gasthof ‚Zur Insel’ eingeladen. Den Abend moderiert Dr. Mark Achilles\, Vorsitzender der Landshuter Grünen. „Wir versprechen uns motivierende Impulse für den Wahlkampf im nächsten Jahr“\, sagt Hedwig Borgmann\, ebenso Vorstandsprecherin der Grünen in Landshut.\r\n\r\nMargarete Bause kennt Landshut und weiß\, was die Landshuter Bürger und Bürgerinnen stadtpolitisch bewegt. 1978 machte sie ihr Abitur am Hans-Leinberger-Gymnasium\, über die Frauenbewegung kam sie zu den Grünen und zog schon 1986 zusammen mit der ersten Fraktion der Grünen in den Bayerischen Landtag ein. Seit 2003 Fraktionsvorsitzende bewirbt sie sich nun für die Spitzenkandidatur der Grünen bei den Landtagswahlen im nächsten Jahr. Gestaltungslust und politische Erfahrung\, Begeisterung und Sachkompetenz\, Einsatzfreude und Ausdauer – so beschreibt sich Bause in ihrer Bewerbung.\r\n\r\nDer Diskussionsabend steht unter dem Motto ‚Bayern kann mehr’. „Grüne Werte und Positionen werden heute von der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger geteilt“\, so Bause\, es sei nun auch Zeit für einen Politikwechsel in Bayern. Mit den Landshuter Bürgerinnen und Bürgern möchte sie darüber diskutieren.\r\n\r\nDer Landshuter Kreisverband der Grünen hat zur Zeit über 80 Mitglieder und engagiert sich aktuell in der Meinungsbildung zu den Bürgerentscheiden gegen die Planung der beiden Millionenprojekte Westtangente und Burgaufzug. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_19654 DTSTAMP:20120921T082830 LAST_MODIFIED:20120921T083048Z DTSTART:20121001T173000Z DTEND:20121001T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stolpersteine! DESCRIPTION:Ein Kunstprojekt für Europa\r\n\r\nGunter Demnig stellt in einem Powerpoint-Vortrag sein Kunst-/Gedenkprojekt vorEin Kunstprojekt\, das die Erinnerung an die 1933 bis 1945 erfolgte Vertreibung und Vernichtung der Juden\, der Sinti und Roma\, der politisch und religiös Verfolgten\, der Homosexuellen\, der Zeugen Jehovas und der Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig erhält.Stolpersteine sind 10 cm × 10 cm × 10 cm große Betonquader\, auf deren Oberseite eine Messingplatte verankert ist. Auf den Messingplatten werden die Namen und Daten von Menschen eingeschlagen\, die während der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Auf dem Stolperstein bekommt das Opfer seinen Namen wieder\, jedes Opfer erhält einen eigenen Stein - seine Identität und sein Schicksal sind\, soweit bekannt\, ablesbar. Durch den Gedenkstein vor seinem Haus wird die Erinnerung an diesen Menschen in unseren Alltag geholt.Gunter Demnig hat bisher in über 300 deutschen Städten und Gemeinden und in verschiedenen Ländern Europas rund 32.000 Stolpersteine verlegt. Er wurde für sein Projekt im Oktober 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.Das Besondere an dem Kunstprojekt »Stolpersteine« von Gunter Demnig ist\, dass man während eines Einkaufs oder einem alltäglichen Weg unerwartet mit den Augen auf eine kleine Messingplatte mit 10 Zentimeter Kantenlänge stößt. Hierauf fi ndet man einen Schriftzug\, der neugierig macht. So beugt man sich zu dem Stein hinunter und liest: »Hier wohnte «\, dann einen Namen\, das Geburtsjahr und das Schicksal eines Menschen\, meist dem Datum der Deportation oder des Todes.Der Gedenkstein\, der vor der Haustüre der zuletzt selbstgewählten Wohnung eines Opfers des Nazi-Regimes liegt\, lässt Gedanken stolpern. Diese Gedenksteine sollen keine Barriere darstellen oder den Betrachter zu Fall bringen\, sondern geben einen Anstoß. Über einen Stolperstein »stolpern« meint im übertragenen Sinne\, im Alltag aufmerksam gemacht werden\, »stutzen\, stehen bleiben\, nachdenken«. Diese Stolpersteine arbeiten gegen das Vergessen. Dies ist die Intention des Künstlers Gunter Demnig\, der sagt: »Ein Mensch ist erst dann vergessen\, wenn sein Name vergessen ist.«\r\n\r\nHinweis auf die Stolpersteinverlegung in Landshut\r\n\r\nAm 2. Oktober 2012 werden von Gunter Demnig die ersten Stolpersteine in Landshut verlegt.Treffpunkt 9.00 Uhr in der Theaterstraße. LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Verein Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_19656 DTSTAMP:20120921T083750 LAST_MODIFIED:20120921T083750Z DTSTART:20121002T070000Z DTEND:20121002T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stolpersteine - Verlegung LOCATION:Theaterstraße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_18017 DTSTAMP:20120826T202125 LAST_MODIFIED:20120926T195201Z DTSTART:20121005T180000Z DTEND:20121005T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Straße der Verdammnis DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde\, wir laden Euch ein zu einem politischen Abend der „etwas anderen Art“. Am Freitag\, 05. Oktober\, zeigt das Isarauen-Ensemble im Gasthof „Zur Insel“ das Stück:\r\n\r\n„Die Straße der Verdammnis“\r\n\r\nein humorvolles\, bissiges Singspiel über Schuldenberge\, Millionengräber und betonierte Landschaften. Außerdem auf dem Programm: Informationen zum Bürgerbegehren von Vertretern der Bürgerinitiative „Pro Lebensraum Landshut\, Contra Westtangente“ Wir freuen uns auf Euch! LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_21114 DTSTAMP:20121029T065756 LAST_MODIFIED:20121029T070238Z DTSTART:20121030T180000Z DTEND:20121030T203000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bus-Fahrplanumstellung und die Folgen DESCRIPTION:Die geplante Linienkürzung der Stadtbuslinie 4 stellt für einige Fahrgäste ein enormes Problem dar - nicht nur im Hinblick auf die dann notwendige Umsteigebeziehung zum Hauptbahnhof\, sondern auch wegen der Streichung der Tunneldurchfahrung. Eine Verbindung von West nach Ost wäre damit nicht mehr gewährleistet\, nicht einmal unter Inkaufnahme einer Umsteigebeziehung. Seit Bekanntwerden der Kürzungspläne reißt die Kritik an dieser Maßnahme nicht ab. Betroffene Fahrgäste äußerten ihren Unmut teils in Leserbriefen und sicher sind auch in den Verkehrsbetrieben vermehrt Beschwerden eingegangen. Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen hat daher für Dienstag\, 30. Oktober\, um 19 Uhr zu einem Treffen mit von der Kürzung betroffenen Fahrgästen in die Gaststätte des Sportzentrums West geladen\, um im gemeinsamen Gespräch die Problematik zu erörtern. Ich darf Sie ganz herzlich zu dieser Veranstaltung einladen. Unser Bestreben ist es\, gemeinsam zu einer verträglichen Lösung zu kommen. LOCATION:Gaststätte Sportzentrum West END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_21789 DTSTAMP:20121101T204013 LAST_MODIFIED:20121116T085957Z DTSTART:20121119T180000Z DTEND:20121119T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Häusliche Gewalt gegen Frauen - 10 Jahre Gewaltschutzgesetz DESCRIPTION:Diskussion mit: Angelika Hirsch\, Frauenhaus der AWO Christiane Mendler-Härtl\, Lis - Landshuter Interventions- und Beratungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt Barbara Wilhelm\, Polizeipräsidium Niederbayern – Beauftragte Frauen und Kinder Dr. Kathrin Zirngibl\, Ärztin\, Landshuter Offensive gegen häusliche Gewalt Theresa Schopper\, Landesvorsitzende der bayerischen Grünen und MdL\, gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Vor zehn Jahren ist das Gewaltschutzgesetz in Kraft getreten. Manches hat sich verbessert\, aber es sind auch neue Handlungsfelder entstanden. Es wird zum Beispiel immer deutlicher\, dass manche Frauen\, die Gewalt erleben\, nicht erreicht werden: so in etwa Frauen mit Behinderung oder Frauen in Flüchtlingsunterkünften. Frauen\, die häusliche Gewalt erleben\, haben außerdem zusätzlich zu ihren Körperverletzungen auch häufig chronische oder psychische Erkrankungen. Gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren des Gewaltschutzes in Landshut wollen wir die derzeitige Situation beleuchten und diskutieren\, was in Zukunft zu tun ist\, dass weniger Frauen Opfer sexueller Gewalt werden. LOCATION:Michel Hotel (vormals Lindner Hotel Kaiserhof) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_17356 DTSTAMP:20120809T131317 LAST_MODIFIED:20120809T131317Z DTSTART:20121126T183000Z DTEND:20121126T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gemeinsam gegen Rechts DESCRIPTION:Erfahrungen und Strategien aus der Stadt Wunsiedel\r\n\r\nSeit Jahren kämpft die oberfränkische Stadt mit rechten Aufmärschen\, Demonstrationen\, ...\r\n\r\nDennoch hat die Stadt Wunsiedel es mit großem politischen und bürgerlichen Engagement geschafft\, den unerträglichen Umzug und Aufzug der Rechtsextremisten in Wunsiedel anlässlich des Heß-Todestages zu verhindern. Unter anderem wurde der "Tag der Demokratie" ins Leben gerufen und das "Wunsiedler Bündnis gegen Rechtsextremismus\, für Demokratie und Menschenwürde" gegründet. Bürgermeister Karl-Willi Beck berichtet von den Erfahrungen\, Strategien und Erfolgen in "seiner" Stadt.2011 wurde er für sein jahrelanges Engagement gegen Rechtsextremismus mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Gold ausgezeichnet.\r\n\r\nReferent: Bürgermeister Karl-Willi Beck LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="StadtForum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_21790 DTSTAMP:20121101T204457 LAST_MODIFIED:20121101T204818Z DTSTART:20121201T090000Z DTEND:20121201T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Zukunftskongress Bildung DESCRIPTION:Was führt uns weiter in die Zukunft als Bildung? Bildung ist nicht nur Schule und Uni\, sondern schon im frühkindlichen Alter ein wichtiger Baustein der Persönlichkeitsentwicklung und damit eine fundamentale Wegbegleiterin unser ganzes Leben lang. Wir wollen aufzeigen\, wie Bildung gelingen kann\, und welche Rahmenbedingungen und Reformen es dafür braucht\, und auch wie Bildung barrierefrei funktionieren kann.\r\n\r\nAm 1. Dezember 2012 veranstaltet die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag den Zukunftskongress „Bildung kann mehr“. Input liefern Sylvia Löhrmann\, die grüne Kultusministerin aus NRW und andere hochkarätige ReferentInnen. Wie die Bildung der Zukunft aussehen kann\, erarbeiten die TeilnehmerInnen in acht Zukunftsforen. Den Rahmen gestalten die Beutelboxer\, ein Würzburger Impro-Theater.\r\n\r\nWeitere Informationen und Anmeldung hier. LOCATION:Kolping-Akademie Mainfranken, Kolpingplatz 1, 97070 Würzburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_22338 DTSTAMP:20121116T091115 LAST_MODIFIED:20121116T091115Z DTSTART:20121220T170000Z DTEND:20121220T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Krippenausstellung im Bayerischen Nationalmuseum DESCRIPTION:Wir treffen uns zur Krippenführung im Foyer des Bayerischen Nationalmuseums\, Prinzregentenstraße 3. Die Führung beginnt um 18:00 Uhr (treffen also bis 17:55). Danach geht es in den Englischen Garten zum Chinesischen Turm zum Adventsmarkt und Glühweintrinken. Mark Achilles übernimmt die Führung in der berühmten Krippensammlung. Kosten für den Eintritt ins Museum € 3\,-.\r\n\r\nIch möchte an dieser Stelle noch einmal Werbung für den Ausflug machen. Die Ausstellung ist wirklich sehenswert. Wer mitfahren möchte\, melde sich bei Hedwig Borgmann. LOCATION:München, Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstraße 3 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_23715 DTSTAMP:20121223T153334 LAST_MODIFIED:20121223T155708Z DTSTART:20130106T153000Z DTEND:20130106T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Neujahrsempfang MdL Eike Hallitzky LOCATION:Passau END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_26012 DTSTAMP:20130122T094453 LAST_MODIFIED:20130122T104006Z DTSTART:20130125T183000Z DTEND:20130125T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Das Schicksal der Landauers DESCRIPTION:Am 25. Januar um 19.30 h veranstaltet der Verein Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.\, im Clubzimmer des Bernlocher Restaurant einen Vortrag mit Frau Dr. Barbara Schier aus München. Das Schicksal dieser Verlegers- und Kaufmannsfamilie\, die von 1933 bis 1938 in Landshut lebte\, soll dem Vergessen entrissen werden. Befinden sich doch derzeit nicht die Namen der fünf Mitglieder der Familie Landauer auf der Liste der Stadt Landshut (Stadtarchiv) von 24 jüdischen Menschen\, für die in Landshut Stolpersteine verlegt werden sollen. Der Verein Stolpersteine für Landshut möchte mit dieser Veranstaltung anregen\, dass in der Theaterstraße 55-57 auch für diese fünf jüdischen Menschen\, Stolpersteine neben denen von Adolf und Cäcilie Hirsch\, verlegt werden.In einem Verzeichnis vom 1. Oktober 1935\, in dem alle in Landshut lebenden jüdischen Bürgerinnen und Bürger aufgelistet sind\, das von der Israelitischen Gemeinde Landshut (angeschlossen an die Israelitische Gemeinde Straubing) für die Landshuter Kriminalpolizei verfasst werden musste\, befinden sich auch die Namen von Dr. Richard Landauer\, seiner Frau Edith\, geb. Hirsch und den Kindern Eva-Maria\, Stefan Klaus Robert und Robert Felix\, wohnhaft in der Theaterstraße 55-57. Dr. Richard Landauer hatte am 27. März 1922 in Feldafing Edith Hirsch\, die Tochter von Adolf und Cäcilie Hirsch\, den Inhabern des Landshuter Kaufhauses Hermann Tietz Nachfolger\, geheiratet. Edith Hirsch ist am 14. Januar 1900 in Landshut geboren. Dr. Richard Landauer war seit 1911 im Verlagsgeschäft in München tätig und der Inhaber des Delphin-Verlages. Der Delphin-Verlag gehörte in der Zeit vor dem 1.Weltkrieg und danach zu den kleineren Münchener Verlagen. Ein breit gefächertes Verlagsprogramm mit Spezialisierung auf moderne Kunst und junge Literatur weisen den Delphin-Verlag als „Publikumsverlag“ aus. Selbst in Kriegs- und Krisenzeiten brachte Richard Landauer zwischen zwölf und zwanzig neue Titel heraus. Er schien aber bereits am Vorabend der Machtergreifung der Nationalsozialisten vor der massiven Brutalität der NS-Aktivisten resigniert zu haben. Die Familie Landauer zog am 10. Oktober 1933 nach Landshut und bezog in der Theaterstraße 55-57 eine Wohnung im 3. Stock oberhalb des Kaufhauses Hermann Tietz Nachfolger. Richard Landauer wurde einer der beiden Geschäftsführer des Kaufhauses. Ab 1934 versuchte Landauer\, seinen Delphin-Verlag zu verkaufen.Dr. Barbara Schier\, eine in München lebende Volkskundlerin\, Soziologin und Sozialpsychologin\, hat in Buchhandelsgeschichte 1995/2\, herausgegeben von der Historischen Kommission des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels\, die Studie „Der Delphin-Verlag von Dr. Richard Landauer – Eine Studie zur Ausschaltung eines jüdischen Verlegers im Dritten Reich“ veröffentlicht. Frau Schier hat Anfang der 1990er Jahre mit den damals noch lebenden Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Landshut Kontakt aufgenommen\, z.B. mit dem ehemaligen Kindermädchen der Landauers und auch mit dem in England lebenden Sohn Stefan Klaus Robert (Stephen L. Landor) korrespondiert. Eine von Frau Dr. Schier im Bayerischen Staatsarchiv aufgefundene umfangreiche Korrespondenz gibt Auskunft darüber\, wie schwierig es für Dr. Landauer war\, seinen Delphin-Verlag an einen anderen deutschen Verlag zu verkaufen. Es dauerte bis Anfang des Jahres 1937\, bis der Delphin-Verlag für eine vergleichsweise niedrige Verkaufssumme von 15.000 Reichsmark an den Böhlau Verlag in Weimar verkauft werden konnte. Gerade noch rechtzeitig\, da im April 1937 die Reichsschrifttumskammer jüdische Verleger mit einem Berufsverbot belegt hatte. Der Delphin-Verlag wurde am 1. April 1937 im Handelsregister gelöscht. Warum Richard Landauer mit seiner Familie bereits im Oktober 1933 nach Landshut zog\, lässt sich wohl damit erklären\, dass er Schutz für seine Familie und sich bei dem angesehenen Landshuter Bürger Adolf Hirsch\, seinem Schwiegervater\, suchte. Adolf Hirsch war ein sehr geachteter und beliebter Landshuter Bürger\, Ehrenmitglied der Turngemeinde Landshut seit 1919 und ein Wohltäter zahlreicher sozialer Einrichtungen in Landshut. Am 29.09.1938 hat sich die Familie Landauer polizeilich abgemeldet In Landshut mit neuer Adresse in London\, 17 Parzival Road. Wie es der Familie Landauer weiterhin ergangen ist\, dass können die Besucher der Veranstaltung am 25. Januar erfahren. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer ORGANIZER;CN="Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_26014 DTSTAMP:20130122T102247 LAST_MODIFIED:20130122T102614Z DTSTART:20130131T183000Z DTEND:20130131T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Spur der Schweine DESCRIPTION:Am 31.Januar zeigt die Bürgerinitiative „Uns stinkt´s“ den Dokumentarfilm „Die Spur der Schweine“ in Vortragssaal der VHS in Landshut\, Ländgasse 41. Die Produktion des NDR geht den Auswirkungen der intensiven Schweinemast auf das Grundwasser und die Antibiotikabelastung in Niedersachsen nach. \r\n\r\nIm Anschluss an den Film\, der ca. 30 Minuten dauert\, gibt es eine Podiumsdiskussion mit folgenden Teilnehmern: Als Vertreterin der BI: Dipl.Ing.Agr. Rosi Steinberger\, Sepp Schmid\, bayerischer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft\, ein Vertreter des Bauernverbands\, Hans Weinzierl\, Vorsitzender des Wasserzweckverbands Rottenburger Gruppe und ein Vertreter vom Wasserwirtschaftsamt (angefragt).\r\n\r\nAuch in Niederbayern werden die Auswirkungen der intensiven Schweinemast spürbar. Die Nitratbelastung des Grundwassers nimmt zu\, antibiotikaresistente Keime machen den Krankenhäusern Sorge und der Unmut in der Bevölkerung über die industrielle Fleischerzeugung wächst.\r\n\r\nDie Bürgerinitiative „uns stinkt´s“ hat sich im Widerstand gegen die geplante Schweinemastanlage in Mittergolding\, im Trinkwasserschutzgebiet der Stadt Landshut\, gebildet. Mit dieser Veranstaltung will die BI über die Auswirkungen der industriellen Schweinmast aufklären und gleichzeitig allen Bürgern und Interessenvertretern die Gelegenheit geben\, sich in einer Diskussion zu dieser Thematik zu äußern.\r\n\r\nDie Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="BI "Uns stinkt's"": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_23721 DTSTAMP:20121223T155505 LAST_MODIFIED:20130303T144512Z DTSTART:20130213T090000Z DTEND:20130213T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:Ablauf:\r\n\r\n09.30 Uhr Einlass\r\n\r\n09.45 Uhr Musik von Flez Orange\r\n\r\n10.00 Uhr Begrüßung Mark Achilles\, Vorstandssprecher Kreisverband Landshut-Stadt\r\n\r\n10:05 Uhr Begrüßung des Bezirksverbands Niederbayern\r\n\r\n10:10 Uhr Rede Margarete Bause\, Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen\r\n\r\n10:50 Uhr Musik von Flez Orange\r\n\r\n11:00 Uhr Rede Jürgen Trittin\, Spitzenkandidat B90/Die Grünen\r\n\r\n12:00 Uhr Ende LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_26669 DTSTAMP:20130201T124237 LAST_MODIFIED:20130205T123630Z DTSTART:20130214T183000Z DTEND:20130214T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:NSU-Terror - Aufklärung aus erster Hand DESCRIPTION:Die Rechtsextreme Terrorzelle NSU verübte in den Jahren 2000-2006 eine beispiellose Mordserie an Mitbürgern ausländischer Herkunft. Fünf dieser Morde wurden in Bayern begangen. Die Mitglieder der Terrorzelle hatten zahlreiche Kontakte nach Bayern und hielten sich auch zeitweise hier auf. \r\n\r\n Wie konnte der rechstextreme Hintergrund dieser Taten so lange verborgen bleiben? Haben die Sicherheitsorgane versagt? Welche Rolle spielte der Verfassungsschutz?  \r\n\r\nSeit Anfang 2012 versuchen Untersuchungsausschüsse von Bundes- und Landtag\, Antworten auf diese Fragen zu finden. Am 14.2.2013 berichten die Landtagsabgeordneten Susanna Tausendfreund und Franz Schindler über ihre Arbeit und ihre Erkenntnisse im Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags.\r\n\r\nNSU-Terror - Aufklärung aus erster Handmit:Franz Schindler (MdL SPD\, Vorsitzender NSU-Ausschuss im Bayerischen Landtag)Susanna Tausendfreund (MdL Grüne\, NSU-Ausschuss im Bayerischen Landtag)Robert Andreasch (AIDA-Archiv München)Auf Inititiative des Runden Tisch gegen Rechts Landshut laden ein:Bündnis 90/Die Grünen\, DGB Region Landshut\, Die Linke KV Landshut-Kelheim\, SPD-Stadtverband Landshut\, VVN-BdA KV LandshutEinlassvorbehalt: Die Veranstalter behalten sich gem.§6 VersG/Art.10BayVersG vor\, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen\, die neonazistischen Organisationen angehören oder der extremen rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch antisemitische\, rassistische oder nationalistische Äußerungen in Erscheinung getreten sind\, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren. LOCATION:Salzstadel, Landshut, Altstadt 315 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_27131 DTSTAMP:20130207T163610 LAST_MODIFIED:20130207T163610Z DTSTART:20130221T180000Z DTEND:20130221T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Perspektive Landshut - mitmachen und mitgestalten beim Grünen Kommunalwahlprogramm 2014 für Landshut DESCRIPTION:Demokratie funktioniert nur\, wenn Menschen sich einmischen\, ihre Ideen einbringen\, sich beteiligen.Wir GRÜNE wollen alle an grüner Stadtpolitik interessierte Landshuterinnen und Landshuter von Beginn an mit einbeziehen an der Entstehung unseres Kommunalwahlprogramms 2014.Wir wollen eine leidenschaftliche Programmdebatte führen\, miteinander diskutieren und gemeinsam nach Lösungen für die politischen Herausforderungen in unserer Stadt suchen.\r\n\r\n Wie können wir die Verkehrssituation in Landshut verbessern und welche Ideen gibt es für eine ökologische Mobilität in und um Landshut? Wie können die Energie- und Klimaschutzziele der Stadt verwirklicht werden? Wie kann sich Landshut entwickeln unter Berücksichtigung des demographischen Wandels\, des Umgangs mit historischer Bausubstanz\, der Verbesserung der Lebensqualität in allen Stadtvierteln? Welche Ideen gibt es\, um das soziale Miteinander noch besser zu gestalten? Was können wir tun für Familien\, junge Leute und die „etwas älteren Semester“ in Landshut? Was braucht eine Schulstadt Landshut? \r\n\r\nDas sind nur einige Fragen\, die uns und vielleicht auch Ihnen/Dir unter den Nägeln brennen. Wenn ja\, dann würden wir uns freuen\, Dich/Sie beimProgrammauftakt der Landshuter Grünen begrüßen zu dürfen.Wir freuen uns auf spannende Ideen\, auf Menschen und das\, was sie bewegt. Wir machen Demokratie lebendig. LOCATION:Café am Isartürl, Altstadt 97, 84028 Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_26917 DTSTAMP:20130205T124139 LAST_MODIFIED:20130217T140921Z DTSTART:20130228T183000Z DTEND:20130228T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Schritt für Schritt zum Verkehrsverbund - Nahverkehr aus einem Guss DESCRIPTION:Liebe Mitglieder und Freunde unseres Kreisverbands\, wir laden Euch herzlich ein zum Vortrag des Geschäftsführers des Regensburger Verkehrsverbunds Karl Raba am Donnerstag\, den 28. Februar um 19.30 Uhr in die Tafernwirtschaft Schönbrunn! Im vergangenen Jahr wurden die Nahverkehrspläne aktualisiert. Stadt und Landkreis Landshut hatten dafür dasselbe Verkehrsbüro beauftragt\, weshalb man sich Hoffnungen in Richtung der Gründung eines Landshuter Verkehrsverbundes machen konnte. Leider hat sich bisher nichts bewegt. Mit dem Öffentlichen Personennahverkehr geht es weiter wie bisher: In der Stadt ist er permanent von Kürzungen bedroht und auf dem Land gibt es praktisch nur den Schülerverkehr. Deshalb freuen wir uns am 28. Februar um 19.30 Uhr den Geschäftsführer des Regensburger Verkehrsverbunds Karl Raba in der Tafernwirtschaft Schönbrunn zu dem Thema begrüßen zu können. Er ist der Mann der 1. Stunde in Regensburg. Er ist seit den Gründungszeiten dabei und wird uns zeigen\, wie man Schritt für Schritt einen Verkehrsverbund aufbauen kann. Wie er uns gesagt hat\, wurden dafür etwa acht Jahre benötigt! Wir sind einer von wenigen weißen Flecken in Deutschland\, wo es keinen Verkehrsverbund gibt. Ein Verbund hat einfach entscheidende Vorteile\, z.B.: Reduzierung der Spitzenverkehrsdichten im Berufsverkehr\, wodurch Millionen eingespart werden können\, weil Straßen dann nicht so überdimensioniert nur für diese Kurzzeitbelastung ausgebaut werden müssen. Regelmäßige Fahrten\, wodurch man sich das Geld für ein eigenes Auto oder Zweitauto in vielen Fällen sparen kann und mit dem Ersparten lange den Bus benutzen kann. Die Vernetzung mit Car- oder Bike-Sharing ist oft möglich. Das Umsteigen funktioniert garantiert durch den Taktfahrplan. Es gibt so viele Argumente für einen funktionierenden Öffentlichen Personennahverkehr\, dass man sie hier gar nicht alle aufzählen kann. Der Öffentliche Personennahverkehr gehört zur Daseinsvorsorge - es ist einfach höchst unsozial\, wenn man für praktisch im gesamten Landkreis mit etwa 130.000 Einwohnern diese Leistung einfach nicht anbietet! Deshalb kommt bitte zahlreich und bringt Freunde und Bekannte mit! Lasst uns ein Zeichen setzen\, dass man das Thema nicht länger totschweigen kann und hier endlich was passieren muss! Übrigens: In der Gastwirtschaft kann man auch recht gut essen...... Noch ein Hinweis: Unser fairkehr-Stammtisch am 7. März in Geisenhausen muss leider entfallen. Er wird später nachgeholt werden. Dafür erwarten wir Euch auf unserem Stand auf der Landshuter Umweltmesse vom 14.-17. März im Freigelände. Schwerpunktthema dort ist "Tempo 30 auf allen Innerortsstraßen" mit Demonstration des Anhaltewegs bei Tempo 50 und Tempo 30 sowie Möglichkeit der Eintragung beim Europäischen Volksbegehren für Tempo 30. Über unsere Vorstellungen über einen attraktiven Öffentlichen Nahverkehr kann man sich hier informieren: http://www.vcd.org/nahverkehr_anforderungen.html Eine Landkarte mit den bestehenden Verkehrs- und Tarifverbünden in Deutschland findet man hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Tarif-_und_Verkehrsverbünde Wir freuen uns auf auf zahlreichen Besuch und gute Diskussionen! Herzliche Grüße Martin Schachtl Vorsitzender VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V. LOCATION:Tafernwirtschaft Schönbrunn ORGANIZER;CN="VCD Landshut/Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_28866 DTSTAMP:20130220T211758 LAST_MODIFIED:20130220T212433Z DTSTART:20130301T190000Z DTEND:20130301T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:"Kann denn jubeln Sünde sein?" - Frauen unter Hitler DESCRIPTION:Musikalisch-Kabarettistische Radio Revue mit dem Generationenkomplott Gisela E. Marx und Dorrit BauereckerEinlass: 19:30\r\n\r\nEintritt: 10 EUR / erm. 7 EUR\r\n\r\nVorverkauf bei Bücher Pustet und Landshuter Zeitung LOCATION:Salzstadel, Steckengasse 308 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_28868 DTSTAMP:20130220T213131 LAST_MODIFIED:20130220T213131Z DTSTART:20130306T183000Z DTEND:20130306T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Adieu l'Excision - auf Nimmerwiedersehen Beschneidung DESCRIPTION:Vortrag von Barbara Schirpke / (i)ntact\r\n\r\nÜber die Praxis und die Beendigung weiblicher Beschneidung in Afrika LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_31985 DTSTAMP:20130302T122012 LAST_MODIFIED:20130303T204732Z DTSTART:20130307T183000Z DTEND:20130307T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Klimawandel und Menschenrechte DESCRIPTION:Klimawandel und Menschenrechte - das sind zwei Themen\, die immer noch getrennt voneinander betrachtet werden. Diesen Zusammenhang zeigt ein erster Blick auf die so genannte Klimaflucht. Schon jetzt sind 300 Millionen Menschen unmittelbar vom Klimawandel betroffen\, Schätzungen zufolge müssen bis 2050 etwa 200 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen\, weil klimatisch bedingte Katastrophen wie Überschwemmungen und Dürre ihre Lebensgrundlage zerstören. Zahlreiche Menschenrechte werden von dieser Entwicklung berührt: das Recht auf Nahrung\, das Recht auf Gesundheit\, das Recht auf angemessenes Wohnen. Auch deshalb ist der Kampf gegen den Klimawandel die wohl größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts.\r\n\r\nEin kurzer Film zeigt die bereits jetzt vorhandenen Auswirkungen des Klimawandels in verschiedenen Ländern. Barbara Lochbihler\, Europaabgeordnete der Grünen\, wird sich in ihrem Vortrag besonders mit den Menschenrechtsproblemen beschäftigen\, die der zunehmende Klimawandel hervorruft.\r\n\r\nWir möchten Euch herzlich einladen zu unserer Diskussionsveranstaltung am 7. März 2013 um 19:30 Uhr in das grüne Büro des Landshuter Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gambke in der Regierungsstraße 545 in Landshut.\r\n\r\nDurch die Veranstaltung führt Rosi Steinberger\, die auch einen Blick auf die Auswirkungen des Klimawandels in unserer Region wirft. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_27888 DTSTAMP:20130217T212953 DTSTART:20130313T170000Z DTEND:20130314T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fukushima und die Konsequenzen DESCRIPTION:Die Dreifachkatastrophe von Fukushima brachte viel Leid in der Region und war ein tiefer Einschnitt für die japanische Energiepolitik. Mit Gästen aus Japan werden wir zum Jahrestag gemeinsam mit dem Bund Naturschutz/BUND einen deutsch-japanischen Austausch zur Energiewende in Japan und Deutschland führen.\r\n\r\nAnmeldeschluß: 6.3.2013 LOCATION:Tutzing ORGANIZER;CN="Evangelische Akademie Tutzing": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_37869 DTSTAMP:20130311T081636 LAST_MODIFIED:20130311T081636Z DTSTART:20130315T150000Z DTEND:20130315T163000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:So gelingt die Energiewende DESCRIPTION:Vortrag mit Diskussion mit Christian Magerl\, MdL LOCATION:Sparkassenarena - Raum 2 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_47477 DTSTAMP:20130403T211112 LAST_MODIFIED:20130403T211112Z DTSTART:20130419T170000Z DTEND:20130419T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Zukunft der Energiewende DESCRIPTION:Herausforderungen und Perspektiven\r\n\r\nEigentlich ist es ja paradox: Die nach der Katastrophe von Fukushima verkündete Energiewende findet nach wie vor hohe Zustimmung in der deutschen Bevölkerung. Andererseits ist die konkrete Umsetzung dieser Energiewende so umstritten wie kaum ein anderes innenpolitisches Projekt. \r\n\r\n Wird der Strom durch die Energiewende bald unbezahlbar? Müssen die "Normalbürger/innen" unverhältnismäßig hohe Kosten der Energiewende bezahlen\, weil die Großverbraucher ungerechterweise entlastete werden? Wie sieht die Zukunft des Erneuerbare Energie Gesetzes (EEG) aus? Welche Lösungen gibt es für Transport und Speicherung der erneuerbaren Energien? Sind Landschafts-\, Natur- und Denkmalschutz mit dem notwendigen Ausbau der erneuerbaren Energien zu vereinbaren? Wie kann die Energiewende auch in den Bereichen Effizienz\, Wärme und Mobilität  vorangetrieben werden? \r\n\r\nDas sind nur einige der drängenden Fragen\, die beantwortet werden müssen\, wenn Klimaschutzziele erreicht und eine sozialverträgliche und wirklich zukunftssichere Energieversorgung realisiert werden sollen.\r\n\r\nReferentInnen\r\n\r\nDr. Gerd RosenkranzLeiter Politik und Presse der Deutschen Umwelthilfe e. V.\, Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Thema Atomkraft und erneuerbare Energien\r\n\r\nDr. Thomas GambkeMdB\, Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages\, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie sowie im Ausschuss für Bildung\, Forschung und Technikfolgeabschätzung\r\n\r\nWolfgang Ebermann Erlbach Energie eG\r\n\r\nVeranstaltungsortLandshut\, Hotel-Gasthof "Zur Insel"\, Badstr. 16\r\n\r\nKostenEintritt frei!\r\n\r\nArt der VeranstaltungVortrag und Diskussion\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung nicht erforderlich. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_50391 DTSTAMP:20130514T082103 LAST_MODIFIED:20130514T082103Z DTSTART:20130523T180000Z DTEND:20130523T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Thomas Gambke stellt das Steuerkonzept der Grünen vor DESCRIPTION:Wer wird wirklich belastet? Wer wird entlastet? Wie wollen die Grünen Familien und Kinder fördern? Wie soll der Mittelstand entlastet werden? Wie kann verhindert werden\, dass sich Großkonzerne durch SteuerfluchtWettbewerbsvorteile verschaffen und wie kann mehr Steuergerechtigkeit erreicht werden? Warum war die Ablehnung des Schweizer Steuerabkommens eine so entscheidende Weichenstellung zu mehr Steuergerechtigkeit? Wie sollen die Schulden abgebaut werden? Warum sichert das die Arbeitsplätze und schafft mehr Arbeit?\r\n\r\nIn den vergangenen Tagen ist mit breiter Front Stimmung gegen das Grüne Steuerkonzept gemacht worden. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gambke war als Finanz- und Wirtschaftsexperte bei der Erarbeitung der Steuerpläne der Grünen persönlich beteiligt. Am Donnerstag\, 23. Mai um 20:00 Uhr im Grünen Büro am Regierungsplatz in Landshut wird Gambke das Steuerkonzept der Grünen vortragen und zur Diskussion stellen.\r\n\r\nAlle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu diesem Termin eingeladen. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_52069 DTSTAMP:20130601T092654 LAST_MODIFIED:20130601T092654Z DTSTART:20130603T170000Z DTEND:20130603T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Droht dem JUZ Poschinger Villa das Aus? DESCRIPTION:Am Montag\, 3. Juni\, 19:00 Uhr\, laden die Stadt-Grünen alle Interessierten zum Info-Treff vor der Poschinger Villa\, Gestütstraße 6\, ein Im Zuge der Haushaltskonsolidierung hat die Stadtverwaltung auch den Verkauf der Poschinger Villa ins Spiel gebracht. Welche Konsequenzen dies für den Betrieb des Jugendzentrums und für die offene Jugendarbeit in Landshut hätte\, wollen wir am Montag mit Kennern der Jugendszene diskutieren. LOCATION:Jugendzentrum Poschinger Villa, Gestütstraße 6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_51010 DTSTAMP:20130523T095828 LAST_MODIFIED:20130523T095828Z DTSTART:20130606T173000Z DTEND:20130606T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Zwischen Landesbank-Milliarden und Selbstbeweihräucherung DESCRIPTION:Zwischen Landesbank-Milliarden und Selbstbeweihräucherung – Die Dramen des CSU-Finanzministers zur Finanzpolitik in Bayern\r\n\r\nMit Eike Hallitzky\, MdL LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_51012 DTSTAMP:20130523T100507 LAST_MODIFIED:20130523T100507Z DTSTART:20130613T180000Z DTEND:20130613T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Auftaktveranstaltung Landtags-/Bezirkstags-Wahl LOCATION:Beckwirt, Obergangkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_56446 DTSTAMP:20130711T093932 LAST_MODIFIED:20130711T093932Z DTSTART:20130715T160000Z DTEND:20130715T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Ortstermin Spiegelgasse DESCRIPTION:Die grüne Fraktion und Dr. Thomas Keyssner laden ein zum Stadteiltreff Spiegelgasse am 15.7.2013 Uhr. Immer wieder kann man in der Spiegelgasse Schleichwegfahrer beobachten. Was kann man dagegen tun? Nach der Ortsbegehung gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr an der Hofeinfahrt der Martinsschule. LOCATION:Landshut, Spiegelgasse, Hofeinfahrt Martinsschule END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_56443 DTSTAMP:20130711T091005 LAST_MODIFIED:20130711T091005Z DTSTART:20130715T170000Z DTEND:20130715T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Tribünenfest DESCRIPTION:Der Kreisverband Landshut Stadt lädt alle Mitglieder sowie alle an grüner Politik interessierte Bürger/innen ein\, zu einem Tribühnenfest am 15.7.2013 ab 19:00 Uhr (nach dem Ortstermin in der Spiegelgasse) Wir treffen uns um 19:00 Uhr vor der Tribüne an der Martinskirche (gegenüber von Bücher Pustet). Bitte bringt Geschirr und Gläser selber mit\, wir wollen unnötigen Müll vermeiden. \r\n\r\nRot und Weißwein\, Weißbier\, Käse und Brot werden besorgt\, weitere Essens oder Getränkespenden sind herzlich willkommen. LOCATION:Landshut, Altstadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_56943 DTSTAMP:20130722T100525 LAST_MODIFIED:20130722T100525Z DTSTART:20130725T080000Z DTEND:20130725T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Verkehrskonferenz DESCRIPTION:Am Donnerstag\, 25. Juli um 10.00 Uhr kommt der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag\, Dr. Toni Hofreiter nach Landshut zu einer Verkehrskonferenz. Eingeladen hat der Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gambke. Der Landshuter OB Hans Rampf stellt den Plenarsaal der Stadt Landshut zur Verfügung und wird die Verkehrssituation der Stadt Landshut erläutern. Übergreifendes Thema ist die Zukunft der Mobilität in der Stadt und der Region Landshut. Natürlich werden auch die aktuellen Themen angesprochen: Wie können drängende Verkehrsprobleme der Stadt Landshut gelöst werden? Ist der Weiterbau der B 15neu realistisch? Welche Rolle spielt der ÖPNV in der Region und wie kann er gestärkt werden?Toni Hofreiter wird über die Pläne des Bundes für die Bundesfernstraßen berichten. Eingeladen sind alle Mandatsträger aus Stadt und Landkreis\, Bürgerinitiativen und Verbände\, sowie alle an der Verkehrspolitik interessierten. LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_56944 DTSTAMP:20130722T100924 LAST_MODIFIED:20130722T101101Z DTSTART:20130726T140000Z DTEND:20130726T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Genkartoffel, Fracking und Chlorhähnchen – was bringt uns das Freihandelsabkommen mit den USA? DESCRIPTION:Am 26. Juli kommt um von 16.00 bis 18.00 Uhr der Europaabgeordnete Martin Häusling nach Landshut. Er ist agrarpolitischer Sprecher der grünen Europafraktion und ein Kritiker des Freihandelsabkommens mit den USA. Im grünen Büro\, Regierungsstraße 545 wird er zusammen mit Thomas Gambke\, MdB\, diesen Fragen nachgehen. Moderiert wird das Gespräch von Rosi Steinberger\, Vorsitzende der Grünen im Landkreis und Landtagskandidatin.\r\n\r\nAus vielen Beispielen anderer Länder wird deutlich\, dass das Freihandelsabkommen mit den USA sehr kritisch begleitet werden muss. Genpflanzen\, die in den USA zugelassen sind\, könnten damit automatisch auch in Europa die Zulassung erhalten. Auch das sehr umstrittene Fracking\, also die Gasförderung mit giftigen Chemikalien\, wurde von amerikanischen Firmen bereits in andere Länder exportiert\, obwohl diese das gar nicht wollten. Aber durch das Freihandelsabkommen und ein ominöses Schiedsgericht wurden sie dazu gezwungen. Es ist also höchste Vorsicht geboten. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_53272 DTSTAMP:20130609T192044 LAST_MODIFIED:20130711T112427Z DTSTART:20130727T120000Z DTEND:20130727T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sommerfest am Regierungsplatz DESCRIPTION:Am 27. Juli 2013 findet zum dritten Mal das Regierungsplatzfest statt. Auch dieses Jahr werden die Veranstalter für ein stimmungsvolles\, unterhaltsames und musikalisches Fest für Groß und Klein sorgen. Es soll eine Veranstaltung der anderen Art\, mit vielen bunten Attraktionen werden. So erwartet die Besucher/innen beispielsweise eine kleine Mini-Golf-Bahn mit Gewinnspiel\, bei dem tolle und wertvolle Preise winken. Eine Holzbildhauerin zeigt live ihre Künste. Auf ganz Mutige wartet Drahtseilakrobatik zum selbst Ausprobieren. Auch die Musik soll dabei nicht zu kurz kommen: Die Veranstaltung wird von der Schülerband "Bob's Last Shirt" und der Künstlerin Brigitte Gray Castle untermalt.\r\n\r\nNeben Brotzeit\, Kaffee und Kuchen sorgt eine erlesene Weinkarte fürkulinarische Genüsse.\r\n\r\nDas Fest beginnt um 14 Uhr und endet um 22 Uhr. LOCATION:Regierungsplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57043 DTSTAMP:20130725T094740 LAST_MODIFIED:20130726T125630Z DTSTART:20130802T150000Z DTEND:20130802T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtspaziergang DESCRIPTION:Besserer Denkmalschutz und mehr Fußgängerzonen - das sind die Schwerpunktthemen eines Altstadtspaziergangs\, zu dem die Landshuter Grünen für Freitag den 2. August\, 17-19 Uhr alle Interessierten recht herzlich einladen. Zweite Station bei dem von Dr. Thomas Keyßner moderierten Spaziergang wird der „Moserbräu“ sein\, dessen Abbruch vom Stadtrat genehmigt worden ist. Über das Balsgässchen geht es dann in die Kirchgasse\, wo ein äußerst gelungenes Beispiel sensibler Sanierung eines denkmalgeschützten Hauses vorgestellt werden soll. Von dort geht es weiter in die Schirm- und Steckengasse und zum Abschluss in die Königsfeldergasse\, die aktuell in der Diskussion sind für eine Ausweisung als Fußgängerzonen. In der Neustadt soll zuvor das Spannungsverhältnis von Aufenthaltsqualität und Parkplatzangebot diskutiert werden\, einschließlich des im Stadtrat behandelten Projektes einer Tiefgarage unter der Neustadt.\r\n\r\nTreffpunkt ist um 17:00 Uhr an der Grünfläche am Dreifaltigkeitsplatz. LOCATION:Landshut, Dreifaltigkeitsplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57500 DTSTAMP:20130806T071746 LAST_MODIFIED:20130806T071746Z DTSTART:20130806T180000Z DTEND:20130806T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Kindergrundsicherung DESCRIPTION:Zum Thema Kinderarmut und Kindergrundsicherung spricht am 6. August die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm um 20.00 Uhr im grünen Büro in der Regierungsstraße 545 in Landshut. Claudia Stamm ist die Tochter der Landtagspräsidentin Barbara Stamm und prominentes Gesicht der Grünen in Bayern. Sie ist Haushaltsexpertin und Mitglied in der Kinderkommission des bayerischen Landtags. In dieser Funktion beschäftigt sie sich auch mit Kinderarmut und den Folgen der unterschiedlichen Finanzierungsmodelle für Kinder. Mehr als 2\,4 Millionen Kinder in Deutschland sind arm. Ist die derzeitige Form der Unterstützung von Familie also noch zeitgemäß\, oder fördert sie die Falschen?Claudia Stamm stellt als Gegenentwurf zu Betreuungsgeld und Ehegattensplitting das grüne Konzept der Kindergrundsicherung vor. Die Veranstaltung ist öffentlich. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57607 DTSTAMP:20130807T022500 LAST_MODIFIED:20130807T023605Z DTSTART:20130811T080000Z DTEND:20130811T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landshuter Höhenwanderweg I DESCRIPTION:Mit Rosi Steinberger\, Direktkandidatin der Grünen für den Bayerischen Landtag\, und Dr. Thomas Gambke ( MdB )\, grüner Direktkandidat für den Bundestag\, auf dem „Landshuter Höhenwanderweg“Wir wandern die Strecke in zwei Etappen am 11. und am 18. August. Nutzen Sie die Gelegenheit\, in ungezwungener Atmosphäre die Kandidaten Rosi Steinberger und Dr. Thomas Gambke kennenzulernen. Gelegenheit für Diskussion\, für einen Ratsch\, für Fragen oder Kritik gibt’s ausreichend!Oder Sie genießen einfach die wunderschöne Natur des Isartals und der Hangleiten beim gemeinsamen Wandern zusammen mit anderen.\r\n\r\nLink zur Beschreibung          Link zur KarteErste Etappe: Buch – Viechtam Sonntag\, den 11. August um 10 UhrTreffpunkt: Buch am Erlbach\, Ortsteil Obererlbach Erlbacherstraße/Brunnenstraße (Parkplatz) – offizieller Startpunkt des HöhenwanderwegsWanderung über Berghofen und Kronwinkl nach Viecht  -  ca. 8 kmDiese Strecke ist auch fahrradfähig.Zweite Etappe: Viecht – AchdorfAm Sonntag\, den 18. August um 10 UhrTreffpunkt: Viecht\, vor dem Gasthaus HahnWanderung über Heinzlwinkl\,  Tiefenbach\, Obergolding\, Aign nach Achdorf – ca. 9 km.Diese Strecke ist nicht fahrradfähig! Für beide Wanderungen wird ein kleiner Shuttleservice angeboten\, der Sie bei Bedarf vom Zielort zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückbringt! Falls Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen\, wäre eine unverbindliche Anmeldung unter 0871 / 46 47 89 hilfreich für unsere Planung.Wir freuen uns\, wenn wir Sie bei dieser Wanderung begrüßen dürfen!Rosi Steinberger                        Dr. Thomas Gambke LOCATION:Buch am Erlbach END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57609 DTSTAMP:20130807T030147 LAST_MODIFIED:20130812T205905Z DTSTART:20130814T180000Z DTEND:20130814T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Regionale Energiepolitik DESCRIPTION:2. Sommergespräch mit Dr. Thomas Gambke\, MdB\r\n\r\nSeit vier Jahren vertritt Dr. Thomas Gambke bayerische Interessen im Deutschen Bundestag.\r\n\r\nFür die Wirtschaft ist die Energiewende ein zentrales Projekt: sowohl die Verfügbarkeit als auch die Energiekosten sind entscheidende Themen\, Einsparung und Ressourceneffizienz wichtige Ziele. Der Abgeordnete aus Landshut hat sich mit seinem Programm "100 Windräder für Niederbayern" persönlich in der Energiewende engagiert und dazu beigetragen\, die Energiegenossenschaft "Bürgerenergie Isar" zu gründen.\r\n\r\nIm zweiten Sommergespräch am Mittwoch\, den 14. August wird sich Gambke mit regionaler Energiepolitik beschäftigen unter der Überschrift: "Was muss getan werden\, damit in Bayern nicht die Lichter ausgehen".\r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Bernlochner Clubraum in Landshut statt\, Beginn ist um 20 Uhr. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dem Gespräch herzlich eingeladen. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57608 DTSTAMP:20130807T023621 LAST_MODIFIED:20130813T234546Z DTSTART:20130818T080000Z DTEND:20130818T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landshuter Höhenwanderweg II DESCRIPTION:Mit Rosi Steinberger\, Direktkandidatin der Grünen für den Bayerischen Landtag\, und Dr. Thomas Gambke (MdB)\, grüner Direktkandidat für den Bundestag\, auf dem „Landshuter Höhenwanderweg“Wir wandern die Strecke in zwei Etappen am 11. und am 18. August. Nutzen Sie die Gelegenheit\, in ungezwungener Atmosphäre die Kandidaten Rosi Steinberger und Dr. Thomas Gambke kennenzulernen. Gelegenheit für Diskussion\, für einen Ratsch\, für Fragen oder Kritik gibt’s ausreichend!Oder Sie genießen einfach die wunderschöne Natur des Isartals und der Hangleiten beim gemeinsamen Wandern zusammen mit anderen.\r\n\r\nLink zur Beschreibung          Link zur KarteErste Etappe: Buch – Viechtam Sonntag\, den 11. August um 10 UhrTreffpunkt: Buch am Erlbach\, Ortsteil Obererlbach Erlbacherstraße/Brunnenstraße (Parkplatz) – offizieller Startpunkt des HöhenwanderwegsWanderung über Berghofen und Kronwinkl nach Viecht  -  ca. 8 kmDiese Strecke ist auch fahrradfähig.Zweite Etappe: Viecht – AchdorfAm Sonntag\, den 18. August um 10 UhrTreffpunkt: Viecht\, vor dem Gasthaus HahnWanderung über Heinzlwinkl\,  Tiefenbach\, Obergolding\, Aign nach Achdorf – ca. 9 km.Diese Strecke ist nicht fahrradfähig! Für beide Wanderungen wird ein kleiner Shuttleservice angeboten\, der Sie bei Bedarf vom Zielort zum Ausgangspunkt der Wanderung zurückbringt! Falls Sie diesen Service in Anspruch nehmen wollen\, wäre eine unverbindliche Anmeldung unter 0871 / 46 47 89 hilfreich für unsere Planung.Wir freuen uns\, wenn wir Sie bei dieser Wanderung begrüßen dürfen!Rosi Steinberger                        Dr. Thomas Gambke LOCATION:Viecht - Gasthaus Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57612 DTSTAMP:20130807T030910 LAST_MODIFIED:20130814T191648Z DTSTART:20130819T130000Z DTEND:20130819T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:"Isarstrand" auf der Mühleninsel DESCRIPTION:Liebe Mitglieder\, liebe Freundinnen und Freunde\,Wir Grünen demonstrieren am Montag\, 19. August für eine saubere Isar und effektiven Hochwasserschutz. Unterstützung bekommen wir von Dr. Christian Magerl\, Vorsitzender des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag. „Die Isar könnte viel sauberer sein\, wenn man in Bayern die Gewässerrandstreifen besser schützen würde“\, so Landtagskandidatin Rosi Steinberger. Vor allem die Verunreinigungen der Amper sind die die Hauptursache dafür\, dass die Isar in Landshut keine Badequalität hat. Flächenfraß und intensive Landbewirtschaftung tun ihr übriges\, um die Flüsse zu belasten und ihnen die letzten Rückzugsräume zu nehmen. „Wir wissen\, dass die Extremwetterlagen zunehmen. Deshalb müssen wir jetzt handeln und den Flüssen mehr Raum geben“\, so Sigi Hagl\, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Stadtrat. Die Aktion findet um 15.00 Uhr am „Isarstrand“ auf der Mühleninsel hinter dem Parkhaus statt. Ich lade euch herzlich ein\, zahlreich an dieser Aktion teilzunehmen. Vor allem suche ich noch einige Aktive\, die bereit sind\, mit einem Protestplakat in die Isar zu steigen. Wer macht mit? Bitte meldet euch möglichst bald bei mir\, damit ich planen kann. Viele Grüße\,Hedwig Borgmann LOCATION:auf der Mühleninsel hinter dem Parkhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_59535 DTSTAMP:20130821T202819 LAST_MODIFIED:20130821T202819Z DTSTART:20130826T140000Z DTEND:20130826T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Servicewüste Bundesbahn - Begehung des Hauptbahnhofs Landshut DESCRIPTION:Mit Fassungslosigkeit hat die Öffentlichkeit die vorrübergehende Aussetzung eines fahrplanmäßigen Betriebs am Hauptbahnhof Mainz aufgenommen. Dabei sind Servicemängel bei der Deutschen Bahn nahezu in jedem Bahnhof und auch in den Zügen anzutreffen. Der Landshuter Bahnhof und vor allem der Donau-Isar-Express sind da leider keine Ausnahmen. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gambke hat bereits mehrfach beim Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für die Region Süd und den Freistaat Bayern\, Klaus-Dieter Josel\, die Beseitigung von Servicemängeln angemahnt\, bisland ohne Erfolg.\r\n\r\nZusammen mit der Kandidatin für den Bayerischen Landtag\, Frau Rosi Steinberger will der Bundestagsabgeordnete mit einer Bahnhofsbegehung im Hauptbahnhof Landshut vor Ort die neuralgischen Stellen in Augenschein nehmen. Dazu gehören zum Beispiel die Aufstellung der Fahrscheinautomaten oder die Anzeigen und Ansagen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen\, an dem Termin teilzunehmen und ihre Anregungen vortragen. Geplant ist\, diese Anregungen dann an die Bundesbahndirektion zu senden. "Bürgerinnen und Bürger müssen noch viel lauter die Servicemängel der Bahn anprangern\, damit sich endlich etwas verbessert. Die Bahn scheint sich immer noch ausschließlich mit der Profitmaximierung zu beschäftigen\, anstatt die drei großen Aufgaben eines Transportdienstleisters anzupacken: Pünktlichkeit\, Service\, Bezahlbarkeit"\, so der Bundestagsabgeordnete.\r\n\r\nDie Aktion ist am Montag\, den 26. August um 16:00 im Hauptbahnhof Landshut geplant.\r\n\r\nTreffpunkt ist der Fahrscheinautomat am Gleis 1. LOCATION:Hauptbahnhof Landshut - Fahrscheinautomat Gleis 1 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57610 DTSTAMP:20130807T030437 LAST_MODIFIED:20130820T121727Z DTSTART:20130828T180000Z DTEND:20130828T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Mittelstandspolitik - konkrete Maßnahmen statt Lippenbekenntnisse DESCRIPTION:3. Sommergespräch mit Dr. Thomas Gambke\, MdB\r\n\r\nIn seinem dritten Sommergespräch wird Dr. Thomas Gambke (MdB) die wirtschafts- und finanzpolitischen Vorstellungen der Grünen und insbesondere die Mittelstandspolitik thematisieren.\r\n\r\nDer Mittelstand steht für rund die Hälfte der Wertschöpfung in Deutschland\, er beschäftigt mehr als 60% der im gewerblichen Bereich tätigen Personen und trägt mit 80% aller Auszubildenden die Hauptlasten der Berufsausbildung. Sogenannte "Hidden Champions"\, also relativ unbekannte kleine oder mittelständische Unternehmen\, die in ihrem Markt jedoch Marktführer sind\, tragen dazu bei\, dass Deutschland und vor allem Bayern wirtschaftlich so erfolgreich ist.\r\n\r\nAber was muss getan werden\, damit dies auch so bleibt? Viele Politiker reden von Förderung des Mittelstandes\, aber warum zahlen die Dax Konzerne nach einer Aufstellung des Manager Magazins durchschnittlich 24% Unternehmenssteuern\, während die Mittelständler oft beim einem Steuersatz von 29% liegen? Facharbeitermangel wird überall beklagt - aber wo sind die Programme\, um die Situation wirklich zu verbessern? Alle reden von der Beschäftigungslokomotive Energiewende und Umwelttechnologien - aber wo sind die klaren Rahmenbedingungen\, die Investitionen in diesem Bereich lohnenswert machen? Als Mittelstandsbeauftragter der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen beschäftigt sich Dr. Thomas Gambke mit der Frage\, mit welchen konkreten Maßnahmen der Mittelstand gefördert werden kann.\r\n\r\nWie immer sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_53275 DTSTAMP:20130609T193019 LAST_MODIFIED:20130830T103517Z DTSTART:20130902T073000Z DTEND:20130902T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Frühschoppen auf dem Gillamoos DESCRIPTION:mit den Spitzenkandidatinnen für den Bundestag\, Katrin Göring-Eckardt und für den Bayerischen Landtag\, Margarete Bause\r\n\r\nTreffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften um 9:00 Uhr am Hauptbahnhof Landshut LOCATION:Abensberg, Weinzelt-Stadl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_53276 DTSTAMP:20130609T193218 LAST_MODIFIED:20130901T115227Z DTSTART:20130903T073000Z DTEND:20130903T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Frühschoppen auf dem Volksfest Karpfham DESCRIPTION:Wahlkampfhöhepunkt mit Cem Özdemir und Margarete Bause\r\n\r\nIn ganz Bayern erobert Grün die Festzelte und auch in Karpfham werden wir ein rednerisches Feuerwerk von unserer bayerischen Spitzenkandidatin und unserem Bundesparteivorsitzenden zu hören bekommen\, bei dem schwarz-gelb klar der Platz auf der Oppositionsbank zugewiesen wird! Es ist Zeit für den Wandel im Bund und in Bayern und dafür kämpfen wir nun schon seit mehreren Wochen! Für Karpfham wollen wir noch einmal all unsere Kräfte mobilisieren und zeigen\, dass auch in Niederbayern der Wandel zum Greifen nahe ist.\r\n\r\nProgramm:\r\n\r\n Musik von Gerlinde Feicht von den Passauer Saudirndln Begrüßung Mia Pöltl\, Bezirkstagskandidatin Rottal / Inn Rede Eike Hallitzky\, MdL Rede Margarete Bause\, MdL und bayerische Spitzenkandidatin Musik Gerlinde Feicht Rede Cem Özdemir\, Bundesvorsitzender \r\n\r\nFür Tischreservierungen bitte an Maria Anneser wenden.\r\n\r\nUm 8:00 Uhr Treffen am Hauptbahnhof Landshut zur Bildung von Fahrgemeinschaften. LOCATION:Karpfham im Rottal, Poighamer Hütte END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57611 DTSTAMP:20130807T030518 LAST_MODIFIED:20130901T122936Z DTSTART:20130903T180000Z DTEND:20130903T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüne Finanzpolitik: Ehrlich und nachhaltig DESCRIPTION:4. Sommergespräch mit Dr. Thomas Gambke\, MdB\r\n\r\nLetztes Sommergespräch zum Thema Finanzpolitik \r\n\r\nFinanzminister Schäuble ließ zur Finanzlage von Griechenland vor ein paar Tagen verlauten\, es sei vereinbart\, weitere Maßnahmen zu prüfen. Dies sei "hochwahrscheinlich"\, werde aber erst im Jahr 2014 geprüft und festgestellt. Damit lässt der Finanzminister die Katze aus dem Sack\, wobei die Bundeskanzelerin schnell dementiert: "Einen Schuldenschnitt für Griechenland wird es nicht geben".\r\n\r\nDie Bundesregierung versucht so kurz vor der Wahl\, den Bürgern Deutschlands den wahren Tatbestand zu verschleiern: Deutschland hat von der Schuldenkrise Europas bisher deutlich profitiert und konnte mit Exportüberschüssen und niedrigsten Zinsen für die eigenen Schulden den Bundesdeutschen Staatshaushalt um mehr als 100 Milliarden Euro entlasten. Dennoch hat Schwarz-Gelb die Schulden des Bundes um fast eine halbe Billion Euro erhöht. In den nächsten Jahren wird die Rechnung dafür zu bezahlen sein.\r\n\r\n"Ehrliche Finanzpolitik erklärt das dem Bürger und versucht nicht\, ihn hinter die Fichte zu führen"\, so der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gambke. In seinem vierten und letzten Sommergespräch wird Gambke über Finanzpolitik sprechen. Er wird dabei auch die umstrittene Steuerpolitik der Grünen vorstellen und begründen.\r\n\r\nAchtung: Das letzte der Sommergespräche wird am Dienstag\, den 3. September im Nebenraum der Gaststätte Hollerauer (Verdi) an der Neuen Bergstraße 8 in Landshut-Achdorf stattfinden.\r\n\r\nWie immer sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. LOCATION:Gasthof Hollerauer, Neue Bergstraße 8, Landshut-Achdorf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60080 DTSTAMP:20130828T122241 LAST_MODIFIED:20130828T122241Z DTSTART:20130904T170000Z DTEND:20130904T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wechselstimmung mit Dr. Thomas Gambke DESCRIPTION:Eine Veranstaltung der KAB Landshut LOCATION:Die Johanniter, Wittstraße 11 , Landshut (gegenüber Grieserwiese) ORGANIZER;CN="KAB Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60078 DTSTAMP:20130828T121748 LAST_MODIFIED:20130828T121748Z DTSTART:20130905T130000Z DTEND:20130905T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Renate Künast diskutiert DESCRIPTION:Renate Künast kommt am Donnerstag\, 5.9. von 15:00 bis 17:00 Uhr zum Huberwirt nach Gstaudach/Altdorf. Dort findet eine Diskussion statt mit Biobauern\, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft\, Bund deutscher Milchviehhalter\, IG gesundes Trinkwasser usw.\r\n\r\nAlle sind herzlich eingeladen. LOCATION:Huberwirt, Gstaudach/Altdorf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60375 DTSTAMP:20130901T130016 LAST_MODIFIED:20130901T130016Z DTSTART:20130906T070000Z DTEND:20130906T090000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Kaffeetrinken - Alternative zu Starbucks LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60382 DTSTAMP:20130901T134344 LAST_MODIFIED:20130901T134344Z DTSTART:20130908T090000Z DTEND:20130908T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Hochtour Grüne Jugend LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57614 DTSTAMP:20130807T031324 LAST_MODIFIED:20130828T165755Z DTSTART:20130908T173000Z DTEND:20130908T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Der Kasperl und die CSU DESCRIPTION:Ein politisch-musikalisches Ka(s)barett (fast ohne Puppen)\r\n\r\nEintritt frei LOCATION:Gaststätte Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60102 DTSTAMP:20130828T170205 LAST_MODIFIED:20130829T105828Z DTSTART:20130909T173000Z DTEND:20130909T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Der Kasperl und die CSU DESCRIPTION:Politisch-musikalisches Puppentheater (fast) ohne Puppen.\r\n\r\nIm Rahmen der Wahlkampf-Abschlussveranstaltung der niederbayerischen Landtags-Spitzenkandidatin Rosi Steinberger.\r\n\r\nEintritt frei! LOCATION:Rottenburg, Bürgersaal, Kapellenplatz 1 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_60079 DTSTAMP:20130828T121944 LAST_MODIFIED:20130910T160705Z DTSTART:20130911T173000Z DTEND:20130911T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„So funktioniert die Energiewende“ DESCRIPTION:mit Dr. Markus Büchler\r\n\r\nDr. Büchler ist den Landshutern bereits aus zwei Vorträgen bekannt\, die er über seine Reisen nach Tschernobyl und Fukushima gehalten hat. Die Diskussion über die richtige Umsetzung der Energiewende hat in den letzten Wochen stark an Fahrt aufgenommen. Wie können die Erneuerbaren gefördert werden\, ohne dass die Privathaushalte zu stark belastet werden? Gibt es gar eine Kehrtwende Richtung Atom? Diesen Fragen geht Markus Büchler kompetent und für alle verständlich nach. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_62753 DTSTAMP:20130910T162240 LAST_MODIFIED:20130910T163734Z DTSTART:20130913T170000Z DTEND:20130913T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Festabend mit Winfried Kretschmann DESCRIPTION:Liebe Grüne in der Planungsregion 14 und darüber hinaus rund um Freising!\r\n\r\nBei uns in Freising ist am Sonntag das erste grüne Direktmandat für den Bayerischen Landtag möglich!\r\n\r\nDr. Christian Magerl liegt laut Prognosen gleichauf mit Florian Hermann\, CSU\, jeweils bei 32 %.\r\n\r\n \r\n\r\nWir tun hier was wir können.....\r\n\r\n..... und am Freitag abend unterstützt uns Winfried Kretschmann!\r\n\r\nWir haben das Freisinger Asamtheater gemietet mit 450 Sitzplätzen\, das würden wir natürlich gerne füllen....\r\n\r\n.... und laden Euch alle herzlich ein\, uns dabei zu helfen!\r\n\r\nWer an dem Abend also noch ein Quäntchen Zeit übrig hat ....\r\n\r\n..... neben Winfried Kretschmann erwartet Euch auch wieder einmal eine Kostprobe unseres fast schon legendären Kabaretts mit Toni Wollschläger und Jojo Becher!\r\n\r\n\r\n\r\nFestabend mit Winfried Kretschmann\r\n\r\nFreitag\, 13. September\, 19.30 Uhr Asamtheater Freising\r\n\r\nStandesgemäß empfangen wir ihn im Asamtheater im Rahmen eines Festabends.\r\n\r\nEs erwartet Euch ein abwechslungsreiches Programm mit Musik von "Goldberg-Projekt"\, politischen Reden und Kabarett.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei - Einlass ist ab 18.30 Uhr (Asamtheater Freising\, Marienplatz 7).\r\n\r\nWir freuen uns auf einen interessanten Abend und auf einen vollen Asamsaal!\r\n\r\n \r\n\r\nInteressenten aus Landshut treffen sich um 18:15 Uhr am Fahrkartenautomaten im Hauptbahnhof Landshut und fahren mit dem Zug um 18:30 Uhr nach Freising. LOCATION:Asamtheater Freising, Marienplatz 7 ORGANIZER;CN="Grüne Freising": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57616 DTSTAMP:20130807T031708 LAST_MODIFIED:20130807T031708Z DTSTART:20130915T160000Z DTEND:20130915T200000Z CATEGORIES:Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Wahlparty LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57615 DTSTAMP:20130807T031540 LAST_MODIFIED:20130914T191436Z DTSTART:20130916T170000Z DTEND:20130916T200000Z CATEGORIES:Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Wahlkampfabschluss Bundestagswahl DESCRIPTION:Liebe Mitglieder\, liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nich darf Euch noch einmal ganz herzlich einladen zum\r\n\r\nWahlkampfabschluss Bundestagswahl am 16.9. in der Tanzschule "Le Bal" am Regierungsplatz\r\n\r\n ab 19:00 Uhr Einlass 19:30 Uhr Musik Gurdan Thomas 19:40 Uhr Begrüßung 19:50 Uhr das Buffet ist eröffnet\, vegetarischer Imbiss während des Essens Tafelmusik 20:30 Uhr politische Rede von MdB Dr. Thomas Gambke danach Musik anschließend genüssliches Ratschen bis ca. 22:00 Uhr \r\n\r\nKommt zahlreich. LOCATION:Tanzschule Peterhansl "Le Bal", Regierungsplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57617 DTSTAMP:20130807T031720 LAST_MODIFIED:20130807T031757Z DTSTART:20130922T160000Z DTEND:20130922T200000Z CATEGORIES:Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Wahlparty LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_57041 DTSTAMP:20130725T092246 LAST_MODIFIED:20130919T085703Z DTSTART:20131006T080000Z DTEND:20131006T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Partei, Wahl SUMMARY:Kommunalpolitik - Ja bitte! DESCRIPTION:Wir bieten für alle Neulinge\, die Interesse an Kommunalpolitik haben und auch damit liebäugeln\, auf einer unserer Kommunalwahllisten 2014 kandidieren zu wollen\, ein Seminar\, in dem wir Euch zeigen wollen\, was in der kommunalpolitischen Praxis möglich ist.\r\n\r\nWir wollen Euch ein Gefühl vermitteln\, wie es im Gemeinderat / Stadtrat / Kreistag zugeht\, dass es neben dem formellen Rahmen auch viel "Informelles" gibt und dass es wichtig ist\, sich auch über diese informellen Strukturen und Kanäle im Klaren zu sein. Außerdem wollen wir Euch einen Einblick in die Arbeitsweisen geben\, die zeitliche Beanspruchung ansprechen und über Hoffnungen\, Erwartungen und Befürchtungen sprechen.Erfahrene GRÜNE KommunalpolitikerInnen aus Niederbayern werden dabei ein bisserl aus dem Nähkästchen plaudern.\r\n\r\nAnmeldungen bitte per eMail bei: S.Hagl@Gruene-LA.de Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 beschränkt.\r\n\r\nWir freuen uns auf Euch! LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_66430 DTSTAMP:20131101T163038 LAST_MODIFIED:20131101T163038Z DTSTART:20131106T190000Z DTEND:20131106T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Salzdorfer Tal DESCRIPTION:Stammtisch der ödp mit dem Hauptthema "Naturschutzgebiet Salzdorfer Tal". LOCATION:Ochsenwirt ORGANIZER;CN="ödp Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_66429 DTSTAMP:20131101T162503 LAST_MODIFIED:20131110T142813Z DTSTART:20131110T130000Z DTEND:20131110T143000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Salzdorfer Tal Landschaftsschutzgebiet DESCRIPTION:Wieder einmal droht eine weitere Bebauung im geplanten Landschaftsschutzgebiet Salzdorfer Tal unterhalb des Englbergweges. Deshalb ist es dringend geboten\, das Tal durch die Unterschutzstellung in seinem jetzigen Umfang zu erhalten\, zumal die Ausweisung seit mehr als 40 Jahren geplant ist.\r\n\r\nMit einer fachkundlichen Wanderung durch das Salzdorfer Tal unter Leitung von Landschaftsarchitekt Helmut Wartner wollen die ÖDP und die Grünen am Sonntag\, 10. November um 14.00 Uhr auf die Schutzwürdigkeit dieser wertvollen Landschaft aufmerksam machen.\r\n\r\nDie rund einstündige Wanderung findet auch bei Regen statt. Treffpunkt ist der Parkplatz „Zweirad Baier" an der Ecke Veldener Str. / Englbergweg. LOCATION:Zweirad Baier Englbergweg/Veldener Straße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_68071 DTSTAMP:20131108T185903 LAST_MODIFIED:20131108T190635Z DTSTART:20131116T100000Z DTEND:20131116T113000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Demonstration SUMMARY:Wie weit kommt die Wolke? DESCRIPTION:Liebe Atomkraftgegner/innen\,Am Samstag den 16.11.2013 findet an sechs Atomstandorten in Deutschland\, darunter auch an den Atomkraftwerken in Ohu eine Störfall-Luftballonaktion statt. Um 5 vor 12 ist es soweit. 499 Luftballons mit Info- und Antwortkarten steigen in die Luft. Die Fundorte können online oder durch Rücksendung der Postkarte gemeldet werden. Über die Internetadresse www.atomalarm.info werden diese Fundorte dann in einer Karte veröffentlicht. Das Landshuter Bündnis für Atomausstieg (BüfA) aus Landshut will mit dieser Aktion zeigen\, wie sich die radioaktive Strahlung bei einer Reaktorkatastrophe ausbreitet. Ganze 10 km weit reicht die Evakuierungszone um ein AKW in den amtlichen Katastrophenschutzplänen. Ein schwerer Atomunfall kann aber weit größere Gebiete verstrahlen und unbewohnbar machen – einer Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz zufolge sogar noch in 170 km Entfernung vom AKW. Eine rechtzeitige Evakuierung ist dann nicht möglich. Alle Menschen in der Region werden gebeten\, in den Tagen ab dem 16.11. auf gelbe Luftballons zu achten und Funde umgehend zu melden.Auch von stillgelegten AKW geht eine erhebliche Bedrohung aus. So lagern im Abklingbecken über dem Reaktorkern in Isar I noch immer 1734 abgebrannte Brennstäbe (Stand 31.12.2012). In Fukushima ist es gerade diese Anordnung\, die die Situation unbeherrschbar macht und zum Austritt großer Mengen Radioaktivität führt.Die Atomkraftwerksbetreiber haften zusammen für alle deutschen AKW nur mit 2\,5 Milliarden Euro. Der Schaden nach einem Atomunfall kann jedoch hunderte Milliarden von Euro betragen\, wie man dies eben in Fukushima erleben kann. Keine Versicherung bezahlt den Schaden. Dies bedeutet\, dass es im Katastrophenfall keine Entschädigung für den entstandenen Schaden geben wird. Und: bei einem Super- GAU ist gegen die radioaktive Strahlung keine medizinische Hilfe möglich. Deshalb fordert das Bündnis die schnellstmögliche Abschaltung von Isar II und allen noch in Betrieb befindlichen Atomkraftwerken. Mit der Aktion verbindet das Aktionsbündnis die Forderung an die Innenministerkonferenz im Dezember in Osnabrück\, nachzuweisen\, wie die Menschen bei einer Katastrophe geschützt werden können. Es sei unverantwortlich\, dass der Super-GAU von Fukushima noch nicht in die Katastrophenschutzpläne aufgenommen wurde.Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung:\r\n\r\n Wer hilft beim Aufpumpen der Ballons?Ab 8:30 Uhr in Niederaichbach auf dem Parkplatz neben dem Sportheim? Bitte um verbindliche Zusage. Wer kommt zum Start und lässt einen Ballon fliegen?Treffpunkt ab 11:00 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Sportheim in Niederaichbach. Wer unterstützt uns mit Spenden?Kontonummer: 32344BLZ: 743 500 00Sparkasse Landshut\, Verwendungszweck: "Luftballon" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_73489 DTSTAMP:20131120T061550 LAST_MODIFIED:20131120T061550Z DTSTART:20131121T143000Z DTEND:20131121T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Natur und Kultur auf der Mühleninsel“ DESCRIPTION:Zu einem Spaziergang über die Mühleninsel laden die Grünen am Donnerstag\, 21. 11. 2013 um 15.30 Uhr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. Das Thema lautet: „Natur und Kultur auf der Mühleninsel“.\r\n\r\nBürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, Kreisvorsitzende Hedwig Borgmann und Stadtratskandidatin Petra Maier werden bei dem rund eineinhalbstündigen Termin auf die einzigartige Lage und den damit verbundenen Wert als innerstädtische Freifläche eingehen und mit der Landschaftsarchitektin Barbara Höllerer\, Fachbeirätin für Natur im städtischen Raum\, die Pflanzung und die Gestaltung der beiden Isarufer thematisieren. Außerdem wollen die Grünen auf die künftige kulturelle Nutzung des Rauchensteinerhauses und das große Potenzial der umgebenden Freiflächen für Freizeit- und Erholungsnutzung eingehen. Schlusspunkt wird die Besichtigung der Fischtreppe um 16.30 Uhr sein. Ein Vertreter der Stadtwerke wird dazu ausführlich informieren.\r\n\r\nDie Grünen freuen sich über zahlreiche Teilnehmer\, mit denen sie vor Ort über deren Wünsche und Anregungen diskutieren möchten. Die Moderation übernimmt Hedwig Borgmann.\r\n\r\nTreffpunkt ist um 15.30 Uhr am Wasserbecken auf der Mühleninsel. LOCATION:Wasserbecken auf der Mühleninsel END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_73601 DTSTAMP:20131123T110500 LAST_MODIFIED:20131123T110918Z DTSTART:20131127T190000Z DTEND:20131127T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:1 Jahr Bürgerentscheid Westtangente – Wie geht es weiter? DESCRIPTION:Wir laden herzlich ein zum Stadtgespräch„1 Jahr Bürgerentscheid Westtangente – Wie geht es weiter?“\r\n\r\n Worum ging es beim Bürgerentscheid? Ist er heute noch verbindlich? Was hat sich inzwischen getan? Was sind die Grundzüge für ein nachhaltiges Verkehrskonzept? \r\n\r\n Information und Diskussion von und mit Hedwig Borgmann (Kreisvorsitzende Landshut – Stadt) und Dr. Thomas Keyßner (2. Bürgermeister Stadt Landshut)\, sowie Vertretern des AktionsbündnissesModeration: Dr. Mark Achilles (Kreisvorsitzender) LOCATION:Landshuter Hof END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_73600 DTSTAMP:20131123T110036 LAST_MODIFIED:20131123T111115Z DTSTART:20131129T143000Z DTEND:20131129T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Mehr Wohnungen - mehr Verkehr? DESCRIPTION:Einen weiteren Stadtspaziergang veranstalten die Grünen am Freitag\, 29.11.2013: dabei sollen aktuelle Entwicklungen in der Auwaldsiedlung betrachtet und mit interessierten Bürgern diskutiert werden.\r\n\r\nSo wird das Baugemeinschaftsprojekt in der Kasernenstraße (Neubebauung neben Kaserneneck) vorgestellt. Weiterhin sollen die Probleme des zunehmenden Schleichverkehrs und des Parksuchverkehrs diskutiert werden. Diese Problemsituation für die Anwohner zu entschärfen\, ist Ziel eines aktuellen Verkehrsgutachtens der Stadt\, das ebenfalls besprochen wird. Deshalb wurde auch ein Vertreter des städtischen Baureferates um Teilnehme gebeten.\r\n\r\nVon Seiten der Stadtratskandidatinnen und /-kandidaten werden Dr. Thomas Keyßner\, Verena Putzo-Kistner\, Dr. Gerald Hofmann und Petra Maier Rede und Antwort stehen. Stefan Gruber wird die Veranstaltung moderieren.\r\n\r\nTreffpunkte:\r\n\r\n 15.30 Uhr Kreuzung Kasernen-/Schönaustraße\, 16.00 Uhr Karl-Valentin-Weg Ecke Zingelweg 16.30 Uhr Sandstraße Ecke Dr.-Georg-Heim-Allee LOCATION:Kreuzung Kasernen-/Schönaustraße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_73972 DTSTAMP:20131202T081149 LAST_MODIFIED:20131202T081149Z DTSTART:20131207T153000Z DTEND:20131207T173000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Altstadtgassen-Spaziergang DESCRIPTION:Einen weiteren Stadtspaziergang durch die Altstadtgassen veranstaltet die Grüne Stadtratsfraktion am Samstag\, 7. Dezember\, ab 16:30 Uhr. Dabei wollen die Grünen noch vor der Beratung im Stadtrat mit interessierten Bürgern über drei aktuelle Fragen bezüglich der Verkehrsberuhigung in den Gassen zwischen Altstadt und Neustadt informieren und diskutieren.\r\n\r\nTreff um 16.30 Uhr in der Spiegelgasse\, Ecke Balsgäßchen. Dieses Balsgäßchen soll Fußgängerzone werden\, vor allem aber die Schirmgasse. Letzteres wünschen sich die Anwohner und Geschäftsleute der Schirmgasse. Wann wird diese endlich realisiert? Weiterhin sollen die Probleme angesprochen werden\, welche die über 2000 Kfz mit sich bringen\, die - größtenteils verbotswidrig - von der Neustadt aus durch die Spiegelgasse fahren. Was könnte sich verändern\, wenn in den nächsten Jahren die Neustadt wegen Leitungsarbeiten aufgegraben wird. Soll dann mehr Platz für Fußgänger entstehen?\r\n\r\nBürgermeister Dr. Thomas Keyßner lädt sehr herzlich zu diesem Meinungsaustausch ein. Natürlich ist es möglich\, sich dem Stadtspaziergang erst zu einem späteren Zeitpunkt anzuschließen.\r\n\r\nWeitere geplante Stationen sind\r\n\r\n 17:00 Uhr Kriegerdenkmal in der Neustadt\, 17:30 Uhr Schirmgasse\, Ecke Zwerggasse 17:45 Uhr Stadtbücherei in der Steckengasse. \r\n\r\nZum Abschluss ist geplant\, den Stadtspaziergang bei einem Wirtshausgespräch in der Bruschetteria Donna Pina Vino in der Kirchgasse 233 ausklingen zu lassen. LOCATION:Spiegelgasse, Ecke Balsgäßchen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74206 DTSTAMP:20131209T025021 LAST_MODIFIED:20131209T025229Z DTSTART:20131211T150000Z DTEND:20131211T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wege am Hofberg DESCRIPTION:Einen weiteren Stadtspaziergang veranstalten die Grünen am Mittwoch\, den 11. Dezember auf dem Hofberg. Treffpunkt 16:00 am Gasthof "Ochsenwirt". Dabei soll es um die Verbindungswege im Stadtteil Berg und um die Verbindungswege in die Stadt. gehen. Bereits im Sommer hatten mehr als 100 Bürger in einer Unterschriftenaktion die Stadt aufgefordert\, den wichtigen Verbindungsweg von der Brüder-Grimm-Straße zur Gerhard-Hauptmann-Straße weiterhin in Stand zu halten\, nachdem berichtet worden war\, dass die Stadt diesen Weg nicht mehr pflegen wolle. Zwischenzeitlich hat sich auf Grund dieser Initiative der Bausenat mit diesem Verbindungsweg befasst und - allerdings ohne Rechtspflicht - zugesichert\, den Weg im Rahmen der zur Verfügung stehenden Ressourcen in einem begehbarem Zustand zu halten. Das zeigt\, wie wichtig die Initiativen von Bürgern sind\, hat doch die Stadtverwaltung in ersten Stellungnahmen zu erkennen gegeben\, dass sie die Situation vor Ort nicht beurteilen kann. Des weiteren wird es um die Verbindungswege in die Stadt\, aber auch Querungshilfen\, z.B. auf der vielbefahrenen Straße an der Weickmannshöhe\, gehen. Um auch jeweils die Stellungnahme der Stadtverwaltung einholen zu können\, wurde ein Vertreter des städtischen Baureferates um Teilnahme gebeten. Susanne Fischer als Stadträtin\, sowie Dr. Mark Achilles und Dr. Thomas Gambke als Mitglieder der Stadtteilgruppe Achdorf und Berg der Grünen werden Rede und Antwort stehen. LOCATION:Gasthaus "Ochsenwirt" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74207 DTSTAMP:20131209T025839 LAST_MODIFIED:20131209T025839Z DTSTART:20131213T180000Z DTEND:20131213T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Weihnachtsmarkt DESCRIPTION:Mit einem gemeinsamen Bummel über den Landshuter Weihnachtsmarkt beenden die Grünen aus Stadt und Landkreis Landshut am 13.12. ihre Aktivitäten in diesem Jahr. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gambke und die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger haben ihr Kommen zugesagt. Treffpunkt ist um 19:00 Uhr vor der Krippe auf dem Weihnachtsmarkt. An Anschluss werden die Grünen den Abend im Gasthaus zur Schleuse ausklingen lassen. Mitglieder und Freunde der beiden Kreisverbände sind herzlich zu Teilnahme eingeladen. LOCATION:vor der Krippe am Christkindlmarkt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74884 DTSTAMP:20140101T154010 LAST_MODIFIED:20140101T154010Z DTSTART:20140108T183000Z DTEND:20140108T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sinti und Roma DESCRIPTION:Liebe Grüne\, liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nIn regelmäßigen Abständen führen die Aufenthalte von fahrenden Roma im Stadtgebiet zu Diskussionen in der Bevölkerung. Speziell bei der Suche nach einem geeigneten Stellplatz war der Stadtrat ebenfalls mehrmals mit dieser Thematik betraut. \r\n\r\nMit einer Infoveranstaltung wollen die Landshuter Grünen Einblicke in die Kultur und die Lebenswirklichkeit der Sinti und Roma geben. Zudem soll dargestellt werden\, welche Anfordernisse ein Stellplatz aus der Sicht der fahrenden Roma haben sollte. Als Referentinnen stehen die Trägerin des niederbayerischen Migrationspreises\, Frau Manuela Weiß und die Projektleiterin von KOSSI Straubing\, Frau Veronika Santl zur Verfügung. Die Veranstaltung wird von Stefan Gruber moderiert. Auf die Fragen der Besucher und Besucherinnen der Infoveranstaltung wird am Ende der Vorträge eingegangen. LOCATION:Schloßhotel Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74817 DTSTAMP:20131228T161405 LAST_MODIFIED:20131228T161519Z DTSTART:20140114T190000Z DTEND:20140114T213000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Zukunft gestalten: Für Landshut – Die Grünen DESCRIPTION:Einladung zum Wahlkampfauftakt am 14.1.2014\r\n\r\n \r\n\r\nLiebe Mitglieder\, liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nim März 2014 wird ein neuer Stadtrat gewählt. Landshut steht vor großen Aufgaben bei knappen Kassen.\r\n\r\n Wie kann der immense Sanierungsstau an Landshuter Schulen zügig abgearbeitet werden und bleibt noch Geld für die Kultur? Wie lässt sich die Verkehrssituation in Landshut verbessern? Wie kann die Stadt die selbst gesteckten Energie- und Klimaschutzziele verwirklichen? Wie kann sich Landshut entwickeln\, die Lebensqualität in allen Stadtvierteln verbessert und die historische Bausubstanz geschützt werden? Wie kann das soziale Miteinander besser gestaltet werden? Was können wir tun für Familien\, junge Leute und die „etwas älteren Semester“ in Landshut? \r\n\r\nDie Zusammensetzung des Stadtrates entscheidet darüber\, wie Landshut im Jahre 2020 aussehen wird. Am Auftaktabend\, zu dem wir Euch ganz herzlich einladen\, werden die Grünen ihre Kandidatinnen und Kandidaten und ihr Programm präsentieren\, um Landshut nachhaltig und sozial zu gestalten.    \r\n\r\n Wahlkampfauftakt der Landshuter Grünen\r\n\r\nam Dienstag 14. Januar 2014\, um 20:00 Uhr im Zeughaus\, Wittstr. 1\, 84028 Landshut  \r\n\r\nEinlass ab 19:30 Uhr\r\n\r\nDer Abend wir musikalisch umrahmt von Erich Maier und den „Blue Notes“. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.\r\n\r\n \r\n\r\nWir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen\r\n\r\nMit vielen Grüßen\, die Grünen in Landshut Stadt LOCATION:Zeughaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74816 DTSTAMP:20131228T160527 LAST_MODIFIED:20140115T210522Z DTSTART:20140118T133000Z DTEND:20140118T143000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Verkehrskonzept der Grünen DESCRIPTION:Die Landshuter Grünen laden zu einer Bus-Rundfahrt am Samstag\, den 18. Januar ein. Hier wird das Verkehrskonzept\, das Lebensqualität und eine gleichberechtigte Mobilität für alle zum Ziel hat\, ganz praktisch vorgestellt. Abfahrt ist um 14.30 Uhr an der Haltestelle „Obere Altstadt“ (Linie 7).\r\n\r\nDas immer wieder beklagte Landshuter „Verkehrschaos“ bis zum Schreckensszenario „Verkehrskollaps“ spielt sich teilweise in den Köpfen\, aber auch real ab (z.B. morgens oder während der Niederbayernschau). Neue Straßenprojekte sind nicht einfach umzusetzen\, mittlerweile auch kaum mehr bezahlbar\, wenn schon die Instandhaltung der bestehenden Brücken und Straßen Probleme bereitet. Landshuts Lage zwischen Isarhangleiten und Fluss macht das alles nicht einfacher.\r\n\r\nAndere größere Städte (z.B. Freiburg) und auch solche ähnlicher Größe (z.B. Bayreuth) setzen schon länger darauf\, den Verkehr Menschen-gerecht und nicht nur Auto-gerecht zu organisieren. Dass so eine Entwicklung nicht von heute auf morgen funktioniert und vieler aufeinander abgestimmter Maßnahmen bedarf\, versteht sich von selbst.\r\n\r\nDie Stadtratskandidaten Verena Putzo-Kistner\, Mark Achilles und Frank Palme werden auf der ca. 50-minütigen Bus-Rundfahrt erläutern\, wie eine solche Politik konkret für Landshut aussehen könnte. Einzelne Beispiele werden so teilweise auf bewährten Stadtbus-Strecken\, aber auch auf anderen direkten Straßenverbindungen mit dem Bus „erfahren“.\r\n\r\nBitte melden Sie sich dazu bitte bis Donnerstag\, 16.Januar an\, entweder unter Tel. 0871 / 966 08 52 oder per Mail an v.putzo@gruene-la.de LOCATION:Bus-Haltestelle „Obere Altstadt“ - Linie 7 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74886 DTSTAMP:20140101T155352 LAST_MODIFIED:20140115T200727Z DTSTART:20140121T190000Z DTEND:20140121T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Finanzen, Schulden, Bürgerhaushalt DESCRIPTION:Landshut befindet sich seit Jahren in einer schwierigen Haushaltssituation: Eine hohe Verschuldung\, zunehmende Aufgaben\, ein enormer Sanierungsstau und ein rigoroses Spardiktat\, schnüren Landshut die Luft zum Atmen ab. Wichtige und längst überfällige Sanierungsmaßnahmen an Schulen können nicht in Angriff genommen werden\, Investitionen in die Zukunft sind kaum mehr möglich und das\, obwohl Landshut eine prosperierende Stadt ist.\r\n\r\nDie Landshuter Grünen laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Dienstag\, den 21. Januar zum Stadtgespräch „Finanzen\, Schulden\, Bürgerhaushalt“ ein\, um mit ihnen Wege aus der Haushaltsmiserew zu diskutieren. Sigi Hagl\, Vorsitzende der Grünen Stadtratsfraktion und Stadtratskandidat Björn Láczay stellen dabei die Eckpunkte Grüner Haushaltspolitik sowie das Modell des Bürgerhaushaltes vor. \r\n\r\nDas Landshuter Stadtgespräch findet um 20 Uhr im Clubzimmer des Restaurants Bernlochner statt. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_77722 DTSTAMP:20140119T141125 LAST_MODIFIED:20140119T141125Z DTSTART:20140124T183000Z DTEND:20140124T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Der Weg zur Radlhauptstadt München DESCRIPTION:Liebe Freunde unseres VCD Kreisverbands\, sehr geehrte Politiker\, liebe Bekannte\, hiermit laden wir Sie herzlich ein zu einem interessanten Vortrag sowie zu unserer 23. öffentlichen Jahreshauptversammlung\, die beide am Freitag\, den 24. Januar 2014 um 19.30 Uhr im "Weißen Bräuhaus zum Krenkl" in der Landshuter Altstadt 107 stattfinden. Da der formale Teil heuer recht kurz gehalten werden kann\, weil wir keine Wahlen haben\, freuen wir uns auf ein interessantes Thema\, zu dem wir einen sachkundigen Referenten gewinnen konnten: Der neue Mitarbeiter im Landshuter Verkehrsplanungsreferat\, Lukas Raffl wird uns am Beginn der Versammlung am Beispiel der Landeshauptstadt München erläutern\, welche Aspekte bei einem Radwegenetz bzw. bei der Verwirklichung einer "multimodalen Mobilität" zu beachten sind: "Der Weg zur Radlhauptstadt München". Für die anschließende Jahreshauptversammlung sind folgende Tagesordnungspunkte vorgesehen: 1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2) Wahl des Versammlungsleiters und Bestimmung des Protokollführers 3) Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom Januar 2013 4) Bericht des Vorstands 5) Bericht des Schatzmeisters und Stellungnahme der Kassenprüfer 6) Aussprache zu den Tagesordnungspunkten 4 und 5 und Entlastung des Vorstands 7) Verabschiedung des Haushaltsplans 2014 8) Bericht aus dem Verkehrssenat und Diskussion aktueller Themen 9) Anträge\, Verschiedenes und Termine. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch\, stehen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung und verbleiben mit freundlichen Grüßen für den Vorstand: Martin Schachtl Vorsitzender VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V.http://www.vcd-bayern.de/kv/kv_la.html Eichenstraße 8 Ortsteil Thann 84172 Buch am Erlbach Tel. 08762 489 Mobil 0173 34 70 146 LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74881 DTSTAMP:20140101T152259 LAST_MODIFIED:20140121T214123Z DTSTART:20140127T120000Z DTEND:20140127T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Keine Handbreit den Nazis DESCRIPTION:Die Grüne Jugend Landshut veranstaltet am 27. Januar anlässlich des Holocaust-Gedenktages eine Anti-Nazi-Aktion. Dabei werden Passantinnen und Passanten an einem Infostand vor dem Landshuter Rathaus ab 13.00 Uhr dazu aufgerufen\, unter dem Motto „Keine Handbreit den Nazis“ ihren Handabdruck auf einem großen Banner zu hinterlassen\, auszumalen oder eine persönliche Botschaft zu hinterlassen.\r\n\r\nIm Jahr 2012 kam es alleine in Bayern zu über 60 rechten Gewalttaten. Die GRÜNE JUGEND möchte darauf aufmerksam machen und ein Zeichen für ein buntes und offenes Landshut setzen\, in dem rechtsradikales Gedankengut keinen Platz hat. LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74887 DTSTAMP:20140101T155443 LAST_MODIFIED:20140123T210837Z DTSTART:20140128T190000Z DTEND:20140128T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Soziales DESCRIPTION:Am Dienstag\, 28. Januar laden die Grünen zum 2. Landshuter Stadtgespräch ein. Dabei steht das soziale Miteinander in unserer Stadt im Mittelpunkt der Gespräche. Was muss getan werden\, damit Familien sich in Landshut wohl fühlen? Stadträtin Sigi Hagl und Listenkandidatin Tatjana Roncolato Donkor diskutieren mit interessierten Landshuterinnen und Landshutern über Verbesserungen im Bereich Familien- und Kinderfreundlichkeit in der Stadt. Weitere Themenschwerpunkte sind die Integrations- und Flüchtlingspolitik\, sowie die Armutsbekämpfung.  Denn auch in der reichen Stadt Landshut sind immer mehr Menschen von Armut betroffen: Kinder\, Rentnerinnen und Rentner\, Alleinerziehende\, die trotz Arbeit nicht genug zum Leben verdienen. LOCATION:Café Wildegger (Chocolat, 2. Stock) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_77973 DTSTAMP:20140123T211355 LAST_MODIFIED:20140123T211355Z DTSTART:20140201T100000Z DTEND:20140201T113000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die grüne Verkehrswette DESCRIPTION:Es ist ein Thema\, das alle angeht und über das jeder schon oft und leidenschaftlich diskutiert hat – der Verkehr in Landshut. Und diesmal geht es um die Frage aller Fragen bzw. die ultimative Antwort darauf:\r\n\r\nDie Frage lautet:\r\n\r\nWer ist eigentlich am schnellsten?\r\n\r\n der Autofahrer? der Busfahrgast? oder doch der Radler? \r\n\r\nDie Antwort kennt im Moment nur der Wind\, aber schon bald die ganze Stadt. Denn die Grünen laden ein zu einem sportlich-fairen Wettbewerb mit heiterem Charakter vor ernsthaftem Hintergrund: Am Samstag den 1.Februar 2014 lassen sie die drei Verkehrsarten gegeneinander antreten – an einem Tag\, zur gleichen Stunde\, auf drei Routen\, aus drei unterschiedlichen Himmelsrichtungen\, mit einem Ziel - dem Infostand vor dem Rathaus.\r\n\r\nUnd das Besondere dabei: Die Bürger müssen nicht nur auf das Ergebnis warten und dürfen sich dann darüber freuen\, ärgern oder wundern. Nein\, sie können aktiv mitmachen bei der „Grünen Verkehrswette“ und sogar etwas gewinnen. Sie können am Infostand vor dem Rathaus ab 11 Uhr bei einem\, zwei oder auch bei allen drei Wettbewerben auf die Reihenfolge tippen\, in der die Teilnehmer dort ankommen.\r\n\r\nDer Wettbewerb Ost startet an der Bushaltestelle Sandstraße der Linie 6 um 11.26 Uhr\, der Wettbewerb West an der Bushaltestelle Bannwallstraße der Linie 4 um11.35 Uhr und der Wettbewerb Nord an der Bushaltestelle Weidenweg der Linie 3 um 11.57 Uhr. Annahmeschluss für die Wetten ist der jeweilige Startzeitpunkt.\r\n\r\nFür jeden der drei Wettbewerbe wird ein Tipp-Sieger ermittelt\, bei mehreren richtigen Tipps entscheidet das Los. Zu gewinnen gibt es je eine 10er Karte für das städtische Hallenbad! LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74888 DTSTAMP:20140101T155508 LAST_MODIFIED:20140204T082515Z DTSTART:20140204T190000Z DTEND:20140204T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energiewende vorantreiben, Natur schützen DESCRIPTION:Stadtgespräch zu Umwelt und Energie mit Hedwig Borgmann und Sigi Hagl\r\n\r\nAm Dienstag den 4.2.2014 laden die Landshuter Grünen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum 3. Stadtgespräch ein. Die Themen des Abends sind der Umweltschutz und die Energiewende in Landshut. Der Erhalt und Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen als zentrales Zukunftsanliegen tritt in der Politik und der öffentlicher Wahrnehmung angesichts einer wachsenden Stadt und eines steigenden Verkehrsaufkommens oft in den Hintergrund. Zudem stellt der Klimawandel die Stadt vor neue Aufgaben. Eine Verminderung der CO2-Werte kann nur durch eine konsequente Energiewende gelingen. Der erwartete Temperaturanstieg stellt neue Herausforderungen an die Stadtplanung.\r\n\r\nDas Landshuter Stadtgespräch findet um 20 Uhr im Clubzimmer des Restaurants Bernlochner statt. Referentin des Abends ist die Stadtratskandidatin Hedwig Borgmann. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78888 DTSTAMP:20140129T221908 LAST_MODIFIED:20140129T221908Z DTSTART:20140207T150000Z DTEND:20140207T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Platz da?! LOCATION:Postplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74889 DTSTAMP:20140101T155616 LAST_MODIFIED:20140205T065012Z DTSTART:20140211T190000Z DTEND:20140211T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landshut - historisch, lebendig, modern DESCRIPTION:Stadtgespräch zur Stadtentwicklung mit Petra Maier und Stefan Gruber\r\n\r\nAm Dienstag\, 11. Februar\, laden die Grünen um 20 Uhr im Bernlochner Clubzimmer zum 4. Landshuter Stadtgespräch ein. Unter dem Titel „Landshut - Historisch\, lebendig\, modern“ wird die Stadtentwicklung das Thema des Abends sein.\r\n\r\nListenkandidat Stefan Gruber und Listenkandidatin Petra Maier\, die von 2008 bis 2011 für die Grünen im Bausenat war\, diskutieren mit interessierten Landshuterinnen und Landshutern über Gestaltungsmöglichkeiten in der Stadtplanung.\r\n\r\nDas Thema Bauen wird von der Entwicklung neuer Baugebiete über Nachverdichtung bis hin zum Denkmalschutz beleuchtet. Weiterer Schwerpunkt des Abends wird die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum\, insbesondere an der Isar und in der Innenstadt sein. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78894 DTSTAMP:20140129T223029 LAST_MODIFIED:20140129T223029Z DTSTART:20140213T170000Z DTEND:20140213T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Internationaler Kochabend LOCATION:Tunnelhaus, Innere Münchener Straße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74882 DTSTAMP:20140101T152445 LAST_MODIFIED:20140101T153016Z DTSTART:20140214T123000Z DTEND:20140214T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:One billion rising DESCRIPTION:Tanzen für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78889 DTSTAMP:20140129T221926 LAST_MODIFIED:20140211T211559Z DTSTART:20140214T150000Z DTEND:20140214T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Platz da?! DESCRIPTION:Platz da ?! - in Landshut West\r\n\r\nGibt es in unseren Stadtvierteln Plätze\, an denen sich die Bewohner treffen können\, an denen "Quartiersidentität" entstehen kann\, so dass die Menschen sich zuhause fühlen?\r\n\r\nDiesen Fragen wollen die Grünen noch an den kommenden 4 Freitagen\, jeweils um 16 Uhr\, an unterschiedlichen Orten nachgehen. Am 14.2. ist Landshut-West an der Reihe.\r\n\r\nGibt es einen oder mehrere Treffpunkte im Quartier?\r\n\r\nWie ist insbesondere die Entwicklung beim sog. "Versorgungszentrum West" (Rennweg/Ecke Querstraße)?\r\n\r\nVor diesem ehemaligen Versorgungszentrum West geben Hedwig Borgmann\, Dr. Thomas Keyßner\, Petra Maier und Elke Rümmelein eine kurze Einführung\, um anschließend mit den Bürger/innen zu diskutieren. LOCATION:ehemaliges Einkaufszentrum Landshut West END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78895 DTSTAMP:20140129T223343 LAST_MODIFIED:20140209T193801Z DTSTART:20140216T143000Z DTEND:20140216T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Leben zwischen Isar und Hangleiten DESCRIPTION:Leben zwischen Isar und Hangleiten - Stadtspaziergang von Bündnis 90/ Die Grünen im Stadtviertel Peter und Paul.\r\n\r\nZwischen Fluss und Isarhangleiten entstand in der Nachkriegszeit im Landshuter Osten ein ganz neues Stadtviertel. Mittlerweile hat sich die Stadt noch mehr ausgedehnt\, das Zentrum zum Einkaufen hat sich weiter stadtauswärts zum Kaserneneck verlagert. Zunehmender Durchgangsverkehr belastet die Anwohner\, die Isar hat sich nicht nur als Erholungsoase\, sondern auch als Gefahr durch Hochwasser gezeigt.\r\n\r\nWelche weitere Entwicklung soll dieser Stadtteil nehmen? Wie kann die Lebensqualität für die Anwohner in einer modernen Umwelt gesichert werden?\r\n\r\nAm Sonntag\, den 16.Februar möchten die Stadtratskandidaten Verena Putzo-Kistner\, Stefan Gruber\, Björn Láczay\, Dr. Gerald Hofmann und Maria Mathes darüber mit den Bürgern „vor Ort“ ins Gespräch kommen. Der Spaziergang beginnt um 15.30 Uhr am Herzog-Georg-Platz\, ab 17 Uhr ist ein Gedankenaustausch in der Vereinsgaststätte des TV 64 in Mitterwöhr geplant. LOCATION:Herzog-Georg-Platz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74890 DTSTAMP:20140101T155751 LAST_MODIFIED:20140212T084005Z DTSTART:20140218T190000Z DTEND:20140218T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landshut mobil und lebenswert DESCRIPTION:Die Verkehrspolitik steht beim fünften „Stadtgespräch“ im Mittelpunkt\, zu dem die Landshuter Grünen zur Stadtratswahl einladen. Die Kandidaten Dr. Thomas Keyßner\, Verena Putzo-Kistner und Dr. Mark Achilles stellen dabei das Verkehrskonzept der Grünen – notwendige Maßnahmen für eine moderne Mobilität in Landshut – vor. Für eine lebenswerte Stadt darf es dabei nicht nur um das Auto gehen\, sondern es muss eine Ausgewogenheit zwischen Fußgängern\, Radfahrern\, den Öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV) und den urbanen Flächen gewährleistet sein.\r\n\r\nDa die Bewohner aus dem Umland die Straßen ebenso wie die Landshuter selbst nutzen\, müssen Zukunftslösungen gemeinsam mit dem Landkreis gesucht werden. Es stellen sich folgende Fragen: Wie lässt sich der motorisierte Verkehr reduzieren? Wie kann ein sinnvolles ÖPNV-Angebot zu einer echten Alternative zum Individualverkehr werden? Wie lässt sich dies finanzieren? Wie gehen andere Regionen mit diesen Herausforderungen um?\r\n\r\nDer verkehrspolitische Sprecher der Landkreis-Grünen\, Dietmar Enderlein\, hält sein Plädoyer für die längst überfällige Gründung des Landshuter Verkehrsverbunds. Der LAVV würde mit koordinierter Planung und Betrieb\, einem einheitlichen Tarifsystem und einem deutlich verbessertem Verkehrsangebot den Raum Landshut noch attraktiver machen.\r\n\r\nDie Veranstaltung am Dienstag\, den 18. Februar im Bernlochner-Clubzimmer\, beginnt um 20 Uhr. Alle interessierten BürgerInnen sind herzlich eingeladen\, kräftig mitzudiskutieren. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78890 DTSTAMP:20140129T222022 LAST_MODIFIED:20140218T023625Z DTSTART:20140221T150000Z DTEND:20140221T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Platz da?! - St.-Wolfgang-Platz DESCRIPTION:Die Aktion „Platz da?!" der Grünen möchte die Aufmerksamkeit auf Plätze in den Stadtvierteln lenken\, die weitaus mehr sein können als nur Durchgangswege oder Stellplätze für Fahrzeuge. Mit Fertigstellung der angrenzenden Bebauung stellt sich beispielsweise am St.-Wolfgang-Platz die Frage\, welche Aufenthaltsqualität und Bedeutung dieser Platz zukünftig haben wird: Wäre nicht dessen Etablierung als Ort der Kommunikation und Begegnung für Jung und Alt über die beliebten Platzfeste hinaus wünschenswert? Welchen Weg nimmt die individuelle Entwicklung des Stadtviertels und wie sieht eine wirklich attraktive Anbindung an die Innenstadt aus? Im Gespräch mit den Stadtratskandidaten Raziye Sarioglu\, Prof. Dr. Frank Palme\, Andreas Grüne und Dieter Streit sind die Bürgerinnen und Bürger am Freitag 21.2. ab 16 Uhr herzlich eingeladen\, sich über den Stand der Planungen zu informieren und gemeinsam Ideen für den St.-Wolfgang-Platz und das Viertel auszutauschen. LOCATION:St.-Wolfgang-Platz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83407 DTSTAMP:20140219T230046 LAST_MODIFIED:20140223T134111Z DTSTART:20140224T190000Z DTEND:20140224T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtteilgespräch Ost DESCRIPTION:Die geplante Entwicklung der Stadt im Landshuter Osten beunruhigt manche Bürger. Neue Baugebiete in der Auwaldsiedlung und Auloh\, Studentenwohnheime\, die Erweiterung der Hochschule und neue Arbeitsplätze bringen immer mehr Verkehr mit sich. Zwischen Fluss und Isarhangleiten ist der Platz allerdings begrenzt. Die Grünen zeigen in ihrem Kommunalwahlprogramm Möglichkeiten auf\, wie mit entsprechenden Konzepten für Stadtentwicklung und Verkehr solche Probleme angegangen werden können. Darüber und über weitere Themen aus dem Programm möchten die Stadtratskandidaten Verena Putzo-Kistner\, Stefan Gruber\, Björn Láczay\, Dr. Gerald Hofmann und Maria Mathes mit Ihnen ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung am Montag\, den 24. Februar in der Tafernwirtschaft Schönbrunn beginnt um 20 Uhr. LOCATION:Tafernwirtschaft Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83406 DTSTAMP:20140219T212202 LAST_MODIFIED:20140219T212202Z DTSTART:20140225T183000Z DTEND:20140225T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:3. Startbahn vor Gericht – Das Urteil und was nun? DESCRIPTION:Liebe Freunde und Bekannte\, unter dem Titel „Dritte Startbahn vor Gericht – Das Urteil und was nun?“ berichtet am Dienstag\, 25. Februar 2014 Rechtsanwalt Dr. Ulrich Kaltenegger über die Gerichtsverhandlungen zur Dritten Startbahn vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof und die Folgen aus dem Urteil\, das voraussichtlich am 19. Februar verkündet wird. Der Vortrag findet im Gasthaus Kuttenlochner in Buch am Erlbach\, Hauptstraße 34\, um 19.30 Uhr statt. Von Dr. Kaltenegger erfahren wir die Informationen aus erster Hand\, weil er den Bund Naturschutz vor Gericht vertritt. Veranstalter ist die Bucher Bürgerinitiative gegen die Dritte Startbahn. Wir würden uns über zahlreichen Besuch sehr freuen\, der auch ein Zeichen in Richtung unseres ungebrochenen Widerstands gegen dieses unnötige Großprojekt setzen würde! Beste Grüße Martin Schachtl Vorsitzender VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V. www.vcd.org LOCATION:Gasthaus Kuttenlochner, Buch am Erlbach ORGANIZER;CN="Bucher Bürgerinitiative gegen die Dritte Startbahn": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78891 DTSTAMP:20140129T222117 LAST_MODIFIED:20140224T090256Z DTSTART:20140228T150000Z DTEND:20140228T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Platz da?! - Bismarckplatz DESCRIPTION:Im Rahmen der Aktion „Platz da?!“ möchten die Landshuter Grünen die Aufmerksamkeit auf Plätze in der Stadt lenken\, die weitaus mehr sein können als nur Durchgangswege oder Stellplätze für Fahrzeuge. Am Freitag den 28.2. kommt die Aktion auf den Bismarckplatz vor der „Pizza-Stube“.\r\n\r\nUrsprünglich war der Bismarckplatz ein ruhiger Klostervorplatz an der Landstraße nach Regensburg. Im 19. Jahrhundert wurde die Hauptverkehrsachse zum neuen Bahnhof über diesen Platz verlegt. Seither gehört der Bismarckplatz nicht nur zu den vielbefahrenen Plätzen der Stadt: Geradezu chaotische Zustände und gefährliche Verkehrssituationen sind täglich bei Unterrichtsbeginn und -ende zu beobachten\, wenn Hunderte Schüler/innen zum Schulzentrum Seligenthal gebracht bzw. abgeholt werden. Die einzige Grünfläche ist nicht erreichbar\, eine Seitenfläche dient als Parkplatz und Abstellfläche für Müllcontainer.\r\n\r\n Wie kann eine effektive Verkehrsberuhigung an dieser Stelle aussehen? Wie kann die Schulwegsicherheit erhöht werden? Gibt es Möglichkeiten\, auf diesem Platz Räume zu schaffen\, die zum Verweilen einladen? \r\n\r\nDarüber möchten die Stadtratskandidaten Prof. Dr. Frank Palme\, Petra Maier und Hedwig Borgmann informieren und mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern in der Zeit von 16:00 bis 17:00 Uhr diskutieren. LOCATION:Bismarckplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_82378 DTSTAMP:20140212T085730 LAST_MODIFIED:20140212T090312Z DTSTART:20140228T180000Z DTEND:20140228T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Atommüll - das Risiko bleibt DESCRIPTION:Die Politologin Ursula Schönberger hat mit anderen Experten Daten zu 90 Atommüll-Standorten in Deutschland für diese Bestandsaufnahme zusammengetragen; dabei sind „Spezialitäten“ wie 1.900 Altlastanlagen der Wismut nicht einmal mit gerechnet. Entstanden ist ein 272 Seiten starkes\, im Buchhandel erhältliches Buch\, das die Atommüll-Misere der Bundesrepublik Deutschland abbildet.\r\n\r\nDie Referentin wird bei ihrer Vorstellung der Studie neben der Lage in Ohu auch auf standortübergreifende Probleme eingehen wie das „Freimessen“ von Atommüll\, z.B. beim Rückbau der AKW\, mangelnde Transparenz oder das fehlende Lagerkonzept seit Beginn der Atom-Industrie. In diese Bestandsaufnahme wurden nicht nur die ca. 5 Prozent hochradioaktiven Abfälle aufgenommen\, die das Standortauswahlgesetz umfasst\, sondern auch die restlichen 95 Prozent des bundesrepublikanischen Atommülls\, die die Politik gern verschweigt. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="BüfA & vhs Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83409 DTSTAMP:20140219T230615 LAST_MODIFIED:20140219T230615Z DTSTART:20140305T090000Z DTEND:20140305T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:mit Sigi Hagl\, Landesvorsitzende\r\n\r\nToni Hofreiter\, Fraktionsvorsitzender Bundestag\r\n\r\nLudwig Hartmann\, Fraktionsvorsitzender Landtag\r\n\r\nMusik: Flez Orange LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_86327 DTSTAMP:20140228T101833 DTSTART;VALUE=DATE:20140306 DTEND;VALUE=DATE:20140307 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüne Energietour Niederbayern DESCRIPTION:Zwischen 24. Februar und 14. März sind der Fraktionschef der Grünen im Bayerischen Landtag\, Ludwig Hartmann und der energiepolitischer Sprecher Martin Stümpfig gemeinsam mit weiteren Grünen Abgeordneten unterwegs in allen Regierungsbezirken Bayerns: "Rückenwind für Bayerns Kommunen". Das Motto zeigt auf\, worum es geht: Während die Staatsregierung und ihr planloser Ministerpräsident alles dafür tun\, die Energiewende an die Wand zu fahren\, sind die Grünen Abgeordneten für die Menschen vor Ort da\, die mit ihren zahllosen Energie-Projekten längst viel weiter sind als die Verantwortlichen in der Landespolitik.\r\n\r\nAm Donnerstag\, den 06.03. wird Ludwig Hartmann gemeinsam mit der niederbayerischen Abgeordneten Rosi Steinberger in Niederbayern unterwegs sein. Sie starten ihre Tour im Landkreis Landshut und informieren sich im Büro PGA in Altdorf über das Modellprojekt „Energiecoaching für 30 niederbayerische Kommunen“\, das von den Energiecoaches Harald Zwander und Ralph Deuerling vorgestellt wird. Danach besuchen die beiden Abgeordneten die wohl älteste Energiewendegemeinde in Deutschland\, die Gemeinde Furth\, um dort mit Bürgermeister Dieter Gewies bei einem Spaziergang durch die Gemeinde Erfahrungen auszutauschen.\r\n\r\nDie Energietour führt am Nachmittag in den Bayerischen Wald. Hier stehen ein Ortstermin in Ringelai mit der Besichtigung der Holzvergasungsanlage mit den Betreibern und die Besichtigung des Biomasseheizkraftwerkes mit Bürgermeister Hans Köberl auf der Tagesordnung.\r\n\r\nIn Perlesreut werden an einem Standort mehrere Programmpunkte gebündelt. Hier berichten Hans-Madl Deinhart und Thomas Mader\, Vorstände der Bürgerenergie Freyung eG über die Situation und die Aktivitäten der Genossenschaft\, bevor Otto Loserth\, neuer Geschäftsführer der E-WALD GmbH\, Rosi Steinberger und Ludwig Hartmann über das Projekt „E-WALD – Modellregion Bayerischer Wald“ informiert.\r\n\r\nDen Abschluss der Energietour Niederbayern bildet die Abendveranstaltung mit dem Fraktionsvorsitzenden Ludwig Hartmann zum Thema „Windenergie im Bayerischen Wald - Potentiale und Chancen“\, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet statt am 06.03. um 19.00 Uhr im Wirtshaus Hafner\, Marktplatz 17 in 94157 Perlesreut. LOCATION:von Landshut bis Perlesreut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83410 DTSTAMP:20140219T230812 LAST_MODIFIED:20140227T103500Z DTSTART:20140306T190000Z DTEND:20140306T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtteilgespräch Münchnerau DESCRIPTION:Am Donnerstag\, 6. März um 20 Uhr veranstalten die Grünen ein Bürgergespräch im Gasthaus Krodinger.\r\n\r\nUnter der Moderation von Dr. Thomas Keyßner stellen sich die Stadtratskandidaten Hedwig Borgmann\, Hermann Metzger\, Prof. Dr. Frank Palme und Elke Rümmelein vor. Die Grünen präsentieren ihr Programm\, in dessen Mittelpunkt Energiewende und Verkehrswende stehen. Besonderen Nachholbedarf sehen die Grünen beim ÖPNV: Um die Verkehrsprobleme zu lösen\, braucht es hier dringend einen besseren Bustakt\, auch im Landshuter Westen und in der Münchnerau. Die Münchnerauer sind herzlich eingeladen\, ihre kommunalpolitischen Anliegen in die Diskussion einzubringen. LOCATION:Gasthaus Krodinger END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_78892 DTSTAMP:20140129T222230 LAST_MODIFIED:20140303T070536Z DTSTART:20140307T150000Z DTEND:20140307T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Platz da?! - Neustadt DESCRIPTION:Am Freitag 7. März um 16 Uhr findet die fünfte und letzte Aktion der Veranstaltungsreihe "Platz da?!" der Grünen statt\, dieses Mal in der Neustadt. Die Neustadt passt gut in die Veranstaltungsreihe\, weil sie –  nicht nur wegen ihrer Breite­­ – viel mehr ist als eine Straße. Sie ist an allen vier Seiten bebaut\, wie andere Plätze auch. Der Wochenmarkt zeigt zudem\, welch erhebliches Potenzial die Neustadt hat als Raum für Aufenthalt und Begegnung\, als Chance zur Belebung unserer Innenstadt.\r\n\r\nIn ca. zwei Jahren finden Tiefbauarbeiten in der Neustadt statt. Diese Chance sollte die Stadt nach Auffassung der Grünen nutzen\, um insbesondere die überbreite Fahrbahn zurückzubauen und mehr Platz für Fußgänger und damit Lebensqualität zu schaffen. Zu diesen Zielen hat sich der Stadtrat im Rahmen des "Konzeptes historische Innenstadt" einmütig bekannt. Die aktuellen Diskussionen im Stadtrat spiegeln dies leider nicht mehr wider. Umso wichtiger ist aus der Sicht der Grünen die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger. Der Bürgertreff am kommenden Freitag sollte daher nur der Auftakt eines intensiven Bürgerbeteiligungsprozesses sein\, an dessen Ende konkrete Umbaupläne stehen können. Für die Grünen sind mit vor Ort: die Kandidaten Hedwig Borgmann\, Dr. Thomas Keyßner\, Prof. Dr. Frank Palme und Petra Maier. Die Aktion findet statt am Freitag\, 7. März um 16.00 Uhr in der Neustadt / Ecke Grasgasse. LOCATION:Neustadt / Ecke Grasgasse END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_74883 DTSTAMP:20140101T153638 LAST_MODIFIED:20140101T153638Z DTSTART:20140308T130000Z DTEND:20140308T150000Z CATEGORIES:Infostand, Veranstaltung SUMMARY:Weltfrauentag DESCRIPTION:Die Hälfte der Macht den Frauen (auch in der Kommunalpolitik) LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83412 DTSTAMP:20140219T231315 LAST_MODIFIED:20140303T065009Z DTSTART:20140309T100000Z DTEND:20140309T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Zeit zum Leben - kleine Vollzeit DESCRIPTION:Frauen sind heutzutage in der Regel gut ausgebildet und haben oft auch Arbeitsplätze mit vielfältigen Aufstiegschancen. Kommt dann ein Kind\, reduzieren in den meisten Fällen die Frauen ihre Arbeit auf ca. 20 Stunden\, was oft das Schwinden jeglicher Karrierechancen bedeutet.\r\n\r\n„32 Stunden sind genug!“ Allein von den Anforderungen des Alltagslebens her gesehen ist dies ein Satz\, den in Bezug auf ihren Haupterwerb wohl die meisten Frauen und Männer unterschreiben könnten. „... aber das geht nicht\, weil ...“ ist der zweite Teil dieses Satzes.\r\n\r\nDiese „Abers“ haben die unterschiedlichsten Ursachen. Am Sonntag\, den 9.März um 11 Uhr werden die Stadtratskandidaten Verena Putzo-Kistner\, Susanne Fischer und Dr. Mark Achilles diesen auf den Grund gehen und Möglichkeiten zur Veränderung aufzeigen. Die Veranstaltung findet im Bernlochner-Clubzimmer statt. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_83411 DTSTAMP:20140219T230958 LAST_MODIFIED:20140219T230958Z DTSTART:20140311T190000Z DTEND:20140311T220000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlkampfabschluß LOCATION:Zeughaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_87615 DTSTAMP:20140311T075253 LAST_MODIFIED:20140311T075253Z DTSTART:20140316T170000Z DTEND:20140316T225900Z CATEGORIES:Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Wahlparty LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90488 DTSTAMP:20140403T041752 LAST_MODIFIED:20140403T041752Z DTSTART:20140407T173000Z DTEND:20140407T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Wirtschaftswachstum um jeden Preis? DESCRIPTION:Referate und Diskussion zu den Auswirkungen des Freihandelsabkommens bezogen auf - wirtschaftliche Aspekte\r\n\r\nmit\r\n\r\n Conrad Schuhler - Institut sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V. - soziale Aspekte FlorianMoritz - Deutscher Gewerkschaftsbund - Natur- und Umweltschutz Sebastian Schönauer - BUND Naturschutz in Bayern e.V. \r\n\r\nVeranstalter sind:\r\n\r\n Friedensinitiative Landshut Landshuter AK Partnerschaft mit der Dritten Welt Bürgerforum Landshut gegen Atomkraftwerke Deutscher Gewerkschaftsbund BUND Naturschutz Kreisgruppe Landshut \r\n\r\nin Zusammenarbeit mit: vhs\, cbw\, ebw und Tagwerk LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90475 DTSTAMP:20140402T190619 LAST_MODIFIED:20140402T191551Z DTSTART:20140411T173000Z DTEND:20140411T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Initiativkreis LAVV (Landshuter Verkehrsverbund) DESCRIPTION:Liebe Mitstreiter\, Sie haben sich bei uns auf unsere anhängende Pressemitteilung in der LZ vom 15. März 2014 gemeldet\, dass Sie an der Gründung eines Initiativkreises "LAVV" interessiert sind. Dafür bedanken wir uns erst einmal recht herzlich und laden Sie ein zur Gründungsversammlung\, die am Freitag\, den 11. April um 19.30 Uhr im "Weißen Bräuhaus Zum Krenkl" in der Landshuter Altstadt 107 stattfinden wird. Zu dem Treffen wollen wir neben der Gründung auch beraten\, wie wir weiter vorgehen wollen. Dazu werden wir die Presse einladen. Bitte sorgen Sie dafür\, dass aus Ihrem interessierten Umfeld möglichst viele Teilnehmer kommen\, damit wir kurz vor der neuen Legislaturperiode in den Kommunalparlamenten ein starkes Zeichen setzen\, dass wir dieses Thema zielstrebig vorantreiben wollen! Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und verbleiben mit freundlichen Grüßen Martin Schachtl Vorsitzender VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut – Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90518 DTSTAMP:20140403T172123 LAST_MODIFIED:20140403T173420Z DTSTART:20140411T173000Z DTEND:20140411T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Genmais 1507 und was uns sonst noch alles blüht! - Cyberkrieg auf dem Acker DESCRIPTION:Am Freitag den 11.April 2014 laden die Grünen aus Stadt und Landkreis Landshut zur gemeinsamen Veranstaltung: „Genmais 1507 und was und sonst noch alles blüht!“ ein. Eine neue Generation von Gentec-Pflanzen steckt in der Pipeline. Pflanzen\, die gegen vier Unkrautvernichtungsmittel gleichzeitig resistent sind und ein halbes Dutzend Insektengifte auf dem Acker produzieren – 24 Stunden lang\, jeden Tag. Der Gentec-Experte Christoph Then vom Testbiotech. e.V. Institut beschreibt\, was diese Pflanzen können – und was sie anrichten können. Helfen derartige Pflanzen\, die aktuellen Herausforderungen – den dramatischen Biodiversitätsverlust\, den Klimawandel\, den Kampf gegen den Hunger – zu meistern? In den USA sind einige dieser Pflanzen bereits im Einsatz. Umso wichtiger ist es daher\, dass beim geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) vehement gefordert wird\, unsere europäischen Zulassungsverfahren und unser Vorsorgeprinzip nicht zu verwässern.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet beim Vilserwirt\, Rottenburgerstr. 34 in Hohenthann statt. Beginn ist um 19:30 Uhr. Teilnehmer/innen aus Landshut treffen sich um 18:45 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Landshut zur Bildung von Fahrgemeinschaften. LOCATION:Vilserwirt, Rottenburgerstr. 34, Hohenthann END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90480 DTSTAMP:20140402T195232 LAST_MODIFIED:20140409T055229Z DTSTART:20140414T180000Z DTEND:20140414T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Obsoleszenz DESCRIPTION:„Obsoleszenz\, geplanter Verschleiß = gezielte Verschwendung: können wir uns das wirklich immer noch leisten?... und warum dies bei der Europawahl so entscheidend ist.“\r\n\r\nJeder kennt das Phänomen\, dass kurz nach Ablauf der Gewährleitungsfristen Geräte kaputt gehen oder Geräte unbrauchbar werden\, weil für sie keine aktuelle Software existiert. Eine Reparatur ist häufig nicht möglich oder schlicht zu teuer. Dies ist kein Zufall sondern von Unternehmen beabsichtigt\, um den eigenen Umsatz zu steigern. Der Fachausdruck dafür ist geplante Obsoleszenz oder geplanter Verschleiß.\r\n\r\n"Dieser Betrug am Verbraucher ist nicht länger hinnehmbar"\, so Dr. Thomas Gambke\, Mittelstandbeauftragter der Grünen Bundestagsfraktion. Allein für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und des Landkreis Landshut belaufen sich die Kosten auf fast 285 Mio. Euro. Dieses Geld könnten die Bürgerinnen und Bürger einsparen und für andere Zwecke verwenden\, sei es für Freizeit\, für Kultur oder eine bessere Altersvorsorge.\r\n\r\n"Geplanter Verschleiß ist nicht nur ein Betrug am Konsumenten\, sondern hemmt nachhaltig Wohlstand und Lebensqualität"\, so Gambke. Der Bundestagsabgeordnete hat in der letzten Woche das Buch "Geplanter Verschleiß" zusammen mit dem Autor Prof. Kreiß der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Werk entstand auf Basis einer Studie für die Grüne Bundestagsfraktion. Was gegen geplanten Verschleiß unternommen werden kann\, sowohl von der Politik wie auch vom Verbraucher\, darüber referiert und diskutiert Thomas Gambke am 14.04. ab 20 Uhr im Bernlochner Clubraum.\r\n\r\nInteressierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_92407 DTSTAMP:20140505T152331 LAST_MODIFIED:20140505T152331Z DTSTART:20140510T170000Z DTEND:20140510T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Für ein Europa der Menschenrechte. Für eine humanitäre Flüchtlingspolitik in Bayern, Deutschland und Europa! DESCRIPTION:Jährlich sterben tausende Menschen bei dem Versuch\, die Europäische Union zu erreichen\, doch die EU schottet sich immer weiter ab. Die\, die es schaffen\, landen nicht selten in menschenunwürdigen Verhältnissen und werden mit komplizierten und langwierigen Asylverfahren konfrontiert. Doch Abschottung ist keine Lösung! Europa muss Lösungen für eine menschenwürdigere Flüchtlingspolitik entwickeln. Auch in Bayern muss ein Umdenken in der Flüchtlingspolitik erfolgen: Die Sozialbetreuung muss ausgebaut\, dezentrale Unterbringungsmöglichkeiten geschaffen und die Lagerpflicht ein für alle Mal abgeschafft werden!\r\n\r\nDie Europaabgeordnete Barbara Lochbihler wird über die EU-Flüchtlingspolitik berichten. Durch den gemeinsamen Europäischen Asylrahmen konnte zumindest ein Stopp von Abschiebungen in EU-Staaten erwirkt werden\, in denen  Flüchtlingen keine zumutbare Unterbringung und Behandlung garantiert werden kann. Minderjährige Flüchtlinge und Menschen mit besonderem Schutzbedürfnis genießen zudem eine verbesserte Stellung. Trotz dieser kleinen Fortschrotte müssen endlich Möglichkeiten geschaffen werden\, damit Schutzsuchende gefahrlos in die EU einreisen und ein ordentliches Asylverfahren durchlaufen können!\r\n\r\nBarbara Lochbihler\, von 1999 bis 2009 Generalsekretärin der deutschen Sektion von Amnesty International\, tritt als bayerische Spitzenkandidatin am 25. Mai zur Wiederwahl ins europäische Parlament an.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Gasthaus zur Insel\, Badstr. 16 statt und beginnt um 19:00 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90523 DTSTAMP:20140403T183508 LAST_MODIFIED:20140505T151416Z DTSTART:20140513T180000Z DTEND:20140513T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grün für ein besseres Europa! DESCRIPTION:Die bayerische Landesvorsitzende Sigi Hagl stellt das grüne Wahlprogramm vor und diskutiert mit Ihnen LOCATION:Tafernwirtschaft Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_92980 DTSTAMP:20140515T080503 LAST_MODIFIED:20140515T080503Z DTSTART:20140515T173000Z DTEND:20140515T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Ausbau der Stromtrassen im Landkreis Landshut DESCRIPTION:Die Erneuerung und der Neubau von Höchstspannungsleitungen und ihre Notwendigkeit\, sowie deren Bedeutung für das Gelingen der Energiewende werden aktuell sehr kontrovers diskutiert. Die Meinungen gehen dabei von der Aussage „wir benötigen keine neuen Leitungen“ oder „wir warten einmal ab“ bis zu dem Statement „ohne neue Trassen wird der Atomausstieg scheitern“. Je näher eine mögliche neue Stromtrasse am eigenen Haus vorbei führt\, desto größer ist natürlicherweise die Betroffenheit. Dazu kommt\, dass die die bayerische Politik maßgeblich bestimmende CSU sehr unterschiedliche Aussagen trifft und zum Teil die von ihr in Berlin selbst mit getroffenen Entscheidungen torpediert.\r\n\r\nAuch im Landkreis Landshut ist der Ausbau einer Trasse geplant. Die bestehende 220-kV-Leitung von Altheim nach St. Peter in Oberösterreich soll auf 380-kV ausgebaut werden. Im Landkreis Landshut verläuft die Leitung von Altheim über Adlkofen\, Geisenhausen\, Vilsbiburg und Bodenkirchen. Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis Landshut will über das Warum\, Wie und Wo des Ausbauprojektes genau Bescheid wissen. Daher wurde der Betreiber der Stromtrasse\, die Firma TenneT mit Sitz in Bayreuth\, vom Kreisvorstand eingeladen\, um am Beispiel der Netzausbauprojekte in Niederbayern einen Einblick in die Stromwirtschaft zu geben und den Zusammenhang von Energiewende und Netzausbau zu erläutern. LOCATION:Alter Wirt, Hauptstraße 1, 84166 Adlkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_91797 DTSTAMP:20140428T080230 LAST_MODIFIED:20140428T080230Z DTSTART:20140516T144500Z DTEND:20140516T161500Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Liegt Dorfen in Europa? DESCRIPTION:Seit 2009 ist der 44-jährige Wirtschaftswissenschaftler Europaabgeordneter. Davor hatte er sich zwei Jahrzehnte lang zivilgesellschaftlich eingesetzt. Einen Namen machte sich Giegold als Mitbegründer der globalisierungskritischen Organisation attac; lange Zeit war er einer ihrer profiliertesten Vertreter. Es ist uns gelungen\, den Europa-Spitzenkandidaten auf seiner Wahlkampftour nach Dorfen zu holen.\r\n\r\nVor seinem abendlichen Auftritt im Münchner Hofbräuhaus macht Giegold Station im Dorfener TAGWERK-Zentrum. Zu einer etwas ungewöhnlichen Uhrzeit\, um 16:45 Uhr\, beginnt sein Vortrag mit dem Titel “Liegt Dorfen in Europa? Lust und Frust beim Zusammenwachsen” Dazu laden die Dorfener GRÜNEN herzlich ein. LOCATION:Dorfen: Tagwerk-Zentrum, Siemensstr. 2 ORGANIZER;CN="Grüne Dorfen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90524 DTSTAMP:20140403T183835 LAST_MODIFIED:20140403T183835Z DTSTART:20140517T090000Z DTEND:20140517T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frühjahrsempfang LOCATION:Kleines Theater Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_92982 DTSTAMP:20140515T081950 LAST_MODIFIED:20140515T081950Z DTSTART:20140519T160000Z DTEND:20140519T173000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Ortstermin - Karlschwaige DESCRIPTION:Am Montag den 19.5.2014 lädt die grüne Stadtratsfraktion zu einem Ortstermin an der Karlschwaige ein.\r\n\r\nDie Flächen der ehemaligen Karlschwaige bilden derzeit eine der letzten geschlossenen Grünflächen im dicht bebauten Nikola-Viertel. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz. In Kürze sollen diese Flächen bebaut werden. Mit einem Ortstermin wollen sich die grünen Stadträte ein Bild von der Situation\, dem alten Baumbestand und der verkehrlichen Erschließung machen.\r\n\r\nInteressierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Parkplatz hinter dem Arbeitsamt\, Feuerbach-Straße / Ecke Siebenbrückenweg. LOCATION:Feuerbach-Straße / Ecke Siebenbrückenweg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_90525 DTSTAMP:20140403T184028 LAST_MODIFIED:20140403T184318Z DTSTART:20140522T180000Z DTEND:20140522T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Freihandelsabkommen TTIP: Freibrief für Konzerne? LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_93396 DTSTAMP:20140529T120221 LAST_MODIFIED:20140529T120221Z DTSTART:20140530T140000Z DTEND:20140530T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Niederbayerische Niedermoore: Das Königsauer Moos DESCRIPTION:Am 30.5.2014 ab 16 Uhr findet auf Initiative von Bezirksrat Markus Scheuermann eine Informationsveranstaltung im Königsauer Moos statt. Dabei soll beispielhaft auf die problematische Situation der Niederbayerischen Niedermoore eingegangen werden. Niedermoore sind nicht nur Naturschutzräume und dienen vielfältigen Pflanzen- und Tierarten als Wohn-\, Brut- und Raststätte. Sie sind auch von ihren Auswirkungen auf den Klimaschutz - insbesondere auch im Rückblick auf die letzten Hochwasserereignisse - von großer Bedeutung. Der Schutz dieser wertvollen Flächen kommt somit nicht nur den direkten Anliegern zu Gute\, sondern wirkt sich auch auf ein großes Gebiet unterhalb aus. Umso problematischer erscheint hier der Betrieb des Modellflugplatzes\, der auch mit Großveranstaltungen erheblich in das Schutzgebiet einwirkt.\r\n\r\nAls Teilnehmer werden der Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz des Bayerischen Landtages\, Dr. Christian Magerl und die niederbayeriscche Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger erwartet. Informiert werden sie von Fachleuten der Natur- und Umweltschutz-Verbände Bund Naturschutz (BN) und Landesbund für Vogelschutz (LBV). Vertreter der zuständigen Behörden werden ebenfalls vor Ort sein.Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen\, teilzunehmen.\r\n\r\nTreffpunkt ist um 16 Uhr am Pendlerparkplatz A92 Dingolfing-Ost. Aufgrund der Brutzeit wird das Gebiet nur von außen besichtigt werden. Die Mitnahme von Ferngläsern wird daher empfohlen.Im Anschluß ist ab ca. 17:45 eine Diskussion vorgesehen im Hotel-Gasthof Postbräu in Dingolfing\, Bruckstraße 7. LOCATION:Pendlerparkplatz A92/Dingolfing-Ost END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_93976 DTSTAMP:20140613T100311 LAST_MODIFIED:20140613T100311Z DTSTART:20140706T093000Z DTEND:20140706T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüne Paddelbootstour auf der freifließenden Donau DESCRIPTION:Liebe niederbayerische Grüne\, auch dieses Jahr paddeln wir wieder die Donau entlang. Bitte Termin vormerken und am besten gleich anmelden! Einladung zur Grünen Paddelbootstour auf der freifließenden Donau am Sonntag\, 6. Juli 2014 mit der Bitte um Weiterleitung an alle Mitglieder und Freunde! LOCATION:Deggendorf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_95484 DTSTAMP:20140714T073155 LAST_MODIFIED:20140714T073155Z DTSTART:20140715T173000Z DTEND:20140715T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Neue Stromleitungen braucht das Land!? - Oder doch nicht? Und wenn Ja, welche? DESCRIPTION:Die Energiewende findet allgemein Zustimmung. Doch beim Thema neue Stromleitungen scheiden sich die Geister.\r\n\r\nBrauchen wir überhaupt welche oder können wir die Energiewende auch ohne neue Leitungen schaffen? Und wenn ja\, wieviele\, wo\, und wie sehen die aus?\r\n\r\nDie Diskussion ist voll entbrannt und wird meistens mit vielen Emotionen und wenig Sachkenntnis geführt. Auch im Landshuter BüfA herrscht eine gewisse Ratlosigkieit. Wir haben uns daher entschlossen\, ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen\, und die Diskussion durch fundierte Informationen zu versachlichen.\r\n\r\nRudi Ammansberger\, langjähriger Unterstützer des BüfA und Energiereferent von Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag\, hat sich in die Materie eingearbeitet und wird mit einem Einführungsreferat das nötige Fachwissen beitragen.\r\n\r\nIm Anschluss ist dann eine lebhafte Diskussion vorgesehen.\r\n\r\nAlle Mitglieder und beteiligte Gruppen sind zu diesem Abend eingeladen. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="BüfA - Bündnis für Atomausstieg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_95485 DTSTAMP:20140714T073651 LAST_MODIFIED:20140714T073651Z DTSTART:20140718T150000Z DTEND:20140718T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grünes Informationsgespräch zum Abriss des Kernkraftwerks Isar 1 DESCRIPTION:mit dem Fraktionsvorsitzenden im Bundestag Dr. Anton Hofreiter\, der Landesvorsitzenden und Fraktionsvorsitzenden im Landshuter Stadtrat Sigi Hagl\, der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger und weiteren Grünen Mandatsträgern aus Stadt und Landkreis Landshut\r\n\r\nEine Genehmigung für den Abriss des Atomkraftwerks Isar 1 hätte EON schon gerne; aber bitte ohne Verbindlichkeit und nur für den Fall\, dass nach 2018 der Bund Endlagerungsmöglichkeiten für schwach und mittel radioaktive Abfälle zur Verfügung stellt. \r\n\r\nDer durch den Kraftwerks-Betreiber eingereichte Antrag zum aktuellen Genehmigungsverfahren ist aus Sicht der Grünen eine Farce. Sie beteiligten sich deshalb am Einwendungsverfahren. Am Dienstag\, den 22.Juli ist für die Einwender der nichtöffentliche Erörterungstermin in Essenbach angesetzt.\r\n\r\nDie Mandatsträger aus Stadt und Landkreis möchten nun mit Toni Hofreiter\, dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Bundestag\, den aktuellen Sachstand in Ohu vor diesem Termin noch einmal genauer beleuchten und klar herausstellen\, auf was es dort ihres Erachtens nach ankommen wird. Die Grünen sehen nicht nur die geplanten Emissionsgrenzwerte während des Abbruchs und den Umgang mit dem Abrissmaterial äußerst kritisch\, vor allem die dortige Lagerung der hoch radioaktiven Brennelemente ist für sie höchst riskant und nicht tragbar.\r\n\r\nDiese konkreten Punkte zu Isar 1 sowie allgemeinen Fragen zum Thema Rückbau\, Kosten und Endlagerung sollen Thema des Gesprächs sein.\r\n\r\nMit Toni Hofreiter haben die lokalen Grünen sicher den richtigen Ansprechpartner am Tisch. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_95487 DTSTAMP:20140714T074559 LAST_MODIFIED:20140714T074559Z DTSTART:20140718T173000Z DTEND:20140718T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Bundestagsfraktionsvorsitzender in Vilsbiburg DESCRIPTION:Auf Einladung des grünen Ortsverbands Vilsbiburg kommt Dr. Anton Hofreiter\, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag nach Vilsbiburg. In der Schlosswirtschaft in Haarbach wird er aktuelle Informationen aus erster Hand geben. Er wird zu den Themen Abhör-Affäre\, Energiewende\, CSU-Maut und weiteren bundespolitischen Brennpunkten Stellung nehmen.\r\n\r\nEin besonderes Thema\, mit dem sich der langjährige Vorsitzende des Bundesverkehrsauschusses schon seit Jahren intensiv beschäftigt hat\, ist die Autobahn B15 neu und der Bundesverkehrswegeplan.\r\n\r\nDie Informationsveranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Zeit für Fragen und eine lebendige Diskussion mit den Besuchern ist eingeplant. LOCATION:Haarbach, Schloßwirtschaft END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_95488 DTSTAMP:20140714T075109 LAST_MODIFIED:20140714T075109Z DTSTART:20140722T073000Z DTEND:20140722T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Erörterungstermin zu Stilllegung und Abbau AKW Isar 1 DESCRIPTION:Am 22. Juli 2014 findet in der ESKARA-Halle in Essenbach ein Erörterungstermin zum Verfahren "Stilllegung und Abbau des Kernkraftwerks Isar I" statt. Der Termin ist nicht öffentlich. Personen\, die fristgerecht Einwendungen erhoben haben\, haben Zutritt (Lichtbildausweis) ab 9:30 Uhr.Beginn um 10:00 Uhr.Der Landshuter Stadtrat\, der BUND Naturschutz und viele andere haben fristgerecht Einwendungen abgegeben\, die zuvor im BüfA erarbeitet und in der Form einer Sammeleinwendung von ca. 250 Personen unterschrieben worden sind.Wenn Ihre Unterschrift mit dabei ist\, sind Sie berechtigt\, am Erörterungstermin teilzunehmen.Es ist nicht notwendig\, die Einwendungen selber vorzubringen. Es macht aber Eindruck\, wenn einige (Sammel-)Einwender persönlich anwesend sind.Man kann zu jeder Zeit den Saal betreten bzw. verlassen\, d.h. wenn es Ihnen möglich ist\, im Lauf des Tages oder gegebenenfalls an den folgenden zwei Tagen\, 2-3 Std. anwesend zu sein\, ist das eine gute Sache. LOCATION:Essenbach, ESKARA ORGANIZER;CN="Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_95807 DTSTAMP:20140725T074653 LAST_MODIFIED:20140725T074653Z DTSTART:20140726T070000Z DTEND:20140726T133000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Radltour nach Attaching DESCRIPTION:Die BI Landshut gegen die 3. Start- und Landebahn am Münchner Flughafen möchte hiermit wieder einmal ein Zeichen der Solidarität mit den am stärksten von dem unsinnigen Projekt Betroffenen setzen. Daher hat die BI Landshut gemeinsam mit der BI Velden und der BI Buch am Erlbach ein sehr interessantes Besichtigungsprogramm zusammengestellt\, das uns direkt vor Ort und in die nähere Umgebung führt. Wir können am Ort des Geschehens uns ein Bild machen von der Landschaft\, die zerstört werden würde und von den Häusern und Ortschaften\, die praktisch nicht mehr bewohnbar sein würden\, wenn die Startbahn tatsächlich gebaut wird.\r\n\r\nHier die Übersicht über das Programm:\r\n\r\n9.00 Uhr: Abfahrt an der Grieserwiese beim Zeughaus mit dem Rad. Die Strecke führt entlang des Isarradwegs über Eching und Langenpreising. Dazwischen stoßen Mitglieder der BI Buch zu uns.\r\n\r\n12.00 Uhr Ankunft an der Stoibermühle mit Biergarten und Badeweiher (also Badehose und Badeanzug nicht vergessen!). Hier treffen wir uns mit Teilnehmern der BI Attaching. Die Lokalität ist auch in den beiliegenden Karten ersichtlich. Wer nicht mit dem Rad kommt\, kann auch direkt z.B. mit dem Auto zur Stoibermühle kommen.\r\n\r\n13.00 Uhr: Weiterfahrt zum Standort der geplanten 3. Start- und Landebahn mit Besichtigung des Mahnkreuzes und des Sperrgrundstücks des Bund Naturschutz. Eventuell kann uns vor Ort ein Experte zu den landschaftlichen und gewässerkundlichen Gegebenheiten (FFH-Gebiet) etwas berichten.\r\n\r\nAnschließend Rundfahrt ca. 1\,5 km in Attaching (Franziskus-Kapelle zum Erhalt der Schöpfung\, Vertreibungssektor\, Abrissgebiet usw. ). Hier kann auf dem Sportgelände Attaching noch zu Kaffee oder Brotzeit eingekehrt werden. Natürlich können abschließend noch Fragen gestellt werden\, die im Laufe des Nachmittags noch nicht geklärt werden konnten.\r\n\r\nEnde: ca. 15.30 Uhr. \r\n\r\nWer will (und noch entsprechend Kondition mitbringt) kann dann wieder mit dem Rad nach Landshut zurückfahren. Es besteht auch die Möglichkeit\, nach Freising (ca. 3 bis 4 km) zu radeln und per Zug heimzufahren.\r\n\r\n \r\n\r\nDie einfache Strecke von Landshut nach Attaching beträgt ca. 45 km. Nähere Infos können bei Siegi Pschibul-Markgraf Tel.: 01578-15 24 376 eingeholt werden.\r\n\r\nNoch folgender Hinweis: Wer Warnwesten besitzt\, bitte diese am Samstag mitbringen!\r\n\r\n\r\n\r\nJetzt hoffen wir noch auf gutes Wetter (wie heute\, kann ruhig etwas kühler sein); denn bei ganz schlechtem Wetter z.B. Regen am Samstag morgen\, fällt die Veranstaltung aus und wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Sollte dies schon vorher abzusehen sein\, informieren wir per Email noch am Freitag\, ansonsten kurzfristig. ORGANIZER;CN="BI Landshut gegen die 3. Start- und Landebahn": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_95806 DTSTAMP:20140725T073721 LAST_MODIFIED:20140725T073721Z DTSTART:20140726T080000Z DTEND:20140726T120000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Lauter Widerstand:„B 15 neu soll scheitern“ DESCRIPTION:Demo am Samstag von Velden bis Adlkofen\r\n\r\nMit ungebrochener Aktionsbereitschaft und Kreativität bereiten die 30 Bürgerinitiativen STOP B15 neu die vierte landkreisübergreifende symbolische Widerstandsaktion gegen die Autobahn vor. Nach der online-Petition mit mehr als 12.000 Beteiligten\, der Mahnfeueraktion mit mehr als 200 Mahnfeuern\, der Postkartenaktion mit mehr als 6000 Unterzeichnern\, soll mit der Scheiter-Aktion lauter Widerstand demonstriert werden. „Lasst die Autobahn B15 neu SCHEITERn“ so das Motto. Mitunterzeichner des Aktionsaufrufs sind der Bund Naturschutz und der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft.\r\n\r\nFolgendes ist geplant: In den nächsten Tagen werden entlang der 100 km langen Trasse Holzscheiter gesammelt werden\, die persönlich markiert\, beschriftet oder bemalt sind. Dafür sind an vielen Orten bis zum 24. Juli Scheiter-Sammelstellen eingerichtet.\r\n\r\nAm Samstag\, den 26.Juli treffen sich Autobahngegner um 10 Uhr in Velden. Dort wird es 15 Minuten laut zugehen\, mit Straßenlärm Kurzreden\, Sprechchören und Musik zum Mittrommeln. Anschließend fährt ein Fahrzeug-Konvoi\, an dem sich entlang der Strecke weitere Fahrzeuge dazugesellen können\, von Velden über Vilsbiburg und Geisenhausen nach Adlkofen\, der in jeder Ortschaft  halt macht und Scheiter der Sammelstellen einlädt. „Lauter Widerstand“ wird  um 11 Uhr in Vilsbiburg und gegen 12 Uhr in Geisenhausen jeweils für 15 Minuten zu hören sein. Am Endpunkt der Fahrstrecke\, in Adlkofen\, ist gegen 13 Uhr die Abschlusskundgebung wieder mit Reden\, Lärm und Musik geplant. Anschließend werden alle Scheiter auf einen Transporter geladen. Dieser fährt dann am darauffolgenden Montag vor das Innenministerium nach München\, wo zwischen 15 und 16 Uhr ein symbolischer Scheiterhaufen gegen die Autobahnpläne errichtet wird. Das Holz wird anschließend wieder eingesammelt und kommt später einer sozialen Einrichtung zugute. LOCATION:Velden - Vilsbiburg - Geisenhausen - Adlkofen ORGANIZER;CN="Bürgerinitiativen STOP B15 neu": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_99608 DTSTAMP:20140814T041205 LAST_MODIFIED:20140814T042125Z DTSTART:20140817T150000Z DTEND:20140817T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Salzdorfer Tal DESCRIPTION:Der Stadtrat wird in einer eigens einberufenen Plenarsitzung am 23. September endgültig über die Ausweisung des Salzdorfer Tals als Landschaftsschutzgebiet entscheiden; bisher ist es im Flächennutzungsplan der Stadt als "geplantes Landschaftsschutzgebiet" ausgewiesen. Dennoch ist die Ausweisung politisch umstritten\, weil es – erneut - Wünsche für eine Bebauung in einem Randbereich gibt\, die bei einem tatsächlich ausgewiesenen Landschaftsschutzgebiet nicht  mehr möglich wäre. Es hat sich daher eine Initiative für ein Bürgerbegehren pro Landschaftsschutzgebiet gebildet. Die Bürgerinitiative wird von verschiedenen Parteien - Bündnis 90/Die Grünen\, ÖDP - und Verbänden - Bund Naturschutz\, Landesbund für Vogelschutz - unterstützt. Diese Gruppierungen wollen bei einem Spaziergang durch das Salzdorfer Tal interessierte Bürger/innen darüber informieren\, warum das Tal nun endlich als Landschaftsschutzgebiet auch tatsächlich ausgewiesen werden sollte.\r\n\r\nDer Spaziergang findet am kommenden Sonntag (17.08.) um 17 Uhr statt (Dauer etwa 2 Stunden). Treffpunkt ist die Bushaltestelle „Maria Bründl“. Aus den Reihen des Stadtrats werden Hedwig Borgmann\, Elke März-Granda und Dr. Thomas Keyßner mit dabei sein. Als Experten stehen die Diplom-Landespflegerin Uschi Engels-Pöllinger und der Pflanzenkundler Dieter Nuhn zur Verfügung; sie werden die verschiedenen Aspekte der Schutzwürdigkeit des Gebietes erläutern. LOCATION:Treffpunkt Bushaltestelle „Maria Bründl“ END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_99609 DTSTAMP:20140814T041807 LAST_MODIFIED:20140902T105120Z DTSTART:20140908T080000Z DTEND:20140908T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gillamoos DESCRIPTION:Begrüßung: Richard Zieglmeier\, Kreisverbands-Sprecher Kelheim Rosi Steinberger\, MdL aus Landshut Dr. Thomas Gambke\, MdB aus Landshut Hauptredner: Anton Hofreiter\, MdB und Fraktions-Vorsitzender Facebook-Frageaktion des Kreisverbandes mit den Wirten "Anton Hofreiter im Weinzelt - Fragen zur grünen Bundespolitik" Verabschiedung durch: Christiane Lettow-Berger\, Kreisverbands-Sprecherin Kelheim\r\n\r\n\r\n\r\nHochkarätige Redner der Grünen treten beim diesjährigen Gillamoos\, einem der ältesten Jahrmärkte Bayerns\, in Abensberg auf. Dr. Anton Hofreiter (Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag)\, Rosi Steinberger (Landtagsabgeordnete) und Dr. Thomas Gambke (Bundestagsabgeordneter) reden am 8. September ab 10:00 Uhr im Weinzelt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Blasmusik „Häuslratzn“.\r\n\r\nGemeinsame Abfahrt ist am 8.9. um 07:57 Uhr am Landshuter Hauptbahnhof\, Gleis 8\, Ankunft Abensberg 09:18 Uhr\, von da noch ca. 1\,5 km gemütlicher Fußweg. LOCATION:Weinzelt, Gillamoos-Wiese, Abensberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_102934 DTSTAMP:20141002T073544 LAST_MODIFIED:20141002T073544Z DTSTART:20141011T090000Z DTEND:20141011T100000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Landshut zeigt TTIP die rote Karte DESCRIPTION:am 11. Oktober ist europaweiter Aktionstag gegen das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP und seinen kleinen kanadischen Bruder CETA. Das Landshuter Bündnis gegen TTIP lädt alle Bürger in und um Landshut ein\, an diesem Tag ihren Unmut gegen die geheimen Verhandlungen kund zu tun. "Wir zeigen TTIP die rote Karte!" lautet das Motto.\r\n\r\nTreffpunkt  für die Menschenkette ist um 11.00 Uhr am Infostand vor dem Rathaus. Die EU-Kommission hat unsere Europäische Bürgerinitiative abgelehnt - jetzt organisieren wir sie selbst! Und wollen eine Million Unterschriften gegen TTIP sammeln - soviele\, dass TTIP und CETA politisch nicht mehr durchsetzbar sind. Das klappt\, wenn wir am Samstag\, den 11. Oktober an hunderten Orten stehen.\r\n\r\nSeid auch Ihr mit dabei!! LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Bündnis „Demokratie schützen- Landshut stoppt TTIP“": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_99611 DTSTAMP:20140814T042650 LAST_MODIFIED:20141016T064151Z DTSTART:20141021T180000Z DTEND:20141021T203000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Stop dem XL-Schlachthof in Landshut DESCRIPTION:Informationsveranstaltung mit\r\n\r\nRupert Ebner - Tierarzt\, Umweltreferent der Stadt Ingolstadt\, ehemaliger Vizepräsident der Bayerischen Landestierärztekammer (BLTK)\, ehemaliger Landesvorsitzender des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte in Bayern e.V. (bpt)\r\n\r\nKathrin Kaiser-Hilz - Initiatorin der online-Petition „Lehnen Sie den Ausbau des Schlachthofs in Landshut ab!“\r\n\r\nMichael Kammermeier - IG gesundes Trinkwasser aus Hohenthann\r\n\r\nKathy Mühlebach-Sturm - Vorsitzende Bund Naturschutz Landshut\r\n\r\nBernhard Renner - Metzgermeister\, Gesellschafter der Tagwerk Biometzgerei mit eigener Schlachtung\r\n\r\nJosef Schmid - Vorsitzender AbL (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft\, Landesverband Bayern e.V.)\r\n\r\nGerhard Stadler - Bayerischer Bauernverband (BBV)\, Bezirkspräsident Niederbayern\r\n\r\nRosi Steinberger - MdL\, Bündnis 90 / Die Grünen\, Mitglied im Ausschuss für Umwelt- und Verbraucherschutz\, Sprecherin für Verbraucher- und Tierschutz\r\n\r\nModeration: Sigi Hagl - Fraktionsvorsitzende B 90 / Die Grünen Landshut\, Landesvorsitzende B 90 / Die Grünen Bayern LOCATION:Gaststätte ETSV 09 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_102816 DTSTAMP:20140929T183354 LAST_MODIFIED:20141018T075753Z DTSTART:20141023T170000Z DTEND:20141023T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:TTIP und Asyl DESCRIPTION:MdEP Ska Keller aus Brandenburg\, die handelspolitische und migrationspolitische Sprecherin der Grünen im Europaparlament kommt am 23. Oktober nach Landshut.\r\n\r\nSka Keller wird bei ihrem Vortrag den Schwerpunkt auf die zwei folgenden Themen setzen:\r\n\r\nFreihandelsabkommen/TTIP : Alle Macht den Konzernen?\r\n\r\nBeseitigung von Zöllen + Verein­heitlichung von Regulierungsstan­dards = mehr Wirtschaftskraft und Wohlstand für alle“?! Diese Gleichung steht für das Versprechen\, mit dem uns die Verhandlungen zwischen der EU und den USA seit ihrem Beginn 2013 schmackhaft gemacht werden. Die Transatlantische Handels- und In­vestitionspartnerschaft (TTIP) soll den Weg ebnen für die größte Frei­handelszone der Welt. Doch das Abkommen birgt besorgniserregen­de Risiken und Nebenwirkungen. Konzerne haben unter dem Deck­mantel der Vertraulichkeit längst die informelle Federführung in den Verhandlungen übernommen. Ökologische Anliegen sowie die In­teressen von VerbraucherInnen und ArbeitnehmerInnen bleiben auf der Strecke. Im Zentrum der TTIP-Verhandlungen stehen Marktliberalisierungen für Güter\, Dienstleistungen und Investitionen durch die Beseitigung von Zöllen und von so genann­ten „nicht tarifären Hemmnissen“. Hinter letztgenanntem Ausdruck verbirgt sich eine wechselseitige Anerkennung\, Harmonisierung oder zukünftig die gemeinsame Ausar­beitung von Regulierungsstandards im Rahmen einer neuen ‚regulatorischen Zusammenarbeit‘ zwischen der EU und den USA. Was man­chem nach einer positiven Ent­wicklung klingen mag\, erweist sich bei näherer Betrachtung – etwa im Bereich der Lebensmittelsicherheit\, im VerbraucherInnen- oder im Umweltschutz − als ein massiver Angriff auf das europäische Vorsorgeprin­zip. Dieses schützt im Gegensatz zu amerikanischen Standards viel stär­ker die Interessen und die Sicherheit von VerbraucherInnen und Umwelt.\r\n\r\nWas bringt das neue europäische Asylsystem?\r\n\r\nIm Juni 2013 haben Europaparlament und Rat das neue europäische Asylsystem verabschie­det. Es bringt Neuerungen für Flüchtlinge in ganz Europa. Deutschland und die anderen EU-Länder müssen die neuen Regeln bis spä­testens 2015 in nationales Recht umsetzen. In Europa Asyl zu beantragen\, gleicht einem Lotteriespiel. Das Schutzniveau für Flüchtlinge klafft zwischen den verschiedenen EU-Ländern weit auseinander. Ob jemand Asyl in der EU bekommt\, hängt deshalb entscheidend davon ab\, in welchem EU-Land er oder sie den Asyl­antrag gestellt hat. Wer in Griechenland oder Zypern Asyl beantragt\, zieht viel häufiger eine Niete und wird eher abgelehnt als jemand\, der in Malta oder Italien Schutz sucht. LOCATION:Schloßhotel Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_108345 DTSTAMP:20141112T064755 LAST_MODIFIED:20141112T071842Z DTSTART:20141115T100000Z DTEND:20141115T110000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:MENSCHENKETTE gegen TTIP und CETA DESCRIPTION:"Wir zeigen TTIP die rote Karte!"\r\n\r\n Das Landshuter Bündnis gegen TTIP veranstaltet am Samstag\, 15. November um 11.00 Uhr vor dem Landshuter Rathaus eine Aktion gegen die Freihandelsabkommen.Diesesmal werden Rosa Jaufmann-Keil von der Friedensinitiative und Robert Grashei von der IG-Metall sprechen und ihre kritische Haltung deutlich machen. Das Freihandelsabkommen mit Kanada CETA steht direkt vor der Tür! Schon im Frühjahr oder Sommer nächsten Jahres kann es zu den Abstimmungen im EU-Ministerrat und im Europäischen Parlament kommen. Wir müssen JETZT genügend politischen Druck aufbauen\, damit unsere Bundesregierung endlich erkennt\, dass sich eine breite Bevölkerung ein entschlossenes NEIN zu diesen Abkommen wünscht und fordert! LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Bündnis „Demokratie schützen- Landshut stoppt TTIP“": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_102817 DTSTAMP:20140929T183636 LAST_MODIFIED:20141112T070812Z DTSTART:20141120T183000Z DTEND:20141120T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:TTIP & CETA - Segen oder Fluch für die Menschen? DESCRIPTION:Befürworter und Gegner diskutieren mit Ihnen über die Freihandelsabkommen\r\n\r\nDr. Thomas Gambke\, MdB Bündnis 90 / Die Grünen\, Ausschuss Wirtschaft & Energie\, Finanzausschuss\r\n\r\nErwin Huber\, MdL CSU\, Wirtschaftsausschuss\r\n\r\nDr. Jutta Krogull\, Verband der Bayerischen Wirtschaft\r\n\r\nLudwig Maier\,DGB Bayern\, Wirtschaftspolitik\, Handwerk\r\n\r\nJosef Schmid\, Landesvorsitzender AbL Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.\r\n\r\nSebastian Schönauer\, Bund Naturschutz\, stellvertretender Landesvorsitzender\r\n\r\nModerator:Siegfried Rüdenauer\, Redakteur Landshuter Zeitung\r\n\r\nGute Filme über die Folgen von TTIP und CETA zeigen wir vor und nach der Veranstaltung im Foyer! LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN=" Bündnis „Demokratie schützen- Landshut stoppt TTIP“": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_108346 DTSTAMP:20141112T065557 LAST_MODIFIED:20141112T065557Z DTSTART:20141122T183000Z DTEND:20141122T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Waffenlieferungen oder Verhandlungen - Wie kann man den IS stoppen? DESCRIPTION:mit Andreas ZumachFreier Journalistdiplomatischer Korrespondent in GenfExperte für Völkerrecht und Sicherheitspolitik\r\n\r\nDie Veranstaltung ist im Saal des DGB-Hauses. LOCATION:DGB–Haus, Nikolastraße 49, Landshut ORGANIZER;CN="Friedensinitiative Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_113670 DTSTAMP:20141123T200605 LAST_MODIFIED:20141123T200605Z DTSTART:20141216T180000Z DTEND:20141216T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Weihnachtsfeier DESCRIPTION:mit dem KV-Land und Referat von Tom Keyßner zu Runder Tisch Asyl LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_142822 DTSTAMP:20141223T084011 LAST_MODIFIED:20150108T114618Z DTSTART:20150111T093000Z DTEND:20150111T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Faires Neujahrs-Frühstück DESCRIPTION:Faires Neujahrs-Frühstück am 11.1.2015 ab 10:30 -14:00 Uhr im Schwarzen Hahn\r\n\r\nLandshut hat die Bewerbung zur Fairtrade-Town eingereicht. Die Fairtrade-Town ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg zur Fairen Kommune. Die Grüne Stadtratsfraktion möchte dies mit Euch bei einem Fairen Frühstück feiern.\r\n\r\nAnmeldung erbeten unter Tel: 0871-881790 oder fraktion.gruene@landshut.de LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_142823 DTSTAMP:20141223T084159 LAST_MODIFIED:20141223T084159Z DTSTART:20150116T160000Z DTEND:20150116T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Schutzbündnis Tier und Umwelt LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_115534 DTSTAMP:20141129T105615 LAST_MODIFIED:20150115T080907Z DTSTART:20150117T130000Z DTEND:20150117T170000Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung SUMMARY:Bezirksversammlung DESCRIPTION:Einladung zur 1. Bezirksratssitzung 2015: 17. Januar 2015\, 14.00 – 18.00 Uhr (!)\r\n\r\nHotel Gäubodenhof\, Theresienplatz 32\, 94315 Straubing\r\n\r\nDiese Einladung geht auch herzlich an ALLE niederbayerischen Grünen!\r\n\r\n14:00 Uhr vorgeschlagene Tagesordnung:\r\n\r\n Begrüßung / TO-Abstimmung Energiekongress 2.0? Ort? Inhalt? Sachstand der 11 niederbayerischen KV’s; welche Entwicklungsziele sind für 2015 fixiert? 15:30: Die Reformkommission wird bis zur LDK 2015 eine durchdachte Programmvorlage ausarbeiten. Unsere LaVo’s Sigi und Eike – und mit anwesend auch weitere Struktur­-Kommission-Mitglieder – werden uns ausführlich über den Debattenstand berichten und wir sollten unsere Meinungen dazu in der Diskussion beisteuern. Es wird herzlich in den KV’s darum gebeten\, auch interessierte Mitglieder mit nach Straubing zu bringen! Verschiedenes / Termine / Sonstiges \r\n\r\n18.00 Uhr: geplantes Ende\r\n\r\n\r\n\r\nBahn-Anfahrtsorientierung: \r\n\r\nAnkunft aus Richtung Landshut / Plattling 12:33 / 13:26 Uhr; \r\n\r\nAnkunft aus Richtung Regensburg 12:26 / 13:26 Uhr\, (ab Bhf. etwa 10 Minuten Fußweg). LOCATION:Hotel Gäubodenhof, Straubing END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_202106 DTSTAMP:20150115T080328 LAST_MODIFIED:20150115T080440Z DTSTART:20150120T190000Z DTEND:20150120T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:2. Treffen LAVV DESCRIPTION:nach der Gründung im April letzten Jahres ist es die Aufgabe der Initiative Landshuter Verkehrsverbund\, weiter als Vordenker kritisch die Planungen von Stadt und Landkreis Landshut hin zu einem Verkehrsverbund zu begleiten.\r\n\r\nDie Initiative\, bestehend aus Bürgern\, Verkehrsunternehmern\, Verbänden und Politikern\, ist offen\, transparent\, öffentlich und ehrenamtlich.\r\n\r\nDas Ziel: Ein moderner und starker ÖPNV\, der den Anforderungen an die Zukunft unserer gesamten Region unter Beachtung des demographischen Wandels und des Klimawandels gerecht wird.\r\n\r\nVorläufige Agenda \r\n\r\n19 Uhr Sensibilisierungs-Präsentation (bei Bedarf)   Enderlein\r\n\r\nBeginn: 20 Uhr\r\n\r\n Begrüßung\, Vorstellungsrunde   Enderlein/Polsfuß Agenda und Themen   Enderlein/Polsfuß Status LAVV   Enderlein/Polsfuß Bericht aus der Kommission LTV (Landshuter Tarifverbund)   Amberger Ziele der Initiative (implizit Bewerbungen als SprecherInnen)   Enderlein/Polsfuß Wahl SprecherInnen   Enderlein/Polsfuß Sammlung Themen und Ideen   SprecherIn NN Themen für den Verkehrsexperten Prof. Monheim (Veranstaltungen am 4.2.)   Putzo-Kistner Nächste Schritte und Vorhaben   SprecherIn NN Veranstaltungshinweise und Termine   SprecherIn NN Abschluß   SprecherIn NN \r\n\r\nGerne nehme ich Ihre Vorschläge entgegen!\r\n\r\nAuch Anregungen und Fragen bitte an: info@lavv.de\r\n\r\nDipl. Ing. (FH) Dietmar EnderleinLehen 2 | 84098 Hohenthann | M: 0173 8467511dietmar.enderlein@lavv.de\r\n\r\nkommissarische KoordinationInitiative Landshuter Verkehrsverbund LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="Initiative Landshuter Verkehrsverbund (LAVV)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_205535 DTSTAMP:20150117T114716 LAST_MODIFIED:20150117T114716Z DTSTART:20150123T183000Z DTEND:20150123T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:TTIP und digitale Wirtschaft DESCRIPTION:"Konkurrenz ist für Verlierer\, Monopole sind gut."\, formuliert Peter Thiel\, deutschstämmiger Investor von Facebook. In internationalen Handelsabkommen soll ein Klagerecht von Konzernen gegen Staaten durchgesetzt werden. Diktieren Monopole bereits heute die Rahmenbedingungen für unsere Gesellschaft?\r\n\r\nDr. Thomas Gambke ist für Bündnis 90/Die Grünen Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages\, in dem diese Fragestellung aktuell überaus kontrovers diskutiert wird. Für Deutschland als eine der führenden Exportnationen in der Welt sind internationale Handelsbeziehungen wichtige Grundlage für den Wohlstand. Umso wichtiger ist es\, sich differenziert mit diesen Themen auseinanderzusetzen um in einer globalisierten Welt soziale und ökologische Standards\, aber auch fairen Wettbewerb durchzusetzen und zu sichern. In einem Vortrag wird Gambke die Rahmenbedingungen aus gesellschafts- und wirtschaftspolitischer Sicht\, aber auch aus Sicht eines langjährigen Managers eines global agierenden Unter-nehmens\, bewerten.\r\n\r\nZu diesem Vortrag laden die Kreisverbände von Bündnis 90/Die Grünen aus Stadt und Landkreis Landshut herzlich ein. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_113671 DTSTAMP:20141123T200724 LAST_MODIFIED:20150115T072802Z DTSTART:20150131T090000Z DTEND:20150131T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Infostand SUMMARY:Aktion Plastikmonster LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_194548 DTSTAMP:20150111T194750 LAST_MODIFIED:20150111T195050Z DTSTART:20150204T130000Z DTEND:20150204T150000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung SUMMARY:Optimierung des Öffentlichen Nahverkehrs DESCRIPTION:Prof. Dr. Heiner Monheim hat 40 Jahre als Raum- und Verkehrsplaner und Verkehrsforscher in Bundes- und Landesbehörden und Universitäten gearbeitet\, viele Modellvorhaben initiiert und evaluiert sowie Fernseh-\, Rundfunk- und Zeitungsbeiträge\, Aufsätze und Bücher zum Thema verfasst.\r\n\r\nWegen begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldung beim CBW unter Tel. 923170 LOCATION:Christliches Bildungswerk (CBW), Maximilianstraße 6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_194549 DTSTAMP:20150111T194841 LAST_MODIFIED:20150111T195022Z DTSTART:20150204T150000Z DTEND:20150204T170000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung SUMMARY:Fahren, Parken und Einkaufen in der Innenstadt? DESCRIPTION:Prof. Dr. Heiner Monheim hat 40 Jahre als Raum- und Verkehrsplaner und Verkehrsforscher in Bundes- und Landesbehörden und Universitäten gearbeitet\, viele Modellvorhaben initiiert und evaluiert sowie Fernseh-\, Rundfunk- und Zeitungsbeiträge\, Aufsätze und Bücher zum Thema verfasst.\r\n\r\nWegen begrenzter Teilnehmerzahl Anmeldung beim CBW unter Tel. 923170 LOCATION:Christliches Bildungswerk (CBW), Maximilianstraße 6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_142836 DTSTAMP:20141223T085411 LAST_MODIFIED:20150115T182504Z DTSTART:20150204T183000Z DTEND:20150204T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Perspektiven einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung in der Region Landshut DESCRIPTION:Prof. Dr. Heiner Monheim hat 40 Jahre als Raum- und Verkehrsplaner und Verkehrsforscher in Bundes- und Landesbehörden und Universitäten gearbeitet\, viele Modellvorhaben initiiert und evaluiert sowie Fernseh-\, Rundfunk- und Zeitungsbeiträge\, Aufsätze und Bücher zum Thema verfasst. LOCATION:Gemeindesaal Christuskirche, Gutenbergweg 16 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_142837 DTSTAMP:20141223T085614 LAST_MODIFIED:20150209T081115Z DTSTART:20150212T181500Z DTEND:20150212T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Welches Schweinderl hätten s' denn gern? DESCRIPTION:Diskussionsabend mit\r\n\r\n Landwirtschaftminister Christian Meyer (Niedersachsen) Sigi Hagl (Landesvorsitzende) Rosi Steinberger (MdL) Konrad Haberberger (Kreisverband Landshut-Land) \r\n\r\nAlle wollen das selbe Schweinderl. Landwirtinnen und Landwirte\, Verbraucherinnen und Verbraucher. Warum ist die Wirklichkeit aber immer öfter eine andere auch bei uns in Bayern? Warum kann ein Landwirt nicht mehr frei entscheiden\, wie er seine Tiere hält? Warum ist er dem  Zwang zu immer größeren Ställen unterworfen? Welche Hebel hat die Politik diese Entwicklung zu stoppen und die bäuerliche Landwirtschaft zu schützen?\r\n\r\nDiese Fragen diskutieren wir mit dem Landwirtschaftsminister Christian Meyer aus Niedersachsen.\r\n\r\nGemeinsam\r\n\r\n Für den Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft Für den Schutz unserer natürlichen Heimat Für sichere und gesunde Lebensmittel Für sauberes Trinkwasser Für ein Leben vor dem Schnitzel \r\n\r\nBustransfer vom Bahnhof Landshut\r\n\r\nVom Hauptbahnhof Landshut fährt ein Shuttlebus zum Veranstaltungsort\, Abfahrt ist um 18:40 Uhr vor dem Bahnhofsgebäude. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.\r\n\r\nDer Shuttlebus ist um 22 Uhr wieder zurück am Hauptbahnhof Landshut.  21.30 h von Hohenthann Rückfahrt nach Landshut Hbf. LOCATION:Brauereigasthof Hohenthann, Rottenburgerstraße 22 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_210762 DTSTAMP:20150122T114114 LAST_MODIFIED:20150130T080330Z DTSTART:20150215T103000Z DTEND:20150215T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Faschingsumzug DESCRIPTION:Weitere Infos unter http://www.landshut.de/portal/kultur/veranstaltungstipps/faschingstreiben-und-umzug.html LOCATION:Altstadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_142838 DTSTAMP:20141223T085737 LAST_MODIFIED:20150111T202012Z DTSTART:20150218T083000Z DTEND:20150218T113000Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:Mit\r\n\r\n Cem Özdemir\, Bundesvorsitzender Eike Hallitzky\, Landesvorsitzender Margarete Bause\, Fraktionsvorsitzende Landtag Claudia Roth\, Bundestagsvizepräsidentin \r\n\r\nund dem Kabarettisten Josef Brustmann\r\n\r\nWeitere Informationen auch unter der Seite des Landesverbandes Bayern. LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_246343 DTSTAMP:20150302T081536 LAST_MODIFIED:20150302T081536Z DTSTART:20150308T180000Z DTEND:20150308T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Ladies' Dinner - "nicht nur Grünzeug" DESCRIPTION:Liebe aktive und "bewegte" Frauen\,\r\n\r\nder 8.März\, der Internationale Frauentag\, diesmal ein Sonntag\, naht auch in Landshut. Einerseits ein Tag zum Kämpfen für Frauenrechte\, Gleichstellung und alles\, was dazugehört\, aber auch ein Tag zum Feiern und Genießen. Deshalb laden wir genau am 8.März um 19 Uhr im Cafe International am Orbankai herzlich ein zum  \r\n\r\nLadies' Dinner - "nicht nur Grünzeug"\r\n\r\nEs gibt ein 3-Gänge Menü mit reichlich Gelegenheit zum Austausch über die aktuellen Frauenthemen.\r\n\r\nWir bitten um verbindliche Anmeldung bis Donnerstag 5.März unter Tel. 0871 / 966 08 52 oder v.putzo@gruene-la.de\r\n\r\nHerzliche Grüße von Verena Putzo-Kistner im Namen der Grünen Frauen in Stadt und Land LOCATION:Café International, Orbankai END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_248879 DTSTAMP:20150306T070552 LAST_MODIFIED:20150306T070552Z DTSTART:20150311T180000Z DTEND:20150311T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fukushima - die Katastrophe dauert an DESCRIPTION:Zum 4. Jahrestag der Havarie in den Atomkraftwerksblöcken 1-4 in Fukushima-Daiichi lädt die BUND-Naturschutz-Kreisgruppe Landshut ein zum Vortrag mit Dr. Wilfried Attenberger\r\n\r\nDer Referent wird mit einem Überblick über den Ablauf der Reaktorkatastrophe in Fukushima beginnen und dann eine Übersicht über den aktuellen Stand und die Fortschritte - oder eher den Mangel an diesen- in den letzten Jahren geben. In der Summe wird er aufzeigen\, dass es in Fukushima noch keine Entwarnung geben kann.\r\n\r\nBereits von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr ruft die BüfA Landshut zur Mahnwache vor dem Landshuter Rathaus auf. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Bund Naturschutz, Kreisgruppe Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_254550 DTSTAMP:20150322T132503 LAST_MODIFIED:20150322T132713Z DTSTART:20150323T163000Z DTEND:20150323T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Alles neu in der Neustadt? DESCRIPTION:Die Neugestaltung der Neustadt wirft viele Fragen auf.\r\n\r\nDie vielfältigen Interessen seitens der Anwohner\, Geschäftsinhaber und Besucher sollen erläutert und diskutiert werden. LOCATION:Neustadt gegenüber der Polizei END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_257034 DTSTAMP:20150405T092706 LAST_MODIFIED:20150405T094440Z DTSTART:20150409T173000Z DTEND:20150409T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:fairkehr-Stammtisch DESCRIPTION:Liebe Mitglieder und Freunde unseres VCD-Kreisverbands\, liebe an Mobilität Interessierte\,\r\n\r\nhiermit laden wir Euch herzlich ein zu unserem fairklehr-Stammtisch am kommenden Donnerstag\, den 9. April um 19.30 Uhr im Weißen Bräuhaus Zum Krenkl in der Landshuter Altstadt 107.\r\n\r\nWir sprechen über alles\, was die Mobilität in unserem Raum betrifft: Radeln\, zu Fuß gehen\, mit dem Bus oder Zug fahren\, das eigene oder geteilte Auto benutzen oder gar das Fliegen..... Kommt zahlreich und diskutiert mit\, damit wir "was bewegen" können!\r\n\r\nHerzliche GrüßeMartin Schachtl LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut – Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_253982 DTSTAMP:20150320T071527 LAST_MODIFIED:20150320T072606Z DTSTART:20150412T130000Z DTEND:20150412T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Das Reparatur Café findet immer am ersten Sonntag im Monat in der Alten Kaserne statt - wenn nicht anders veröffentlicht. LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_262328 DTSTAMP:20150416T063258 LAST_MODIFIED:20150416T063412Z DTSTART:20150419T090000Z DTEND:20150419T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Ausstellung: „Jungsteinzeit aus Solling“ DESCRIPTION:Die Ausstellung in VIB ist ungedingt sehenswert und unser Kreisarchäologe Thomas Richter gestaltet die Führung bestimmt sehr interessant. LOCATION:Heimatmuseum, Vilsbiburg RDATE;VALUE=DATE_TIME:20150426T110000Z,20150503T150000Z END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_257032 DTSTAMP:20150405T085309 LAST_MODIFIED:20150405T085807Z DTSTART:20150425T080000Z DTEND:20150425T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:4. Fahrradaktionstag LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_265464 DTSTAMP:20150423T060642 LAST_MODIFIED:20150423T060642Z DTSTART:20150428T180000Z DTEND:20150428T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Cannabiskontrollgesetz in der Diskussion DESCRIPTION:Der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gambke und die stellvertretende politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend Bayern\, Marlene Schönberger\, diskutieren am 28. April um 20.00 Uhr im Weißen Bräuhaus zum Krenkl (Altstadt 107\, 84028 Landshut) über die Legalisierung von Cannabis („Haschisch“) und die Drogenpolitik.\r\n\r\nDie Bundestagsfraktion von Bündnis 90/ Die Grünen hat im März diesen Jahres einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis bei einem sehr weitgehenden Jugendschutz eingebracht\, das sogenannte „Cannabiskontrollgesetz“. Die Grüne Jugend geht in ihren Forderungen deutlich weiter und fordert langfristig die Legalisierung aller Drogen.\r\n\r\nSowohl die Grüne Partei als auch die Grüne Jugend sehen die deutsche Prohibitionspolitik für Drogen als gescheitert an. Suchtprävention\, Jugendschutz sowie überwachter Anbau\, Handel und Verkauf müssen endlich die Kriminalisierung der Konsumentinnen und Konsumenten ablösen.\r\n\r\nZu der Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich eingeladen. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_266906 DTSTAMP:20150428T070917 LAST_MODIFIED:20150428T070917Z DTSTART:20150429T140000Z DTEND:20150429T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Tag gegen Lärm DESCRIPTION:am kommenden Donnerstag ist der Tag des Lärms\, an dem am Ländtor in Landshut mit einem Fluglärmgenerator auf die Problematik aufmerksam gemacht wird. Der Generator simuliert den Fluglärm tatsächlich so realistisch\, dass man immer wieder nach oben schaut\, ob nicht ein Flieger da ist....aber sehen Sie selbst und nehmen zahlreich an der Aktion teil! LOCATION:Ländtor ORGANIZER;CN="Aktionsbündnis AufgemUCkt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_262326 DTSTAMP:20150416T062050 LAST_MODIFIED:20150416T062050Z DTSTART:20150429T173000Z DTEND:20150429T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„70 Jahre Kriegsende – 70 Jahre Befreiung vom Faschismus“ DESCRIPTION:Vortrag von Moritz Fischer LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_253983 DTSTAMP:20150320T072632 LAST_MODIFIED:20150320T072657Z DTSTART:20150503T130000Z DTEND:20150503T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Das Reparatur Café findet immer am ersten Sonntag im Monat in der Alten Kaserne statt - wenn nicht anders veröffentlicht. LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_268633 DTSTAMP:20150505T062710 LAST_MODIFIED:20150505T062808Z DTSTART:20150505T173000Z DTEND:20150505T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Isar 1 – Abriss mit dem Brennstab? DESCRIPTION:mit\r\n\r\n Dipl.-Phys. Wolfgang Neumann\, intac Rosi Steinberger\, MdL\, Abgeordnete aus Landshut Martin Stümpfig\, MdL\, Sprecher für Energiepolitik \r\n\r\nE.ON will Isar 1 abreißen\, obwohl noch 1.700 Brennelemente im Abklingbecken lagern. Wie gefährlich dieses Abklingbecken ist\, wissen die Menschen in Landshut und Umgebung nur zu gut.\r\n\r\nAbbauarbeiten am AKW\, während die Brennstäbe daneben lagern: Das will die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nicht hinnehmen. Sie hat ein Gutachten in Auftrag gegeben\, das die Gefahren bei Abriss des Atomkraftwerks unter einem vollen Lagerbecken analysiert. Dieses Gutachten wird nun in Landshut vorgestellt. LOCATION:Hotel Goldene Sonne ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_262324 DTSTAMP:20150416T061821 LAST_MODIFIED:20150416T061821Z DTSTART:20150509T090000Z DTEND:20150509T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frühjahrsempfang von Dr. Thomas Gambke DESCRIPTION:In diesem Herbst ist bereits Halbzeit der Legislaturperiode. Ich will dabei die aktuellen Themen von Griechenland\, TTIP\, den vielfältigen Steuerthemen bis zu den regionalen Themen wie B15neu oder ärztliche Versorgung im Landkreis Landshut ansprechen.\r\n\r\nAber ich bitte Sie auch\, Ihre Themen mit- und einzubringen in das Gespräch. Kommunikation bedeutet immer beides: sprechen und zuhören. LOCATION:Kleines Theater ORGANIZER;CN="Dr. Thomas Gambke": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_272791 DTSTAMP:20150511T150739 LAST_MODIFIED:20150511T150915Z DTSTART:20150514T140000Z DTEND:20150514T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sag ja zur Au DESCRIPTION:Sag ja zur Au und komm zum Ökumenischen Gottesdienst am Donnerstag - Christi Himmelfahrt 14. Mai 2015 um 16.00 Uhr in den Isarauen\, Flusskilometer 78\r\n\r\nWie bereits 2012 möchten wir mit Dekan Wölfl und Dekan Stelzner gemeinsam einen Lobpreis auf unsere Schöpfung feiern. Nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee und Kuchen.\r\n\r\nEs wäre schön\, wenn Sie sich dafür Zeit nehmen und damit Ihr Ja zur Au bekräftigen.\r\n\r\nBei schlechten Wetter findet der Gottesdienst in der Christuskirche statt.\r\n\r\n  LOCATION:Isarauen, Flusskilometer 78 ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Landshut-Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_268786 DTSTAMP:20150508T061906 LAST_MODIFIED:20150508T225510Z DTSTART:20150516T073000Z DTEND:20150516T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Energietag Ostbayern DESCRIPTION:Zum zweiten Mal veranstalten die Grünen Niederbayern ihren Energietag Ostbayern. Der Tag richtet sich gleichermaßen an Politikinteressiere sowie HausbesitzerInnen\, die ihr Heim energetisch sanieren wollen. Zu Gast ist bspw. der ehemalige Bundestagsabgeordnete und geistige Vater des Erneuerbare-Energien-Gesetztes Hans-Josef Fell und Wissenschaftler\, z.B.  vom Technologie-Zentrum der FH Landshut\, sprechen über Stromspeicher für den Hausgebrauch.\r\n\r\nNeben Referaten und Diskussionen gibt es auch eine Ausstellung z.B. mit Eletroautos und Blockheizkraftwerken für zu Hause. LOCATION:Sonnendorf e.V., Baron Riederer Str. 48, Schönau END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_268785 DTSTAMP:20150508T060158 LAST_MODIFIED:20150508T060158Z DTSTART:20150518T173000Z DTEND:20150518T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Herausforderung Altenpflege – Wie kann gute Pflege gelingen? DESCRIPTION:Die Landshuter Grünen laden zur Podiumsdiskussion “Herausforderung Pflege – Wie kann gute Pflege gelingen?“ ein. Der Anteil der Hochbetagten in unserer Gesellschaft steigt und mit ihm die Zahl der Pflegebedürftigen und Demenzkranken. Auch bei liebevoller häuslicher Pflege kommt für viele der Zeitpunkt\, an dem sie in eine stationäre Einrichtung umziehen müssen. Doch wer wird sie dort pflegen? Schon heute herrscht in verschiedenen Regionen Bayerns ein akuter Pflegemangel\, der zu Qualitätseinbußen und Versorgungsmängeln führt und gleichzeitig zur Überlastung des Pflegepersonals.\r\n\r\nWürden Sie also ihre Eltern in einer stationären Pflegeeinrichtung unterbringen?\r\n\r\nWie können Pflegeberufe für junge Menschen attraktiv werden?\r\n\r\nWelche Unterstützung brauchen Pflegekräfte und wie kann gute Pflege gelingen?\r\n\r\nDiese und andere Fragen diskutieren auf dem Podium: \r\n\r\n Dr. Nina Lubomierski\, Pfarrerin\, ev. Altenheimseelsorge im Dekanat Landshut\,  Gabriele Saul\, Pflegedienstleitung Matthäusstift Landshut Ulrich Leiner\, MdL und gesundheitspolitischer Sprecher der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag \r\n\r\nIn Anschluss besteht die Möglichkeit\, Fragen an die Referenten/innen zu stellen. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_269350 DTSTAMP:20150508T224945 LAST_MODIFIED:20150508T224945Z DTSTART:20150521T173000Z DTEND:20150521T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energiewende in Bayern LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_308503 DTSTAMP:20150610T221107 LAST_MODIFIED:20150610T222335Z DTSTART:20150620T083000Z DTEND:20150620T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Radl-Tour zum Koa Dritte Festival in Attaching DESCRIPTION:Liebe Mitglieder und Freunde der BI Landshut gegen den Bau der 3. Startbahn bald ist es so weit: Wir machen wieder eine Radl-Tour! 10 Jahre Widerstand gegen die 3. Startbahn sind ein Grund zum Feiern! Das Fest findet am Sa.\, den 20.6.15 in Attaching (85356 Freising) ab 14.00 Uhr am Sportplatz statt! Die BI Landshut fährt mit dem Fahrrad nach Attaching.Dazu treffen wir uns am Sa.\, den 20.6.15 um 10.30 Uhr auf der Grieserwiese (Klohäusl Richtung Isarsteg) Unterwegs treffen wir gegen 12.00 Uhr unsere Freude der BI BuchDie Strecke ist eben und. ca. 40 km lang Wer mag\, kann wieder mit dem Rad\, oder vom Freisinger Bahnhof mit dem Zug zurückfahren (Radlmitnahme ist kein Problem).Die Rückfahrt organisieren wir vor Ort in Freising. Im Anhang findet Ihr:- KoaDritte Fest Flyer- Zug-Rückfahrt –> Fahrplanauszug für Rückfahrt Es g’freit si narrisch Siegi Pschibul-Markgraf LOCATION:Abfahrt Grieserwiese, Landshut ORGANIZER;CN="Aktionsbündnis AufgemUCkt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_266904 DTSTAMP:20150428T060212 LAST_MODIFIED:20150505T062839Z DTSTART:20150624T173000Z DTEND:20150624T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Isar 1 – Abriss mit dem Brennstab? DESCRIPTION:mit\r\n\r\n Dipl.-Phys. Wolfgang Neumann\, intac Rosi Steinberger\, MdL\, Abgeordnete aus Landshut Martin Stümpfig\, MdL\, Sprecher für Energiepolitik \r\n\r\nE.ON will Isar 1 abreißen\, obwohl noch 1.700 Brennelemente im Abklingbecken lagern. Wie gefährlich dieses Abklingbecken ist\, wissen die Menschen in Landshut und Umgebung nur zu gut.\r\n\r\nAbbauarbeiten am AKW\, während die Brennstäbe daneben lagern: Das will die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen nicht hinnehmen. Sie hat ein Gutachten in Auftrag gegeben\, das die Gefahren bei Abriss des Atomkraftwerks unter einem vollen Lagerbecken analysiert. Dieses Gutachten wird nun in Landshut vorgestellt. LOCATION:Hotel Goldene Sonne ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_308501 DTSTAMP:20150610T212531 LAST_MODIFIED:20150610T212618Z DTSTART:20150629T170000Z DTEND:20150629T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Heimat grün gemacht DESCRIPTION:Buchvorstellung "Sepp Daxenberger - eine grüne Biografie" von Franz Kohout und Verleihung des  Sepp-Daxenberger-Preises.\r\n\r\nAnmeldung und weitere Informationen LOCATION:Bayerischer Landtag, Maximilianeum, Max-Planck-Straße 1, 81627 München ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_347795 DTSTAMP:20150702T074336 LAST_MODIFIED:20150702T074336Z DTSTART:20150703T170000Z DTEND:20150703T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtradeln - GreenTeam am Start DESCRIPTION:Liebe Mitglieder der Landshuter Grünen\,\r\n\r\nwir starten dieses Jahr mit einem eigenen Team beim Stadtradeln 2015 – dem Green Team ! Am Freitag\, 3.7. geht es los: über drei Wochen radeln alle Teammitglieder was das Zeug hält und tragen ihre Kilometer unter www.stadtradeln.de ein. Ihr sucht die Kommune (Landshut) aus\, dann bitte anmelden unter GreenTeam (Bündnis 90/Die Grünen Landshut Stadt). Bisher haben wir sechs Mitglieder – unser Ziel ist es\, alle 88 Mitglieder der Landshuter Grünen im Team zu haben ! Und selbstverständlich sind auch alle Nicht-Grünen eingeladen\, in unserem Team teilzunehmen.\r\n\r\nWir treffen uns am 3.7. um 19:00 Uhr an der Hauptbühne in der Altstadt\, ich stelle dort unser Team vor und um 20:00 Uhr geht es gemeinsam auf die 10 km Einradelrunde durch die Stadt (Streckenplan im Anhang). Keine Angst\, Bergprüfungen sind nicht dabei. Wenn ihr etwas grünes als Erkennungszeichen habt (T-Shirt\, Kappe\, Fähnchen etc.) bringt es mit.\r\n\r\nHabt ihr weitere Fragen zum Ablauf: dann bitte senden an a.gruene@gruene-la.de oder anrufen unter 0170 – 357 6491. LOCATION:Hauptbühne in der Altstadt ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_319702 DTSTAMP:20150616T174631 LAST_MODIFIED:20150616T174631Z DTSTART:20150726T090000Z DTEND:20150726T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüne Paddelboottour auf der frei fließenden Donau DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde\, am Sonntag 26. Juli 2015 findet auch heuer wieder die sog. "Grüne Paddelboottour auf der frei fließenden Donau" von Deggendorf zur Mühlhamer Schleife statt\, mit Erklärungen zu Flora/Fauna und Politik links und rechts der Donau. Start (unter Vorbehalt) etwa 11:00 Uhr\, Rückkehr etwa 18:00 Uhr. Und als Lohn für die sportliche Anstrengung dann die Einkehr im "Mühlhamer Keller". Rücktransport nach Deggendorf Parkplatz und Plattling Bahnhof per Reisebus ab Mühlhamer Keller. Die Anmeldung bei Ursula.Gessner@gruene-fraktion-bayern.de sollte verbindlich sein. Näheres zu den genauen Uhrzeiten und an was man/frau so denken sollte\, kommt rechtzeitig. Falls das Wetter "hohe See" mit uns spielen möchte\, gibt's wenige Tage vor dem Termin eine Absage. LOCATION:von Deggendorf zur Mühlhamer Schleife END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_364529 DTSTAMP:20150810T144334 LAST_MODIFIED:20150810T144830Z DTSTART:20150814T070000Z DTEND:20150814T140000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung, Infostand SUMMARY:Stopp! Blood-&-Honour-Skins 'besuchen' die Basilika St. Martin DESCRIPTION:am Freitag\, 14.08. (genauer Zeitpunkt unbekannt) kommen Blood-&-Honour-Skins (das sind Hardcore-Nazis\, deren Organisation seit 2000 in Deutschland verboten ist) nach Landshut.\r\n\r\nSie machen - von Ungarn kommend - eine Fahrt über Braunau\, Landshut\, München und Nürnberg zu Orten mit Bezug zum Nationalsozialismus. In Landshut möchten sie sich das tatsächlich antifaschistische Glaskirchenfenster (1946 von Künstler Max Lacher geschaffen) in der Basilika St. Martin mit den als Folterknechte dargestellten Gesichtern von Hitler\, Göring und Goebbels besuchen.\r\n\r\nWir wollen die Blood-&-Honour-Skins stoppen.\r\n\r\nWir\, der Runde Tisch gegen Rechts Landshut\, haben von 9.00 - 16.00 eine Kundgebung in der Kirchgasse (neben Haushaltsgeschäft Grimm\, also auf der linken Seite der Martinskirche) angemeldet und werden mit einem Infostand und Flyern (siehe den Flyer mit mehr Hintergrundsinformationen im Anhang) vor Ort sein. Beteiligt Euch an der Aktion\, schaut vorbei und zeigt den Nazis\, dass sie keinen Platz haben! Wenn wir kurzfristig genauere Infos über den Zeitpunkt des Eintreffens der Nazis am Freitag bekommen\, werden wir es mailen bzw. auf facebook veröffentlichen.\r\n\r\nBitte gebt diese Info mit Flyer im Anhang über Eure Verteiler weiter\, damit viele Landshuter Bescheid wissen. LOCATION:Kirchgasse (neben Haushaltsgeschäft Grimm) ORGANIZER;CN="Runder Tisch gegen Rechts": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_364773 DTSTAMP:20150814T104649 LAST_MODIFIED:20150814T104859Z DTSTART:20150901T173000Z DTEND:20150901T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:TTIP und die C(?)S(?)U DESCRIPTION:(ra) Die Volkspartei Christlich Soziale Union (CSU) versteht sich als die politische Verlängerung der beiden großen Kirchen. Viele Mandatsträger und Parteimitglieder engagieren sich auch in den Pfarrgemeinden und in kirchlichen Gremien. Doch hat Glaube noch Einfluss auf die Tagespolitik?\r\n\r\nGerade wenn es um Flüchtlingsströme\, die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und die Diskussion um Freihandels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP\, CETA) geht\, werden immer häufiger unterschiedliche und zum Teil unvereinbare Positionen zwischen den Kirchen und der CSU offensichtlich. Die KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) im Landkreis Landshut gehört zu den schärfsten Kritikern von TTIP. An der Spitze des regionalen TTIP-Bündnisses Landshut steht KAB-Diözesansekretär Rainer Forster. Immer lauter wird inzwischen die Forderung aus den Reihen der KAB\, sich konstruktiv mit den zuständigen Mandatsträgern der CSU an einen Tisch zu setzen und die jeweiligen Standpunkte aus christlicher Perspektive zu beleuchten.\r\n\r\nGemeinsam mit dem Christlichen Bildungswerk (CBW) organisiert die KAB jetzt einen öffentlichen Dialog mit Erwin Huber (MdL)\, dem Wirtschaftsexperten der CSU. Huber\, der die Landtagsfraktion auf Pro-TTIP-Kurs gebracht hat und auf einer Podiumsdiskussion des Landshuter TTIP-Bündnisses in der Alten Kaserne bereits kräftig Gegenwind bekam\, soll eine zweite Chance bekommen\, seine Argumente für TTIP sachlich zu platzieren.\r\n\r\nFriederike Reißig-Berner\, Vorsitzende des CBW\, wird die Positionen von kirchlichen Institutionen und Gruppen vorstellen. Im Dialog mit Diözesansekretär Rainer Forster wird Erwin Huber auf die Risiken und Chancen eingehen. Dr. Fritz Glunk\, der schon TTIP-Diskussionen der Katholischen Akademie München geleitet hat und Mitglieder des Diözesanrats\, Misereor und der KAB zu TTIP berät\, wird sein Hintergrundwissen ebenfalls in die Diskussion einbringen.\r\n\r\nDer Abend dürfte sportlich werden! Als Veranstaltungsort wurde bewusst kein Pfarrsaal gewählt\, sondern die Sporthalle des ETSV 09 Landshut in der Siemensstraße 2. Unabhängig von Partei- oder Religionszugehörigkeit soll sich jeder angesprochen fühlen\, den offene Fragen zu TTIP umtreiben.\r\n\r\nWelche TTIP-Glaubensrichtung sich am 1. September durchsetzen wird\, ist offen. Los geht der verbale Schlagabtausch um 19.30 Uhr – Eintritt selbstverständlich frei! \r\n\r\nHier finden Sie schon Positionierungen von kirchlichen Verbänden und Institutionen http://www.erzbistum-muenchen.de/Dioezesanrat/Page037059.aspx LOCATION:Sporthalle des ETSV 09, Landshut, Siemensstraße 2 ORGANIZER;CN="KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung) und CBW (Christliches Bildungswerk)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_371388 DTSTAMP:20150902T153608 LAST_MODIFIED:20150902T153608Z DTSTART:20150907T080000Z DTEND:20150907T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Frühschoppen am Gillamoos DESCRIPTION:Hauptrednerin:\r\n\r\nClaudia Roth\,MdB und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages\r\n\r\nund\r\n\r\nLudwig Hartmann\,MdL\, Fraktionsvorsitzender LOCATION:Gillamoos Weinzelt, Abensberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_371740 DTSTAMP:20150912T050911 LAST_MODIFIED:20150912T055942Z DTSTART:20150912T130000Z DTEND:20150912T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:E-Rallye macht Station in Landshut DESCRIPTION:Das Projekt hat prominente Fürsprecher\, die auch aktiv an den Veranstaltungen teilnehmen werden: Franz Alt\, bekannter Autor und Journalist\, der sich seit Jahren für die Elektromobilität einsetzt\, wird ebenso dabei sein wie Louis Palmer\, der mit einem E-Mobil eine Reise rund um die Welt ohne größere Panne bewältigt hat. Beide werden im Rahmen von Vorträgen erläutern\, warum ihrer Überzeugung nach die Zeit der Autos\, die mit fossilen Brennstoffen angetrieben werden\, vorbei sein muss. Erwartet wird im Rahmen der „Sonnentage“ auch der Bestsellerautor Edmund Brandner. Er wurde als „Energiemönch“ bekannt\, als er ein Jahr lang so lebte\, dass er keinen negativen „ökologischen Fußabdruck“ hinterließ.\r\n\r\n„Gemeinsam für den Klimaschutz“\, so lautet das Motto für die E-Rallye von 11. bis 13. September ebenso wie für die „Sonnentage“ in Schönau (Lkr. Rottal-Inn). „Wir wollen zeigen\, dass Elektromobilität heute nicht mehr eine Angelegenheit für Exzentriker ist\, sondern dass sie die einzige Möglichkeit ist\, Klimaschutz und Individualverkehr unter einen Hut zu bringen“\, betont Thom Setzermann\, Vorsitzender des Sonnendorf-Vereins. Zustimmung erhält er dabei von Peter Ranzinger\, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Passau\, der tagtäglich mit seinem E-Mobil unterwegs ist: „Das ist genauso zuverlässig und sicher wie ein Auto mit Benzin- oder Dieselantrieb\, es kann aber sogar günstiger sein und es ist auf jeden Fall umweltfreundlicher“\, so Ranzinger\, der aber zusammen mit Thom Setzermann darauf verweist\, dass eine Voraussetzung erfüllt sein muss: „Ein E-Mobil\, das mit Atomstrom angetrieben wird\, ist nicht das\, was wir wollen\, ideal wäre die Energie aus Solarzellen auf dem Garagendach“\, so Ranzinger\, der genau diese Vorgehensweise übrigens tagtäglich praktiziert.\r\n\r\nDie E-Auto-Rallye\, bei der alle namhaften Hersteller vertreten sind\, startet am 11. September ab 9 Uhr in Schönau\, macht Halt in Aldersbach um 13 Uhr\, am Stadtplatz in Deggendorf am 12. September um 10.30 Uhr und in Landshut am Regierungsplatz um 15 Uhr. Ihr Finale hat sie am 13. September um 16 Uhr in Schönau im „Sonnendorf“ im Gewerbegebiet. Eingeladen sind alle\, die sich für E-Mobilität interessieren und auch die Besitzer von Fahrzeugen mit Elektroantrieb. Es besteht an allen Stationen der Rallye auch die Möglichkeit\, die Fahrzeuge genau „unter die Lupe“ zu nehmen und eine Probefahrt zu machen.\r\n\r\nIm Rahmen der „Sonnentage“ in Schönau wird ebenfalls ein großes Programm geboten. Neben den Vorträgen prominenter Redner soll es auch viele Informationen geben\, nicht nur von Unternehmen\, sondern beispielsweise auch von Hochschulen. „Wir bieten den regenerativen Energien ein Forum\, weil wir davon überzeugt sind\, dass sie die Zukunft sind\, wenn wir eine Energie-Zukunft haben wollen“\, so Thom Setzermann. Der Vorsitzende des Vereins „Sonnendorf“ betreibt sein eigenes Unternehmen nur mit umweltfreundlichen Energien und er ist fest davon überzeugt: „Wenn mehr Menschen erfahren\, was in diesem Bereich alles möglich ist\, dann können wir noch eine Wende schaffen“.\r\n\r\nDass im Rahmen der „Sonnentage“ die größte Elektromobilitätsausstellung aktueller Modelle in Bayern stattfinden wird\, macht die Veranstalter schon etwas stolz: „Es ist ja nicht gerade einfach\, sich mit vernünftigen Argumenten gegen die große Lobby der deutschen Autobauer durchzusetzen“\, sagt Setzermann und Peter Ranzinger als Klimaschutzbeauftragter des Landkreises Passau stimmt ihm zu: „Tatsache ist: Der Landkreis Passau hat fünf E-Autos als Dienstfahrzeuge im Fuhrpark\, bei der Staatsregierung sind es gerade einmal zwei – da sollte sich schon etwas ändern.“\r\n\r\nIm Programm der „Sonnentage“ und der E-Rallye sind neben Vorträgen und Infoveranstaltungen auch viele kulturelle Höhepunkte eingeplant: Neben Auftritten bekannter regionaler Musiker wird auch eine Kunstausstellung gezeigt und ein großes Kinderprogramm soll die Veranstaltung auch „familientauglich“ machen. LOCATION:Regierungsplatz ORGANIZER;CN="Sonnendorf-Verein, Schönau": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_372984 DTSTAMP:20150916T063405 LAST_MODIFIED:20150916T064325Z DTSTART:20150921T170000Z DTEND:20150921T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Was wäre, wenn ...“ DESCRIPTION:Mit einer Vernissage eröffnet die Bürgerinitiative Isartal e.V. am Montag\, den 21.September um 19:00 Uhr die Ausstellung „Was wäre\, wenn …“ im Rathausfoyer und lädt alle Interessierten zur Teilnahme ein.\r\n\r\nTrotz Atomausstieg sind die Gefahren der Atomenergienutzung nicht gebannt. In Europa\, auch in unmittelbarer Nähe\, sind noch immer über 90 Atomkraftwerke am Netz und stellen ein völlig unterschätztes Gefahrenpotential dar. Ein GAU in Ohu oder Temelin wäre kein lokales Ereignis. Im dicht besiedelten Europa würden große Flächen kontaminiert und dauerhaft unbewohnbar werden. Die Katastrophe von Tschernobyl ereignete sich vor 29 Jahren\, Teile der freigesetzten Radioaktivität gingen auch in Bayern nieder und sind bis heute messbar.\r\n\r\nBei einer Reise in die Ukraine hat der Umweltjournalist und Fotograf Alexander Neureuter zahlreiche Aufnahmen gemacht\, die zeigen\, wie es heute rund um Tschernobyl aussieht. In der Ausstellung „Was wäre\, wenn“  werden diesen  Bildern jeweils vergleichbare Szenarien im Umfeld eines deutschen Atomkraftwerkes gegenübergestellt.\r\n\r\nSeit Oktober 2012 ist die Ausstellung „Was wäre\, wenn …?“ in Norddeutschland auf Tour.\r\n\r\nDer Bürgerinitiative Isartal e.V. ist es mit Unterstützung des Landshuter Bündnis für Atomausstieg ( BüfA) gelungen\, diese Ausstellung nach Landshut zu holen.\r\n\r\nDie Ausstellung im Rathausfoyer ist vom 22.September bis 4. Oktober Dienstag bis Sonntag von 14:00-18:00 Uhr geöffnet. Am 26.September von 11:00-18:00 Uhr. Am 1. Oktober ist die Ausstellung geschlossen. Führungen für Schulklassen sind vormittags nach vorheriger Anmeldung bei hedwig.borgmann@t-online.de möglich.\r\n\r\nAls Begleitprogramm zur Ausstellung werden zwei Vorträge angeboten. Am 23. September referiert der Physiker Dr. Wilfried Attenberger (Bund Naturschutz) über die Risiken der Kernenergie und am 01. Oktober berichtet die Bürgerenergie Isar e.G. über Energie in Bürgerhand als Beitrag zu einer regionalen Energiewende. Beide Vorträge sind öffentlich und finden im Gasthof zur Insel statt. Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr. LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Isartal e.V. in Kooperation mit dem Bündnis für Atomausstieg Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_371535 DTSTAMP:20150907T073115 LAST_MODIFIED:20150917T132438Z DTSTART:20150922T173000Z DTEND:20150922T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Kohle: Daten und Fakten über einen globalen Brennstoff DESCRIPTION:Deutschland ist Weltmeister! Leider nicht nur im Fußball\, sondern auch bei der Förderung von Braunkohle. Aber nicht nur die Braunkohle\, auch die Steinkohle hinterlässt Spuren. Ein Viertel der deutschen Treibhausgase kommt aus den 30 größten Kohlekraftwerken. Doch mit seinem Kohle-Hunger steht Deutschland weder in Europa noch in der Welt alleine da. Die Regierungen der 20 größten Industriestaaten subventionieren die Suche nach neuen fossilen Rohstoffen jährlich mit vielen Milliarden US-Dollar\, obwohl diese Projekte keine Zukunft haben. Hinzu kommen die teilweise dramatischen Schäden am Klima\, an der Umwelt und am Menschen.\r\n\r\nVon all dem berichtet der Kohleatlas. Er erscheint zu einer Zeit\, in der gerade in Deutschland eine intensive Diskussion um die Zukunft des Energiesektors in Gange ist. Tatsächlich geht es um den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung.\r\n\r\nIn unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung stellen wir die wichtigsten Daten und Fakten aus dem Kohleatlas vor und diskutieren über die möglichen Alternativen.\r\n\r\nReferentInnen\r\n\r\nArne JungjohannKo-Autor des "Kohle-Atlas". Politikwissenschaftler und selbstständiger Berater. Er berät Stiftungen\, politische Organisationen\, Think-Tanks\, Unternehmen und die Zivilgesellschaft mit den Schwerpunkten politischer Kommunikation\, strategischer Ausrichtung und fachlicher Expertise in der Umwelt-\, Klima- und Energiepolitik. Zuvor arbeitete er für die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg\, die Heinrich-Böll-Stiftung in Washington DC\, den Bundestagsabgeordneten Reinhard Loske und im familieneigenen Betrieb. \r\n\r\nKommentare und Diskussion:\r\n\r\nKathy Mühlebach-SturmDipl. Chemikerin\, Vorsitzende Bund Naturschutz\, Kreisgruppe Landshut\, Aufsichtsratsmitglied Bürgerenergie Isar eG\r\n\r\nRosi Steinberger\, MdLMitglied im Ausschuss für Umwelt- und Verbraucherschutz\, Sprecherin für Forschungspolitik\, Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Petra-Kelly-Stiftung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_372985 DTSTAMP:20150916T063741 LAST_MODIFIED:20150922T085117Z DTSTART:20150923T180000Z DTEND:20150923T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Risiken der Kernenergie DESCRIPTION:Mit einer Vernissage eröffnet die Bürgerinitiative Isartal e.V. am Montag\, den 21.September um 19:00 Uhr die Ausstellung „Was wäre\, wenn …“ im Rathausfoyer und lädt alle Interessierten zur Teilnahme ein.\r\n\r\nTrotz Atomausstieg sind die Gefahren der Atomenergienutzung nicht gebannt. In Europa\, auch in unmittelbarer Nähe\, sind noch immer über 90 Atomkraftwerke am Netz und stellen ein völlig unterschätztes Gefahrenpotential dar. Ein GAU in Ohu oder Temelin wäre kein lokales Ereignis. Im dicht besiedelten Europa würden große Flächen kontaminiert und dauerhaft unbewohnbar werden. Die Katastrophe von Tschernobyl ereignete sich vor 29 Jahren\, Teile der freigesetzten Radioaktivität gingen auch in Bayern nieder und sind bis heute messbar.\r\n\r\nBei einer Reise in die Ukraine hat der Umweltjournalist und Fotograf Alexander Neureuter zahlreiche Aufnahmen gemacht\, die zeigen\, wie es heute rund um Tschernobyl aussieht. In der Ausstellung „Was wäre\, wenn“  werden diesen  Bildern jeweils vergleichbare Szenarien im Umfeld eines deutschen Atomkraftwerkes gegenübergestellt.\r\n\r\nSeit Oktober 2012 ist die Ausstellung „Was wäre\, wenn …?“ in Norddeutschland auf Tour.\r\n\r\nDer Bürgerinitiative Isartal e.V. ist es mit Unterstützung des Landshuter Bündnis für Atomausstieg ( BüfA) gelungen\, diese Ausstellung nach Landshut zu holen.\r\n\r\nDie Ausstellung im Rathausfoyer ist vom 22.September bis 4. Oktober Dienstag bis Sonntag von 14:00-18:00 Uhr geöffnet. Am 26.September von 11:00-18:00 Uhr. Am 1. Oktober ist die Ausstellung geschlossen. Führungen für Schulklassen sind vormittags nach vorheriger Anmeldung bei hedwig.borgmann@t-online.de möglich.\r\n\r\nAls Begleitprogramm zur Ausstellung werden zwei Vorträge angeboten. Am 23. September referiert der Physiker Dr. Wilfried Attenberger (Bund Naturschutz) über die Risiken der Kernenergie und am 01. Oktober berichtet die Bürgerenergie Isar e.G. über Energie in Bürgerhand als Beitrag zu einer regionalen Energiewende. Beide Vorträge sind öffentlich und finden im Gasthof zur Insel statt. Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="Bündnis für Atomausstieg Landshut (BüfA)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_373020 DTSTAMP:20150916T113021 LAST_MODIFIED:20150916T113021Z DTSTART:20150924T173000Z DTEND:20150924T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Heimat. Genuss. Kultur. DESCRIPTION:Heimat\, Genuss\, Kultur: Das macht Bayern aus! Und sie sind untrennbar miteinander verbunden. Mit unserer Ernährung und unserem Konsumverhalten können wir einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Heimat leisten. Viele Menschen wollen deshalb wissen\, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie produziert werden.\r\n\r\nEine ökologische und regional verankerte Landwirtschaft sorgt für frische Produkte. Gastronomie\, Handwerk\, Lebensmittelverarbeitung und Lebensmittelvermarktung schaffen Werte und erhalten Wirtschaftsstrukturen und Wertschöpfung in den Regionen.\r\n\r\nUnsere Wirtshäuser bieten seit jeher der politischen Diskussion\, der Kultur und regionalen Spezialitäten eine Heimat. Diesen Reichtum\, den der ländliche Raum bietet\, wollen wir erhalten. Weil er unsere Heimat einzigartig macht. Weil unsere Heimat nicht austauschbar ist.\r\n\r\nWie können wir diese Vielfalt erhalten? Diskutieren Sie mit unseren Abgeordneten Gisela Sengl\, agrarpolitische Sprecherin\, und Rosi Steinberger\, Sprecherin für Verbraucherschutz\, imPosthalterstadl Schönau. Für musikalische Untermalung sorgt das Volksmusik-Duo „Zechfrei“.\r\n\r\nWir freuen uns auf Ihr Kommen!\r\n\r\n\r\n\r\nReservierungen für den Abend nimmt Mia Pöltl gerne unter 0157-53 06 42 91 entgegen. LOCATION:Posthalterstadl Schönau, Eggenfeldener Str., 84337 Schönau ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_372986 DTSTAMP:20150916T064212 LAST_MODIFIED:20150916T064212Z DTSTART:20151001T180000Z DTEND:20151001T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energie in Bürgerhand DESCRIPTION:Mit einer Vernissage eröffnet die Bürgerinitiative Isartal e.V. am Montag\, den 21.September um 19:00 Uhr die Ausstellung „Was wäre\, wenn …“ im Rathausfoyer und lädt alle Interessierten zur Teilnahme ein.\r\n\r\nTrotz Atomausstieg sind die Gefahren der Atomenergienutzung nicht gebannt. In Europa\, auch in unmittelbarer Nähe\, sind noch immer über 90 Atomkraftwerke am Netz und stellen ein völlig unterschätztes Gefahrenpotential dar. Ein GAU in Ohu oder Temelin wäre kein lokales Ereignis. Im dicht besiedelten Europa würden große Flächen kontaminiert und dauerhaft unbewohnbar werden. Die Katastrophe von Tschernobyl ereignete sich vor 29 Jahren\, Teile der freigesetzten Radioaktivität gingen auch in Bayern nieder und sind bis heute messbar.\r\n\r\nBei einer Reise in die Ukraine hat der Umweltjournalist und Fotograf Alexander Neureuter zahlreiche Aufnahmen gemacht\, die zeigen\, wie es heute rund um Tschernobyl aussieht. In der Ausstellung „Was wäre\, wenn“  werden diesen  Bildern jeweils vergleichbare Szenarien im Umfeld eines deutschen Atomkraftwerkes gegenübergestellt.\r\n\r\nSeit Oktober 2012 ist die Ausstellung „Was wäre\, wenn …?“ in Norddeutschland auf Tour.\r\n\r\nDer Bürgerinitiative Isartal e.V. ist es mit Unterstützung des Landshuter Bündnis für Atomausstieg ( BüfA) gelungen\, diese Ausstellung nach Landshut zu holen.\r\n\r\nDie Ausstellung im Rathausfoyer ist vom 22.September bis 4. Oktober Dienstag bis Sonntag von 14:00-18:00 Uhr geöffnet. Am 26.September von 11:00-18:00 Uhr. Am 1. Oktober ist die Ausstellung geschlossen. Führungen für Schulklassen sind vormittags nach vorheriger Anmeldung bei hedwig.borgmann@t-online.de möglich.\r\n\r\nAls Begleitprogramm zur Ausstellung werden zwei Vorträge angeboten. Am 23. September referiert der Physiker Dr. Wilfried Attenberger (Bund Naturschutz) über die Risiken der Kernenergie und am 01. Oktober berichtet die Bürgerenergie Isar e.G. über Energie in Bürgerhand als Beitrag zu einer regionalen Energiewende. Beide Vorträge sind öffentlich und finden im Gasthof zur Insel statt. Beginn ist jeweils um 20:00 Uhr. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="Bürgerenergie Isar e.G.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_308505 DTSTAMP:20150610T223107 DTSTART;VALUE=DATE:20151003 DTEND;VALUE=DATE:20151005 CATEGORIES:Veranstaltung, Partei SUMMARY:Klausurtagung DESCRIPTION:Programm\r\n\r\nSamstag 3. Oktober\r\n\r\n Wahlkampfrückblick: Tom Keyßner blickt auf drei erfolgreiche OB-Wahlkämpfe zurückSigi Hagl\, Stefan Gruber oder doch jemand anderes - Wer läuft sich warm für die Grüne OB-Kandidatur 2016?\r\n\r\nMit welchem Profil\, mit welcher Strategie soll unser Kandidat / unsere Kanditatin in den Wahlkampf gehen?Diese Fragen werden wir am Samstag diskutieren und holen uns dazu kompetenten Rat beim Grünen Wahlkampf-Talk. Dabei sein werden Franz Heilmeier\, Grüner 1. Bürgermeister von Neufahrn bei Freising und Georg Soller\, langjähriger Stadtredaktionsleiter Landshuter Zeitung.\r\n\r\nSonntag\, 4. Oktober\r\n\r\nGrobstruktur des Wahlkampfes - Jetzt wird es schon konkreter.\r\n\r\nBirgit Mooser-Niefanger wird uns einen Input anhand erfolgreicher Wahlkämpfe geben und dann bist du gefragt: Wir suchen kreative Ideen für Aktionen\, Veranstaltungen\, Slogan und vieles mehr.\r\n\r\n \r\n\r\nSamstag 03. Oktober\r\n\r\nAbfahrt 08.30 Uhr an der Grieserwiese (altes Wachgebäude) - Busunternehmen VielhuberTagungsende um 19.00 Uhrfestliches Buffet bis 22.00 Uhr (anschließend Rückfahrt)\r\n\r\nSonntag 04. Oktober\r\n\r\nAbfahrt 08.36 Uhr mit dem Zug ab Hauptbahnhof(alternativ Fahrgemeinschaften)gemeinsame Fußwanderung nach StephansberghamRückkehr nach Landshut ca. 15.00 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nMeldet Euch bitte dringend bis zum 08. August bei Elke oder Andreas an. Damit wir alles für Euch organisieren können. LOCATION:Stefanihof, Geisenhausen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_378519 DTSTAMP:20151002T122250 LAST_MODIFIED:20151005T135848Z DTSTART:20151009T173000Z DTEND:20151009T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:12. Benefiz-Veranstaltung DESCRIPTION:Erich M. Mayer & The Blue Notes\r\n\r\nSwing & Jazz\r\n\r\nfeat. Ecco Meineke\r\n\r\nSolo-Kabarett\r\n\r\nEintritt: 18\,- €Vorverkauf: Landshuter Zeitung und Haus International\r\n\r\n\r\n\r\nDie Einladung zum Download als PDF LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Haus International & Lions-Club Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_371534 DTSTAMP:20150907T072602 LAST_MODIFIED:20151010T133346Z DTSTART:20151013T173000Z DTEND:20151013T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Informationsveranstaltung zur Gründung eines Landshuter Verkehrsverbunds DESCRIPTION:Sehr geehrte Mobilitätsinteressierte\, liebe Freunde und Bekannte\,Es wird Zeit für  einen Landshuter VerkehrsVerbund - LAVV! Deshalb möchten wir Ihnen / Euch folgende Veranstaltung wärmstens empfehlen:  Informationsveranstaltung zur Gründung eines Landshuter Verkehrsverbundsam Dienstag\, 13. Oktober 2015 um 19:30 Uhrim Gemeindesaal der Christuskirche\, Gutenbergweg 16\, 84034 Landshutmit Ulrich Grosse\, TübingenUlrich Grosse ist Nahverkehrsberater. Er war 1983 einer der ersten Spezialisten\, der Landkreise in Sachen "öffentlicher Nahverkehr" beriet. Zahlreiche Nahverkehrskonzepte sowie die Reaktivierung diverser Eisenbahnstrecken gehen auf sein Wirken zurück\, z.B. 2007 / 08: "Bahn und Bus aus einem Guss"\, ein Konzept\, das mit großem finanziellen Erfolg verwirklicht wurde. Der Referent hat zudem verschiedene Stadtverkehre in Bayern und Baden Württemberg geplant.Wir sind einer der letzten Wirtschaftsräume Deutschlands\, in dem noch kein attraktiver Nahverkehr in Form eines Verkehrsverbundes existiert und überdies ein Landkreis mit sehr geringen Ausgaben für den ÖPNV.Gute Voraussetzungen gibt es bereits:- die europäische Metropolregion München als Dachverband\, in dem mehr als 15 Verkehrsverbünde in Südbayern kooperieren und ein einheitliches Fahrkartensystem errichten wollen\,- eine Tarifkommission mit den Busunternehmern\, die schon aktiv an einem gemeinsamen Tarif arbeitet (initiiert vom Landratsamt Landshut)\,- ein aktives Mobilitätsforum der Stadt Landshut\,- ein Regionalmangement\, in das auch der Bereich öffentlicher PersonenNahVerkehr einbezogen werden sollte.Der Bus kann kommen:    Am schnellsten realisierbar ist ein sinnvolles Bus-System\, das Stadt und Landkreis miteinander vernetzt.    Entscheidend ist ein verlässlicher Taktverkehr mit abgestimmten Anschluss an die Bahn.    Grundlage ist die Tarifgemeinschaft - gepaart mit einem einheitlichen Informationssystem.    Sinnvoll ist die Mitnutzung vorhandener Parkplätze für Park & Ride.    Weiteres Ziel: "Kleine S-Bahn" mit zusätzlichen Bahnhalten.Für die Gründung des LAVV fehlen u. a. noch:    Informationen\, welcher konkrete Mobilitätsbedarf vorhanden ist\,    eine Kampagne\, die das Umsteigen auf den ÖPNV zum Ziel hat\,    eine professionelle Koordinationsstelle!Am Nachmittag desselben Tages findet ein Workshop mit dem Themenschwerpunkt "Finanzierung" statt. Da hier die Teilnehmerzahl begrenzt ist\, wird um Anmeldung bei Martin Schachtl gebeten.Veranstalter sind EBW und CBW Landshut in Zusammenarbeit mit dem VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau.Unsere ÖPNV-Offensive wird unterstützt von Peter Dreier\, Landrat des Landkreises Landshut und Hans Rampf\, Oberbürgermeister der Stadt Landshut.\r\n\r\nHier gibt es das Faltblatt zur Veranstaltung. LOCATION:Gemeindesaal der Christuskirche, Gutenbergweg 16, Landshut ORGANIZER;CN="EBW und CBW Landshut in Zusammenarbeit mit dem VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_384035 DTSTAMP:20151012T185139 LAST_MODIFIED:20151012T185139Z DTSTART:20151028T183000Z DTEND:20151028T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:3. Startbahn DESCRIPTION:Liebe Grüne Menschen in Stadt und Landkreis Landshut\,\r\n\r\nnach der einseitigen Veranstaltung der hiesigen CSU in Altfraunhofen zum Thema geplante 3. Startbahn\, veranstalten die Bürgerinitiativen Buch und Landshut eine Informationsveranstaltung zum Thema\r\n\r\n3. Startbahn – Auswirkung auf die Region (Verkehr\, Infrastruktur\, Arbeitsplätze\, Fluglärm)  \r\n\r\nam Mi.\, 28.10. 2015\, 19.30 in Buch\, Gasthaus Kuttenlochner  \r\n\r\nReferent:Manfred Pointner\, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft\, ehemaliger Landrat des Landkreises Freising\r\n\r\nDazu laden wir Euch herzlich ein\r\n\r\nBürgerinitiativen gegen die Dritte StartbahnLandshut und Buch am Erlbachwww.keine-startbahn3-buch.de LOCATION:Gasthaus Kuttenlochner, Buch am Erlbach ORGANIZER;CN="Bürgerinitiativen gegen die Dritte Startbahn Landshut und Buch am Erlbach": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_415130 DTSTAMP:20151031T195915 LAST_MODIFIED:20151031T195915Z DTSTART:20151105T183000Z DTEND:20151105T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:fairkehr-Treff DESCRIPTION:Liebe Mitglieder unseres Kreisverbands\, sehr geehrte vermutlich Mobilitätsinteressierte\,\r\n\r\nhiermit laden wir Sie herzlich ein zu unserem nächsten fairkehr-Treff am Donnerstag\, den 5. November um 19.30 ins Weiße Bräuhaus Zum Krenkl in der Landshuter Altstadt 107.\r\n\r\nNach einer kurzen Einführung über den VCD bundesweit und vor Ort sollen die Anliegen der Bürger besprochen werden\, die ihnen mobilitätsmäßig am Herzen liegen.\r\n\r\nAls Themen liegen außerdem an: Landshuter Ziel- und Quellverkehr im Zusammenhang mit Verkehrsstaus und der Notwendigkeit des Landshuter Tarif- und Verkehrsverbunds sowie der B15neu\, die Vernetzung der Radwege in Stadt und Landkreis und die 3. Bahn am Flughafen München.\r\n\r\nDer VCD ist der einzige Verkehrsclub mit "Klimaschutzfaktor": er setzt sich für umweltfreundliche Mobilität ein\, also insbesondere für Fußgänger\, Radfahrer sowie Bus- und Bahnnutzer.\r\n\r\nÜber Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen\, stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung und verbleiben mit freundlichen Grüßen\r\n\r\nMartin Schachtl Vorsitzender VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V. http://www.vcd-bayern.de/kv/kv_la.html Eichenstraße 8 Ortsteil Thann 84172 Buch am Erlbach Mobil 0173 34 70 146 LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut – Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_414542 DTSTAMP:20151031T194753 LAST_MODIFIED:20151031T194753Z DTSTART:20151109T183000Z DTEND:20151109T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Tierleid für Billigfleisch LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Stadtforum (vhs, ebw, cbw) & Schutzbündnis Tier und Umwelt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_428618 DTSTAMP:20151104T142956 LAST_MODIFIED:20151104T142956Z DTSTART:20151110T183000Z DTEND:20151110T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Zwangsarbeit unter dem Nationalsozialismus DESCRIPTION:Die öffentlichen Hinrichtungen von polnischen Zwangsarbeitern im Landkreis Landshut durch SS und Gestapo\r\n\r\nVortrag von Prof. Dr. Mark SpoererLehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte – Institut Geschichte – Universität Regensburg\r\n\r\nEintritt frei – Spenden erwünscht LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_451057 DTSTAMP:20151122T131209 LAST_MODIFIED:20151122T131209Z DTSTART:20151124T183000Z DTEND:20151124T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die nationalsozialistischen Patientenmorde im Raum Landshut DESCRIPTION:Lange Zeit fand in Landshut das Thema der nationalsozialistischen „Euthanasie" kaum Beachtung. Die Opfer der Patientenmorde im Dritten Reich kann man daher auch in dieser Stadt als „vergessene Opfer " bezeichnen – und das obwohl die ersten Forschungsergebnisse zeigen\, dass diese Opfergruppe die mit Abstand größte war. Mindestens 59 Menschen aus Stadt- und Landkreis Landshut wurden nach bisherigem Forschungsstand durch die Nationalsozialisten ermordet.\r\n\r\nDieser Vortrag soll die Hintergründe beleuchten\, die zur „Vernichtung lebensunwerten Lebens" führten und bereits mit dem Aufkommen der Eugenik im 19. Jahrhundert beginnen.\r\n\r\nEin kurzer Abschnitt wird dem Erbgesundheitsgericht Landshut gewidmet\, von dem aus zwischen 1934 und 1944 insgesamt 441 Beschlüsse zur Zwangssterilisation ergingen.\r\n\r\nHauptaspekt des Vortrags werden die Opfer der „Euthanasie" zwischen 1939 und 1944 sein. Dabei werden die ersten Ergebnisse der Forschung zu diesem Komplex vorgestellt\, der Ablauf der Tötungsaktionen beleuchtet sowie einzelne Lebensgeschichten herausgegriffen. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Historischer Verein Niederbayern": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_444036 DTSTAMP:20151108T041001 LAST_MODIFIED:20151108T041001Z DTSTART:20151127T180000Z DTEND:20151127T210000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung SUMMARY:JourFixe für Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingsarbeit DESCRIPTION:Da immer sehr viele allgemeine Fragen zum Asylverfahren kommen\, haben wir uns entschlossen\, jeweils parallel eine Einführung in das Asylverfahren für Anfänger*innen anzubieten. Wenn Sie also neue Leute in der Flüchtlingsarbeit kennen\, regen Sie doch bitte an\, dass diese an dieser Einführung teilnehmen. Aber auch für Fortgeschrittene kann das noch spannend sein\, weil sich laufend was ändert und man sich so gut einen kompletten aktuellen Überblick verschaffen kann.\r\n\r\nRAin Kalin: Einführung in das Asylverfahren (für Anfänger*innen)\r\n\r\nRAin Haubner: Neuigkeiten aus dem Paragraphendschungel\, neue Gesetze zum Bleiberecht\, zur Arbeitserlaubnis\, zu den Sozialleistungen (Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz usw.) für Fortgeschrittene\r\n\r\nDie Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:Diakonie, Nikolastr, 12d, Passau END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_454264 DTSTAMP:20151130T162012 LAST_MODIFIED:20151130T162012Z DTSTART:20151201T190000Z DTEND:20151201T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Auswirkungen der Massentierhaltung DESCRIPTION:Die Bund-Naturschutz-Kreisgruppe organisiert morgen\, Dienstag 01.12.2015 um 20 Uhr im Gasthof zur Insel in Landshut einen Vortrag\, der die Auswirkungen nicht bodengebundener Tierhaltung auf die Umwelt zum Inhalt hat. \r\n\r\nDie BN-Landwirtschaftsreferentin Marion Ruppaner wird in ihrem Vortrag „Problemfall Tierfabriken“ darlegen\, dass die bäuerliche Tierhaltung in Bayern einem massiven Preisdruck durch die fortschreitende Konzentration der Fleisch- und Schlachtbranche unterliegt. Auch im Landkreis Landshut seien in den letzten Jahren vermehrt größere Ställe gebaut worden\, vor allem für die Schweine- und Hähnchenmast. Bei hohen regionalen Tierkonzentrationen könnten die anfallenden tierischen Ausscheidungen nicht mehr im Sinne der Kreislaufwirtschaft auf dem landwirtschaftlichen Betrieb ausgebracht werden. Die Nährstoffüberschüsse führten zu Belastungen des Grundwassers\, aber auch zur Schädigung von Wäldern und Biotopen wegen der erhöhten Stickstoffbelastung in der Luft. Eine möglichst artgerechte Tierhaltung\, bei der die Tiere mehr Platz und Auslauf im Freien haben und die an die Futterfläche des Betriebs angepasst sein müsse\, sei notwendig. \r\n\r\nDer Eintritt zu dem Vortrag\, bei dem die Referentin weitere Problempunkte der Massentierhaltung ansprechen wird\, ist frei. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="Bund-Naturschutz, Kreisgruppe Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_454118 DTSTAMP:20151125T133730 LAST_MODIFIED:20151125T133730Z DTSTART:20151202T183000Z DTEND:20151202T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Freihandelsabkommen - Gewinner und Verlierer am Beispiel "21 Jahre NAFTA" DESCRIPTION:Ein unverzichtbarer Termin für alle\, die wissen wollen\, was es mit Freihandelsabkommen so auf sich hat und warum evtl. TTIP und CETA in der bisher bekannten Form abzulehnen sind.\r\n\r\nReferent: Diplom-Volkswirt und Journalist Conrad Schuhler\,Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V. (ISW) LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="BüfA - Bündnis für Atomausstieg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_457776 DTSTAMP:20160127T113733 LAST_MODIFIED:20160209T155557Z DTSTART:20160210T090000Z DTEND:20160210T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch !! ABGESAGT !! DESCRIPTION:mitClaudia Roth (MdB\, Bundestagsvizepräsidentin)\r\n\r\nSigi Hagl (Landesvorsitzende)\r\n\r\nLudwig Hartmann (MdL\, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag)\r\n\r\nStefan Gruber (Stadtrat\, Kandidat Oberbürgermeisterwahl Landshut 2016)\r\n\r\n\r\n\r\nund der Band Flez Orange – Ihre Ohren werden Augen machen.\r\n\r\nZur Einstimmung gibt es hier die besten Zitate aus dem letzten und vorletzten Jahr.\r\n\r\nSie sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen. Einlaß ab 9:30.\r\n\r\n\r\n\r\n AKTUELLE MELDUNG: \r\n\r\nAus Respekt vor den Opfern des Zugunglücks in Bad Aibling haben wir den Politischen Aschermittwoch abgesagt.\r\n\r\nHier unsere aktuelle Pressemitteilung. LOCATION:Bernlochner Saal ORGANIZER;CN="Bündnis 90/Die Grünen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_457778 DTSTAMP:20160127T114054 LAST_MODIFIED:20160209T163249Z DTSTART:20160220T153000Z DTEND:20160220T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Lebensraum Streuobstwiese DESCRIPTION:Treffpunktum 16:30 Uhr vor der Christuskirchebzw. 17:00 Uhr an der Streuobtswiese (LAWest)\, Bolzplatz „In den Schwaigen“ oder Grüntenweg / Ende END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_459175 DTSTAMP:20160209T162320 LAST_MODIFIED:20160209T163640Z DTSTART:20160220T173000Z DTEND:20160220T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bienen brauchen unsere Hilfe DESCRIPTION:Die Honigbiene produziert nicht nur Honig\, in erster Linie bestäubt sie die Pflanzen. Über 80% unserer Pflanzen sind auf Bienenbestäubung angewiesen. Bienen leisten daher einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt und zur Sicherstellung unserer Ernährung.\r\n\r\nIn letzter Zeit berichten Medien häufig über das weltweite Bienensterben. Auch die Wildbienen sind von diesem dramatischen Rückgang betroffen. Viele Gartenbesitzer wollen den Bienen helfen und basteln sogenannte "Wildbienenhotels". Leider lohnt sich der Aufwand nicht immer\, da nach wie vor sehr viele Nistwände völlig falsch gebaut werden und für die Wildbienen unbrauchbar sind.\r\n\r\nWildbienen stehen im Schatten der Honigbiene\, erfüllen aber die gleiche Aufgabe in der Natur. Sie sind keine geflüchteten Honigbienen\, sondern deren wildlebende Verwandte.\r\n\r\nJohannes Selmansberger zeigt in seinem Vortrag "Mein Garten - ein Bienenparadies" anhand von vielen Beispielen\, wie man im Garten ein regelrechtes Bienenparadies für Honig- und Wildbienen entstehen lassen kann und welche Fehler bei der Ansiedlung von Wildbienen auf jeden Fall vermieden werden sollen.\r\n\r\nWenn Sie sich also über ein Mehr an Gewimmel und Gesumme in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon freuen und zusätzlich den Bienen ein ökologisches Refugium bieten möchten\, können Sie sich ab 18:30 Uhr\, im Gasthaus „Zur Insel“ inspirieren und beraten lassen. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="BN & Schutzbündnis Tier und Umwelt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_460951 DTSTAMP:20160223T080858 LAST_MODIFIED:20160223T081239Z DTSTART:20160223T170000Z DTEND:20160223T190000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Keine Abschiebungen nach Afghanistan DESCRIPTION:Für ein Bleiberecht in Stadt und Landkreis Landshut\r\n\r\nNach seinem Afghanistan Besuch Anfang Februar fordert Bundesinnenminister de Maizière die Länder auf noch in diesem Monat Abschiebungen nach Afghanistan zu realisieren. Eigentlich hat der Minister dabei selbst erfahren\, dass ganz Afghanistan ein Kriegsgebiet ist. Während seinem Besuch in Kabul detonierte in selbiger Stadt eine Bombe\, über 10 Menschen wurden dabei getötet\, über 20 wurden dabei zum teil schwer verletzt. Nichts desto trotz hält de Maizière sowie seine Anhänger_innen an der Mär fest\, das Afghanistan sicher sei. Es sollen dadurch Flüchtlinge in ein Kriegsgebiet abgeschoben werden\, wo ihnen Mord und Totschlag\, Entführung oder Zwangsrekrutierung droht.\r\n\r\nBetroffen sind bundesweit rund 7000 Personen aus Afghanistan\, die mit einer Duldung oder Grenzübertrittsbescheinigung in Deutschland leben\, teilweise seit mehreren Jahren. Viele von ihnen sind hier zur Schule gegangen\, haben eine Ausbildung begonnen oder hätten einen Ausbildungsplatz in Aussicht.Noch diesen Monat soll ihr Leben aber hier in Deutschland enden und im Kriegsgebiet Afghanistan weitergehen bzw. eben dort enden. De Maizière rief dazu aus\, dass sich alle Bundesländer daran beteiligen sollen einen Charterflug mit Geflüchteten aus Afghanistan noch in diesem Monat voll zu belegen.In dem Wissen nicht nach Afghanistan zurückkehren zu können\, greift die Verzweiflung unter den potentiell Betroffenen\, aber auch bei denen die sich noch im Verfahren befinden\, um sich. Immer mehr gleiten in Depressionen ab oder werden akut Selbstmord gefährdet. Dies sind die traurigen Realitäten\, welche Zwangsabschiebungen evozieren.\r\n\r\nEindringlich rufen wir dazu auf am Dienstag\, den 23ten Februar um 18 Uhr zum Landshuter Rathaus zu kommen und eben jenen Menschen\, welchen nicht weiter gestattet sein soll\, Teil dieser Gesellschaft zu sein\, Solidarität zu zeigen.Schenken wir jenen Aufmerksamkeit\, welche nicht gehört werden sollen und trotz der desaströsen Zustände in ihrem Herkunftsland eben dorthin abgeschoben werden sollen.Wir rufen dringlichst auf gegen diese menschenverachtende Politik Position zu begreifen und uns gemeinsam gegen die bevorstehendenAbschiebungen auszusprechen!Solidarität ist positiv! Lasst uns die Abschiebungen verhindern! Beginnen wir beim Zuhören! Machen wir weiter mit der Aufnahme der Betroffenen alsBürger_innen Landshuts! Kommt zahlreich und zeigt damit\, wofür ihr steht:Nämlich für ein Bleiberecht!\r\n\r\nWo: Vor dem Landshuter RathausWann: Dienstag\, 23.02.2016 - 18:00 bis 20:00 UhrWas: Kundgebung gegen die geplanten Abschiebungen nach Afghanistan LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Runder Tisch gegen Rechts Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_461191 DTSTAMP:20160224T151023 LAST_MODIFIED:20160224T152957Z DTSTART:20160302T190000Z DTEND:20160302T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gerechtigkeit: ein Fremdwort für die Große Koalition? DESCRIPTION:„Die neuen Regelungen laden dazu ein\, sich – gesetzeskonform – so zu verhalten\, dass keine Steuer anfällt“\r\n\r\nMan könnte meinen\, dass sich dieser Satz aus dem Schreiben einer bekannten Steuerkanzlei an Steuerhinterzieher richtet. Aber nein. Es geht um die Reform der Erbschaftssteuer. Millionenerben sollen immer noch keine Steuern zahlen. Gerechtigkeit steht nicht auf der Agenda der Bundesregierung. Inkeinem anderen Land der EU sind die Vermögen so ungleich verteilt. Doch Unternehmen und Unternehmenserben dürfen weiter tricksen.\r\n\r\nDer soziale Sprengstoff dieser Vermögensungleichheit wird gerne verschwiegen. Schließlich hätten wir ein großzügiges Rentensystem. Wer’s glaubt\, wird selig. Die Rente kann die Ungleichheit nicht abfedern.Altersarmut wird zur Volkskrankheit. Uns droht eine immer größere Gerechtigkeitslücke. Und gleichzeitig entziehen sich immer mehr international tätige Unternehmen einer Besteuerung und damit einem Beitrag zur öffentlichen Daseinsvorsorge und verzerren damit gleichzeitig den Wettbewerb.\r\n\r\nWir laden Sie ein\, mit uns über Deutschlands Gerechtigkeitsproblem und unsere Reformvorschläge zu zwei zentralen Themen zu diskutieren: eine Alterssicherung\, die ihren Namen verdient und die Verhinderung internationaler Steuergestaltung.\r\n\r\nEs wird ein interessanter Abend zu den Themen Vermögen\, Steuern\, Rente mit Dr. Thomas Gambke\, MdB\, Mitglied im Finanzausschuss und Udo Philipp\, BAG Wirtschaft und Finanzen und Grüne Rentenkommission. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_457779 DTSTAMP:20160127T114242 LAST_MODIFIED:20160301T082708Z DTSTART:20160309T190000Z DTEND:20160309T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Kinder, Küche und Karriere – Familien brauchen Zeit DESCRIPTION:am 8.März ist wieder Internationaler Frauentag und schon lange haben wir in Landshut eine Veranstaltung mit Gesine Agena\, unserer frauenpolitischen Sprecherin und Mitglied des Bundesvorstands geplant. Sie kommt also extra nach Bayern – auch nach den Ereignissen von Köln und dem darauf folgenden Aufruf 'Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. #AUSNAHMSLOS'\, der sie derzeit noch mehr in Beschlag nimmt.\r\n\r\nDeshalb freuen wir uns über viel Publikum bei unserer Veranstaltung\r\n\r\nKinder\, Küche und Karriere – Familien brauchen Zeit\r\n\r\nIn den letzten Jahren hat sich eine Menge in der Lebensgestaltung von Frauen und Familien geändert. Viele Frauen haben erkannt\, dass eine Ehe keine sichere Altersversorgung bedeutet\, und kümmern sich mehr um das eigene berufliche Fortkommen. Doch jeder Tag hat nur 24 Stunden und Familien sind mit den Ansprüchen\, die an sie gestellt werden\, oft überlastet.\r\n\r\nMehr Geschlechtergerechtigkeit und Freiräume für Familie\, Fürsorge und Freizeit lassen sich nur durch flexiblere Arbeitszeitgestaltung erreichen. Frauen und Männern müssen die Möglichkeit haben\, sich beruflich und privat selbst zu verwirklichen. Ob Geringverdiener\, Alleinerziehende oder Selbständige – alle Menschen sollen sich Zeit für Erholung und Familie leisten können.\r\n\r\nZu diesem Thema haben DIE GRÜNEN auf ihrer letzten Bundesversammlung Eckpunkte für eine neue Arbeitszeitpolitik beschlossen. Im Rahmen des Programms zum Internationalen Frauentag kommt nun die frauenpolitische Sprecherin Gesine Agena\, die seit 2013 auch Mitglied des Bundesvorstands ist\, nach Landshut. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462474 DTSTAMP:20160307T075331 LAST_MODIFIED:20160307T090357Z DTSTART:20160311T183000Z DTEND:20160311T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Der SuperGAU in Fukushima LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Bund Naturschutz": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_463120 DTSTAMP:20160314T125417 LAST_MODIFIED:20160314T125417Z DTSTART:20160315T180000Z DTEND:20160315T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Alles total extremistisch? DESCRIPTION:„Die Rechtsextremisten sind schlimm. Die Linksextremisten sind aber mindestens genauso schlimm!"\r\n\r\ndiese beiden Aussagen folgen häufig direkt aufeinander: am Stammtisch\, in Interviews\, in den Medien und wenn sich PolitikerInnen darüber austauschen\, was ihrer Meinung nach die Demokratie am meisten gefährdet.Demokratie zeichnet sich insbesondere durch Debatten\, aktive Beteiligung und ein faires Ringen um die besten Lösungen aus. Doch was steckt hinter Schlagworten wie Extremismus\, Vorurteile und Radikalisierung? Und welche Möglichkeiten des gesellschaftlichen Engagements gegen Diskriminierung und Ausgrenzung bieten sich Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der heutigen Zeit?\r\n\r\nDer Begriff des „Extremismus" definiert die Bewegung weg von der „normalen" Mitte der Gesellschaft zu ihren „Rändern". Im Rahmen der politischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den mit Extremismus gemeinten Bestrebungen werden immer wieder Einwände gegen diese „Extremismus-Theorie" erhoben.2009 hob die Staatsregierung das „Bayerisches Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus" aus der Taufe und startete damit den Versuch\, dem zunehmenden Treiben extrem rechter Gruppierungen in Bayern systematisch zu begegnen. PolitikerInnen und zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen gegen rechts bis hin zu den Kirchen kritisieren hier die starke Fokussierung der Staatsregierung auf Aspekte und Akteure der Inneren Sicherheit. Eine an die Wurzeln gehende Debatte über die Frage „Was tun gegen Rechtsaußen?" findet in Bayern noch nicht im erforderlichen Maß statt.\r\n\r\nGemeinsam wollen wir den „Extremismus-Begriff" genauer unter die Lupe nehmen und mit Ihnen und Euch diskutieren.\r\n\r\nDazu laden wir Sie und Euch herzlich ein am Dienstag\, 15. März 2016\, um 19:00 Uhr in das Jugendkulturzentrum „ Alte Kaserne ". Mit dem Referenten Martin Becher\, dem Geschäftsführer des Bayerischen Bündnis für Toleranz\, konnten wir einen Fachmann für diese Thematik gewinnen.\r\n\r\nOrganisiert wird die Veranstaltung vom Stadtjugendring und dem Kreisjugendring Landshut sowie der „Alten Kaserne". LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Stadtjugendring, Kreisjugendring Landshut und „Alte Kaserne"": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462495 DTSTAMP:20160307T094056 LAST_MODIFIED:20160307T094411Z DTSTART:20160316T180000Z DTEND:20160316T203000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wasser zum Leben DESCRIPTION:Bericht von einem Wasserversorgungsprojekt in 2 Dörfern in Eritrea\r\n\r\nReferent: Dr. Herbert Hruschka\, Mitarbeiter der Wasserstiftung LOCATION:Mehrzweckraum der Gemeinde Kumhausen, 84036 Kumhausen, Rathausplatz 3 (Nebengebäude des “Kick”) ORGANIZER;CN="Pfarrverband Achdorf- Kumhausen in Zusammenarbeit mit dem Christlichen Bildungswerk Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_463460 DTSTAMP:20160318T163712 LAST_MODIFIED:20160318T163712Z DTSTART:20160323T180000Z DTEND:20160323T190000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:„Ich hätte da noch eine Frage …“ DESCRIPTION: – unter diesem Motto lädt Dr. Thomas Gambke\, Bundestagsabgeordneter der Grünen für Niederbayern\, am kommenden Mittwoch wieder Bürgerinnen und Bürger aus Landshut und Umgebung ein.„Ich will mit den Menschen ins Gespräch kommen und ihre Fragen\, Wünsche und Kritik aufgreifen. Für meine Arbeit im Bundestag ist der direkte Kontakt wichtig\, damit ich im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern aus meinem Wahlkreis höre\, wo der Schuh drückt“\, so der Abgeordnete.Zugleich sei es ihm wichtig\, über die Hintergründe von politischen Entscheidungen zu informieren und diese für den Einzelnen nachvollziehbar zu machen.Der Bundestagsabgeordnete wird wie in der Vergangenheit regelmäßig weitere Bürgersprechstunden in der Region anbieten. LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462497 DTSTAMP:20160307T095114 LAST_MODIFIED:20160307T095114Z DTSTART:20160403T130000Z DTEND:20160403T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465052 DTSTAMP:20160410T121534 LAST_MODIFIED:20160617T065507Z DTSTART:20160415T173000Z DTEND:20160415T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:TTIP vor dem Aus? DESCRIPTION:Das „Landshuter Bündnis gegen TTIP“ führt am Freitag\, den 15. April die Veranstaltung „TTIP vor dem Aus?“ in der Gaststätte Zollhaus durch\, mit MdEP Thomas Händel (Die Linke) als Referenten.Ursprünglich war ein Streitgespräch zwischen Europaparlamentariern geplant\, aber leider war kein Befürworter aus der Region (Markus Färber\, Manfred Weber\, Angelika Niebler\, Ulrike Müller\, Monika Hohlmeier) dafür zu gewinnen. Jetzt wird Thomas Händel über den Stand der Verhandlungen und das weitere Procedere in den EU-Institutionen berichten. Er wird auch auf mögliche Auswirkungen von TTIP auf Arbeitnehmerrechte eingehen\, ein Thema\, bei dem er als Vorsitzender des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten im EU-Parlament über besondere Expertise verfügt. Wir Landshuter TTIP-Gegner laden Euch herzlich zu Veranstaltung ein! LOCATION:Zollhaus ORGANIZER;CN="Landshuter Bündnis gegen TTIP": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_464694 DTSTAMP:20160405T110257 LAST_MODIFIED:20160405T110257Z DTSTART:20160419T180000Z DTEND:20160419T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadt der Zukunft - Worauf kommt es an? DESCRIPTION:Wohnen und Mobilität sind die zentralen Herausforderungen einer nachhaltigen Kommunalpolitik. Bund und Freistaat entscheiden über die Rahmenbedingungen\, die dann in der jeweiligen Region optimal genutzt werden müssen. Was bedeutet dies konkret für Landshut\, welche Konzepte\, Strategien und Organisationsformen können hier konkret weiterhelfen?\r\n\r\nDarüber diskutiert die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen Rosi Steinberger mit ihrem Kollegen Jürgen Mistol\, dem Kommunalpolitischen Sprecher der Grünen Landtagsfraktion\, und dem OB-Kandidaten und Stadtrat Stefan Gruber. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_464698 DTSTAMP:20160405T111018 LAST_MODIFIED:20160405T111234Z DTSTART:20160423T080000Z DTEND:20160423T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fahrradaktionstag DESCRIPTION:Auch heuer findet unter dem Motto „Ein Rad für alle Fälle“ von 10 bis 16 Uhr ein buntes Aktions- und Informationsprogramm zum Thema „Fahrrad fahren“ in der Landshuter Altstadt statt. Highlight des diesjährigen Fahrradaktionstages ist die mit Muskelkraft betriebene Fahrradbühne. Zehn RadlerInnen müssen ständig dafür sorgen\, dass DJ und Moderator Berni Fleischmann genügend Strom für Mikro und Tontechnik hat\, um für ordentliche Stimmung zu sorgen. Es werden also viele fleißige RadlerInnen benötigt. Möchten Sie Teil des Programms werden und den Fahrradaktionstag mit einer Gruppe von 5 oder 10 Personen für 15 bis 30 Minuten tatkräftig unterstützen? LOCATION:Landshut Altstadt ORGANIZER;CN="Stadt Landshut und viele weitere": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465449 DTSTAMP:20160415T164030 LAST_MODIFIED:20160524T101619Z DTSTART:20160424T090000Z DTEND:20160424T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Vom Bernlochner in die Gündlkoferau DESCRIPTION:Wandern liegt im Trend\, weil es ist eine ganz elementare Erfahrung ist: Wie zu Urzeiten zu Fuß eine längere Strecke wandern – auch in einzelnen Etappen. Warum nicht einmal unsere Stadt aus den verschiedenen Himmelsrichtungen erleben? Und dabei nicht immer wieder zum Startpunkt zurückkehren müssen\, weil dort das Auto geparkt ist.\r\n\r\nIn Landshut fährt auch am Sonntag der Stadtbus\, nicht so häufig wie an Werktagen\, aber immerhin\, und so schaffen die meisten Linien im Stundentakt eine Anbindung an Bahnhof und Altstadt.\r\n\r\nDer Bernlochner – zentral und mit Bushaltestelle – bildet den Start- und Endpunkt unserer Rund-Tour. Die Isar\, die Hangleiten\, das Klosterholz\, der Badeweiher Gretlmühle\, der ehemalige Truppenübungsplatz\, Weihbüchl und das Salzdorfer Tal sind unsere Naherholungsgebiete\, teilweise innerhalb der Stadtgrenze\, teilweise im Landkreis. Doch wie genau kennen wir das Gelände\, haben sinnlich erfahren\, was es mit den verschiedenen „Bergen“ auf sich hat oder wie weit es vom westlichsten bis zum östlichsten Stadtrand ist?\r\n\r\nDie Grünen und ihr OB-Kandidat 2016 Stefan Gruber laden zu dieser Landshut-Umrundung ein – in sechs Etappen immer am letzten Sonntag im Monat von April bis September 2016. Hierbei können Sie unsere Stadt einmal anders erleben und den Kandidaten ganz persönlich kennenlernen.\r\n\r\nDie erste Etappe am Sonntag\, den 24.April beginnt beim Bernlochner um 11 Uhr\, führt an der Isar entlang und endet an der Stadtgrenze zu Gündlkofen\, eine Einkehr im Biergarten ist in der Ellermühle möglich.\r\n\r\nWanderführer mit genauem Programm hier zum Herunterladen. LOCATION:vor dem Bernlochner END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462488 DTSTAMP:20160307T085547 LAST_MODIFIED:20160307T085547Z DTSTART:20160426T173000Z DTEND:20160426T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:30 Jahre Tschernobyl DESCRIPTION:Ab 19:30 Uhr berichtet Herr Laimer\, damals beim Umweltschutzamt der Stadt Landshut\, über die Auswirkungen von Tschernobyl auf die Stadt Landshut und über die in Bayern einmalige Reaktion der Stadt.\r\n\r\nAnfang Mai 1986 ging in Landshut ein "wunderbarer" warmer Mairegen nieder\, der erheblich radioaktiv belastet war. Herr Laimer sucht noch Zeitzeugen\, die Erlebnisse aus den Tagen und Wochen nach dem 1. Mai beitragen können. Kontakt über Hedwig Borgmann. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_466527 DTSTAMP:20160427T124206 LAST_MODIFIED:20160427T124206Z DTSTART:20160428T173000Z DTEND:20160428T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Schutzbündnis Tier und Umwelt DESCRIPTION:1. Abstimmung von festgelegten Termine für künftige Bündnistreffen. Vorschlag: 2. Montag im zweiten Monat eines Quartals(8. August / 14. November / 13.02.2017 / 08.05.2017 / 14.08.2017 / 13.11.2017)2. Bericht vom Besuch beim Grossmäster Sigl (Ursula)3. Vorstellen der Aktion "Ackern für die Zukunft" (Kathy)4. Wie einkaufen im Label durcheinander? Vorstellen des Labels "Bio und Regional" (Kathy)5. Stand der Aktionen (SoLaWi (Transition Town Initiative / "Landshut im Wandel"\, Klaus Karg)\, Aktion "Interkulturell und biologisch kochen" (Slow Food)\, Planung der Podiumsdiskussion und Besichtigung der Bauernhöfe)6. Sonstiges LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="Schutzbündnis Tier und Umwelt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_457799 DTSTAMP:20160127T122611 LAST_MODIFIED:20160405T111734Z DTSTART:20160430T090000Z DTEND:20160430T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frühjahrsempfang DESCRIPTION:Anmeldungen bitte im Grünen Bürgerbüro bei Günther Sandmeyer. LOCATION:Kleines Theater END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462498 DTSTAMP:20160307T095155 LAST_MODIFIED:20160308T120321Z DTSTART:20160501T130000Z DTEND:20160501T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_466524 DTSTAMP:20160427T123514 LAST_MODIFIED:20160427T123514Z DTSTART:20160503T173000Z DTEND:20160503T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Glyphosat – raus aus der Giftspirale! Für eine nachhaltige Landwirtschaft! DESCRIPTION:Im März 2015 hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO)\, Glyphosat als „wahrscheinlich krebserzeugend bei Menschen" eingestuft.Die Konsequenz aus dieser Einstufung kann nur sein: sofortiges Verbot. Das verlangt die EU-Gesetzgebung. Zum einen ist die Einstufung als „krebserregend“ ein absoluter Verbotsgrund\, zum anderen gebietet das Vorsorgeprinzip\, dass die Behörden bereits dann tätig werden müssen\, wenn der letzte Beweis für die Gesundheitsschädlichkeit eines Stoffes noch nicht vorliegt. Ein Verbot ist umso dringlicher\, als Glyphosat das meist eingesetzte Spritzmittel der Welt ist und Menschen ihm nicht ausweichen können.Im Juni 2016 läuft die EU-weite Genehmigung für das Pestizid Glyphosat aus. Nachdem bei einer Probeabstimmung Anfang März nicht genügend Stimmen für die Wiederzulassung für weitere 15 Jahre zusammen gekommen sind\, hat die EU-Kommission die Entscheidung über die Wiederzulassung auf April oder Mai vertagt.Glyphosat ist das weltweit meistverkaufte Unkrautvernichtungsmittel und in Europa das am weitesten verbreitete Herbizid. Es wird in Deutschland auf 40 Prozent der Ackerflächen eingesetzt. Glyphosat tötet alle Pflanzen ab\, die mit ihm in Kontakt kommen\, es sei denn\, die Pflanze ist entsprechend gentechnisch verändert. Glyphosat ist für einen nachhaltigen Ackerbau nicht notwendig\, sondern lediglich ein Mittel zur weiteren Industrialisierung der Landwirtschaft. LOCATION:Gaststätte zum Vilserwirt, Hohenthann – Rottenburger Straße 34 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_457781 DTSTAMP:20160127T114432 LAST_MODIFIED:20160427T123835Z DTSTART:20160504T173000Z DTEND:20160504T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fairness fängt bei uns an DESCRIPTION:„Entwicklungspolitik fängt bei uns vor der Haustüre an. Unsere Städte und Gemeinden können Politik mit dem Einkaufswagen machen“\, ist der grüne Bundestagsabgeordnete Uwe Kekeritz überzeugt.Denn die öffentliche Hand gibt pro Jahr schätzungsweise zwischen 250 und 480 Milliarden Euro für Güter und Dienstleistungen aus. Das macht rund 16 bis 18 Prozent des deutschen Bruttoinlandprodukts aus. Gut die Hälfte davon geben die Kommunen aus.Seit fünf Jahren ist Kekeritz an dem Thema dran. Und es bewegt sich was: Inzwischen sind es über 340 Städte\, Gemeinden und Landkreise in ganz Deutschland\, die als Fairtrade-Town ausgezeichnet wurden. Doch es ist noch mehr drin und die Faire Kommune will mehr. Sie setzt auf die Beschaffung nach ökologischen und sozialen Kriterien. „Wir tragen große Verantwortung\, wenn Kinder in Steinbrüchen und Bergwerken ausgebeutet werden. Wenn Näher und Näherinnen ihre Familien aufgrund der miserablen Bezahlung nicht satt bekommen oder wenn aus Kostengründen die Umwelt gnadenlos zerstört wird. Zur Änderung dieser Verhältnisse sind sowohl die internationale Politik als auch wir vor Ort gefordert“\, gibt Kekeritz zu bedenken.Jede Kommune kann einen Beitrag für die „Eine Welt“ leisten. Städte und Gemeinden können positives Beispiel für ihre Bürgerinnen und Bürger sein\, wenn sie nach ökologischen und sozialen Kriterien beschaffen. Und nicht nur das: Die Kommunen können entwicklungspolitische Bildungsarbeit leisten. Auch können sie durch Partnerschaften mit Kommunen aus Entwicklungsländern sowie durch die Integration der hier lebenden Migrantinnen und Migranten investieren und zugleich profitieren.Uwe Kekeritz sitzt seit 2009 für die Grünen im Bundestag. Er ist Sprecher für Entwicklungspolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Davor war Kekeritz fast zwei Jahrzehnte in der Kommunalpolitik aktiv. Außerdem bringt er zwei Jahre Erfahrung als Entwicklungshelfer mit. LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_468010 DTSTAMP:20160511T154542 LAST_MODIFIED:20160511T154542Z DTSTART:20160512T170000Z DTEND:20160512T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Klare Kante gegen Rechts - Rechte Umtriebe in Bayern und Alltagsrassismus DESCRIPTION:Veranstaltung mit Katharina Schulze (MdL\, stellv. Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus Bündnis 90/Die Grünen) und Jan Novak (Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus) In Bayern läuft einiges schief im Kampf gegen Rassist*innen und Neonazis – nicht erst seit wieder Unterkünfte für Geflüchtete brennen. Die Gewaltbereitschaft der rechten Szene nimmt stark zu und erfordert dringend Handlungsbedarf. Studien wie die „Mitte“-Studie der Universität Leipzig zeigen\, dass Rassismus und rechtsradikale Einstellungen schon längst in der sogenannten Mitte der bayerischen Gesellschaft angekommen sind. Katharina Schulze\, MdL\, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: „Die bayerische Staatsregierung muss endlich verstehen\, dass der Kampf gegen rechte Ideologien und Gewalt sich nicht ausschließlich auf repressive Maßnahmen beschränken darf – rechte Einstellungen in der Bevölkerung sind leider längst ein gesamtgesellschaftliches Problem.“ Wichtiger als Repressionen seien Strategien\, um einer antidemokratischen Kultur\, (Alltags-) Rassismus\, Antisemitismus und Ungleichwertigkeitsvorstellungen – insbesondere präventiv – entgegenzuwirken. Die CSU-Regierung hat den Ernst der Lage bis heute nicht erkannt und versteht rechtes Gedankengut ausschließlich als ein Sicherheitsproblem einer radikalen Minderheit am Rand der Gesellschaft. „Unsere Demokratie ist aber nicht erst dann gefährdet\, wenn Gewalttaten von Neonazis bekannt werden. Auch rechte Einstellungen in der sogenannten ‚Mitte der Gesellschaft’ gefährden das demokratische Klima“\, so Katharina Schulze. Gleichzeitig wird es höchste Zeit\, dass der Fahndungsdruck auf die rechte Szene verstärkt wird und Bayern mehr Geld in schulische Demokratiebildung\, zivilgesellschaftliche Initiativen gegen rechte Ideologien und in die Unterstützung von Opfern rechter Gewalt investiert. \r\n\r\nWir laden Sie herzlich zu unserem Vortrag mit anschließender offenen Debatte ein. LOCATION:Gasthaus zum Krenkl ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469675 DTSTAMP:20160524T105237 LAST_MODIFIED:20160524T105237Z DTSTART:20160525T143000Z DTEND:20160525T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gedenkfeier Stolpersteine LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469676 DTSTAMP:20160524T105725 LAST_MODIFIED:20160524T110950Z DTSTART:20160525T150000Z DTEND:20160525T163000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Verlegung von Stolpersteinen DESCRIPTION:Gunter Demnig wird Stolpersteine für die Familie Landauer verlegen.\r\n\r\nEs werden zum ersten Mal weitangereiste Familienangehörige bei einer Verlegung anwesend sein.\r\n\r\nGrußworte durch unseren OB-Kandidaten Stefan Gruber.\r\n\r\n\r\n\r\nEs werden Stolpersteine verlegt für:\r\n\r\nEdith Landauer geb. Hirsch am 14.01.1900 in Landshut\r\n\r\nDr. Richard Landauer geb. am 13.02.1882 in Augsburg\r\n\r\nEva Maria Landauer geb. am 16.12.1922 in München\r\n\r\nStefan Klaus Robert Landauer geb. am 09.01.1925 in München\r\n\r\nRobert Felix Landauer geb- am 18.02.1927 in München\r\n\r\nDie Familie Landauer lebte von September 1933 bis September 1938 in Landshut und konnte noch nach England vor der Verfolgung der Nationalsozialisten fliehen. Dr. Richard Landauer war Inhaber und Verleger des Delphin Verlages\, den er 1911 mit einem Teilhaber in München gegründet hatte. Der Verlag musste 1933 nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten seine Veröffentlichungen einstellen. Edith Landauer war die Tochter von Cäcilie und Adolf Hirsch\, denen das größte Landshuter Kaufhaus Hermann Tietz Nachfolger gehörte. Dr. Richard Landauer war neben Helmut Teichner Geschäftsführer des Kaufhauses Herm. Tietz Nachf. Alle drei Kinder der Familie konnten von 1933 bis 1938 noch Landshuter Schulen besuchen. LOCATION:Theaterstraße 55 ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469680 DTSTAMP:20160524T111243 LAST_MODIFIED:20160524T111243Z DTSTART:20160525T163000Z DTEND:20160525T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stolpersteine DESCRIPTION:Nach der Stolpersteinverlegung laden wir (Verein Stolpersteine) um 18.30 h zu einer Veranstaltung mit Gunter Demnig in den Salzstadel ein. Gunter Demnig wird über sein Kunst- und Erinnerungsprojekt Stolpersteine informieren. Insgesamt sind jetzt 56.000 Stolpersteine in über 20 europäischen Ländern verlegt worden. Er wird auch Fragen der Besucherinnen/Besucher zu seiner Person und seinem Projekt Stolpersteine an diesem Abend beantworten.\r\n\r\nDazu gibt es ein kaltes Büfett und Getränke.\r\n\r\nIm Salzstadel wird am 25. Mai auch die Ausstellung des P-Seminars vom Hans-Leinberger Gymnasium ( betreuende Lehrerinnen Frau Schütz und Frau Sonnleitner) über die Familie Landauer/Landor gezeigt. Anschließend ist dann die Ausstellung über die Familie Landauer für ca. 14 Tage im Foyer der Sparkasse Landshut\, am Bischof-Sailer-Platz\, zu sehen.\r\n\r\nZur Verlegung der Stolpersteine wird Miriam Landor mit weiteren Familienmitgliedern aus England anreisen. Es ist die erste Stolpersteinverlegung in Landshut im Beisein von Nachkommen der Familie\, für die Stolpersteine verlegt werden. LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_466528 DTSTAMP:20160427T125547 LAST_MODIFIED:20160427T125547Z DTSTART:20160525T180000Z DTEND:20160525T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grenzen DESCRIPTION:Die Grüne Jugend Landshut lädt am 25. Mai zur Eröffnung der Ausstellung "Grenzen" in der Produzentengalerie Landshut ein. Beginn der Ausstellung ist um 20.00 Uhr.\r\n\r\nAbgerundet wird die Eröffnung der Ausstellung durch Erzählungen von Toufik Alali und Adan Rashid über ihre eigene Herkunft und Flucht.Der Zuzug tausender Menschen aus unterschiedlichen Krisengebieten hat die politische Landschaft im letzten Jahr deutlich verändert. Eine Politik nach dem alten Muster\, unsichtbar machen und aussitzen\, funktioniert nicht mehr.Die Ausstellung "Grenzen" setzt sich in doppelter Weise mit dem Phänomen Flucht auseinander. Der Fotograf Leonhard Simon zeigt Bilder von verschiedenen Stationen der sogennanten Balkanroute vor ihrer Schließung. An den Grenzorten verschmelzen Hoffnung und Elend\, Leid und Glück. Dagegen steht das griechische Idomeni. In dem kleinen Ort strandeten zehntausend Menschen an den Grenzen der europäischen Solidarität. In starken schwarzweiß Bildern hat der Fotograf den Kontrast von Lebensfreude und Verzweiflung festgehalten.\r\n\r\nDie Ausstellung wird bis zum 12. Juni geöffnet sein. Genaue Öffnungszeiten folgen. LOCATION:Produzentengalerie Landshut, Seligenthaler Strasse 22, Eingang Stethaimerstrasse gegenüber Fürstenhof ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465454 DTSTAMP:20160415T165507 LAST_MODIFIED:20160524T102547Z DTSTART:20160529T090000Z DTEND:20160529T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Von der Gündlkoferau über Eugenbach nach Altdorf DESCRIPTION:Wandern liegt im Trend\, weil es ist eine ganz elementare Erfahrung ist: Wie zu Urzeiten zu Fuß eine längere Strecke wandern – auch in einzelnen Etappen. Warum nicht einmal unsere Stadt aus den verschiedenen Himmelsrichtungen erleben? Und dabei nicht immer wieder zum Startpunkt zurückkehren müssen\, weil dort das Auto geparkt ist.\r\n\r\nIn Landshut fährt auch am Sonntag der Stadtbus\, nicht so häufig wie an Werktagen\, aber immerhin\, und so schaffen die meisten Linien im Stundentakt eine Anbindung an Bahnhof und Altstadt.\r\n\r\nDer Bernlochner – zentral und mit Bushaltestelle – bildet den Start- und Endpunkt unserer Rund-Tour. Die Isar\, die Hangleiten\, das Klosterholz\, der Badeweiher Gretlmühle\, der ehemalige Truppenübungsplatz\, Weihbüchl und das Salzdorfer Tal sind unsere Naherholungsgebiete\, teilweise innerhalb der Stadtgrenze\, teilweise im Landkreis. Doch wie genau kennen wir das Gelände\, haben sinnlich erfahren\, was es mit den verschiedenen „Bergen“ auf sich hat oder wie weit es vom westlichsten bis zum östlichsten Stadtrand ist?\r\n\r\nDie Grünen und ihr OB-Kandidat 2016 Stefan Gruber laden zu dieser Landshut-Umrundung ein – in sechs Etappen immer am letzten Sonntag im Monat von April bis September 2016. Hierbei können Sie unsere Stadt einmal anders erleben und den Kandidaten ganz persönlich kennenlernen.\r\n\r\nWanderführer mit genauem Programm hier zum Herunterladen.\r\n\r\nTreffpunkt zur zweiten Etappe ist am Sonntag\, 29. Mai\, 10:50 Uhr\, Terrasse am Bernlochner. Abfahrt ab Bernlochner 11:01 Uhr mit der Linie 1 Richtung Bahnhof\, Umstieg am Hauptbahnhof. Abfahrt Hauptbahnhof um 11:15 Uhr Linie 9 Gündlkofen. Rückfahrt ab Altdorf Linie 1 ab 14:23 Uhr stündlich bis 19:23 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462630 DTSTAMP:20160308T120421 LAST_MODIFIED:20160308T120507Z DTSTART:20160605T130000Z DTEND:20160605T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469674 DTSTAMP:20160524T104807 LAST_MODIFIED:20160524T104807Z DTSTART:20160608T180000Z DTEND:20160608T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Baukultur in Landshut DESCRIPTION:Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten 2016: Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner\, Stefan Gruber\, Alexander Putz\, Helmut Radlmeier MdL\, Patricia Steinberger\r\n\r\nModeration: Uli Karg\, Chefreporter der Landshuter Zeitung und Helmut Wartner\, Landschaftsarchitekt\r\n\r\nEintritt frei!\r\n\r\n\r\n\r\nIm Oktober stellen fünf Fraktionen Ihre Kandidaten zur Wahl für das Amt des Landshuter Oberbürgermeisters. Als Beitrag zur Meinungsbildung veranstaltet der Verein architektur und kunst e. v. landshut eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters zu zentralen Themenbereichen der Baukultur. Angesprochen werden sozialer Wohnungsbau\, Denkmalpflege\, Stadtentwicklung\, Fragen der Infrastruktur und des Umgangs mit dem öffentlichen Raum. In einer offenen und fairen Diskussion sollen die verschiedenen Positionen ausgelotet und verdeutlicht werden.\r\n\r\nNachdem die Stadtverwaltung Ihr Verbot von Podiumsdiskussionen in städtischen Räumen wieder zurückgezogen hat\, kann die Veranstaltung nun doch im Skulpturenmuseum am Hofberg stattfinden. LOCATION:Skulpturenmuseum im Hofberg ORGANIZER;CN="architektur und kunst e. v. landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_470444 DTSTAMP:20160602T065636 LAST_MODIFIED:20160610T064017Z DTSTART:20160614T180000Z DTEND:20160614T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Mitten in Niederbayern DESCRIPTION:Gastspiel der Theatergruppe "Die Ankommer" aus dem Verein Lebensraum Rottal.\r\n\r\nAutor: Sebastian Goller Regie: Sebastian Goller Musik: Lutz Wudtke\r\n\r\nEine Gruppe Asylbewerber und Rottaler Laienschauspieler in vertauschten Rollen präsentieren den Blick auf den Umgang miteinander auf erheiternd-unterhaltende Weise.\r\n\r\nVeranstalter: MdL Rosi Steinberger\, Bündnis 90 / Die GrünenReservierung über E-Mail: hedwig.borgmann@gruene-fraktion-bayern.deoder Tel.: 0871 / 4303756\r\n\r\nEintritt frei!\r\n\r\nLink zur Veranstaltung im Kleinen Theater\r\n\r\nLink zum Reinschmecken LOCATION:Kleines Theater ORGANIZER;CN="Rosi Steinberger, MdL": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465233 DTSTAMP:20160412T162210 LAST_MODIFIED:20160609T100745Z DTSTART:20160620T170000Z DTEND:20160620T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlkampfauftakt DESCRIPTION:Liebe Grüne\, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer\, am 20.6. eröffne ich meinen Wahlkampf. Im Oktober 2016 möchte ich der nächste Oberbürgermeister der Stadt Landshut werden. Landshut ist meine Heimat. Ich fühle mich der Stadt eng verbunden und engagiere mich seit Jahren ehrenamtlich für diese Stadt. Nun will ich als Oberbürgermeister die Zukunft der Stadt gestalten. Ich will gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die zukünftigen Herausforderungen meistern. Ich will den Bürgerinnen und Bürgern\, den Unternehmen und den Vereinen ein verlässlicher Partner sein und wo immer möglich Landshut neu denken. Für dieses Ziel brauche ich Euere Unterstützung und Euere Begeisterung. Viele haben mir in den vergangenen Wochen mit Rat und Tat zur Seite gestanden: bei der Erarbeitung des Programms\, beim Entwurf für Flyer und Plakate\, bei der Organisation von Veranstaltungen. Hierfür ein herzliches Dankeschön. Lasst uns nun am 20. Juni gemeinsam in den Wahlkampf starten. Lasst uns gemeinsam werben für meine Agenda\, meine Ideen\, meine Visionen. Ich freue mich auf Euer Kommen\, ich freue mich auf den gemeinsamen Wahlkampf. Euer Stefan Gruber\r\n\r\n\r\n\r\nMit Wolfgang (Beppo) Rzehak (grüner Landrat von Miesbach)\,Musik: Ensemble Taktlos LOCATION:Wintergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465451 DTSTAMP:20160415T164832 LAST_MODIFIED:20160617T062935Z DTSTART:20160626T075000Z DTEND:20160626T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Von Altdorf durch das Klosterholz nach Ergolding DESCRIPTION:Wandern liegt im Trend\, weil es ist eine ganz elementare Erfahrung ist: Wie zu Urzeiten zu Fuß eine längere Strecke wandern – auch in einzelnen Etappen. Warum nicht einmal unsere Stadt aus den verschiedenen Himmelsrichtungen erleben? Und dabei nicht immer wieder zum Startpunkt zurückkehren müssen\, weil dort das Auto geparkt ist.\r\n\r\nIn Landshut fährt auch am Sonntag der Stadtbus\, nicht so häufig wie an Werktagen\, aber immerhin\, und so schaffen die meisten Linien im Stundentakt eine Anbindung an Bahnhof und Altstadt.\r\n\r\nDer Bernlochner – zentral und mit Bushaltestelle – bildet den Start- und Endpunkt unserer Rund-Tour. Die Isar\, die Hangleiten\, das Klosterholz\, der Badeweiher Gretlmühle\, der ehemalige Truppenübungsplatz\, Weihbüchl und das Salzdorfer Tal sind unsere Naherholungsgebiete\, teilweise innerhalb der Stadtgrenze\, teilweise im Landkreis. Doch wie genau kennen wir das Gelände\, haben sinnlich erfahren\, was es mit den verschiedenen „Bergen“ auf sich hat oder wie weit es vom westlichsten bis zum östlichsten Stadtrand ist?\r\n\r\nDie Grünen und ihr OB-Kandidat 2016 Stefan Gruber laden zu dieser Landshut-Umrundung ein – in sechs Etappen immer am letzten Sonntag im Monat von April bis September 2016. Hierbei können Sie unsere Stadt einmal anders erleben und den Kandidaten ganz persönlich kennenlernen.\r\n\r\nWanderführer mit genauem Programm hier zum Herunterladen. LOCATION:Treffpunkt Bernlochner 9:50, Bus-Abfahrt 10:01 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471887 DTSTAMP:20160617T063653 LAST_MODIFIED:20160623T063348Z DTSTART:20160627T170000Z DTEND:20160627T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wolfgangsiedlung DESCRIPTION:Unser OB-Kandidat Stefan Gruber lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein.\r\n\r\nMit einer Tour durch die verschiedenen Landshuter Stadtviertel will der OB-Kandidat Stefan Gruber in den kommenden Wochen seine Heimatstadt und ihre Bürgerinnen und Bürger noch besser kennen lernen.\r\n\r\nWelche Probleme gibt es im Viertel\, wie ist die Nahversorgung geregelt\, gibt es genügend sichere Schulwege und wie ist die weitere Schulentwicklung? Diese und andere Fragen will Stefan Gruber bei einem zwanglosen Wirthausgespräch mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des jeweiligen Viertels erörtern.\r\n\r\nDen ersten Tourenstopp legt der Kandidat am 27.6.2016 um 19:00 Uhr im Landshuter Hof ein. Gruber lädt Bürgerinnen und Bürger\, Vereinsvertreter und Elternbeiräte der Wolfgangsiedlung zu einem Meinungsaustausch ein und freut sich auch auf kritische Fragen und Anregungen. LOCATION:Landshuter Hof END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471891 DTSTAMP:20160617T064240 LAST_MODIFIED:20160622T091831Z DTSTART:20160629T180000Z DTEND:20160629T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Schon wieder kaputt?“ – Wege aus der Wegwerfgesellschaft DESCRIPTION:mit Dr. Thomas Gambke\, MdB und Stefan Schmidt\, Bezirksvorsitzender der Oberpfalz\r\n\r\nWasserkocher\, Handy oder Drucker - insbesondere Elektrogeräte werden nach immer kürzeren Lebensdauern ausgetauscht. Häufig altern und verschleißen die Geräte durch minderwertige Bestandteile. Dadurch müssen die Bürger*Innen oft frühzeitig Neugeräte kaufen. Das ist ökonomisch und ökologisch problematisch und schadet uns allen. Doch wie kann „die Politik“ zu langlebigen und reparaturfreundlichen Produkten beitragen und die häufig vermutete willkürliche Lebensdauerbegrenzung von Produkten (sog. „geplante Obsoleszenz“) verhindern? Und wie kann jeder einzelne dazu beitragen\, dass wir künftig weniger wegwerfen (müssen)?Einige Vorschläge dazu stellen Dr. Thomas Gambke\, MdB und Stefan Schmidt\, Bezirksvorsitzender von Bündnis 90/Die GRÜNEN in der Oberpfalz\, vor. Alle Bürgerinnen und Bürger sind sehr herzlich eingeladen. LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471897 DTSTAMP:20160617T081422 LAST_MODIFIED:20160617T081629Z DTSTART:20160702T090000Z DTEND:20160702T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Arbeitskreis SUMMARY:Treffen der LAG Christ*innen DESCRIPTION:Tagesordnungsvorschlag:BesinnungTOP 1 FormaliaTOP 2 Berichte von Terminen der BAG und LAG Christ*innen\, an denen wir teilgenommen haben.TOP 3 Weiterarbeit am Interreligiösen DialogMittagspauseTOP 4 Thema Tierschutz und LAG Christ*innenTOP 5 TermineTOP 6 Anträge\, Sonstiges LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_462631 DTSTAMP:20160308T120533 LAST_MODIFIED:20160308T120653Z DTSTART:20160703T130000Z DTEND:20160703T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471896 DTSTAMP:20160617T074132 DTSTART;VALUE=DATE:20160710 DTEND;VALUE=DATE:20160711 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüne Paddelbootstour auf der frei fließenden Donau DESCRIPTION:ProgrammBegrüßung Rosi Steinberger\, MdLVortrag von Dr. Christian Magerl\, MdL: „Die Bedeutung der Donau für den Naturschutz“Weitere Gäste:• Dr. Anton Hofreiter\, MdB• Barbara Lochbihler\, MdEP• Andreas Molz\, BUND Naturschutz Straubing-Bogen ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_472281 DTSTAMP:20160623T063022 LAST_MODIFIED:20160623T063022Z DTSTART:20160718T143000Z DTEND:20160718T163000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die erste faire Computermaus ist da DESCRIPTION:Nager-IT stellt sie am 18.7.16 in Landshut vor\r\n\r\nLeider arbeiten immer noch zu viele Menschen unter menschenunwürdigen Bedingungen in den Fabriken des sogenannten globalen Südens\, um die vielfältigen elektronischen Geräte zu realisieren. Doch das muss nicht sein. Die Firma Nager-IT aus Bichl unter der Leitung von Susanne Jordan hat die erste fair hergestellte Computer-Maus auf den Markt gebracht und bereits über 5.000 Stück verkauft. www.nager-it.de\r\n\r\nDer Landshuter Arbeitskreis für Partnerschaft mit der Dritten Welt e.V. macht es nun möglich\, dass Frau Jordan persönlich ihre Computermaus vorstellt\, uns diese ausführlich erklärt und über ihre Beweggründe spricht\, sich dieser Herausforderung zu stellen.\r\n\r\nAnmeldung bis zum 10.07.2016 bitte bei Kirstin Wolf unter kirstinwolf@web.de\r\n\r\nHerzlich eingeladen sind: alle Eine Welt-AkteurInnen\, Interessierte\, WeltladenvertreterInnen und alle Technik-Begeisterten LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus ORGANIZER;CN=" Landshuter Arbeitskreis für Partnerschaft mit der Dritten Welt e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_469771 DTSTAMP:20160525T104714 LAST_MODIFIED:20160713T152157Z DTSTART:20160719T170000Z DTEND:20160719T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Stefan Gruber spricht mit Christoph Engl zur Marke "Landshut" DESCRIPTION:Stefan Gruber startet mit den Expertengesprächen ein neues Format im Wahlkampf\r\n\r\nSachverstand vom Experten von außen holen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen; das ist für OB-Kandidat Gruber die richtige Strategie für eine erfolgreiche Politik als Oberbürgermeister.\r\n\r\nIm Wahlkampf kann er bereits die ersten Experten zum Gespräch bitten: am Dienstag\, 19. Juli\, wird Christoph Engl mit Stefan Gruber über das Thema Markenentwicklung sprechen.\r\n\r\nEngl ist Mitglied der Geschäftsleitung der Managementberatung Brand Trust\, die sich die Spitzenposition im deutschsprachigen Raum mit der Spezialisierung auf markenzentrierte Beratung gesichert hat. Als Direktor von Südtirol Marketing in Bozen/Italien hat Engl federführend die Entwicklung und Einführung der Dachmarke Südtirol vorangetrieben.\r\n\r\nGruber sieht auf diesem Feld enormes Potential für den Tourismus und damit den Wirtschaftsstandort Landshut.\r\n\r\n„Unsere wunderschöne Stadt hat so vieles zu bieten\, aber außer der Landshuter Hochzeit alle vier Jahre passiert da nicht viel“ so der OB Kandidat. Mit einem eigenen Profil\, das die Stadt optimal präsentiert\, könne man viel für die Entwicklung Landshuts erreichen. „Wir sind hier eine Top- Adresse und das müssen wir auch entsprechend nach außen tragen!“\r\n\r\nChristoph Engl wird als Experte ein Eingangsreferat zum Thema halten und dann mit Stefan Gruber in einen Austausch einsteigen. Selbstverständlich kann sich auch das Publikum am Gespräch beteiligen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_476601 DTSTAMP:20160714T065931 LAST_MODIFIED:20160714T065931Z DTSTART:20160719T173000Z DTEND:20160719T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:STOPP CETA & TTIP DESCRIPTION:Das zwischen Kanada und Europa im Geheimen ausverhandelte Freihandelsabkommen CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) kann nach Aussage des EU-KommissionspräsidentenJean-Claude Junker ohne die Zustimmung demokratisch gewählter Parlamente ratifiziert werden.Der Bürgerwille\, sichtbar durch- 3\,3 Millionen Unterschriften gegen TTIP bei der selbstorganisierten Bürgerinitiative und- 100.000e von Demonstranten bei verschiedenen Kundgebungen gegen die Freihandelsabkommen TTIP\, CETA und TISA wird mit Füßen getreten!Vorhandene negative Erfahrungen mit Freihandelsabkommen werden schön geredet oder ignoriert. Der Referent Simon Strohmenger wird aufzeigen\, wie der Investorenschutz durch schiedsgerichtliche Verfahren den Konzernen Macht an die Hand gibt\, Parlamente und Regierungen auszuschalten: Aus Sorge vor Klagen in Milliardenhöhe wegen entgangener Profite von Konzernen werden unsere Regierungen in Folge weiterer in Kraft gesetzter Freihandelsabkommen – wie aktuell CETA - gezwungen sein\, ihre Entscheidungen dem Willen der Konzerne unterzuordnen.\r\n\r\nVeranstalter:DGB Region LandshutFriedensinitiative LandshutLandshuter AK Partnerschaft mit der Dritten WeltLandshuter Bürgerforum gegen AtomkraftBUND-Naturschutz-KG Landshut\r\n\r\nin Zusammenarbeit mit:Demokratie schützen\, Bündnis Landshut “Stopp TTIP“ LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="siehe Text": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471888 DTSTAMP:20160617T063750 LAST_MODIFIED:20160714T071129Z DTSTART:20160720T170000Z DTEND:20160720T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Schönbrunn / Auloh DESCRIPTION:Unser OB-Kandidat Stefan Gruber lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein.\r\n\r\nIm Rahmen seiner Tour durch die verschiedenen Viertel der Stadt Landshut macht OB-Kandidat Stefan Gruber Station im Landshuter Osten. Am Mittwoch\, den 20.7. um 19:00 Uhr lädt Gruber die Bürgerinnen und Bürger aus Auloh und Schönbrunn zu einem Dialog in die Tafernwirtschaft Schönbrunn ein. Im direkten Gespräch will Gruber die Menschen seiner Heimatstadt und die verschiedenen Stadtviertel besser kennen lernen.\r\n\r\nWelche Probleme gibt es imViertel? Gerade der Landshuter Osten hat sich in den letzten Jahren sehr dynamsich entwickelt. Kann die Infrastruktur mit dieser Entwicklung Schritt halten? Wie ist die Nahversorgung geregelt\, gibt es genügend Kinderbetreungseinrichtungen\, wie ist der Zustand der Sportstätten und wie sieht die weitere Schulentwicklung aus? Diese und andere Fragen will Stefan Gruber bei einem zwanglosen Wirthausgespräch erörtern. Gruber freut sich auf kritsche Fragen und einen regen Meinungsaustausch.\r\n\r\nZuvor\, am 16.7. wird Gruber in der Auwaldsiedlung Flyer verteilen und auch an einige Haustüren klingeln\, um sich vorzustellen. LOCATION:Schloßgaststätte Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_476547 DTSTAMP:20160713T151732 LAST_MODIFIED:20160713T151732Z DTSTART:20160722T170000Z DTEND:20160722T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fleischfabrik Deutschland DESCRIPTION:Die industrielle Massentierhaltung nimmt trotz des Biotrends immer gewaltigere Ausmaße an. Das schädigt massiv unsere Gesundheit\, zerstört die Umwelt und quält Tiere. In diesem System nimmt Deutschland als einer der größten Fleischproduzenten Europas eine skandalöse Schlüsselposition ein. Dennoch marschiert die deutsche Agrarpolitik mit milliardenschweren EU-Subventionen in die falsche Richtung und verschlimmert die Situation zusehends. Das Buch deckt die verheerende Funktionsweise der Fleischfabrik Deutschland auf.\r\n\r\nWelche Stellschrauben müssen betätigt werden\, um Tierschutz und Wasserqualität zu verbessern? Um die Artenvielfalt zu erhalten? Um gutes Essen für alle produzieren zu können? Mit seinem Buch „Fleischfabrik Deutschland“ will Dr. Anton Hofreiter eine Debatte anstoßen. Er entlarvt das große Geschäft mit dem Dumpingfleisch und fordert eine umfassende Agrarwende.\r\n\r\nAuf Einladung der grünen Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger liest Toni Hofreiter aus seinem Buch und stellt sich im Anschluss kritischen Fragen. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471892 DTSTAMP:20160617T064607 LAST_MODIFIED:20160720T131307Z DTSTART:20160723T140000Z DTEND:20160723T153000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Verkehrsberuhigung in der Innenstadt DESCRIPTION:Stadtspaziergang mit Stefan Gruber - Landshuter Gassen und Plätze\r\n\r\nAm Samstag den 23.Juli lädt Stefan Gruber\, OB-Kandidat der Grünen Bürgerinnen und Bürger zu einem Stadtspaziergang durch Landshuter Gassen ein. Im Rahmen dieses Spaziergangs will Gruber das Potential der Gassen und Plätze rund um Alt- und Neustadt aufzeigen\, die einen reizvollen Gegensatz zu den offenen Plätzen von Alt- und Neustadt bieten.\r\n\r\nDer Spaziergang beginnt am Rathaus. Zu Fuß geht es dann über die Neustadt\, Spiegelgasse und Balsgässchen zum Ländtorplatz. Warum herrscht am Ländtorplatz reger Verkehr\, obwohl hier nur Anwohner fahren dürfen? Wo finden Besucher ein schattiges Plätzchen und Anwohner einen Parkplatz? Wie kann der Schleichverkehr durch das Balsgässchen unterbunden werden? Soll die Schirmgasse dauerhaft Fußgängerzone werden? Diese und andere Fragen will Gruber im Rahmen des Spaziergangs erörtern. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Rathaus. Der Rundgang wird ca. 1\,5 Stunden dauern. LOCATION:Treffpunkt vor dem Rathaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_471893 DTSTAMP:20160617T064744 LAST_MODIFIED:20160725T095447Z DTSTART:20160727T170000Z DTEND:20160727T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Fachveranstaltung "Mobilität" DESCRIPTION:Die Diskussion um die Verkehrssituation nimmt im OB-Wahlkampf erwartungsgemäß viel Raum ein. Mobilität ist eines der Kernthemen für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt Landshut. Klimawandel und zunehmende Versiegelung der Landschaft sind Anlass genug\, über Alternativen zum Strasenbau in der Verkehrspolitik nachzudenken. Zudem ist Stefan Gruber überzeugt\, dass auch der gesellschaftliche Wandel und die Digitalisierung die Verkehrspolitik komplett verändern werden. Doch wie sieht die Mobilität der Zukunft aus und was bedeutet das für Landshut?\r\n\r\nDarüber wird Stefan Gruber am 27.7. mit Valentin Jahn\, Verkehrwissenschaftler vom Innovationszenrtum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel\, diskutieren. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465452 DTSTAMP:20160415T165221 LAST_MODIFIED:20160729T135901Z DTSTART:20160731T082000Z DTEND:20160731T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Von Ergolding über die Gretlmühle nach Auloh DESCRIPTION:Wandern liegt im Trend\, weil es ist eine ganz elementare Erfahrung ist: Wie zu Urzeiten zu Fuß eine längere Strecke wandern – auch in einzelnen Etappen. Warum nicht einmal unsere Stadt aus den verschiedenen Himmelsrichtungen erleben? Und dabei nicht immer wieder zum Startpunkt zurückkehren müssen\, weil dort das Auto geparkt ist.\r\n\r\nIn Landshut fährt auch am Sonntag der Stadtbus\, nicht so häufig wie an Werktagen\, aber immerhin\, und so schaffen die meisten Linien im Stundentakt eine Anbindung an Bahnhof und Altstadt.\r\n\r\nDer Bernlochner – zentral und mit Bushaltestelle – bildet den Start- und Endpunkt unserer Rund-Tour. Die Isar\, die Hangleiten\, das Klosterholz\, der Badeweiher Gretlmühle\, der ehemalige Truppenübungsplatz\, Weihbüchl und das Salzdorfer Tal sind unsere Naherholungsgebiete\, teilweise innerhalb der Stadtgrenze\, teilweise im Landkreis. Doch wie genau kennen wir das Gelände\, haben sinnlich erfahren\, was es mit den verschiedenen „Bergen“ auf sich hat oder wie weit es vom westlichsten bis zum östlichsten Stadtrand ist?\r\n\r\nDie Grünen und ihr OB-Kandidat 2016 Stefan Gruber laden zu dieser Landshut-Umrundung ein – in sechs Etappen immer am letzten Sonntag im Monat von April bis September 2016. Hierbei können Sie unsere Stadt einmal anders erleben und den Kandidaten ganz persönlich kennenlernen.\r\n\r\nWanderführer mit genauem Programm hier zum Herunterladen.\r\n\r\nEtappe IV: Vom Stausee zum Baggersee - am 31. Juli\r\n\r\nStefan Gruber\, OB-Kandidat der Grünen\, lädt zur 4. Etappe seiner Tour rund um Landshut ein. Bis zur Wahl wird die Stadt in 6 Etappen zu Fuß umrundet sein. Das Besondere daran\, Start und Ziel einer jeden Etappe sind an die Haltestellen des Stadtbusses angebunden. Gruber will mit dieser Art des Wanderns für eine Tourismusform werben\, die in Landshut bisher weitgehend unbekannt ist: Wandern mit dem ÖPNV. Was in München seit Jahren erfolgreich angeboten wird\, soll auch in Landshut ausgebaut werden.\r\n\r\nDie 4. Etappe ist ca. 8 km lang und beginnt in Ergolding. Der Weg führt zunächst entlang des Stausees zum Kraftwerk Altheim. Das Kraftwerk wird umrundet\, bevor es dann nach Überquerung der Isar wieder in Richtung Landshut geht. In Auloh können die Wanderer dann in der Steffi-Graf-Str. wieder in den Stadtbus einsteigen. Alternativ bietet sich eine Abkühlung im Badeweiher Gretlmühle oder eine Einkehr in der Pizzeria Da Vittorio in Auloh an.\r\n\r\nTeilnehmer der Wanderung treffen sich am Sonntag den 31. Juli um 10:20 Uhr am Bernlochner. Mit der Linie 2 geht es um 10:34 Uhr zum Hauptbahnhof und von dort um 10:43 Uhr weiter zur Haltestelle „Am Anger“ in Ergolding. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:Treffpunkt Bernlochner 10:20, Abfahrt Bus 10:34 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_476603 DTSTAMP:20160714T072538 LAST_MODIFIED:20160731T141441Z DTSTART:20160803T170000Z DTEND:20160803T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Mitterwöhr / Peter & Paul DESCRIPTION:Unser OB-Kandidat Stefan Gruber lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein.\r\n\r\nIm Rahmen seiner Tour durch die verschiedenen Viertel der Stadt Landshut macht OB-Kandidat Stefan Gruber Station in Mitterwöhr. Am Mittwoch den 03. August um 19:00 Uhr lädt Gruber die Bürgerinnen und Bürger der Stadtviertel Mitterwöhr und Peter und Paul zu einem Dialog in die Sportgaststätte TV64 / Taverna Olympia in der Breslauerstraße 123 ein. Im direkten Gespräch will Gruber die Menschen seiner Heimatstadt und die verschiedenen Stadtviertel besser kennen lernen.Welche Probleme gibt es im Viertel? Wie viel Nachverdichtung ist sinnvoll und verträglich? Wie sieht die weitere Schulentwicklung aus\, wie ist der Zustand der Sportstätten und wurde genügend für den Hochwasserschutz getan? Diese und andere Fragen will Stefan Gruber bei einem zwanglosen Wirthausgespräch erörtern. Gruber freut sich auf kritsche Fragen und einen regen Meinungsaustausch.\r\n\r\nZuvor\, am Samstag den 30.7.\, wird Gruber in Mitterwöhr und Peter und Paul Flyer verteilen und auch an einigen Türen klingeln\, um sich persönlich vorzustellen. LOCATION:Sportgaststätte TV64 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_476604 DTSTAMP:20160714T072832 LAST_MODIFIED:20160812T080647Z DTSTART:20160817T170000Z DTEND:20160817T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Achdorf DESCRIPTION:Unser OB-Kandidat Stefan Gruber lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein.\r\n\r\nIm Rahmen seiner Tour durch die verschiedenen Viertel der Stadt Landshut macht OB-Kandidat Stefan Gruber diesmal Station in Achdorf. Am Mittwoch\, den 17. August um 19:00 Uhr lädt Gruber die Bürgerinnen und Bürger von Achdorf zu einem Dialog in die Gaststätte Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83\, ein. Im direkten Gespräch will Gruber die Menschen seiner Heimatstadt und die verschiedenen Stadtviertel besser kennen lernen.\r\n\r\nWelche Probleme gibt es in Achdorf? Wie kann die Parksituation um Landratsamt und Kreiskrankenhaus verbessert werden? Wie sieht die weitere Schulentwicklung aus und kann die Verkehrsbelastung verringert werden? Diese und andere Fragen will Stefan Gruber bei einem zwanglosen Wirtshausgespräch erörtern. Gruber freut sich auf kritische Fragen und einen regen Meinungsaustausch. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_475768 DTSTAMP:20160702T062012 LAST_MODIFIED:20160702T062158Z DTSTART:20160820T140000Z DTEND:20160820T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Denkmalschutz – muss dieses lästige Übel in Landshut wirklich sein? LOCATION:Treffpunkt am Dreifaltigkeitsplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465453 DTSTAMP:20160415T165351 LAST_MODIFIED:20160821T165639Z DTSTART:20160828T081500Z DTEND:20160828T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Von Auloh über den Truppenübungsplatz nach Hagrain DESCRIPTION:Wandern liegt im Trend\, weil es ist eine ganz elementare Erfahrung ist: Wie zu Urzeiten zu Fuß eine längere Strecke wandern – auch in einzelnen Etappen. Warum nicht einmal unsere Stadt aus den verschiedenen Himmelsrichtungen erleben? Und dabei nicht immer wieder zum Startpunkt zurückkehren müssen\, weil dort das Auto geparkt ist.\r\n\r\nIn Landshut fährt auch am Sonntag der Stadtbus\, nicht so häufig wie an Werktagen\, aber immerhin\, und so schaffen die meisten Linien im Stundentakt eine Anbindung an Bahnhof und Altstadt.\r\n\r\nDer Bernlochner – zentral und mit Bushaltestelle – bildet den Start- und Endpunkt unserer Rund-Tour. Die Isar\, die Hangleiten\, das Klosterholz\, der Badeweiher Gretlmühle\, der ehemalige Truppenübungsplatz\, Weihbüchl und das Salzdorfer Tal sind unsere Naherholungsgebiete\, teilweise innerhalb der Stadtgrenze\, teilweise im Landkreis. Doch wie genau kennen wir das Gelände\, haben sinnlich erfahren\, was es mit den verschiedenen „Bergen“ auf sich hat oder wie weit es vom westlichsten bis zum östlichsten Stadtrand ist?\r\n\r\nDie Grünen und ihr OB-Kandidat 2016 Stefan Gruber laden zu dieser Landshut-Umrundung ein – in sechs Etappen immer am letzten Sonntag im Monat von April bis September 2016. Hierbei können Sie unsere Stadt einmal anders erleben und den Kandidaten ganz persönlich kennenlernen.\r\n\r\nWanderführer mit genauem Programm hier zum Herunterladen. LOCATION:Treffpunkt 10:15 Uhr Altstadt (vor McDonalds) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_457806 DTSTAMP:20160127T123358 LAST_MODIFIED:20160714T063008Z DTSTART:20160905T080000Z DTEND:20160905T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Frühschoppen am Gillamoos LOCATION:Gillamoos Weinzelt, Abensberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_476605 DTSTAMP:20160714T073018 LAST_MODIFIED:20160714T073121Z DTSTART:20160907T170000Z DTEND:20160907T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Landshut West / Münchnerau DESCRIPTION:Unser OB-Kandidat Stefan Gruber lädt die Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein. LOCATION:Landshuter Hof END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_488040 DTSTAMP:20160913T105934 LAST_MODIFIED:20160913T105934Z DTSTART:20160916T070000Z DTEND:20160916T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:PARK(ing) Day DESCRIPTION:„Schaffe Freiräume\, wo normalerweise Autos stehen!\r\n\r\nWas:Am PARK(ing) DAY verwandeln Initiativen\, Familien\, Nachbarn gemeinsam Parkplätze in Freiräume.Die Idee stammt aus San Francisco und wird dieses Jahr am Freitag 16.09.2016 weltweit in vielen Städten gefeiert\, so auch das zweite Mal in Landshut.Alle sind eingeladen daran teilzunehmen. Picknicken\, spielen\, eine Lesung oder ein Straßenkonzert genießen\, ausruhen\, Yoga – es liegt an dir\, was aus einer Parklücke werden kann.Gestalte deine Parklücke mit Sitzgelegenheiten\, Pflanzen oder bemale den Boden mit Straßenkreide\, der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt.\r\n\r\nWarum:Im Schnitt steht ein Auto ca. 23\,5 Stunden pro Tag.70% der öffentlichen Flächen in Deutschland werden allein für den motorisierten Verkehr genutzt.\r\n\r\nZiel:Parkplätze werden zu gemeinsamen Oasen der Kreativität\, Austausch\, einer l(i)ebenswerten Stadt\, die eine vielfältige und menschenfreundliche Nutzung zulässt.\r\n\r\nWann und Wo:Freitag\, 16.09.2016 – 9:00-18:00 Uhr\, Landshut Dreifaltigkeitsplatz\r\n\r\nHerzliche Einladung zum Verweilen und Mitmachen!!"\r\n\r\nMehr Information / Rückfragen:Siegfried Polsfuß Tel. 0871-6876741 oder 01522 94 87 258.\r\n\r\nBeispiele unter https://www.greencity.de/projekt/parking-day/ LOCATION:Dreifaltigkeitsplatz bei der Litfaßsäule ORGANIZER;CN="vcd und andere": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_488060 DTSTAMP:20160913T135612 LAST_MODIFIED:20160913T135612Z DTSTART:20160921T163000Z DTEND:20160921T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Zur Zukunft unseres Planeten DESCRIPTION:Jürgen Trittin (Umweltminister der Grünen 1998 -2005) undKlaus Werner-Lobo (Globalisierungskritiker\, Aktivist und Bestsellerautor: Schwarzbuch Markenfirmen)\r\n\r\nDie Themen des Abends: \r\n\r\nJürgen Trittin: „Dunkle Wolken über Europa... Demokratie und Ökologie brauchen eine starke Lobby!“\r\n\r\nKlaus Werner-Lobo: „Globale Konzerne und die EU; Demokratie unter Druck“\r\n\r\nGeorg Riedl (CSU) wird die anschließende Diskussion moderieren;\r\n\r\nMusikalisch wird der Abend von den Landstreichern umrahmt.\r\n\r\nEs gibt eine Ausstellung mit Produkten von Biobauern der Region\, Elektrofahrzeugen\, E-Oldtimer\, Photovoltaikkomponenten bzw. Speichertechnik.\r\n\r\nStände der benachbarten Hochschulstandorte + Kooperationspartner: European Campus Rottal-Inn\, Campus Mariakirchen (THD)\, Hochschule Landshut Technologiezentrum Energie TZE und der Vereine DGS und Förderverein Sonnenenergie Eggenfelden\r\n\r\nBewirtung mit Holzofen-Pizza und regionalen Spezialitäten sowie Getränken aller Art (Naturbrennerei Engel)\r\n\r\n(Zum Abschluss der Veranstaltung signieren die beiden Autoren Ihre Bücher.)\r\n\r\nVeranstalter:Die Veranstaltungsreihe wird organisiert vom unabhängigen Sonnendorf Verein e.V. LOCATION:Baron Riedererstr. 48, 84337 Schönau ORGANIZER;CN="Sonnendorf-Verein u.a.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_476606 DTSTAMP:20160714T073150 LAST_MODIFIED:20160919T081453Z DTSTART:20160921T170000Z DTEND:20160921T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Nikola DESCRIPTION:Im Rahmen seiner Tour durch die verschiedenen Viertel der Stadt Landshut macht Grünen-OB-Kandidat Stefan Gruber Station im Stadtteil Nikola. Am Mittwoch\, 21. September\, um 19 Uhr lädt Gruber die Bürger aus dem Nikola-Viertel zu einem Gespräch in die Pizza Stube am Bismarckplatz ein. Aber auch Bürger aus allen anderen Stadtteilen sind herzlich willkommen.\r\n\r\nDer Stadtteil Nikola hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Gewerbebetriebe haben den Stadtteil verlassen\, Wohnraum wurde geschaffen. Gleichzeitig hat sich die Bevölkerungsstruktur verändert. „Das Nikola-Viertel ist sicher eines der spannendsten Viertel der Stadt\,“ so Gruber. „Mich interessiert daher\, wie die Menschen im Viertel diese Veränderungen wahrnehmen\, welche Befürchtungen\, aber auch welche Erwartungen sie haben. Gerade die bisherigen Wirtshaustreffen haben gezeigt\, dass die Bürgerinnen und Bürger großes Interesse an ihren jeweiligen Wohnvierteln haben und in die Planungen und Veränderungen einbezogen werden wollen.“\r\n\r\nStefan Gruber freut sich daher über Fragen zu seinen Vorstellungen der Entwicklung des Nikola-Viertels und einen regen Meinungsaustausch. LOCATION:Pizzastube am Bismarckplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_465450 DTSTAMP:20160415T164328 LAST_MODIFIED:20160923T091010Z DTSTART:20160925T083500Z DTEND:20160925T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Von Hagrain über Kumhausen zurück zum Bernlochner DESCRIPTION:Wandern liegt im Trend\, weil es ist eine ganz elementare Erfahrung ist: Wie zu Urzeiten zu Fuß eine längere Strecke wandern – auch in einzelnen Etappen. Warum nicht einmal unsere Stadt aus den verschiedenen Himmelsrichtungen erleben? Und dabei nicht immer wieder zum Startpunkt zurückkehren müssen\, weil dort das Auto geparkt ist.\r\n\r\nIn Landshut fährt auch am Sonntag der Stadtbus\, nicht so häufig wie an Werktagen\, aber immerhin\, und so schaffen die meisten Linien im Stundentakt eine Anbindung an Bahnhof und Altstadt.\r\n\r\nDer Bernlochner – zentral und mit Bushaltestelle – bildet den Start- und Endpunkt unserer Rund-Tour. Die Isar\, die Hangleiten\, das Klosterholz\, der Badeweiher Gretlmühle\, der ehemalige Truppenübungsplatz\, Weihbüchl und das Salzdorfer Tal sind unsere Naherholungsgebiete\, teilweise innerhalb der Stadtgrenze\, teilweise im Landkreis. Doch wie genau kennen wir das Gelände\, haben sinnlich erfahren\, was es mit den verschiedenen „Bergen“ auf sich hat oder wie weit es vom westlichsten bis zum östlichsten Stadtrand ist?\r\n\r\nDie Grünen und ihr OB-Kandidat 2016 Stefan Gruber laden zu dieser Landshut-Umrundung ein – in sechs Etappen immer am letzten Sonntag im Monat von April bis September 2016. Hierbei können Sie unsere Stadt einmal anders erleben und den Kandidaten ganz persönlich kennenlernen.\r\n\r\nWanderführer mit genauem Programm hier zum Herunterladen. LOCATION:Altstadt vor der Landshuter Zeitung END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_489285 DTSTAMP:20160923T093009 LAST_MODIFIED:20160923T192900Z DTSTART:20160929T170000Z DTEND:20160929T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Innovative Bürgerbeteiligung als Schlüssel für nachhaltige Stadtentwicklung DESCRIPTION:Stefan Gruber lädt zum Expertengespräch mit dem Architekten und Stadtplaner Roland Gruber vom Büro „nonconform“ mit Sitz in Wien und Moosburg/Region Wörthersee.\r\n\r\nSachverstand vom Experten von außen holen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen: das ist für OB-Kandidat Stefan Gruber die richtige Strategie für eine erfolgreiche Politik als Oberbürgermeister. Im Rahmen seiner „Expertengespräche“ im Wahlkampf wird Stefan Gruber am Donnerstag\, 29. September Architekt Roland Gruber vom Büro „nonconform“ begrüßen.\r\n\r\nRoland Gruber\, Mag.arch.\, MBA\, MAS\, hat Architektur an der Kunstuniversität Linz und an der ETH Zürich sowie Kultur und Management an der Salzburg Management Business School/ ICM studiert.Als Gastprofessor für Architektur hat er an der Roger Williams University in Rhode Island/USA gelehrt und ist heute neben seiner Tätigkeit bei „nonconform“ in zahlreichen Jurys und Fachbeiräten vertreten\, als Moderator tätig und publiziert regelmäßig in Fachmedien. Seit 2013 ist er am mehrjährigen Forschungsprojekt „Baukultur konkret“ des Bundesministeriums für Naturschutz\, Umwelt\, Bau und Reaktorsicherheit in Berlin projektverantwortlich beteiligt.\r\n\r\nDas Thema Stadtentwicklung ist für Stefan Gruber\, OB-Kandidat der Grünen\, eines der Kernthemen einer nach vorn gerichteten\, nachhaltigen Politik in der Stadt Landshut. Hier würden die Weichen für die Zukunft der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger gestellt. Und Gruber möchte hier neue Wege gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gehen. Wie diese Wege aussehen könnten\, wird der nicht verwandte Namensvetter Roland Gruber mit Berichten aus seinem Planer-Alltag schildern.\r\n\r\n„Nonconform ist eigentlich ein Architekturbüro. Aber nur eigentlich“\, so steht es auf der Webseite der Österreicher. Mit ihrer Ideenwerkstatt wollen sie vor allem die nachhaltige Entwicklung von Gebäuden\, öffentlichen Räumen und Infrastrukturen vorantreiben. Und das gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern nach dem Motto „miteinander-weiter-denken“.Erfolge mit nonconformen Wegen kann Roland Gruber mit seinem Büro in Österreich und auch in Deutschland für unterschiedlichste Projekte vorweisen\, die zum Teil auch für Landshut von großem Interesse sind: Strategien zum Umgang mit Grund und Boden\, Neugestaltung von Ortsteilzentren\, Schaffung von Bildungszentren oder auch Leerstandskonferenzen wurden geplant und durchgeführt.Zahlreiche Auszeichnungen erhielten die Österreicher für Projekte wie die Theatertribüne in Haag/Niederösterreich oder verschiedene Ortskerngestaltungen\, aber auch für ihre Partizipationsmethoden und ihre Verdienste um die Baukultur wurden sie mehrfach ausgezeichnet.\r\n\r\nNach einem Vortrag Roland Grubers zu Beginn der Veranstaltung\, werden Roland Gruber und Stefan Gruber in die Diskussion einsteigen. Die Gäste sind herzlich eingeladen\, sich daran zu beteiligen.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet am Donnerstag\, 29. September um 19.00 Uhr im Zollhaus statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_475760 DTSTAMP:20160702T060317 LAST_MODIFIED:20160930T131631Z DTSTART:20161005T170000Z DTEND:20161005T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Grüner Wahlkampfabschluss – wir schaffen die Stichwahl DESCRIPTION:Am Mittwoch\, 5. Oktober\, lädt Stefan Gruber\, OB-Kandidat der Grünen\, alle Landshuterinnen und Landshuter herzlich ein\, zur Abschlussveranstaltung seines Wahlkampfs um 19.00 Uhr ins Zeughaus der Förderer an der Wittstraße zu kommen.\r\n\r\nGruber wird bei der Veranstaltung auf seinen spannungsreichen und intensiven Wahlkampf mit Expertengesprächen\, Stadtumrundung\, Wirtshaustour und Infoständen mit zahlreichen interessanten Bürgergesprächen zurückblicken und er wird - mit klarem Blick nach vorn - seine Vision von Landshut unter dem Oberbürgermeister Stefan Gruber skizzieren.\r\n\r\nSigi Hagl\, Landesvorsitzende der Grünen\, und zweiter Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner werden neben Gruber ans Rednerpult treten und mit ihrer vollen Unterstützung für den Kandidaten die vorherrschende „Stichwahl-Stimmung“ noch zusätzlich befeuern.\r\n\r\nFür den musikalischen Schwung sind Erich Max Mayer & Sanni Martin verantwortlich\, Getränke und eine kleine Brotzeit stehen bereit.\r\n\r\nStefan Gruber freut sich auf all seine Gäste und auf einen langen Abend mit vielen guten Gesprächen. LOCATION:Zeughaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_494594 DTSTAMP:20160930T142014 LAST_MODIFIED:20161003T221959Z DTSTART:20161008T150000Z DTEND:20161008T180000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Aufstehen gegen Rassimus - Deine Stimme gegen rechte Hetze DESCRIPTION:Fast täglich greifen Rassisten und Rassistinnen Flüchtlingsheime an\, islamfeindliche Übergriffe nehmen zu. Erschreckend viele Menschen nehmen an fremdenfeindlichen und rassistischen Demonstrationen teil. Pegida hetzt gegen Geflüchtete und Muslime und Musliminnen.\r\n\r\nWährenddessen wird die "Alternative für Deutschland" (AfD) zunehmend zum Sammelbecken für Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. An vielen Orten ist die AfD Zentrum der extremen Rechten geworden. Abgeordnete der AfD verbreiten NaziParolen und hetzen gegen Andersdenkende. Die AfD ist zu einer ernsthaften Gefahr geworden\, für all jene\, die nicht in ihr rechtes Weltbild passen.\r\n\r\nWir wollen dem ein Ende macilen. Wir greifen ein\, wenn Rassistinnen und Rassisten Menschen in unserer Mitte attackieren. Menschenverachtender Stimmungsmache gegen Geflüchtete\, Musliminnen und Muslime\, Roma und Romnija\, Sinti und Sintiza\, Jüdinnen und Juden treten wir entgegen. Wir wehren uns gegen Mordanschläge und Pogrome gegen Geflüchtete. Mit Aufforderungen wie zum Scilusswaffengebrauch gegen Geflüchtete an der Grenze wird die AfD zum Stichwortgeber für solche Übergriffe.\r\n\r\nWir sind viele. Wir heißen Geflüchtete willkommen. Wir stehen auf gegen den Rassismus von Pegida\, AfD\, NPD & Co. Wir erheben unsere Stimmen\, um in die gesellschaftlichen Debatten einzugreifen\, gegen rechten Populismus. Wir wenden uns gegen Obergrenzen und Grenzschließungen\, die Wasser auf den Mühlen der Rassistinnen und Rassisten wären. Wir stehen für eine offene und gerechte Gesellschaft. Wir lassen nicht zu\, dass Menschen gegeneinander ausgespielt werden.\r\n\r\nWir wollen Solidarität\, Zusammenhalt und ein besseres Leben für alle!\r\n\r\nÜberall wo die Rassistinnen und Rassisten von AfD und Co. demonstrieren\, sprechen oder auf Stimmenfang gehen\, werden wir präsent sein und klar und deutlich sagen:Wir stehen auf gegen Rassismus! Keine Stimme für rechte Hetze!\r\n\r\nDem Verbreiten von Hass setzen wir eine bundesweite antirassistische Aufklärungskampagne entgegen: im Stadtteil\, in der Schule\, an der Uni\, im Betrieb\, im Theater\, im Konzertsaal- überall!Wir setzen auf die Aktivität von Vielen. Gemeinsam werden wir klarstellen:Rassismus ist keine Alternative!\r\n\r\nWeitere Infos: www.aufstehen-gegen-rassismus.de LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Runder Tisch gegen Rechts Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_495064 DTSTAMP:20161008T050907 LAST_MODIFIED:20161008T050907Z DTSTART:20161009T160000Z DTEND:20161009T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Grüner Wahlabend DESCRIPTION:Der Tag der Wahl rückt näher und die Spannung steigt. Wird es eine Stichwahl geben? Wird es Stefan Gruber in die Stichwahl schaffen? Wir wollen die Auszählung gemeinsam verfolgen. Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen: Grüner Wahlabend - Café Ristorante Torretta\, Altstadt 216/217 (ehem. Café Ganymed)\, ab 18:00 Uhr LOCATION:Café Ristorante Torretta, Altstadt 216/217 (ehem. Café Ganymed) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_495571 DTSTAMP:20161014T082959 LAST_MODIFIED:20161014T082959Z DTSTART:20161017T173000Z DTEND:20161017T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl, Podiumsdiskussion SUMMARY:Podiumsdiskussion zur Stichwahl DESCRIPTION:Damit sich alle Unentschlossenen vor der Stichwahl noch ein Bild der beiden Kandidaten machen können\, findet am Montag\, 17. Oktober\, eine Podiumsdiskussion statt. Helmut Radlmeier (CSU) und Alexander Putz (FDP) stellen sich in „Sophies Alm“ an der Stethaimer Straße ab 19.30 Uhr den Fragen von Verena Maier von Isar TV und Emanuel Socher-Jukic von der Landshuter Zeitung. Bekanntlich treten Radlmeier und Putz am 23.Oktober zur Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters an\, da bei der ersten Wahl keiner der damalsvier Kandidaten die 50-Prozent-Hürde übersprang.\r\n\r\nEinlass zu der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr. Die Diskussion wird von Isar TV auch aufgezeichnet und am Freitag\, 21. Oktober\, ab 18 Uhr im Abendprogramm zu sehen sein.\r\n\r\nQuelle: Landshuter Zeitung\, 13.10.2016\, Seite 27 LOCATION:„Sophies Alm“ an der Stethaimer Straße ORGANIZER;CN="Landshuter Zeitung / Isar TV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_501584 DTSTAMP:20161126T164900 LAST_MODIFIED:20161126T165527Z DTSTART:20161202T183000Z DTEND:20161202T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Antibiotikaresistenzen durch industrielle Tiermast – Gehen wir auf ein postantibiotisches Zeitalter zu? DESCRIPTION:Vortrag mit Reinhild Benning\, Referentin für Landwirtschaft und Tierhaltung bei Germanwatch e.V.\, bis Januar 2016 Agrarreferentin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)\r\n\r\nVor allem in der Puten- und der Schweinemast werden antibiotische Mittel nicht nur zur Bekämpfung einzelner kranker Tiere verabreicht\, sondern auch vorsorglich an alle Tiere im Stall verfüttert. Das Problem dabei: Es können sich Resistenzen entwickeln\, Medikamente unwirksam werden - und zwar nicht nur bei Tieren\, sondern auch für die Behandlung von Menschen. Das werten viele Experten als gefährlich\, weil in der Folge des massenhaften Einsatzes dieser Reserve-Antibiotika in der industriellen Landwirtschaft der Resistenzdruck zunehmen werde und so die Wirksamkeit dieser Antibiotika auch für die Humanmedizin zurückgehen wird.Im August hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) die neuesten Zahlen zur Gabe von Antibiotika in der Landwirtschaft bekannt gegeben. Die gute Nachricht: In Deutschland hat sich die in der Tiermedizin insgesamt abgegebene Menge zwischen den Jahren 2011 und 2015 ungefähr halbiert\, von 1.706 auf 837 Tonnen. Die schlechte Nachricht: Antibiotika (sogenannte Reserveantibiotika) mit besonderer Bedeutung für die Therapie bei Menschen wurden noch intensiver als bisher in der Tierhaltung eingesetzt. Die Abgabe von sogenannten Fluorchinolonen stieg gegenüber 2011 um mehr als 30 Prozent. Eine Tonne des zur Gruppe der Fluorchinolonen gehörenden Baytril von BAYER würde beispielsweise für die Behandlung von über zwei Millionen Mastschweine ausreichen\, eine Tonne Tetrazyklin gerade einmal für 39.000 Schweine. Von 2011 bis 2015 stieg die verabreichte Menge von Fluorchinolonen um 2.8 Tonnen. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_501581 DTSTAMP:20161126T162533 LAST_MODIFIED:20161126T163534Z DTSTART:20161203T093000Z DTEND:20161203T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:2. Grüner Heimatkongress: Heimat ist, was wir draus machen DESCRIPTION:Heimat entsteht da\, wo man mitgestaltet – wo man für andere Menschen und seine Umgebung Verantwortung übernimmt. Heimat ist für uns GRÜNE nichts Starres\, sondern immer wieder wandelbar. Auf unserem zweiten Heimatkongress wollen wir den GRÜNEN Heimatbegriff gemeinsam mit Euch weiter mit Leben füllen. Wir wollen der Frage nachgehen\, was Heimat für uns GRÜNE in der politischen Praxis bedeutet – von der Kulturpolitik\, über die Energie-\, Umwelt- und Landwirtschaftspolitik bis hin zur Stadtplanung. In Themenworkshops\, Vorträgen und Präsentationen geben wir Personen und Initiativen eine Stimme\, die sich bereits auf den Weg gemacht haben. Die mit ihrem Engagement dazu beitragen\, dass Bayern nachhaltiger\, demokratischer\, vielfältiger und damit auch lebenswerter wird. Wollt Ihr auch mitdiskutieren\, wie uns das gemeinsam gelingen kann? Dann seid Ihr dazu herzlich eingeladen! Am Samstag\, 3. Dezember 2016\, 10:30 Uhr im Bayerischen Landtag. Mit herzlichen Grüßen\r\n\r\n Ludwig Hartmann\, MdL Gisela Sengl\, MdL Dr. Sepp Dürr\, MdL Rosi Steinberger\, MdL Jürgen Mistol\, MdL Martin Stümpfig\, MdL LOCATION:Bayerischer Landtag, München END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_504980 DTSTAMP:20161229T134733 LAST_MODIFIED:20161229T134733Z DTSTART:20170115T093000Z DTEND:20170115T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Neujahrsfrühstück DESCRIPTION:„Wenn viele Leute an vielen Orten viele kleine Schritte tun\, dann werden sie das Gesicht der Welt verändern.“ (afrikanisches Sprichwort)\r\n\r\nIn diesem Sinne wollen wir auch im Jahr 2017 mit Ihnen gemeinsam viele Schritte tun für ein friedliches Miteinander und ein gutes Klima in unserer Stadt. Wir laden Sie herzlich ein zum Neujahrsfrühstück.\r\n\r\nFür das leibliche Wohl sorgt ein Frühstücksbuffet mit fairen und biologischen Produkten. Wir freuen uns auf interessante Stunden und anregende Gespräche mit Ihnen!\r\n\r\nAnmeldung bitte bis 7.1.2017 unter fraktion.gruene@landshut.de oder 0871 / 88-1790 LOCATION:Schwarzer Hahn, Nahensteig 189 ORGANIZER;CN="Grüne Stadtrats-Fraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_506577 DTSTAMP:20170112T173706 LAST_MODIFIED:20170112T174000Z DTSTART:20170122T093000Z DTEND:20170122T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Wandern mit dem ÖPNV DESCRIPTION:10.41 Uhr ab Bernlochner\, Linie 1 nach Kumhausenüber die Binswanger Höhe zur Schlossberghütte (Einkehr) und über den Klausenberg zurück zum Bernlochner.\r\n\r\nWir wollen die beliebte Wanderserie auch 2017 fortsetzen. \r\n\r\nVerena Putzo-Kistner hat für jede Jahreszeit eine Wanderung vorbereitet. \r\n\r\nWeitere Termine sind: 28. April Altstadt ab 15:43 nach Niederaichbachüber den Landshuter Höhenberg II nach Frauenberg (Einkehr Frauenberger Stubn) und weiter nach Auloh 24. Juni Wittstraße (Bernlochner) ab 12.55 (Linie 312) nach Altfraunhofenüber Zweikirchen (Einkehr Gasthof Hahn) nach Preisenberg bzw. Kumhausen oder über den Klausenberg zurück zum Bernlochner LOCATION:Bernlochner, Bushaltestelle END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508688 DTSTAMP:20170127T102711 LAST_MODIFIED:20170127T103022Z DTSTART:20170130T170000Z DTEND:20170130T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Reichsbürger“ - Rechtsextreme Gefahr für den Rechtsstaat! DESCRIPTION:die Grüne Landtagsfraktion beobachtet die rechtsextreme „Reichsbürger“-Bewegung“ schon lange kritisch. Justiz und Verwaltung leiden unter den „Reichsbürgern“. Nach dem Tod eines Polizisten durch einen „Reichsbürger“ in Georgensgmünd ist das Thema auch bei der CSU-Regierung angekommen. \r\n\r\nDie „ Reichsbürger“ sind eine Gefahr. In meinen Augen sind die Maßnahmen der Regierung gegen die „Reichsbürger“ nicht ausreichend. \r\n\r\nWir wollen daher am 30. Januar ab 18 Uhr im Bayerischen Landtag über diese gefährliche Bewegung aufklären und über Strategien und Maßnahmen im Umgang mit der „Reichsbürgerbewegung“ diskutieren. Für das Podium konnten wir Stephan J. Kramer (Präsident des Thüringer Amtes für Verfassungsschutz)\, Raimund Geiger (1.Vorsitzender des Bayerischen Gerichtsvollzieherbundes) und Jan Rathje (Amadeu Antonio Stiftung) gewinnen. \r\n\r\nDazu sind Sie und seid Ihr herzlich eingeladen.Diskutieren Sie mit uns und melden Sie sich gleich an! LOCATION:Bayerischer Landtag, München ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508679 DTSTAMP:20170127T095220 LAST_MODIFIED:20170414T051316Z DTSTART:20170202T183000Z DTEND:20170202T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Stadtteil-Stammtisch Ost DESCRIPTION:Mitglieder von Bündnis90/DIE GRÜNEN im Osten der Stadt treffen sich von nun ab regelmäßig im Lokal des TV64 in Mitterwöhr. Jeder\, der im Osten der Stadt wohnt und sich mit anderen über Grüne (Stadt)-Politik austauschen möchte\, ist herzlich eingeladen. Der neue „Stammtisch“ beginnt am Donnerstag\, den 2.Februar um 19.30 Uhr. \r\n\r\nWeitere geplante Termine bis zum Sommer sind 16.März\, 11.Mai und 29.Juni. Eine Anmeldung ist nicht nötig. LOCATION:TV64-Vereinsgaststätte RDATE;VALUE=DATE:20170316,20170629 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510527 DTSTAMP:20170215T091717 LAST_MODIFIED:20170215T093034Z DTSTART:20170216T183000Z DTEND:20170216T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landshut im Wandel DESCRIPTION:Jahreshauptversammlung LOCATION:Café International ORGANIZER;CN="Landshut im Wandel e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508745 DTSTAMP:20170128T082829 LAST_MODIFIED:20170215T072636Z DTSTART:20170217T183000Z DTEND:20170217T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:„Du armes Schwein" - mein Schnitzel zwischen Genuss und Gewissen DESCRIPTION:Landwirte\, fleischverarbeitende Betriebe\, Metzgereien und Fleischvermarkter sind einer Vielzahl von Ansprüchen ausgesetzt\, die sich zum Teil widersprechen: Lebensmittelketten und Discounter liefern sich einen erbitterten Preiskampf ums billigste Schnitzel. Verbraucher und Verbraucherinnen stürzen sich entweder auf die Schnäppchenangebote\, die ihnen jedes Wochenende ins Haus flattern\, wären aber andererseits auch bereit\, für eine artgerechtere Tierhaltung einen höheren Preis zu zahlen. \r\n\r\nAber woran sollen wir erkennen\, wie das Schwein vorher gehalten wurde? Konventionelle Schweinehalter fühlen sich in die Ecke gedrängt\, (und) Tier- und Umweltschützer haben die Massentierhaltung gründlich satt. Biobauern wollen hohen Anforderungen genügen\, vermissen aber eine entsprechende Unterstützung. \r\n\r\nEinig sind sich alle Beteiligten immerhin darin\, dass es Probleme gibt: \r\n\r\nWie lässt sich auch in Zukunft noch wirtschaftlich arbeiten? Wie lassen sich die Haltungsbedingungen der Tiere verbessern? Können wir dem Boden und dem Klima die ökologischen Folgen unseres immensen Fleischkonsums weiter zumuten? So weitermachen wie bisher oder grundlegend umsteuern? Wie sieht die Zukunft aus? \r\n\r\nWir alle sind gefragt! \r\n\r\nEs diskutieren: \r\n\r\nGeorg Siegl (konventioneller Schweinehalter\, Pfarrkofen) Hubert Heigl (Biobauer und Schweinezüchter\, Kallmünz)Dr. Heinz Schweer (Landwirtschaftlicher Direktor Vion)Reinhard Gromotka (Geschäftsführer Tagwerk)\r\n\r\nModeration: Petra Seifert \r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Rahmen des StadtForums zusammen mit dem Schutzbündnis Tier und Umwelt Landshut statt. LOCATION:Vortragssaal der Volkshochschule (vhs) ORGANIZER;CN="Schutzbündnis Tier und Umwelt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508746 DTSTAMP:20170128T083249 LAST_MODIFIED:20170128T083249Z DTSTART:20170226T110000Z DTEND:20170226T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Faschingsumzug LOCATION:Altstadt, Landshut ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_506533 DTSTAMP:20170112T085738 LAST_MODIFIED:20170226T065748Z DTSTART:20170301T090000Z DTEND:20170301T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:Claudia Roth (Bundestagsvizepräsidentin und bayerische Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl)\,\r\n\r\nSigi Hagl (Landesvorsitzende der bayerischen Grünen)\,\r\n\r\nLudwig Hartmann (Fraktionsvorsitzender der Grünen im bayerischen Landtag) und\r\n\r\nKatrin Göring-Eckardt (Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag und Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl).\r\n\r\nVoraussichtlicher Ablauf:\r\n\r\n10:05 Uhr Grußwort Erhard Grundl (Bundestagskandidat Niederbayern) 10:10 Uhr Grußwort Claudia Roth (bayerische Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl) 10:15 Uhr Rede Sigi Hagl (Landesvorsitzende) 10:30 Uhr Rede Ludwig Hartmann (Fraktionsvorsitzender im Landtag) 10:55 Uhr Rede Katrin Göring-Eckardt (Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl) 11:40 Uhr Gruppenfoto auf der Bühne Moderation: Eike Hallitzky (Landesvorsitzender)\r\n\r\nFür die musikalische Untermalung sorgt die niederbayerische Band Flez Orange.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508747 DTSTAMP:20170128T083520 LAST_MODIFIED:20170215T075816Z DTSTART:20170302T190000Z DTEND:20170302T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Besser Leben ohne Plastik DESCRIPTION:mit Nadine Schubert\r\n\r\nEintritt: € 4.- LOCATION:Gutenbergweg 16 ORGANIZER;CN="CBW": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510522 DTSTAMP:20170215T084634 LAST_MODIFIED:20170215T085009Z DTSTART:20170305T140000Z DTEND:20170305T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510516 DTSTAMP:20170215T082925 LAST_MODIFIED:20170215T083344Z DTSTART:20170307T183000Z DTEND:20170307T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Plastik im Meer DESCRIPTION:Reisereportage mit Bettina Kelm\r\n\r\nEintritt: € 4.- LOCATION:Gutenbergweg 16 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508748 DTSTAMP:20170128T083743 LAST_MODIFIED:20170307T074834Z DTSTART:20170315T190000Z DTEND:20170315T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Selbst ist die Frau“ DESCRIPTION:„Selbst ist die Frau“ - so lautet die Veranstaltung\, zu der die Landshuter Grünen am 15.März einladen. Deutschland verfügt über die bestausgebildetste Frauengeneration\, die es je gab\, und viele Frauen stehen finanziell auf eigenen Füßen. Doch noch immer gibt es viele Frauen\, die ein paar Jahre berufstätig sind\, heiraten\, Kinder bekommen und dann für viele Jahre aus dem Berufsleben teilweise aussteigen. Zugleich werden Frauen weiterhin auf dem Arbeitsmarkt strukturell benachteiligt. Sie verdienen im Bundesdurchschnitt 21 Prozent weniger als Männer. In Bayern ist die Lohnlücke mit 25 Prozent sogar noch gravierender. \r\n\r\nIm Alter wird dieser Unterschied noch größer. Rentnerinnen und Pensionärinnen bekommen im Alter rund 60 Prozent weniger Rente oder Pensionsleistung als Männer. Nach einem Leben voller Arbeit sind viele auf Sozialleistungen angewiesen\, um über die Runden zu kommen. \r\n\r\nDer immense Rentenunterschied zwischen den Geschlechtern zeigt deutlich auf\, wie wichtig es ist\, gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie – für Frauen und Männer – in jeder Station im Lebenslauf zu bieten. Wie eine gerechte Alterssicherung für Frauen gelingen kann\, warum Altersarmut auch heute noch vor allem Frauen betrifft und mit welchen Ansätzen grüne Politik die Situation verbessern kann\, darüber will Verena Osgyan\, frauenpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion\, informieren. \r\n\r\nDie Veranstaltung findet im AWO Mehrgenerationenhaus\, Ludmillastr. 15a statt. Beginn ist um 20:00 Uhr\, der Eintritt ist frei. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519260 DTSTAMP:20170324T044721 LAST_MODIFIED:20170324T045909Z DTSTART:20170325T140000Z DTEND:20170325T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519261 DTSTAMP:20170324T045550 LAST_MODIFIED:20170324T045550Z DTSTART:20170327T180000Z DTEND:20170327T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Ein Hoch(aufs)rad! - 200 Jahre Fahrrad DESCRIPTION:200 Jahre Fahrrad: von der ersten Laufmaschine über Velociped und das Hochrad bis zum Niederrad und dem heutigen E-Bike. Das Fahrrad hat eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. Lassen Sie sich entführen in die Vergangenheit und folgen Sie der Lesung bekannter Autoren\r\n\r\n• Karl Valentin• Uwe Timm• Erich Kästner\r\n\r\nund vielen mehr\r\n\r\nModeration: Dr. Thomas Keyßner (2. Bürgermeister)Es lesen: Lisa Gusel und Ludwig BichlmaierMusik: Claudio Temporale LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510519 DTSTAMP:20170215T083939 LAST_MODIFIED:20170215T085106Z DTSTART:20170402T130000Z DTEND:20170402T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_520352 DTSTAMP:20170329T065927 LAST_MODIFIED:20170329T065927Z DTSTART:20170403T180000Z DTEND:20170403T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Informationsveranstaltung zur Westtangente DESCRIPTION:Informationen zur Westtangente in Wort und Bild.\r\n\r\nUnterschriftenlisten liegen auf. LOCATION:Gasthaus Schwimmschule ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_508749 DTSTAMP:20170128T083940 LAST_MODIFIED:20170330T054943Z DTSTART:20170405T173000Z DTEND:20170405T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Kreisversammlung SUMMARY:Politische Konzepte gegen die Plastikflut DESCRIPTION:mit Eike Hallitzky: „Plastik ist Müll“\r\n\r\n Vorschlag zur Tagesordnung: \r\n\r\n 1. Delegiertenwahl für die Bezirksvollversammlung am 8.4. um 13:00 Uhr in Straubing\r\n\r\n 2. Delegiertenwahl zur BDK vom 16.-18.Juni in Berlin\r\n\r\n 3. Wahl eines Kassenprüfers für die Jahreshauptversammlung\r\n\r\n 4. Bericht und Finanzantrag zum Bürgerbegehren gegen die Westtangente \r\n\r\n 5. Bericht und Finanzantrag zum Bürgerbegehren "Busse Baby"\r\n\r\n 6. Vortrag Eike Hallitzky mit anschließender Diskussion \r\n\r\n 7. Sonstiges\r\n\r\nVorschlag zur Tagesordnung:\r\n\r\n 1. Delegiertenwahl für die Bezirksvollversammlung am 8.4. um 13:00 Uhr in Straubing\r\n\r\n 2. Delegiertenwahl zur BDK vom 16.-18.Juni inBerlin\r\n\r\n 3. Wahl eines Kassenprüfers für die Jahreshauptversammlung\r\n\r\n 4. Bericht und Finanzantrag zum Bürgerbegehren gegen die Westtangente \r\n\r\n 5. Bericht und Finanzantrag zum Bürgerbegehren "Busse Baby"\r\n\r\n 6. Vortrag Eike Hallitzky mit anschließender Diskussion. \r\n\r\n 7. SonstigesVorschlag zur Tagesordnung: \r\n\r\n 1. Delegiertenwahl für die Bezirksvollversammlung am 8.4. um 13:00 Uhr in Straubing\r\n\r\n 2. Delegiertenwahl zur BDK vom 16.-18.Juni inBerlin\r\n\r\n 3. Wahl eines Kassenprüfers für die Jahreshauptversammlung\r\n\r\n 4. Bericht und Finanzantrag zum Bürgerbegehren gegen die Westtangente \r\n\r\n 5. Bericht und Finanzantrag zum Bürgerbegehren "Busse Baby"\r\n\r\n 6. Vortrag Eike Hallitzky mit anschließender Diskussion. \r\n\r\n 7. Sonstiges LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510525 DTSTAMP:20170215T085927 LAST_MODIFIED:20170215T085927Z DTSTART:20170412T173000Z DTEND:20170412T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Plastikfasten LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523446 DTSTAMP:20170414T044700 LAST_MODIFIED:20170414T051050Z DTSTART:20170417T120000Z DTEND:20170417T140000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Ostermarsch DESCRIPTION:Liebe FriedensfreundInnen\, es gibt im Moment mehr denn je gute Gründe\, für Frieden einzutreten und eine Möglichkeit dafür ist\, zum Ostermarsch zu kommen. Er findet in Landshut am Ostermontag\, 17.04.17\, statt. Wir treffen uns um 14.00 vor dem Rathaus. Dort spricht kurz Markus Geisel zum Thema Flüchtlinge. Danach folgt der Marsch durch die Innenstadt und die Rede von Clemens Ronnefeldt vom Versöhnungsbund. Für gute Musik sorgt Yoldas. Herzlichen Dank für Ihre/Eure Unterstützung Rosa Jaufmann-Keil im Namen der Landshuter Friedensinitiative LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Friedensinitiative Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519262 DTSTAMP:20170324T045622 LAST_MODIFIED:20170324T050142Z DTSTART:20170421T150000Z DTEND:20170421T180000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523337 DTSTAMP:20170412T164814 LAST_MODIFIED:20170412T164814Z DTSTART:20170422T080000Z DTEND:20170422T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Fahrradaktionswoche DESCRIPTION:Höhepunkt ist Samstag\, der 22.4. Da gibt es viele Aktionen und Informationen rund ums Fahrrad. Und es gibt wieder eine Bühne\, die mit Fahrrädern angetrieben wird. Wie im letzten Jahr wird auch ein „Green Team“ in der Zeit von 15:20 ‐ 15:40 Uhr 20 Minuten lang die Energie für die Bühne per Fahrrad erzeugen. LOCATION:Altstadt ORGANIZER;CN="Stadt Landshut und weitere": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510558 DTSTAMP:20170215T135920 LAST_MODIFIED:20170414T043107Z DTSTART:20170422T090000Z DTEND:20170422T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frühjahrsempfang DESCRIPTION:In diesem Jahr wird im Herbst ein neuer Bundestag gewählt. Ich werde mich nicht für eine weitere Legislaturperiode um ein Mandat bewerben. Mit einer Rückschau will ich mich aber nur kurz aufhalten. Viel wichtiger sind die Antworten auf die Frage: Wie wollen wir Grüne angesichts der aktuellen Herausforderungen die Zukunft gestalten? Denn eines ist gewiss: Die Grüne Idee einer nachhaltigen Welt\, einer Welt\, die nicht mehr auf Kosten zukünftiger Generationen lebt\, ist aktueller denn je. Und für diese Grüne Idee will und werde ich mich unverändert einsetzen - auch wenn ich das nicht mehr im Bundestag als Euer Abgeordneter machen werde.Aber ich bitte auch Euch\, Eure Themen mit- und einzubringen in das Gespräch. Kommunikation bedeutet immer beides: sprechen und zuhören. Interessiert? Und ihr könnt es terminlich einrichten? Ich freue mich über Eure positive Rückantwort.Mit freundlichen GrüßenDr. Thomas Gambke LOCATION:Kleines Theater END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523336 DTSTAMP:20170412T164549 LAST_MODIFIED:20170425T134223Z DTSTART:20170427T173000Z DTEND:20170427T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Freiheit sicher machen DESCRIPTION:Vortrag und Diskussion mit Katha Schulze\, Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag\r\n\r\nTerroristische Anschläge\, Anstieg des Rechtsextremismus\, Wohnungseinbrüche\, Cyberkriminalität\, Gewaltdelikte – diese sicherheitspolitischen Themen bewegen uns alle. Gleichzeitig leben wir in dem sichersten Bundesland. Wie passt das zusammen? Wie können wir unsere Freiheit schützen\, den Zusammenhalt stärken und Sicherheit gewährleisten? Vortrag und Diskussion zu sicherheitspolitischen Themen LOCATION:Veranstaltungsraum der Lebenshilfe, Spiegelgasse 207 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523338 DTSTAMP:20170412T165313 LAST_MODIFIED:20170412T165313Z DTSTART:20170429T105500Z DTEND:20170429T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Mit dem ÖPNV zum Wandern DESCRIPTION:Die Grünen bieten wieder neue Touren an\r\n\r\nWandern ohne zum Ausgangspunkt zurückkehren zu müssen – das ist die Devise der Wandertouren mit dem ÖPNV von Bündnis 90/Die Grünen. 2016 wurde in 6 Etappen die Stadt umrundet und im Winter von Kumhausen über Preisenberg die Schlossberghütte angesteuert. Der Stadtbus macht solche Touren auch am Sonntag möglich. Jetzt gibt es eine neue Variante: Mit dem Regionalbus aufs Land fahren und zu Fuß zurück in die Stadt gehen. Das ist auf einigen Strecken auch am Samstag möglich. \r\n\r\nErstmals geht es am 29.April mit dem Ostbayernbus nach Altfraunhofen. Von dort wandern wir über Wiesen nach Münchsdorf und anschließend am Lausbach entlang. Ein Höhenweg führt uns über 500mNN zu einigen großartigen Aussichtspunkten und zum Gasthof Hahn nach Zweikirchen. Nach der verdienten Brotzeit geht es weiter über Binswang\, Mitter- und Untergolding nach Preisenberg oder – wenn die Kondition noch reicht – über das Rosental bis zum Bernlochner.\r\n\r\nDer Bus fährt am Hauptbahnhof um 12.55 und in der Busbucht an der Wittstraße um 13 Uhr ab. Eine Anmeldung ist nicht nötig.\r\n\r\nEine weitere Tour ist für Freitag\, den 23.Juni von Niederaichbach nach Auloh mit Einkehr in Frauenberg geplant (Abfahrt in der Altstadt um 15.40). LOCATION:Hauptbahnhof bzw. Busbucht an der Wittstraße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523335 DTSTAMP:20170412T164314 LAST_MODIFIED:20170412T164314Z DTSTART:20170504T173000Z DTEND:20170504T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtteilgespräch mit Stefan Gruber LOCATION:Taverne beim TV64 in Mitterwöhr END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_524498 DTSTAMP:20170427T164922 LAST_MODIFIED:20170427T164922Z DTSTART:20170504T173000Z DTEND:20170504T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:2. Informationsveranstaltung zur Westtangente DESCRIPTION:Am 4.5. findet ab 19:30 Uhr die zweite Informationsveranstaltung zur Westtangente im Gasthaus Krodinger statt. \r\n\r\nUnterschriftenlisten liegen auf. LOCATION:Gasthaus Krodinger, Münchnerau 36 ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510524 DTSTAMP:20170215T085542 LAST_MODIFIED:20170215T085717Z DTSTART:20170507T130000Z DTEND:20170507T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_525915 DTSTAMP:20170507T081236 LAST_MODIFIED:20170507T081236Z DTSTART:20170512T130000Z DTEND:20170512T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Spaziergang im Auwald DESCRIPTION:Die Bürgerinitiative "Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde – contra Westtangente" organisiert am 12. Mai einen Spaziergang durch den Auwald mit dem Vorsitzenden des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags\, Dr. Christian Magerl. \r\n\r\nTreffpunkt ist um 15 Uhr an der Eisenbahnbrücke hinter dem Eisstadion. \r\n\r\nDer Biologe Dr. Magerl wird die Bedeutung des Auwalds für die Biodiversität und den Hochwasserschutz erläutern und auf die zerstörerischen Auswirkungen von Straßenbaumaßnahmen auf dieses einzigartige Ökosystem hinweisen. Des weiteren wird er darauf eingehen\, welche Rolle die Auwälder an Donau und Isar in der Diskussion um einen dritten Nationalpark in Bayern spielen. LOCATION:Eisenbahnbrücke hinter dem Eisstadion ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519263 DTSTAMP:20170324T045958 LAST_MODIFIED:20170324T050108Z DTSTART:20170520T130000Z DTEND:20170520T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523341 DTSTAMP:20170412T165741 LAST_MODIFIED:20170518T153831Z DTSTART:20170523T173000Z DTEND:20170523T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:JA zu Europa – Mut zur Veränderung DESCRIPTION:Eurokrise und Brexit haben Europa erschüttert. Rechtspopulisten benutzen „Brüssel“ als Sündenbock für nationale Versäumnisse. Die Grünen bekennen sich eindeutig zur Europäischen Union\, denn sie ist Garant für Frieden und Rechtsstaatlichkeit. Die aktuellen Herausforderungen sind global und zu groß\, um sie auf nationaler Ebene zu lösen. Der Kampf gegen Klimawandel und Armut\, die Kontrolle globaler Finanzmärkte\, das Austrocknen von Steueroasen und ein wirksamer Datenschutz kann nur gemeinsam umgesetzt werden. Doch die Grünen mahnen auch Strukturreformen an. Europa muss nachhaltiger\, solidarischer und demokratischer werden. \r\n\r\nAm 23. Mai 2017 referiert Dr. Anton Hofreiter\, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Deutschen Bundestag\, über die notwendige Weiterentwicklung der EU. Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Diskussion. LOCATION:Gabelsberger Hof END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_510523 DTSTAMP:20170215T085254 LAST_MODIFIED:20170215T085458Z DTSTART:20170604T130000Z DTEND:20170604T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523343 DTSTAMP:20170412T165849 LAST_MODIFIED:20170412T165849Z DTSTART:20170622T170000Z DTEND:20170622T200000Z CATEGORIES:Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Wahlkampfauftakt zur Bundestagswahl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519264 DTSTAMP:20170324T050210 LAST_MODIFIED:20170324T050311Z DTSTART:20170624T130000Z DTEND:20170624T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_531167 DTSTAMP:20170619T191134 LAST_MODIFIED:20170621T092623Z DTSTART:20170625T120000Z DTEND:20170625T140000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radeln entlang der Trasse der Westtangente DESCRIPTION:Die Bürgerinitiative „Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde – contra Westtangente“ veranstaltet am Sonntag\, 25. Juni\, eine Radfahrt entlang der Westtangenten-Trasse. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Theodor-Heuss-Straße/Fuggerstraße gegenüber der Abzweigung nach Siebensee. Die Fahrt führt entlang der Planungsvariante 7a mit Haltepunkten in der Flutmulde\, auf dem Flutmuldendamm\, dem Isardamm und an dem geplanten Querungspunkt der Isar. Anschließend wird auf die andere Seite der Isar gewechselt\, um sich die Situation an der B 11 und an der Isarhangleite anzuschauen. Zum Abschluss wird für weitere Informationen\, Fragen und Austausch im Gasthaus Zollhaus eingekehrt. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. LOCATION:Theodor-Heuss-Str. / Fuggerstr. gegenüber Abzweigung Siebensee ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_531168 DTSTAMP:20170619T191545 LAST_MODIFIED:20170619T191545Z DTSTART:20170628T180000Z DTEND:20170628T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Mobilität? LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="BI "Busse, Baby" und BI "Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - contra Westtangente"": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_532772 DTSTAMP:20170704T172823 LAST_MODIFIED:20170704T172823Z DTSTART:20170716T100000Z DTEND:20170716T151500Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Grüne Paddelbootstour auf der frei fließenden Donau DESCRIPTION:Seit Jahrzehnten haben wir mit den Menschen vor Ort ein gemeinsames Ziel: den Erhalt der frei fließenden Donau zwischen Straubing und Vilshofen. Der kulturelle und ökologische Wert der niederbayerischen Donau muss angemessen gewürdigt und geschützt werden. Wie von vielen Experten und dem Bayerischen Heimattag befürwortet\, wäre ein wichtiger Schritt in dieser Richtung die Aufnahme der niederbayerischen Landschaft an der Donau in die Vorschlagsliste (2018) des UNESCO Weltnatur- und Kulturerbes. Die Anbindung an die Welterbestätten Limes und Regensburg sowie die Einbeziehung Passaus in eine Welterbestätte „Niederbayerische Donau“ bietet sich unter dem Aspekt einer sogenannten „mixed site“\, also einer Kultur- und Naturerbestätte\, an. Dieses Prädikat brächte für die Region wirtschaftlich - vor allem touristisch - wesentlich mehr als jeglicher Donau-Ausbau. Auch sollte mehr Augenmerk auf einen ökologisch sinnvollen Hochwasserschutz gelegt werden\, um diesen einmaligen Lebensraum dauerhaft zu erhalten.\r\n\r\nWir paddeln mit Kanus und Schlauchbooten von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleife\, informieren uns über den Natur- und Kulturraum an der niederbayerischen Donau und lernen die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen besser kennen. Ebenso wollen wir uns einen Überblick darüber verschaffen\, welche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor hundertjährlichem Hochwasser bisher umgesetzt wurden und was noch zu tun ist. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. LOCATION:von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleif ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_523339 DTSTAMP:20170412T165447 LAST_MODIFIED:20170619T192917Z DTSTART:20170728T134000Z DTEND:20170728T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Mit dem ÖPNV zum Wandern DESCRIPTION:Die Grünen bieten wieder neue Touren an\r\n\r\n \r\n\r\nWandern ohne zum Ausgangspunkt zurückkehren zu müssen – das ist die Devise der Wandertouren mit dem ÖPNV von Bündnis 90/Die Grünen. Nachdem 2016 die Stadt umrundet wurde\, gibt es jetzt eine neue Variante: Mit dem Regionalbus aufs Land fahren und zu Fuß zurück in die Stadt gehen. Ein Wirtshausbesuch nach ca. zwei Dritteln der Strecke gehört auch dazu.\r\n\r\nDie nächste Tour führt uns auf dem Landshuter Höhenweg von Niederaichbach nach Auloh. Da die Frauenberger Stubn am Samstag geschlossen sind\, ist diese Kombination nur an einem Freitagnachmittag möglich. Ab Auloh fährt die Nachtlinie auch zu späterer Stunde noch zurück in die Stadt. Wer Lust hat\, kann vorher noch in den Badesee Gretlmühle springen.\r\n\r\nUrsprünglich war diese Tour für den 23.Juni geplant\, muss aber wegen einer Sonnwendfeier – die Wirtschaft ist deswegen geschlossen – auf den 28.Juli verschoben werden.\r\n\r\nAbfahrt in der Altstadt mit dem Bus der Fa.Speckner (auch als Stadtbus Linie 14) ist um 15.40. Wer in der Niedermayrstraße noch zusteigen möchte\, sollte sich deutlich bemerkbar machen\, damit der Busfahrer auch wirklich anhält.\r\n\r\nEine Anmeldung ist nicht nötig. LOCATION:Bushaltestelle Altstadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_535324 DTSTAMP:20170714T130642 LAST_MODIFIED:20170714T131150Z DTSTART:20170803T173000Z DTEND:20170803T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Freiheit sicher machen DESCRIPTION:Vortrag und Diskussion mit Katharina Schulze\, Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag\r\n\r\nTerroristische Anschläge\, Anstieg des Rechtsextremismus\, Wohnungseinbrüche\, Cyberkriminalität\, Gewaltdelikte – diese sicherheitspolitischen Themen bewegen uns alle. Gleichzeitig leben wir in dem sichersten Bundesland. Wie passt das zusammen? Wie können wir unsere Freiheit schützen\, den Zusammenhalt stärken und Sicherheit gewährleisten? Vortrag und Diskussion zu sicherheitspolitischen Themen LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519265 DTSTAMP:20170324T050347 LAST_MODIFIED:20170324T050445Z DTSTART:20170805T130000Z DTEND:20170805T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_539065 DTSTAMP:20170802T080020 LAST_MODIFIED:20170802T080020Z DTSTART:20170806T083000Z DTEND:20170806T110000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwandern von der B11 nach Kumhausen zur Erkundung möglicher Trassen DESCRIPTION:Nachdem in letzter Zeit von den Befürwortern der Westtangente des Öfteren die Notwendigkeiteiner Weiterführung von der Einmündung B11 Richtung Hachelstuhl thematisiert wird\, lädt die BI„Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente“ am Sonntag den 6. August zu einerErkundung des Geländes ab dem geplanten Einmündungspunkt in die B11 ein. Dabei kann man sehrgut erkennen\, dass die topographischen Gegebenheiten einen Straßenbau nicht gerade favorisieren\,eine Verlängerung bis Hachelstuhl die Natur immens schädigen und enorme Finanzmittelverschlingen würde.Der Treffpunkt ist um 10 Uhr 30 am Parkplatz der Schloßberghütte\, von der aus zu einer etwaeinstündigen Rundwanderung entlang der Isarhangleiten gestartet wird. Anschließend geht es mitdem Fahrrad nach Tiefenbach über die Binshamer Höhe nach Preisenberg\, Niederkam zum EndpunktKumhausen. Hier wird dann zu einem späten Mittagessen in die Pizzeria „Don Camillo“ eingekehrt.Insgesamt dauert die Radwanderung etwa zweieinhalb Stunden.Während der Radwanderung und bei der Einkehr wird über den Inhalt des Bürgerentscheidsinformiert und Gelegenheit für Fragen geboten. LOCATION:Parkplatz der Schloßberghütte ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_540381 DTSTAMP:20170811T183743 LAST_MODIFIED:20170811T213504Z DTSTART:20170816T170000Z DTEND:20170816T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Zukunft-wird-aus-Mut-gemacht DESCRIPTION: Katrin Göring-Eckardt\, Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Bundestagswahl kommt am Mittwoch\, 16.8.\, Einlass ab 19 Uhr\, im Rahmen ihrer bundesweiten „Zukunft-wird-aus-Mut-gemacht"-Tour nach Passau. Veranstaltungsort ist das Restaurant Oberhaus. Unter dem Motto „Triff Katrin" möchte Katrin Göring-Eckardt mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. \r\n\r\n \r\n\r\n Wir leben in turbulenten Zeiten. Die Wirtschaft wächst\, aber die Gletscher schmelzen. Deutschland ist ein reiches Land\, aber jedes fünfte Kind lebt in Armut. Unsere Gesellschaft ist tolerant und frei\, gleichzeitig droht die Rückkehr von Engstirnigkeit und Nationalismus. Den meisten Menschen geht es gut\, aber nicht allen. Und viele fragen sich: Tun wir heute genug für die Zukunft? Darüber will Katrin Göring-Eckardt mit den Bürgerinnen und Bürgern sprechen. Sie freut sich auf viele Fragen und eine spannende Diskussion. Sie sind herzlich eingeladen\, an der Veranstaltung teilzunehmen.\r\n\r\n Das Gespräch findet im sogenannten Townhall-Konzept statt. Katrin wird also keine Rede halten sondern von Anfang an stellen die Gäste Fragen\, was immer sie wollen und Katrin antwortet in die Runde. Hinterher gibt es zudem noch die Möglichkeit zu direkten Gesprächen\, Fotos etc. LOCATION:Gasthaus Oberhaus, Passau ORGANIZER;CN="KV Passau-Stadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_540384 DTSTAMP:20170811T184214 LAST_MODIFIED:20170813T064527Z DTSTART:20170823T173000Z DTEND:20170823T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Von weniger Europa hat keiner mehr DESCRIPTION:Der Europa-Politiker Reinhard Bütikofer spricht vor Ort über Flüchtlingspolitik\, aktuelle europäische Entwicklungen und Herausforderungen für ein solidarisches\, nachhaltiges und vereintes Europa. Wie soll und muss sich die Europäische Union weiterent­wickeln\, um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in das europäische Projekt wiederzugewinnen? \r\n\r\nWir freuen uns\, Reinhard Bütikofer im Scharfrichterhaus begrüßen zu können: am 23. August um 19.30 Uhr. \r\n\r\nReinhard Bütikofer ist seit 2009 Europaabgeordneter. Von 2002 bis Ende 2008 war er Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. LOCATION:Scharfrichterhaus, Passau ORGANIZER;CN="KV Passau-Stadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_542665 DTSTAMP:20170825T070914 LAST_MODIFIED:20170825T070914Z DTSTART:20170825T160000Z DTEND:20170825T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Critical Mass DESCRIPTION:Fahrradrundfahrt unter dem Motto "Täglich fahren - monatlich feiern"\, ein Hoch auf ein praktisches\, schnelles\, flexibles Verkehrsmittel\, für welches in der Verkehrsplanung Platz geschaffen werden muss. Treffpunkt um 18.00 Uhr in der Freyung\, vor der Kirche auf dem Marktplatz. LOCATION:ab der Freyung durch die Stadt ORGANIZER;CN="ADFC": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_542582 DTSTAMP:20170824T093244 LAST_MODIFIED:20170824T094011Z DTSTART:20170829T173000Z DTEND:20170829T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bürgerentscheid am 24.9. DESCRIPTION:Es referieren der Landschaftsplaner Franz-Josef Hilger und der Rechtsanwalt Dr. Ulrich Kaltenegger. LOCATION:Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_541886 DTSTAMP:20170822T140747 LAST_MODIFIED:20170824T103049Z DTSTART:20170904T080000Z DTEND:20170904T103000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gillamoos DESCRIPTION:politischer Frühschoppen im Weinzelt\r\n\r\nam Gillamoos-Montag\, 4. September (ab ca. 10:30 Uhr) \r\n\r\n \r\n\r\nVorrednerInnen: - Petra Seifert\, Grünen Direktkandidatin für den Walhlkreis 228 (Landshut - Kelheim) sowie - Erhard Grundl\, Listenkandidat für Niederbayern \r\n\r\nHauptredner: \r\n\r\nCem Özdemir\,\r\n\r\n \r\n\r\nSpitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Bundestagswahl 2017\r\n\r\nAb 10:00 Uhr wird die regionale Blasmusik "Häuslratzn" im Weinzelt den Frühschoppen eröffnen. \r\n\r\n(siehe auch Terminhinweis auf der Seite des LV Bayern) \r\n\r\n\r\n\r\nDie Grünen aus Landshut und Umgebung fahren gemeinsam zum Gillamoos. Treffpunkt ist um 8:30 Uhr vor dem Landshuter Bahnhof zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Eine Anmeldung ist nicht notwendig\, eine kurze Mitteilung über die Anzahl der zur Verfügung gestellten Mitfahrgelegenheiten bzw. der gewünschten Sitzplätze bitte an: h.borgmann@gruene-la.de. LOCATION:Abensberg, Gillamoos-Weinzelt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_541887 DTSTAMP:20170822T141012 LAST_MODIFIED:20170830T114207Z DTSTART:20170906T173000Z DTEND:20170906T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Markus Ganserer kommt! DESCRIPTION:Mobil im ländlichen Raum ohne Auto - geht das überhaupt? \r\n\r\nDiese Frage beleuchtet der Grüne Landtagsabgeordnete Markus Ganserer am Mittwoch den 6. September in einem Vortrag im Gasthaus Dallmeier\, Hauptstr. 26 in Ergoldsbach. \r\n\r\n„Ohne Auto bist du derzeit auf dem Land verratzt“\, beschreibt Markus Ganserer die Situation. Doch was machen die\, die keinen Führerschein haben\, sich kein Auto leisten können oder aus anderen Gründen nicht Autofahren können.“ Die Politik muss auch für diese Menschen da sein\, ist Ganserer überzeugt. Ganserer geht auch der Frage nach\, wie der öffentliche Nahverkehr ausgestaltet werden muss\, um Pendler zum Umstieg zu bewegen. Nur so könnten Städte entlastet werden\, die zunehmend im Pendlerverkehr ersticken. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen. LOCATION:Gasthaus Dallmeier, Hauptstr. 26 in Ergoldsbach END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_541888 DTSTAMP:20170822T141200 LAST_MODIFIED:20170831T142552Z DTSTART:20170907T173000Z DTEND:20170907T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Ludwig Hartmann kommt! DESCRIPTION:Täglich werden in Bayern mehr als 18 Fußballfelder (=13\,1 Hektar) asphaltiert und überbaut. In punkto Flächenverbrauch ist der Freistaat deutschlandweit auf Platz Eins. Umgehungsstraßen\, Discounter und Parkplätze schießen nahezu unkontrolliert aus dem Boden. Die Auswirkungen sind drastisch: Der Flächenfraß zerstört Natur und Landschaftsbild\, schädigt Bodenfunktionen\, vernichtet landwirtschaftliche Flächen und bedroht Lebensräume. \r\n\r\nFür die Grünen im Bayerischen Landtag ist der ausufernde Flächenverbrauch ein massives Umweltproblem\, das durch die Pläne der CSU–Landesregierung\, die Ausweisung neuer flächenfressender Gewerbegebiete zu erleichtern\, zusätzlich verschärft wird. Was muss die Politik tun\, um den Raubbau an der bayerischen Natur zu stoppen? \r\n\r\nAm Donnerstag den 7.September stellt der Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag Ludwig Hartmann die Pläne der bayerischen Grünen zur Eindämmung des Fläschenverbrauchs vor. Die Veranstaltung findet im Gasthaus Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83 in Landshut statt. Nach dem Vortrag besteht die Gelegenheit zur Diskussion. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_544594 DTSTAMP:20170908T111350 LAST_MODIFIED:20170908T114740Z DTSTART:20170908T160000Z DTEND:20170908T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Fototermin zum Erhalt der Isar-Au DESCRIPTION:"Wir haben ein Herz für die Au!"\r\n\r\nKartendaten bei OpenStreetMap\r\n\r\nUm 18 Uhr findet eine wichtige und öffentlichkeitswirksame Aktion zum Erhalt des Isarauwalds statt: Möglichst viele Menschen bilden auf einer abgeernteten Ackerfläche am Schochenweg in der Nähe der Flutmulde ein Herz\, um quasi zu sagen: "Wir haben ein Herz für die Au". Wir möchten dadurch ausdrücken\, dass wir den Wert der Natur und der Naherholung für die Landshuter höher einschätzen als eine Straße\, die mittendurch gehen soll. Wo das stattfindet siehst Du auf dem Kartenausschnitt. Deshalb wäre es sehr schön\, wenn Du/Ihr kommen könntet und uns unterstützt.\r\n\r\nJe mehr Menschen wir sind\, desto besser. Wir können dadurch ein deutliches Zeichen für die Zukunftsfähigkeit Landshuts setzen. Bitte auch an weitere Sympathisanten weitergeben! Jede/Jeder einzelne zählt! LOCATION:abgeerntete Ackerfläche am Schochenweg ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519266 DTSTAMP:20170324T050517 LAST_MODIFIED:20170324T050615Z DTSTART:20170909T130000Z DTEND:20170909T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_542666 DTSTAMP:20170825T071257 LAST_MODIFIED:20170914T134215Z DTSTART:20170915T080000Z DTEND:20170915T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Parking Day DESCRIPTION:Man kann auf Plätzen viele schöne Dinge tun\, wenn sie nicht mit parkenden Autos vollgestellt sind. Deshalb veranstaltet der VCD auch dieses Jahr wieder am Parking Day eine Aktion. Diesmal am Bismarckplatz in der Zeit von 10:00-18:00 Uhr vor dem Schuleingang Seligenthal. Schaut vorbei\, diskutiert mit.\r\n\r\nDer Bismarckplatz erstrahlt seit letztem Jahr in neuen Glanz. Er ist wirklich schön geworden. Mit einem kleinen Schönheitsfehler: Die Parkplätze am Eingang zum Kloster Seligenthal und zum Bildungszentrum Seligenthal.\r\n\r\n1000 - 1500 Schüler gehen zu Schulzeiten jeden Werktag durch dieses Tor und müssen sich den Zugang mit dem Parkverkehr "teilen". Es ist ein Wunder\, dass noch nichts passiert ist. Leider konnten wir diese Parkplätze im Vorfeld bei der Planung nicht verhindern. Wir wollen die Initiatoren des sog. "Parking Days" mit unserer Anwesenheit unterstützen und so auf den Umstand Parkplätze vs. Zugang zu Schulen hinweisen. Mittelfristig muss eine Reduzierung angestrebt werden. Eine gute Gelegenheit\, darauf aufmerksam zu machen. Beim "Parking Day" werden 2 Parkplätze für einen Tag als öffentlicher Raum umgenutzt und darauf hingewiesen\, dass Aufenthaltsflächen für die Menschen wichtig sind. Gleichzeitig können die Arbeitsgruppen der Sozialen Stadt Nikola auf den oben geschilderten Umstand hinweisen. LOCATION:Bismarckplatz ORGANIZER;CN="Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut – Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_542668 DTSTAMP:20170825T072820 LAST_MODIFIED:20170914T135609Z DTSTART:20170915T173000Z DTEND:20170915T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlkampfabschluß DESCRIPTION:mit Petra Seifert\, der Direktkandidatin für den Wahlkreis Landshut / Kelheim LOCATION:Blumberg bei Adlkofen, Gasthaus Westermeier END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_545253 DTSTAMP:20170914T132146 LAST_MODIFIED:20170914T134259Z DTSTART:20170917T090000Z DTEND:20170917T143000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Radeln und Wandern entlang der geplanten Trasse DESCRIPTION:Treffpunkt 11 Uhr an der Kreuzung Theodor-Heuss-Str. / Fuggerstraße. Fahrt über Siebensee durch Flutmulde und Auwald bis zum geplanten Querungspunkt der Isar. Anschließend geplanter Einmündungspunkt in die B11 bei Schloßberg.\r\n\r\nGegen 13 Uhr Rast im Naturfreundehaus.Von hier Erkundung der Weiterführung nach Hachelstuhl.\r\n\r\nAb 14 Uhr Rundwanderung (ca. 1 h) entlang der IsarHangleiten und Teile des Landshuter Höhenwegs.\r\n\r\nMit dem Rad um 15 Uhr vom Parkplatz Schlossberghütte über Binshamer Höhe nach Preisenberg und Niederkam bis Endpunkt Kumhausen bzw. Landshut.\r\n\r\nEs kann auch nur ein Teil der Veranstaltung mitgefahren bzw. -gegangen werden. Während der Tour Informationen und Diskussionen über den Inhalt des Bürgerentscheids. LOCATION:Kreuzung Theodor-Heuss-Str. / Fuggerstraße ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_545254 DTSTAMP:20170914T132245 LAST_MODIFIED:20170914T132545Z DTSTART:20170918T173000Z DTEND:20170918T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Abschlußveranstaltung vor dem Bürgerentscheid DESCRIPTION:Letzte Möglichkeit\, mit Fachleuten in größerer Runde zu diskutieren. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Pro Lebensraum Isarau und Flutmulde - Contra Westtangente": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519267 DTSTAMP:20170324T050637 LAST_MODIFIED:20170921T074019Z DTSTART:20170923T130000Z DTEND:20170923T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n„Mitradeln und mitreden“ lautet die Devise der mobilen Bürgertreffs „Radwege-Check“ der Stadt\, zu denen OB Alexander Putz gemeinsam mit seinem Stellvertreter Bgm. Dr. Thomas Keyßner einlädt; am kommenden Samstag\, 23. September\, findet nun die siebte Rad-Tour (insgesamt neun) statt\, die dieses Mal übers Nikolaviertel in die Bayerwaldsiedlung führt.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n„Radwege-Check“ übers Nikolaviertel in die Bayerwaldsiedlung„Mitradeln und mitreden“ lautet die Devise der mobilen Bürgertreffs „Radwege-Check“ der Stadt\, zu denen Oberbürgermeister Alexander Putz gemeinsam mit seinem Stellvertreter Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner alle Bürgerinnen und Bürger einlädt. Ziel ist es\, beim gemeinsamen Befahren einzelner Stadtteil-Radrouten ins Gespräch zu kommen und zu erörtern\, was für Alltagsradler verbessert werden kann. Am Samstag\, 23. September\, findet nun der siebte von insgesamt neun Rad-Touren mit Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner in Vertretung von Oberbürgermeister Alexander Putz statt; Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Rathaus in der Altstadt. Die Tour führt übers Nikolaviertel in die Bayerwaldsiedlung (circa eine Stunde). Dort gibt es auf Wunsch die Möglichkeit einzukehren\, bevor auf anderer Route (im Bild blau gekennzeichnet) in die Innenstadt zurückgefahren wird. Informationen zum „Radwege-Check“ und den Rad-Routen können dem Faltblatt „Radwege-Check“\, das in allen städtischen Einrichtungen ausliegt\, entnommen oder online unter www.landshut.de abgerufen werden.\r\n\r\n Bei länger anhaltendem Regen fallen die Touren aus. Anmeldungen zum Radwege-Check werden erbeten bei Magnus Stadler\, Verkehrsplanung der Stadt\, E-Mail: magnus.stadler@landshut.de oder unter Telefon 0871-881843. ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_546833 DTSTAMP:20170926T072149 LAST_MODIFIED:20170926T072149Z DTSTART:20171001T180000Z DTEND:20171001T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bildpräsentation tansanianischer Umweltschützer über die Folgen des Uran-Abbaus DESCRIPTION: Für viele Landshuter ist Kernenergie aufgrund des Betriebs der Atomkraftwerke in unmittelbarer Nachbarschaft ein wichtiges Thema: über die Gefahren der Reaktortechnik\, vor allem aber auch über die ungelöste Frage der Entsorgung der radioaktiven Brennstäbe wird seit Jahren viel diskutiert. \r\n\r\nEinen ganz anderen\, interessanten Aspekt in der Diskussion wird die Bildpräsentation von Anthony Lyamunda und Wilbert Mahundi aus Tanzania am Sonntag\, 1. Oktober um 20 Uhr im Gasthaus zur Kraxn in Ergolding bringen. Anthony Lyamunda arbeitet für die Menschenrechtsorganisation "CESOPE" und war schon öfters auf einschlägigen Fachtagungen in Europa\, um von den Folgen des Uranabbaus in Tanzania und über die Arbeit seiner Organisation zur Vermeidung von Erkrankungen und Landzerstörung zu berichten. Der Distriktgouverneur des südtanzanianischen Distrikts Songea\, Wilbert Mahundi\, ist zum ersten Mal auf verschiedenenen Veranstaltungen in ganz Deutschland dabei\, um aus seiner Arbeit zu berichten. Die beiden Menschenrechtsaktivisten kämpfen seit vielen Jahren um den Schutz der tanzanianischen Bevölkerung vor den gesundheitlichen Folgen des Uranabbaus durch australische\, chinesische\, kanadische und russische Bergbaufirmen.\r\n\r\nBereits vor zwei Jahren organisierte die ödp Landshut gemeinsam mit dem Landshuter Bündnis für Atomausstieg BüfA einen Vortrag der tansanianischen Menschenrechtsanwältin Flaviana Charles zu diesem brisanten Thema: Quasi als erstes Glied einer Kette erleiden Menschen in den Uranabbaugebieten bereits die negativen Auswirkungen der Stromerzeugung durch Kernenergie. Während wir die Tücken der Atomindustrie also nur aus der Perspektive der Stromerzeuger und Verbraucher kennen\, erläutern die afrikanischen Umweltschützer das Verfahren des Uranabbaus\, dessen negative Folgen für die Bevölkerung in den Abbauländern und berichten über ihre beschwerliche Arbeit bei der Aufklärung und politischen Bewältigung der Probleme. LOCATION:Gasthaus "Kraxn", Ergolding ORGANIZER;CN="ödp Kreisgruppe": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_546825 DTSTAMP:20170926T063531 LAST_MODIFIED:20171013T111659Z DTSTART:20171005T173000Z DTEND:20171005T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Gemeinschaftsunterkunft in der Niedermayerstraße und ihre Bewohner DESCRIPTION:Seit einigen Jahren prägen die in der Gemeinschaftsunterkunft in der Niedermayerstraße untergebrachten Asylbewerber das Bild unseres Stadtviertels\, besonders rund um das Kaserneneck. Doch wissen wir zumeist nicht viel über diese Menschen\, ihren Alltag\, ihre Lebensverhältnisse\, aber auch nicht über ihre Heimat und ihr Schicksal. Ein Profi informiert uns aus erster Hand. LOCATION:Taverna Olympia TV 64 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519268 DTSTAMP:20170324T050809 LAST_MODIFIED:20170324T050913Z DTSTART:20171007T130000Z DTEND:20171007T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_546829 DTSTAMP:20170926T064849 LAST_MODIFIED:20171013T111535Z DTSTART:20171013T153000Z DTEND:20171013T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Wo soll die Brücke hin? DESCRIPTION:Endlich gibt es konkretere Planungen und die Aussicht auf Umsetzung in naher Zukunft: Eine neue Fußgänger- und Fahrradbrücke zwischen Mitterwöhr und der Auwaldsiedlung. Doch welche Route ist die beste? Am Ende der ca. einstündigen Tour kehren wir in der Tafernwirtschaft Schönbrunn ein und können weiter diskutieren. LOCATION:Parkplatz TV 64, Mitterwöhr END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_546828 DTSTAMP:20170926T064815 LAST_MODIFIED:20171013T111615Z DTSTART:20171013T170000Z DTEND:20171013T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wo soll die Brücke hin? DESCRIPTION:Endlich gibt es konkretere Planungen und die Aussicht auf Umsetzung in naher Zukunft: Eine neue Fußgänger- und Fahrradbrücke zwischen Mitterwöhr und der Auwaldsiedlung. Doch welche Route ist die beste? Am Ende der ca. einstündigen Tour kehren wir in der Tafernwirtschaft Schönbrunn ein und können weiter diskutieren. LOCATION:Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_519269 DTSTAMP:20170324T050935 LAST_MODIFIED:20170324T051034Z DTSTART:20171021T130000Z DTEND:20171021T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radwege-Check DESCRIPTION:Landshut ist seit Oktober 2016 als „fahrradfreundliche Kommune“ zertifiziert. Eine schöne Anerkennung\, aber: Vieles bleibt zu tun! Und: die Stadt wächst. Dies bedeutet mehr Verkehr und mehr Staugefahr. Der Umstieg auf das Fahrrad\, gerade auf kurzen Strecken und im Alltag\, kann dem entgegenwirken.Wir wollen daher das Radverkehrsnetz verbessern. \r\n\r\nDarüber möchten wir mit Ihnen\, liebe Bürgerinnen und Bürger\, beim Radwege-Check ins Gespräch kommen.Wir laden Sie herzlich ein\, mit uns die Stadtteil-Radrouten zu befahren und zu diskutieren\, was für Sie als Alltagsradler verbessert werden kann.\r\n\r\nWir freuen uns\, Sie bei einer der Touren begrüßen zu dürfen!Alexander Putz\, Oberbürgermeister Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister ORGANIZER;CN="Stadt Landshut - Mobilitätsmanagement": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_552487 DTSTAMP:20171026T103143 LAST_MODIFIED:20171026T103143Z DTSTART:20171029T161000Z DTEND:20171029T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Demonstration SUMMARY:Lichterzeichen – zwei Bahnen reichen DESCRIPTION:Am kommenden Sonntag\, 29. Oktober\, fährt die Bürgerinitiative Landshut gegen den Bau der dritten Startbahn nach Freising. Sie beteiligt sich an dem Sonntagsgebet mit Schweigemarsch unter dem Motto „Lichterzeichen – zwei Bahnen reichen“. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Christi Himmelfahrtskirche gegenüber dem Freisinger Bahnhof. Anschließend erfolgt ein Schweigemarsch durch die Freisinger Innenstadt zum Marienplatz. Mitglieder und Sympathisanten der BI Landshut treffen sich am um 17.10 Uhr in der Halle des Landshuter Hauptbahnhofs zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit dem Bayernticket. Die Abfahrt des Zuges ist um 17.29 Uhr. Weitere Interessenten sind willkommen. LOCATION:Halle des Landshuter Hauptbahnhofs ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Landshut gegen den Bau der dritten Startbahn": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_553585 DTSTAMP:20171109T153111 LAST_MODIFIED:20171109T153647Z DTSTART:20171112T110000Z DTEND:20171112T173000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Mit dem ÖPNV zum Wandern DESCRIPTION:Zum letzten Mal in diesem Jahr laden die Landshuter Grünen ihre Mitglieder\, wie auch interessierte Bürgerinnen und Bürger am Sonntag den 12. November zum Wandern ein. \r\n\r\nEs werden diesmal 2 Touren angeboten:Die sportliche Variante beginnt um 12 Uhr am Treffpunkt in der Bahnhofshalle des Landshuter Hauptbahnhofes. Der Zug nach Wörth fährt um 12.14 Uhr. Dort startet die Wanderung unter der Leitung von Verena Putzo-Kistner. Zunächst geht es am Schloss vorbei zur Kneippanlage an der Isar und weiter nach Niederaichbach. Mitten im Ort bietet eine weitere Kneippanlage die Möglichkeit zu einer kurzen Erfrischung. Auf dem Landshuter Höhenweg geht es dann über Wolfsbach und Zaitzkofen nach Frauenberg. Dort endet die Wanderung gegen 16 Uhr mit einer Einkehr in den Frauenberger Stubn.\r\n\r\nAlternativ wird auch eine zweite\, gemächlichere Wanderung angeboten. Deren Teilnehmer treffen sich um 13:15 Uhr an der Bushaltestelle vor der Sonnenapotheke in der Neustadt. Um 13:20 Uhr geht es dann mit der Linie 3 bis zur Haltestelle Messegelände. Von hier aus führt die Wanderung vorbei am wachsenden Stein zum Aussichtsturm Plaika auf dem ehemaligen Standortübungsplatz. Auch diese Wanderung endet mit einer Einkehr gegen 15:30 Uhr in den Frauenberger Stubn.\r\n\r\nGegen 17:15 Uhr erfolgt dann der gemeinsame Aufbruch Richtung Bushaltestelle Kanalstraße in Auloh. Von dort geht es mit der Linie 3 um 18:15 Uhr wieder zurück in die Stadt. Da der Rückweg zur Bushaltestelle im Dunkeln zurückgelegt wird\, empfiehlt sich die Mitnahme einer Taschenlampe. LOCATION:Bahnhofshalle im Hbf LA END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_553586 DTSTAMP:20171109T153416 LAST_MODIFIED:20171109T153601Z DTSTART:20171112T121500Z DTEND:20171112T173000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Mit dem ÖPNV zum Wandern DESCRIPTION:Zum letzten Mal in diesem Jahr laden die Landshuter Grünen ihre Mitglieder\, wie auch interessierte Bürgerinnen und Bürger am Sonntag den 12. November zum Wandern ein. \r\n\r\nEs werden diesmal 2 Touren angeboten:Die sportliche Variante beginnt um 12 Uhr am Treffpunkt in der Bahnhofshalle des Landshuter Hauptbahnhofes. Der Zug nach Wörth fährt um 12.14 Uhr. Dort startet die Wanderung unter der Leitung von Verena Putzo-Kistner. Zunächst geht es am Schloss vorbei zur Kneippanlage an der Isar und weiter nach Niederaichbach. Mitten im Ort bietet eine weitere Kneippanlage die Möglichkeit zu einer kurzen Erfrischung. Auf dem Landshuter Höhenweg geht es dann über Wolfsbach und Zaitzkofen nach Frauenberg. Dort endet die Wanderung gegen 16 Uhr mit einer Einkehr in den Frauenberger Stubn.\r\n\r\nAlternativ wird auch eine zweite\, gemächlichere Wanderung angeboten. Deren Teilnehmer treffen sich um 13:15 Uhr an der Bushaltestelle vor der Sonnenapotheke in der Neustadt. Um 13:20 Uhr geht es dann mit der Linie 3 bis zur Haltestelle Messegelände. Von hier aus führt die Wanderung vorbei am wachsenden Stein zum Aussichtsturm Plaika auf dem ehemaligen Standortübungsplatz. Auch diese Wanderung endet mit einer Einkehr gegen 15:30 Uhr in den Frauenberger Stubn.\r\n\r\nGegen 17:15 Uhr erfolgt dann der gemeinsame Aufbruch Richtung Bushaltestelle Kanalstraße in Auloh. Von dort geht es mit der Linie 3 um 18:15 Uhr wieder zurück in die Stadt. Da der Rückweg zur Bushaltestelle im Dunkeln zurückgelegt wird\, empfiehlt sich die Mitnahme einer Taschenlampe. LOCATION:Bushaltestelle vor der Sonnenapotheke in der Neustadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_554682 DTSTAMP:20171119T165816 LAST_MODIFIED:20171119T170122Z DTSTART:20171129T190000Z DTEND:20171129T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Ultra-Feinstaub DESCRIPTION:Die Bürgerinitiative Landshut gegen die 3. Startbahn am Münchner Flughafen veranstaltet am Mittwoch\, den 29.11. um 20.00 Uhr im Riebl-Wirt in Landshut (Freyung 631) einen Vortrag zum Thema Ultra-Feinstaub. Als Referenten konnten Vertreter des „Bürgervereins Freising zur Vermeidung von Lärm- und Schadstoffbelastung e.V.“ gewonnen werden.\r\n\r\nDiese Wissenschaftler widmen sich seit dem Jahr 2013 speziell diesen besonders kleinen Feinstaubpartikeln. Bis dahin wurden diese messtechnisch gar nicht berücksichtigt. Zahlreiche Messungen im Flughafenumland riefen überregionale Aufmerksamkeit hervor. Erst am 16.11. waren Vertreter des Bürgervereins bei einer entsprechenden Expertenanhörung im Umweltausschuss des Bayerischen Landtags vertreten. Dort erfuhr man auch von Medizinern\, dass diese Ultrafeinstaubpartikel lungengängig sind und über die Bluthirnschranke ins Gehirn gelangen können.\r\n\r\nAlle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen\, sich aus erster Hand über diese Problematik zu informieren und mit den Experten zu sprechen.\r\n\r\nWeitere Infos auf der Seite: www.bv-freising.de LOCATION:Rieblwirt ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Landshut gegen die 3. Startbahn": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_546830 DTSTAMP:20170926T065339 LAST_MODIFIED:20171125T054707Z DTSTART:20171130T183000Z DTEND:20171130T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Schlaglichter aus der Geschichte des Landshuter Ostens im 20. Jahrhundert DESCRIPTION:Zu Gast ist ein „Urgestein“ des Stadtteils\, das die rasante und spannende Geschichte des Viertels in den vergangenen Jahrzehnten intensiv erlebt und begleitet hat. Anhand zahlreicher historischer Aufnahmen ergibt sich eine Zeitreise\, die Alt-Landshuter sentimental werden und Neu-Landshuter staunen lässt. LOCATION:Taverna Olympia TV 64 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_555342 DTSTAMP:20171125T054610 LAST_MODIFIED:20171125T054610Z DTSTART:20171130T183000Z DTEND:20171130T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtteil-Stammtisch LOCATION:Taverna Olympia TV 64 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_561521 DTSTAMP:20171221T105530 LAST_MODIFIED:20180104T124434Z DTSTART:20180109T170000Z DTEND:20180109T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Bauen mit Holz - Gut fürs Klima DESCRIPTION:schnell\, nachhaltig und bezahlbar. Das sind die drei Ansprüche\, die die Grüne Landtagsfraktion an den Bau der vielen neuen Wohnungen stellen\, die wir in Bayern so dringend benötigen. Im Rahmen einer Fachgesprächsreihe mit dem Titel „Bauen\, Wohnen\, Grüner Leben“ wollen wir verschiedene Facetten von Wohnen im Freistaat beleuchten. Denn um in einem gesunden und lebenswerten Umfeld wohnen zu können\, brauchen wir zukunftsfähige Wohngebäude und Nachbarschaften. Holzhäuser liegen im voll im Trend. Dabei sind sie längst über die Größe von Ein- und Zweifamilienhäuser hinausgewachsen. Und auch bei Nichtwohngebäuden erfreut sich die Holzbauweise wachsender Beliebtheit. Holz ist für uns der Baustoff der Zukunft\, weil er nicht nur durch seine Vielseitigkeit\, Flexibilität und Beständigkeit überzeugt\, sondern für Lebensqualität steht\, Energie spart und praktizierter Klimaschutz ist. Unser nächstes Fachgespräch zum Thema „Bauen mit Holz – Gut fürs Klima“ beschäftigt sich mit den Perspektiven der Holzbauweise. Bei der Veranstaltung soll aufgezeigt und darüber diskutiert werden\, welche Wertschöpfung Bauen mit Holz mit sich bringt\, welche Chancen der mehrgeschossige Wohnungsbau bietet\, um insbesondere der hohen Nachfrage nach Wohnraum zu begegnen\, inwiefern immer noch Hemmnisse für den Holzbau in der Bauordnung bestehen und welche Maßnahmen zu ergreifen sind\, um den Holzbau voranzubringen und auszuweiten.\r\n\r\n Programm \r\n\r\n18:00 Uhr Grußworte\r\n\r\nJürgen Mistol\, MdL\, Kommunalpolitscher SprecherRosi Steinberger\, MdL\, Verbraucherschutzpolitische Sprecherin\r\n\r\n18:20 Uhr Vorträge\r\n\r\nXaver Haas\, Holzbauunternehmer\, Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrats; Sprecher Cluster Forst und HolzProf. Dr.-Ing. Stefan Winter\, Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion der TU MünchenMartin van Hazebrouck\, Ministerialrat in der Obersten Baubehörde\r\n\r\n20:30 Diskussion\r\n\r\nAnmeldungen hier LOCATION:Hotel Asam, Straubing ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_565680 DTSTAMP:20180103T134639 LAST_MODIFIED:20180129T172831Z DTSTART:20180130T180000Z DTEND:20180130T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sicherheit von atomaren Zwischenlagern DESCRIPTION:Vorgestellt wird die im Auftrag des BUND erstellt Studie\, in der aktuelle Probleme und Gefahren bei der Atommülllagerung aufgezeigt werden. Dies betrifft auch den AKW–Standort Isar / Ohu mit dem Atommüllzwischenlager Bella. Um die Gefahr einer radioaktiven Belastung der Bevölkerung durch das Zwischenlager am Atomstandort Isar / Ohu jetzt und in den nächsten Jahrzehnten (!) zuverlässig zu bannen\, fordert der BUND Naturschutz eine Überprüfung des Zwischenlagerkonzeptes. LOCATION:Gasthof Gemmer in Ohu ORGANIZER;CN="Bund Naturschutz": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_578778 DTSTAMP:20180131T093054 LAST_MODIFIED:20180131T093257Z DTSTART:20180201T183000Z DTEND:20180201T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtteil-Stammtisch DESCRIPTION:Mitglieder von Bündnis90/Die Grünen im Osten der Stadt treffen sich regelmäßig im Lokal des TV64 in Mitterwöhr. Jeder\, der im Osten der Stadt wohnt und sich mit anderen über Grüne (Stadt-)Politik austauschen möchte\, ist dazu eingeladen. LOCATION:Taverna Olympia TV 64 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_565681 DTSTAMP:20180103T134822 LAST_MODIFIED:20180131T080856Z DTSTART:20180214T090000Z DTEND:20180214T113000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:Mit dem neu gewählten Bundesvorsitzenden Robert Habeck und dem grünen Spitzenduo für die bayerische Landtagswahl 2018 \r\n\r\nMusik: Flez Orange LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_580689 DTSTAMP:20180219T095611 LAST_MODIFIED:20180219T095611Z DTSTART:20180221T183000Z DTEND:20180221T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Stammtisch DESCRIPTION:Liebe Freundinnen\, liebe Freunde grüner Politik\,\r\n\r\nimmer mal wieder wurde an uns der Wunsch nach einem weniger formalen Veranstaltungsformat herangetragen. Und so laden wir Euch diesmal zu einem Grünen Stammtisch ein. \r\n\r\nLosgelöst von Tagesordnungen und Wahlen möchten wir gerne mit Euch diskutieren.\r\n\r\nThemenvorschlag:\r\n\r\nSüdostumfahrung - was könnte aus den Westtangentenplänen werdenBaumschutz in LandshutNachlese zum AschermittwochWas brennt Euch unter den Nägeln?Welche Themen sollen wir 2018 aufnehmen?Und sonstiges\r\n\r\nWir freuen uns auf Euer Kommen. \r\n\r\nEuer Vorstand LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_565682 DTSTAMP:20180103T135003 LAST_MODIFIED:20180219T101913Z DTSTART:20180228T180000Z DTEND:20180228T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Pussyhat und Politik DESCRIPTION:Frauen sind heute hervorragend ausgebildet. Rechtlich genießen Sie die volle Gleichstellung und dennoch werden Frauen noch immer diskriminiert. Nur wenige schaffen es bis in Führungsetagen. Noch immer werden die Persönlichkeitsrechte von Frauen verletzt. Sie sind Opfer von Übergriffen\, Nötigung und Gewalt und das Umfeld der Täter schaut weg. Noch immer werden Mädchen und Jungen nach alten Geschlechterrollen erzogen. Jungen sind Macher\, stark\, kompetent\, mutig. Mädchen sind kleine Prinzessinnen in rosaroten Kinderzimmern. Hübsch sollen sie sein\, gefällig und jederzeit verfügbar. Ihnen wird vermittelt\, dass gutes Aussehen entscheiden ist.Mit aktuellen Kampagnen wie #MeToo oder pinks stinks kämpfen Frauen mit Witz gegen diese Diskriminierung.Marlene Schönberger\, Politikwissenschaftlerin und Landtagskandidatin für Dingolfing-Landau wird diese aktuellen Kampagnen vorstellen.Wer mag\, kann während des Vortrags eine warme Pussy Hat stricken. Diese Mütze diente den amerikanischen Frauen als Erkennungszeichen beim Womens March in Washington D.C. Anleitung und Wolle werden gerne zur Verfügung gestellt\, können aber auch einfach mitgebracht werden.Die Veranstaltung ist öffentlich und findet am 28.2. im Büro der Grünen\, Regierungsstr. 545 statt. Beginn ist um 19 Uhr. Ein Eintrittspreis wird nicht erhoben.Wer eine Mütze stricken will\, melde sich bei: hedwig.borgmann@gruene-fraktion-bayern.de\, 0871-4303756 LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_582199 DTSTAMP:20180302T145650 LAST_MODIFIED:20180302T145650Z DTSTART:20180307T090000Z DTEND:20180307T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Hälfte der Macht DESCRIPTION:Informationen rund ums Frauenwahlrecht. LOCATION:Altstadt 81/82 ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_565685 DTSTAMP:20180103T135413 LAST_MODIFIED:20180302T150537Z DTSTART:20180309T183000Z DTEND:20180309T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:„Nur als Mädchen geboren“ DESCRIPTION:Unter dem Titel "Nur als Mädchen geboren" haben wir\, der Frauenchor MissHarmonie bereits anlässlich des Tags gegen Gewalt an Frauen und Kindern im November eine Lesung mit Musik in der Rochuskapelle dargeboten. Viele Zuschauer waren sehr beeindruckt und haben uns ermuntert\, diese Veranstaltung im Rahmen des Programms zum Internationalen Frauentag noch einmal durchzuführen. \r\n\r\nDie Figur der polnischen Prinzessin\, die aus politischen Gründen nach Bayern verheiratet wurde\, hatte uns zum Thema Zwangsheirat geführt\, das leider immer noch brandaktuell ist und zahlreiche junge Frauen in massive seelische Nöte bringt. Theresa Weininger hat dazu ein "fiktionales Tagebuch" geschrieben\, das teilweise auf realen Erfahrungen einer jungen Frau basiert\, aber im Prinzip ausgedacht ist. \r\n\r\nMissHarmonie und die Bratschistin Nathalie Merz werden diese Lesung musikalisch begleiten. Dazu laden wir wieder herzlich ein. \r\n\r\nDa die Rochuskapelle nur begrenzt Zuschauer aufnehmen kann\, empfehlen wir für beide Abende dringend eine Platzreservierung bei Verena Putzo-Kistner (vputzo@web.de) oder beim Haus International (Tel. 0871 / 3194 7480). \r\n\r\nIn diesem Zusammenhang bitten wir Euch um großzügige Spenden für die Unkosten der Veranstaltung\, die Frauenarbeit des Haus International sowie das Hilfs-Projekt Scheherazade. http://www.scheherazade-hilft.de/ LOCATION:Rochuskapelle ORGANIZER;CN="Haus International und Bündnis 90/Die Grünen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_565686 DTSTAMP:20180103T135543 LAST_MODIFIED:20180103T135543Z DTSTART:20180310T140000Z DTEND:20180310T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:100 Jahre Frauenwahlrecht DESCRIPTION:Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger berichtet über Erfahrungen von Frauen in Parlamenten. LOCATION:Cafe–Bistro 20zehn, Ländgasse 135 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_582201 DTSTAMP:20180302T151342 LAST_MODIFIED:20180302T151342Z DTSTART:20180315T183000Z DTEND:20180315T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Verschwörungstheorien DESCRIPTION:Ein jede*r\, der in den sozialen Netzwerken unterwegs ist\, ist schon einmal mit diesen Theorien in Berührung gekommen. Gerne im Umfeld rechter Gruppierungen. Eine Diskussion mit den Anhängern dieser Theorien ist zumeist ebenso nervig wie fruchtlos. Die Referentin Marlene Schönberger erklärt verschiedene Denk- und Argumentationsmuster und gibt Tipps zum Umgang mit Verschwörungstheoretikern. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_565687 DTSTAMP:20180103T135701 LAST_MODIFIED:20180410T072804Z DTSTART:20180411T173000Z DTEND:20180411T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Kreisversammlung SUMMARY:Kreativquartier in der Martinsschule? DESCRIPTION:Die Landshuter Grünen laden für den 11. April ihre Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Kreisversammlung ein. \r\n\r\nGastreferent: Bernd Heinze\, Geschäftsführer Evangelisches Bildungswerk Landshut zum Thema "Kreativquartier in der Martinsschule"\r\n\r\nWeitere Punkte der Tagesordnung:- Wahl der Delegierten zur LDK am 5./6. Mai in Hirschaid. Auf dieser LDK wird das Programm für die Landtagswahl verabschiedet. Wir haben 3 Delegierte und bis zu 3 Ersatzdelegierte. Wer Interesse hat\, als (Ersatz-) Delegierte*r an der LDK teilzunehmen\, kann sich gerne im Vorfeld melden.- Finanzbeschluss zur Bundestagswahl 2017- Finanzbeschluss zur Landtagswahl 2018\r\n\r\nAuf der Tagesordnung steht neben der Wahl der Delegierten für den Landesparteitag im Mai auch die zukünftige Nutzung der ehemaligen Martinsschule. Bernd Heinze\, Geschäftsführer des Evangelischen Bildungswerkes wird das Konzept des Kreativquartiers vorstellen. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit zur Diskussion. LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_587131 DTSTAMP:20180410T071907 LAST_MODIFIED:20180410T071907Z DTSTART:20180415T100000Z DTEND:20180415T150000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Wandern mit dem ÖPNV DESCRIPTION:Längere Wanderung über den östlichen Teil des Landshuter Höhenwegs am Sonntag\, 15.April 2018\r\n\r\nNach dem Motto „Mobil auch ohne eigenes Auto“ treffen wir uns um 12 Uhr am Landshuter Hauptbahnhof\, fahren gemeinsam nach Wörth und wandern über den Schlosspark zur Kneippanlage an der Isar. Flussaufwärts erreichen wir nach etwa einer Stunde Niederaichbach mit einer weiteren Kneippanlage. Hinter dem Schloss folgen wir den Markierungen des Landshuter Höhenwegs\, die uns nach Wolfsbach und weiter nach Frauenberg führen. Nach ca. 3 Stunden Wanderzeit können wir in den Frauenberger Stuben einkehren. Nach einer wohlverdienten Brotzeit gehen wir abwärts durch den Wald über Aubach ca. 45 Min. nach Auloh\, wo wir stündlich mit der Stadtbuslinie 3 zurück nach Landshut fahren können.\r\n\r\nEine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:Beginn am Hauptbahnhof Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_588237 DTSTAMP:20180423T065236 LAST_MODIFIED:20180423T070421Z DTSTART:20180426T173000Z DTEND:20180426T200000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:Der Landshuter Osten – früher, heute und morgen DESCRIPTION:Unser Stadtviertel hat sich in den vergangenen Jahrzehnten auf rasante Art verändert. Ausgehend von Fotos und Darstellungen wollen wir gemeinsam diese spannende Geschichte nachvollziehen und überlegen\, wie wir uns die weitere Entwicklung vorstellen.\r\n\r\nAlle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen. LOCATION:Taverna Olympia TV 64 ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_588984 DTSTAMP:20180501T152921 LAST_MODIFIED:20180501T152921Z DTSTART:20180502T170000Z DTEND:20180502T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Meine Radrouten durch die Stadt - wie radelt es sich in meinem Viertel? DESCRIPTION:ln Landshut ist gut radeln! Oder etwa nicht?\r\n\r\n Nutzen Sie an vier stadtteilbezogenen Ständen die Chance\, sich mit Ansprechpartnern der Stadtverwaltung aus den Bereichen Verkehrsplanung\, Stadtplanung und Straßenverkehrsamt auszutauschen.\r\n\r\nBegrüßung: Dr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister\r\n\r\nlmpulsreferat zum Thema "Radfahren auf der Straße - tatsächlich sicher?": Lukas Raffl\, Koordinator von Bürgeranliegen bei der Stabsstelle Radverkehr der Landeshauptstadt München. LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_588989 DTSTAMP:20180501T154340 LAST_MODIFIED:20180501T154340Z DTSTART:20180505T080000Z DTEND:20180505T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:7. Fahrradaktionstag LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_588239 DTSTAMP:20180423T070335 LAST_MODIFIED:20180423T070335Z DTSTART:20180614T173000Z DTEND:20180614T200000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:Die Landshuter Isar – ein Bild von einem Fluss DESCRIPTION:Anhand von Bildern\, Karten- und Luftbildvergleichen wird ersichtlich\, welche Veränderungen die Isar im Stadtund stadtnahen Gebiet im Lauf der Zeit erfahren musste. So hat die "Reißende" - wie ihr keltischer Name lautet - mehrfach ihr Gesicht gewechselt und dabei viel von ihrer ursprünglichen Flussnatur verloren.\r\n\r\nAlle interessierten Bürger sind herzlich dazu eingeladen. LOCATION:Taverna Olympia TV 64 ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_592093 DTSTAMP:20180529T170832 LAST_MODIFIED:20180603T181225Z DTSTART:20180621T173000Z DTEND:20180621T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Nachhaltige Landwirtschaft DESCRIPTION:Friedrich Ostendorff war bereits im Jahre 2012 in Hohenthann zu einem Vortrag. Damals kamen über 150 Besucherinnen und Besucher. An diesem Abend soll aufgezeigt werden\, wie nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung aussehen können mit Pestizidreduzierung\, Reduzierung der Viehbestände und der Düngung\, wie also eine umweltverträgliche\, ökologische Landwirtschaft aussehen kann\, die den Landwirtinnen und Landwirten eine bäuerliche Landwirtschaft und ein gesichertes Einkommen bringt. LOCATION:Vilserwirt Hohenthann END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_593585 DTSTAMP:20180612T085852 LAST_MODIFIED:20180612T085852Z DTSTART:20180624T090000Z DTEND:20180624T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Mitten in Niederbayern - Teil II DESCRIPTION:Der Verein Lebensraum Rottal e.V. präsentiert den zweiten Teil des Asylprojektes\, Sonntag 24. Juni\, 11:00 Uhr\, Kleinen Theater in Landshut. Die Zuschauer werden wieder entführt in die kleine Welt eines Dorfes mitten in Niederbayern...Nach den Erlebnissen des ersten Teils\, mit Integrationsbemühungen\, Trommelkurs und Bairischlehrgang\, geht die neue Episode ein bisschen tiefer. Die Atmosphäre im Ort hat sich verändert\, rechtsradikale Gedanken mischen sich in manche Köpfe und der Bürgermeister (Abdou Wahab Beye in seiner Paraderolle) hat alle Mühe\, seine Welt in Ordnung zu halten. Die Rollen wurden erneut getauscht\, das heißt die einheimischen Schauspieler schlüpfen in die Rollen der Asylbewerber\, die Geflüchteten im Ensemble spielen die niederbayerischen Gemeindebewohner. Es wird wieder viel zu lachen geben und einiges zum Nachdenken. Das Stück zeigt laut Autor und Regisseur Sebastian Goller auf humorvolle Weise\, dass Angst wohl der schlechteste Ratgeber in einer Krisensituation ist. Mit dabei sind diesmal neben dem Ensemble des Vereins Lebensraum Rottal e.V. Helferkreise aus Schönau\, Arnstorf und Pfarrkirchen\, sowie die Musiker Georg Romeis und Lutz Wudke. Regie und Buch: Sebastian Goller\, Regieassistenz Josepha Sophia Wagner. Karten gibt es ab sofort im Büro der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger\, Regierungsstr. 545 in Landshut. Öffnungszeiten: Mo von 9:00-16:00 Uhr\, Di-Fr von 9:00-14:00 Uhr. Tel. 0871- 4303756 oder an der Vorverkaufskasse Di-Fr 17.00-19:00 Uhr im Kleinen Theater. Die Karten sind kostenlos\, Spenden für den Verein werden gerne entgegengenommen. Weitere Informationen gibt es unter www.lebensraum-rottal.de LOCATION:Kleines Theater ORGANIZER;CN="Rosi Steinberger, MdL": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_600249 DTSTAMP:20180627T142758 LAST_MODIFIED:20180627T143044Z DTSTART:20180704T173000Z DTEND:20180704T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Welche Landwirtschaft brauchen wir? DESCRIPTION:Wachse oder weiche! \r\n\r\nDiese Devise galt in der Landwirtschaft in den letzten Jahrzehnten. Unter diesem Motto hat sich die Landwirtschaft auch in Bayern massiv verändert. Welchen Weg wird die Landwirtschaft in Zukunft einschlagen. Ist sie überhaupt zukunftsfähig? Welche Auswirkungen hat die Landwirtschaft auf Artenschutz\, Umwelt\, Tierschutz\, Ernährungssicherheit und das Einkommen der Bauern? Welche Wege müssen eingeschlagen werden\, welche Veränderungen brauchen wir\, um unsere Landwirtschaft zukunftstauglich zu machen?\r\n\r\nAls Referent wird Christian Meyer\, ehemaliger Landwirtschaftsminister aus Niedersachsen aus seinen Erfahrungen als Minister berichten. \r\n\r\nIm Anschluss diskutiert die Landtagsabgeordnete der Grünen Rosi Steinberger mit Christian Meyer\, Georg Sachsenhauser (BBV)\, Josef Schmid (AbL) und Rudolph Mirlach (BDM) über diese Fragen. Anregungen und Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht. \r\n\r\nDie Veranstaltung findet am 4. Juli in Altfraunhofen in der Gastwirtschaft Vilserwirt\, Hauptstraße 19\, statt und beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei\, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Vilserwirt, Altfraunhofen, Hauptstraße 19 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590759 DTSTAMP:20180513T143034 LAST_MODIFIED:20180513T143034Z DTSTART:20180706T143000Z DTEND:20180706T180000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:Wandern mit dem ÖPNV DESCRIPTION:Unter dem Motto „Mobil ohne eigenes Auto“ fahren wir mit der Stadtbuslinie 5 nach Schweinbach und wandern am Rand des Naturschutzgebiets nach Frauenberg. Nebenbei besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit unserer Spitzenkandidatin für die Landtagswahl für Niederbayern\, Rosi Steinberger. Nach einer gemeinsamen Brotzeit geht es über Aubach wieder runter nach Auloh zur Haltestelle der Linie 3 an der Kanalstraße (bis 21.33 halbstündlich\, dann stündlich die Abendlinie 103). LOCATION:Bushaltestelle „Alte Kaserne“ (stadtauswärts) ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590771 DTSTAMP:20180513T151538 LAST_MODIFIED:20180621T093732Z DTSTART:20180708T100000Z DTEND:20180708T151500Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Grüne Paddelbootstour auf der frei fließenden Donau DESCRIPTION:Seit Jahrzehnten haben wir mit den Menschen vor Ort ein gemeinsames Ziel: den Erhalt der frei fließenden Donau zwischen Straubing und Vilshofen. Der kulturelle und ökologische Wert der niederbayerischen Donau muss angemessen gewürdigt und geschützt werden. Wie von vielen Experten und dem Bayerischen Heimattag befürwortet\, wäre ein wichtiger Schritt in dieser Richtung die Aufnahme der niederbayerischen Landschaft an der Donau in die Vorschlagsliste (2018) des UNESCO Weltnatur- und Kulturerbes. Die Anbindung an die Welterbestätten Limes und Regensburg sowie die Einbeziehung Passaus in eine Welterbestätte „Niederbayerische Donau“ bietet sich unter dem Aspekt einer sogenannten „mixed site“\, also einer Kultur- und Naturerbestätte\, an. Dieses Prädikat brächte für die Region wirtschaftlich - vor allem touristisch - wesentlich mehr als jeglicher Donau-Ausbau. Auch sollte mehr Augenmerk auf einen ökologisch sinnvollen Hochwasserschutz gelegt werden\, um diesen einmaligen Lebensraum dauerhaft zu erhalten.\r\n\r\nWir paddeln mit Kanus und Schlauchbooten von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleife\, informieren uns über den Natur- und Kulturraum an der niederbayerischen Donau und lernen die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen besser kennen. Ebenso wollen wir uns einen Überblick darüber verschaffen\, welche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor hundertjährlichem Hochwasser bisher umgesetzt wurden und was noch zu tun ist. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. LOCATION:von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleife ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_602008 DTSTAMP:20180707T091527 LAST_MODIFIED:20180707T091527Z DTSTART:20180709T173000Z DTEND:20180709T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sea-Eye DESCRIPTION:Hallo liebe Grüne und an grüner Politik Interessierte\, \r\n\r\nbei der Migrationsdiskussion gerät zunehmend die Rolle der Rettungsschiffe auf dem Mittelmeer in den Focus\, man hat sogar manchmal den Eindruck\, die Helfer müssten sich rechtfertigen\, wenn sie Menschen vor dem Ertrinken retten. \r\n\r\nEinen unmittelbaren Eindruck könnt ihr euch am kommenden Montag aus erster Hand verschaffen: da wird uns Judith Barth aus Kumhausen über ihre Erlebnisse und Eindrücke von der Arbeit auf diesen Schiffen erzählen. Judith ist ausgebildete Krankenpflegerin und war in ihrem Urlaub 14 Tage auf einem Schiff der "Sea-Eye"\, einer privaten Organisation\, die in Seenot geratenen Flüchtlingen im Mittelmeer hilft.\r\n\r\nDie Veranstaltung wird mit Diskussion etwa 1\,5 Stunden dauern. Ihr seid herzlich dazu eingeladen! LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Landshut-Land": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_602130 DTSTAMP:20180709T045107 LAST_MODIFIED:20180709T045107Z DTSTART:20180716T173000Z DTEND:20180716T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Wie kriegen wir das Gift vom Acker - Grüner Abend zur Artenvielfalt DESCRIPTION:"Wie kriegen wir das Gift vom Acker?“ Über diese Frage referiert Martin Häusling\, Biolandwirt aus Hessen und Europaabgeordneter von Bündnis 90 / Die Grünen am 16. Juli im Gasthaus Zollhaus in Landshut. Häusling kämpft seit Jahren gegen das Pflanzengift Glyphosat. Er sieht in dem Pflanzengift nicht nur eine Gefahr für die Gesundheit\, sondern auch eine Ursache für den Verlust der Artenvielfalt. Häusling fordert einen klaren Ausstiegsplan aus der pestizidgetriebenen Landwirtschaft und ein konsequentes Umsteuern in der Landwirtschaft. Einen ersten Schritt dazu sieht er im Verbot von Glyphosat und Neonicotinoiden. Für die Grünen ist der Verlust der Artenvielfalt und das dramatische Insektensterben eine der großen Herausforderungen der Zeit. Rosi Steinberger\, Landtagsabgeordnete aus Niederbayern\, wird das Artenschutzgesetz\, das die Grünen im Bayerischen Landtag vorgestellt haben\, erläutern. Als 3. Rednerin spricht Sigi Hagl\, Landesvorsitzende der Grünen in Bayern\, zur Pestizidreduzierung. \r\n\r\nIm Anschluss an die Reden gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit den und Fragen an die Redner*innen.\r\n\r\nDer Eintritt ist frei. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_602826 DTSTAMP:20180718T072813 LAST_MODIFIED:20180718T072813Z DTSTART:20180718T113000Z DTEND:20180718T130000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Spaziergang in der Isar-Au DESCRIPTION:Toni Hofreiter kommt am 18.7. zu einem Pressegespräch nach Landshut. Im Anschluss daran hat er noch etwas Zeit zu einem Spaziergang in die Isar-Au. Wer Zeit und Lust hat\, ist eingeladen\, mitzugehen. LOCATION:Treffpunkt: Am Eisstadion END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_593586 DTSTAMP:20180612T090247 LAST_MODIFIED:20180718T072525Z DTSTART:20180719T173000Z DTEND:20180719T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:„Mit uns die Zukunft“ DESCRIPTION:Am 19. Juli starten die Landshuter Grünen in den Landtags- und Bezirkswahlkampf im Wahlkreis 204. \r\n\r\n „Mit uns die Zukunft“\, damit Bayern lebens- und liebenswert bleibt\, lautet der Titel ihres Wahlprogramms. Das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten\, die Überhitzung des Erdklimas\, die zunehmende soziale Spaltung\, autoritäres Denken und aggressives Handeln gegenüber Minderheiten\, aber auch die Digitalisierung vieler Lebensbereiche erfordern neue und mutige Antworten. \r\n\r\n„Wir wollen Mut geben statt Angst machen“\, so Rosi Steinberger\, Landtagsabgeordnete und niederbayerische Spitzenkandidatin. „Denn die Herausforderungen unserer Zeit fordern mutige Lösungen.“ Mit dabei sind Sigi Hagl\, Landtagslistenkandidatin und Landesvorsitzende der Grünen in Bayern sowie die Bezirkskandidaten Markus Scheuermann und Emil Kühn. \r\n\r\nAls Gastredner spricht der Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl aus Straubing. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom „Casa Aduana Jazz Trio“. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_602390 DTSTAMP:20180712T081655 LAST_MODIFIED:20180718T213308Z DTSTART:20180725T173000Z DTEND:20180725T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Kommunales Denkmalschutzkonzept DESCRIPTION:Derzeit stehen in Bayern 3.000 denkmalgeschützte Objekte leer und werden dem Verfall preisgegeben. Das Problem der Denkmalpflege sind nicht Schlösser wie Neuschwanstein\, sondern die vielen Bauern- und Bürgerhäuser\, die Kommunen wie Landshut ihr Gesicht verleihen. Doch gerade der Schutz dieser Denkmäler benötigt finanzielle Mittel\, Konzepte und Maßnahmen\, damit die Identität ihres Ortes bewahrt bleibt. Mit dem Kommunalen Denkmalkonzept (KDK) soll den Gemeinden ermöglicht werden\, Denkmalschutz und Denkmalpflege selbständig und zielgerichtet zu entwickeln.\r\n\r\nAuf Einladung der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger wird der Generalkonservator des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege\, Prof. Dipl.- Ing. Mathias Pfeil dieses Konzept vorstellen. Der Vortrag findet am 25. Juli im Saal der Lebenshilfe\, Spiegelgasse 207 statt. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. LOCATION:Lebenshilfe-Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605666 DTSTAMP:20180731T062919 LAST_MODIFIED:20180803T063134Z DTSTART:20180809T140000Z DTEND:20180809T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Auf der Suche nach den Datenspuren, die wir alle unbemerkt hinterlassen DESCRIPTION:Datenschutz betrifft uns alle. Die Weitergabe von Facebook-Nutzerdaten an Cambridge Analytica hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Doch wir alle leben tagtäglich mit der Datensammelei privater Unternehmen und mit der Überwachung im öffentlichen Raum. Vorinstallierte Apps übertragen heimlich unsere Daten an unsere Handyhersteller\, digitale Wasserzähler übermitteln unsere Verbrauchsdaten\, an Bahnhöfen und bei Veranstaltungen überwachen uns Videokameras und Drohnen. Die Novellierung des Polizeiaufgabengesetzes (PAG)\, die die CSU-Staatsregierung gegen den Widerstand zehntausender Bürgerinnen und Bürger durchgesetzt hat\, hat diese Überwachung noch ausgeweitet.\r\n\r\nDen Grünen ist der umfassende Schutz der Daten der Bürgerinnen und Bürger besonders wichtig. Deshalb veranstalten die Landtags-Grünen in mehreren Städten in ganz Bayern sogenannte Datenschutzspaziergänge. Dabei wollen die Abgeordneten am Beispiel ihrer Heimatorte exemplarisch deutlich machen\, wo überall der persönliche Datenschutz in Gefahr ist und welche politischen Lösungen die Grünen dafür anbieten. Aber natürlich soll es auch über aktuelle Datenschutz-Themen gehen\, Stichwort Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). \r\n\r\nAm 9. August um 16:00 Uhr lädt Rosi Steinberger\, Landtagabgeordnete der Grünen\, gemeinsam mit der Sprecherin für Datenschutz und Netzpolitik der Landtags-Grünen\, Verena Osgyan\, zu einem Datenspaziergang ein. „Wir wollen uns auf die Suche machen\, wo überall Daten gesammelt\, gespeichert und verwertet werden\, und welche Probleme und Risiken dabei auftauchen“\, erläutert Rosi Steinberger.\r\n\r\n„Und natürlich wollen wir auch darüber sprechen\, was jede und jeder einzelne selbst tun kann und was die Politik gewährleisten muss\, um die Daten der Bürgerinnen und Bürger noch besser zu schützen und den Datenschutz gleichzeitig möglichst einfach zu gestalten“\, ergänzt Verena Osgyan.\r\n\r\nWir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen LOCATION:Treffpunkt: Rathaus LA ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605667 DTSTAMP:20180731T063029 LAST_MODIFIED:20180807T132536Z DTSTART:20180814T173000Z DTEND:20180814T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Auf ein Wort mit Katha in Landshut DESCRIPTION:Am Dienstag\, den 14. August besucht Katharina Schulze\, Spitzenkandidatin der Grünen\, auf ihrer Niederbayerntour die Stadt Landshut und stellt sich den Fragen der Landshuter Bürgerinnen und Bürger. Als „verbale grüne Schnellfeuerwaffe“ bezeichnete sie die Mittelbayerische Zeitung. Gut gelaunt\, schlagfertig und mit viel Charme macht sie seit ihrer Wahl zur Spitzenkandidatin Wahlkampf für die bayerischen Grünen. Selbstbewusst agiert sie in Politikfeldern\, die normalerweise von älteren Herren dominiert werden. Schulze hat eine steile politische Karriere hinter sich und verfügt als Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag mit 33 Jahren schon über eine umfangreiche politische Erfahrung. \r\n\r\nSchulze will Bayern zu einem Land der ökologischen Nachhaltigkeit\, der digitalen Chancen und der Weltoffenheit weiterentwickeln. Sie kämpft gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft und für ein soziales und gerechtes Bayern. Dabei sucht sie pragmatisch nach konstruktiven\, gern auch unkonventionellen Lösungen. Und so ist auch das Veranstaltungsformat unkonventionell. Statt langer Reden sucht Schulze das Gespräch mit den Bürger*innen. Bei Brotzeit und Bier beantwortet sie Fragen aus dem Publikum. Die Veranstaltung findet im Biergarten des Gasthauses Wintergarten statt und beginnt um 19:30 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in den Gastraum verlegt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:Wintergarten im Biergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_607088 DTSTAMP:20180808T043435 LAST_MODIFIED:20180815T032301Z DTSTART:20180817T133000Z DTEND:20180817T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Stadtteil-Treff, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Wandern mit dem ÖPNV und Rosi Steinberger DESCRIPTION:Wandern mit dem ÖPNV ist auf seine eigene Weise attraktiv: man muss nicht wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Die Stadtteilgruppe Ost von Bündnis 90/Die Grünen unternimmt am Freitag\, den 17. August eine Wanderung mit dem ÖPNV und hat dazu die Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger eingeladen. Beim Wandern und bei der Einkehr in den „Frauenberger Stub‘n“ können die Teilnehmer direkt mit ihr ins Gespräch kommen. Treffpunkt ist um 15:30 Uhr vor der Tafernwirtschaft Schönbrunn. Teilnehmer*innen erreichen den Treffpunkt mit der Linie 3\, Abfahrt um 15:19 Uhr in der Altstadt und steigen um 15:29 Uhr an der Haltestelle Messepark bzw. Stadttheater aus. Die Wanderung führt über Schweinbach und am Naturschutzgebiet (Ehemaliger Truppenübungsplatz) vorbei nach Frauenberg. Nach einer gemeinsamen Brotzeit geht es über Aubach runter nach Auloh und von dort mit dem Bus zurück in die Stadt. Die Wanderung findet nur bei gutem Wetter statt. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. LOCATION:vor Tafernwirtschaft Schönbrunn ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605670 DTSTAMP:20180731T063622 LAST_MODIFIED:20180818T164944Z DTSTART:20180823T153000Z DTEND:20180823T173000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wie wir unsere Flächen verbrauchen – eine Rad-Erfahrung im Isartal DESCRIPTION:Jeden Tag wird in Bayern eine Fläche von mindestens 14 Fußballfeldern asphaltiert\, betoniert oder sonst versiegelt. Wo früher Gemeinden durch breite Grünstrukturen voneinander getrennt waren\, wachsen sie heute mancherorts zusammen zu einem „Siedlungsbrei“. In der niederbayerischen Kulturlandschaft entstehen zunehmend Gewerbeparks und Logistikhallen.\r\n\r\nWie schaut das in der Region Landshut aus?\r\n\r\nUm sich hiervon ein Bild zu machen\, laden die Grünen um MdL Rosi Steinberger und Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner am Donnerstag\, 23. August interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Rad-Erfahrung im Isartal ein.\r\n\r\nTreffpunkt ist um 17:30 Uhr vor dem neuen Schwesternwohnheim des Klinikums\, Professor-Buchner Straße bzw. um 18:00 Uhr an der Flutmulde\, Ecke Maria-Hierlwimmer-Weg. Von dort geht es durch die Gewerbegebiete Siebensee\, Münchnerau und Gündlkofen. Die Rückfahrt erfolgt nördlich der Bahnlinie von Gündlkofen nach Altdorf/ Eugenbach\, wo um 19:30 Uhr in der Tafernwirtschaft Schwaiger\, Bucherstr. 10\, die Möglichkeit zur Einkehr besteht. Die Rundtour ist ca. 25 km lang und erfolgt weitgehend auf nicht asphaltierten Wegen. LOCATION:Treffpunkt: Schwesternwohnheim des Klinikums, Professor-Buchner Straße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605671 DTSTAMP:20180731T063815 LAST_MODIFIED:20180829T142536Z DTSTART:20180830T160000Z DTEND:20180830T180000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Arbeitskreis, Veranstaltung SUMMARY:Stadtpark plus - mehr Lebensqualität für Landshut DESCRIPTION:Der Arbeitskreis Stadtentwicklung der GRÜNEN lädt am Donnerstag\, den 30. August\, zu einem Spaziergang im Stadtpark ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor dem Eingang zur Schwimmschule.\r\n\r\nDer Rundgang wird an vier Stationen – am Hammerbach auf Höhe Klinikum\, auf der Wiese im Bereich südlich der Luitpoldstraße\, an der Papiererstraße und zuletzt an der Sitzbank bei der Einmündung des Hammerbachs in die Isar – Halt machen. Es soll über Biotopstrukturen\, Biotopvernetzung\, besseren Zugang zum Wasser und Aufenthaltsqualität gesprochen werden.Und über eine grüne Papiererstraße.\r\n\r\nDer Landschaftsarchitekt Christoph Rabl wird ausführen\, welche Bedeutung ökologisch gestaltete Grünflächen für den Klimaschutz in der Stadt haben und wie die Aufenthaltsqualität für alle Generationen im Stadtpark verbessert werden kann. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf einen besseren Zugang zum Wasser gelegt. Ältere Landshuter erinnern sich noch mit Wehmut an das ehemalige Freibad am Hammerbach. Warum nicht heute eine Wassertretanlage dort installieren? \r\n\r\nDie große Vision des Arbeitskreises gilt der Papiererstraße:\r\n\r\nDer Stadtpark wird kurz hintereinander zweimal von Straßen durchschnitten\, der Luitpold- und der Papiererstraße. Für einen Park-Charakter\, der aufgrund einer Dauerbelegung mit Containern leider schon lange abhanden gekommen ist\, könnte spätestens nach einer Wiederbegrünung der Containerflächen „das Gras auch über die Straße wachsen“\, so die Vorstellung des Arbeitskreises. Die Rasenfläche sollte sich über die Asphaltfläche ziehen und die Papiererstraße auf Höhe des Stadtparks dann nur als Parkweg für Fußgänger und Radfahrer durch den Park führen. \r\n\r\nDie Gestaltung der Papiererstraße ist seit mehr als 20 Jahren immer wieder Thema\, worüber 2. Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner berichten wird. Ein erster Vorschlag\, die Straße zu einer Fahrradstraße zu machen\, kam bereits Mitte der 1990er Jahre von Seiten der Verwaltung.\r\n\r\nDie Vision von einem Parkweg geht nun noch einen Schritt weiter: Es wäre ein enormer Gewinn nicht nur für Klima\, Flora und Fauna\, es wäre ein vollkommen neuer Park mit neuen Möglichkeiten und Perspektiven für alle Landshuter Bürger. LOCATION:vor dem Eingang zur Schwimmschule END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605672 DTSTAMP:20180731T063943 LAST_MODIFIED:20180831T145422Z DTSTART:20180902T140000Z DTEND:20180902T150000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Cem kommt! DESCRIPTION:Für ein menschliches Bayern in einem starken Europa \r\n\r\n Er ist einer der beliebtesten Politiker in Deutschland und unterstützt jetzt die bayerischen Grünen im Landtagswahlkampf: Cem Özdemir\, Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag und langjähriger Grünen-Chef\, kommt am 2. September nach Landshut. \r\n\r\nZusammen mit der Landshuter Direktkandidatin Rosi Steinberger und dem Fraktionschef der Grünen im Landtag\, Ludwig Hartmann\, wird er zu wichtigen Zukunftsthemen sprechen. Ein ganz zentrales Thema ist dabei Europa\, denn Bayern liegt im Herzen Europas und hat ein vitales Interesse an einem starken Europa. Kluge Bayern wissen das seit 800 Jahren. Dass Bayern wieder zum Motor der europäischen Integration wird\, das ist das Anliegen von Cem Özdemir und den bayerischen Grünen. \r\n\r\nDeshalb haben die Grünen als Ort für die Kundgebung auch den Europagarten am Fuße des Hofbergs gewählt. Dieser ist leicht über die Obere Freyung oder den Prantlgarten zu erreichen. \r\n\r\nJedermann und jede Frau ist herzlich dazu eingeladen\, zwischen 16 und 17 Uhr dorthin zu kommen und damit auch ein Signal für ein starkes Europa zu setzen.Zeit: Sonntag\, den 2. September um 16 Uhr\, Ort: Europagarten\, Zugang über Obere Freyung oder Prantlgarten.\r\n\r\nBei Regen findet die Veranstaltung im Café Kreuzer\, Regierungsstr. 564 im 1. Stock statt. LOCATION:Europagarten (Zugang über Prantlgarten), bei Regen im Café Kreuzer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590767 DTSTAMP:20180513T145951 LAST_MODIFIED:20180818T160226Z DTSTART:20180903T080000Z DTEND:20180903T103000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Gillamoos DESCRIPTION:Politischer Frühschoppen im Weinzelt\r\n\r\nam Gillamoos-Montag\, 3. September (ab ca. 10:30 Uhr)\r\n\r\nDie Grünen aus Landshut und Umgebung fahren gemeinsam zum Gillamoos. \r\n\r\n Treffpunkt ist um 8:30 Uhr vor dem Landshuter Bahnhof zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Eine Anmeldung ist nicht notwendig\, eine kurze Mitteilung über die Anzahl der zur Verfügung gestellten Mitfahrgelegenheiten bzw. der gewünschten Sitzplätze bitte an: h.borgmann@gruene-la.de.\r\n\r\n\r\n\r\nAlternative Mitfahrgelegenheit\r\n\r\nDer Landesverband hat einen Bus für die Fahrt am Montag\, den 3. September 2018 zum Gillamoos in Abensberg gebucht. Der Platz im Bus kostet 10 Euro pro Person. Wer fährt mit? \r\n\r\nDer Bus startet am Montag um \r\n\r\n7.30 Uhr in München ab U-Bahn-Haltestelle Studentenstadt\, 8:25 Uhr dann am Bahnhof in Freising und um 9:05 Uhr letzter Zwischenstopp in Landshut am Bahnhof. \r\n\r\nZurück geht es den gleichen Weg wieder ab 13 Uhr in Abensberg\r\n\r\nAchtung: Es ist eine verbindliche Anmeldung notwendig bei Dennis Flems in der Landesgeschäftsstelle\, Email: projekte@bayern.gruene.de\, Tel: 089-21159732. Die Bezahlung erfolgt im Bus. LOCATION:Abensberg, Gillamoos-Weinzelt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605676 DTSTAMP:20180731T064456 LAST_MODIFIED:20180903T030359Z DTSTART:20180907T153000Z DTEND:20180907T163000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Ludwig Hartmann in Landshut DESCRIPTION:Erhalten\, was uns erhält ist die wichtigste Aufgabe der Politik\, davon ist Ludwig Hartmann überzeugt. Hartmann\, Spitzenkandidat der Bayerischen Grünen\, kommt am 7. September zu einer Kundgebung nach Landshut. \r\n\r\nNur durch den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen kann die Zukunft lebenswert gestaltet werden. Diese Lebensgrundlagen sieht Hartmann akut bedroht. Klimawandel und Artensterben sind mittlerweile für jeden spürbar. Die bayerische Landschaft wird zunehmend betoniert und zersiedelt. Auf der Kundgebung wird Hartmann die Grünen Konzepte zur Eindämmung des Flächenverbrauchs\, zur Bekämpfung des Klimawandels und des Artensterbens vorstellen. \r\n\r\nDie Kundgebung findet am Ländtorplatz 1 statt. Sie beginnt um 17:30 Uhr und endet gegen 18:30 Uhr mit einer Aktion zum Flächenfraß. LOCATION:Ländtor END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_607877 DTSTAMP:20180818T171136 LAST_MODIFIED:20180903T204923Z DTSTART:20180910T173000Z DTEND:20180910T200000Z CATEGORIES:Vortrag, Veranstaltung SUMMARY:Unsere Landschaft verschwindet DESCRIPTION:Die Veränderung der Heimat aus der Vogelperspektive\r\n\r\nDas lokale Bündnis „Betonflut eindämmen – Bayerns Heimat bewahren“ lädt ein zu einem Bildervortrag mit Luftbildfotograf und Archäologe Klaus Leidorf am Montag\, den 10. September im Gasthof „Zur Insel“. \r\n\r\nMit seinen Aufnahmen aus der Luft gibt der Referent einen Einblick\, wie sehr sich die Bayerische Heimat in den letzten Jahren verändert hat\, wie Wiesen und Äcker verschwanden\, Landschaft zersiedelt und zerschnitten wurde. Die Organisatoren wollen auch nach dem gerichtlichen Aus für das gleichnamige Volksbegehren für eine deutliche Verminderung des Flächenverbrauchs in Bayern kämpfen und sprechen sich für gesetzliche Änderungen aus\, die Kommunen unabhängiger machen von der Ausweisung immer weiterer Gewerbeflächen\, die wiederum weitere Verkehrsflächen benötigen.\r\n\r\n„Versiegelte Flächen können keine Ökosystemleistungen mehr erbringen z.B. als Versickerungsflächen und somit Flächen zur Grundwasserneubildung\, als Flächen für den Anbau von Nahrung\, als CO2-Senken\, als Kühlung durch die Verdunstungskälte\, die Pflanzen an heißen Tagen erzeugen\, und nicht zuletzt als identitätsstiftende Landschaft\, die Heimat ist und Lebensqualität\, so die BUND-Naturschutz-Vorsitzende Kathy Mühlebach-Sturm als eine von drei Sprecher*innen des alten und neuen Bündnisses\, dem die AbL\, der LBV\, der BN\, der ADFC\, der VCD\, die BI Stopp B15 neu\, Tagwerk\, Bündnis 90/Die Grünen und die ÖDP\, angehören. \r\n\r\nDer Vortrag beginnt bei freiem Eintritt um 19:30 Uhr. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="lokale Bündnis „Betonflut eindämmen – Bayerns Heimat bewahren“": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_612051 DTSTAMP:20180919T141827 LAST_MODIFIED:20180919T141827Z DTSTART:20180921T070000Z DTEND:20180921T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Demonstration, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:Parking Day DESCRIPTION: Herzliche Einladung zum Verweilen und Mitmachen\r\n\r\nAm PARK(ing) DAY verwandeln Initiativen\, Familien\, Nachbarn gemeinsam Parkplätze in Freiräume. Die Idee stammt aus San Francisco und wird dieses Jahr am Freitag 21. September weltweit in vielen Städten gefeiert\, so auch das dritte Mal in Landshut. Picknicken\, spielen\, eine Lesung oder ein Straßenkonzert genießen\, ausruhen\, Yoga - es liegt an Ihnen\, was aus einer Parklücke werden kann. Gestalten Sie Ihre Parklücke mit Sitzgelegenheiten\, Pflanzen oder bemalen Sie den Boden mit Straßenkreide! Der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt.\r\n\r\nWarum: Im Schnitt steht ein Auto ca. 23\,5 Stunden pro Tag. 70% der öffentlichen Flächen in Deutschland werden allein für den motorisierten Verkehr genutzt.\r\n\r\nZiel: Parkplätze werden zu gemeinsamen Oasen der Kreativität\, Austausch\, einer l(i)ebenswerten Stadt\, die eine vielfältige und menschenfreundliche Nutzung zulässt. LOCATION:Bismarckplatz, Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_612402 DTSTAMP:20180924T111405 LAST_MODIFIED:20180925T100105Z DTSTART:20180925T173000Z DTEND:20180925T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Die Sache mit dem Suppenhuhn DESCRIPTION:Die landwirtschaftliche Tierhaltung wird seit Jahren von immer mehr Verbraucherinnen und Verbrauchern kritisch hinterfragt. Mit der Frage\, wie man die Ziele Tier- und Umweltschutz einerseits\, aber auch Wirtschaftlichkeit andererseits zukünftig in Einklang bringen könnte\, setzt sich das neu erschienene Buch „Die Sache mit dem Suppenhuhn“ der Tiermedizinerin Cornelie Jäger auseinander. Aufgrund ihrer Erfahrungen als ehemalige Landesbeauftragte für Tierschutz in Baden-Württemberg setzte sie sich intensiv mit der Problematik in der Nutztierhaltung auseinander. Aufgrund einer faktenbasierten Prüfung der Argumente soll es ermöglicht werden\, sich selbst auf ehrliche Art mit dem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen. Darüber hinaus stellt die Autorin in ihrem Werk Vorschläge dar\, wie ethische\, umweltpolitische und wirtschaftliche Standpunkte in Einklang gebracht werden können. Auf Einladung von Rosi Steinberger\, Landtagsabgeordnete der Grünen\, wird Frau Jäger am 25. September im Bernlochner Clubraum in Landshut ihr Buch vorstellen. \r\n\r\nDie Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Im Anschluss an die Buchvorstellung besteht Gelegenheit zur Diskussion. LOCATION:Bernlochner Clubzimmer END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_612486 DTSTAMP:20180925T094716 LAST_MODIFIED:20180925T094716Z DTSTART:20180926T181500Z DTEND:20180926T191500Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Das TV-Duell DESCRIPTION:Ludwig Hartmann debattiert mit Markus Söder im BR-Fernsehen.\r\n\r\nAnschließend in "Kontrovers": Reaktionen und Analysen nach dem TV-Duell. LOCATION:BR-Fernsehen ORGANIZER;CN="Bayerischer Rundfunk": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590760 DTSTAMP:20180513T143446 LAST_MODIFIED:20180920T142729Z DTSTART:20180928T160000Z DTEND:20180928T193000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:„Restekochen“ im Haus an der Isar DESCRIPTION:Wir haben die Gelegenheit\, das Genossenschaftliche Wohnprojekt (GeWoSchoen) und seinen Gemeinschaftsraum mit Küche kennenzulernen. Gemeinsam kochen wir ein Menü aus dem\, was mitgebracht wird. Nebenbei gibt es reichlich Möglichkeit zum Gespräch\, u.a. wie die Verschwendung von Lebensmitteln verhindert werden kann. LOCATION:Alfons-Beckenbauer-Weg 2 im „Schönbrunner Wasen“ ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_612053 DTSTAMP:20180919T142235 LAST_MODIFIED:20180919T142734Z DTSTART:20180928T173000Z DTEND:20180928T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Film SUMMARY:Dem Wasser auf den Grund gehen DESCRIPTION:Rosi Steinberger\, Landtagabgeordnete der Grünen lädt am 28. September zu einem Filmabend in das Gasthaus Westermeier in Blumberg 11 bei Adlkofen ein. Gezeigt wird der Film „Dem Wasser auf den Grund gehen“\, eine Produktion des Bayerischen Rundfunks.\r\n\r\nBeinahe 35 Prozent der Grundwasservorkommen in Bayern sind bereits durch Umweltgifte belastet – kein gutes Omen für die Zukunft angesichts der Tatsache\, dass es 20 Jahre dauern kann\, bis die Gifte von heute im Grundwasser und damit im Trinkwasser von morgen angekommen sind. Immer häufiger sehen sich Wasserversorger gezwungen\, Brunnen zu schließen\, weil die gesetzlichen Grenzwerte für Nitrat und Rückstände von Spritzmitteln überschritten wurden. Neue Brunnen in großer Tiefe werden gebohrt\, um unbelastetes Wasser zu fördern. Der Film zeigt\, wie die Wasserversorger mit der enormen Herausforderung umgehen\, um auch künftig möglichst unbelastetes Wasser an die Verbraucher zu liefern. Es werden kreative Ansätze wie z.B. das „Wasserschutzbrot“ aus Unterfranken vorgestellt. Dieses Brot wird aus wenig gedüngtem Weizenmehl gebacken. Auch Akteure aus der Region Landshut kommen zu Wort.\r\n\r\n Im Anschluss an die Filmvorführung besteht die Gelegenheit\, mit Rosi Steinberger über die Rahmenbedingungen\, die die Politik setzen muss\, zu diskutieren\, damit eine weitere Belastung des Grundwassers abgewendet werden kann. \r\n\r\nDie Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos\, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Gasthaus Westermeier in Blumberg 11 bei Adlkofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605758 DTSTAMP:20180801T080812 LAST_MODIFIED:20180818T171336Z DTSTART:20180929T180000Z DTEND:20180929T183000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Jugendkulturtour ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605759 DTSTAMP:20180801T080914 LAST_MODIFIED:20180924T150303Z DTSTART:20181001T173000Z DTEND:20181001T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl, Vortrag SUMMARY:Es gibt keinen Planeten B DESCRIPTION:Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger kommt am Montag den 1. Oktober Dr. Anton Hofreiter\, Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Grünen\, zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion nach Landshut.\r\n\r\n Unter dem Titel „Weil es keinen Planeten B gibt” wird Hofreiter darlegen\, welche dramatischen Ausmaße die Klimakrise bereits angenommen hat und was beim Klimaschutz zu tun ist\, damit die Menschheit ihre Lebensgrundlagen auf der Erde erhalten kann. Konsequenter Klimaschutz\, die Energiewende\, umweltfreundliche Mobilität und globale Gerechtigkeit sind für Hofreiter notwendig um unsere Lebensgrundlagen zu erhalten. Hinzu kommt eine Agrarwende sowie die Anpassung der Landwirtschaft an die klimatischen Veränderungen. Zu diesen Themen will der Bundestagsabgeordnete am Montag auch mit dem Publikum ins Gespräch kommen. \r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Forum des Landshuter Netzwerkes\, Bahnhofsplatz 1a statt und beginnt um 19:30 Uhr. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Landshuter Netzwerk, Bahnhofsplatz 1a END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_615826 DTSTAMP:20181002T101223 LAST_MODIFIED:20181002T101223Z DTSTART:20181003T140000Z DTEND:20181003T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung, Arbeitskreis SUMMARY:Radweg Altstadt - Hauptbahnhof und zurück DESCRIPTION:Am Mittwoch\, den 03.10.2018 veranstaltet der Arbeitskreis Mobilität der Landshuter Grünen eine Befahrung der ausgeschilderten Radrouten von der Altstadt zum Hauptbahnhof und zurück.\r\n\r\nTreffpunkt ist um 16:00 Uhr am Ländtor.\r\n\r\nDie Tour führt über die Papiererstraße zum Hauptbahnhof und zurück über die Luitpoldstraße (Dauer ca. 1½ Stunden). Erörtert werden bestehende gute Lösungen für den Radverkehr\, aber auch Gefahrenstellen und Verbesserungsmöglichkeiten der Radroute. Eingeladen sind alle interessierten Fahrradfahrerinnen und -fahrer. LOCATION:Ländtor ORGANIZER;CN="AK Mobilität": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605760 DTSTAMP:20180801T081010 LAST_MODIFIED:20180927T093450Z DTSTART:20181004T100000Z DTEND:20181004T113000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Frag' Katha und Annalena DESCRIPTION:Starke Frauen braucht das Land\r\n\r\nTownhall mit der grünen Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock und der bayerischen Spitzenkandidatin Katharina Schulze LOCATION:Tigerlilly SupperClub, Altstadt 362 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605761 DTSTAMP:20180801T081109 LAST_MODIFIED:20181008T084216Z DTSTART:20181008T100000Z DTEND:20181008T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Grüne Jugend Tourbus LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605762 DTSTAMP:20180801T081446 LAST_MODIFIED:20181008T184925Z DTSTART:20181009T173000Z DTEND:20181009T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlkampfabschluß DESCRIPTION:Mit den Kandidat*innen zur Landtags- und Bezirkswahl: Rosi Steinberger\, Sigi Hagl\, Markus Scheuermann und Emil Kühn. \r\n\r\nNach aufregenden Wahlkampfwochen geben die Kandidat*innen einen Rückblick auf die Ereignisse der letzten Wochen\, die Veranstaltungen\, Infostände und Diskussionen\, einen Überblick über Grüne Forderungen und einen Ausblick auf Grüne Ziele in Bayern und Niederbayern. Und der Abend ist Startschuss für den Endspurt. LOCATION:Wintergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_605763 DTSTAMP:20180801T081636 LAST_MODIFIED:20180927T091530Z DTSTART:20181014T160000Z DTEND:20181014T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlsiegparty LOCATION:Toretta END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590761 DTSTAMP:20180513T143810 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181018T173000Z DTEND:20181018T200000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:Bauen und Wohnen im Landshuter Osten DESCRIPTION:Wir diskutieren die aktuellen Themen zum Thema Stadtentwicklung:\r\n\r\nWie kann vermehrt bezahlbarer Wohnraum entstehen? Wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen des verdichteten Bauens gerade in unserem Stadtviertel? Wie lassen sich die Bedürfnisse der unterschiedlichen Generationen berücksichtigen?\r\n\r\nACHTUNG: Geänderter Veranstaltungsort! Jetzt in der Taverne des TV 64 in Mitterwöhr LOCATION:Taverna Olympia TV 64 ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_629796 DTSTAMP:20181018T140611 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181025T170000Z DTEND:20181025T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:fairkehr-Treff DESCRIPTION:Landshut und die Nachbargemeinden wachsen und wachsen. Endlich wird im Januar 2019 der Landshuter Verkehrsverbund seinen Betrieb aufnehmen.Mobilität geht über das Betreiben von Bussen mit einheitlichem Tarif in Stadt und Land weit hinaus. Stichworte dazu sind beispielsweise Fußgänger\, Radverkehr\, Bahn\, Carsharing und die Vernetzung der unterschiedlichenFortbewegungsmöglichkeiten.Deshalb hält der VCD jetzt eine Serie von speziellen „fairkehr“- Treffs für den Ballungsraum Landshut ab\, zu dem Altdorf\, Ergolding\, Kumhausen und Essenbach gerechnet werden. Laut Veranstalter sollen gemeinsam mitinteressierten Bürgern Anregungen für eine zukunftsfähige Mobilität in unserem Raum gefunden werden. An jedem 4. Donnerstag im Quartal wird ein solcher Treff an wechselnden Orten abgehalten.Der vierte fairkehr-Treff dieser Reihe findet unter dem Motto „ökologisch mobil“ am Donnerstag\, 25. Oktober\, um 19.00 Uhr im Gasthaus Frauenbauer in der Hauptstraße 75 in Altdorf statt.Die weiteren Termine sind der der 24. Januar beim Grosswirt in Mirskofen und der 25. April 2019. LOCATION:Gasthaus Frauenbauer in Altdorf ORGANIZER;CN="Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut – Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_635123 DTSTAMP:20181019T115134 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181120T170000Z DTEND:20181120T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:Inklusives Wohnen: Was alles möglich ist DESCRIPTION:Eine Wohngemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung – so simpel und doch innovativ ist die Grundidee einer inklusiven WG. Im Vortrag erklärt Ihnen Tobias Polsfuß\, wie das Zusammenleben von behinderten und nicht-behinderten Menschen zur Selbstverständlichkeit werden kann. Dabei gibt er nicht nur einen exklusiven Einblick in seinen inklusiven Alltag\, sondern auch einen Überblick über die vielfältigen inklusiven Wohnformen in Deutschland\, die er persönlich besucht hat. Schließlich erfahren Sie\, wie Sie in 5 Schritten selbst eine inklusive WG gründen können. LOCATION:AWO Mehrgenerationenhaus ORGANIZER;CN="Wohn:Sinn und viele weitere": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_641136 DTSTAMP:20181118T204637 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181121T153000Z DTEND:20181121T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Behindertenbeirat Stadt Landshut DESCRIPTION:Als Tagesordnung ist vorgesehen: TOP 1 Begrüßung und Festlegung der Tagesordnung TOP 2 Feststellen der Beschlussfähigkeit TOP 3 Beschlüsse TOP 3.1 Planung der Barrierefreiheit für das künftige Stadttheater im Bernlochner TOP 3.2 Übernahme der Kosten für Gebärdensprachdolmetscher TOP 4 Aussprache TOP 5 Positive Beispiele der Barrierefreiheit TOP 6 Sonstiges LOCATION:Lebenshilfe-Saal ORGANIZER;CN="Behindertenbeirat der Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_641125 DTSTAMP:20181118T181929 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181202T140000Z DTEND:20181202T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_642195 DTSTAMP:20181201T094448 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181203T190000Z DTEND:20181203T210000Z CATEGORIES:Film, Veranstaltung SUMMARY:Dallas Buyers Club DESCRIPTION: Anlässlich des Welt-Aids-Tages zeigt das Kinopolis am Montag\, 3. Dezember\, um 20 Uhr das vielfach ausgezeichnete Drama „Dallas Buyers Club“. Der Film spielt in den 80er Jahren und basiert auf der Lebensgeschichte von Ron Woodroof\, der nicht genehmigte Medikamente von Mexiko nach Texas schmuggelte.\r\n\r\nDas Gesundheitsamt Landshut und die Aids-Beratungsstellen Niederbayern werden vor und nach dem Film Rede und Antwort zu allen Fragen rund um HIV und Aids stehen. Außerdem kann man sich an einem Infostand im Foyer des Kinos über den medizinischen und gesellschaftlichen Wandel bezüglich HIV/Aids seit den 80er Jahren bis heute informieren. LOCATION:Kinopolis Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_643542 DTSTAMP:20181213T081240 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181213T150000Z DTEND:20181213T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Präsentationen zur Ost-Umfahrung DESCRIPTION:Am Donnerstag lädt das Staatliche Bauamt interessierte Bürger von 16 bis 20 Uhr in die Sparkassenakademie in Schönbrunn zu einer Informationsveranstaltung zum geplanten ersten Bauabschnitt der B15neu\, Ost-Umfahrung von Landshut ein. Im Rahmen der Veranstaltung gibt es zu Beginn\, um 16 Uhr und ein weiteres Mal um 18.30 Uhr eine rund 20-minütige Einführung zum Thema\, in der die grundlegenden Zusammenhänge und der Trassenverlauf mittels einer Präsentation erläutert werden. Anschließend besteht Gelegenheit\, bei den Mitarbeitern des Bauamtes und den Sachverständigen der Ingenieurbüros im Detail nachzufragen. Die wichtigsten Pläne sind auf Stellwänden ausgestellt. Ergänzend dazu können sich interessierte Bürger anhand einer 3D-Visualisierung über die Planung informieren. LOCATION:Sparkassenakademie ORGANIZER;CN="Staatliches Bauamt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_590762 DTSTAMP:20180513T144042 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20181213T183000Z DTEND:20181213T210000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:„Wunschzettelabend“ DESCRIPTION:Bei unserem Advents-Stammtisch sammeln wir Ideen für Veranstaltungen 2019 und Wünsche an den Stadtrat\, die das Leben im Landshuter Osten für alle besser machen könnten. LOCATION:Taverna Olympia TV 64 ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_645532 DTSTAMP:20190103T195254 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190109T180000Z DTEND:20190109T210000Z CATEGORIES:Volksbegehren / Unterschriften-Sammlung, Veranstaltung, Arbeitskreis SUMMARY:Volksbegehren Artenvielfalt - „Rettet die Bienen!“ DESCRIPTION:Liebe Mitglieder\, liebe Naturschützer*innen\,\r\n\r\n\r\n\r\nwir befinden uns mitten drin im größten Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. \r\n\r\nMit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ können wir gemeinsam dafür sorgen\, dass der Artenreichtum Bayerns erhalten bleibt und das stille Sterben der Bienen\, Schmetterlinge\, Vögel und Insekten endlich ein Ende hat. Mit dem Volksbegehren schaffen wir das beste Naturschutzgesetz für Bayern.\r\n\r\nDie erste Hürde ist bereits überwunden. Knapp 100.000 Menschen haben in der Zulassungsphase für das Volksbegehren unterschrieben. Am 16. November hat das bayerische Innenministerium das Volksbegehren genehmigt. \r\n\r\nJetzt stehen wir direkt vor der zweiten und größten Herausforderung: 10% der bayerischen Wählerinnen und Wähler müssen sich zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 in den Rathäusern eintragen. Das sind knapp 1 Millionen Menschen!\r\n\r\nDafür brauchen wir schnell viele aktive Unterstützer und starke lokale Aktionskreise!\r\n\r\nAm 9. Januar 2019 soll der Landshuter Aktionskreis gegründet werden. \r\n\r\nVeranstalter sind ÖDP\, Grüne und LBV\, die auf Landesebene einen Trägerkreis gegründet haben. Bitte kommt zahlreich und beteiligt euch an den Aktivitäten. \r\n\r\n \r\n\r\nFolgende Punkte sollen bei der Gründung des Aktionskreises diskutiert und beschlossen werden. \r\n\r\nTOP 1: kurze Vorstellung der Inhalte des Volksbegehrens\r\n\r\n (detaillierter Gesetzestext auf der Website www.volksbegehren-artenvielfalt.de)\r\n\r\nTOP 2: Gründung eines lokalen Aktionskreises\r\n\r\nTOP 3: Wahl der Sprecher*innen\r\n\r\nTOP 4: to-do-Liste für die 14-Tage-Frist:\r\n\r\n Organisation von Infoständen\, Plakatierung\, Rathauslotsen\r\n\r\nTOP 5: Ideen und Aktionen für Januar LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="ÖDP, Grüne und LBV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_645524 DTSTAMP:20190103T173337 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190113T093000Z DTEND:20190113T130000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Einladung zum Neujahrsfrühstück 2019 DESCRIPTION:Wege entstehen dadurch\, dass man sie geht. \r\n\r\nIn diesem Sinne wollen wir uns auch im Jahr 2019 mit Ihnen gemeinsam für ein friedliches Miteinander und ein gutes Klima in unserer Stadt einsetzen.Wir laden Sie herzlich ein zum Neujahrsfrühstück.Für das leibliche Wohl sorgt ein Frühstücksbuffet mit fairen und biologischen Produkten.Wir freuen uns auf interessante Stunden und anregende Gespräche mit Ihnen!Stefan Gruber\, Fraktionsvorsitzender Sigi Hagl\, stv. FraktionsvorsitzendeDr. Thomas Keyßner\, 2. Bürgermeister\r\n\r\nWir bitten um Anmeldung bis 9. Januar 2019 über fraktion.gruene@landshut.de oder 0871/88-17 90 LOCATION:Gasthaus Schwarzer Hahn, Nahensteig 189, 84028 Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Stadtrats-Fraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_651615 DTSTAMP:20190124T071438 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190124T143000Z DTEND:20190124T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Jahrestag Fünf Jahre Balsgäßchen-Flashmob DESCRIPTION:Am Donnerstag\, den 24.01. um 15:30 Uhr jährt sich der Flashmob für eine Umgestaltung des Balsgäßchens\, initiiert von Bündnis 90 / Die Grünen.\r\n\r\nWas hat sich seither getan? Eigentlich ist kein Fortschritt erkennbar. Außer ein paar Interessensbekundungen seitens diverser Anwohner scheut man sich in der Stadt\, das bestehende Durchfahrtsverbot für Nichtanwohner durch entsprechende Maßnahmen durchzusetzen.Wir Grünen sehen in diesem kleinen Gäßchen das Symbol für ein verfehltes Innenstadtkonzept. Losgelöst vom Autoverkehr und für Anwohner und Touristen attraktiv\, kann die Stadt ihr Kernsterben aus eigener Kraft verhindern. Interessante Ansätze\, die in der Neugestaltung der Neustadt\, aber auch der Schirmgasse bereits angedacht werden\, dürfen am und im Balsgäßchen nicht enden. LOCATION:Balsgäßchen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656174 DTSTAMP:20190304T010627 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190203T140000Z DTEND:20190203T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_651928 DTSTAMP:20190128T101330 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190203T170000Z DTEND:20190203T174500Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Lichterzeichen – 2 Bahnen reichen DESCRIPTION:Die BI Landshut gegen die 3. Startbahn am Münchner Flughafen beteiligt sich am Stadtrundgang “Lichterzeichen –2 Bahnen reichen” in Freising\, am Sonntag\, den 3. Februar 2019\r\n\r\nDie Veranstaltung beginnt um 18 Uhr an der Christi-Himmelfahrtskirche (Saarstraße). \r\n\r\nDann folgt der Stadrundgang zum Marienplatz\, Ende der Veranstaltung ist um 18.45 Uhr\r\n\r\nWie immer treffen wir uns um 17.10 Uhr in der Bahnhofshalle des Hbf Landshut zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit dem BayernTicket\r\n\r\nAbfahrt des Zuges ist um 17.29 Uhr\r\n\r\nEs ist extrem wichtig\, dass wir die Freisinger in Ihrem Kampf gegen die 3. Startbahn unterstützen und trotz dem Moratorium den Widerstand die nächsten Jahre spürbar aufrechterhalten. LOCATION:Christi-Himmelfahrts-Kirche, 85354 Freising, Saarstr. 2 ORGANIZER;CN="Lichterzeichen - 2 Bahnen reichen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_653633 DTSTAMP:20190214T155757 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190215T180000Z DTEND:20190215T210000Z CATEGORIES:Volksbegehren / Unterschriften-Sammlung, Veranstaltung SUMMARY:Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" hat locker die 10%-Marke geschafft! DESCRIPTION:Ohne Ihren / Euren Einsatz und Ihr / Euer Durchhaltevermögen bei Eis und Schnee wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Das ist die Chance auf das beste Naturschutzgesetz\, das Bayern je hatte. Das ist die Chance für den Erhalt der Artenvielfalt\, die Chance für Bienen\, Falter\, Vögel und viele weitere Pflanzen und Tiere. \r\n\r\nIhnen / Euch allen ein riesengroßes Dankeschön. Und das ist auch ein Grund zum Feiern. Für Freitag den 15.2. hat das lokale Aktionsbündnis Stadt und Landkreis Landshut um 19 Uhr in der Tafernwirtschaft Schönbrunn in Landshut das Hofmark-Zimmer reserviert. Ab 19 Uhr wollen wir mit Ihnen / Euch auf diesen Erfolg anstoßen. Kommt zahlreich\, feiert mit. Das haben wir uns echt verdient. LOCATION:Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn ORGANIZER;CN="lokales Aktionsbündnis Stadt und Landkreis Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_653854 DTSTAMP:20190217T170848 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190220T153000Z DTEND:20190220T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:"Ausverkauf in LA?" DESCRIPTION:Von der Martinsschule zur Jugendherberge Ottonianum – ein Stadtspaziergang. \r\n\r\nDie Grüne Stadtratsfraktion lädt alle am Mittwoch\, 20. Februar um 16:30 Uhr zu einem Stadtspaziergang mit der designierten OB-Kandidatin Sigi Hagl ein. \r\n\r\nTreff an der Martinsschule (Neustadt/Ecke Kirchgasse). Von dort geht es über den Dreifaltigkeitsplatz zur Jugendherberge Ottonianum. Moderiert von der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sigi Hagl soll über die zukünftige Nutzung dieser stadtbildprägenden Gebäude diskutiert werden. Einen Verkauf an die Meistbietenden\, wie es im Haushaltsentwurf der Stadt vorgesehen ist\, lehnen die Grünen ab. LOCATION:Treff an der Martinsschule (Neustadt/Ecke Kirchgasse) ORGANIZER;CN="Grüne Stadtratsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_643708 DTSTAMP:20181214T162839 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190306T090000Z DTEND:20190306T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Partei SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:Landshut\, Grüne\, Aschermittwoch – das passt und so kommen die bayerischen Grünen auch dieses Jahr in bewährter Tradition für den Politischen Aschermittwoch nach Landshut in den Bernlochner Saal.\r\n\r\nViel erreicht und noch viel vor: Im Jubiläumsjahr 100 Jahre Frauenwahlrecht und zwei Tage vor dem Internationalen Frauentag kommen bei uns starke Frauen zu Wort. Wir freuen uns auf die Reden der Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock (MdB)\, der bayerischen Landesvorsitzenden Sigi Hagl der Fraktionsvorsitzenden im Landtag Katharina Schulze (MdL)\, der bayerischen Spitzenkandidatin zur Europawahl Henrike Hahn. \r\n\r\nMit dieser Frauenpower starten wir in einen spannenden Europawahlkampf und möchten Sie dazu herzlich einladen: \r\n\r\nGrüner Politischer Aschermittwoch\r\n\r\nam 6. März 2019 um 10:00 Uhr (Einlass ab 9:30 Uhr) in Landshut (Bernlochner Saal\, Ländtorplatz 2) mit: Annalena Baerbock\, Katharina Schulze\, Henrike Hahn und Sigi Hagl Musik: Flez Orange LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_653026 DTSTAMP:20190210T141338 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190309T090000Z DTEND:20190309T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Keine Angst - Ich bin stark DESCRIPTION:Selbstverteidigungsgrundkurs für Frauen im Rahmen der Frauenwoche\r\n\r\nAngst drückt sich in der Körperhaltung aus und die Haltung beeinflusst umgekehrt unsere Angst. Üben wir eine selbstbewusste Haltung ein\, sind wir in der Lage\, uns zu wehren oder erst gar nicht belästigt zu werden. Dieser Kurs bietet einen Anfang für ein angstbefreites Auftreten und macht Mut zur Erkenntnis - Ich bin stark.\r\n\r\nLeitung: Carmen Prkenny 4. Dan\, Elke Rümmelein 1. DanGebühr: € 8\,50Bitte bequeme Kleidung und Socken mitbringen LOCATION:Judohalle des TV 64, Breslauer Str. 123, 84028 Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_653023 DTSTAMP:20190210T134956 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190311T160000Z DTEND:20190311T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frauenplenum zum Internationalen Frauentag DESCRIPTION:Bereits seit über 20 Jahren laden im Rahmen des Internationalen Frauentages Stadträtinnen aller Fraktionen interessierte Bürgerinnen sowie Frauengruppen\, Vereine und Verbände\, Institutionen und Selbsthilfegruppen zum Landshuter Frauenplenum ein.Frauen wird damit die Chance eingeräumt\, sich unmittelbar an der Stadtpolitik zu beteiligen und mit Anträgen ihren Wünschen Gehör zu verleihen. Anträge des Frauenplenums werden als interfraktionelle Anträge von den Stadträtinnen weitergereicht und anschließend im Stadtrat behandelt. Eine Vielzahl dieser Anträge wurde in der Vergangenheit vom Stadtrat beschlossen und umgesetzt.Anträge können jeweils noch bis zum 05. März 2019 per Mail an die Koordinatorin des Frauenplenums oder per Post an Stadträtin Dr. Dagmar Kaindl\, CSU-Stadtratsfraktion\, Altstadt 315\, 84028 Landshut\, eingereicht werden. \r\n\r\n\r\n\r\nLiebe Mitglieder\, liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nauch in diesem Jahr gibt es wieder ein Frauenplenum. Heuer hat die CSU den Vorsitz und deshalb kommt die Ankündigung auch von der CSU. Die Grünen Stadträtinnen werden natürlich teilnehmen und freuen sich auf viele interessante Anträge und zahlreiche Besucherinnen. Die Anträge könnt ihr entweder bei Frau Kaindl (s.o.) oder auch bei Sigi Hagl\, Regine Keyßner oder Hedwig Borgmann abgeben.\r\n\r\nIhr habt ein Anliegen\, dass ihr gerne beantragen würdet\, wisst aber nicht\, wie man einen Antrag schreibt? Bitte kurz melden\, wir helfen gern. LOCATION:Großer Sitzungssaal, Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Stadträtinnen aller Fraktionen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_654311 DTSTAMP:20190222T115607 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190313T090000Z DTEND:20190313T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Politik live erleben DESCRIPTION:am Mittwoch\, den 13. März bietet die Landtagsabgeordnete der Grünen\, Rosi Steinberger\, eine Fahrt in den Bayerischen Landtag an. \r\n\r\nIm Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Bayerischen Landtags haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit\, sich im Maximilianeum über die Arbeit des Landtags und die Aufgaben der Abgeordneten zu informieren. Nach Ankunft und Begrüßung um 12:00 Uhr wird die Besuchergruppe zunächst in der Landtagsgaststätte ein Mittagessen einnehmen. Danach wird ein Video über den Landtag gezeigt und ein Mitarbeiter des Landtagsamtes beantwortet Fragen. Im Anschluss daran können die Teilnehmer*innen auf der Besuchertribüne eine Plenarsitzung verfolgen und haben dann die Gelegenheit\, mit der Abgeordneten zu diskutieren. \r\n\r\nDie Anreise erfolgt um 10:32 Uhr mit der Bahn. InteressentInnen melden sich bitte im Wahlkreisbüro in Landshut an. Tel. 0871-4303756 montags bis freitags von 9:00-13:00 Uhr oder unter hedwig.borgmann@gruene-fraktion-bayern.de. Hier erhalten sie auch detailliertere Informationen über die Fahrt. LOCATION:Bayerischer Landtag, München ORGANIZER;CN="Rosi Steinberger, MdL mit Landtagsamt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_655913 DTSTAMP:20190301T073429 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190407T080000Z DTEND:20190407T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Frühschoppen am Starkbierfest DESCRIPTION:mit Sigi Hagl und Cem Özdemir\r\n\r\nMusikalische Umrahmung: die Blechbixn\r\n\r\nEinlaß ab 9:30\, Eintritt kostenlos LOCATION:XXXL-Emslander-Parkplatz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656176 DTSTAMP:20190304T010949 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190407T130000Z DTEND:20190407T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662575 DTSTAMP:20190418T131048 LAST_MODIFIED:20190418T131745Z DTSTART:20190425T163000Z DTEND:20190425T183000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Kunst am Bau DESCRIPTION:Von Stefanje Weinmayr\, M.A.\, Leiterin des Skulpturenmuseums im Hofberg geführte 2-stündige Radltour\r\n\r\nTreffpunkt: 16:30 Uhr vor dem Rathaus LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Skulpturenmuseum": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662576 DTSTAMP:20190418T131406 LAST_MODIFIED:20190418T132532Z DTSTART:20190426T140000Z DTEND:20190426T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Versteckte Orte DESCRIPTION:von Stadtführerin Frau Beer geführte 2-stündige Fahrradtour\r\n\r\nTreffpunkt vor dem Rathaus: 16:00 Uhr LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662577 DTSTAMP:20190418T132159 LAST_MODIFIED:20190418T133153Z DTSTART:20190426T170000Z DTEND:20190426T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Der Radfernwanderweg Alpe-Adria von Salzburg nach Grado DESCRIPTION:Radsportclub Landshut e.V. und Bayerischer Radsportverband e.V. laden ein am Freitag\, den 26. April 2019 um 19.00 Uhr in den Salzstadel in der Steckengasse zur Präsentation von einem der schönsten Radfernwanderwege Alpe-Adria von Salzburg nach Grado.\r\n\r\nDer Traum vieler Radfahrer. Ein Radfahrerjuwel\, mit der Schönheit der Alpen und dem Zauber des Südens. Das Ministerium für Kulturerbe\, Aktivitäten und Tourismus der Region Friaul-Julisch Venetien stellt den Radweg\, sowie Land und Leute vor. Zu den Wegbegleitern zählen idyllische Orte\, eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten und imposante Naturlandschaften. Auch die kulinarischen Genüsse dürfen nicht vergessen werden. LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Radsportclub Landshut e.V. und Bayerischer Radsportverband e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662292 DTSTAMP:20190416T062330 LAST_MODIFIED:20190418T103449Z DTSTART:20190427T080000Z DTEND:20190427T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:8. Fahrrad-Aktionstage DESCRIPTION:Fahrrad-Aktionstage: Am 24. April geht's los\r\n\r\n„FahrRad… weil’s Spaß macht“ lautet das Motto der diesjährigen Fahrrad-Aktionstage. Der schon seit Jahren fest im Veranstaltungs-Kalender der Stadt verankerte eigentliche Fahrrad-Aktionstag in der Altstadt – heuer am Samstag\, 27. April\, von 10 bis 16 Uhr – wird von weiteren interessanten Veranstaltungen\, beginnend ab Mittwoch\, 24. April\, flankiert.\r\n\r\n\r\n\r\nGemeinsam mit Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner in Vertretung von Oberbürgermeister Alexander Putz haben die Organisatoren und Mitwirkenden bei einer Pressekonferenz im Rathaus das Programm zu den 8. Fahrrad-Aktionstagen vorgestellt.\r\n\r\nOb Kunst\, Film\, Sport oder Charity – die Organisatoren haben sich wieder jede Menge Neuerungen einfallen lassen\, um das Thema „Fahrrad“ an den vier Veranstaltungstagen in all seinen Facetten spannend\, abwechslungs- und erlebnisreich zu präsentieren: angefangen bei geführten Radltouren zu „Kunst am Bau“ und „versteckten Orten“ bis hin zu Filmvorführungen. Auch die Charity-Sternfahrten aus den umliegenden Gemeinden – seit 2016 ein fester Bestandteil des Aktionstages – können dank vieler Sponsoren wieder durchgeführt werden. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf zahlreiche weitere Aktionen freuen\, unter anderem eine Gebrauchträder-Versteigerung oder eine professionelle Fahrradwäsche. Für die musikalische Unterhaltung wird mit einer Band bestens gesorgt. Moderiert wird der Fahrrad-Aktionstag von Bernie Fleischmann. Schirmherren der Veranstaltung sind Oberbürgermeister Alexander Putz und Landrat Peter Dreier. \r\n\r\nAlle Infos rund um die Fahrrad-Aktionstage auf einen Blick sind HIER im Flyer zu finden. LOCATION:Altstadt ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662583 DTSTAMP:20190418T134507 LAST_MODIFIED:20190424T163042Z DTSTART:20190427T120000Z DTEND:20190427T143000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:7. Landshuter Straßenpreis der Gehörlosen mit Jedermann-Rennen DESCRIPTION:Rennstrecke: Rund um Windham7 Runden à 8\,5 km (ca. 60 km)\r\n\r\nmit Bayerischer Meisterschaft für gehörlose RadsportlerOrt: Windkraftanlage Oberwaltenkofen\r\n\r\nDer Gehörlosen-Sportverein Landshut 1989 e.V. veranstaltet am Samstag in Zusammenarbeit mit dem Radsportbezirk Niederbayern ein Radrennen. Das Radrennen findet auf einem Rundkurs „Rund um Windham“ zwischen Oberglaim\, Oberwaltenkofen\, Schachten\, Gabisreuth und Grafenhaun statt. Die Streckensicherung wird durch die Feuerwehren Oberglaim\, Weihmichl\, Petersglaim und Hohenthann gewährleistet. Im Einvernehmen mit der Polizei wurde die Veranstaltung vom Landratsamt Landshut mit Bescheid vom 8. April genehmigt. \r\n\r\nDas Rennen wird um 14 Uhr gestartet und dauert bis etwa 16 Uhr. Während dieser Zeit ist der Rundkurs gesperrt. Bereits ab 12 Uhr dürften die Teilnehmer den Rundkurs trainingshalber erkunden\, so dass ab 12 Uhr gesperrt ist. Die Bewohner der anliegenden Orte haben während des Wettbewerbes (circa zwei Stunden) keine Zufahrt und Ausfahrtmöglichkeit zur Kreisstraße LA 24. Zwischen 12 und 13.30 Uhr\, so noch keine Feuerwehrleute vorhanden sind\, wird um erhöhte Vorsicht gebeten. LOCATION:Windkraftanlage Oberwaltenkofen ORGANIZER;CN="Gehörlosen Sportverein Landshut 1989 e.V. mit BRV-Bezirk Niederbayern": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662385 DTSTAMP:20190416T134832 LAST_MODIFIED:20190416T141122Z DTSTART:20190430T163000Z DTEND:20190430T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Naturschutz kennt keine Grenzen DESCRIPTION:Townhall mit Toni Hofreiter \r\n\r\nAm Dienstag den 30. April kommt Toni Hofreiter\, Biologe und Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Grünen zu einer offenen Gesprächsrunde nach Landshut. \r\n\r\n„Naturschutz kennt keine Grenzen“ ist das Thema des Abends. Im Gespräch mit den Teilnehmer*innen erläutert Hofreiter\, wie die EU den Klimaschutz\, den Umweltschutz und den Artenschutz verbessern und weltweit eine Vorreiterrolle einnehmen kann\, denn eine europäische Umwelt- und Naturschutzpolitik gehört zu den Grundpfeilern der EU. Gemeinsame Standards in der EU sind ein Fortschritt für die Umwelt. Sie helfen\, europaweit die Natur zu schützen. Und allzu oft hält Deutschland die Vorgaben nicht ein. \r\n\r\nWie können die EU-Agrarsubventionen an ökologische und soziale Standards gekoppelt werden?Soll CO² einen Preis bekommen und wer wird den zahlen?Wie kann Mikroplastik EU-weit verboten werden?Und wie schaffen wir in der EU mehr Wildnisflächen\, um die Artenvielfalt zu erhalten?\r\n\r\nDiese und andere Fragen will Hofreiter im Gespräch vertiefen.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Gasthaus „Story“\, Bismarckplatz 8 statt. Beginn ist um 18:30 Uhr. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. \r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Restaurant "Story", Bismarckplatz 8 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_643716 DTSTAMP:20181214T171236 DTSTART:20190503T150000Z DTEND:20190505T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Partei SUMMARY:GRIBS-Kongreß LOCATION:Kloster Plankstetten, Berching END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656177 DTSTAMP:20190304T011305 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190505T130000Z DTEND:20190505T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_669118 DTSTAMP:20190511T142737 LAST_MODIFIED:20190511T142737Z DTSTART:20190515T160000Z DTEND:20190515T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bürgerversammlung für Altstadt und Nikola DESCRIPTION: Oberbürgermeister Alexander Putz lädt die Bürger der Stadtteile Altstadt und Nikola am Mittwoch\, 15. Mai\, zu einer Bürgerversammlung in die Stadtsäle Bernlochner\, Ländtorplatz 2\, ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Wünsche und Anregungen zur Diskussion können noch bis Montag\, 13. Mai\, per E-Mail an buergerversammlung@landshut.de gesendet werden; es wird gebeten\, den Namen und die Adresse anzugeben. LOCATION:Bernlochner Saal ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662396 DTSTAMP:20190416T145910 LAST_MODIFIED:20190508T150224Z DTSTART:20190518T173000Z DTEND:20190518T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Der Geist Europas soll in eich eini fahrn! DESCRIPTION:"Der Geist Europas soll in eich eini fahrn!“ – das wünschen Freisinger Kabarettisten ihrem Publikum in einem eindrucksvollen und unterhaltsamen Singspiel am 18. Mai in Mirskofen. \r\n\r\nEine Woche vor der Europawahl ist dieses Kabarett natürlich eine politische Veranstaltung und die Darsteller stammen allesamt aus dem Umfeld der Grünen in Freising. Dort haben die Aufführungen der Truppe seit Jahren Kultstatus\, und auch dieses Jahr hat „die grandios gespielte\, bitterböse und manchmal sarkastische Darbietung“ (so die örtliche Presse) das Publikum bei der Uraufführung im Freisinger Lindenkeller restlos begeistert. \r\n\r\nDas „Haus Europa“ ist Thema des Schauspiels\, das am 26. Mai Richtfest feiern soll\, aber von allerlei zwielichtigen Gestalten\, Geschäftemachern und Nationalisten bedroht ist. Aber letztlich will die Truppe alle zu glühenden Europäern machen\, und das wollen auch die Grünen aus Stadt und Landkreis Landshut. Deshalb haben sie das Singspiel nach Mirskofen bei Essenbach geholt\, dort wird es am 18. Mai um 19:30 beim Großwirt\, Bahnhofstrasse 4 aufgeführt. \r\n\r\nUnd der Eintritt ist natürlich frei! LOCATION:Großwirt in Mirskofen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_653027 DTSTAMP:20190210T142215 LAST_MODIFIED:20190416T150623Z DTSTART:20190519T090000Z DTEND:20190519T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frühjahrsempfang von Rosi Steinberger, MdL DESCRIPTION:Um Anmeldung bis zum 3. Mai wird gebeten. LOCATION:Kleines Theater ORGANIZER;CN="Rosi Steinberger, MdL": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662397 DTSTAMP:20190416T150753 LAST_MODIFIED:20190517T100658Z DTSTART:20190528T173000Z DTEND:20190528T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Isarflimmern - Flusserlebnis Isar DESCRIPTION:Am Dienstag\, 28. Mai um 19:30 Uhr veranstalten die Landshuter Grünen den Vortrags- und Diskussionsabend Isarflimmern - Flusserlebnis Isar im Gasthaus „Zur Insel“.\r\n\r\n„Sollten nicht Bereiche der Isar wieder eine natürlichere Ausprägung erhalten? Könnten die Isar und ihre Ufer nicht wieder zugänglicher und attraktiver für Bewohner und auch Besucher der Stadt Landshut werden? Welche Möglichkeiten können sich aus dem aufgehobenen Badeverbot in der Zukunft für Landshut eröffnen?“ Das sind die Fragen\, die im Rahmen der Veranstaltung gestellt werden sollen.\r\n\r\nChristoph Rabl\, Sprecher des Arbeitskreises Stadtentwicklung der Landshuter Grünen\, taucht mit einer Präsentation in das Flusserlebnis Isar - Isarflimmern ein und moderiert die Veranstaltung.\r\n\r\nAntje Uhl und Annegret Weis-Melcher vom Wasserwirtschaftsamt Landshut werden im ersten Teil des Abends über das LIFE Natur-Projekt Flusserlebnis Isar in Dingolfing berichten. \r\n\r\nDie Verbesserung der Gewässerstruktur der Isar\, insbesondere der Rückbau von Uferbefestigungen\, die Neuschaffung strukturreicher Ufer\, die Entwicklung von Kiesufern\, -bänken und -inseln\, die Schaffung von naturnahen Uferstrukturen und die Förderung der Auwälder waren Maßnahmen des LIFE-Projektes. Gleichzeitig profitiert auch der Mensch als Nutzer dieser neugeschaffenen Fluss-Landschaft.\r\n\r\nIn der anschließenden Diskussionsrunde sollen die Perspektiven für Landshut erörtert werden\, wie beispielweise eine Aufwertung der Isar und der anderen Gewässer im Stadtgebiet Landshut aussehen könnte oder welche Möglichkeiten städtischer Flusszugänge sich aus dem Neubau des Stadttheaters ergeben könnten.\r\n\r\nAlle interessierten BürgerInnen sind herzlich eingeladen\, in das Flusserlebnis Isar – Isarflimmern einzutauchen. LOCATION:Gasthaus "Zur Insel" ORGANIZER;CN="AK Stadtentwicklung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_662578 DTSTAMP:20190418T132909 LAST_MODIFIED:20190418T132909Z DTSTART:20190531T150000Z DTEND:20190531T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Landshuter Radlnacht LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656178 DTSTAMP:20190304T011518 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190602T130000Z DTEND:20190602T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_681306 DTSTAMP:20190613T033505 LAST_MODIFIED:20190613T033505Z DTSTART:20190707T100000Z DTEND:20190707T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Paddelbootstour auf der freifließenden Donau DESCRIPTION:Am 28. Juni hatten wir eine gut besuchte Veranstaltung zur Zugänglichkeit und Nutzung von Isar und anderen Gewässern in der Stadt. Wer einmal erleben möchte\, wie sich die Sichtweise vollkommen ändert\, wenn man auf einem Fluss paddelt\, hat am 7. Juli Gelegeheit dazu. Es sind noch freie Plätze der Donau-Paddeltour zu belegen. Im Anhang könnt ihr den offiziellen Flyer mit allen wesentlichen Daten lesen. Fragen an Hedwig Borgmann. Beginn wäre ab Sonntag 7.7.2019 um 12:00 Uhr in Deggendorf. Wir fahren gemeinsam von Landshut aus mit dem Zug. Die Veranstaltung endet gegen 19:00 Uhr. Die zentrale Adresse für die Anmeldungen: iris.asanger@gruene-fraktion-bayern.de (eine eventuell notwendige Absage durch Gründe wie Hochwasser / Unwetter etc. erfolgt dann auch über eMail kurz vorher). Anmeldung also bitte ausschließlich per Mail\, nicht per Telefon. LOCATION:Donaustrandhaus, Eginger Straße 42, 94469 Deggendorf ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656179 DTSTAMP:20190304T011831 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190707T130000Z DTEND:20190707T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_690874 DTSTAMP:20190723T162836 LAST_MODIFIED:20190812T085345Z DTSTART:20190813T173000Z DTEND:20190813T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:Themenabend Artenschutz DESCRIPTION:Wie geht es weiter nach der Verabschiedung des Artenschutzgesetzes und was bringt es?\r\n\r\nRosi Steinberger\, MdL berichtet vom Runden Tisch Artenschutz und von den Beratungen zum Begleitgesetz.\r\n\r\nAm 17. Juli wurde das Volksbegehren zum Artenschutz Gesetz. Ein großer Sieg für die Bayerischen Bürger*innen. 1\,74 Mill. Unterschriften konnte die Bayerische Staatsregierung nicht ignorieren. Doch was genau regelt das Gesetz? Was steht im Begleitgesetz und wie geht es jetzt weiter? Die Landshuter Grünen laden am 13. August zu einer Diskussionsveranstaltung mit der Landtagsabgeordneten Rosi Steinberger ein. Als Vorsitzende im Umweltausschuss hatte Steinberger an den Verhandlungen des runden Tisches teilgenommen und auch das Begleitgesetz im Umweltausschuss behandelt. Steinberger sieht in dem Gesetz eine Riesenchance für den Naturschutz. Sie äußert aber auch deutliche Kritik\, z.B. an der Erschwerung der Biotopkartierung. Steinberger hofft auf eine schnelle Umsetzung des Gesetzes\, denn es geht schlicht um den drohenden Zusammenbruch unserer Ökosysteme. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_693542 DTSTAMP:20190812T090754 LAST_MODIFIED:20190812T090754Z DTSTART:20190821T163000Z DTEND:20190821T180000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:IsarSITZEN – Eine Aktion für mehr Aufenthaltsqualität am Fluss DESCRIPTION:IsarSITZEN – Eine Aktion für mehr Aufenthaltsqualität am Fluss\r\n\r\nWir wollen den Fluss erleben\, auch im innerstädtischen Raum! Wir wünschen uns Orte mit Atmosphäre und ohne Geländer\, zum Liegen\, zum Sitzen und zum Füße baumeln lassen. Kommt zum IsarSITZEN am Mittwoch 21.8.19 um 18.30 Uhr am Wasserbecken/Springbrunnen auf der Mühleninsel und unterstützt unser Anliegen mit einem gemeinsamen Bild für das Leben am Fluss. LOCATION:am Wasserbecken/Springbrunnen auf der Mühleninsel END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656180 DTSTAMP:20190304T012111 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20190901T130000Z DTEND:20190901T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_694975 DTSTAMP:20190822T080414 LAST_MODIFIED:20190822T080414Z DTSTART:20190902T083000Z DTEND:20190902T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Frühschoppen am Gillamoos DESCRIPTION:10:30 Uhr bis 12:00 Uhr\, Festwiese Abensberg im Weinzelt\r\n\r\nAbfahrt Landshut 9:00 Uhr\, Hauptbahnhof Landshut\r\n\r\nPolitischer Frühschoppen mit Katha Schulze\, Toni Hofreiter und Jens-Marco Scherf\r\n\r\nWir treffen uns um 8:45 Uhr zur Bildung von Fahrgemeinschaften vor dem Landshuter Hauptbahnhof. Abfahrt ist um 9:00 Uhr\r\n\r\nDamit wir besser planen können\, meldet euch bitte bei mir h.borgmann@gruene-la.de\, wenn ihr einen Platz im Auto benötigt oder wenn ihr einen oder mehrere Plätze anbieten könnt. LOCATION:Festwiese Abensberg im Weinzelt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_694972 DTSTAMP:20190822T073330 LAST_MODIFIED:20190901T042009Z DTSTART:20190905T173000Z DTEND:20190905T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Den digitalen Wandel gestalten DESCRIPTION:Wir stecken mitten in der digitalen Transformation aller Lebensbereiche - Wirtschaft\, Öffentlichkeit\, soziales Umfeld\, alles wird anders. Damit verbunden sind große Chancen für Kultur\, Wissenschaft\, Wirtschaft\, Gesellschaft und Politik\, aber auch Risiken etwa durch Überwachung\, Datenmissbrauch und neue Ungerechtigkeiten. Benni Adjei\, Landtagsabgeordneter und Fraktionssprecher für Digitalisierung\, erklärt die Herausforderungen und wie wir Grüne den digitalen Wandel gestalten wollen.\r\n\r\nWir möchten euch ganz herzlich zu diesem Vortrag am 05.09.2019 im Grünen Büro in Landshut\, Regierungsstraße 545\, einladen.\r\n\r\nBeginn ist um 19.30 Uhr. \r\n\r\nWir freuen uns auf euch!\r\n\r\nLiebe Grüße\r\n\r\nEuer Vorstand der GJ OstbayernNathalie\, Johannes\, Annika\, Marcel und Max LOCATION:Grünes Bürgerbüro Landshut ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_697062 DTSTAMP:20190901T042948 LAST_MODIFIED:20190907T071527Z DTSTART:20190907T124500Z DTEND:20190907T140000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:ABSAGE: Bee Watching – Besuch bei Landshuter Stadtbienen DESCRIPTION:Der Besuch beim Hobbyimker musste im Juli wegen Regen ausfallen. Nun versuchen wir es noch einmal und hoffen auf Sonnenschein. \r\n\r\nAchtung: Damit die Bienen nicht zu stark gestört werden\, ist die Teilnahme begrenzt. Bitte meldet euch unbedingt an\, wenn ihr mitgehen wollt bei h.borgmann@gruene-la.de. Diese Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. LOCATION:Schlehental 3 hinter der Bahnüberführung END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_697061 DTSTAMP:20190901T042552 LAST_MODIFIED:20190907T071418Z DTSTART:20190908T120000Z DTEND:20190908T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:ABSAGE: Paddeltour auf der Isar DESCRIPTION:Die Tour geht vom Fischerhans bis nach Mitterwöhr (300 m müssen wir beim Michl Hotel zu Fuß überwinden und die Kanus tragen) und wird ca. dreieinhalb Stunden dauern. Es können 20 Personen teilnehmen\, der Unkostenbeitrag beläuft sich auf ca. 25 Euro. Kanus und Ausrüstung stehen am Fischerhans für uns bereit\, die Hinfahrt mit Fahrgemeinschaften organisieren wir\, wenn die Teilnehmer bekannt sind.\r\n\r\nAchtung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte meldet euch unbedingt an bei Petra: P.Maier@Gruene-LA.de Die Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldung vergeben. LOCATION:ab Fischerhans ORGANIZER;CN="AK Stadtentwicklung mit Unterstützung des Kanuclubs": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_700009 DTSTAMP:20190923T153606 LAST_MODIFIED:20190923T163811Z DTSTART:20190928T110000Z DTEND:20190928T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Demonstration SUMMARY:Himmel Landshut - Tausend Farben! DESCRIPTION:Aufstellung ist ab 13:00 Uhr am Bismarckplatz. Jede*r kann mitgehen. Los geht es um 14:00 Uhr. Der Zug endet am Ländtorplatz. Dort gibt es ein Straßenfest.\r\n\r\nAlle Infos unter https://www.facebook.com/queerniederbayern/ bzw. auf der Internetseite LOCATION:Bismarckplatz bis Ländtor ORGANIZER;CN="Queer in Niederbayern e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_700638 DTSTAMP:20190930T094336 LAST_MODIFIED:20200114T174020Z DTSTART:20191001T180000Z DTEND:20191001T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Wir laden ein zum Stammtisch der GRÜNEN am Dienstag\, 01.10.19 ab 20 Uhr im Gasthaus zum Schwarzen Hahn.\r\n\r\nDer Stammtisch wird ab jetzt jeweils am 1. Dienstag im Monat stattfinden.\r\n\r\nWir wollen uns Zeit nehmen zum Austausch und Kennenlernen\, aber auch zur Diskussion aktueller Themen. So geht es am Dienstag insb. um die Zukunft der Martinsschule und die Belebung der Innenstadt. Wir freuen uns auf Euch Regine Keyßner und Johann Haslauer LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656181 DTSTAMP:20190304T012338 LAST_MODIFIED:20191006T123429Z DTSTART:20191006T130000Z DTEND:20191006T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_702368 DTSTAMP:20191006T121607 LAST_MODIFIED:20191006T121607Z DTSTART:20191011T110000Z DTEND:20191011T130000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radweg zur JVA DESCRIPTION:Berggrub\, also die Justizvollzugsanstalt\, ist für Radfahrer\, aber auch für Fußgänger auf keinem zumutbaren Weg erreichbar\, weder vom Kaserneneck her noch von der Weickmannshöhe. Dabei sollte jede wichtige Einrichtung für alle Verkehrsarten angebunden sein.\r\n\r\nTreffpunkt:\r\n\r\n13:00 Uhr Kaserneneck (Rakoczy-Quelle); von dort wird zur JVA geradelt13:30 Uhr an der JVA\r\n\r\nVoraussetzung für die Teilnahme an der Radtour sind ein bergtaugliches Fahrrad\, festes Schuhwerk und eine gelbe Warnweste LOCATION:Kaserneneck (Rakoczy-Quelle) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_702366 DTSTAMP:20191006T120533 LAST_MODIFIED:20191006T124527Z DTSTART:20191011T150000Z DTEND:20191011T163000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Sichere Fahrradabstellanlagen DESCRIPTION:Fahrräder\, die unkompliziert und sicher geparkt werden können\, werden gerne und oft genutzt. „Felgenklemmen“\, an denen der Rahmen nicht angeschlossen werden kann\, sowie schlecht erreichbare Fahrradkeller behindern dagegen die Verwendung von Rädern im Alltag. Wir besichtigen auf unserer ca. 90-minütigen Radtour gute und schlechte Beispiele. LOCATION:Radstation am Bahnhof ORGANIZER;CN="Veranstaltung im Rahmen der Klimazeit": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_702367 DTSTAMP:20191006T120939 LAST_MODIFIED:20200209T155512Z DTSTART:20191013T100000Z DTEND:20191013T150000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Wandern mit dem ÖPNV: Von Bruckberg in die Ellermühle DESCRIPTION:Wanderung über die Paulskirche hinauf zu einer imposanten Aussicht und an der Bergkante entlang nach Gündlkofen. Über das Moos und an der Stadtgrenze entlang in die Ellermühle (Einkehr). Individuelle Rückfahrt mit dem Stadtbus der Linie 9 bzw. mit dem Zug von Gündlkofen oder zu Fuß über den Auwald zurück nach Landshut. LOCATION:Bahnhofshalle, Abfahrt nach Bruckberg um 12:11 ORGANIZER;CN="Veranstaltung im Rahmen der Klimazeit": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_702369 DTSTAMP:20191006T121857 LAST_MODIFIED:20191015T182938Z DTSTART:20191015T143000Z DTEND:20191015T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Bewegt sich Landshut? DESCRIPTION:Workshop für Multiplikatoren\, bitte anmelden bei: vorstand-la@vcd-bayern.de LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Veranstaltung im Rahmen der Klimazeit von VCD, ADFC, Landshut natürlich mobil, Fala ...": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_697058 DTSTAMP:20190901T040138 LAST_MODIFIED:20190901T040138Z DTSTART:20191017T173000Z DTEND:20191017T200000Z CATEGORIES:Stadtteil-Treff, Veranstaltung SUMMARY:Stammtisch on tour LOCATION:Frauenberger Stubn ORGANIZER;CN="Stadtteil-Gruppe Ost": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_702974 DTSTAMP:20191013T202727 LAST_MODIFIED:20191013T202727Z DTSTART:20191020T100000Z DTEND:20191020T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Machbarschaftsfest DESCRIPTION:Mitglieder der Arbeitsgruppe Mobilität von Bündnis 90 / Die Grünen sind an der Vorbereitung beteiligt - hier als Mitglieder des ADFC und des VCD. Den Hut auf haben die Landshuter MACHBARN.\r\n\r\nAuf fröhliche Weise wollen wir die Attraktivität von Busfahren\, Fahrradfahren und Zufußgehen herausstellen und veranstalten eine Wette - Wer ist schneller? Wir sind selber gespannt.\r\n\r\nInsgesamt freuen wir uns darauf\, dass ganz viele Initiativen zusammen kommen\, die alle der Gedanke eint\, dass wir in unserer Stadt etwas verändern können - hin zu mehr Klimaschutz und für ein friedliches und nachhaltiges Leben.\r\n\r\nNäheres in diesem Link: klimazeit.info/veranstaltung/machbarschaftsfest/ LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="Landshuter MACHBARN": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_700008 DTSTAMP:20190923T152812 LAST_MODIFIED:20191006T124415Z DTSTART:20191022T173000Z DTEND:20191022T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Stadtgrün und Klimaschutz: Nachhaltige Stadtentwicklung im Zeichen des Klimawandels DESCRIPTION:Städte sind von den Auswirkungen des Klimawandels besonders betroffen: Die Temperaturen steigen aufgrund der hohen Versiegelung immer häufiger auf Rekordniveau. Starkregenereignisse setzen ganze Straßenzüge unter Wasser. Die steigende Anzahl der Hitzetage wird zur Gesundheitsbelastung der Menschen und gefährdet Pflanzen und Tiere. Neben der Reduktion der Treibhausgase müssen Kommunen auch eine Strategie der Klimaanpassung entwickeln\, wollen sie die Lebensbedingungen für die Bewohner*innen auch in Zukunft angenehm gestalten. \r\n\r\nEine „grüne Infrastruktur“ ist das Schlüsselinstrument für mehr Klimaschutz und eine bessere Klimaanpassung. \r\n\r\nWie können Stadtplätze klimagerecht gestaltet werden? Muss Nachverdichtung zu Lasten von städtischem Grün gehen? Wie sieht eine Quartiersentwicklung im Zeichen des Klimawandels aus und wie kann eine Klimaanpassungsstrategie aussehen?\r\n\r\n Über diese und andere Fragen soll an diesem Abend diskutiert werden\r\n\r\nVeranstaltung im Rahmen der Reihe Klimazeit durch Fridays for Future\, Landshut natürlich mobil\, Bündnis 90 / Die Grünen Stadt Landshut LOCATION:Zollhaus ORGANIZER;CN="Veranstaltung im Rahmen der Klimazeit": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_697060 DTSTAMP:20190901T041808 LAST_MODIFIED:20190901T041808Z DTSTART:20191025T173000Z DTEND:20191025T215900Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung SUMMARY:40 Jahre Grüne in Landshut LOCATION:Spiegelhof in Grammelkam 3 ORGANIZER;CN="Grüne in Stadt & Landkreis Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_656182 DTSTAMP:20190304T012634 LAST_MODIFIED:20190410T170541Z DTSTART:20191103T140000Z DTEND:20191103T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_707803 DTSTAMP:20191101T162002 LAST_MODIFIED:20191101T162002Z DTSTART:20191105T190000Z DTEND:20191105T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Der November-Stammtisch der GRÜNEN muss wegen Terminkollisionen entfallen. Denn viele von uns möchten die Veranstaltung des BN Landshut zur umweltschonenden Mobilität mit dem Sprecher des BN-Landesarbeitskreises Verkehr\, Gernot Hartwig am 05. November um 20 Uhr im Gasthaus „Zur Insel“ besuchen.Und am Mittwoch\, 06.11.2019 findet zudem die Kreisversammlung statt\, in welcher aktuelle Themen diskutiert werden. \r\n\r\nAber nicht vergessen: der nächste Stammtisch wird dann am Dienstag\, 03.12.2019 ab 20 Uhr im Gasthaus zum Schwarzen Hahn stattfinden. END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_707813 DTSTAMP:20191101T172255 LAST_MODIFIED:20191101T173237Z DTSTART:20191109T093000Z DTEND:20191109T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Energiekongress Passau - Gemeinsam mit neuer Energie DESCRIPTION: Programm \r\n\r\nModeration: Stefanie Auer\, Vorstand KV Passau-Stadt\r\n\r\n10:30 Begrüßung\, Toni Schuberl\, MdL 10:45 Bayerische Energie- und Klimapolitik\, Martin Stümpfig\, MdL 11:15 Ideenschmiede im Sonnenland Bayern – mit: Georg Dasch (Sonnenhaus Institut e.V.) Franz-Josef Feilmeier (FENECON) Andreas Engl (Erzeugergemeinschaft für Energie in Bayern eG) 12:15 Mittagspause 13:30 Konfliktlösungen beim Ausbau der Windenergie\, Dr. Martin Köppel\, Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende14:15 Hilfe\, meine PV-Anlage wird 20 Jahre alt\, Clemens Garnhartner\, C.A.R.M.E.N. e.V. 15:00 Kaffeepause 15:15 Podiumsdiskussion – mit: Stefanie Auer\, Vorstand KV Passau-Stadt Fridays for Future Passau Martin Stümpfig\, MdL LOCATION:Oberhaus 1, 94034 Passau ORGANIZER;CN="Grüne Landtagsfraktion": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_707816 DTSTAMP:20191101T174049 LAST_MODIFIED:20191101T174049Z DTSTART:20191109T170000Z DTEND:20191109T183000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Gedenkweg mit Abschlußkundgebung und Friedensgebet LOCATION:Dreifaltigkeitsplatz ORGANIZER;CN="DGB Jugend Landshut, BDKJ Landshut, Evangelische Jugend, Bezirksjugendring Niederbayern": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_709348 DTSTAMP:20191114T053233 LAST_MODIFIED:20191114T053233Z DTSTART:20191115T180000Z DTEND:20191115T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:45 Jahre Widerstand gegen die B15 neu DESCRIPTION:Für den Freitag und zur Feier des 45 Jahre währenden Widerstands gegen die B 15 neu hat der „Verein der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse B15 neu“ das Well’sche Gesangskabarett eingeladen. Wellbappn\, das sind Instrumentalisten und Gesangskünstler von hohem musikalischen Niveau. Mit Sprachwitz und Spottlust entlarven sie lokale Polit-Kapriolen und widmen sich den weltbewegenden Themen. Die vier Künstler werden auch ihre Ansichten zur B 15 neu im Sinne der Gegner zum Ausdruck bringen. Der Vorverkauf läuft bereits und Karten gibt es für 18 Euro bei Schreibwaren Mertel in Vilsbiburg und Geisenhausen\, beim Vilserwirt in Altfraunhofen und über die Website des Vereins. Restkarten gibt es vielleicht an der Abendkasse am Tag der Veranstaltung. Einlass am Freitag beim Vilserwirt ist ab 18 Uhr. LOCATION:Vilserwirt, Altfraunhofen ORGANIZER;CN="Verein der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse B15 neu": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_707820 DTSTAMP:20191101T174411 LAST_MODIFIED:20191124T042317Z DTSTART:20191129T170000Z DTEND:20191129T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Robert Habeck DESCRIPTION:Auf ein Wort mit Robert Habeck\, Bundesvorsitzender von Bündnis90 / Die Grünen und Sigi Hagl\, OB-Kandidatin und Bernhard Fleischmann alias DJ Fleischi\r\n\r\nEintritt frei LOCATION:Sparkassen-Arena END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730556 DTSTAMP:20200303T031150 LAST_MODIFIED:20200303T031150Z DTSTART:20191201T140000Z DTEND:20191201T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_707804 DTSTAMP:20191101T162524 LAST_MODIFIED:20191101T162818Z DTSTART:20191203T190000Z DTEND:20191203T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_719015 DTSTAMP:20200114T174456 LAST_MODIFIED:20200114T174456Z DTSTART:20200107T190000Z DTEND:20200107T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Mitglieder\, Interessierte\, grün Gesinnte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_711002 DTSTAMP:20191127T060803 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200112T093000Z DTEND:20200112T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Neujahrsfrühstück der Stadtratsfraktion LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_717430 DTSTAMP:20200106T080352 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200116T183000Z DTEND:20200116T210000Z CATEGORIES:Vortrag, Veranstaltung SUMMARY:Alltagsrassismus - Die alltägliche Ausgrenzung DESCRIPTION:Rassismus findet sich nicht nur an den Rändern unserer Gesellschaft. Für viele Menschen ist er Alltag und entscheidet über Chancen und Unversehrtheit. Als gesellschaftliches Problem wird die Lösung gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Über erfolgreiche Wege im Kampf gegen Alltagsrassismus will der Vortrag informieren. Mit Witz\, Anekdoten und ein wenig Theorie.Im Vortrag werden Traditionen und Muster der Ausgrenzung von ethnischen Minderheiten in Deutschland erläutert. Im Mittelpunkt steht dabei die analytische Betrachtung des Umgangs mit dem vermeintlich Fremden und ein kurzer Ausblick auf Lösungsmöglichkeiten.\r\n\r\nLorenz Narku Laing\, M.A.\, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft und Geschäftsführer des Sozialunternehmens Vielfaltsprojekte. Er hat einen M.A. in Politics\, Administration and International Relations von der Zeppelin Universität. Weiterhin ist er Senior Fellow von Humanity in Action\, war „Leader of Tomorrow” beim St. Gallen Symposium und war in diesem Jahr zum dritten Mal Trauzeuge. LOCATION:Kraxn Wirt, Etzstraße 41a, Ergolding ORGANIZER;CN="Grüne Landkreis Landshut und DGB Kreis- und Stadtverband Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_711001 DTSTAMP:20191127T060438 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200122T180000Z DTEND:20200122T220000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Auftaktveranstaltung DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nwir\, die Landshuter Grünen eröffnen am Mittwoch\, 22. Januar 2020 den Wahlkampf für die OB- und Kommunalwahlen am 15. März 2020. \r\n\r\nZum offiziellen Wahlkampfauftakt im ehemaligen\, legendären Szene-Club „Bauhaus“\, Altstadt 362 laden wir Dich herzlich einladen.\r\n\r\nWir Landshuter GRÜNEN treten an mit einer großen Leidenschaft für Landshut\, mit klarer Haltung und dem Mut\, die Herausforderungen anzupacken. \r\n\r\nEs kommt auf uns starke Grüne an. Denn nichts wird so bleiben\, wenn wir uns nicht jetzt auf den Weg machen und eine Stadtpolitik betreiben\, die den Anspruch erhebt\, heute das Landshut von morgen zu gestalten – urban\, ökologisch\, sozial und klimagerecht.\r\n\r\nFür dieses Landshut wollen wir in den kommenden Wochen werben. Weil wir hier leben!\r\n\r\nWir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Dir. Bringe gerne auch Freunde und Familie mit.\r\n\r\nProgramm:\r\n\r\n19:00 Uhr Einlass\r\n\r\n19:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung Stefan Gruber\, Wahlkampfkoordinator und Fraktionsvorsitzender\r\n\r\nanschließend: Rede Sigi Hagl\, Oberbürgermeisterkandidatin für Landshut\r\n\r\nab 20:30 Uhr: dabei sein - plaudern - politisieren\r\n\r\n\r\n\r\nHerzliche Grüße\r\n\r\nSigi HaglHedwig Borgmann und Elke RümmeleinOberbürgermeisterkandidatin VorstandssprecherinnenBündnis 90/Die Grünen Bündnis 90/Die Grünen\, Landshut\r\n\r\nSpendenkonto: Bündnis 90/ Die Grünen KV Landshut-Stadt | IBAN: DE83 7435 0000 0020 4347 82 | Sparkasse Landshut | Verwendungszweck: Kommunalwahl 2020 LOCATION:ehem. Diskothek Bauhaus (Kollerbräu) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_718688 DTSTAMP:20200111T214146 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200131T190000Z DTEND:20200131T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Wahl, Veranstaltung SUMMARY:Lebendige Biostadt Landshut DESCRIPTION:Moderation Reinhard Gromotka\r\n\r\nMehr Biolebensmittel für Landshut sind unverzichtbar\, wenn wir einen klaren Beitrag für den Klimaschutz\, für Artenvielfalt und gesundes Trinkwasser leisten wollen. Landshut hat sich deshalb dem Netzwerk der Biostädte angeschlossen\, doch was bedeutet das für Erzeuger und Verbraucher? \r\n\r\nDie Grünen und der Tagwerk Biomarkt Frisch & Fein laden ein zur Diskussion mit dem regionalen Landwirt und Naturland-Präsidiumsmitglied Josef Bauer\, Rinderhalter und BUND Naturschutz Vertreter Martin Lackermaier und der Grünen Oberbürgermeisterkandidatin Sigi Hagl. Am 31. Januar um 20:00 Uhr im Bioladen Frisch und Fein\, Innere Münchener Str. 30. Der Eintritt ist frei. LOCATION:Laden "Frisch und Fein" END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730557 DTSTAMP:20200303T031358 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200202T140000Z DTEND:20200202T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_719016 DTSTAMP:20200114T174632 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200204T190000Z DTEND:20200204T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Mitglieder\, Interessierte\, grün Gesinnte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_718696 DTSTAMP:20200111T215716 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200209T100000Z DTEND:20200209T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grün – knackig-bunt DESCRIPTION:Witzige\, philosophische\, satirische\, unterhaltsame Texte bedeutender Literaten zu "grünen" Themen. Gelesen von Lisa Gusel\, Ludwig Bichlmaier\, musikalisch begleitet vom "Duo Ungustiös".\r\n\r\nEintritt frei. Getränke werden angeboten. LOCATION:Kleines Theater END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_725943 DTSTAMP:20200208T075722 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200214T180000Z DTEND:20200214T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:B15 neu – Planfeststellung der Isarquerung DESCRIPTION:unter diesem Motto veranstalten die Bürgerinitiative Essenbach und die „Gegner und Betroffenen der B15 neu“ eine Informationsveranstaltung am Freitag\, 14.2.2020 um 19 Uhr im Gasthaus Gremmer in Ohu. Ein Rechtsanwalt wird anwesend sein und über den Ablauf des Planfeststellungsverfahrens informieren. Es werden die Rechte und Möglichkeiten der betroffenen Bürger im Rahmen der Einwendungsfrist besprochen. Die Veranstaltung ist öffentlich und für alle Bürger im Markt Essenbach und an der LA 14 gedacht. LOCATION:Ohu, Gasthaus Gremmer ORGANIZER;CN="Bürgerinitiative Essenbach und die „Gegner und Betroffenen der B15 neu“": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_722300 DTSTAMP:20200124T093736 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200218T090000Z DTEND:20200218T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Claudia Roth in Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_722414 DTSTAMP:20200126T231212 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200218T183000Z DTEND:20200218T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Drama ums Theater DESCRIPTION:Talkrunde zur Bedeutung des Theaters und dem Debakel um den Neubau des Stadttheaters Landshut mit den Schauspieler*innen Katharina Elisabeth Kram\, Jochen Decker\, der stellvertretenden Vorsitzenden der Theaterfreunde Landshut e.V.\, Ursula Weger und Christian Muggenthaler\, Journalist und Autor. Die Runde wird moderiert von Sigi Hagl\, Oberbürgermeisterkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen. Die Veranstaltung findet am Dienstag\, 18. Februar 2020\, 19:30 Uhr in der Galerie „Kunstwerk“\, Papiererstraße 3\, Landshut statt. LOCATION:Galerie „Kunstwerk“, Papiererstraße 3, Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_707821 DTSTAMP:20191101T174630 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200226T090000Z DTEND:20200226T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Partei SUMMARY:Politischer Aschermittwoch DESCRIPTION:Landshut\, Grüne\, Aschermittwoch – das passt und so kommen die bayerischen Grünen auch dieses Jahr in bewährter Tradition für den Politischen Aschermittwoch nach Landshut in den Bernlochner Saal.\r\n\r\nBeim traditionellen Politischen Aschermittwoch in Landshut werden unser Bundesvorsitzender Robert Habeck\, unsere Landesvorsitzende Eva Lettenbauer\, unser Fraktionsvorsitzender Ludwig Hartmann und die grüne Oberbürgermeisterkandidatin für Landshut\, Sigi Hagl\, auf der grünen Bühne sprechen.\r\n\r\nHerzliche Einladung!\r\n\r\nDer Eintritt ist frei. LOCATION:Bernlochner Saal END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_725942 DTSTAMP:20200208T075026 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200228T190000Z DTEND:20200228T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:B15 neu-Gegner informieren DESCRIPTION:Zu einer Informationsveranstaltung über den aktuellen Stand der Planung\, lädt die „Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse Regensburg-Rosenheim (B15 neu)“ am 28. Februar nach Geisenhausen in die Brauhausstuben ein. Der Landesbeauftragte des Bund Naturschutz in Bayern\, Martin Geilhufe\, hält ein Plädoyer für eine „andere Verkehrs-Agrar und Energiepolitik“. Danach berichtet Fritz Wenzl über die Situation in Ohu\, wo der erste Teilabschnitt der B15 südlich der A92 in der Planfeststellung ist. Über Lärm an der A94 berichtet Heiner Müller-Ermann aus Dorfen.Um 19 Uhr ist die Jahresversammlung des Vereins mit Rückblick und Entlastung der Vorstandschaft. Die Informationsveranstaltung beginnt um 20 Uhr. LOCATION:Geisenhause, Brauhausstuben ORGANIZER;CN="Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse Regensburg-Rosenheim (B15 neu)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730558 DTSTAMP:20200303T031524 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200301T140000Z DTEND:20200301T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_729203 DTSTAMP:20200227T190616 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200302T180000Z DTEND:20200302T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Vernissage: „Grün kaputt- Landschaft und Gärten der Deutschen“ DESCRIPTION:Die Galerie Litvai zeigt vom 2. – 14. März die Ausstellung „Grün kaputt – Landschaft und Gärten der Deutschen“ von Dieter Wieland\, Peter M. Bode und Rüdiger Disko. \r\n\r\nDieter Wieland hat die Verschandelung von Städten und Dörfern und die Zersiedelung der Landschaft früh erkannt und dokumentiert. Seine Ausstellung und sein Film erregten 1983 große Aufmerksamkeit. Ein Teil der Ausstellung ist nun in einer Wiederauflage\, die Dieter Wieland mit Rüdiger Disko und Peter M. Bode erarbeitet hat\, erneut für die Öffentlichkeit zugänglich. Verantwortlich für die Wiederauflage ist der Bund Naturschutz Bayern und Hans Urban\, Landtagsabgeordneter der Grünen. Seine Fraktionskollegin Rosi Steinberger hat die Ausstellung nach Landshut geholt. \r\n\r\nSie ist in der Zeit vom 2. - 14. März in der Galerie Litvai von Mittwoch bis Freitag 14:00-18:00 Uhr und am Samstag von 11:00-15:00 Uhr zu sehen. LOCATION:Galerie Litvai, Altstadt 195A (Ainmiller Hof) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_719017 DTSTAMP:20200114T174750 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200303T190000Z DTEND:20200303T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Unser nächster Stammtisch am Dienstag\, 03.03.20 findet wie üblich ab 20 Uhr im Schwarzen Hahn statt.Es gibt viele Themen zu diskutieren.Einige von uns werden erst später dazu stoßen\, weil sie die Veranstaltung Historische Bausubstanz in Landshut - Erfahrungen im Rahmen der Sanierung der Neustadt 529(19.30 Uhr im Salzstadel) besuchen werden.Wir freuen uns auf rege Diskussionen oder /und einfach zusammen sitzen und ratschen.\r\n\r\nMitglieder\, Interessierte\, grün Gesinnte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_729204 DTSTAMP:20200227T194125 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200307T090000Z DTEND:20200307T110000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:ABSAGE: Selbstermutigungskurs DESCRIPTION:Der für Samstag\, den 07.03.2019 angekündigte Selbstermutigungskurs für Frauen in der Judohalle des TV 64\, Breslauer Str. 123 muss leider wegen Erkrankung der Leiterin abgesagt werden.\r\n\r\nMit der Einstellung „Ich habe keine Angst“ und den richtigen Techniken nimmt jede Frau eine mutige Haltung ein. Bitte bequeme Kleidung mitnehmen.\r\n\r\nTeilnehmerinnen-Gebühr: € 5.- LOCATION:Sporthalle TV 64, Breslauerstr. 123 ORGANIZER;CN="Grüne im Rahmen der Internationalen Frauentage": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_722416 DTSTAMP:20200126T231522 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200308T130000Z DTEND:20200308T140000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Radtour zum Frühlingsbeginn DESCRIPTION:Landshut braucht sichere und bequeme Verbindungswege für Radfahrer*innen zwischen den Stadtteilen und zum Hauptbahnhof. Die Route zum Hauptbahnhof und zurück zum Ländtor wird bei der Tour gemeinsam geradelt. Auf dem Rückweg wird nicht der amtlich ausgewiesene Weg über die Luitpoldstraße gefahren\, sondern die seit Jahren angedachte Route über Nikola- und Papiererstraße. \r\n\r\nAn mehreren Stationen werden Problempunkte und Lösungsvorschläge erörtert. So soll über den notwendigen Platz für die Radler*innen auf der Luitpoldbrücke\, die Einrichtung und den Sinn einer Fahrradstraße in Papierer- und Nikolastraße\, die Verkehrsberuhigung der Papiererstraße im Bereich des Stadtparks und die Notwendigkeit von Schutzstreifen bei Längsparkplätzen gegen sich öffnende Autotüren diskutiert werden. Weitere Themen werden ein besserer Zugang zur Flutmulde vor der Mainburger-Brücke und alternative Routen zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt sein. Angesprochen wird auch die Funktionalität des Bahnhofplatzes und die Situation bei den Radständern. Die Veranstaltung ist öffentlich und wird abhängig vom Diskussionsbedarf circa eine Stunde dauern. LOCATION:Ländtor END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_731353 DTSTAMP:20200306T120021 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200308T143000Z DTEND:20200308T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Spaziergang am Klötzlmühlbach DESCRIPTION:Das Klötzlmüllerviertel verändert sich derzeit durch anhaltende Nachverdichtung. Bei einem Spaziergang quer durch das Viertel wollen sich die Stadtratskandidat*innen der Grünen aus Landshut-West mit Bürgern und Bürgerinnen über Stadtteil bezogene Themen austauschen. Bereits heute führen einige Fußwege direkt am Klötzlmühlbach entlang\, ein weiterer ist in Bau. Diese teils schmalen Uferwege sollen gemeinsam „entdeckt“ werden\, über den Willy-Kölbl-Weg und den Kreuzeckweg\, weiter über Dammkarweg und Dr.-Herterich-Allee bis zum Stadtpark. Im Gasthaus „Zur Schwimmschule“ besteht anschließend die Möglichkeit zu Einkehr und Ausklang. Zurück geht‘s individuell zu Fuß oder mit dem Stadtbus Linie 4.\r\n\r\nUhrzeit: 15:30 bis 17:00 UhrTreffpunkt: Feuerwehr\, Watzmannstraße 46\, 84034 Landshut LOCATION:Feuerwehr, Watzmannstraße 46, 84034 Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_729879 DTSTAMP:20200302T061033 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200308T170000Z DTEND:20200308T190000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:„Lichterzeichen – 2 Bahnen reichen“ DESCRIPTION:Am kommenden Sonntag\, 8. März fährt die Bürgerinitiative Landshut gegen den Bau der 3. Startbahn nach Freising. Sie beteiligt sich an dem Sonntagsgebet mit Schweigemarsch unter dem Motto „Lichterzeichen – 2 Bahnen reichen“. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr an der Christi-Himmelfahrtskirche (Saarstraße). Der darauffolgende Schweigemarsch führt durch die Freisinger Innenstadt zum Marienplatz\, wo Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger die Startbahngegner empfängt. Mitglieder und Sympathisanten der BI Landshut treffen sich am um 17.10 Uhr in der Halle des Landshuter Hauptbahnhofs zur Bildung von evtl. Fahrgemeinschaften mit dem Bayernticket. Die Abfahrt des Zuges ist um 17.29 Uhr. LOCATION:Freising; Treffpunkt Hbf Landshut um 17:10 ORGANIZER;CN="Lichterzeichen - 2 Bahnen reichen": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_729205 DTSTAMP:20200227T195006 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200309T160000Z DTEND:20200309T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Frauenplenum DESCRIPTION:Das Frauenplenum ist für alle interessierten Frauen und Mädchen offen. Es können Anträge eingebracht werden. Diese werden diskutiert\, abgestimmt und von den Stadträtinnen in den Stadtrat eingebracht. Erstmals mit Kinderbetreuung im Vorzimmer des Neuen Plenarsaals (ohne Anmeldung). LOCATION:Rathaus, Neuer Plenarsaal ORGANIZER;CN="Landshuter Stadträtinnen, Kontakt: Stadträtin Sigi Hagl": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_711000 DTSTAMP:20191127T060222 LAST_MODIFIED:20200310T183624Z DTSTART:20200311T183000Z DTEND:20200311T210000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:ABSAGE: Abschlussveranstaltung DESCRIPTION:Die Kommunalwahlen sind das Herzstück der Demokratie. Denn hier vor Ort wird entschieden\, wie sich unsere Stadt Landshut entwickelt wird\, wie wir hier leben\, ob die Bewohnerinnen und Bewohner mitbestimmen können. Zuversichtlich – gerecht – mutig wollen wir Landshut voranbringen.\r\n\r\nAm 15. März entscheidet sich in Landshut\, ob wir weiter im Gestern verharren oder uns endlich auf den Weg machen und der Stadtpolitik wieder eine klare Richtung geben: Ökologisch\, sozial und klimagerecht. Zusammen mit 44 Kandidatinnen und Kandidaten & unserer Oberbürgermeisterkandidatin Sigi Hagl\, wollen wir echt was ändern!\r\n\r\nDie Grünen Landshut laden zusammen mit ihrer Oberbürgermeisterkandidatin Sigi Hagl ein zum Wahlkampfhöhepunkt im Wintergarten im Herzen Landshuts. LOCATION:Wintergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730555 DTSTAMP:20200303T030724 LAST_MODIFIED:20200312T010104Z DTSTART:20200315T170000Z DTEND:20200315T210000Z CATEGORIES:Wahl, Partei, Veranstaltung SUMMARY:Wahlparty? DESCRIPTION:ist jetzt auch offiziell abgesagt - sehr unabhängig vom möglichen Erfolg\, aber sehr abhängig vom Corona-Virus LOCATION:Torretta END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_729206 DTSTAMP:20200227T195632 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200322T160000Z DTEND:20200322T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:100 Jahre Frauenleben – 20 Jahre MissHarmonie DESCRIPTION:In Sachen Gleichberechtigung hat sich schon viel getan und es bleibt noch viel zu tun – dies zeigt der Chor auf unterhaltsame Weise mit vielen eigenen Texten auf einer Zeitreise durch 4 Frauengenerationen. Klavierbegleitung: Justina Harth\, Leitung: Verena Putzo-Kistner LOCATION:Salzstadel ORGANIZER;CN="Frauenchor MissHarmonie, Musikstudio in der Länd": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730559 DTSTAMP:20200303T031734 LAST_MODIFIED:20200330T034340Z DTSTART:20200405T130000Z DTEND:20200405T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café entfällt DESCRIPTION:Auf Grund des Coronavirus wurden alle Veranstaltungen in der Alten Kaserne abgesagt\, somit muss leider auch das Repair Café im April entfallen.\r\n\r\nUnser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730560 DTSTAMP:20200303T031849 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20200503T130000Z DTEND:20200503T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_719018 DTSTAMP:20200114T174920 LAST_MODIFIED:20200503T133627Z DTSTART:20200505T180000Z DTEND:20200505T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Mitglieder\, Interessierte\, grün Gesinnte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_717428 DTSTAMP:20200106T073201 LAST_MODIFIED:20200527T084552Z DTSTART:20200602T180000Z DTEND:20200602T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch (voraussichtlich wieder ab Juli?) DESCRIPTION:Mitglieder\, Interessierte\, grün Gesinnte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730561 DTSTAMP:20200303T032008 LAST_MODIFIED:20200605T185418Z DTSTART:20200607T130000Z DTEND:20200607T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_746533 DTSTAMP:20200527T084331 LAST_MODIFIED:20200527T084331Z DTSTART:20200707T180000Z DTEND:20200707T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNER Stammtisch DESCRIPTION:Mitglieder\, Interessierte\, grün Gesinnte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Schwarzer Hahn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_756889 DTSTAMP:20200817T110316 LAST_MODIFIED:20200817T162512Z DTSTART:20200822T123000Z DTEND:20200822T133000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Arbeitskreis SUMMARY:Ist Berggrub der richtige Standort für ein Wertstoffzentrum? DESCRIPTION:Grüne laden zum Ortstermin ein\r\n\r\nSeit geraumer Zeit sucht die Stadt Landshut einen geeigneten Standort für ein zweites Wertstoffzentrum. Das bestehende Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ) im Gemeindegebiet Altdorf stößt zunehmend an seine Kapazitätsgrenzen. Alle bisher geprüften Standortvorschläge erscheinen wenig geeignet. Im Plenum am 29.5. 2020 wurde von Seiten der Verwaltung eine Fläche westlich der JVA in Berggrub vorgeschlagen. Doch ist dieser Standort am Rande des geplanten Landschaftsschutzgebietes wirklich geeignet? Der Arbeitskreis Stadtentwicklung der Grünen lädt am 22. August zu einem Ortstermin am vorgeschlagenen Standort ein. Gemeinsam mit Stadträtinnen der Grünen wollen sich die Mitglieder ein Bild von der Situation machen. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu diesem Ortstermin eingeladen. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr am Parkplatz der JVA. \r\n\r\nDie Teilnehmer*innen werden gebeten\, die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. LOCATION:Parkplatz der JVA END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730562 DTSTAMP:20200303T032149 LAST_MODIFIED:20200906T061430Z DTSTART:20200913T130000Z DTEND:20200913T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_759258 DTSTAMP:20200822T060046 DTSTART;VALUE=DATE:20200916 DTEND;VALUE=DATE:20201007 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Stadtradeln DESCRIPTION:Vom 16.9. - 6.10.2020 findet wieder das beliebte Stadtradeln statt. Stadtradeln ist ein deutschlandweiter Wettbewerb für Kommunen zum Klimaschutz und zur Radverkehrsförderung. Die öffentlichkeitswirksame Kampagne richtet sich an BürgerInnen und KommunalpolitikerInnen und ruft sie zum Mitmachen auf. In drei Wochen sollen möglichst viele Kilometer (beruflich oder privat) erradelt werden. Das Klimabündnis prämiert die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen\, zudem winken Auszeichnungen durch die Stadt Landshut.\r\n\r\nUns allen liegt der Ausbau des Radverkehrs. Das Stadtradeln ist eine gute Gelegenheit\, für diese umweltfreundliche und gesunde Mobilität zu werben.Für die Grünen hat Elke Rümmelein wieder ein Team angemeldet. Das Team "Ökoflitzer"\r\n\r\nBitte tragt Euch in dieses Team ein. Und dann steigt kräftig in die Pedale.\r\n\r\nhttps://www.stadtradeln.de/landshut ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_762968 DTSTAMP:20200910T072906 DTSTART:20200918T160000Z DTEND:20200919T190000Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung SUMMARY:digitale Bundesfrauenkonferenz DESCRIPTION:"…. am 18. und 19. September 2020 findet unsere digitale Bundesfrauenkonferenz unter dem Titel „HIER. JETZT. WIR. Feministische Strategiekonferenz“ statt. Die Corona-Pandemie hat uns die Stärken und Schwächen unserer Gesellschaft gezeigt. Es hat sich bestätigt\, dass es gerade Frauen sind\, die diese am Laufen halten. Gleichzeitig drohen sich schon davor bestehende Ungleichheiten zu verschärfen. Auf der Bundesfrauenkonferenz wollen wir mit euch gemeinsam geschlechtergerechte Wege aus der Krise und Visionen für eine gleichberechtigte Zukunft entwickeln und diskutieren. Denn für uns ist klar: eine krisenfeste Gesellschaft muss gleichberechtigt sein….\r\n\r\n\r\n\r\nHier geht es zum gesamten Programm.Interesse? Dann melde dich hier gleich an. Am gesamten Programm der Bundesfrauenkonferenz können alle Frauen\, auch Nichtmitglieder\, teilnehmen. Gleichzeitig werden aber auch große Teile des Programms auf gruene.de gestreamt und sind damit für alle zugänglich….\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Internet END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_764564 DTSTAMP:20200921T130150 LAST_MODIFIED:20200921T130150Z DTSTART:20200925T160000Z DTEND:20200925T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:8. Frauenkonferenz DESCRIPTION:Liebe Freundinnen\, \r\n\r\nich freue mich sehr\, dass ich Euch heute zu meiner 8. Frauenkonferenz einladen kann\, die sich diesmal mit alleinerziehenden Frauen beschäftigt.\r\n\r\nIn Deutschland leben etwa 1\,3 Millionen Mütter allein mit ihren minderjährigen Kindern. Das betrifft ungefähr jede fünfte Familie. \r\n\r\nVier von zehn Alleinerziehenden sind von Armut betroffen. Obwohl alleinerziehende Frauen im Schnitt mehr arbeiten als Frauen in Paarfamilien.\r\n\r\nWir Grüne im Bundestag haben dazu aktuell ein Positionspapier "Bessere Bedingungen für Alleinerziehende schaffen". \r\n\r\nIch freue mich sehr\, dass ich zwei Referentinnen gewinnen konnte\, die mit uns darüber diskutieren.\r\n\r\nMeine Bundestagskollegin Charlotte Schneidewind-Hartnagel wird das Positionspapier vorzustellen. \r\n\r\nAus der Praxis berichtet Helene Heine\, bayerische Landesvorsitzende der Verbands Alleinerziehende Mütter und Väter.\r\n\r\nMeine digitale Frauenkonferenz "Allein erziehend – doppelt belastet" findet statt am Freitag\, den 25.9.2020\, 18 - 19 Uhr.\r\n\r\nIch freue mich über Eure Anmeldung bei meiner Mitarbeiterin Helga Stieglmeier unter Beate.Walter-Rosenheimer.ma06@bundestag.de dann bekommt Ihr die Einwahldaten.\r\n\r\nHerzliche GrüßeBeate Walter-Rosenheimer\, MdB LOCATION:Internet END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_759670 DTSTAMP:20200826T064030 LAST_MODIFIED:20200826T064030Z DTSTART:20200926T073000Z DTEND:20200926T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Schöpfungstag 2020 "Stadt. Klima. Natur" DESCRIPTION:Anmeldung bis spätestens 21.9.2020 LOCATION:in und um St. Martin, Innenstadt ORGANIZER;CN="Stadtkirche Landshut u.a.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_759679 DTSTAMP:20200826T064731 LAST_MODIFIED:20200826T064731Z DTSTART:20200926T080000Z DTEND:20200926T143000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Partei SUMMARY:Niederbayern-Forum digital DESCRIPTION:Bitte eintragen und teilnehmen: https://www.gruene-bayern.de/termin/bezirksforum-niederbayern-2020/ LOCATION:online ORGANIZER;CN="Landesverband u. GRIBS": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_759677 DTSTAMP:20200826T064304 LAST_MODIFIED:20200826T064304Z DTSTART:20200926T130000Z DTEND:20200926T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:2. CSD in Landshut LOCATION:Ringelstecherwiese END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730563 DTSTAMP:20200303T032319 LAST_MODIFIED:20200309T124335Z DTSTART:20201004T130000Z DTEND:20201004T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_759682 DTSTAMP:20200826T065041 LAST_MODIFIED:20201004T165647Z DTSTART:20201010T120000Z DTEND:20201010T133000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Tempo 30 - mehr Lebensqualität für die Innenstadt DESCRIPTION:Verkehrsberuhigung schafft mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer und mindert die Lärmbelastung für die Wohnbevölkerung. Deswegen setzen sich die Grünen seit Jahren für dieses Ziel ein. In der Landshuter Innenstadt sind die Verhältnisse momentan sehr uneinheitlich: Fast in der gesamten Innenstadt gilt Tempo 30. Trotzdem können einige wenige Straßen und Gassen noch mit Tempo 50 befahren werden\, so z.B. die Maximilians- und Regierungsstraße\, die Jodoksgasse\, Teile der Freyung über die Kolpingstraße bis zur Bindergasse und das Isargestade. Sind die dortigen Wohn- bzw. Geschäftsbereiche denn weniger schützenswert?\r\n\r\nStephan Reinkowski als Anwohner sieht das nicht so und organisiert daher eine Unterschriftensammlung\, um die Einbeziehung dieser Gassen und Straßen in den Tempo-30-Bereich zu fordern. Weit über 300 Unterstützende haben sich eingetragen. Listen liegen in den Geschäften in der Regierungsstraße (z.B. Schuhhaus Wegmann) und des Isargestades (z.B. Drucker Patronen Tankstelle) und im Eine-Welt-Laden auf. Zusammen mit dem Arbeitskreis Stadtentwicklung von Bündnis90/ Die GRÜNEN veranstaltet er am Samstag 10.10.2020 um 14.00 Uhr einen Stadtspaziergang vom Regierungsplatz zum Alten Franziskanerplatz\, um vor Ort die Situation zu erläutern und zu diskutieren und auch\, um Anregungen zu sammeln. Treffpunkt ist der Regierungsplatz 542 vor dem Gewerbe-Haus.\r\n\r\nInteressierte sind herzlich eingeladen. Es gelten die üblichen Hygienevorschriften. LOCATION:Treffpunkt: Regierungsplatz 542 vor dem Gewerbe-Haus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_767947 DTSTAMP:20201011T195817 LAST_MODIFIED:20201011T195817Z DTSTART:20201023T120000Z DTEND:20201023T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:HyBayern Wasserstoff-Bürgertage DESCRIPTION:Im Rahmen der Vorbereitungen für die „Grüne Wasserstoff-Modellregion HyBayern der Landkreise Landshut\, Ebersberg und München“ veranstaltet das Projektkonsortium der Modellregion Tage der offenen Tür zur Information der Bürger. LOCATION:Fichtenstraße 31, Gemeinde Brunnthal, Ortsteil Hofolding, Landkreis München ORGANIZER;CN="u.a. Wasserstoff Modellregion Landshut, München, Ebersberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_767946 DTSTAMP:20201011T195704 LAST_MODIFIED:20201011T195844Z DTSTART:20201024T080000Z DTEND:20201024T150000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Ortstermin / Besichtigung SUMMARY:HyBayern Wasserstoff-Bürgertage DESCRIPTION:Im Rahmen der Vorbereitungen für die „Grüne Wasserstoff-Modellregion HyBayern der Landkreise Landshut\, Ebersberg und München“ veranstaltet das Projektkonsortium der Modellregion Tage der offenen Tür zur Information der Bürger. LOCATION:Fichtenstraße 31, Gemeinde Brunnthal, Ortsteil Hofolding, Landkreis München ORGANIZER;CN="u.a. Wasserstoff Modellregion Landshut, München, Ebersberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_730564 DTSTAMP:20200303T032442 LAST_MODIFIED:20201107T115826Z DTSTART:20201108T140000Z DTEND:20201108T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_776214 DTSTAMP:20201125T081101 LAST_MODIFIED:20201125T081101Z DTSTART:20201125T161500Z DTEND:20201125T173000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Orange the World – Wir setzen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen DESCRIPTION:Der 25. November ist der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Noch immer werden weltweit Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt\, sexueller Nötigung\, Vergewaltigung\, Zwangsheirat und Genitalverstümmelung. Auch wir beteiligen uns an der Aktion „Orange The World“. Der Arbeitskreis Frauenpolitik der Landshuter Grünen hat eine kurze Aktion in der Landshuter Fußgängerzone organisiert. Mit Taschenlampen und einen orangenen Sonnensegel setzen wir ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen bringen unsere Solidarität mit den Betroffenen zum Ausdruck. \r\n\r\nTreffpunkt ist um 17:15 Uhr vor dem Rathaus. Bitte beachtet die Hygieneregeln. LOCATION:Fußgängerzone Landshuter Altstadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_801266 DTSTAMP:20210802T050434 LAST_MODIFIED:20210802T050434Z DTSTART:20201206T140000Z DTEND:20201206T170000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist: \r\n\r\nDie Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzenMenschen miteinander in Kontakt bringen\r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_788306 DTSTAMP:20210123T135923 LAST_MODIFIED:20210123T140909Z DTSTART:20210129T180000Z DTEND:20210129T193000Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung SUMMARY:Digital Neujahrsempfang GRÜNE JUGEND DESCRIPTION:„Bitte\, was? Ihr veranstaltet einen Neujahresempfang\, geht das denn überhaupt digital?“ Eigentlich eine berechtigte Frage – aber natürlich unberechtigt\, wenn es die GRÜNE JUGEND Bayern organisiert!\r\n\r\nFreut euch auf spannende 90 Minuten mit eurer Lieblingsjugendorganisation: egal\, ob Mitglied der GRÜNEN JUGEND oder Ü28 und Mitglied der Grünen – wir bieten für alle ein spannendes Programm (*flüster* auch Katha Schulze und Toni Hofreiter sind dabei) mit einigen interaktiven Parts\, genaueres dazu und zum allgemeinen Ablauf zu einem späteren Zeitpunkt\, also stay tuned!\r\n\r\nWenn ihr Lust auf einen junggrünen Einstieg ins Jahr 2021 habt\, dann meldet euch schnell an!\r\n\r\nWir freuen uns auf euer Kommen!\r\n\r\n\r\n\r\n Anmeldung: https://www.gj-bayern.de/neujahresempfang2021/. LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_787256 DTSTAMP:20210121T174207 LAST_MODIFIED:20210217T103351Z DTSTART:20210217T090000Z DTEND:20210217T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Politischer Aschermittwoch mit Annalena Baerbock u.a. DESCRIPTION:Es wird eine Premiere: Der erste digitale Politische Aschermittwoch der bayerischen GRÜNEN. Auf dem Programm stehen pointierte Redebeiträge der grünen Politprominenz mit\r\n\r\nAnnalena Baerbock\, BundesvorsitzendeClaudia Roth\, BundestagsvizepräsidentinAnton Hofreiter\, Fraktionsvorsitzender im Deutschen BundestagKatharina Schulze und Ludwig Hartmann\, Fraktionsvorsitzende im Bayerischen LandtagEva Lettenbauer und Eike Hallitzky\, Landesvorsitzende\r\n\r\nDie Veranstaltung wird live aus einem Studio in München übertragen und online auf den Kanälen der bayerischen GRÜNEN Facebook\, YouTube und auf der Homepage gestreamt.\r\n\r\n\r\n\r\nHinweis für Presse- und Medienvertreter*innen:\r\n\r\nUm bestmöglichen Infektionsschutz zu bieten\, bitten wir wo möglich um eine Online-Teilnahme. Ihnen werden direkt im Anschluss auf der Homepage Bilder der Veranstaltung honorarfrei zur Verfügung gestellt.\r\n\r\nFür Bild- und Tonaufnahmen ist der Eintritt in die Halle begrenzt möglich. Bitte melden Sie sich vorher unter presse[at]gruene-bayern[dot]de für die Teilnahme an. Sie werden daraufhin über die Örtlichkeit und das Infektionsschutzkonzept informiert und erhalten Informationen zur technischen Ausstattung vor Ort. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_790893 DTSTAMP:20210217T105755 LAST_MODIFIED:20210217T105755Z DTSTART:20210218T190000Z DTEND:20210218T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Gesprächsrunde "Kultur in Coronazeiten" DESCRIPTION:Herzliche Einladung zur Gesprächsrunde zum Thema "Kultur in Coronazeiten" am kommenden Donnerstag\, den 18.02.2021 um 20 Uhr. Mit dabei: der Bundestagsabgeordnete der Grünen\, Erhard Grundl\, der Schauspieler am Niederbayerischen Landestheater\, Jochen Decker und der Tourismuswirt Johannes Schmidt. \r\n\r\nTheater\, Museen und Konzerte sind nur einige Beispiele für Kultureinrichtungen\, die unsere Orte in Bayern zu lebenswerten Gemeinden und Städten werden lassen. Durch die Corona-Pandemie konnten die meisten dieser Einrichtungen seit Monaten nicht öffnen und stehen so vor Existenzproblemen. \r\n\r\nWas ist die aktuelle Lage der Kulturschaffende? Wie soll es weiter gehen? Und wie können wir der Kultur in Bayern helfen? \r\n\r\nDas alles soll in der Gesprächsrunde am kommenden Donnerstag\, den 18.02.2021 um 20 Uhr diskutiert werden. Dabei freuen wir uns über Anregungen\, Fragen und Redebeiträge aus der Bevölkerung. Da das Gespräch online stattfinden wird\, kann jede*r teilnehmen. Zur Anmeldung gerne eine Mail an vorstand@gruene-dgf-lan.de senden.\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Grüne Jugend Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791041 DTSTAMP:20210221T185738 LAST_MODIFIED:20210221T185847Z DTSTART:20210223T180000Z DTEND:20210223T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sexismus und sexualisierte Gewalt im Zuschauer*innen Sport Fußball DESCRIPTION:Es diskutieren:\r\n\r\nNadine Bickmann\, Sozialarbeiterin im Fanprojekt München rot Paula Scholz\, Netzwerk gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt & Netzwerk F_IN-Frauen im Fußball Lore & Leonie\, Projekt "LILY" vom SV Darmstadt 98 MdB Erhard Grundl\, Mitglied im Sportausschuss. \r\n\r\nAnmeldung via Mail an Marcel Krämer. LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Grüne Jugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791040 DTSTAMP:20210221T184605 LAST_MODIFIED:20210221T184711Z DTSTART:20210224T183000Z DTEND:20210224T203000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Was ist und macht der VCD? DESCRIPTION:Wir müssen das Rad nicht neu erfinden\, es gibt viele Konzepte und Aktionsformen\, die schon erprobt sind. Eine große Rolle für Grüne Mobilitätspolitik spielt dabei der Fachverband VCD. Als Sprecherin des AK Mobilität seit 2014 bin ich mittlerweile auch im hiesigen Kreisverband als Beisitzerin im Vorstand gelandet und sehe\, wie viel professionelle Arbeit auch auf Landes- und Bundesebene geleistet wird.\r\n\r\nWer keine Zeit hat oder sich vorbereiten möchte\, hier der Link zur Website: https://www.vcd.org/startseite/\r\n\r\nIch freue mich auf Eure Teilnahme und sende viele GrüßeVerena (Putzo-Kistner)\r\n\r\n\r\n\r\nNehmen Sie an meinem Meeting per Computer\, Tablet oder Smartphone teil.https://global.gotomeeting.com/join/128281365Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.(Bei Geräten\, die diese Funktion unterstützen\, ist die sofortige Teilnahme über eine der unten aufgeführten Direktwahlnummern möglich.)Deutschland: +49 892 0194 301- Direktwahl: tel:+498920194301\,\,128281365#Zugangscode: 128-281-365 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791037 DTSTAMP:20210221T171312 LAST_MODIFIED:20210221T190411Z DTSTART:20210227T180000Z DTEND:20210227T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Billigpreise vs. Bio! DESCRIPTION:Wie wir die ökologische Lebensmittelwirtschaft stärken.\r\n\r\nBauern protestieren gegen Dumpingpreise\, die existenzgefährdend sind. Gleichzeitig fordern Bürger*innen faire Preise\, die regionale und ökologische Landwirtschaft ermöglichen. Dazwischen stehen der Lebensmittelhandel und das verarbeitende Lebensmittelhandwerk. Denn Milch liefern nicht die Bauern und Bäuerinnen dem Supermarkt\, sondern die Molkerei.\r\n\r\nWas muss passieren\, dass nicht die Interessen der Industrie bestimmen\, was und wie wir essen\, sondern Landwirt*innen und Verbraucher*innen zusammenrücken? \r\n\r\nWie schaffen wir faire Lieferbeziehungen und wer oder was ist eigentlich die ökologische Lebensmittelwirtschaft? Welche Rahmenbedingungen braucht sie\, um erfolgreich zu sein und Bio ins Supermarktregal und in die Fläche zu bringen? \r\n\r\nEs diskutieren:\r\n\r\nDieter Janecek\, MdB & Obmann des Ausschusses Wirtschaft & DigitalesKathrin Jäckel\, Geschäftsführerin BNN (Bundesverband Naturkost Naturwaren)Marcus Wewer\, Vorstand BÖLW (Bundesverband ökologischer Lebensmittelwirtschaft)Rudolf Bühler\, Gründer und Vorstand Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch HallModeration: Ulrich Lindner\, Sprecher LAG Wirtschaft & Finanzen & Maria Krieger\, Bundestagskandidatin & Mitinhaberin Riedenburger Brauhaus\r\n\r\nZoom-Meeting beitreten:\r\n\r\nhttps://gruenlink.de/1xxz\r\n\r\nMeeting-ID: 818 0798 3318\r\n\r\nKenncode: 876086 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791042 DTSTAMP:20210221T185953 LAST_MODIFIED:20210221T190137Z DTSTART:20210227T180000Z DTEND:20210227T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion SUMMARY:Medizincampus Passau - Chancen für Niederbayern DESCRIPTION:Eine Projektgruppe des bayerischen Wissenschaftsministeriums erarbeitet seit gut einem Jahr Konzeptvorschläge zur Einrichtung eines Medizincampus in Niederbayern. Ziel ist\, junge Menschen für den Ärzt*innenberuf im ländlichen Raum zu begeistern und damit den Landärzt*innenmangel einzudämmen. In den bisherigen Planungen sind die Universität Passau und das Klinikum Passau zentral. Aber auch die Städte Straubing\, Deggendorf und Landshut sowie der Bezirk Niederbayern sind für ihre klinischen Einrichtungen in die Arbeitsgruppe eingebunden. Als externe Kooperationspartnerinnen sind die medizinischen Fakultäten der Universität Regensburg oder der Technischen Universität München im Gespräch. Im Laufe des Frühjahrs soll die politische Entscheidung zwischen den fünf bisherigen Konzepten fallen. Welche unterschiedlichen Modelle gibt es? Was ist für Niederbayern das Beste? Und wie können wir die ärztliche Versorgung auch in Zukunft im ländlichen Raum hochwertig gewährleisten? Darüber wollen wir mit euch und unseren Gästen in einer Onlinediskussion sprechen.Mit:Toni Schuberl\, MdLStefanie Auer\, Fraktionsvorsitzende im Stadtrat & BundestagskandidatinPD Dr. Georg Breuer\, Akademische Leitung der Medical School REGIOMEDZugangslink:https://zoom.us/j/92963704622?pwd=Wkc1WWNoVlljZTdmT1o2cEFWVzhPdz09Einwahl per Telefon:+49 69 7104 9922 oder +49 30 5679 5800Meeting-ID: 929 6370 4622Kenncode: 605426 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791254 DTSTAMP:20210226T150136 LAST_MODIFIED:20210226T160049Z DTSTART:20210302T183000Z DTEND:20210302T210000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Menschen mit Behinderung in der Pandemie DESCRIPTION:Mit MdB Margarete Bause\, MdB Corinna Rüffer und Wiebke Richter\, Stadträtin Regensburg.\r\n\r\nDas Spannungsfeld zwischen Gesundheitsschutz und Freiheit beschäftigt spätestens seit Beginn der Pandemie jede:n von uns. Menschen mit Behinderung sind\, abhängig von ihren Lebensbedingungen\, in ganz besonderer Weise davon betroffen. Auf Einladung von Wiebke Richter diskutieren Margarete Bause\, menschenrechtspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag\, und MdB Corinna Rüffer\, behindertenpolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion\, über den Umgang von und mit Menschen mit Behinderung mit der Pandemie und ihren Schwierigkeiten. \r\n\r\nWie ist es Menschen in stationären Wohneinrichtungen ergangen? Wie trifft Corona die Menschen in Behindertenwerkstätten? Welche besonderen Schwierigkeiten haben Menschen\, die auf Pflege und Assistenz angewiesen sind? Und was hat das alles mit der UN-Behindertenrechtskonvention zu tun?\r\n\r\nEine Schriftübersetzung steht zur Verfügung.\r\n\r\nAnmeldung über: zoom.us/…/tJ0ucOuhqTkuEtJ8fX7jFt_S170lj3bnGfTw LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791255 DTSTAMP:20210226T160010 LAST_MODIFIED:20210226T160617Z DTSTART:20210304T170000Z DTEND:20210304T200000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Queere Menschen mit Behinderung. Geschlecht, Behinderung und Sexualität. DESCRIPTION:Mit MdL Tessa Ganserer\, Chris Kiermeier (Bloggerin & Aktivistin) und Michael Gerr (Sprecher BAG Behindertenpolitik)\r\n\r\nWenn von Intersektionalität die Rede ist\, geht es um die Wechselwirkungen von soziodemografischen Merkmalen\, die Ungleichheit begünstigen. Eine Behinderung\, eine nicht-cisgeschlechtliche Zugehörigkeit sowie eine nicht-heterosexuelle Orientierung zählen dabei zu den Aspekten \, die für betreffende Menschen häufig zu einer benachteiligten Lebenssituation führen. So stellte auch die aktuelle Studie Queeres Leben in Bayern fest\, dass körperlich beeinträchtigte queere Menschen signifikant häufiger von Diskriminierung betroffen sind\, als nicht beeinträchtigte queere Personen (Wagner/Oldemeier 2020: 55).\r\n\r\nDer Handlungsbedarf ist also groß! Aus diesem Grund soll in einem Webinar die Situation von queeren Menschen mit Behinderung diskutiert werden. Wie das Grüne Vielfaltsstatut\, das im Dezember 2020 beschlossen wurde\, einen Beitrag zu weniger Diskriminierung leisten kann\, soll ebenfalls andiskutiert werden.\r\n\r\nVia Zoom\, Mit Schriftdolmetscher*in.\r\n\r\nAnmeldung bis 04. März 2021 unter: tessa.ganserer@gruene-fraktion-bayern.de\r\n\r\nEinladungsseite LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791491 DTSTAMP:20210305T133645 DTSTART;VALUE=DATE:20210308 DTEND;VALUE=DATE:20210309 CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Sexismus in Kommunalpolitik und Ehrenamt Uns reicht’s! Und dir? DESCRIPTION:Uns reicht’s. Uns reicht’s\, dass weibliche Wortbeiträge\, Anträge und Stellungnahmen in Kreistagen\, Stadt- und Gemeinderäten\, Vereinen und Gewerkschaften belächelt werden. Uns reicht’s von doofen Anmachen\, Verniedlichungen und Sexismus in kommunalen Gremien und Ehrenämtern.\r\n\r\nViele Frauen kennen es nur zu gut: Einige Kollegen betrachten weibliche Redezeiten als eine Aufforderung zu Privatgesprächen oder den Toilettengang\, Anliegen werden lächerlich gemacht\, uns wird die Welt erklärt.\r\n\r\nWir werden dies nicht mehr länger hinnehmen.Wir fordern ein Ende des Sexismus in Kommunalpolitik und Ehrenamt.\r\n\r\nWenn du in deiner politischen oder ehrenamtlichen Arbeit ähnliche Erfahrungen gemacht hast\, dann beteilige dich an unserer Aktion unter dem Hashtag#mirreichts\r\n\r\nSchreib in einem kurzen Statement\, was dir oder Kolleginnen widerfahren ist\, und fotografiere dich damit. Schicke uns deinen Beitrag für die Social-Media-Kampagne an:veronika.lackerbauer@gmx.de\r\n\r\nWir veröffentlichen die Beiträge auf Facebook\, Twitter und Instagram. Bitte unterstütze uns auch dadurch\, dass du diese Beiträge teilst\, likest und kommentierst\, um unserem Anliegen eine größere Reichweite zu geben.\r\n\r\nEure InitiatorinnenMarlene Schönberger und Veronika Lackerbauer LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791494 DTSTAMP:20210305T141035 LAST_MODIFIED:20210305T141035Z DTSTART:20210311T183000Z DTEND:20210311T203000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Gewaltfreie Kommunikation DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\nrund um den Internationalen Frauentag 2021 haben wir zu dritt eine Veranstaltung konzipiert\, die sich explizit an Frauen richtet.\r\n\r\nZoom-Meeting beitreten\r\n\r\nhttps://zoom.us/j/98632429020?pwd=ZWgvdWVDdVVKV3BjV1VtVTNGYkNvUT09\r\n\r\nMeeting-ID: 986 3242 9020\r\n\r\nKenncode: 708387\r\n\r\nSchnelleinwahl mobil\r\n\r\n+493056795800\,\,98632429020#\,\,\,\,*708387# Deutschland\r\n\r\n+496938079883\,\,98632429020#\,\,\,\,*708387# Deutschland LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_791226 DTSTAMP:20210225T204221 LAST_MODIFIED:20210226T070308Z DTSTART:20210312T130000Z DTEND:20210312T153000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Podiumsdiskussion, Seminar SUMMARY:Sozialkongress 2021 DESCRIPTION:wichtiger Kongreß mit wählbaren Workshops\r\n\r\nDabei sind:\r\n\r\nKatharina Schulze\, MdL\, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag Kai Klose\, Minister für Soziales und Integration der Grünen in Hessen Prof. Dr. Lisa Herzog\, Professorin am Centre for Philosophy\, Politics und Economics der Universität Groningen Johannes Becher\, MdL\, Sprecher für frühkindliche Bildung Kerstin Celina\, MdL\, Sprecherin für Sozialpolitik Thomas Gehring\, MdL\, Vizepräsident des Bayerischen Landtags Christina Haubrich\, MdL\, Sprecherin für Gesundheitspolitik Andreas Krahl\, MdL\, Sprecher für Pflegepolitik Eva Lettenbauer\, MdL\, Sprecherin für Frauen\, Arbeitsmarktpolitik und Jugend\r\n\r\nZur Einladung\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSehr geehrte Damen und Herren\, für diesen digitalen Kongress arbeiten wir mit externer Unterstützung. Zur Anmeldung gelangen Sie auf eine Registrierungsseite\, auf der Sie bitte auch den Workshop Ihrer Wahl eingeben. Die Seiten sind selbstverständlich DSGVO-konform\, alle Daten werden nach dem Kongress vernichtet.\r\n\r\nHier geht es zur ANMELDUNG LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792400 DTSTAMP:20210324T185602 LAST_MODIFIED:20210326T085600Z DTSTART:20210331T170000Z DTEND:20210331T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Aufarbeitung von Kolonial- und NS-Geschichte / Umbenennung von Straßen und Plätzen in Landshut
 DESCRIPTION:Gesprächsreihe „Die Bunte Couch“ Onlineveranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus\r\n\r\nReferenten:
\r\n\r\n Hamado Dipama\, Referent von AGABY und MigraNet 
Moritz Fischer\, Historiker am Institut für Zeitgeschichte München–Berlin\,
 Franz Gervasoni\, Studiendirektor a.D.\, Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.
 \r\n\r\nDie Debatte um die Ina-Seidl-Straße in Landshut hat einmal mehr deutlich gemacht\, wie akut das Thema Erinnerungskultur in Bayern\, aber auch in der ganzen Bundesrepublik ist. Nach wie vor sind in zahlreichen Orten Straßen und Plätze nach Menschen benannt\, die mit dem NS-Regime verstrickt waren oder in der Zeit des Kolonialismus für Rassismus\, Ausgrenzung\, Krieg und Völkermord verantwortlich waren. Straßen und Plätze wie der Max-Dingler-Weg\, der Tippelweg und der Bismarckplatz\, aber auch Ehrungen wie der Karl-Herzer-Preis der Landshuter Turngemeinde haben die Öffentlichkeit der Dreihelmenstadt immer wieder beschäftigt. Nachdem die Umbenennung der Ina-Seidel-Straße im Stadtrat abgelehnt wurde\, sehen wir\, „Die neuen Landshuter*innen“\, aktuell massiv erhöhten Gesprächsbedarf.
\r\n\r\nEs stellt sich die Frage\, wie Kommunen mit solch belasteten Straßennamen umgehen sollen.\r\n\r\n Welche Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten gibt es? Wo gibt es positive Beispiele und welche Hürden sind zu nehmen? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen der damaligen Zeit und heute? Welche Bezeichnungen sind besonders problematisch und wie fühlen sich Betroffene\, wenn sie mit chauvinistischen Begriffen konfrontiert werden?
 \r\n\r\nHamado Dipama beschäftigt sich mit diesen Themen seit vielen Jahren. Er teilt gerne seine Erfahrungen aus München\, Bayern und der gesamten Republik in der mittlerweile breit geführten Diskussion.
\r\n\r\nDer Historiker und Autor Moritz Fischer vom Institut für Zeitgeschichte München–Berlin wird sich in seinem Einführungsvortrag auf jene Aspekte in der Biografie Ina Seidels konzentrieren\, die bei der heutigen Bewertung ihrer Person besonders wichtig erscheinen. Er wird die in Landshut geführte Auseinandersetzung um die Schriftstellerin in den größeren Kontext des seit mehreren Jahren geführten erinnerungspolitischen Diskurses einordnen und dabei reflektieren\, welchen Beitrag die Geschichtswissenschaft dazu leisten kann.
\r\n\r\nStudiendirektor a.D. Franz Gervasoni\, stellvertretender Vorsitzender des Vereins Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V.\, wird sich auf die lokale NS-Geschichte konzentrieren. Sein Ausgangspunkt wird die über lange Zeit hinweg problematische Landshuter Erinnerungskultur sein\, die nicht zuletzt durch Schülerinnen und Schüler der Stadt in der jüngeren Vergangenheit angefochten wurde. Das zeigen etwa die Auseinandersetzungen um die Jahrzehnte hinweg verdrängte Existenz des KZ-Außenlagers in Landshut und die Verlegung von Stolpersteinen für Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung.\r\n\r\n„Die neuen Landshuter*innen“ wollen sich an der öffentlich geführten Debatte um die Umbenennung von Straßen und damit um die Aufarbeitung der NS- und Kolonialgeschichte Deutschlands beteiligen und laden\, gemeinsam mit Agaby\, MigraNet\, Stolpersteine e.V. und Fridays for Future jung und alt\, mit oder ohne Migrationshintergrund zur Auftaktveranstaltung der Diskussionsreihe „Die Bunte Couch“ im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ ein.\r\n\r\n„Die Bunte Couch“ ist ein für Landshut neues Veranstaltungsformat\, das zu einer sachlichen\, offenen und handlungsorientierten Diskussion zu integrationspolitischen Themen beitragen will.\r\n\r\nWir freuen uns auf breites Interesse in der Landshuter Bevölkerung und viele aufgeschlossene Teilnehmer*innen.\r\n\r\nDie neuen Landshuter*innen Agaby MigraNet Stolpersteine für Landshut – Gegen das Vergessen e.V. Fridays for Future Landshut \r\n\r\nZoom-Meeting beitreten https://zoom.us/j/97626069709 LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Die neuen Landshuter*innen u.a.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792437 DTSTAMP:20210326T093713 LAST_MODIFIED:20210326T093713Z DTSTART:20210401T160000Z DTEND:20210401T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Diversity in der Wirtschaft DESCRIPTION:Mit MdL Tessa Ganserer\, MdL Barbara Fuchs und Wiebke Richter\r\n\r\nWeitere Informationen bei "Die Inklusive Gesellschaft" LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792442 DTSTAMP:20210326T094405 LAST_MODIFIED:20210326T153013Z DTSTART:20210401T170000Z DTEND:20210401T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Agrarwende statt Gentechnik DESCRIPTION:Neue Gentechniken\, neue Antworten? Oder besser: Was kann die ökologische Landwirtschaft leisten\, was die Gentechnik verspricht?\r\n\r\nRessourceneffizienz\, Artenvielfalt\, die Bewältigung des Klimawandels und Ernährungsgerechtigkeit stehen im Spannungsfeld zukünftiger Landwirtschaft und Ernährung. Die alte wie die „neue“ Gentechnik machen hierzu Versprechungen und stellen in Aussicht\, einen Beitrag gegen den Hunger weltweit leisten zu können.\r\n\r\nDie Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher in Europa lehnt Gentechnik auf den Feldern und in ihren Nahrungsmitteln ab. Dennoch entwickeln Saatgut- und Agrochemieunternehmen stetig neue gentechnische Züchtungsverfahren.\r\n\r\nIm Live Talk sprechen wir darüber\, was neue Gentechniken sind und über ihre wirksame Regulierung\, denn der Europäische Gerichtshof fällte 2018 folgendes Urteil: Gentechnik bleibt Gentechnik. Und was Gentechnik ist\, muss auch dementsprechend reguliert werden.\r\n\r\nWie kann unsere ökologische Vision von Landwirtschaft den Herausforderungen begegnen?\r\n\r\nRosi Steinberger\, Sprecherin für Verbraucherschutz der Grünen Landtagsfraktion spricht mit:\r\n\r\n- Harald Ebner\, MdB\, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik der Grünen Bundestagsfraktion\r\n\r\n- Maria Krieger\, Bundestagskandidatin Landshut-Kelheim.\r\n\r\n\r\n\r\nSeid’s dabei: https://zoom.us/j/95118710355?pwd=LzhXS1FxYzRzTlJjYThWekRvNEc4QT09 \r\n\r\nMeeting-ID: 951 1871 0355 Kenncode: 490227 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792444 DTSTAMP:20210326T095014 LAST_MODIFIED:20210326T095014Z DTSTART:20210401T173000Z DTEND:20210401T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:GRÜNDONNERSTAGUNG 2021 DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde in unseren Nachbar-Kreisverbänden\,\r\n\r\nam Gründonnerstag gemeinsam feiern\, Musik hören\, ratschen\, grüne Suppe essen. Das gehört zur DNA der Grünen im Landkreis Freising. Auch dieses Jahr! \r\n\r\nWir laden euch alle herzlich ein zur GRÜNDONNERSTAGUNG 2021 - Wir bringen den Kult-Event zu euch ins Wohnzimmer! \r\n\r\nMusik und Kunst\, Politik und grüne Suppe von Zuhause aus genießen! \r\n\r\nAm Gründonnerstag\, den 1. April 2021 sehen wir uns ab 19:30 digital bei Gathertown. \r\n\r\nEuch erwarten Songs von Petra Lewi\, Raffael Luto und Apollon's Smile. Außerdem könnt ihr in den Kunstwerken von Laura Oberjatzas versinken und natürlich hören wir auch Politisches - von Katha Schulze und Johannes Becher! \r\n\r\nAußerdem könnt ihr euer Können am Herd unter Beweis stellen: Wir verraten euch das Rezept zur grünen Suppe und sind gespannt auf eure Ergebnisse\, wenn wir - jeder für sich und trotzdem zusammen - essen. \r\n\r\nAlso seid dabei und feiert mit! \r\n\r\n\r\n\r\nWir freuen uns auf euch\, Veri\, Max\, Michael\, Joana\, Angelika und Mane\r\n\r\nDer Link zum Raum - am besten rechtzeitig auf Kompatibilität prüfen oder im Explorer nutzen statt in der App. https://gather.town/app/NBVPleHG39HsSdTW/Gruendonnerstag%202021 LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Grüne im Landkreis Freising": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792438 DTSTAMP:20210326T093906 LAST_MODIFIED:20210326T094106Z DTSTART:20210401T181500Z DTEND:20210401T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Digitalisierung und Teilhabe – Wie hilft Digitalisierung bei der Inklusion? DESCRIPTION:Mit MdB Dieter Janecek und Michael Gerr\r\n\r\nWeitere Informationen bei "Die Inklusive Gesellschaft" LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792747 DTSTAMP:20210404T190817 LAST_MODIFIED:20210404T191334Z DTSTART:20210409T170000Z DTEND:20210409T183000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Krankenhäuser retten - Finanzierung reformieren DESCRIPTION:Die Wege zu ärztlicher Hilfe werden in ländlichen Räumen immer länger. Wenn die Geburtshilfe schließt\, kommen Kinder statt im Kreissaal im Rettungswagen zur Welt. Krankenhäuser sind für Landkreise und Kommunen ein teures Vergnügen und ihre Defizite schlagen tief in den Haushalt. Deswegen gehören zu den vergessenen Helden\, die dafür gesorgt haben\, dass die Intensivkapazität in dieser Krise in Deutschland noch so hoch ist\, auch die Kommunalpolitiker*innen. Sie sind es\, die sich dem Druck zur Privatisierung und Schließung seit Jahren entgegenstemmen und mit ihren knappen lokalen Steuermitteln die Krankenhäuser über Wasser halten. Wie kann das sein\, gehört ärztliche Versorgung doch zur Daseinsvorsorge! Allen negativen Erfahrungen mit dem Fallpauschalensystem zum Trotz gibt es im Bundestag keine Grundsatzdebatte darüber\, ob dieses System nicht mehr Schaden als Nutzen gestiftet hat. Was brauchen wir für eine verlässliche Gesundheitsversorgung?\r\n\r\nEs diskutieren am 9. April\, 19 Uhr:\r\n\r\n* Manuela Rottmann\, MdB * Andreas Krahl\, MdL und ausgebildeter Pfleger * Moderation: Maria Krieger\, Kreisrätin & Bundestagskandidatin\r\n\r\n\r\n\r\nZoom-Meeting beitreten:\r\n\r\nhttps://zoom.us/j/92661887718?pwd=Z0pvRlUrK01lVXo1cjQyOW94Y0dtQT09\r\n\r\n\r\n\r\nMeeting-ID: 926 6188 7718\r\n\r\nKenncode: 994285 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_792937 DTSTAMP:20210411T135813 LAST_MODIFIED:20210411T140711Z DTSTART:20210416T160000Z DTEND:20210416T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Auf ein Bier mit Maria & Cem & Gästen DESCRIPTION:Öko statt Ego wird für viele Menchen in ihrer Konsumentscheidung immer wichtiger. Einzelne Menschen machen den Unterschied\, ob als Unternehmer*innen oder Konsument*innen. Oft steht am Anfang ein Erkennen und eine Idee. Öko-sozial Wirtschaften? Das kann GRÜN!\r\n\r\nCem Özdemir\, MdB (alias Deutscher Bierbotschafter 2014) und Maria Krieger\, Bundestagskandidatin (alias Bayerische Bierkönigin 2014) sprechen über gutes Bier und wie wir Bio und ökologisches Wirtschaften erfolgreich machen\, denn diesen Erfolg braucht der Planet. \r\n\r\nMit spannenden Gästen: \r\n\r\n Julia Post\, Stadträtin München und Gründerin „Coffee-to-Go-again“ und Social Business Beraterin Thorsten Grantner\, Gründer und Geschäftsführer Omnicert und Berater der Bundesregierung zu nachhaltiger Unternehmensauditierung \r\n\r\nOptimal mitmachen könnt Ihr\, wenn Ihr Euch ein gutes Bier eurer Wahl kaltstellt. Wir verkosten gemeinsam ein alkoholfreies Craftbier und passend zur Jahreszeit einen Maibock\, vielleicht auch ein IPA. Ihr braucht ein bauchiges Trinkglas. Improvisation jederzeit möglich.\r\n\r\nBier oder Getränk Eurer Wahl bereit stellen und einschalten:\r\n\r\nhttps://zoom.us/j/97715758703?pwd=ckx6bTY1eFkva3NmOVVxN0pIdWZzZz09 Meeting-ID: 977 1575 8703 Kenncode: 926408\r\n\r\n LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793452 DTSTAMP:20210424T041153 LAST_MODIFIED:20210424T041410Z DTSTART:20210426T163000Z DTEND:20210426T173000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Kiebitz & Friends – Wende im Artenschutz DESCRIPTION:Liebe Freund*innen\, das Artensterben hat mittlerweile dramatische Auswirkungen angenommen. Täglich sterben über 100 Pflanzen oder Tierarten unwiederbringlich. Ein schreckliches Ausmaß\, das auch der neueste UN-Bericht bestätigt. Die Weltgemeinschaft hat sämtliche Ziele für die biologische Vielfalt verfehlt. Ohne eine intakte Natur gefährden wir unsere Lebensgrundlage. Saubere Luft\, fruchtbare Böden\, Nahrungsmittel und Trinkwasser brauchen funktionierende Ökosysteme. Politisches Handeln ist dringend erforderlich. Darüber möchte ich mit euch diskutieren: Digital am Montag\, den 26.04. von 18.30 – 19.30 Uhr in meinem nächsten Sach- und Fachgespräch „Kiebitz & Friends – Warum wir eine politische Wende im Artenschutz brauchen„. Mein Gast und ausgewiesener Experte ist Prof. Dr. Christian Magerl. Er ist Biologe und war lange Jahre als Grüner Landtagsabgeordneter Vorsitzender des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags. Ich freue mich auf Euch! Bitte meldet Euch unter beate.walter-rosenheimer.ma06@bundestag.de an\, dann bekommt ihr die Einwahldaten. Herzliche Grüße Beate Walter-Rosenheimer MdB Sprecherin für Jugendpolitik und Aus- und Weiterbildung Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Ausschuss für Familie\, Senioren\, Frauen und Jugend Ausschuss für Bildung\, Forschung\, Technikfolgenabschätzung Obfrau in der Enquetekommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793530 DTSTAMP:20210427T042621 LAST_MODIFIED:20210427T042621Z DTSTART:20210428T120000Z DTEND:20210428T130000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das? DESCRIPTION:hiermit laden wir Sie herzlich zur Online-Podiumsdiskussion „Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das?“ am Mittwoch\, 28. April 2021 um 14:00 Uhr via Zoom ein. Ob Schüler*innen ihren Schulweg gut und gern mit dem Rad zurücklegen\, hängt auch davon ab\, welche Situation sie an und vor der Schule vorfinden: Gibt es gute und sichere Fahrradabstellmöglichkeiten? Wie sieht die Infrastruktur in der direkten Schulumgebung aus? Wurde eine Schulstraße eingerichtet\, um die Gefahr durch Elterntaxis zu begrenzen? „Fahrradfreundliche Schule! Wie geht das?“ Darüber möchten wir mit unseren Gästen (u.a. der Klimaaktivist Jakob Blasel) und mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihnen unsere Forderungen und Vorschläge vorstellen. Wann: 28. April 2021 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr Wo: Zoom Online-Meeting Bitte melden Sie sich unter presse@vcd.org an und wir senden Ihnen den Registrierungs-Link zu. Um Kinder und Jugendliche für das Radfahren zu begeistern\, führt der ökologische Verkehrsclub VCD die Kampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« gemeinsam mit dem Projektpartner AKTIONfahrRAD bereits zum 15. Mal in Folge durch und konnte so schon über 80.000 Jugendliche aufs Rad bringen.\r\n\r\nMehr Informationen zu AKTIONfahrRad: www.aktionfahrrad.de LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="FahrRad!-Team des VCD": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793453 DTSTAMP:20210424T050504 DTSTART:20210428T173000Z DTEND:20210509T215900Z CATEGORIES:Film, Veranstaltung SUMMARY:21. Landshuter Kurzfilmfestival DESCRIPTION:online 45 Programme - 230 Filme aus 47 Ländern\r\n\r\nAlle Informationen und Kartenverkauf dazu unter LAKFF.de LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Dynoma Kurzfilm e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793501 DTSTAMP:20210425T140517 LAST_MODIFIED:20210425T141302Z DTSTART:20210504T170000Z DTEND:20210504T190000Z CATEGORIES:Arbeitskreis, Veranstaltung SUMMARY:Digitalisierung in den Schulen DESCRIPTION:in den letzten Sitzungen des AK Digitalisierung wurde das Thema ‚Digitale Bildung‘ mehrfach angesprochen und als eines der komplexesten und umfassendsten\, aber auch wichtigsten Themen im Bereich Digitalisierung erachtet. Daher haben wir zur nächsten Sitzung MdL Max Deisenhofer eingeladen. Max ist Sprecher für Sport\, Medien\, digitale und berufliche Bildung in der Grünen Landtagsfraktion. Schwerpunktmäßig wird er in seinem Vortrag die Situation vor Ort beschreiben und diese mit den politischen Positionen der Grünen in Vergleich setzen.\r\n\r\nVorher werden wir\, wie immer\, aktuelle kommunalpolitische Entwicklungen zur Digitalisierung ansprechen.\r\n\r\nAus Sicherheitsgründen wird der Zugangslink zum Videomeeting nicht allgemein bekanntgegeben\, wer an dem Videomeeting teilnehmen möchte\, kann ihn aber über die folgende E-Mail-Adresse erfahren: u.theising@gruene-la.de\r\n\r\nTagesordnung 0. Begrüßung und Einführung (Ulrich Theising) 1. Aktuelles aus der Kommunalpolitik (Iris Haas\, Johann Haslauer) 2. Vorstellung des Gastreferenten (Günther Sandmeyer) 3. Gastreferat durch MdL Max Deisenhofer. ➢ Thema: Digitale Ausstattung und digitale Bildung an den Schulen der Region 4. Fragen und Aussprache 5. Sonstiges – u.a. nächste Sitzung (Termin\, Inhalte)\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793698 DTSTAMP:20210503T142452 LAST_MODIFIED:20210503T142452Z DTSTART:20210504T170000Z DTEND:20210504T183000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Istanbul Konvention - Gewalt gegen Frauen wirksam bekämpfen DESCRIPTION:Die Grüne Jugend Ostbayern hat für nächsten Dienstag um 19:00 Uhr eine Veranstaltung zur Istanbul Konvention mit den Landshuter Frauenhäusern\, der LIS und der Marlene organisiert\r\n\r\nAm 11. Mai 2011 wurde das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt\, besser bekannt als Istanbul Konvention\, von dreizehn Mitgliedsstaaten des Europarates in Istanbul unterzeichnet. Am 01. Februar 2018 wurde die Konvention in der Bundesrepublik schließlich unter Vorbehalt ratifiziert. Wie sieht es jedoch mit der tatsächlichen Umsetzung vor Ort aus und wo besteht noch dringender Handlungsbedarf? Darüber möchten wir am 04.05 um 19:00 Uhr mit Marlene Schönberger\, Spitzenkandidatin der GJ Bayern zur Bundestagswahl\, den beiden Landshuter Frauenhäusern und der Landshuter Interventionsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt sprechen.\r\n\r\nAnmeldungen an marcel.kraemer@gj-ostbayern.de LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793700 DTSTAMP:20210503T160851 LAST_MODIFIED:20210503T160942Z DTSTART:20210508T150000Z DTEND:20210508T160000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Gedenkfeier zum 8. Mai DESCRIPTION:wir - die VVN-BdA Landshut- laden Euch herzlich zu unserer Gedenkfeier am 8. Mai - Tag der Befreiung vom NS-Regime - ein. Wir treffen uns um 17:00 am Eingang des Achdorfer Friedhofs und gedenken mit einer Rede\, die Thomas Keil halten wird\, und der Niederlegung von roten Nelken den Opfern des Hitlerfaschismus. Wir erinnern am 8. Mai an die Hoffnung der Befreiten auf eine Welt ohne Kriege\, Elend und Unterdrückung.\r\n\r\n76 Jahre nach der Niederlage des Nationalsozialismus\, in einer Zeit\, in der die AfD im Bundestag und vielen Parlamenten sitzt und das Treiben gewalttätiger und mordender Neonazis alltägich wird\, wollen wir damit ein antifaschistisches Zeichen gegen diese gefährliche Entwicklung setzen.\r\n\r\nSelbstverständlich gelten sämtliche Corona-Schutzmaßnahmen wie Maske\, Abstand etc. ... LOCATION:Eingang des Achdorfer Friedhofs ORGANIZER;CN="VVN-BdA Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793699 DTSTAMP:20210503T155147 LAST_MODIFIED:20210503T155902Z DTSTART:20210511T163000Z DTEND:20210511T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:Endlager-Suche in Bayern DESCRIPTION:seit 2017 läuft die Suche nach dem Atommüll-Lager für hochradioaktive Abfälle. Im Herbst 2020 wurden 54 Prozent des Bundesgebietes als Suchraum ausgewählt. Auch große Teile von Bayern sind betroffen. Von 96 bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten sind lediglich 18 im Süden Schwabens und im Südwesten Oberbayerns ausgeschlossen. Selbst Großstädte wie Nürnberg\, Augsburg\, Regensburg\, Ingolstadt\, Fürth\, Würzburg und Erlangen sind mit in der Auswahl. Die genauen Gebiete können Sie auf dieser Landkarte sehen.\r\n\r\nDie Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Atommüll-Problem und begleitet die neue Standortsuche von Anfang an kritisch. Wir haben das Auswahlverfahren auf den Prüfstand gestellt und zeigen gravierende Mängel auf: darunter fehlende Mitbestimmungsrechte für Betroffene\, wissenschaftliche Unschärfe\, dehnbare Entscheidungskriterien und ein viel zu eng angelegter Zeitrahmen. Konflikte mit der Bevölkerung an den potenziell betroffenen Standorten sind so vorprogrammiert.\r\n\r\nDer Informationsabend am 11. Mai um 18.30 Uhr wendet sich an die Menschen in den betroffenen Regionen und beschreibt\, was in der Öffentlichkeitsarbeit staatlicher Stellen nicht zur Sprache kommt. Er beleuchtet den Suchprozess kritisch und macht dabei deutlich\, warum hinter der vom Gesetzgeber versprochenen Partizipation nicht viel steckt. Im Anschluss an den Vortrag bietet sich Gelegenheit für Fragen und Diskussion.\r\n\r\nReferent ist Jochen Stay\, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt und seit über 35 Jahren mit dem Atommüll-Thema befasst.\r\n\r\nWeitere Informationen zu dieser Online-Veranstaltung und zur Anmeldung finden sich hier. Die Teilnahme ist kostenlos.\r\n\r\nBitte leiten Sie diesen Veranstaltungshinweis in Ihrem Umfeld weiter. Noch viel zu wenige Menschen wissen Bescheid\, was auf sie zukommen kann. Wir freuen uns auf rege Teilnahme und einen spannenden Abend! LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN=".ausgestrahlt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793874 DTSTAMP:20210511T071241 LAST_MODIFIED:20210511T071241Z DTSTART:20210518T150000Z DTEND:20210518T180000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Frauenplenum DESCRIPTION:Hier können wir Frauen Anträge stellen!\r\n\r\nDies ist eine wirklich tolle Möglichkeit\, Anregungen\, Wünsche\, Vorschläge\, Ideen zur Gestaltung von Landshut einzubringen.\r\n\r\nDer Antrag wird von der Antragstellerin im Frauenplenum vorgestellt und die anwesenden Frauen stimmen darüber ab. Spricht sich die Mehrheit positiv darfür aus\, wird der Antrag an das zuständige Gremium im Stadtrat weitergeleitet und dort weiter behandelt. \r\n\r\nAnträge können per E-Mail an frauenplenum@landshut.de oder per Post an Frau Kirstin Sauter\, Weissenauer Weg 4\, 84034 Landshut gesendet werden.\r\n\r\nWer keinen Antrag stellen möchte\, kann trotzdem kommen und das Frauenplenum unterstützen oder sich Anregungen für das kommende Jahr holen. LOCATION:Sparkassenarena ORGANIZER;CN="Stadt Landshut": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_793877 DTSTAMP:20210511T072505 LAST_MODIFIED:20210511T072505Z DTSTART:20210519T170000Z DTEND:20210519T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Digitales „Get together“ DESCRIPTION:Nachdem unser Grüner Stammtisch leider immer noch nicht wieder stattfinden kann\, wollen wir diesen Monat mal wieder ein digitales „Get together“ anbieten. Auch wenn das kein vollwertiger Ersatz sein kann (und will)\, laden wir Euch ganz herzlich am 19.05. um 19 Uhr zu einem gemütlichen Zusammenkommen und Ratschen auf Zoom ein. Macht es Euch bequem\, macht ein Bier (oder einen Wein oder ein Wasser oder einen Saft) auf und lasst uns zumindest auf diese Weise mal wieder über Gott und die Welt diskutieren. Vorgegebene Themen gibt es dabei nicht\, bringt einfach mit\, was Euch gerade so beschäftigt und worüber Ihr gerne reden würdet. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_794113 DTSTAMP:20210521T061300 LAST_MODIFIED:20210521T061300Z DTSTART:20210526T170000Z DTEND:20210526T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:Europäische Seenotrettung und die Rolle von Frontex DESCRIPTION:Liebe Freundinnen und Freunde von Sea-Eye!\r\n\r\nWir möchten Sie herzlich zur Online-Veranstaltung\r\n\r\n„Europäische Seenotrettung und die Rolle von Frontex“ am Mittwoch\, den 26. Mai 2021 um 19:00 Uhr einladen.\r\n\r\nEs ist uns gelungen\, mit Erik Marquardt\, Mitglied des Europaparlaments\, einen Experten auf diesem Gebiet zu gewinnen. Nach den Informationen steht noch Raum für Diskussionen und Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher*Innen!\r\n\r\nAnmeldung bitte über die Emailadresse der Lokalgruppe München. Versand der Zoom-Login-Daten ca. 2 Stunden vor Beginn der Veranstaltung.\r\n\r\nHerzliche Grüße von Ralph Götting und Dietmar Enderlein LOCATION:digital / online ORGANIZER;CN="Lokalgruppe München Sea-Eye e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_794234 DTSTAMP:20210526T124134 LAST_MODIFIED:20210526T124134Z DTSTART:20210527T170000Z DTEND:20210527T180000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Grundl grillt – Barrierefreiheit und Inklusion DESCRIPTION:Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) stellt in Deutschland seit 2009 klar\, dass Menschen mit Behinderung ein uneingeschränktes und selbstverständliches Recht auf Teilhabe besitzen. Doch wie sieht es damit in der Praxis aus?\r\n\r\nBei der 5. Ausgabe seiner virtuellen "Grill-Party" widmet sich der niederbayerische MdB Erhard Grundl am 27.5.2021 von 19 Uhr bis 20 Uhr diesem spannenden Thema. Als Gäste begrüßt er Marion Huber-Schallner\, 3. Bürgermeisterin von Abensberg und Inklusionsbotschafterin der Bundesanstalt für Arbeit \, Prof. Dr. Sabine Fries von der HAW Landshut und MdB Corinna Rüffer\, die Sprecherin für Behindertenpolitik der Grünen Bundestagsfraktion. "Grundl grillt" findet per Zoom statt. Wer teilnehmen und sich mit Fragen an der Diskussion beteiligen möchte\, kann sich unter www.erhard-grundl.de/grundl-grillt-inklusion dafür anmelden. Es wird zudem live via Facebook gestreamt und es wird Dolmetscherinnen für Gebärdensprache geben.\r\n\r\nZum Ein- und Mitlesen gibt es hier die Schattenübersetzung der UN-BRK. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_798173 DTSTAMP:20210613T053950 LAST_MODIFIED:20210613T054355Z DTSTART:20210615T173000Z DTEND:20210615T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:„Kultur nach Corona“ mit dem Kulturpolitiker Erhard Grundl DESCRIPTION:„Wie geht es nach der Pandemie weiter“.\r\n\r\nDer Straubinger Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl hat in den vergangenen 15 Monaten immer wieder auf die Lage der Kulturschaffenden aufmerksam gemacht. Jetzt geht er\, auf Einladung der Grünen-Politikerin Annette Reif\, zusammen mit dem Autor\, Komponisten\, Regisseur\, Pianisten und Kabarettisten Frank Golischewski der Frage nach dem Neustart nach. Die virtuelle\, öffentliche Veranstaltung findet am Dienstag\, den 15. Juni um 19.30 Uhr via Jitsi statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie via Email an kontakt@annettereif.de. LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_794923 DTSTAMP:20210610T055636 LAST_MODIFIED:20210610T055636Z DTSTART:20210623T173000Z DTEND:20210623T200000Z CATEGORIES:Arbeitskreis, Veranstaltung SUMMARY:AK Mobilität DESCRIPTION:Bei gutem Wetter können wir im Innenhof sitzen\, bei schlechtem im großen Nebenraum (letzteres nach derzeitiger Regelung: geimpft\, getestet\, genesen).\r\n\r\nThema ist v.a. ein Mobilitätskonzept für die Landshuter Innenstadt LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_798702 DTSTAMP:20210624T174830 LAST_MODIFIED:20210624T174830Z DTSTART:20210628T170000Z DTEND:20210628T180000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Webinar SUMMARY:Gewalt gegen Helfer*innen. Wo sind Bürgersinn und Zusammenhalt? DESCRIPTION:Gerade jetzt\, während der Pandemie\, wird die Hilfe von Rettungskräften besonders dringend gebraucht. Doch erleben wir eine widersprüchliche Situation – auf der einen Seite\, Dankbarkeit und Anerkennung\, auf der anderen Seite gehören verbale und physische Gewalt vor allem für Rettungskräfte schon zum Dienstalltag. Sie werden im Einsatz beschimpft\, bedroht oder angegriffen... Tendenz weiter steigend\, wie ein Blick in die Statistiken zeigt. Mehr als 90% haben im Einsatz schon einmal Gewalt erlebt\, rund 80% meldeten die Übergriffe erst gar nicht. Der allgemeine Respektverlust vor Helfer*innen ist besorgniserregend. Warum sinkt die Hemmschwelle gegenüber den Menschen\, die eigentlich nichts anderes wollen\, als anderen zu helfen? Diskutiert mit uns über die kleinen und großen Bausteine für den Zusammenhalt und darüber\, wie wir die Abwehrkräfte unserer Gesellschaft stärken können.\r\n\r\nAnmeldung\r\n\r\nAnmelde-URL https://attendee.gotowebinar.com/register/1770892532599739149\r\n\r\nWeitere Informationen unter https://www.gruene-fraktion-bayern.de/termine/2021/ein-netz-das-traegt-gewalt-gegen-helferinnen-wo-sind-buergersinn-und-zusammenhalt/?L=0 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_798701 DTSTAMP:20210624T170224 LAST_MODIFIED:20210624T170224Z DTSTART:20210701T170000Z DTEND:20210701T183000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Webinar SUMMARY:Antisemitismus - Alter und neuer Judenhass DESCRIPTION:Gabriele Triebel\, MdL und Cemal Bozoglu\, MdL laden zur Online-Diskussion am 1. Juli um 19 Uhr zusammen mit Eva Gruberová und Helmut Zeller ein. Diese sind die Autor*innen des Buches „Diagnose: Judenhass – Die Wiederkehr einer deutschen Krankheit“ und stellen dieses in der Veranstaltung kurz vor\, anschließend soll es eine Diskussion über den erstarkenden Antisemitismus in Deutschland und Bayern geben.\r\n\r\nAlle Infos findet ihr unter: https://www.gruene-fraktion-bayern.de/termine/2021/antisemitismus-alter-und-neuer-judenhass/\r\n\r\nZur Anmeldung geht es hier: https://attendee.gotowebinar.com/register/6521708555395406860 LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_799255 DTSTAMP:20210706T102729 LAST_MODIFIED:20210711T131958Z DTSTART:20210715T170000Z DTEND:20210715T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Reden wir über Geld DESCRIPTION:Die nächste Bundesregierung steht vor großen Aufgaben. Die Pandemie hat viel Geld gekostet und kostet es noch. Und sie hat gezeigt: Deutschland muss investieren: in Bildung\, Familien\, Digitalisierung und das Gesundheitswesen. Dabei sind noch viel höhere Summen nötig\, um eine Klimakatastrophe abzuwenden. Wie können all diese Aufgaben finanziert werden? Wer soll das bezahlen? Darüber diskutieren Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz und Bundestagskandidatin Maria Krieger mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Ekin Deligöz ist Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik der Grünen im deutschen Bundestag und Mitglied des Haushaltsausschusses.\r\n\r\nDer Gesprächsabend ist öffentlich und findet im Gasthaus Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83\, in Landshut statt und beginnt um 19:00 Uhr. Aufgrund der am Tag der Veranstaltung geltenden Coronabestimmungen kann es zu Änderungen kommen. Eine Anmeldung bei h.borgmann@gruene-la.de wird daher empfohlen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_799646 DTSTAMP:20210720T104249 LAST_MODIFIED:20210720T104249Z DTSTART:20210721T170000Z DTEND:20210721T193000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:VCD Jahreshauptversammlung DESCRIPTION:Liebe Mitglieder des VCD Kreisverbands Landshut/Dingolfing-Landau\,\r\n\r\nnun wurde die Corona-Verordnung verlängert bis 28. Juli und schon laden wir Sie herzlich ein zu unserer 30. Jahreshauptversammlung\, die wir coronagerecht am Mittwoch\, den 21. Juli um 19.00 Uhr „Krax´n Wirt“ in der Etzstraße 41a in 84030 Ergolding abhalten werden.\r\n\r\nWir beginnen bereits um 19.00 Uhr\, weil wir den Geschäftsleiter des Landshuter Verkehrsverbunds (LAVV) Dr. Christoph Häusler zu einem Lagebericht mit dem Titel "Aktuelle Entwicklungen beim Landshuter Verkehrsverbund" gewinnen konnten. Der Parking(day) 2021 ist weltweit wie immer am 3. Freitag im September\, heuer also am 17. September. Von 9 Uhr bis 18 Uhr treffen wir uns auf einigen Multifunktionsflächen in der Landshuter Neustadt und auch wieder in Vilsbiburg. Vielleicht findet sich ja noch eine Organisator*in in Dingolfing oder Landau.....\r\n\r\nHier kann man es sich gemütlich machen\, Brettspiele spielen\, Musik machen\, ratschen\, usw..........Einfach mal im Lauf des Tages vorbei schauen! Beispiele findet man unter diesem Link: https://www.greencity.de/projekt/parking-day/\r\n\r\nWir freuen uns auf unsere "Jubiläums-Jahreshauptversammlung" und darauf\, dass jetzt offenbar im Zeichen des Klimaschutzes einiges möglich wird\, was Jahrzehnte einfach nicht ging. Bitte helfen Sie - jeder an seiner Stelle - tatkräftig mit! Eine gute Möglichkeit aktiv zu werden finden Sie unter https://klimaplan-landshut.de/!\r\n\r\nBei Fragen können Sie sich jederzeit bei mir melden.\r\n\r\nMit freundlichen Grüßen\r\n\r\nMartin Schachtl Vorsitzender VCD Kreisverband Landshut/Dingolfing-Landau e.V. bayern.vcd.org/landshut LOCATION:Zum Krax'n Wirt ORGANIZER;CN="Verkehrsclub Deutschland (VCD) Kreisverband Landshut – Dingolfing-Landau e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_799252 DTSTAMP:20210706T102410 LAST_MODIFIED:20210716T154345Z DTSTART:20210722T170000Z DTEND:20210722T193000Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlkampfauftakt DESCRIPTION:mit Direktkandidatin Maria Krieger und MdB Erhard Grundl\r\n\r\nWeißes Brauhaus Kelheim\, Emil-Ott-Straße 3\, 93309 Kelheim\r\n\r\nBieranstich und Musik „Trio Schramm“\r\n\r\nDas Ergebnis der nächsten Bundestagswahl ist richtungsweisend. Entschlossener Klimaschutz\, Investitionen in das Gemeinwohl und eine gerechte Besteuerung gibt es nur mit starken Grünen in der Regierung. Machen wir diesen Sommer zu einem Sommer der Entscheidung. Lasst uns gemeinsam Schwung nehmen für einen begeisternden Wahlkampf. \r\n\r\nSeid dabei\, macht mit und meldet euch an unter krause@jankrause.com LOCATION:Weißes Brauhaus (Schneider), Emil-Ott-Straße 3, 93309 Kelheim END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801013 DTSTAMP:20210730T051731 LAST_MODIFIED:20210730T054011Z DTSTART:20210730T143000Z DTEND:20210730T160000Z CATEGORIES:Demonstration, Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Prima Klima - Radeln für alle DESCRIPTION:Radl-Demo. Bitte Masken mitbringen. LOCATION:Ringlstecherwiese ORGANIZER;CN="ADFC, BN, VCD u.a.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_801015 DTSTAMP:20210730T054710 LAST_MODIFIED:20210730T054710Z DTSTART:20210806T093000Z DTEND:20210806T193000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Mit dem Rad durch den Wahlkreis DESCRIPTION:Ferienzeit ist Radlzeit. Am Freitag\, den 6. August startet Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen\, mit ihrer Fahrradtour durch den Wahlkreis Landshut-Kelheim. An zwei Wochenenden geht es von Kelheim im Norden bis nach Vilsbiburg im Süden. Maria Krieger will auf dieser Tour den Wahlkreis in seiner Vielfalt kennenlernen. Sie besucht interessante Projekte und trifft engagierte Menschen. Abends gibt es jeweils eine Gesprächsrunde zu aktuellen Themen. In Mainburg redet Maria Krieger mit MdL Uschi Sowa\, baupolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag\, zum Thema „Ökologisches Bauen“.\r\n\r\nStart der Nord Tour ist am 6. August um 11:30 Uhr auf dem Ludwigsplatz in Kelheim. Mit einem Zwischenstopp bei der Marktschwärmerei in Abensberg geht es dann nach Mainburg\, wo die Abendveranstaltung stattfindet. Nach der Übernachtung in Mainburg führt die Tour am 7. August über Furth zurück nach Landshut. In Furth empfängt Alt-BGM Dieter Gewies die Radler*innen und erklärt den Further Weg zur Energiewende. Interessierte sind herzlich eingeladen mitzuradeln; die ganze Tour oder einzelne Etappen und Teilstrecken. Fragen und Anmeldungen bitte an h.borgmann@gruene-la.de.\r\n\r\nTreffpunkt der Teilnehmer*innen aus Landshut ist am 6.8. um 9:15 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Landshut. LOCATION:Ludwigsplatz Kelheim, vorher evtl. Zug END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_801063 DTSTAMP:20210731T184205 LAST_MODIFIED:20210731T184205Z DTSTART:20210806T173000Z DTEND:20210806T190000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Sommergespräch: Ökologisch Bauen DESCRIPTION:Die Bauwirtschaft hat ein enormes Potenzial\, um zum Klimaschutz beizutragen. Für die Herstellung der Baustoffe muss viel Energie (graue Energie) aufgewandt werden. Mindestens 35 Prozent der weltweiten Emissionen gehen auf das Konto des Bauens. Gleichzeitig ist Wohnen ein Grundbedürfnis. Die eigene Wohnung ist Lebensmittelpunkt. Wie kann Bauen nachhaltiger werden und Wohnraum gleichzeitig bezahlbar bleiben? Wie kann ressourcenschonend und flächensparend gebaut werden und der Klimaschutz Berücksichtigung finden? Wir Grüne wollen lebendige Ortskerne\, das bedarf der klugen Planung. Über diese und andere Fragen diskutiert Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen im Stimmkreis Landshut-Kelheim mit MdL Ursula Sowa\, Architektin und baupolitische Sprecherin der Grünen im Bayerischen Landtag in ihrem ersten Sommergespräch. Die Veranstaltung findet am 6. August im Seidlbräu\, Liebfrauenstr.3\, 84048 Mainburg satt und beginnt um 19:30 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Seidlbräu, Liebfrauenstr.3, 84048 Mainburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_801016 DTSTAMP:20210730T055131 LAST_MODIFIED:20210730T055131Z DTSTART:20210807T063000Z DTEND:20210807T143000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Mit dem Rad durch den Wahlkreis DESCRIPTION:Ferienzeit ist Radlzeit. Am Freitag\, den 6. August startet Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen\, mit ihrer Fahrradtour durch den Wahlkreis Landshut-Kelheim. An zwei Wochenenden geht es von Kelheim im Norden bis nach Vilsbiburg im Süden. Maria Krieger will auf dieser Tour den Wahlkreis in seiner Vielfalt kennenlernen. Sie besucht interessante Projekte und trifft engagierte Menschen. Abends gibt es jeweils eine Gesprächsrunde zu aktuellen Themen. In Mainburg redet Maria Krieger mit MdL Uschi Sowa\, baupolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag\, zum Thema „Ökologisches Bauen“.\r\n\r\nStart der Nord Tour ist am 6. August um 11:30 Uhr auf dem Ludwigsplatz in Kelheim. Mit einem Zwischenstopp bei der Marktschwärmerei in Abensberg geht es dann nach Mainburg\, wo die Abendveranstaltung stattfindet. Nach der Übernachtung in Mainburg führt die Tour am 7. August über Furth zurück nach Landshut. In Furth empfängt Alt-BGM Dieter Gewies die Radler*innen und erklärt den Further Weg zur Energiewende. Interessierte sind herzlich eingeladen mitzuradeln; die ganze Tour oder einzelne Etappen und Teilstrecken. Fragen und Anmeldungen bitte an h.borgmann@gruene-la.de.\r\n\r\nTreffpunkt der Teilnehmer*innen aus Landshut ist am 6.8. um 9:15 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Landshut. LOCATION:Seidlbräu Mainburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801018 DTSTAMP:20210730T061311 LAST_MODIFIED:20210806T180310Z DTSTART:20210810T144500Z DTEND:20210810T163000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Grüne besichtigen Weltacker DESCRIPTION:Am 10. August Uhr besichtigen die Grünen aus Stadt- und Landkreis Landshut gemeinsam mit Bundestagskandidatin Maria Krieger und Karl Bär\, Referent für Agrar- und Handelspolitik beim Umweltinstitut München den Landshuter Weltacker. Der Landshuter Weltacker ist der erste in Bayern. Er zeigt\, wieviel Fläche jedem Menschen zur Verfügung steht\, wenn die globale Ackerfläche gerecht verteilt würde. Auf einer Fläche von 2.000 m² müsste dann jeder Mensch seine Ernährung sichern\, Viehfutter anbauen und seinen Energiebedarf decken. Treffpunkt für die Besichtigung ist um 16:45 Uhr an der Einmündung der Ochsenaustraße in die untere Auenstraße. Die Führung beginnt um 17:00 Uhr und dauert ungefähr 90 Minuten. Interessierte sind herzlich eingeladen LOCATION:Einmündung der Ochsenaustraße in die untere Auenstraße END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_803976 DTSTAMP:20210806T180624 LAST_MODIFIED:20210809T061419Z DTSTART:20210810T170000Z DTEND:20210810T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Sommergespräch: Ernährungsgerechtigkeit DESCRIPTION:Nach der Besichtigung des Weltackers laden die Landshuter Grünen zum Sommergespräch mit Bundestagskandidatin Maria Krieger und Karl Bär\, Referent für Agrar- und Handelspolitik beim Umweltinstitut München. Bär wurde deutschlandweit bekannt durch eine Klage des Südtiroler Landeshauptmann Arnold Schuler und zahlreicher Apfelbauern\, nachdem er in einer Plakataktion auf den großflächigen Pestizideinsatz bei der Apfelproduktion im Vinschgau aufmerksam gemacht hatte. Krieger und Bär diskutieren über Fragen der Ernährungsgerechtigkeit und Sicherheit. Kann die Ernährungssicherheit für eine wachsende Menschheit ohne Einsatz von Pestiziden erreicht werden? Das Sommergespräch findet am 10. August in der Tafernwirtschaft Schönbrunn im Nebenzimmer statt und beginnt um 19:00 Uhr. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. LOCATION:Tafernwirtschaft Hotel Schönbrunn END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_801017 DTSTAMP:20210730T055613 LAST_MODIFIED:20210730T055613Z DTSTART:20210813T104500Z DTEND:20210813T193000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Mit dem Rad durch den Wahlkreis DESCRIPTION:Ferienzeit ist Radlzeit. Am Freitag den 6. August startet unsere Direktkandidatin Maria Krieger mit ihrer Radltour durch den Wahlkreis Landshut-Kelheim. An zwei Wochenenden geht es von Kelheim im Norden bis nach Vilsbiburg im Süden. Maria will auf dieser Tour den Wahlkreis in seiner Vielfalt kennenlernen. Sie besucht interessante Projekte und trifft engagierte Menschen. Abends gibt es jeweils eine Gesprächsrunde zu aktuellen Themen. In Mainburg redet Maria Krieger mit MdL Uschi Sowa\, baupolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag zum Thema „Ökologisches Bauen“. In Vilsbiburg lautet das Thema „Wirtschaft mit Weitblick“.\r\n\r\nIhr seid herzlich eingeladen mitzuradeln; die ganze Tour oder einzelne Etappen und Teilstrecken. Tom Keyßner\, Verena Putzo-Kistner und Richard Ziegelmeier haben landschaftlich schöne Strecken herausgesucht. Im Anhang findet ihr den Tourenplan sowie die Anfahrt von Landshut zum Startpunkt in Kelheim. Teilnehmer*innen aus Landshut treffen sich um 9:15 Uhr vor dem Hauptbahnhof. Jede und jeder kann spontan an den angegebenen Treffpunkten dazustoßen.\r\n\r\nWer in Mainburg und/oder Vilsbiburg übernachten will\, sollte sich aber unbedingt unter h.borgmann@gruene-la.de anmelden. Nur so können wir hinreichend Zimmer reservieren. Gern dürft ihre Freund*innen und Bekannte ansprechen mitzuradeln. Bei Fragen ebenfalls eine Mail an h.borgmann@gruene-la.de\r\n\r\nDie Touren sind nicht besonders lang und es gibt hinreichend Pausen. Ein gutes Tourenrad ist hilfreich. Denn ein paar Hügel gibt es auch in Niederbayern. Zur Sicherheit wird ein Helm empfohlen. LOCATION:Rathaus Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_804466 DTSTAMP:20210812T092419 LAST_MODIFIED:20210813T053147Z DTSTART:20210813T180000Z DTEND:20210813T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wirtschaft mit Weitblick DESCRIPTION:Vilsbiburger Grüne starten in den Wahlkampf\r\n\r\nAm Freitag\, den 13. August starten die Vilsbiburger Grünen in den Wahlkampf. Zum Auftakt laden sie zum Sommergespräch mit Bundestagskandidatin Maria Krieger und MdL Rosi Steinberger in die Gaststätte „Zum G´sellnhaus“\, Pfarrbrückenweg 1 in Vilsbiburg ein. „Wirtschaft mit Weitblick“ ist das Thema des Abends. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr. Am Samstag geht es dann weiter mit einem Infostand am Markt. In der Zeit von 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr wird die Kandidatin am Infostand sein\, bevor sie zu einer weiteren Etappe ihrer Radtour durch den Wahlkreis aufbricht LOCATION:Gaststätte „Zum G´sellnhaus“, Pfarrbrückenweg 1, Vilsbiburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801014 DTSTAMP:20210730T053738 LAST_MODIFIED:20210730T055727Z DTSTART:20210814T070000Z DTEND:20210814T143000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Mit dem Rad durch den Wahlkreis DESCRIPTION:Ferienzeit ist Radlzeit. Am Freitag den 6. August startet unsere Direktkandidatin Maria Krieger mit ihrer Radltour durch den Wahlkreis Landshut-Kelheim. An zwei Wochenenden geht es von Kelheim im Norden bis nach Vilsbiburg im Süden. Maria will auf dieser Tour den Wahlkreis in seiner Vielfalt kennenlernen. Sie besucht interessante Projekte und trifft engagierte Menschen. Abends gibt es jeweils eine Gesprächsrunde zu aktuellen Themen. In Mainburg redet Maria Krieger mit MdL Uschi Sowa\, baupolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag zum Thema „Ökologisches Bauen“. In Vilsbiburg lautet das Thema „Wirtschaft mit Weitblick“.\r\n\r\nIhr seid herzlich eingeladen mitzuradeln; die ganze Tour oder einzelne Etappen und Teilstrecken. Tom Keyßner\, Verena Putzo-Kistner und Richard Ziegelmeier haben landschaftlich schöne Strecken herausgesucht. Im Anhang findet ihr den Tourenplan sowie die Anfahrt von Landshut zum Startpunkt in Kelheim. Teilnehmer*innen aus Landshut treffen sich um 9:15 Uhr vor dem Hauptbahnhof. Jede und jeder kann spontan an den angegebenen Treffpunkten dazustoßen.\r\n\r\nWer in Mainburg und/oder Vilsbiburg übernachten will\, sollte sich aber unbedingt unter h.borgmann@gruene-la.de anmelden. Nur so können wir hinreichend Zimmer reservieren. Gern dürft ihre Freund*innen und Bekannte ansprechen mitzuradeln. Bei Fragen ebenfalls eine Mail an h.borgmann@gruene-la.de\r\n\r\nDie Touren sind nicht besonders lang und es gibt hinreichend Pausen. Ein gutes Tourenrad ist hilfreich. Denn ein paar Hügel gibt es auch in Niederbayern. Zur Sicherheit wird ein Helm empfohlen. LOCATION:Stadtplatz Vilsbiburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_805369 DTSTAMP:20210817T141405 LAST_MODIFIED:20210817T141405Z DTSTART:20210818T100000Z DTEND:20210818T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Annalena Baerbock in Niederbayern DESCRIPTION:Wir fahren zu Annalena Baerbock\r\n\r\nAm kommenden Mittwoch\, den 18. August laden wir Landshuter Grünen zu einer gemeinsamen Fahrt nach Passau in den dortigen Klostergarten ein. Die Veranstaltung beginnt um 12:00 Uhr und ist ein Bestandteil der Deutschland-Tour von Annalena Baerbock.\r\n\r\nTreffpunkt ist spätestens um 9:00 Uhr in der Halle des Landshuter Hauptbahnhofs zwecks gemeinsamen Ticketkaufs.\r\n\r\nMit dabei sind natürlich auch die Landshut/Kelheimer Direktkandidatin Maria Krieger\, die Passauer Wahlkreisbewerberin Steffi Auer\, sowie weitere niederbayerische Kandidat*innen! Fußweg vom Hauptbahnhof ca. 7 Minuten\, ein PKW-Parkhaus ist in direkter Nachbarschaft\, weitere P-Plätze direkt an der Donau oder am Hauptbahnhof in zwei Parkhäusern. Für die Kundgebung liegt das zulässige Maximum bei 900 Personen. Es wäre großartig\, wenn ihr im Freundes- und Familienkreis fleißig die Werbetrommeln rührt\, ebenso im Netz die Beiträge zur Veranstaltung teilt\, kommentiert und liked. Hier der Link zur Facebookveranstaltung. LOCATION:Klostergarten Passau END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801019 DTSTAMP:20210730T061908 LAST_MODIFIED:20210825T114501Z DTSTART:20210826T170000Z DTEND:20210826T190000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Grünes Sommerfest DESCRIPTION:Liebe Grüne im Wahlkreis 228\, liebe Unterstützer*innen\, liebe Freund*innen\,\r\n\r\nwas wäre ein Sommer ohne Sommerfest? Feiern im Freundeskreis waren lange Monate nicht erlaubt\, Kulturveranstaltungen komplett gestrichen. Beides ist mit Einschränkungen wieder möglich. Und so wollen wir die Gelegenheit nutzen und gemeinsam Grillen\, Reden\, Feiern. MdB Erhard Grundl\, bekennender Dylan-Fan und Hobby-Griller und Bundestagskandidatin Maria Krieger diskutieren über mögliche Strategien für die Kulturbranche für den Herbst. Der Regensburger Sebastian Kretz sorgt live für gute Musik und der Rocket-Club schmeißt seinen Grill an. Bitte bringt euer Grillgut selber mit. Und da wir ja noch in Corona-Zeiten leben\, bitte meldet euch an bei: h.borgmann@gruene-la.de\r\n\r\nDann wird es ein entspannter Abend. Einlaß ab 18:30\r\n\r\nUpdate zum Sommerfest: Auch wenn die Wettervorhersage nicht wirklich gut ist\, findet unser Sommerfest statt. Zieht euch warm an. Sollte es regnen\, haben wir die Möglichkeit\, den Clubraum zu nutzen. Aufgrund der neuen Corona-Bestimmungen gilt in diesem Fall die 3G-Regel: Es dürfen nur Personen in den Club\, die getestet\, genesen oder geimpft sind. LOCATION:Rocket-Club, Ladehofplatz 5, Landshut END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805390 DTSTAMP:20210817T150831 LAST_MODIFIED:20210823T101251Z DTSTART:20210827T134500Z DTEND:20210827T150000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Waldbegehung – Wie wird unser Wald klimastabil? DESCRIPTION:mit Ludwig Huber (Waldbauernvereinigung)\r\n\r\nDer Wald liefert wertvolle nachwachsende Rohstoffe\, er bindet Kohlenstoff und produziert Sauerstoff. Gleichzeitig ist er Heimat für viele Pflanzen und Tiere und Erholungsraum für Menschen.\r\n\r\nDoch der Wald leidet: Hitzewellen und Dürreperioden schwächen die Bäume und machen sie anfällig für Schädlingsbefall und Pilzerkrankungen. Wildverbiss erschwert eine natürliche Waldverjüngung. Wie gelingt ein klimagerechter Waldumbau und was bedeutet nachhaltige Waldwirtschaft? Über diese und andere Fragen reden die Landshuter Grünen mit Ludwig Huber\, Vorsitzender der Waldbesitzervereinigung Landshut e.V. LOCATION:Kirche Oberglaim END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801021 DTSTAMP:20210730T062159 LAST_MODIFIED:20210823T101317Z DTSTART:20210827T173000Z DTEND:20210827T203000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Zukunft der Arbeit DESCRIPTION:Sommergespräch mit Eva Lettenbauer\, Landesvorsitzende der Bayerischen Grünen und Maria Krieger\, Direktkandidatin\r\n\r\nEin guter Arbeitsplatz ist eine wichtige Quelle für Einkommen\, Anerkennung\, Selbstverwirklichung und eine auskömmliche Rente. Der Arbeitsmarkt der letzten Jahre zeigte sich gespalten. Fachkräftemangel und Lohnsteigerungen für Hochqualifizierte in einigen Branchen und prekäre Beschäftigungsverhältnisse\, stagnierende Reallöhne\, unfreiwillige Teilzeit und ein Mindestlohn\, der nicht zum Leben reicht. Der Arbeitsmarkt ist in Bewegung. Die Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt umkrempeln. Der klimaneutrale Umbau unserer Wirtschaft schafft nicht nur neue Arbeitsplätze. Er schafft auch neue Jobprofile und eröffnet dem Handwerk und dem Mittelstand riesige Chancen. Doch wie gelingt der sozial-ökologische Umbau unserer Arbeitswelt? Wie kann er fair\, sozial und gerecht gestaltet werden? Darüber diskutieren Eva Lettenbauer\, MdL und Landesvorsitzende der Bayerischen Grünen und Direktkandidatin Maria Krieger am 27. August im Gasthaus Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83 in Landshut. Beginn ist um 19:30 Uhr.\r\n\r\nInteressierte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_801022 DTSTAMP:20210730T062332 LAST_MODIFIED:20210825T115043Z DTSTART:20210903T173000Z DTEND:20210903T193000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Sommergespräch: Klimaschutz in Bund und Land DESCRIPTION:Sommergespräch mit Ludwig Hartmann\, Landtags-Fraktionsvorsitzender und Maria Krieger\, Direktkandidatin\r\n\r\nExtremwetterereignisse\, Dürren\, Hitzewellen und Überflutungen. Der Klimawandel ist für alle spürbar. Die Politik muss deutlich mehr tun. Noch ist es nicht zu spät\, das 1\,5°C-Ziel einzuhalten. Doch dazu muss jetzt entschlossen gehandelt werden.\r\n\r\n Was ist zu tun\, um die CO2-Emissionen schnell zu senken? Wie müssen Bund und Land zusammenarbeiten? Warum bietet Klimaschutz enorme Chancen gerade für Mittelstand und Handwerk? Und schützt Klimaschutz die Freiheit? \r\n\r\nÜber diese und andere Fragen diskutieren im Sommergespräch am 3. September Ludwig Hartmann\, Fraktionsvorsitzender der Grünen im bayerischen Landtag und Direktkandidatin Maria Krieger. Die Veranstaltung findet im Gasthaus Zollhaus\, Äußere Münchener Str. 83 statt und beginnt um 19:30 Uhr. Interessierte sind herzlich eingeladen. LOCATION:Zollhaus END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_790333 DTSTAMP:20210208T092443 LAST_MODIFIED:20210905T032643Z DTSTART:20210906T080000Z DTEND:20210906T100000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Auf geht’s zum Gillamoos-Frühschoppen DESCRIPTION:Traditionell lockt der Gillamoos-Montag Politiker*innen aller Couleur zum größten Stammtisch Bayerns in die Festzelte auf dem Gillamoos. Das Volksfest ist in diesem Jahr abgesagt\, der Frühschoppen findet trotzdem statt. Die Grünen laden Mitglieder und Interessierte am 6. September in den Jazzclub Center\, Stadtplatz 2 in Abensberg zu einem zünftigen Frühschoppen mit Livemusik ein.\r\n\r\nAls Redner*innen treten Erhard Grundl (MdB)\, Annalena Brams (Bayerische Bio-Königin)\, Dr. Manuela Rottmann (MdB) aus Unterfranken und Direktkandidatin Maria Krieger auf. Beginn ist um 10:00 Uhr.\r\n\r\nLivemusik mit Evi Keglmaier und Johannes Öllinger.\r\n\r\nTreffpunkt für die Fahrgemeinschaften in Landshut ist um 8:45 Uhr am Bahnhofplatz. LOCATION:Jazzclub Center, Stadtplatz 2, Abensberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_807150 DTSTAMP:20210909T052831 LAST_MODIFIED:20210909T052831Z DTSTART:20210909T170000Z DTEND:20210909T183000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung SUMMARY:Grundl grillt: Pop & Politik DESCRIPTION:Es ist nach einer kleinen Sommerpause wieder so weit! Am 09. September grillt Erhard Grundl\, niederbayerischer MdB wieder: Kochend heiß wird bei „Grundl grillt“ mit gesprächshungrigen Gästen diskutiert.\r\n\r\nDiesmal in der XXL-Grillfest Ausgabe mit: Balbina (Balbina)\, Henning May & Christopher Annen (AnnenMayKantereit)\, Sven Regener (Element of Crime & Autor)\, Charlotte Goltermann (Kulturmanagerin)\, Leander Haußmann (Regisseur).\r\n\r\nDas aktuelle Thema auf dem Rost: Pop & Politik\r\n\r\nUnd ich bringe viele Fragen mit zur Grillparty: Corona-Krise\, Streaming-Cents und Urheberrecht - was treibt die Künstler*innen aktuell um? Was erwarten sie sich von einer neuen Bundesregierung? Was denken sie über Klimaschutz oder Soziale Gerechtigkeit?\r\n\r\nUnd selbstverständlich ist das Grillfest auch wieder offen für eure Fragen im Zoom-Chat.\r\n\r\nSeid dabei und schaltet (den Grill) ein!\r\n\r\nAnmeldung unter: https://www.erhard-grundl.de/grundl-grillt-pop/ LOCATION:digital / online END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807102 DTSTAMP:20210908T060837 LAST_MODIFIED:20210908T061003Z DTSTART:20210910T150000Z DTEND:20210910T170000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Waldbegehung DESCRIPTION:Die Klimakrise rückt den Wald ins Zentrum. Als Speicher für Kohlenstoff hilft er den Klimawandel abzumildern. Wald kühlt bei extremer Hitze und kann durch seine Speicherkapazität Flutkatastrophen entgegenwirken. Borkenkäfer\, Klimawandel und Wild stellen die Waldbauern vor erhebliche Herausforderungen.\r\n\r\n Wie kann der Umbau des Waldes gelingen? Wie können Waldbilder geschaffen werden\, die das Klima schützen und eine gute Bewirtschaftung ermöglichen? \r\n\r\nÜber den Umbau des Waldes spricht Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen\, mit MdL Hans Urban\, Waldbesitzer und Jäger\, am 10. September.\r\n\r\nZunächst geht es zu einer Waldbegehung nach Hattenhofen. Treffpunkt ist um 17:00 Uhr auf dem Parkplatz „Hotel zur Krone“\, Prunner Hauptstraße 13\, 93339 Riedenburg zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Um 19:30 Uhr beginnt die Abendveranstaltung im Hotel zur Krone in Prunn mit Vortrag und anschließender Diskussion.\r\n\r\nInteressierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:Parkplatz „Hotel zur Krone“, Prunner Hauptstraße 13, 93339 Riedenburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_807105 DTSTAMP:20210908T061436 LAST_MODIFIED:20210908T061436Z DTSTART:20210910T173000Z DTEND:20210910T193000Z CATEGORIES:Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wald für´s Klima DESCRIPTION:Die Klimakrise rückt den Wald ins Zentrum. Als Speicher für Kohlenstoff hilft er den Klimawandel abzumildern. Wald kühlt bei extremer Hitze und kann durch seine Speicherkapazität Flutkatastrophen entgegenwirken. Borkenkäfer\, Klimawandel und Wild stellen die Waldbauern vor erhebliche Herausforderungen.\r\n\r\n Wie kann der Umbau des Waldes gelingen? Wie können Waldbilder geschaffen werden\, die das Klima schützen und eine gute Bewirtschaftung ermöglichen? \r\n\r\nÜber den Umbau des Waldes spricht Maria Krieger\, Direktkandidatin der Grünen\, mit MdL Hans Urban\, Waldbesitzer und Jäger\, am 10. September.\r\n\r\nZunächst geht es zu einer Waldbegehung nach Hattenhofen. Treffpunkt ist um 17:00 Uhr auf dem Parkplatz „Hotel zur Krone“\, Prunner Hauptstraße 13\, 93339 Riedenburg zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Um 19:30 Uhr beginnt die Abendveranstaltung im Hotel zur Krone in Prunn mit Vortrag und anschließender Diskussion.\r\n\r\nInteressierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. LOCATION:„Hotel zur Krone“, Prunner Hauptstraße 13, 93339 Riedenburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807106 DTSTAMP:20210908T065523 LAST_MODIFIED:20210908T070323Z DTSTART:20210911T080000Z DTEND:20210911T150000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Demo & Sternfahrt DESCRIPTION:Liebe Aktive und Unterstützer einer Mobilitätswende in Deutschland\, am 11. September demonstrieren wir anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA)\, die erstmals in München stattfindet. Mit einer Fahrrad-Sternfahrt\, einer Fußgänger-Demo und einer Kinder-Radl-Demo fordern wir eine schnelle Mobilitätswende und stehen zusammen mit zahlreichen anderen Organisationen für eine andere Verkehrspolitik. Das heißt: ohne immer neue Straßen und immer mehr Autos\, eine Verkehrspolitik\, die endlich Mensch und Natur in Einklang bringt und in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt. Mit unserem Slogan "Straßenbau-Dinosaurier stoppen" kämpfen wir gegen zerstörerische Straßenbaupolitik und tragen ihn erneut in die IAA-Stadt München. Die IAA ist ein Symbol für einen überholten Weg. Sie gibt sich zwar kurz vor der Bundestagswahl mit einem veränderten Konzept einen grünen Anstrich\, ist aber weiterhin die Show der Autolobby und ihrer klimaschädlichen Autos. Unter den letzten Verkehrsministern der CSU wurde das System Auto mit Milliarden Euro Steuergeld gefördert. Bus\, Bahn und Fahrrad wurden mit einem Bruchteil abgespeist. Ein Skandal ist etwa\, dass die Bahnstrecke Landshut-Plattling immer noch z.T. eingleisig ist\, aber die parallel führende Autobahn bestens ausgebaut ist und jetzt zusätzlich mit vielen Millionen Euro verbreitert werden soll! Das muss sich ändern: Der CO2-Ausstoß im Verkehr ist in den letzten 30 Jahren nicht gesunken! Immer mehr\, immer größere und übermotorisierte Autos behindern die Mobilitätswende. Sie machen Lärm und Dreck\, sie belegen öffentlichen Raum und beschleunigen Bodenversiegelung. Mit unserem Protest machen wir klar: Die nächste Bundesregierung muss den Klimaschutz im Verkehr endlich anpacken und eine echte Mobilitätswende einleiten; in jedem Ort\, in jedem Landkreis\, in Bayern und dem ganzen Land. Ruft bayernweit dazu auf\, am 11.9. nach München zu kommen! Demonstriert mit uns auf den Straßen Münchens - zu Fuß oder mit dem Fahrrad! \r\n\r\nDetails findet Ihr hier: https://www.iaa-demo.de und https://www.bund.net/mitmachen/grossdemo-und-fahrradsternfahrt-zur-iaa/\r\n\r\nund wer mit dem Rad kommen will: https://www.iaa-demo.de/sternfahrt\r\n\r\nWer an der Sternfahrt von Freising aus teilnehmen will (Abfahrt Freising Bahnhof um 10.00 Uhr) kann sich bei mir melden; dann könnten wir gemeinsam mit dem Zug fahren.\r\n\r\nViele Grüße Dr. Christian Thurmaier LOCATION:Abfahrt Freising Bahnhof - Endkundgebung Theresienwiese, München ORGANIZER;CN="viele": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_642659 DTSTAMP:20181203T003105 LAST_MODIFIED:20210802T050616Z DTSTART:20210912T130000Z DTEND:20210912T160000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Repair Café DESCRIPTION:Unser Ziel ist:\r\n\r\n Die Kultur der Reparatur wieder aufleben lassen Zur Reduzierung des Müllberges beitragen und dem Wegwerfwahn entgegenwirken Hilfe zur Selbsthilfe leisten\, indem wir lokale Ressourcen aktivieren und nutzen Menschen miteinander in Kontakt bringen \r\n\r\nSoweit nicht anders angegeben: Jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr LOCATION:Alte Kaserne ORGANIZER;CN="ReparaturKultur e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807151 DTSTAMP:20210909T060417 LAST_MODIFIED:20210909T060521Z DTSTART:20210912T181500Z DTEND:20210912T195000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Triell der Kanzlerkandidat*innen DESCRIPTION:weitere Informationen unter www.daserste.de/specials/ueber-uns/triell-wahl-2021-100.html LOCATION:ARD und ZDF ORGANIZER;CN="ARD & ZDF": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805393 DTSTAMP:20210817T151402 LAST_MODIFIED:20210908T072356Z DTSTART:20210913T090000Z DTEND:20210913T103000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Weißwurstfrühstück mit Toni Hofreiter DESCRIPTION:Die Landshuter Grünen starten in den Wahlkampfendspurt. Und weil es bei dieser Wahl um die Wurst geht\, veranstalten sie am 13. September ein öffentliches Weißwurstfrühstück mit der Direktkandidatin Maria Krieger und Toni Hofreiter\, dem Vorsitzenden der Grünen Fraktion im deutschen Bundestag. Der Ausgang der Wahl bleibt spannend und noch sind viele Wähler unentschieden. Hofreiter wird zu den größten Herausforderungen der zukünftigen Bundesregierung reden und die grünen Antworten darauf darstellen. Und weil es bei dieser Wahl auch um Ernährung und Genuss geht\, gibt es Bio-Weißwürste der Firma Tagwerk\, die als "Bayerns bestes Bio-Produkt 2021" prämiert wurden.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet im Gasthaus Wintergarten\, Dreifaltigkeitsplatz 8 in Landshut in der Zeit von 11:00-12:30 Uhr statt.\r\n\r\nHofreiter und Krieger freuen sich auf viele interessierte Bürger*innen. Es gelten die 3G Regeln. LOCATION:Wintergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807191 DTSTAMP:20210909T135715 LAST_MODIFIED:20210909T180610Z DTSTART:20210914T150000Z DTEND:20210914T160000Z CATEGORIES:Demonstration, Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Fahrradstadt Landshut?! DESCRIPTION:Radfahren wird immer beliebter. Radfahren ist gesund und klimafreundlich. Doch noch immer orientiert sich die Verkehrsplanung in erster Linie an den Bedürfnissen der Autofahrer. Radwege fehlen ganz oder enden einfach an einer Kreuzung. Sie sind oft zu schmal oder in schlechten Zustand. An vielen Stellen ist Radfahren schlicht gefährlich.\r\n\r\nMit einer Kundgebung und einer anschließenden Radldemo fordern die Grünen am Dienstag\, den 14. September mehr Platz und mehr Sicherheit für den Radverkehr. Denn eine gute Fahrradinfrastruktur ist ein Beitrag zum Klimaschutz. Landshut mit der Auszeichnung „fahrradfreundliche Stadt“ soll mit konkreten Schritten zur Fahrradsicherheit beitragen. Etwa durch eine zusätzliche Radspur auf der Luitpoldbrücke. Die zweite Pkw-Fahrspur auf der Luitpoldstraße beginnt dann erst hinter der Brücke. Das beeinträchtigt den Autoverkehr kaum\, wäre aber ein Baustein für eine sichere Fahrradroute vom Bahnhof in die Altstadt über die Papierer- und Nikolastraße. Beide Straßen wurden probeweise für ein Jahr als Fahrradstraßen ausgewiesen. Da wäre es ein logischer Schritt\, das „Geisterradeln“ auf der Brücke zu vermeiden\, indem mit dem Rad in beide Richtungen gefahren werden kann. Denn die derzeitige Wegführung ist umständlich und gefährlich.\r\n\r\nDie Demonstrant*innen versammeln sich am 14. September um 16:45 Uhr auf der Grünfläche am Pavillon am Bürgerbiergarten . Es reden Markus Büchler\, MdL und Verkehrsexperte\, Maria Krieger Direktkandidatin zur Bundestagswahl und Iris Haas\, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landshuter Stadtrat. LOCATION:Grünfläche am Pavillon am Bürgerbiergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_805840 DTSTAMP:20210822T162106 LAST_MODIFIED:20210822T162106Z DTSTART:20210916T093000Z DTEND:20210916T110000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Kundgebung gegen Massentierhaltung LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="Agrarbündnis Bayern": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_806628 DTSTAMP:20210902T091552 LAST_MODIFIED:20210913T164256Z DTSTART:20210916T103000Z DTEND:20210916T120000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Robert Habeck spricht DESCRIPTION:Am 16.9. fahren wir zu Robert Habeck nach Dingolfing. Der Auftritt dort beginnt um 12:30 Uhr. Treffpunkt in Landshut ist um 11 Uhr am Bahnhof\, so dass wir gemeinsam mit einem Bayernticket hinfahren können. LOCATION:Zirkuswiese, Dr.-Josef-Hastreiter-Straße, 84130 Dingolfing END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_805841 DTSTAMP:20210822T162312 LAST_MODIFIED:20210822T162312Z DTSTART:20210917T080000Z DTEND:20210917T160000Z CATEGORIES:Infostand, Ortstermin / Besichtigung, Veranstaltung SUMMARY:Parking day DESCRIPTION:Darstellung eines Kinderzimmers auf einem Parkplatz LOCATION:Parkplätze Neustadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807629 DTSTAMP:20210916T171000 LAST_MODIFIED:20210918T051800Z DTSTART:20210921T173000Z DTEND:20210921T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlkampfabschluß DESCRIPTION:Am Dienstag\, den 21. September laden die Landshuter Grünen Mitglieder und Unterstützer*innen aus Stadt und Landkreis Landshut sowie Kelheim zum Wahlkampfabschluss ein. Traditionell wird der Wahlkampf von allen Kreisverbänden im Wahlkreis gemeinsam geplant und durchgeführt und nun auch gemeinsam beendet. Als Redner*innen treten MdL Rosi Steinberger und Direktkandidatin Maria Krieger auf.\r\n\r\nDie Veranstaltung ist öffentlich und findet im Gasthaus Wintergarten\, Dreifaltigkeitsplatz 8 in Landshut statt. Einlass ist ab 19:00 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. LOCATION:Wintergarten END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805436 DTSTAMP:20210818T064254 LAST_MODIFIED:20210818T064355Z DTSTART:20210922T181500Z DTEND:20210922T200000Z CATEGORIES:Ortstermin / Besichtigung, Podiumsdiskussion, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlarena: Kandidaten stellen sich den Bürgerfragen DESCRIPTION:Endspurt im Bundestagswahlkampf: Am 26. September werden die Wähler ihre Entscheidung treffen.\r\n\r\n Welche Themen bewegen sie am meisten? Welche Antworten haben die Parteien auf die drängendsten Probleme? Was erwarten die Menschen in Bayern von der Politik? \r\n\r\nDarüber diskutieren am 22. September in der Wahlarena Bürger mit Claudia Roth (Die Grünen)\, Uli Grötsch (SPD) und Alexander Dobrindt (CSU) in der Eskara-Arena\, Savigneuxplatz 4\, in Essenbach.\r\n\r\nEinlass ist ab 19.15 Uhr\, Sendungsbeginn um 20.15 Uhr.\r\n\r\nIn den BR-Wahlarenen stellen sich die bayerischen Spitzenkandidaten der Parteien\, die derzeit im Bundestag vertreten sind\, den Bürgerfragen. Den Anfang machen die Kandidaten von AfD\, FDP und Linke am 15. September in Schwabach. Eine Woche später kommen die Vertreter der Grünen\, SPD und CSU dann nach Essenbach. BR-Chefredakteur Christian Nitsche moderiert die Live-Sendung. Im Livestream bei BR24 werden Fragen\, die Zuschauer in den sozialen Netzwerken oder per Mail an wahlarena@br.de stellen\, diskutiert – moderiert von Franziska Eder. LOCATION:Eskara-Arena, Savigneuxplatz 4, in Essenbach ORGANIZER;CN="BR": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805842 DTSTAMP:20210822T162425 LAST_MODIFIED:20210923T054400Z DTSTART:20210924T120000Z DTEND:20210924T140000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:Klimastreik DESCRIPTION:Globaler Klimastreik am 24. September\r\n\r\nEs ist so weit\, wir gehen gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straßen\, geben unserem Aufruf für effektiven Klimaschutz Gesicht und Stimme und machen die Wahl zur Klimawahl. Wir sehen uns bei einer der über 400 Demos! LOCATION:Rathaus Landshut ORGANIZER;CN="bundesweit & FfF": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807628 DTSTAMP:20210916T170018 LAST_MODIFIED:20210916T170101Z DTSTART:20210925T110000Z DTEND:20210925T210000Z CATEGORIES:Demonstration, Veranstaltung SUMMARY:3.CSD (Christopher Street Day) DESCRIPTION:Der CSD Landshut beginnt mit einer ortsfesten Kundgebung um 13 Uhr auf der Ringlstecherwiese. Anschließend geht es mit OpenAir und Bühnenprogramm weiter. Wir freuen uns auf Euch! LOCATION:Ringlstecherwiese Landshut ORGANIZER;CN="Queer in Niederbayern": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_807719 DTSTAMP:20210918T053323 LAST_MODIFIED:20210918T053323Z DTSTART:20210926T160000Z DTEND:20210926T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Wahlparty LOCATION:LA Osteria END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807716 DTSTAMP:20210918T052809 LAST_MODIFIED:20210927T044421Z DTSTART:20211006T173000Z DTEND:20211006T200000Z CATEGORIES:Kreisversammlung, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:Kreisversammlung DESCRIPTION:Liebe Mitglieder\, liebe Freundinnen und Freunde\,\r\n\r\netwas außerhalb des normalen Turnus wollen wir uns am 06.10. im Nachgang des Wahlkampfes zu einer Kreisversammlung treffen. Unser Landesvorsitzender\, Thomas von Sarnowski wird mit uns eine kleine Wahlnachlese angehen und es wird die Möglichkeit geben\, auch generell mit ihm ins Gespräch zu kommen. \r\n\r\nZudem haben wir noch ein paar Delegierten-Wahlen\, die wir durchführen müssen.\r\n\r\nVorschlag zur TO:\r\n\r\n Begrüßung und Formalia Berichte aus Vorstand und Arbeitskreisen Bericht aus der Fraktion Wahl der Delegierten zur Bezirksvollversammlung am 23.10.\, zur LDK am 6./7. November und zu einer möglichen BDK Wahlnachlese und Gespräch mit Thomas von Sarnowski Sonstiges Termine \r\n\r\nWir freuen uns auf zahlreiches Kommen! LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_808859 DTSTAMP:20211006T163309 LAST_MODIFIED:20211006T163309Z DTSTART:20211013T173000Z DTEND:20211013T200000Z CATEGORIES:Arbeitskreis, Veranstaltung SUMMARY:Gemeinsamer AK Mobilität und Stadtentwicklung DESCRIPTION:Tagesordung\r\n\r\nTOP 1 Verkehrsberuhigung Innenstadt - Diskussion und Ideen TOP 2 Grenzgänge mittendrin Altstadt - Kurze Info TOP 3 Spielbereich Filsermaierstraße Weiden-Tipi Spende und Pflanzaktion - Kurze Info TOP 4 Themen und Aktionen 2022 - Diskussion TOP 5 Zuruf\r\n\r\nDazu treffen wir uns am Mittwoch\, den 13.Oktober um 19.30 Uhr im Wirtshaus zum Krenkl (Nebenraum)\, Altstadt 107. Es gelten die Hygieneregeln der Gastronomie (GGG). LOCATION:Gasthaus zum Krenkl END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807717 DTSTAMP:20210918T052847 DTSTART;VALUE=DATE:20211016 DTEND;VALUE=DATE:20211018 CATEGORIES:Partei, Veranstaltung SUMMARY:Vorstandsklausur END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_809252 DTSTAMP:20211008T160441 LAST_MODIFIED:20211008T160441Z DTSTART:20211020T173000Z DTEND:20211020T200000Z CATEGORIES:Veranstaltung SUMMARY:Grüner Stammtisch DESCRIPTION:Austausch und gemütliches Zusammenkommen im Kreisverband LOCATION:Rieblwirt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_807718 DTSTAMP:20210918T053038 LAST_MODIFIED:20211008T160207Z DTSTART:20211023T110000Z DTEND:20211023T150000Z CATEGORIES:Bezirk, Partei, Veranstaltung SUMMARY:Bezirksvollversammlung DESCRIPTION:Folgende Tagesordnung schlagen wir vor: 1. Begrüßung & Grußworte 2. Rückblick Bundestagswahl 3. Rechenschaftsbericht Vorstand 4. Finanzen 5. Vortrag MdB Karl Bär: Bienen und Bäuer*innen retten 6. Wahl des*der Bezirksvertreter*in im Landesausschuss 7. Anträge 8. Berichte 9. Sonstiges LOCATION:Wirtshaus Zum Oberen Krieger, Landau an der Isar END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_790332 DTSTAMP:20210208T092228 LAST_MODIFIED:20210918T053652Z DTSTART:20211106T100000Z DTEND:20211106T160000Z CATEGORIES:Partei, Veranstaltung, Wahl SUMMARY:LDK DESCRIPTION:Wahlnachlese LOCATION:Augsburg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:_229_809500 DTSTAMP:20211014T155003 LAST_MODIFIED:20211014T155003Z DTSTART:20211110T183000Z DTEND:20211110T210000Z CATEGORIES:Arbeitskreis, Veranstaltung SUMMARY:AK Stadtentwicklung END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_805845 DTSTAMP:20210822T163150 LAST_MODIFIED:20210822T163309Z DTSTART:20211130T090000Z DTEND:20211130T153000Z CATEGORIES:Seminar, Veranstaltung, Vortrag SUMMARY:Demokratie? Geschlechtergerechtigkeit? DESCRIPTION:Welche Hindernisse stellen sich jungen Frauen auf dem Weg in politische Ämter - und wie können sie zu einem Engagement motiviert werden? Im Rahmen dieses Fachtages sollen die strukturellen und geschlechterkulturellen Ursachen für die anhaltende Unterrepräsentanz von Frauen in politischen Ämtern und Gremien aufgezeigt und Lösungswege diskutiert werden\, insbesondere junge Frauen zu einer Teilhabe anzuregen. Neben der Präsentation erster Befunde zur Situation von (jungen) Frauen und Kommunalpolitik von Dr. Jana Belschner (Christian-Michelsen-Institut\, University of Bergen) und Mina Mittertrainer (Forschungsprojekt ‚FRIDA – Frauen in die Kommunalpolitik‘\, HAW Landshut) bekommen Teilnehmende die Möglichkeit\, sich dem Thema in Workshops aus verschiedenen Perspektiven zu nähern: Welche Rolle spielen Hate Speech und populistische Strömungen für die politische Partizipation junger Frauen? Welche Erfahrungen machen Frauen mit Migrationshintergrund\, die ein politisches Engagement anstreben? Und wie können junge Frauen in der politischen Bildung gezielt angesprochen werden? In einer abschließenden Podiumsdiskussion mit Carolina Trautner\, MdL und Staatsministerin für Familie\, Arbeit und Soziales\, Bayern\, werden Erfahrungen und Perspektiven auf politisches Engagement aus verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet und diskutiert. Angestrebt ist\, die Veranstaltung in Präsenz an der HAW Landshut durchzuführen. Je nach Pandemielage wird ein hybrides Format angeboten. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung! Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. Barbara Thiessen und Mina Mittertrainer\, Forschungsprojekt FRIDA __________________________________ Hochschule Landshut I University of Applied Sciences Mina Mittertrainer\, M.A. Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „FRIDA – Frauen in die Kommunalpolitik“ Forschungsverbund ForDemocracy Am Lurzenhof 1\, 84036 Landshut mina.mittertrainer@haw-landshut.de www.haw-landshut.de Webseite Projekt FRIDA LOCATION:je nach Pandemielage vor Ort oder digital / hybrid END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.mysite.com_229_809501 DTSTAMP:20211014T155044 LAST_MODIFIED:20211014T155144Z DTSTART:20211201T183000Z DTEND:20211201T210000Z CATEGORIES:Arbeitskreis, Veranstaltung SUMMARY:AK Mobilität END:VEVENT END:VCALENDAR

Alle GRÜNEN Veranstaltungen sind grundsätzlich für jedermann oder -frau frei zugänglich. Seltene Ausnahmen werden entsprechend kenntlich gemacht.

Die Veranstalter behalten sich jedoch grundsätzlich vor, von Ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu den Veranstaltungen zu verwehren oder von diesen auszuschließen. 

Bei Veranstaltungen anderer Organisatoren / Organisationen liegt es im Ermessen des jeweiligen Veranstalters.